20.03.2018 Aufrufe

Reinhardswald Journal 2018 KW 12

Reinhardswald Journal 2018 KW 12

Reinhardswald Journal 2018 KW 12

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

OWZ Verlags GmbH

Das Reinhardswald Journal fi nden Sie auch online unter

www.hofgeismar-aktuell.de

Reinhardswald Journal

Märkte. Marken. Märchen.

Nr. 20, Frühjahr/Sommer 2018, kostenlos

Willkommen im Naturpark!

Die Region

des noch jungen

Naturparks Reinhardswald

hat schon jetzt eine Menge

an Freizeitgestaltungen

zu bieten.

Fotos: Aderholz/Seidenstücker


2

Impressum

Herausgeber:

OWZ Verlags GmbH

Postfach 1168, 34361 Hofgeismar

Telefon (0 56 71) 99 44 41

Fax (0 56 71) 99 44 99

Verantwortlich

für den Inhalt:

Annie Lalé

Redaktion:

Kerstin Aderholz (KA)

Telefon: 05671/994466

E-Mail:

redaktion-hog@owz-verlag.de

Annie Lalé (verantwortlich)

Verkauf:

Wolfgang Driemeier

Telefon: 0172-6839594

Carsten Mantel

Telefon: 0174-3323777

E-Mail:

satz-hog@owz-verlag.de

Annie Lalé (verantwortlich)

Druck:

Oppermann Druck + Verlag GmbH

& Co. KG Rodenberg

Auflage:

32.312 Exemplare

Mittwoch, den 06. Mai 2009

Nr. 1, Woche 19, kostenlo

Mittwoch, den 22. März 2017

Sehr geehrter

Leser,

sehr geehrter

Inserent,

sollten Sie weiteren Bedarf

an Belegen vom

Reinhardswald Journal

haben, so können

Sie sich jederzeit unter

0 56 71 / 99 44 41

melden.

Wir garantieren Ihnen eine

umgehende Nachlieferung.

Mittwoch, den 06. Mai 2009

Tourist-Information

Markt 5, Hofgeismar

Telefon

0 56 71 / 99 92 22

Nr. 1, Woche 19, kostenlo

Sanfter Tourismus

mit Erlebnischarakter

Bereits im November letzten

Jahres wurde der Naturpark Reinhardswald

offiziell ausgewiesen.

Um das überhaupt zu ermöglichen,

hatte es im Vorfeld sogar eine

Gesetzesänderung gegeben,

und im Mai des vergangenen Jahres

wurde der Verein Naturpark

Reinhardswald e.V. gegründet.

Dessen Mitglieder sind die Kommunen

Bad Karlshafen, Fuldatal,

Grebenstein, Hofgeismar, Immenhausen,

Liebenau, Oberweser,

Trendelburg, Wahlsburg, der

Landkreis Kassel und der Landesbetrieb

Hessen Forst.

Vorsitzende des Vereins ist Vizelandrätin

Susanne Selbert, ihre

Stellvertreter der Hofgeismarer

Bürgermeister Markus Mannsbarth

und der Leiter des Forstamtes

Reinhardshagen, Dr. Markus

Ziegeler. Gemeinsam mit den restlichen

Vorstandsmitgliedern fiel

die Wahl bei der Suche nach

einem Geschäftsführer auf Dr.

Erik Aschenbrand, der sich seit Januar

um die erfolgreiche Entwicklung

des Naturparks Reinhardswaldes

kümmert. Der 32-Jährige

hat Geografie studiert und in diesem

Fach auch promoviert. Sowohl

während des Studiums als

auch der weiteren beruflichen

Laufbahn hat sich Dr. Erik Aschenbrand

mit dem Thema Tourismus

auseinandergesetzt. Sowohl von

dessen wissenschaftlicher Arbeit

als auch praktischen Erfahrungen

in der Touristik soll der Naturpark

Reinhardswald nun profitieren.

Als Assistentin steht ihm seit Februar

Sarah Basler zur Seite, die

zuvor für den Weserbergland-

Tourismus tätig war.

Die Arbeit des Naturpark-Teams

besteht zunächst einmal darin,

eine entsprechende Infrastruktur

zu schaffen, um die Umsetzung

des Entwicklungskonzeptes für

den Naturpark Reinhardswald gewährleisten

zu können. Dazu gehört

einerseits die Beschaffung

Naturpa rk Reinha rdswa ld

Dr. Erik Aschenbrand ist Geschäftsführer des Naturparks Reinhardswald

und hat im Januar seine Arbeit aufgenommen.

Foto: privat

materieller Ausstattung und Lagermöglichkeiten

sowie weiteres

Personal.

Im weiteren Verlauf soll es u.a.

um Verbesserungen bei Wanderwegen

gehen, bestehende Angebote

sollen miteinander verknüpft

und neue erarbeitet werden.

Dazu gehören z.B. auch pädagogische

Projekte. Insgesamt

wird an der touristischen Positionierung

der Region gearbeitet,

die Urlauber wie Einheimische

gleichermaßen ansprechen und

inspirieren soll.

Der 44.851 Hektar große Naturpark

Reinhardswald zählt zu den

landschaftlich schönsten Regionen

Deutschlands. Der 1907 gegründete

Urwald Sababurg mit

bis zu 800 Jahre alten Eichen ist

das älteste Naturschutzgebiet

Hessens und eines der ältesten in

Deutschland. Der Tierpark Sababurg

ist einer der ältesten und

größten Wildparke Europas und

zieht jährlich mehr als 300.000 Besucher

an. Der Bezug zu den Märchen

der Brüder Grimm macht

sich an vielen Orten der Region

bemerkbar und erlebbar. Radfahrer,

Wanderer und Kanufahrer

schätzen das Gebiet des jetzigen

Naturparks Reinhardswald schon

seit langem.

Lieblingsplätze

posten

Grundsätzlich sind dem Verein

Naturpark Reinhardswald Ideen

und Anregungen seitens der Bevölkerung

und Touristen herzlich

willkommen.

Eine Möglichkeit miteinander in

Dialog zu treten, bietet die Facebook-Seite

des Naturparks.

Posts von Fotos ganz persönlicher

Lieblingsplätze im Naturpark

mit einer kurzen Beschreibung

des Ortes sind sehr willkommen.

Das Naturpark-Team

freut sich auf eine möglichst

große Resonanz und

ist schon sehr gespannt.


Ihr kompetenter Partner für Baustoffe aller Art

..

Martin Löber GmbH & Co KG

34369 Hofgeismar

Tel. 0 56 71 / 80 00-0

www.loeber.info

3

Am Fuße der Sababurg erstreckt

sich der weitläufige Tierpark mit

seinen sonnigen Freiflächen und

historischen Alleen, die zu ausgedehnten

und entdeckungsreichen

Spaziergängen einladen.

80 Tierarten auf 130 ha Fläche -

das heißt viel Platz für die Tiere

und malerische Ausblicke für die

Besucher. Insgesamt kann man

hier über 900 Tiere sehen, die im

Urwildpark, im Kinderzoo, in der

Greifvogelstation und im Arche

Park mit dem dazugehörigen Bauernhof

leben. Das Tierparkmuseum

gibt spannende Einblicke

in die Geschichte

und den Alltag des

Tier-parks und man

findet Wissenswertes

zu den Tierarten.

Der Tierpark Sababurg

ist der älteste

bis heute in seinem

ursprünglichen

Areal erhaltene

Tiergarten

Deutschlands.

1571 begann

Landgraf Wilhelm

IV. am

Fuße seines

Jagdschlosses

Sababurg den

Tiergarten

einzurichten.

Im Laufe seiner

über 440-

jährigen

Geschichte

hat der

Freizeitvergnügen für alle

Tiergarten ganz wechselvolle Nutzungen

erfahren, die abwechselnd

und zeitweise auch nebeneinander

stattfanden. Er war

Jagdrevier, in dem heimisches und

fremdländisches Wild gehalten

wurde, oder diente im Laufe der

Jahrhunderte auch als Pferdeoder

Jungviehweide.

Viele Zeugnisse dieser langen und

wechselvollen Geschichte sind bis

heute erhalten. Die Tierparkmauer

und die Teiche stammen

aus der Entstehungszeit des Tierparks.

Das Rondell und die

schnurgeraden Alleen wurden

im ausgehenden 17. und

im 18. Jahrhundert angelegt.

Großzügige

Weiden mit den alten

Huteeichen und die Heuwiese

wurden im 19.

und 20 Jahrhundert für

Pferde, Jungvieh und

Schafe angelegt.

Auf großzügigen

Freigehegen weiden

zottelige Wisente,

mächtige Auerochsen

und seltene

Urwildpferde.

Naturnahe Anlagen

beherbergen

Fischotter,

Steinböcke,

Tierpark Sababurg

Wölfe, Luchse und Vielfraße

sowie heimisches Wild, Wassergeflügel

und Exoten.

Eine Greifvogelanlage mit täglichen

Flugvorführungen, ein

Bauernhof

mit alten Haustierrassen,

Kinderzoo,

Streicheltieranlagen, und

Spielplatz machen den Tierpark

zu einem einmaligen Erlebnis. Die

begehbaren Gehege der Pinguine

und der Sittiche sowie die

putzigen Erdmännchen haben es

des Besuchern besonders angetan.

Über das ganze Jahr verteilte

Sonderveranstaltungen runden

das Angebot des Tierparks Sababurg

ab.

Der neu gestaltete Eingangsbereich

mit Infozentrum entspricht

nun ebenfalls den zeitgemäßen

Ansprüchen

und fügt sich problemlos

in die übrige

Gestaltung

des Tierparks

ein.

.

FEHR

STAHL- & LEICHTMETALLBAU

Die Erdmännchen gehören zu den Lieblingen der Tierparkbesucher.

Fotos: Aderholz


4

Weser-Radweg

Tourenplaner 2018

Radfahrspaß am Weser-Radweg.

Kartenausschnitte, Streckenbeschreibungen,

fahrradfreundliche

Unterkünfte, Gastronomiebetriebe

sowie Tipps für den Aufenthalt

am Weser-Radweg - das alles

bietet das neu aufgelegte Weser-

Radweg Serviceheft für die Saison

2018. Ausgezeichnete Qualität -

seit Frühjahr 2017 offiziell mit der

Zertifizierung als 4-Sterne-Qualitätsradroute

vom ADFC - erwartet

die Radfahrer auf dem Weser-

Radweg auf einer Streckenlänge

von etwa 515 km zwischen Hann.

Münden im Weserbergland und

Cuxhaven an der Nordsee. Neben

der eigenen Internetseite unter

www.weserradweg-info.de sowie

der Weser-Radweg App ist das kostenfreie

Weser-Radweg Serviceheft

ein weiteres Angebot mit

dem sich Interessierte über den

Radweg umfassend informieren

können. Die gesamte Qualitätsradroute

wird in dem beliebten

Tourenplaner auf insgesamt 15

Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

Einzeletappen kurz und übersichtlich

mit allen Informationen zu

aktuellem Wegeverlauf, Unterkunftsmöglichkeiten

und mit

Streckendetails vorgestellt und

die Planung der Radtour entlang

der Weser erleichtert.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem

Serviceheft den Radfahrern

umfangreiche Informationen zum

Weser-Radweg bieten können”,

erklärt Petra Wegener, Geschäftsführerin

der Weser-Radweg Infozentrale.

“Die Beliebtheit des

handlichen Tourenplaners, der für

die Kunden kostenfrei erhältlich

ist, ist ungebrochen und zeigt sich

in den täglich in der Infozentrale

eingehenden Kundenanfragen

bei uns“. Das Weser-Radweg Serviceheft

wird im Rahmen der Weser-Radweg

Infozentrale Kooperation

vom Weserbergland Tourismus

e.V. in Zusammenarbeit mit

den anrainenden Regionen entlang

der Weser alle zwei Jahre

neu produziert und vertrieben.

Weitere Informationen zum Weser-Radweg

sowie das kostenfreie

Serviceheft sind bei der Weser-

Radweg Infozentrale, c/o Weserbergland

Tourismus e.V., unter

Tel. 05151/930039 und im Internet

unter www.weserradweg-info.de

sowie bei den regionalen Partnern

vor Ort erhältlich.

Wir begrüßen Sie herzlich im Cafe Mehlschwalbe

im Wasserschloß Wülmersen.

Gelegen zwischen Diemel und Reinhardswald,

führen Rad- und Wanderwege direkt zu uns.

Kommen Sie zu Fuß, mit dem Rad, motorisiert oder per Boot auf der Diemel.

Entdecken und erleben Sie die Atmosphäre der historischen Hofanlage.

Kehren Sie ein und geniessen Sie Getränke

und hausgemachte Speisen, herzhaft und süß.

Unsere Öffnungszeiten:

. bis 31. Oktober 2018

Mittwoch bis Sonntag 11.00 – 18.00 Uhr


Kontakt:

Rita Heser-Schmöle

05675-7210816

mehlschwalbe-cafe@posteo.de

www.mehlschwalbe-cafe.de


Nasser Wolkenbruch

Sagenumwobener Erdtrichter in Trendelburg

Für Ihr schöneres Zuhause...

5

Ein recht unscheinbarer Parkplatz

am Fuße des Nassen Wolkenbruchs

mit einer eher nüchternen

Informationstafel zur Entstehung

dieses “Erdtrichters”, lässt den Besucher

nur ansatzweise vermuten,

was ihn nach einem guten Stück

Aufstieg nach ca. 100 Metern erwarten

wird. Ob man das Herzklopfen

beim Blick in die Tiefe

nun dem Anstieg oder der Mythologie

dieses Ortes zuschreibt,

bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Sicher, auch rein

geologisch betrachtet hat der

Nasse Wolkenbruch seine ganz eigene

Faszination: Die Wissenschaft

sagt, dass in einer Tiefe

zwischen 900 und 1.300 Metern

das Grundwasser Sulfat- und Salzgesteine

aufgelöst hat, sodass ein

Hohlraum entstand. Höhere

Schichten brachen nach und bildeten

weiter oben einen zweiten

Hohlraum. Schließlich brach die

Erdoberfläche trichterförmig ein

und füllte sich mit Wasser. Da es

gut möglich ist, dass letztlich

starke Gewitter für den Einsturz

verantwortlich waren, heißt der

Trichter Nasser Wolkenbruch.

Nur 400 Meter westlich von dieser

Stelle befindet sich der Trockene

Wolkenbruch, der ähnlich entstanden

ist, aber ohne einen See

auszubilden.

Wer voll und ganz in die Welt der

Sagen und Legenden eintauchen

möchte, dem kann man beim Besuch

des Nassen Wolkenbruchs

ein nachhaltig beeindruckendes

Erlebnis versprechen. Bizarr gewachsene

uralte Buchen und Eichenruinen

stehen an der Trichterböschung

und sorgen für eine

geheimnisvolle Atmosphäre.

Um hier nichts zu verpassen, kann

man sich z.B. gemeinsam mit

Ritter Dietrich aus dem Reinhardswald

auf Entdeckungstour begeben.

Der hatte schließlich gleich

ein paar Jahrhunderte Zeit, die

stetig wachsende und sich verändernde

Natur zu beobachten und

sein Wissen heute mit den Besuchern

zu teilen.

Möglicherweise würde man -

selbst wenn man um ihre Existenz

wüsste - die verschiedenen Wesen

wie Schildkröte, Einhorn, Elefant

oder Nashorn im Alleingang gar

nicht entdecken. Diese haben sich

nämlich - wie es bei Fabel- und

Wildtieren so üblich ist - gut getarnt

und zeigen sich nur dem extrem

aufmerksamen Beobachter.

Darüber hinaus mischt sich die beeindruckende

Schönheit der

Natur mit der Mystik des Ortes.

Vom Rand der fast kreisrunden

Oberkante des Erdtrichters mit

rund 470 Metern Umfang und etwa

150 Metern Durchmesser,

blickt man auf den in der Tiefe

liegenden kleinen See, der an der

tiefsten Stelle 14,5 Meter misst

und und einen Durchmesser bis

zu 60 Metern hat. Hier soll nach

zwei verschiedenen Versionen

einer Sage die Reinhardswald-Riesin

Trendula ihren Tod gefunden

haben. Wer sich von diesem magischen

Ort inspirieren lassen

möchte, biegt in Trendelburg von

Möbel-Musterhalle Wilhelm Engelhardt

Inh. Eric Engelhardt e.K.

Am Hohlen Weg 1

34369 Hofgeismar

Tel. (0 56 71) 26 39

info@moebel-engelhardt.com

www.moebel-engelhardt.com

Nasser Wolkenbruch in Trendelburg.

der B 83 in Richtung Gottsbüren

ab. Nach wenigen hundert

Metern befindet sich links am

Wald der kleine Parkplatz, von

Foto: privat

dem aus der Aufstieg beginnt.

Für eine Führung mit Ritter

Dietrich kontaktiert man Dieter

Uffelmann, Tel. 05675/720510.


6

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlich Willkommen!

Bogenparcours

Bei uns erwartet Sie ein breites Angebot:

Angefangen von Gruppen- und Einzelaktivitäten

über kulinarische Genüsse bis hin zu ausgefallenen

Übernachtungsmöglichkeiten!

Hier können Sie Freizeit aktiv erleben!

Fahrradtouren

Erlebnisausflüge an

Weser, Diemel und in

den Reinhardswald

Kanutouren

Hofgut Stammen · Schloßstraße 29 · 34388 Trendelburg · Telefon (0 56 75) 72 50 94 · Telefax (0 56 75) 72 50 95 · www.hofgut.de

Das Sommerhalbjahr des Stadtmuseums

Hofgeismar steht völlig

im Zeichen der Kunst und der Farben.

Noch bis zum Pfingstmontag,

Ein Kunst-Jahr

im Stadtmuseum Hofgeismar

Eine große Vielfalt des Keramikers Rolf Weber wird im Hofgeismarer

Stadtmuseum gezeigt. Im Hintergrund der Keramiker Werner Gnegel,

der die Einführungsrede zur Ausstellungseröffnung hielt.

Foto: Seidenstücker

dem 21. Mai, kann man in Haus I

einer Sonderausstellung mit Werken

des (Fuldatal)-Simmershäuser

Keramikers Rolf Weber (1907 –

1985) begegnen, welche die im

mittelalterlichen Gewölbekeller

(15. Jh.) dauerhaft gezeigte Weber-Selbstdokumentation

ergänzt.

Vielfach nachgeahmt, aber nie

wirklich erreicht sind Webers farbige

Glasuren, die seine diversen

Gefäße unverkennbar machen.

Die Bildplatten („Gemälde auf

Ton“) sind von stark leuchtender

Farbigkeit.

Einst zog die Werkstatt am südlichen

Ende des Reinhardswaldes

wie ein Wallfahrtsort die an

künstlerischer Keramik Interessierten

aus ganz Europa an. Unter

diesen war auch Edelhard Theil,

Oberbaurat des Landkreises

Kassel, der eine beachtenswerte

Sammlung von Weber-Keramiken

zusammentrug. Diese fiel jetzt als

Geschenk seiner Kinder zu großen

Teilen dem Stadtmuseum Hofgeismar

zu, weshalb dort sogar der

Jahresausstellungsplan geändert

wurde.

Carola Auffahrt, geb. Stolze,

letzte Gesellin Webers bei seinem

Tod, ergänzte dieses Schauangebot

durch das Geschenk weiterer

“Lichtspiele” von Ulrich Harder.

Foto: privat


7

Lassen Sie sich inspirieren...

Ihre Mode-Partner

für die ganze Familie

HOFGEISMAR • BAHNHOFSTRASSE 7

Ausschnitt „Hommage à Ravel“ von Christine Müller.

Objekte aus ihrer Erinnerungssammlung,

so dass bis Pfingsten

eine doppelte Annäherung an

einen großen Künstler gelingen

kann.

Parallel zur Weber-Präsentation

zeigen die (sechs) „Museumsmaler“

ihre neuesten Werke.

Am 27. Mai stellt sich nach knapp

einem Jahrzehnt wegen der

vielen zwischenzeitlichen Nachfragen

erneut der Kunstmaler Ulrich

Harder M. A. (Marburg) vor,

der mit seinen Landschaftsbildern

sehr erfolgreich „gegen den

Strom schwimmt“.

Harder findet seine Motive draußen

in der Natur, z. B. im Lahnoder

Diemelgebiet oder im Reinhardswald.

Er löst sich von traditionellen

Motiven und vermeidet

jede Dramatik der Darstellung.

Seine Kommunikation mit dem

Betrachter erfolgt über das besondere

Detail, die faszinierende

Perspektive und klare, fast durchscheinende

Farben. „Landschaft

ist zuallererst mein persönlicher

Begriff von Schönheit, und Schönheit

ist abbildbar“, sagt Ulrich

Harder.

Der dritte Höhepunkt des Kunst-

Jahres ist ab 11. August die Präsentation

der großformatigen

malerischen Werke von Christine

Müller M. A., geb. Köhler (geb.

1969), die nach langen Jahren in

ihre Heimatstadt Hofgeismar zurückgekehrt

ist. Christine Müller

Foto: privat

hat in Mainz studiert, dann in

zwei Ateliers im Rheinland, später

auch in der Schweiz gearbeitet.

Ihre großformatigen Gemälde

fanden bei zahlreichen Ausstellungen

Liebhaber, selbst im Vorderen

Orient. Die Werke Müllers

faszinieren durch Frische und Farbigkeit,

sie erscheinen vollständig

abstrahiert von der Realität, sind

Spiegelungen einer inneren Wirklichkeit

und machen dem Betrachter

das Angebot, sich selbst und

die eigenen Gefühle und Gedanken

zu erleben und als Fülle von

Reife zu genießen.

In Haus II dauert die attraktive

und von vielen Besuchern gesehene

Ausstellung „Was Steine erzählen

- Die ‘verschwundene‘ Hofgeismarer

Synagoge “, die aus einer

Kooperation der Gustav-Heinemann-Schule

mit dem Stadtmuseum

Hofgeismar erwuchs, bis

zum (hessischen) Schuljahresende

2018 an. Wegen ihres besonderen

Themas und der hervorragenden

Arbeit der Schüler der R 9 soll

eine etwas verkleinerte Fassung

der umfangreichen Ausstellung

erarbeitet werden.

Ab Oktober lockt dann die 27. Gemälde-

und Kleinantiquitätenbörse,

und zum Dezember wird

eine „Theodor Rocholl und der

Reinhardswald“-Retrospektive eröffnet,

die eine wichtige Rolle für

das Museumspersonal spielen

wird.

Weser-Schifffahrt

In Bad Karlshafen kann man von

April bis Dezember wundervolle

und erholsame Schiffsfahrten unternehmen.

Ab April bietet die

Crew der Hessen Rundfahrten im

Dreiländereck Hessen/Niedersachsen/Nordrhein-Westfalen

an.

Die Saisoneröffnungsfahrt der

Jedes Sander Haus:

EIN UNIKAT!

■ Wohngesundes Raumklima

■ Energieeffiziente Hausund

Heiztechnik

■ Flexible Architektur,

Fassaden- und Grundrissgestaltung

■ individuell geplant

■ hinterlüftete Qualitäts-

Klimawand

Wir verwirklichen

Ihren Wohntraum!

Wir beraten Sie gern!

Fon: 05671 9939-0

www.sanderhaus.de

Sander Haus Holzbau GmbH

Bauen mit hinterlüfteter Qualitäts-Klimawand ®

Flotte Weser ist am Sonntag, dem

22. April 2018, mit vielen Märchen-

und Sagenfiguren des Weserberglandes

und der angrenzenden

Touristikregionen. Alle 14

Tage finden Linienfahrten weseraufwärts

statt. Über das Jahr verteilt

gibt es auch Sonderfahrten.

mit

Festpreis-

Garantie!


8

Herzlich willkommen

Wilhelmsthaler Str. 14 · 34314 Espenau

Tel. 0 56 73 - 99 60 · www.schaeferberg.de

Hotel & Restaurant

...ideal für Wanderer

und Radfahrer!

* täglich kulinarische Köstlichkeiten

in unseren Restaurants „Libelle“

und „blaue Ente“

* Mittagstisch, Kaffee und

hausgebackener Kuchen

* große Gartenterrasse

* jeden Sonntag Jazzfrühschoppen

Und noch mehr……

* Hochzeitshaus mit Trauzimmer

im Turm

* Räumlichkeiten bis 250 Personen

* der perfekte Ort für Ihre Tagung

im Grünen

Tourist-Info

In der Dornröschenstadt Hofgeismar

befindet sich die Tourist-Info

„Märchenland Reinhardswald

auf dem Marktplatz gegenüber

dem Rathaus.

Das eigene Prospektmaterial, das

der Nachbarstädte und Orte

sowie gut sortierte Broschüren

und Stadt-, Wander- oder Postkarten

werden hier bereitgehalten.

Dabei stößt man auch auf eine

Vielzahl Historischer Bücher und

Broschüren über Hofgeismar, den

Mitgliedstädten der Arbeitsgemeinschaft

„Märchenland Reinhardswald

oder ganz speziell

den „Urwald Sababurg“.

Zusätzlich können auch Tickets für

verschiedene Events im Märchenland

erworben werden.

Hier ist auch die richtige Anlaufstelle

für Informationen und Buchungen

von Museums- oder Erlebnisführungen.

Kontakt: Tourist-Info

„Märchenland Reinhardswald

Markt 5 in Hofgeismar

Tel. 05671/999222

E-Mail: info@reinhardswald.de

Internet: www.reinhardswald.de

Herbarien

und Kräuterwissen

Sonderausstellung im Apothekenmuseum

Interessantes hat die kommende Sonderausstellung im Apothekenmuseum

zu bieten.

Foto: privat

Unter Führung des Heimat- und

Verkehrsvereins Hofgeismar hat

sich ein neues Team für das Apothekenmuseum

gebildet und wurde

über ein Jahr intensiv geschult,

um die Besucher kompetent beraten

und durch das Haus führen zu

können. Auf Wunsch werden

auch Führungen für Schulklassen,

Betriebsausflüge oder privater

Natur angeboten.

Die neue Sonderausstellung "Herbarium

und Kräuterwissen" ist ab

Sonntag, dem 13. Mai 2018, im

Apothekenmuseum zu sehen.

Von der Sammlung der Pflanzen

über ihre Bestimmung bis zur

Aufbereitung und Lagerung wird

jedes einzelne Detail genau beschrieben

und gezeigt.

Durch viele Spenden bzw. Leihgaben

konnte eine große Sammlung

an Herbarien (von 1876 bis 2017)

sowie alte Bücher, Pflanzenpressen,

Drogensammlungen, Botanisiertrommeln

und sonstiges Zubehör

zur Ausstellung zusammengetragen

werden. Damit können die

verschiedenen Schritte anschaulich

dargestellt werden. Auch der

im Jahr 2016 neu gestaltete Apothekergarten

lädt dazu ein, viele

Pflanzen im lebenden Zustand zu

erkennen und zu bestimmen.

Weitere Infos gibt es im Internet

unter ww.hofgeismar.de/museen/

apothekenmuseum oder direkt

vor Ort zu den Öffnungszeiten jeweils

mittwochs und sonntags von

15 bis 18 Uhr.

Zum Buchen von Führungen oder

für weitere Fragen steht das Team

der Tourist-Information Märchenland

Reinhardswald unter Tel.

05671/999222 zur Verfügung.

Eine Führung zur Sonderausstellung

„Herbarium und Kräuterwissen"

kann dem 14 . Mai 2018 gebucht

werden und beinhaltet

auch die Besichtigung des anliegenden

Gartens.

Das Apothekenmuseum ist im

„Steinernen Haus“, Apothekenstraße

5, untergebracht, dem ältesten

erhaltene Bauwerk in Hofgeismar.


MeineCard-

Plus

Gästekarte für Touristen

Neue Reinhardswaldprodukte

Ab sofort kann man Wurst,

Honig, Fruchtaufstriche, Salz,

Likör und andere leckere Erzeugnisse

aus dem Reinhardswald

auch online kaufen. "Schon seit

vier Jahren gibt es die Marke

Reinhardswaldprodukte, die ausgewählte

Köstlichkeiten von regionalen

Erzeugern anbietet -

jetzt gibt es auch einen Online-

Shop, mit dem man bequem einkaufen

und sich die Ware nach

Haus liefern lassen kann", informiert

Vizelandrätin Susanne Selbert,

die die Einführung des

Labels maßgeblich initiiert hat.

Der Eigenbetrieb Jugend- und

Freizeiteinrichtungen des Landkreises

hatte gemeinsam mit der

Baunataler Diakonie Kassel e.V.

die Reinhardswaldprodukte entwickelt,

um regionale Produkte

aus dem Reinhardswald besser zu

vermarkten und gleichzeitig die

Region bekannter zu machen.

Die Website www.reinhardswaldprodukte.de

stellt die Produkte

unter dem Motto "Natürlich – ein

Stück Region" übersichtlich vor,

vermittelt einen Einblick in die

beteiligten Erzeugerbetriebe und

listet alle Verkaufsstellen mit Öffnungszeiten

auf. "Die hochwertig

gestalteten Spezialitäten eignen

sich nicht nur für den Genuss zuhause,

sondern sind auch ein

schönes Geschenk oder Mitbringsel",

informiert Angela Webering

vom Eigenbetrieb Jugend- und

9

Freizeiteinrichtungen. Versandt

werden die Online-Bestellungen

über den Online-Shop des Tierparks

Sababurg, wo man sich auf

Wunsch auch seine Bestellung abholen

kann. "Am häufigsten wird

die Wildschwein-Stracke nachgefragt",

berichtet Webering. Bisher

bieten eine Reihe von Geschäften

in der Region die Erzeugnisse an.

Weitere Angebote und Verkaufsstellen

sind geplant.

Die MeineCardPlus ist ein

Geschenk der teilnehmenden

Gastgeber, die bei der Buchung

von Übernachtungen inklusive ist.

Dabei ist es egal, wie lange der

Urlaub in der GrimmHeimat Nord-

Hessen dauert. Ob nur eine Nacht

oder zwei Wochen, die Meine-

CardPlus gilt vom Anreisetag bis

zum Ende des Abreisetages.

Die MeineCardPlus ist ausschließlich

bei den teilnehmenden Gastgebern

erhältlich, es gibt sie nicht

zu kaufen.

Teilnehmende Betriebe im „Märchenland

Reinhardswald“: Hotel

„Zum alten Brauhaus“ in Hofgeismar,

Ferienwohnungen Winterhof

und Brandner in Trendelburg,

Ferienwohnung Hegenberg in

Grebenstein und Ferienhaus

Steinbrecher in Bad Karlshafen.

Die Gästekarte MeineCardPlus ist

eine Eintrittskarte für alle teilnehmenden

Freizeiteinrichtungen

und ein Ticket für die freie Fahrt

mit Bussen und Bahnen des nordhessischen

Verkehrsverbundes!

Weitere Infos gibt es unter

www.MeineCardPlus.de.

Veranstaltungen im Tierpark Sababurg

Karfreitag, 30.03., Ostersamstag, 31.03.

15:00 bis 17:00 Uhr

Frohe Ostern – Basteleien für Ostern

Aus Reisig, Ostereiern und Federn werden Osternester

mit bunten Vögeln gebastelt.

Ostersonntag, 01.04., Ostermontag, 02.04.

11:00 bis 16:00 Uhr

Der Osterhase ist zu Besuch

Ein Korb voller bunter Ostereier wartet auf die

kleinen und großen Besucher.

Samstag, 28.04., Sonntag, 29.04.

11:00 bis 18:00 Uhr

Bunter Frühlingsmarkt

Spannende Haustiervorführungen und vielfältige

Produkte am Bauernhof, Kartoffelpflanzaktion,

Ziegenkutsche und Strohhüpfburg.

Sonntag, 29.04.,

Sonntag, 06.05.

Sonntag, 13.05.

06:00 Uhr

Der Wald erwacht

Erleben Sie den Tierpark

Sababurg lange bevor

die ersten Besucher

kommen und entdecken Sie, wie die Bewohner

des Parks ihren Tag beginnen.

Ganzjährig geöffnet!

Mitten im Reinhardswald.

Im Anschluss an die Führung wartet ein tolles

Frühstücksbuffet auf Sie.

Preis pro Person für Eintritt, Führung und Buffet:

Erwachsene (ab 16 Jahren) 18,50 €

Kinder und Jugendliche 14,00 €

Voranmeldung erforderlich:

Telefon 05671/7664990

Donnerstag, 10.05. Christi Himmelfahrt

15:00 bis 17:00 Uhr

Die nordhessischen Tenöre

An Christi Himmelfahrt sorgen die nordhessischen

Tenöre für einen besonderen Musikgenuss.

Samstag, 12.05.

Sonntag, 13.05.

10:00 bis 17:00 Uhr

Eulen – lautlose

Jäger der Nacht

Ein Aktionswochenende

in der Falknerei

mit vielen interessanten Informationen zu den

Nachtgreifvögeln im Tierpark Sababurg.

Samstag, 16.06., Sonntag, 17.06.

11:00 bis 18:00 Uhr

Sommerfamilienfest des Tierparks

Ein aktives Erlebniswochenende für die ganze

Familie erwartet Sie. Vielfältige Aktionen für Groß

und Klein laden zum Mitmachen ein.

Sonntag, 24.06. 11:00 Uhr

Märchengottesdienst

In der Kirchenscheune wird das Märchen „Die sieben

Raben“ unter Mitwirkung des Posaunenchores

Lippoldsberg während eines Gottesdienstes

dargestellt.

Sonntag, 19.08.

Erster Start 9:00 Uhr

10. Sababurger Tierpark-Lauf

Zum zehnten Mal findet der erfolgreiche Tierpark-Lauf

statt. Der Spendenlauf kommt in diesem

Jahr unseren Wollschweinen zugute. Es gibt verschiedene

Laufstrecken durch den Tierpark Sababurg.

Jeder kann sich anmelden und teilnehmen:

www.tierparklauf.de

Samstag, 01.09. 10:00 bis 23:00 Uhr

Sonntag, 02.09. 10:00 bis 19:00 Uhr

Mittelalterliches Spectaculum

Eine beeindruckende Veranstaltung mit Musik,

fahrenden Händlern, vorführendem Handwerk,

ausgelassenen Gauklern und starken Rittern.

Infos unter www.mittelalter-im-tierpark.de

Jetzt direkt im

Info-Zentrum

abholen oder

als Gutschein

verschenken. n.

Tierpark Sababurg

Tel.: 0 56 71 / 76 64 99 - 0

www.tierpark-sababurg.de


10

Schneewittchendorf Gieselwerder

Zwischen Reinhardswald und Solling,

direkt an der schönen Weserschleife

gelegen, liegt das kleine

Schneewittchendorf Gieselwerder.

Eingerahmt vom Dornröschenschloss

Sababurg, der Trendelburg

und der Bramburg kann man hier

Schneewittchen mit seinen sieben

Zwergen etwas näher kennenlernen.

Wer den Weserradweg von Hann.

Münden weseraufwärts fährt,

passiert Reinhardshagen, Bursfelde

und Oedelsheim, bis am Horizont

Gieselwerder zu erahnen

ist. Wer genau nachzählt, wird

die sieben Bergspitzen erkennen,

die das Schneewittchendorf einrahmen.

Die Märchenfigur Schneewittchen ist bei den Festen in Gieselwerder nicht mehr wegzudenken. Foto: Archiv

Der Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar e. V. hat sich seit vielen Jahren

die positive Vermarktung des Standortes Hofgeismar zum Ziel gesetzt. Er führt

jedes Jahr mehrere Großveranstaltungen, wie z. B. die Herbstschau und das

Weinfest durch.

Die touristische Werbung in vielen Teilen Deutschlands, die Organisation von

Stadtführungen, Brunnenparkführungen, Urwaldführungen, Führungen im

Apothekenmuseum und weitere Themenführungen gehören zu unseren Angeboten.

Die Aufl age von Publikationen und Büchern sind ein weiterer Baustein,

um die Stadt Hofgeismar nach innen und außen positiv darzustellen.

Die nächsten Höhepunkte sind:

Am 06. Mai 2018 das Dornröschenfest

auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone,

am 27. und 28. Juli 2018 das

21. Weinfest auf dem Marktplatz mit

einem gemütlichen Weindorf und vielen

kulinarischen Köstlichkeiten und am

27. Oktober 2018 das 2. Oktoberfest

auf dem Festplatz Turnhagen.

Über Ihren Besuch freuen wir uns sehr!

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Mitglied im Heimat- und

Verkehrsverein.

Ihr

Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar e. V.

Markt 1 – Rathaus, 34369 Hofgeismar

Bergbau gibt es hier an der

Schnittstelle von Weserbergland

und Solling schon seit alten

Zeiten, und wen verwundert es

da, dass hier Schneewittchen mit

seinen sieben Zwergen hinter den

sieben Bergen zuhause ist?

Schließlich vermutet man als wahren

Kern des Grimm’schen Märchens

eine Bergbauregion, in der

aufgrund der schwer zugänglichen

Stollensysteme Kindern die

zehrende Abbauarbeit auferlegt

war.

Rund um die ehemalige Wasserburg,

dem Gelände des heutigen

Rathaus, gruppieren sich in Gieselwerder

historische Fachwerkhäuser

und moderne Neubauten.

Nach der Ersterwähnung des

Ortes 1093 erlebte die Burg und

mit ihr die Bewohner der Ansiedlung

wechselvolle Besitzverhältnisse.

Ein Modell der mittelalterlichen

Burganlage ist im Park vor

dem Rathaus zu sehen.

Abstrakte Skulptur

Eine Skulptur des Hofgeismarer

Bildhauers Wienhold Gernemann

zeugt vor dem Rathaus von der

engen Verbundenheit des inzwischen

verstorbenen Künstlers zur

Märchenwelt. In abstrakter Form

ist die Geschichte des Schneewittchens

und der sieben Zwerge dargestellt.


Reinhardswald

natur . märchen . land

Jetzt schon

vormerken:

27. Mai 2018 10.00 Uhr

Geführte

Wanderung durch den

Urwald Sababurg

am deutschlandweiten

Naturpark-Wandertag

Altes entdecken – Natur erleben

Der Urwald Sababurg im Naturpark Reinhardswald

©Delta-Consult Foto: Markus Langhans

Uralte Eichen, mächtige Buchen und hohe Farne prägen die mystische Stimmung

in Hessens ältestem Naturschutzgebiet.

An der Spitze Nordhessens, umschlossen von Fulda, Weser und Diemel liegt der

neue Naturpark Reinhardswald. Märchenhaft schöne Landschaften bilden den

Rahmen für kleine und große Naturabenteuer.

Zu Fuß und mit dem Rad oder einfach auf einer Bank sitzend – Natur erleben.

Unser Tipp:

Urwald Sababurg Hessens ältestes Naturschutzgebiet

Parkplatz Drecktor – zwischen Beberbeck und Tierpark Sababurg

Mehrere Rundwanderwege 1,8 – 4 km

Naturpark Reinhardswald e. V. Markt 1, 34369 Hofgeismar Tel.: 0 56 71 / 999 127

E-Mail: mail@naturpark-reinhardswald.de www.facebook.com/Reinhardswald


12

Die Hafenstadt Bad Karlshafen, im

18. Jahrhundert zwischen Weser

und Diemel erbaut, öffnet ihren

historischen Binnenhafen zur Weser.

Künftig können kleine Sportboote

und Yachten in die barocke

Stadt einfahren. Bei Führungen

zur einzigartigen Hafenbaustelle

Vom Mittelalter zum Barock

Entdeckungstouren rund um Bad Karlshafen

und Erkundungstouren von der

Barockstadt zur mittelalterlichen

Klosterstadt Helmarshausen

begibt man sich auf eine Zeitreise.

Ein spannendes Bauprojekt finden

die Gäste Bad Karlshafens im Zentrum

der Altstadt. Landgraf Carl

gründet 1699 die Hafenstadt und

Apotheken-Notdienst bzw. Wochenenddienst

Mobilfunknetz:

☎ 22833 (0,69 €/Min.)

Festnetz:

☎ 08000022833

(kostenlos)

HUBERTUS

APOTHEKE

Apotheker Parzefall

Bahnhofstraße 3

34369 Hofgeismar

Tel.: 0 56 71 - 99 36 0

Fax: 0 56 71 - 99 36 29

E-Mail: info@hubertus-apotheke-hofgeismar.de

Brunnen-Apotheke

Alina Lang • Telefon 05671/5181

Bahnhofstraße 29 • 34369 Hofgeismar

info@brunnen-apotheke-hofgeismar.de

www.brunnen-apotheke-hofgeismar.de

Apothekerin Anja Claus e.Kfr.

Karlshafener Str. 8

34388 Trendelburg

Telefon (0 56 75) 3 53

Fax (0 56 75) 58 57

E-mail: service@apo-trendel.de

www.rosen-apotheke-trendelburg.de

Rosen- potheke

Invalidenstr. 4

34385 Bad Karlshafen

Telefon: (05672) 3 00

Telefax: (05672) 26 56

info@rosenapotheke-karlshafen.de

Öffnungszeiten:

Mo. 8.00 - 18.00 Uhr | Di. 8.00 - 18.00 Uhr | Mi. 8.00 - 13.00 Uhr

Do. 8.00 - 18.00 Uhr | Fr. 8.00 - 18.00 Uhr | Sa. 8.30 - 12.30 Uhr

plant einen Schifffahrtsweg zwischen

Weser und Lahn. Ausgangsort

des Landgraf-Carl-Kanals ist

Bad Karlshafen. Tatsächlich wird

das ehrgeizige Projekt bis Hümme

realisiert. Mit zunehmender Industrialisierung

halten Automobile

Einzug in die Barockstadt, eine

Straße ersetzt die vorherige Drehbrücke

des Hafens. Der Zugang

zur Weser ist verschlossen. Seit

Sommer 2017 wird der historische

Hafen in Bad Karlshafen zur

Weser wieder geöffnet, ein Binnenhafen

mit Schleusenanlage

entsteht inmitten der Altstadt

und empfängt künftig kleine

Sportboote und Yachten. Bei

spannenden Baustellen-Erlebnisführungen

erhalten Besucher

einen Einblick in die Barockhafen-

Baustelle. Die einstündige Tour

rund um den Hafen startet jeden

zweiten Sonntag im Monat und

beleuchtet Details und Herausforderungen

dieses ambitionierten

Bauprojektes. Detaillierte Informationen

findet man unter

www.hafenoeffnung.de.

Möchte man Bad Karlshafen und

Helmarshausen auf eigene Faust

erkunden, kann man während einer

zweistündigen Wandertour

eine Zeitreise vom Barock zum

Mittelalter erleben. Über den

Sonnenweg, immer an der Diemel

entlang, gelangt man in die über

1.000 Jahre alte Klosterstadt Helmarshausen,

in der einst das Evangeliar

Heinrichs des Löwen entstand.

Bekannt für den Buchdruck

und die fachkundige Herstellung

von Farben, erwarb sich das damalige

Kloster einen über die

Stadtgrenzen bekannten Ruf.

Heute ist noch der Ostflügel des

Klostergevierts und die Zehntscheune

auf dem heutigen Klostergelände

erhalten, die aus den

Steinen der abgerissenen Klosterkirche

errichtet wurde. Ein Grundriss

der ehemaligen Klosterkirche

ist durch Steinplatten markiert.

Erklimmt man den nahegelegenen

Burgberg, gelangt man

zur Ruine der Krukenburg. Von

der einstigen Burganlage, die

erstmals 1220 erwähnt wird, sind

die Ringmauer, der vorgelagerte

Burggraben, der Bergfried und

Reste eines Wohngebäudes erhalten.

Der Bergfried ist heute als

Aussichtsturm begehbar – der

Aufstieg lohnt sich.

Den Brückenschlag ins jüngere

Bad Karlshafen macht man, wenn

man sich über den Kuhberg in

den barocken Stadtteil begibt. Einen

Einblick in die frühe Sandsteingewinnung

und in die Verarbeitung

gibt der Besuchersteinbruch

am Carlsplatz, der entlang

der Strecke liegt. Bis in die 1950er

Jahre wurde hier Sandstein der

„Karlshafener Schicht“ abgebaut.

Unter www.eco-pfade.de finden

Outdoorfans den Eco Pfad Archäologie

Sieburg, den Eco Pfad

Archäologie Geschichte Helmarshausen

und den Eco Pfad Diemel.

Flyer erhalten Besucher in der

Tourist Information Bad Karlshafen.

Gut sichtbar in dem bewaldeten

Hang des Kaisersteins

gelegen, wacht der Hugenottenturm

über die Hafenstadt. Bei

einer einstündigen Wanderung

erkundet man den aus Wesersandstein

erbauten Turm und genießt

einen herrlichen Blick über

das umgebende Weserbergland.

Zu Ehren seiner hugenottischen

Vorfahren stiftete der Bremer

Kaufmann Davin den Turm der

Hafenstadt.

Einen einmaligen Blick ins Weserbergland

hat man bei einer rund

sechs Kilometer langen Rundtour

über den Klippensteig zum Weser-Skywalk.

Weit überragen die

Wipfel der Bäume die rotbraunen

Felsen der Hannoverschen Klippen,

auf denen die 80 Meter hoch

gelegene Plattform zwischen Bad

Karlshafen und Würgassen liegt.

Geht man über den Holzweg nach

Würgassen, erfährt man an acht

Stationen Wissenswertes rund um

die Themen Wald und Holz. An

der Weser entlang gelangt man

von Würgassen wieder zurück zur

barocken Hafenstadt.


Flussradeln entlang der Diemel

Der Diemelradweg zählt sicherlich

zu einem der beliebtesten Flussradwege

in Deutschland, verläuft

von der Diemelquelle in Usseln

(Sauerland/Upland) bis zur Mündung

nach Nordhessen, in die Barockstadt

Bad Karlshafen und

streift dabei ein Teil des Naturparks

Reinhardswald.

Der Radweg wurde vom ADFC mit

vier von fünf möglichen Sternen

ausgezeichnet.

Der Fließrichtung der Diemel folgend

ist dieser Radweg bis auf ein

kurzes Stück mit einer starken

Steigung bei Padberg, durchweg

einfach zu befahren. Der Ammonit

(Muschel) weist und kennzeichnet

den Weg und die Route

verläuft überwiegend auf asphaltierten

Wegen. Das Befahren

empfiehlt sich daher für alle, die

Spaß am Radeln haben und dem

Fluss mit dem Rad ganz nah seien

möchten.

gional typischer Küche, herzlich

willkommen. Der Diemelradweg

eignet sich einerseits für Tagestouren,

aber auch für jene, die einen

Wochenend-Trip planen gibt

es ausreichend Möglichkeiten.

Abkürzungen oder zusätzliche

Anfahrtspunkte kann man nach

eigenen Wünschen gestalten.

Weitere Infos zur Strecke etc.

findet man im Internet unter

www.diemelradweg.de.

Tipps für Streckeneinstiege im Naturpark

Reinhardswald:

U.a. gelangt man in Liebenau, im

Hofgeismarer Stadtteil Hümme, in

Stammen und in Trendelburg direkt

auf den Diemelradweg.

Weitere Informationen und kostenlose

Flyer sind erhältlich in

13

der Tourist-Information „Märchenland

Reinhardswald“, Markt

5 in Hofgeismar unter Tel. 05671-

999222, Internet: www.reinhardswald.de

und in der Tourist-Information

Stadt Trendelburg, Marktplatz

1 (von Mai bis Oktober zusätzlich

Am Brunnen 6), Tel.

05675/74990, Internet:

www.trendelburg.de.

Vier Sterne erhielt der Diemelradweg

vom ADFC.

Foto: privat

Die Strecke ist geprägt von abwechslungsreichen

Naturlandschaften.

Je nach Streckenabschnitt

geht es durch reizvolle

Täler, den Naturpark Diemelsee,

vorbei an schönen Kalkmagerrasen

und kulturhistorischen Bauwerken.

Auf jeden Fall sollte man

Besichtigungen oder Abstecher in

die malerischen Fachwerkstädte

und Dörfer einplanen. Sauerlands

Metropole Willingen, die ehemalige

Hansestadt Warburg, das

nette Fachwerkstädtchen Hofgeismar

oder Trendelburg sind dafür

nur einige Beispiele. Wer zur Stärkung

eine Pause einplanen

möchte ist in den gastfreundlichen

Betrieben, zum Teil mit re-

NEU!

E-Bike-Verleih

www.fahrradpool.de


14 15

Industriestraße 4 · 34369 Hofgeismar

Tel. 05671 40854 · Fax 05671 6791

info@ess-bar-hofgeismar.de

www.ess-bar-hofgeismar.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag 9 bis 22 Uhr · Sonntag und Feiertag nach Vereinbarung

Biergarten · Terrasse · Kaminzimmer · Wintergarten · Großer Saal

❦ Genießen Sie köstliche Gerichte

der deutschen und

internationalen Küche

❦ Unsere Profiköche verwenden

ausschließlich frische Zutaten

❦ Wir servieren unsere Gerichte

garantiert ohne Fertigprodukte

❦ Von Montag bis Samstag bieten

wir Ihnen eine täglich

wechselnde Mittagskarte

❦ Lassen Sie sich von unserem

freundlichen Service verwöhnen

❦ Gönnen Sie sich eine kleine

Auszeit in moderner Atmosphäre

Wanderkarte

Hofgeismar und Umgebung

Regional- und

Rundwanderwege

• Fahrradverleih

• Biergarten, rustikale Gastronomie

• FeWos, Zeltwiese

• Erlebnistouren Rad, Kanu, Planwagen

• Bogenschießen, MTB

• Stroh-/Heu-Hotel

• Kanutouren auf Diemel und Weser

- Eine etwas andere Art, den Urlaub zu erleben

Fahrradverleih

Mitglied im

Fahrrad-Pool

Weser-Diemel

Schloßstraße 29 • 34388 Trendelburg- Stammen • www.hofgut.de

Telefon (0 56 75) 72 50 94 • Fax (0 56 75) 72 50 95 • E-Mail: info@hofgut.de

FV

Radrundfahrt

Die 50 Kilometer lange Strecke

von Oberweser über Wahlsburg,

Bad Karlshafen, Holzapetal, Wülmersen,

Sababurg und wieder zurück

nach Oberweser ist eine besonders

schöne ausgebaute

Strecke, die aber nicht zu unterschätzen

ist. Diese Tour zählt zu

den mittelschweren Strecken.

Durch einige Steigungen wie z.B.

bei Oedelsheim, Lippoldsberg, Bodenfelde

und Wahmbeck freut

man sich aber auf die Bergabfahrten

wie z.B. den schönen Ausblick

auf Bad Karlshafen.

Fahrradfahrer, die sich für diese

Tour entscheiden, werden durch

die schönen Natur, die sehenswürdigen

Gebäude und den

herrlichen Streckenverlauf belohnt.

Radtouren

Zwei Streckenvorschläge

Reinhardswald-Radweg

Der Reinhardswald-Radweg erstreckt

sich über 40 Kilometer und

führt durch die idyllische Natur

des Reinhardwaldes. Er verläuft

von Vellmar nach Wülmersen. An

einigen bekannten Sehenswürdigkeiten

der Region kann man

im Streckenverlauf Halt machen.

Unter den Sehenswürdigkeiten

befinden sich einige, die mit den

Märchen der Brüder Grimm in

Verbindung gebracht werden.,

wie z.B. das Dornröschenschloss in

Sababurg. Weitere interessante

Erlebnisangebote sind der Tierpark

Sababurg, der Ahnepark und

das Wasserschloss Wülmersen.

Der Radweg weist nur geringe

Höhenunterschiede auf - also

ideal für eine gemütliche Tour.

Direkt am

Diemelradweg

Café in der Mühle

• Hausgebackener Kuchen

• Kaffeespezialitäten • grosse Terrasse

Zur alten Mühle 10, Trendelburg, Tel. 05675-301

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Fr 10:00-14.30 + 17:00-1:00 Uhr

Sa + So 10:00-1:00 Uhr

Mittwoch + Donnerstag Ruhetag

Spielplatz

Vom 28.04.

bis 03.10.2018

samstags,

sonntags und

an Feiertagen

von 14.00

bis 18.00 Uhr

geöffnet

Die vollständige

Stadt-/Wanderkarte

erhalten Sie für 4.- € in der

Tourist-Info „Märchenland

Reinhardswald

Markt 5, Hofgeismar

Hotel Restaurant Café

„Zum Alten Brauhaus“***

Familie Humburg

Unser Haus liegt mitten in der Fußgängerzone

Hofgeismars zwischen malerischen Fachwerkhäusern

unterhalb des Rathauses mit dem

historischen Marktplatz.

Seit 1962 verwöhnt die Familie Humburg Sie in der

zweiten Generation mit regional und saisonalen

Gerichten einer gutbürgerlichen Küche.

Die Kuchen und Torten werden in der eigenen

Backstube nach Hausfrauenart hergestellt.

Für Feierlichkeiten stehen Nebenräume für 10 bis

100 Personen zur Verfügung. Das Restaurant hat

Dienstag bis Sonntag ab 8 Uhr durchgehend

geöffnet und sonntags von 18 Uhr bis montags Mitglied im Fahrrad-Pool Weser-Diemel

um 17 Uhr geschlossen.

Das 3-Sterne-Hotel verfügt über 21 Nichtraucherzimmer (10 Doppel-, 2 Zweibett- und

9 Einzelzimmer) und sind bequem mit einem Aufzug zu erreichen.

Marktstrasse 12 • 34369 Hofgeismar • Tel. 0 56 71/30 81

Fax 0 56 71 / 30 83

www.zumaltenbrauhaus.de • humburg@zumaltenbrauhaus.de


16

Ute Peppermüller bietet als Auszeit-

und Wandercoach besondere

Wanderungen im Urwald

Sababurg an. Ihr Ziel ist, die Menschen

wieder mit der Natur in Berührung

zu bringen und diese mit

allen Sinnen wahrzunehmen, um

der Entfremdung von der Natur

entgegen zu wirken. Die Atemübungen

im Wald wirken beruhigend

und zeigen, wie neue

Energie aufgetankt werden kann.

Ute Peppermüller verbindet damit

die Hoffnung, dass die Menschen

erkennen, wie die Natur sie unterstützt.

Auf der anderen Seite

sollte jeder achtsam mit diesem

sensiblen Ökosystem umgehen

und es schützen.

All dieses Bestreben wird durch

die Vita Ute Peppermüllers deutlich.

Als Dipl.-Ing. (FH) für Umwelt-

und Hygienetechnik ist sie

seit 2002 Aufsichtsperson bei der

Unfallkasse Hessen, u.a. in der Erwachsenenbildung

als Seminarleiterin

tätig, seit 2016 zertifizierte

Erfolgstrainerin des Instituts für

Fahrten im Dreiländereck

Schifffahrten

mit dem

Weserschiff „Hessen“

Rund-, Sonder- und Charterfahrten

Bad Karlshafen GmbH · Gesellschaft f. Standort u. Marketing

TOURIST INFORMATION · Weserstraße 19 · 34385 Bad Karlshafen · Tel. 0 56 72 92 26 140

www.bad-karlshafen-tourismus.de

Auszeit vom Alltag

Natur beim Wandern genießen und spüren

Eichen sind Lebenskünstler

Fotos: privat

Persönlichkeitsentfaltung und seit

2017 zertifizierte Natur- und

Landschaftsführerin für den Naturpark

Kellerwald-Edersee.

Bei der Wanderung „Auszeit vom

Alltag“ stehen Erholung und

Natur erleben mit allen Sinnen im

Vordergrund. Dabei können die

Teilnehmer den Stress loslassen

und die Schönheit des Reinhardswaldes

inklusive Urwald in der

Nähe des Tierparks Sababurg genießen.

Dieser ist aus einem ehemaligen

Hutewald hervorgegangen,

in dem hauptsächlich Bäume

für die Mast der Tiere angepflanzt

wurden. Daher findet man hier

heute viele alte Buchen und knorrige

Eichen.

Alte Bäume, die bereits

umgefallen sind, werden liegen

gelassen und bieten als Tot- und

Lagerholz vielen Pilzen, Flechten

und Insekten Lebensraum.

Die Wanderung ist angereichert

mit Übungen, die zu mehr Ruhe

und Entspannung verhelfen. Der

Wald wird mit allen Sinnen wahrgenommen,

den Kontakt zur

Natur intensivieren. Genießen

und Spüren sowie Loslassen von

Anspannungen und stehen im

Vordergrund.

Die Wanderung ist für Menschen

gut geeignet, die sich gestresst

oder nicht in ihrer Mitte fühlen

und eine Auszeit benötigen.

Genauso können sich Menschen

angesprochen fühlen, die einfach

die Natur lieben und sich erholsame

Stunden wünschen oder gerne

meditative Erfahrungen in der

Natur machen möchten.

Die Termine der Wanderungen

sind am 14. und 15. April, 26. und

27. Mai sowie 6. und 17. Juni 2018

Die Wanderungen dauern ca. drei

Stunden, kosten 15 Euro pro

Person und beginnen jeweils um

11 Uhr bzw. 14 Uhr. Treffpunkt ist

der Parkplatz Drecktor beim Urwald

Sababurg an der K55.

Voranmeldung bitte unter Tel.

0179/4627819 oder per Email an

up@auszeitcoach.de.

Damit die Wanderungen stattfinden

können, sollten sich

insgesamt mindestens drei Personen

angemeldet haben.

Weitere Informationen gibt es im

unter www.auszeitcoach.de.

Zwei weitere Termine werden

über die vhs angeboten, und zwar

am 10. Juni um 11 Uhr und am 7.

Juli um 14 Uhr.

Ute Peppermüller während einer

Führung an einer Schautafel.


Die andere

Reformation

Deutsches Hugenottenmuseum

Eine Sonderausstellung mit dem

Thema „Die andere Reformation

- Johannes Calvin und die Reformierten

in Mitteldeutschland“

findet im Deutschen Hugenottenmuseum

Bad Karlshafen vom 13.

Mai bis 4. November statt.

Am internationalen Museumstag

(13. Mai) um 11.15 Uhr wird die

Ausstellung eröffnet. Die Wanderausstellung,

die durch etliche

Objekte der DHG ergänzt wird,

informiert über die Entwicklungen

in den einzelnen Territorien,

über Gemeindeleben, Gottesdienst,

Schulwesen und Armenfürsorge

in den stark aus Glaubensflüchtlingen

bestehenden reformierten

Gemeinden.

Außerdem werden Kirchenbauten

und wirtschaftliche Aktivitäten

der Reformierten thematisiert.

Die Texte der Ausstellung und das

Bildmaterial wurden erstellt von

Dr. Margit Scholz vom Archiv der

Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Den Einführungsvortrag hält Dr.

Eberhard Gresch. Im Rahmen der

Ausstellungsöffnung sollen zudem

Jochen Desel und Mary

Gundlach offiziell als Museumsleiter

bzw. stellv. Mueumsleiterin

verabschiedet werden.

GrimmHeimatCard

Freizeitkarte für alle Einheimischen

925 Jahre

Gieselwerder

17

In diesem Jahr feiert der beschauliche

Weserort Gieselwerder sein

925-jähriges Bestehen. Zu diesem

Jubiläum möchte der Ort einiges

auf die Beine stellen.

Den Auftakt bildet der Osterball

am Sonntag, dem 1. April 2018.

Gefeiert wird ab 19.30 Uhr im

Haus des Gastes in Gieselwerder.

Die Band „Golle und Marie B.“

sorgt für Tanz- und Partymusik bis

spät in die Nacht. Neben einer

großen Auswahl an Bier, Wein

und Sekt werden auch Snacks für

den kleinen Hunger angeboten.

Herzstück der Feierlichkeiten ist

die Weserbeleuchtung am

Samstag, dem 21. Juli 2018, und

das Dorffest am Sonntag, dem 22.

Juli 2018. Die Weserbeleuchtung

findet traditionell an der Weserpromenade

mit Blick auf die Weserbrücke

und das Rathaus statt.

Zur musikalischen Unterhaltung

konnte die Partyband „Comeback“

aus NRW gewonnen

werden. Bei Einbruch der Dunkelheit

wird die Weser in ein buntes

Lichtermeer getaucht. Anschließend

beginnt das große Höhenfeuerwerk.

Dann darf bis spät in

die Nacht an der Weser getanzt

und gefeiert werden.

Das Dorffest am folgenden Tag

startet mit einem Gottesdienst.

Anschließend wird die Erlebnismeile

für die Besucher geöffnet.

Rund um die Weserpromenade

und die Straße „In der Klappe“

gibt es viel Regionales und Kulturelles

zu entdecken. Die

Gespräche mit Anwohnern, Vereinen

und Ausstellern laufen

bereits auf Hochtouren und erfreuen

sich einer positiven Resonanz.

Weitere Events im Jubiläumsjahr

sind die Kirmes im September und

das Grünkohlessen mit Fotoausstellung

im November.

V.l.: Christina Wismach von der Tourist Info Hofgeismar, Bürgermeister

Markus Mannsbarth und Ute Schulte von der GrimmHeimat Nordhessen

präsentieren die GrimmHeimatCard.

Foto: Archiv

Seit 2017 gibt es für alle Nordhessen

eine attraktive Freizeitkarte:

die GrimmHeimat Card.

Die Karte ermöglicht freien

Eintritt in mehr als 80 Freizeiteinrichtungen

der Region und richtet

sich an die Einheimischen, die das

Freizeitangebot ihrer Region neu

entdecken möchten.

Die Karte kostet 39,95 Euro und

ist für ein Jahr (1. Januar bis 31.

Dezember) gültig und ermöglicht

in jeder der teilnehmenden Freizeiteinrichtungen

einmalig freien

Eintritt. Die Karte kann online

oder bei der Bestellhotline

0561/97162240 erworben werden.

Weitere Informationen zu den

teilnehmenden Freizeiteinrichtungen

und den Verkaufsstellen gibt

es im Internet unter www.grimmheimatcard.de.

Außerdem ist die Karte ist in der

Tourist-Information Märchenland

Reinhardswald, Markt 1 in Hofgeismar,

in der HNA-Geschäftsstelle

in Hofgeismar in der Bahnhofstraße

und in der Weser-

Therme in Bad Karlshafen erhältlich.

Schwimmen. Saunen. Wellness.

Geöffnet Tägl. 9 - 22 Uhr · Fr., Sa. 9 - 23 Uhr

Geschlossen Heiligabend

Bad Karlshafen GmbH · Gesellschaft für Standort und Marketing

WESER-THERME · Kurpromenade 1 · 34385 Bad Karlshafen · Tel. 05672/9211-0

www.wesertherme.de


18

Jede Menge Spaß, Sport und Erholung das ganze Jahr

im Bad am Park (BaP) in Hofgeismar, Schöneberger Str. 16

Aqua-Fitness- und Aqua-Bike-Kurse werden regelmäßig durchgeführt.

Anmeldungen bei der Stadtverwaltung Hofgeismar (Tel. 05671/999-014).

Bistro Aqua mit dem Pächter Viktor Seider. Hier erhalten Sie neben den

Eintrittskarten für das BaP auch ein vielfältiges Speiseangebot von Burgern,

Pommes über Pizza, Chicken Nuggets, Wedges mit Sauercreme bis hin zur Bratund

Currywurst, Eis, Snacks und Getränken. Tel. 05671/409352.

Schwimmkurse werden von den Schwimmmeistern Jens und Enrico angeboten.

Kindergeburtstage für die Eltern ein entspannter Geburtstag - für das Geburtstagskind

ein großes Ereignis. Anmeldungen unter 0177-2427107.

Tauchschule direkt im Schwimmbad!

Weitere Infos unter 05671/7799380 oder www.faunatec.de

Alle Informationen bekommen Sie auch im Internet unter www.bad-am-park.de

In den Monaten Mai bis September von 10:00 bis 19:00 Uhr können Sie in dem

Waldschwimmbad Kelze sonnige Badetage verbringen. Tel. 05671/920789 (Frau Klapp).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sie macht Musik sichtbar

Ein Portrait der Künstlerin Christine Müller

Schauspielerin Christine Neubauer (links) mit der Hofgeismarer Künstlerin Christine Müller.

Große Formate mit hellen,

freundlichen und frischen Farben

kennzeichnen die Bilder der Hofgeismarer

Malerin Christine

Müller. Wird der Blick zunächst

von den ansprechenden Farben

angezogen, ohne auf Anhieb

konkrete Details zu erkennen, ändert

sich dies, je länger man sich

das Bild anschaut. Da sieht man

auf einmal Leben in einer Blumenwiese,

immer tiefer taucht

man ein in die Welt des dargestellten

Motivs, welches zunehmend

an Dreidimensionalität gewinnt

und auf magische Art

subtile Botschaften freigibt.

Der außergewöhnlichen Inspiration

der Malerin, die Motive nach

Musik zu malen, verdanken ihre

Bilder die Lebhaftigkeit. Denn in

ihren Werken übersetzt die

Künstlerin die musikalischen Klänge

großer Komponisten wie Chopin,

Ravel, Tschaikowsky oder Debussy

und gibt somit der Musik

ein Gesicht. Mit eigener Technik

und Farbrezeptur lässt Christine

Müller ihre Motive entstehen, die

im surrealistischen Stil der

Fantasie des Betrachters Raum für

eigene Interpretationen lassen.

Musik habe schon immer einen

großen Stellenwert in ihrer

Familie gehabt, erklärt die Künstlerin

ihren selbstverständlichen

Zugang dazu. So zog sie sich

sogar einmal ein Jahr lang in ihr

Atelier zurück und malte ausschließlich

nach den Klängen von

Chopin. „Im Laufe der Zeit bekam

ich immer mehr Zugang zur

Essenz der Musik“, versucht sie es

in Worte zu fassen. Doch ein Blick

auf die entstandenen Bilder lässt

verstehen, was verbal kaum auszudrücken

ist: Die Faszination, die

von Christine Müllers Bildern ausgeht,

ergibt sich aus dem

visuellen Begreifen der Musik, die

sich so auf eine ganz neue,

andere Art erfahren lässt. Wenn

man genau hinsieht kann man sie

sogar „hören“.

Nicht weniger beeindruckend und

mit hoher Aussagekraft entstanden

Bilder in einer Phase, in der

die Künstlerin über einen längeren

Zeitraum so schwer erkrankt

Foto: privat

war, dass sie nicht in der Lage war,

einen Pinsel zu halten. „Doch ich

musste malen“, sagt Christine

Müller. So machte sie aus der Not

eine Tugend, indem sie mit den

Fingern die Farbe auf die

Leinwand aufbrachte, und es entstanden

faszinierende Gemälde

mit ganz neuer Aussage.

Für die Malerin ist das weiße

Papier und die weiße Leinwand

ein eigenständiges Universum, ein


19

Eine fantasievolle Welt.

verpacktes Geschenk, das alles in

sich trägt. Den Anfang macht ein

intuitiver Impuls, ein Prozess, der

eine gewisse Eigendynamik und

Unmittelbarkeit hat und von

selbst beginnt. So entstehen in ihren

Arbeitsprozessen Formen, Figuren

und Erscheinungen, die sich

aus dem Bild ergeben und eine eigene

Geschichte erzählen oder

eine Vision enthalten.

Bereits mit 13 Jahren entdeckte

Christine Müller, geborene Köhler,

ihre künstlerische Berufung im

Kunstunterricht an ihrer Schule

und war einst jüngstes Mitglied im

Kunstkreis Hofgeismar. Denn von

hier stammt die heute 48-Jährige.

Schnell war klar, ihre Leidenschaft

musste weiter ausgebaut werden

und sie studierte Kunst in Mainz,

am Frankfurter Städel, in Trier und

im spanischen Valencia. Ein

parallel verlaufendes Studium in

spanischer und italienischer Philologie

schloss sie mit dem Magisterexamen

ab. Über viele Jahre lebte

Christine Müller in der Schweiz

und kam nun nach 27 Jahren mit

ihrem Mann zurück in ihren Geburtsort.

„Es war eine gute Entscheidung,

und wir konnten hier

schnell wieder an alte Kontakte

anknüpfen“, freut sie sich nun in

ihrer alten Heimat Hofgeismar angekommen

zu sein.

Die Arbeiten der seit 2001 freischaffenden

Künstlerin wurden

bereits auf wichtigen Kunst-

Messen in Straßburg, Berlin und

mehrfach auf der ART Karlsruhe

vorgestellt. In mehreren bedeutenden

Kunstgalerien konnte man

ihre Werke sehen, unter anderem

in der Galerie Bagnato in

Konstanz, im SKAMraum

Hamburg, im Daniel-Henry-Kahnweilerhaus,

im BMW Pavillon

München oder bei Rayment Art

Projects in München (jetzt Dubai).

2012 nahm sie durch eine große

Einzelausstellung im Landgericht

Kassel im Rahmen der documenta

XIII auch am Lori Waxman-Projekt

60 wrd/min art critic teil.

Außerdem war sie neben Künstlergrößen

wie Hermann Nitsch und

Stefan Szczesny unter den 24 internationalen

Künstlern, die für

den renommierten Kunstadventskalender

ausgewählt wurden. Im

Zuge dessen wurde im Auftrag

von BMW sogar ein Film über

Christine Müllers Arbeit gedreht,

unter Mitwirkung der bekannten

Schauspielerin Christine Neubauer.

Werke von Christine Müller

wurden bereits von bedeutenden

Stiftungen, Banken und Wirtschaftsunternehmen

sowie bekannten

Persönlichkeiten angekauft.

Ein Bild ging sogar an die

Reinhard & Sonja Ernst−Stiftung,

die gerade ein neues Museum in

Wiesbaden erstellt. Durch den Bekanntheitsgrad,

den Christine

Müller mit ihren Bildern mittlerweille

erreicht hat, wird sie oft

von großen Firmen, Kanzleien und

Hotels angefragt, wenn es um die

Gestaltung der Räumlichkeiten

geht. Bei mehreren Kunstausschreibungen

ging sie als Preisträgerin

hervor.

Auch in Hofgeismar sind die

Werke von Christine Müller in diesem

Jahr zu sehen. So wird am 11.

August 2018 eine Ausstellung im

Hofgeismarer Stadtmuseum eröffnet.

Vorab informieren kann man

sich auch auf ihrer Homepage

unter www.christine-mueller.de.

Die sagenhafte Märchenburg im Weserbergland

Kulinarische

GENÜSSE 2018

Das 8. große

Kulinarischer Mittwoch

5-Gang-Genießer-Menü

jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr

Märchen-Dinner

07.04. | 12.05. | 21.07. | 04.08.

Theater-Dinner

01.04. | 14.04. | 19.05. | 02.06. | 16.06.

23.06. | 07.07. | 28.07. | 11.08. | 25.08.

Grill-Abende Juli & August

ärchenfest

10. Mai 2018 ab 11.00 Uhr

Dr. Lohbeck

PRIVATHOTELS

Foto: Seidenstücker

Eintritt frei!

Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG

Steinweg 1, 34388 Trendelburg Tel. 05675/9090 • Fax 05675/9362

Email: info@burg-hotel-trendelburg.com I www.burg-hotel-trendelburg.com


20

April

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Ausstellung „Buchmalkunst

und Goldschmiedearbeiten

im Mittelalter“ im Museum des Heimatvereins

Helmarshausen, Poststr.

40. Öffnungszeiten: jeweils Mi von

10-12 Uhr, Sa./So./Feiertage von 15-

17 Uhr. Weitere Infos unter: 05672/789

bis 21.05. Hofgeismar: Sonderausstellung

„Der Keramiker Rolf Weber und

Sammler Edelhard Theil“ im Stadtmuseum,

Petriplatz 2. Weitere Infos

unter: 05671/4791 oder unter

www.museum-hofgeismar.de

bis 20.05._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: Best of Glaspreis –

Sonderausstellung im Glasmuseum

Immenhausen, Am Bahnhof 3. Weitere

Infos unter: Tel. 05673/2060 oder

www.glasmuseum-immenhausen.de

01.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Eierlesen mit Kinderspielen

und Umzug der Ostergemeinschaft

Hofgeismar. Veranstaltungsort:

Turnhagen. Beginn: 14:00 Uhr.

Bad Karlshafen: Ostereiersuche für

Familien am Hafen von 11:00 – 16:00

Uhr, Info: Citymanagement, Tel.: 0

5672/9211-22.

01. und 02.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Der Osterhase ist zu

Besuch im Tierpark Sababurg. Ein

Korb voller Ostereier wartet auf die

kleinen u. großen Besucher. Beginn:

11:00 bis 16:00 Uhr.

Weitere Infos auch unter:

www.tierpark-sababurg.de

02.04. bis 30.05.2018

Immenhausen: Kunst im Rathaus:

Wild, Wald, Natur – Bilder von Wilfried

Hauptreif. Ort: Rathaus.

02.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Osterbrunch-

Fahrt“ mit musikalischer Unterhaltung

auf dem Weserschiff „Hessen“. Info:

Andrea Emmel, Tel.: 05672/9999-23.

Reinhardshagen: „Ansichten eines

Urwaldes“: Führung durch das Natur-schutzgebiet

„Urwald Sababurg“

Beginn: 10.00 bis ca. 12.00 Uhr

Treffpunkt: Hofgeismar, Wanderparkplatz

am „Urwald Sababurg“ (direkt

an der Kreisstraße K 55 zw. Beberbeck

und Sababurg)

Veranstalter/Infos und Kosten: Hessen-Forst,

Forstamt Reinhardshagen

(Wilfried Bettenhausen, 05544/9510-

0, www.Hessen-Forst.de)

Reinhardshagen: Feuerküche:

Schmausen, wie die Landgrafen auf

der Jagd, einst im Reinhardswald. Beginn:

12:00 bis ca. 16:00 Uhr. Ort:

Reinhardswald, Parkplatz vor dem

Urwald. Weitere Infos und verbindliche

Anmeldung unter: 0173/5343443

bei Annette Zimmermann.

Trendelburg: Osterkonzert mit Peer

Schlechta an der Heeren/Euler-Orgel.

Beginn: 18:00 Uhr. Ort: Wallfahrtskirche

Gottsbüren, Am Kirchhof 1.

Info: www.peer-schlechta.de

06. bis 08.04 _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: Goldschmiedekurs

im Glasmuseum Immenhausen. Am

Bahnhof 3. Weitere Infos und Anmeldungen

unter: Glasmuseum Immen-hausen,

Tel. 05673/2060 oder

per E-Mail:

glasmuseum@immenhausen.de

Veranstaltungen im Märchenland Reinhardswald

07.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Orgelmusik zum Abendläuten.

30 Min. Orgelmusik mit Peer

Schlechta an der Euler-Orgel. Beginn:

18:00 Uhr. Ort: Neustädter Kirche.

Info: www.peer-schlechta.de

07. u. 08.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Reitturnier des Reitund

Fahrverein Hombressen in der

Reithalle Hombressen. Sa von 09:00

bis 17:00 Uhr und So von 09:00 bis

16:00 Uhr.

08.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Baustellenführung.

Ein Blick hinter die Kulissen der einzigartigen

Barockhafen-Baustelle. Beginn:

15:00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus.

Info: Touristik Information, Tel.: 05672-

9999-22.

09.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Multivisionsschau „Baltikum“

im Café Gesundbrunnen. Eintritt:

10,00 €. Beginn: 18:30 Uhr. Veranstalter:

Kulturforum Hofgeismar

11.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Vortrag über die Ausgrabungen

am Caldener Erdwerk, Referentin:

Helga Klöker. Beginn: 19:00

Uhr. Ort: Gemeindevertretersaal im

Rathaus Calden. Weitere Infos unter:

05674/1485 oder unter

www.kultur-geschichte-calden.de

13.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Troi Tangata „Tangoleidenschaft

im Salon“. Veranstalter:

Generationenverein Bahnhof Hümme

e. V. Eintritt: 12,00 € zzgl. Gebühr.

Karten erhältlich unter:

www.tickets.hofgeismar.de oder in

der Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Hofgeismar.

14.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Führung

durch das Apothekenmuseum Hofgeismar,

Apothekenstr. 5. Beginn:

15:00 Uhr. Weitere Infos unter: Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, 34369 Hofgeismar,

Tel. 05671/999-222

14. u. 15.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Springturnier des Reitund

Fahrvereins Hofgeismar in der

Reithalle Hofgeismar. Beginn: 08:00

bis 18:00 Uhr.

15.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Saisoneröffnungsfahrt

mit den Weserschiff „Hessen“.

Märchen- und Sagenfiguren begleiten

die Fahrt. Abfahrt: 10:00 Uhr. Info:

Andrea Emmel, Tel. 05672/9999-23.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 05672/9999-22.

Grebenstein: Kostenloser Altstadtrundgang/Stadtführung

durch Greben-stein.

Treffpunkt: Rathaustreppe.

Beginn: 14:30 Uhr. Weitere Infos unter:

Stadt Grebenstein: 05674/705-0

Hofgeismar: Brotbacktag des Sprinnstubenvereins

Hombressen im DGH

Hombressen (Spinnstubenraum). Beginn:

13:00 Uhr. Ende: 17:00 Uhr.

Immenhausen: Auf dem Eco Pfad

Bergbau Holzhausen Reinhardswald:

Führung zum Osterberg (ca. 4,5 km).

Treffpunkt: Immenhausen-Holzhausen,

Parkplatz Bürgerhaus. Beginn:

11:00 bis ca. 13:30 Uhr. Veranstalter/Info:

AG Eco Pfad Bergbau

Holzhausen Reinhardswald (Georg

Schulz, 05673/3903) – es können auch

weitere Termine vereinbart werden!

Immenhausen: Perlensonntag mit

Glasperlenherstellung. Beginn: 13:00

bis ca. 17:00 Uhr. Ort: Glasmuseum

Immenhausen, Am Bahnhof 3. Weitere

Infos unter: 05673/2060 oder

www.glasmuseum-immenhausen.de.

Reinhardshagen: Kreisknotenwettbewerb

in der Wesertalhalle (WTH)

Reinhardshagen. Beginn: 09:00 Uhr.

Ausrichter: Jugendfeuerwehr Reinhardshagen.

20.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: Glas & Klassik: Klavierkonzert

mit Heghine Rapyan. Beginn:

20:00 Uhr, Ort: Glasmuseum Immenhausen,

Am Bahnhof 3. Eintritt:

10,00 €. Weitere Infos unter:

05673/2060 oder unter

www.glas-und-klassik.de.

21.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Frühlingsball des GTC

Hofgeismar in der Stadthalle Hofgeismar.

Eintritt: 20;00 €. Karten erhältlich

unter www.gtc.hofgeismar.de.

Beginn: 20:00 Uhr. Einlass: 19:30 Uhr.

Bad Karlshafen: Kunst & Künstler

aus der Region des Weserberglandes

aus dem 19. Und 20. Jh. Ort: Atelier

Patina, Info: Ariana Zuber, Tel.:

0177/808 86 56.

Hofgeismar: Literatur von Geflüchteten

in der Ev. Akademie Hofgeismar,

Gesundbrunnen. Beginn: 15:00 bis

18:00 Uhr. Eintritt frei. Weitere Infos

unter: 05671/881-100 oder unter

www.akademie-hofgeismar.de

22.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Architekturführung

„WasserMachtStadt“. Start: 15:00 Uhr

am Rathaus. Info: Touristik Information,

Tel.: 05672/9999-22.

Grebenstein: Frühlingskonzert des

Volkschors Grebenstein in der Stadtkirche

Grebenstein.

Beginn: 17:00 Uhr.

Hofgeismar: Geführte Wanderung

im Reinhardswald. Treffen: Parkplatz

Drecktor am Urwald Sababurg. Beginn:

09:30 Uhr. Teilnahmegebühr:

12,00 €/Person, 8,00 €/Kind bis 14

Jahre.

Info: www.reinhardwaldwandern.de

Oberweser: Vortrag mit Lichtbildern

zum Jubiläum „925 Jahre Gieselwerder“

im Haus des Gastes. Beginn:

14:00 Uhr. Weitere Infos beim Verein

Heimat und Kultur Gieselwerder e.

V. unter: 05572/7249 .

24.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Mineralwasser – vom Brunnen

in die Flasche (Betriebsführung)

Beginn: 13.30 Uhr. Führung: Gabriele

Thiede. Treffpunkt: Calden-Westuffeln,

Wilhelmsthaler Mineralbrunnen,

Brunnenweg. Max. 25 Teilnehmer -

Anmeldung bei Region Kassel-Land

e.V. (05692/99777-10, info@regionkassel-land.de)

Hofgeismar: Kino vor Ort in der

Stadthalle Hofgeismar. Nachmittagsvor-stellung

16:00 Uhr. Abendvorstellung

19:30 Uhr. Kartenreservierung:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

26.04 _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Liebenau: „Düt und Dat“ – Plattschwatzen

zu unterschiedlichen Themen

im Museum „Haus Reining“,

Meierhof 1, Lamerden. Beginn: 19:00

Uhr. Weitere Infos unter: 05676/1644

oder www.museum-lamerden.de

27.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Lesung mit Musik

„Machbar Herr Nachbar“ im Wasserschloss

Wülmersen / Café Mehlschwalbe.

Beginn: 19:30 Uhr. Eintritt 8,00 €

an der Abendkasse. Weitere Infos unter:

05675/7210818

28. u. 29.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Disc-Golf C-Turniere

des Tuspo Grebenstein, Abt. Disc Golf

im Steinbruch.

28.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Tag der offenen Tür

u. Schnuppertraining auf der Tennisan-lage

Grebenstein. Ausrichter: Tennis-Schwarz-Weiß

Grebenstein.

Be-ginn: 10:00 bis 13:00 Uhr.

28. und 29.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Bunter Frühlingsmarkt

im Tierpark Sababurg. Beginn: 11:00

bis 18:00 Uhr.

Immenhausen:

Perlenkurs im Glasmuseum Immenhausen

(Wochenend-Kurs, 7 Stunden),

Am Bahnhof 3. Beginn: 14:00 Uhr.

Info und Anmeldung: Glasmuseum

Immenhausen, Tel. 05673/2060

28.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Reinhardshagen: Weser-Metal-Meeting

in der Wesertalhalle. Beginn:

17:00 Uhr. Ausrichter: Metal-Crew-

Reinhardshagen e. V.

Immenhausen: Konzert des Kasseler

Handglockenchores. Beginn: 18:00

Uhr, Ort: Ev. Kirche Holzhausen.

29.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 05672/9999-22.

Bad Karlshafen: Tag der Burgen

und Schlösser. Familientag auf der

Krukenburg. Beginn: 14:00 Uhr, Info:

Dieter Steinbrecher, Tel.: 05672/777.

Hofgeismar: Der Wald erwacht im

Tierpark Sababurg mit Führungen

und Buffet. Beginn: 06:00 Uhr. Voranmeldungen

erforderlich unter:

05671/766499-0 oder unter www.tierpark-sababurg.de

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen. Geführe Wanderung

zum Kleeberg. Beginn: 11:00 Uhr,

Treffen: Wanderparkplatz bürgerhaus

Holzhausen. Weitere Infos unter

05673/3903

Oberweser: Irische Chormusik mit

Anuna in der Klosterkirche Lippoldsberg.

Beginn: 18:00 Uhr. Eintritt: 29,90

€ (VVK Eventim + 2,00 € Gebühr.

Vorverkauf/Vorbestellung: Klosterpforte

Lippoldsberg, Klosterhof 10,

Wahlsburg. Tel. 05572/999226 (Mo –

Sa 10 – 12 + 15 – 17 Uhr) oder klosterpforte@klosterkirche.de

Trendelburg: Kräuterwanderung mit

7-Gang-Wildkräuter-Menü – Eberschützer

Klippen mit alter Kultstätte

über der Diemel. Beginn: 10.00 bis

ca. 15.00 Uhr nach dem Menü. Treffpunkt:

Eberschütz, Parkplatz am Sportplatz.

Leitung/verbindliche Anmeldung:

Kräuterfrau Annette Zimmermann,

Gartenbau-Technikerin

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de).

Kosten: 55,00 EUR/Person

30.04. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Maibaumaufstellung mit anschließendem

Tanz in den Mai im

DGH Fürstenwald. Beginn: 18:30 Uhr.

Grebenstein: Maibaumaufstellung

auf dem Hospitalplatz. Ausrichter:


21

WGG Grebenstein. Beginn: 19:00 Uhr

und anschl. Feier in den 1. Mai auf

dem Hagemühlengelände.

Mai

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Ausstellung „Buchmalkunst

und Goldschmiedearbeiten

im Mittelalter“ im Museum des Heimatvereins

Helmarshausen, Poststr.

40. Öffnungszeiten: jeweils Mi von

10-12 Uhr, Sa./So./Feiertage von 15-

17 Uhr. Weitere Infos unter: 05672/789

bis 20.05. Immenhausen: Best of Glaspreis

– Sonderausstellung im Glasmuseum

Immenhausen, Am Bahnhof

3. Weitere Infos unter: Tel. 05673/2060

oder unter www.glasmuseum-immenhausen.de

bis 21.05._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Sonderausstellung „Der

Keramiker Rolf Weber und Sammler

Edelhard Theil“ im Stadtmuseum, Petriplatz

2. Weitere Infos unter:

05671/4791 oder unter www.museumhofgeismar.de

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung zum Ortsjubiläum

„925 Jahre Gieselwerder“

in der Geschichtswerkstatt, In der

Klappe 11. Weitere Infos unter:

05572/921500 bei Heimat und Kulturverein

Gieselwerder

01.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Bildermarkt am Hafen

mit Eintreffen des neuen Treidelkahns

und Eröffnung der „Schauwerkstatt

Treidelkahn“. Info: Citymanagement,

Tel.: 05672/921122.

Reinhardshagen: Ansichten eines

Urwaldes“: Führung durch das Naturschutzgebiet

„Urwald Sababurg“.

Beginn: 10.00 bis ca. 12.00 Uhr

Treffpunkt: Hofgeismar, Wanderparkplatz

am „Urwald Sababurg“ (direkt

an der Kreisstraße K 55 zw. Beberbeck

und Sababurg)

Veranstalter/Info: Hessen-Forst, Forstamt

Reinhardshagen (Wilfried Bettenhausen,

05544/9510-0, www.Hessen-Forst.de)

Kosten: 5,00 EUR/Person, 3,00 EUR/Jugendlichen

ab 13 Jahre, Kinder bis

12 Jahren frei - Gruppen bis 20 Personen

60,00 EUR pauschal, jede weitere

Person zusätzlich zur Pauschale

2,00 EUR/Person

02.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

18:00 Uhr.

Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

04.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Gahrenberg. Beginn: 10:00

Uhr, Treffen: Parkplatz Roter Stock,

Holzhausen, Richtung Reinhardshagen.

Weitere Infos: 05673/3903

Hofgeismar: „Radish – Akustischer

Rock- und Pop-Abend im Generationenhaus

Bahnhof Hümme. Eintritt

frei. Beginn: 20:00 Uhr.

Veranstalter: Generationenverein

Bahnhof Hümme e. V.

Reinhardshagen: „Der Wildapfel im

Urwald“: Führung durch das Naturschutzgebiet

„Urwald Sababurg“. Beginn:

17.00 bis ca. 19.00 Uhr

Treffpunkt: Hofgeismar, Wanderparkplatz

am „Urwald Sababurg“ (direkt

an der Kreisstraße K 55 zw. Beberbeck

und Sababurg)

Veranstalter/Info:

Hessen-Forst, Forstamt Reinhardshagen

(Wilfried Bettenhausen,

05544/9510-0, www.Hessen-Forst.de)

05.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Orgelmusik zum Abendläuten.

30 Min. Orgelmusik mit Peer

Schlechta an der Euler-Orgel. Beginn:

18:00 Uhr. Ort: Neustädter Kirche.

Info: www.peer-schlechta.de

Bad Karlshafen: Tag des Städtebaus

am Hafen mit Führungen und anderen

Attraktionen.

Bad Karlshafen: Rathauskonzert.

Ein Klavierabend mit Nicholas Bringuier

im Landgrafensaal des Rathauses.

Beginn: 20:00 Uhr.

Info: Musikschule Bad Karlshafen,

Tel.: 05672/1744.

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung.

Beginn: 11:00 Uhr. Treffpunkt:

Rathaus. Weitere Infos: Tourist-Information

05671/999-222

05. u. 06.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Reinhardshagen:

24-Stunden-Schwimmen im Hallenbad

Reinhardshagen. Beginn: 15:00 Uhr.

Ausrichter: DLRG Reinhardshagen

06.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: „Auf der Spur der wilden

Lappenfrau von Sababurg“…

vom Lappland in den Reinhardswald

- die über 450 Jahre alte Geschichte

einer Migration. Start: Elchlodge im

Tierpark Sababurg, 14:00 – ca. 16:00

Uhr. Kosten: 10 €/Person, 8 €/Kinder

unter 10 J. + Tierpark-Eintritt. Info/verbindliche

Anmeldung: www.renrajd.com;

E-Mail: info@renjad.com,

Tel.: 0171/4224929.

06.05. – 30.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Fotoausstellung „Begegnung

mit den Waldensertälern:

Landschaften – Menschen – Sehnsuchtsorte“.

Eröffnung: 06.05., 15:00

Uhr. Museumsöffnung: Mai – September

an den ersten beiden Sonnta-gen

des Monats jeweils 15:00 –

17:00 Uhr. Ort: Oberweser-Gottstreu,

Waldensermuseum, Waldenserstraße

1. Info: Waldenserfreunde Gottstreu/Gewissenruh

e. V.,

Tel.: 0 55 44/91 21 59 oder 0 55 74/405.

06.05. – 14.10. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Sonderausstellung „Vom

Gummitwist bis Gameboy“. Eröffnung:

06.05., 15:00 Uhr. Museumsöffnung.

Sonn- und feiertags 15:00 –

17:00 Uhr. Ort: Oberweser-Oedelsheim,

Dorfmuseum, Göttinger Straße

8. Info: www.verkehrsverein-oedelsheim.de,

Tel.: 0 55 74/51 63.

06.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen:

„Brunch-Fahrt“ mit musikalischer Unterhaltung

auf dem Weserschiff „Hessen“.

Info: Andrea Emmel,

Tel.: 056 72/9999-23.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 05672/9999-22.

Grebenstein: 5. Grebensteiner Markt

für Kunst und Handwerk in der Altstadt.

Beginn: 11:00 bis 18:00 Uhr.

Hofgeismar: Der Wald erwacht im

Tierpark Sababurg. Beginn: 06:00 Uhr.

Führung mit anschl. Buffet. Voranmeldung

erforderlich (bis 19.03.2018)

unter: 05671/766499-0.

Hofgeismar: Mayence (Fest) mit Andacht

(13:00 Uhr) in der Heimatscheune

Kelze. Ausrichter: Heimatverein

Kelze. Beginn: 10:00 Uhr. Ende: 17:00

Uhr.

Hofgeismar: Tag der Musik mit HR

2 – Musikland Hessen – Ein Tag für

die Musik in der Ev. Akademie Hofgeismar,

Gesundbrunnen. Beginn:

10:30 Uhr. Eintritt für Konzert und

Lesung: 10,00 € (ermäßigt 8,00 €).

Weitere Infos unter: 05671/881-100

oder www.akademie-hofgeismar.de

Grebenstein: 5. Grebensteiner Markt

für Kunst und Handwerk im gesamten

Stadtgebiet. Beginn: 11:00 bis

18:00 Uhr. Ansprechpartner: Kunst u.

Kulturverein e. V., Tel. 05674/1498

oder unter www.markt-kunst-undhandwerk.de

Hofgeismar: Dornröschenfest in der

Fußgängerzone von Hofgeismar. Ausrichter:

Gemeinschaft für Handel- und

Gewerbe. Beginn: 12:00 Uhr. Ende:

18:00 Uhr.

Oberweser: Eröffnung der Fotoausstellung

„Begegnung mit den Waldensertälern

im Piemont“ um 15 Uhr

im Waldensermuseum Gottstreu, Waldenser

Str. 1. Weitere Infos unter:

www.waldenser-oberweser.de

06.05. bis 14.10. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Sonderausstellung „vom

Gummitwist bis Gameboy“ im Dorfmuseum

Oedelsheim, Göttinger Str.

8. Öffnungszeiten: sonn- und feiertags

von 15:00 bis 17:00 Uhr sowie nach

Vereinbarung. Weitere Infos unter:

05574/5163 oder unter www.verkehrsverein-oedelsheim.de

10.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Tel. 05671/999-222

Hofgeismar: die nordhessischen Tenöre

im Tierpark Sababurg. Beginn:

15:00 bis 17:00 Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Osterberg. Beginn: 10:00

Uhr, Treffen: Wanderparkplatz Bürgerhaus

Holzhausen.

Info: Tel.: 056 73/39 03.

Hofgeismar: Kräuterwanderung mit

7-Gang-Wildkräuter-Menü – vom Urwald

um den Tierpark zur Sababurg.

Treffpunkt: Reinhardswald, Urwald-

Parkplatz um 10:00 – ca. 15:00 Uhr

nach dem Menü. Leitung/verbindliche

Anmeldung: Kräuterfrau Annette Zimmermann,

Gartenbau-Technikerin

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de).

Kos-ten: 55,00 EUR/Person.

12. u. 13.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Aktionswochenende in

der Falknerei „Eulen – lautlose Jäger

der Nacht“ im Tierpark Sababurg. Beginn

jeweils: 10:00 bis 17:00 Uhr. Weitere

Infos: www.tierpark-sababurg.de

13.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen:

„Natur, unsere Sinne und Aufmerksamkeit“

(Wanderung), Treffpunkt:

Bad Karlshafen-Helmarshausen, Wanderparkplatz

Wechselberg, 10.00 bis

15.00 Uhr. Veranstalter/verbindliche

Anmeldung: D. Matrisch, C. Neunteufel

(WildnisLebenswege Bad Karlshafen

05672/925276, www.wildnislebenswege.de).

Kosten: 29,50 €/Person.

Hofgeismar: Eröffnung der Badesaison

im Waldschwimmbad Kelze.

Beginn: 10:00 Uhr.

13.05. bis 02.11. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Internationaler Museumstag

- Sonderausstellung „Die

andere Reformation. Johannes Calvin

und die Reformatierten im Mitteldeutschland“

im Hugenottenmuseum,

Hafenplatz 9 a. Weitere Infos unter:

Tel. 05672/1410 oder unter www.

hugenottenmuseum.de

13.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Baustellenführung

– ein Blick hinter die Kulissen der

einzigartigen Barockhafen-Baustelle.

Treffpunkt: Rathaus. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter: T-Info:

05672/9999-22

Immenhausen: Internationaler Museumstag.

Es werden historische Filme

zur Glasherstellung vorgeführt. Beginn:

13:00 Uhr, Ort: Glasmuseum Immenhausen.

Grebenstein: Vielseitigkeitsturnier

im Grebensteiner Steinbruch. Eintritt

frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Veranstalter: Reitergruppe Grebenstein.

Hofgeismar: Der Wald erwacht im

Tierpark Sababurg. Beginn: 06:00 Uhr.

Führung mit anschl. Buffet. Voranmeldung

erforderlich (bis 19.03.2018)

unter: 05671/766499-0.

13.05. bis 31.10. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Ausstellung im Land-

Museum Wülmersen „Verlorene Nachbarn,

gewonnene Nachbarn: Migration

auf dem Dorf“. Ausstellungseröffnung

am 13.05. um 14:00 Uhr. Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag

11:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt: 3 € (bis

18 Jahre frei). Weitere Infos unter:

05675/7210818.

15.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Spargelschälwettbewerb von

15:00 bis 18:00 Uhr mit Herrn Klemme,

Café am See, Hegerweg 16, Calden

18. bis 20.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Die Moritzen Mini – Theater-Vorstellungen

in der Kleinsporthalle,

Schulstr. 8, 34379 Westuffeln.

Weitere Infos: www.die-moritzen.de

18.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Ulla Meinecke Band

„Wir waren mit Dir bei Rigoletto,

Boss“. Veranstalter: Kulturforum Hofgeismar

e. V. Ort: Gustav-Heinemann-

Schule Hofgeismar. Beginn: 19:30 Uhr,

Einlass: 18:30 Uhr. Eintritt: 33,00 €

inkl. Gebühr, AK: 36,00 € (Tickets erhältlich

in den HNA Geschäftsstellen,

Tourist- Info „Märchenland Reinhardswald

und unter www.adticket.de

19.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Rathauskonzert –

ein Klavierabend mit Olga Monakh

im Landgrafensaal des Rathauses. Ansprechpartner:

Musikschule Bad Karlshafen

- Michael Heib/Schulleiter, Tel.

05672/1744

19. u. 20.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Baustellen-ERLEB-

NIS-Programm. Ort: Hafenplatz jeweils

10.00 bis 23.00 Uhr. Info: Bad

Karlshafen GmbH (Claudia Fritz/Andrea

Emmel, 05672/9211-22/ -23,

www.bad-karlshafen-tourismus.de)

19.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Brunnenparkführung

des Heimat- und Ver-


22

kehrsvereins Hofgeismar. Treffpunkt:

Brunnentempel (Gesundbrunnen).

Start: 11:00 Uhr. Weitere Infos unter:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

19. u. 20.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Pfingstfußballturnier

auf dem Gelände des Waldschwimmbades

Kelze. Beginn: 10:00 Uhr.

20.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 05672/9999-22.

Reinhardshagen: „Ansichten eines

Urwaldes“: Führung durch das Naturschutzgebiet

„Urwald Sababurg“.

Treffpunkt: Hofgeismar, Wanderparkplatz

am „Urwald Sababurg“, 10.00

bis ca. 12.00 Uhr. Leitung: Kräuterfrau

und Gartenbau-Technikerin Frau

Annette Zimmermann (0173/5343443,

www.annette-zimmermann.de). Veranstalter/Info:

Hessen-Forst, Forstamt

Reinhardshagen (Wilfried Bettenhausen,

05544/9510-0, www.Hessen-

Forst.de). Kosten: 5,00 €/Person, 3,00

€/Jugendlichen ab 13 Jahre, Kinder

bis 12 Jahren frei - Gruppen bis 20

Personen 60,00 € pauschal, jede weitere

Person zusätzlich zur Pauschale

2,00 €/Person.

Hofgeismar: Feuerküche: Schmausen,

wie die Landgrafen auf der Jagd,

einst im Reinhardswald. Beginn: 12:00

bis ca. 16:00 Uhr. Ort: Reinhardswald,

Parkplatz vor dem Urwald. Weitere

Infos und verbindliche Anmeldung

unter: 0173/5343443 bei Annette Zimmermann.

Kosten für Feuerküche mit

Begrüßungstrunk und Urwaldführung:

65,00 €/Person.

Grebenstein: Kostenfreie Führung

Jungfernturm, Marktstraße/Friedrichsthaler

Straße. Geöffnet von 14:00 bis

16:00 Uhr. Weitere Infos unter:

0172/5641654 (Herr Waas) oder

05674/6985 (Herr Reul).

Immenhausen: Perlensonntag mit

Glasperlenherstellung. Beginn: 13:00

Uhr, Ort. Glasmuseum. Weitere Info:

www.glasmuseum-immenhausen.de,

Tel.: 0 56 73/20 60.

21.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Pfingstbrunch-

Fahrt“ mit musikalischer Unterhaltung

auf dem Weserschiff „Hessen“. Info:

Andrea Emmel, Tel.: 05672/9999-23.

22.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kino vor Ort in der

Stadthalle Hofgeismar. Nachmittagsvorstellung

16:00 Uhr. Abendvorstellung

19:30 Uhr. Kartenreservierung:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

24.05. – 26.05 _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Theater Anu Welt-

Uraufführung – Premiere: Perpetuum

Mobile - Eine Stadt im Rausch - Ortspezifisch.

Fantastisch. Visionär. Beginn:

jeweils 20:00 Uhr. Ansprechpartner:

Claudia Fritz/Citymanagement,

Tel. 05672/9211-22.

25. bis 27.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Die Moritzen Mini – Theater-Vorstellungen

in der Kleinsporthalle,

Schulstr. 8, 34379 Westuffeln.

Weitere Infos unter : www.die-moritzen.de

26.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Die Akademie wandert.

Start: 08:10 Uhr am Gesundbrunngen

und gegen 17:00 Uhr Ankunft in

Bad Karlshafen. Wandertour führt

Akademiedirektor Karl Waldeck an.

Weitere Infos unter: 05671/881-100

oder unter www.akademie-hofgeismar.de

Hofgeismar: Theater Richard Betz

„Total Global“ im Bahnhof Hümme.

Beginn: 20.00 Uhr.

Veranstalter: Generationenverein

Bahnhof Hümme e. V.

Immenhausen: Voices United – Gospelkonzert.

Beginn: 19:00 Uhr, Ort:

Ev. Kirche St. Georg.

27.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: Dorffest in Holzhausen.

Beginn: 11:00 Uhr, Ort: Bürgerhaus

Holzhausen.

Hofgeismar: Hessischer Naturpark

Wandertag im Naturpark Reinhardswald.

Veranstalter: Naturpark Reinhardswald

e. V. Beginn: 10:00 Uhr.

Dauer ca. 1 ½ Std.. Treffpunkt: Parkplatz

Drecktor / Urwald Sababurg.

Weitere Infos: Tourist-Info „Märchenland

Reinhardswald“, Tel. 05671/999-

222; Naturpark Reinhardswald, Tel.:

0 56 71/999-127, mail@naturpark-reinhardswald.de.

Trendelburg: Pflege von Kalkmagerrasen

am Beispiel des Naturschutzgebietes

Flohrberg: Schafbeweidung

mit Hütehundvorführung (Exkursion).

Führung: Wilfried Bettenhausen.

Treffpunkt: Trendelburg-Deisel,

Schutzhütte am Burgberg bei Deisel

(Raiffeisenstraße Richtung Mehrzweckhalle,

dem Straßenverlauf folgen,

außerhalb der Ortslage zweite

Abbiegung rechts) um 10.00 Uhr (ca.

2.3 Std.). Info: Hessen-Forst, Forstamt

Reinhardshagen (Tel.: 05544/9510-0,

www.Hessen-Forst.de).

Hofgeismar: Patentag im Tierpark

Sababurg. Beginn: 12:00 Uhr. Weitere

Infos: www.tierpark-sababurg.de

Bad Karlshafen: Architekturführung

„WasserMachtStadt“. Start: 15:00 Uhr

am Rathaus. Info: Touristik Information,

Tel.: 05672/9999-22.

Oberweser: Auf den Spuren der Vergangenheit

– von der Spitzenburg

zur Wasserburg (Dorfbegehung zum

Jubiläum „925 Jahre Gieselwerder“)

Treffpunkt: Gieselwerder, Grillplatz

(Spitzenburg), 14.00 Uhr bis 16.00

Uhr. Um 13.45 Uhr besteht die Möglichkeit

zum Transfer vom Feuerwehrhaus

Gieselwerder (Steinweg 6) zur

Spitzenburg. Info: Verein Heimat und

Kultur Gieselwerder e.V. (Roland Henne,

05572/7249) in Koope-ration mit

der Freiwilligen Feuerwehr Gieselwerder.

30.05. – 02.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Theater Anu Welt-

Uraufführung - Premiere

Perpetuum Mobile Eine Stadt im

Rausch - Ortspezifisch. Fantastisch.

Visionär. Beginn: jeweils 20:00 Uhr.

Ansprechpartner: Claudia Fritz/Citymanagement,

Tel. 05672/9211-22.

30.05. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Urwaldführung

mit Ritter Dietrich. Veranstalter:

Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar

e. V. Treffpunkt: Parkplatz/Eingangsbereich

am Urwald. Beginn:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter: Tourist-Info

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222.

Juni

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Ausstellung „Buchmalkunst

und Goldschmiedearbeiten

im Mittelalter“ im Museum des Heimatvereins

Helmarshausen, Poststr.

40. Öffnungszeiten: jeweils Mi von

10-12 Uhr, Sa./So./Feiertage von 15-

17 Uhr. Weitere Infos unter: 05672/789

bis 02.11._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Sonderausstellung

„Die andere Reformation. Johannes

Calvin und die Reformierten im Mitteldeutschland“

im Hugenottenmuse-um,

Hafenplatz 9 a. Weitere Infos

unter: Tel. 05672/1410 oder unter

www.hugenottenmuseum.de

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Fotoausstellung „Begegnung

mit den Waldensertälern

im Piemont“ im Waldensermuseum

Gottstreu, Waldenser Str. 1. Öffnungszeiten:

an den ersten beiden Sonntagen

des Monats jeweils Von 15:00

bis 17:00 sowie nach Absprache. Weitere

Infos unter: www.waldenseroberweser.de

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung zum Ortsjubiläum

„925 Jahre Gieselwerder“

in der Geschichtswerkstatt, In der

Klappe 11. Weitere Infos unter:

05572/921500 bei Heimat und Kulturverein

Gieselwerder

bis 14.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Sonderausstellung „Vom

Gummitwist bis Gameboy“ im Dorfmuseum

Oedelsheim, Göttinger Str.

8. Öffnungszeiten: sonn- und feiertags

von 15:00 bis 17:00 Uhr sowie nach

Vereinbarung. Weitere Infos unter:

05574/5163 oder unter www.verkehrsverein-oedelsheim.de

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Ausstellung im Land-

Museum Wülmersen „Verlorene Nachbarn,

gewonnene Nachbarn: Migration

auf dem Dorf“. Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag 11:00 bis 18:00

Uhr. Eintritt: 3 € (bis 18 Jahre frei).

Weitere Infos unter: 05675/7210818

Juni (Termin auf Anfrage)

Termin auf Anfrage

Liebenau: Figurentheater KANIA für

Kinder. Ort: Lamerden, Museum „Haus

Reining“, auf dem Meierhof direkt

an der Kirche. Info: www.museumlamerden.de,

Tel.: 05676/16 44).

01. bis 04.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Viehmarkt und Heimatfest

auf dem Festplatzgelände Turnhagen

02.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Theater Anu Welt-

Uraufführung - Premiere

Perpetuum Mobile Eine Stadt im

Rausch - Ortspezifisch. Fantastisch.

Visionär. Beginn: 20:00 Uhr. Ansprechpartner:

Claudia Fritz/Citymanagement,

Tel. 05672/9211-22

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222

Hofgeismar: Orgelmusik zum Abendläuten.

30 Min. Orgelmusik mit Peer

Schlechta an der Euler-Orgel. Beginn:

18:00 Uhr. Ort: Neustädter Kirche.

Info: www.peer-schlechta.de

Immenhausen: Französischer Märchentag:

Beginn: 11:00 Uhr. Veranstalter:

Heimat- und Geschichtsverein

Mariendorf.

02.06. bis 26.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung „ Naturund

Landschaftsfotografie von Michael

Jaeschke und Zeichnungen und

Malerei von Christian Jaeschke in der

Galerie 12, Weserstraße 12, Oedelsheim.

Öffnungszeiten: jeden Sa. und

So. von 11:00 bis 18:00 und nach Vereinbarung.

Weitere Infos unter:

05574/94599998

03.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Brunch-Fahrt“ mit

dem Weserschiff „Hessen“ ! Genuss

pur bei einer Brunch-Fahrt mit musikalischer

Unterhaltung. Beginn: 11:00

bis 14:00 Uhr. Ort: Schiffsanleger. Ansprechpartner:

Andrea Emmel/M.A.,

Tel. 05672/9999-23

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Kleeberg. Beginn: 11:00

Uhr, Treffen: Wanderparkplatz Bürgerhaus

Holzhausen.

Info: Tel.: 05673/3903.

06.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

18:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222

08.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: BEST of „Schlauberger“

im Café Gesundbrunnen. Beginn:

19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr). Veranstalter:

Kulturforum Hofgeismar e. V.

Eintritt: 14,00 € (zzgl. Gebühr), AK

16,00 €. Tickets erhältlich in den HNA-

Geschäftsstellen, Tourist-Info „Märchenland

Reinhardswald“, Markt 5

und unter www.adtickets.de.

09.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Liebenau: Folklore im Bauernhaus

„Paddy Schmidt in Konzert“. Ort: Museum

Haus Reining, Meierhof 1, Lamerden.

Beginn: 20:00 Uhr. Eintritt:

siehe Presse o. Website. Weitere Infos

unter 05676/1644 oder unter

www.museum-lamerden.de.

09. und 10.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Treckertreffen in Gewissenruh

10.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Rathauskonzert -

Klaviermatinée mit Vladimir Valdivia

im Landgrafensaal des Rathauses. Beginn:

11:15 Uhr. Ansprechpartner:

Musikschule Bad Karlshafen- Michael

Heib/Schulleiter, Tel. 05672/1744

Bad Karlshafen: Familienfest auf

der Krukenburg in Helmarshausen.

Be-ginn: 14:00 Uhr. Ansprechpartner:

Dieter Steinbrecher, Tel. 05672/777

Bad Karlshafen: Baustellenführung

– ein Blick hinter die Kulissen der

einzigartigen Barockhafen-Baustelle.

Treffpunkt: Rathaus. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter: Tel.:

05672/9999-22

Grebenstein: Kostenloser Altstadtrundgang/Stadtführung

durch Grebenstein.

Treffpunkt: Rathaustreppe.

Beginn: 14:30 Uhr. Weitere Infos unter:

Stadt Grebenstein: 05674/705-0


23

10.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Festliche Musik für Trompete

und Orgel in der Klosterkirche

Lippoldsberg. Beginn: 17:00 Uhr. Eintritt:

17,00 € (VVK Eventim + 2,00 €

Gebühr, AK 19,00 €). Vorverkauf/Vorbestellung:

Klosterpforte Lippoldsberg,

Klosterhof 10, Wahlsburg. Tel.

05572/999226 (Mo – Sa 10 – 12 + 15 –

17 Uhr) oder klosterpforte@klosterkirche.de

Hofgeismar: „Ansichten eines Urwaldes“:

Führung durch das Naturschutzgebiet

„Urwald Sababurg“.

Start: Hofgeismar, Wanderparkplatz

am „Urwald Sababurg“ (direkt an

der Kreisstraße K 55 zw. Beberbeck

und Sababurg), 10.00 bis ca. 12.00

Uhr. Leitung: Kräuterfrau und Gartenbau-Technikerin

Annette Zimmermann

(0173/5343443, www.annettezimmermann.de).

Info: Hessen-Forst,

Forstamt Reinhardshagen (Wilfried

Bettenhausen, 05544/9510-0,

www.Hessen-Forst.de). Kosten: 5,00

€/Person, 3,00 €/Jugendlichen ab 13

Jahre, Kinder bis 12 Jahren frei -

Gruppen bis 20 Personen 60,00 €

pauschal, jede weitere Person zusätzlich

zur Pauschale 2,00 €/Person.

Reinhardshagen: 9. Reinhardswald-

Walking. Beginn: 09:00 Uhr. Ort: Sportplatz

Reinhardshagen. Ausrichter: VfL

Veckerhagen.

Wahlsburg: Frühlingsbrausen mit

Glanz und Gloria (Konzert in der Klosterkirche

Lippoldsberg). Festliche Musik

für Trompete und Orgel mit Daniel

Schmahl und Tobias Berndt. Beginn:

17.00 Uhr , Ort: Lippoldsberg,

Klosterkirche (c/o Nicola Uphoff-Watschong,

05574/1345, www.klosterkirche.de),

Kosten: 19,00 €/Person (Vorverkauf:

Klosterpforte oder www.

reservix.de).

11.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Filmvortrag „Unsere Herkulesbahn“

mit Herrn Hilpert im Café

am See, Hegerweg 16. Beginn: 16:00

bis 17:30 Uhr.

14. bis 30.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Public Viewing gemäß

Spielplan im Clubhaus Hombressen.

Veranstalter: TSV Hombressen.

15.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Spanischer Abend

auf der „Hessen“.

Besondere Erlebnisfahrt mit dem Weserschiff.

„Spanisch“ ist das Motto

an diesem Abend auf der "Hessen".

Vom landestypischen Essen bis hin

zur passenden Musik. Beginn: 19:30

bis 22:30 Uhr. Ort: Schiffsanleger.

Ansprechpartner: Andrea Emmel/M.A.,

Tel. 05672/9999-23

Calden: Lesung mit Frau Henck-Lecke

im Café am See, Hegerweg 16. Beginn:

15:00 Uhr.

16.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Chorkonzert mit

drei Chören Trendsingers mit Topoco

und Happiness in der Stephanuskirche.Beginn:

18:00 Uhr. Ansprech-partner:

Claudia Fritz/Citymanagement,

Tel. 05672/9211-22

Calden: Beachvolleyballturnier in Fürstenwald.

Ausrichter: TSV Fürstenwald

e. V., Sportanlage Am Koppenstein.

Hofgeismar: Kostenlose Brunnenparkführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt:

Brunnentempel (Gesundbrunnen).

Start: 11:00 Uhr. Weitere Infos unter:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

Oberweser: Museumsmeile Wesertal:

„Mobilität“ (Spielenachmittag für

Kinder von 5 bis 10 Jahren und Kind-

Gebliebene). Ort: Oedelsheim, Dorfmuseum,

Göttinger Str. 8, 14.00 bis

17.00 Uhr. Info: Heimat- und Verkehrsverein

Oedelsheim (05574/5163,

HVV-Oedelsheim@gmx.de,

www.verkehrsverein-oedelsheim.de.

16. u. 17.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Sommerfest des Tierparks

Sababurg. Beginn jeweils um

11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Weitere Infos

unter: www.tierpark-sababurg.de

17.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Trendelburg: Sommerkonzert mit

Peer Schlechta an der Heeren/Euler-

Orgel. Beginn: 18:00 Uhr. Ort: Wallfahrtskirche

Gottsbüren, Am Kirchhof

1. Info: www.peer-schlechta.de

Calden: Tag der offenen Tür der Freiwilligen

Feuerwehr Westuffeln

Grebenstein: Kostenfreie Führung

Jungfernturm, Marktstraße/Friedrichsthaler

Straße. Geöffnet von 14:00 bis

16:00 Uhr. Weitere Infos unter:

0172/5641654 (Herr Waas) oder

05674/6985 (Herr Reul).

Hofgeismar: Kräuterwanderung mit

7-Gang-Wildkräuter-Menü: Entlang

der Holzape im Reinhardswald – Strategien

der Waldpflanzen im Schatten.

Zeit: 10.00 bis ca. 15.00 Uhr nach

dem Menü. Treffpunkt: Reinhardswald,

Einfahrt zur Domäne Beberbeck

auf der Waldstraße zwischen Hofgeismar

und Tierpark Sababurg, von

dort aus im Konvoi weiter zum Start

der Wanderung, ca. 5 km. Wichtig:

feste Schuhe mit Profilsohlen! Leitung/verbindliche

Anmeldung: Kräuterfrau

Annette Zimmermann, Gartenbau-Technikerin

(0173/5343443,

www.annette-zimmermann.de), Kosten:

55,00 €/Person.

23.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Portugiesisches Kulturfest.

Ansprechpartner: Portugiesischer

Kulturverein/Paulo Reigadas,

Tel. 05672/921916

Grebenstein: Kräuterwerkstatt im

Sommer: Kurs mit drei Terminen.

Treffpunkt: Grebenstein, Kräutersalon,

Hofgeismarer Str. 1, 10.00 bis 14.00

Uhr (weitere Termine am 21. Juli 2018

und 25. August 2018, jeweils gleicher

Zeitraum). Leitung/verbindliche Anmeldung

bis 13. Juni 2018: Kräuterfrau

Annette Zimmermann, Gartenbau-

Technikerin (0173/5343443, www.annette-zimmermann.de).

Kosten für

dreitägigen Kurs mit allen Zutaten,

Imbiss und Skripten: 120,00 €/Person.

23. u. 24.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Bauernmarkt auf dem

Rittergut Schachten. Ausrichter: Dorfgemeinschaft

Schachten.

24.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Architekturführung

„WasserMachtStadt“. Start: 15:00 Uhr

am Rathaus. Info: Touristik Information,

Tel.: 05672/9999-22.

Hofgeismar: Märchengottesdienst

„Die sieben Raben“ im Tierpark Sababurg.

Beginn: 11:00 Uhr.

Reinhardshagen: Sommerkonzert

Ochsenkamp mit dem Volkschor

Veckerhagen e. V. Beginn: 15:00 Uhr.

Ort: Pergola Ochsenkamp

26.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kino vor Ort in der

Stadthalle Hofgeismar. Nachmittagsvor-stellung

16:00 Uhr. Abendvorstellung

19:30 Uhr. Kartenreservierung:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

27.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Urwaldführung

mit Ritter Dietrich. Veranstalter:

Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar

e. V. Treffpunkt: Parkplatz/Eingangsbereich

am Urwald. Beginn:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter: Tourist-Info

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 17:00

Uhr. Weitere Infos:

www.tierpark-sababurg.de

Hofgeismar: Sababurger Grillnächte

in der Elch-Lodge im Tierpark Sababurg.

Beginn: 18:00 Uhr. Voranmeldungen

ab 28.05.2018 unter:

05671/766499-0

29.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos:

www.tierpark-sababurg.de

30.06. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Rathauskonzert -

ein Klavierabend mit Stephan Rahn

im Landgrafensaal des Rathauses. Beginn:

20:00 Uhr. Ansprechpartner:

Musikschule Bad Karlshafen- Michael

Heib/Schulleiter, Tel. 05672/1744

Juli

bis 26.08._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung „ Naturund

Landschaftsfotografie von Michael

Jaeschke und Zeichnungen und

Malerei von Christian Jaeschke in der

Galerie 12, Weserstraße 12, Oedelsheim.

Öffnungszeiten: jeden Sa. Und

So. von 11:00 bis 18:00 und nach Vereinbarung.

Weitere Infos unter:

05574/94599998

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Ausstellung „Buchmalkunst

und Goldschmiedearbeiten

im Mittelalter“ im Museum des Heimatvereins

Helmarshausen, Poststr.

40. Öffnungszeiten: jeweils Mi von

10-12 Uhr, Sa./So./Feiertage von 15-

17 Uhr. Weitere Infos unter: 05672/789

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung zum Ortsjubiläum

„925 Jahre Gieselwerder“

in der Geschichtswerkstatt, In der

Klappe 11. Weitere Infos unter:

05572/921500 bei Heimat und Kulturverein

Gieselwerder

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Fotoausstellung „Begegnung

mit den Waldensertälern

im Piemont“ im Waldensermuseum

Gottstreu, Waldenser Str. 1. Öffnungszeiten:

an den ersten beiden Sonntagen

des Monats jeweils Von 15:00

bis 17:00 sowie nach Absprache. Weitere

Infos unter: www.waldenseroberweser.de

bis 14.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Sonderausstellung „vom

Gummitwist bis Gameboy“ im Dorfmuseum

Oedelsheim, Göttinger Str.

8. Öffnungszeiten: sonn- und feiertags

von 15:00 bis 17:00 Uhr sowie nach

Vereinbarung. Weitere Infos unter:

05574/5163 oder unter www.verkehrsverein-oedelsheim.de

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Ausstellung im Land-

Museum Wülmersen „Verlorene Nachbarn,

gewonnene Nachbarn: Migration

auf dem Dorf“. Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag 11:00 bis 18:00

Uhr. Eintritt: 3 € (bis 18 Jahre frei).

Weitere Infos unter: 05675/7210818

bis 02.11._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Sonderausstellung

„Die andere Reformation. Johannes

Calvin und die Reformierten im Mitteldeutschland“

im Hugenottenmuseum,

Hafenplatz 9 a. Weitere Infos

unter: Tel. 05672/1410 oder unter

www.hugenottenmuseum.de

01. bis 15.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Public Viewing gemäß

Spielplan im Clubhaus Hombressen.

Veranstalter: TSV Hombressen.

01.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Brunch-Fahrt“ mit

musikalischer Unterhaltung auf dem

Weserschiff „Hessen“. Info: Andrea

Emmel, Tel.: 05672/9999-23.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Hofgeismar: Flohmarkt in der Fußgängerzone.

Ausrichter: Gemeinschaft

für Handel & Gewerbe. Beginn: 12:00

bis 18:00 Uhr.

04.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

18:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 17:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Hofgeismar: Sababurger Grillnächte

in der Elch-Lodge im Tierpark Sababurg.

Beginn: 18:00 Uhr. Voranmeldungen

ab 28.05.2018 unter:

05671/766499-0

06.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

06.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Pulsar Trio „Zoo of

Songs“ im Wasserschloss Wülmersen,

HerrenhausRuine. Beginn: 20:00 Uhr.

Eintritt 15,00 €/ über Adticket.de

oder den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Infos unter:

05675/7210818

07.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222

Oberweser: Weserbeleuchtung in

Oedelsheim

08.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Baustellenführung

– ein Blick hinter die Kulissen der


24

einzigartigen Barockhafen-Baustelle.

Treffpunkt: Rathaus. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter: T-Info:

05672/9999-22

08.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Klezmer trifft Pan – Verführung

im Musik in der Klosterkirche

Lippoldsberg. Beginn: 19:30 Uhr. Eintritt:

17,00/12;00 € (VVK Eventim +

2,00 € Gebühr) AK 14,00/10;00 €.

Vorverkauf/Vorbestellung: Klosterpforte

Lippoldsberg, Klosterhof 10,

Wahlsburg. Tel. 05572/999226 (Mo –

Sa 10 – 12 + 15 – 17 Uhr) oder klosterpforte@klosterkirche.de

11.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 17:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Hofgeismar: Sababurger Grillnächte

in der Elch-Lodge im Tierpark Sababurg.

Beginn: 18:00 Uhr. Voranmeldungen

ab 28.05.2018 unter:

05671/766499-0

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Gahrenberg. Beginn: 10:00

Uhr, Treffen: Parkplatz Roter Stock,

Holzhausen, Richtung Reinhardshagen.

13. bis 16.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Vieh- und Jahrmarkt

auf dem Festplatzgelände Sauertal.

13.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Trendelburg: Aching Bones „Keep

on playing Blues“ im Wasserschloss

Wülmersen / Herrenhaus Ruine. Beginn:

20:00 Uhr. Eintritt: 15,00 €/Vorverkauf

über Adticket.de u. an den

bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Infos unter: 05675/7210818

14.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Running Dinner

am Hafen und feierliche Einweihung

des neuen Treidelkahns. Ein Mehrgängiges-Menü

in verschiedenen Location

rund um den Hafen, Beginn:

20:30 Uhr Enthüllung des neuen Treidelkahns.

Ansprechpartner: Claudia

Fritz/Citymanagement, Tel.

05672/9211-22

14. u. 15.07 _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Modellbauausstellung

der European Sea Scouts in der Kulturhalle

Grebenstein. Beginn: 10:00

bis 18:00 Uhr.

15.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Gemeinsames Konzert

der Liedertafel und der Kurkapelle

im Kursaal. Beginn: 14:00 Uhr.

Ansprechpartner: Touristik Information,

Tel. 05672/9999-22

Bad Karlshafen: Rathauskonzert -

Klaviermatinée mit Menachem Har

Zahav im Landgrafensaal des Rathauses.

Beginn: 11:15 Uhr. Ansprechpartner:

Musikschule Bad Karlshafen- Michael

Heib/Schulleiter, Tel. 05672/1744

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Grebenstein: Kostenfreie Führung

Jungfernturm, Marktstraße/Friedrichsthaler

Straße. Geöffnet von 14:00 bis

16:00 Uhr. Weitere Infos unter:

0172/5641654 (Herr Waas) oder

05674/6985 (Herr Reul).

Hofgeismar: Aktionstag „Imkerei“

im Tierpark Sababurg von 10:00 bis

18:00 Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Liebenau: Kräuterwanderung mit 7-

Gang-Wildkräuter-Menü – Heilpflanzen

und Wacholder an der Diemel.

Ca. 5 km. Wichtig: feste Schuhe mit

Profilsohlen! Zeit: 10.00 bis ca. 15.00

Uhr nach dem Menü. Treffpunkt: Ostheim,

Ortseingang von Liebenau kommend,

Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus/Feuerwehr.

Leitung/verbindliche

Anmeldung: Kräuterfrau

Annette Zimmermann, Gartenbau-

Technikerin (0173/5343443, www.annette-zimmermann.de),

Kosten: 55,00

€/Person.

18.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 17:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Hofgeismar: Sababurger Grillnächte

in der Elch-Lodge im Tierpark Sababurg.

Beginn: 18:00 Uhr. Voranmeldungen

ab 18.06.2018 unter:

05671/766499-0

20.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Trendelburg: Clowns Kaspar & Gaya

„Blendwerk“ im Wasserschloss Wülmersen

/ Herrenhaus Ruine. Beginn:

20:00 Uhr. Eintritt: 15,00 €/Vorverkauf

über Adticket.de u. an den bekannten

Vorverkaufsstellen. Weitere Infos unter:

05675/7210818

21.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Italienischer

Abend“. Landestypisches Essen mit

pas-sender Musik auf dem Weserschiff

„Hessen“. Info: Andrea Emmel, Tel.:

05672/9999-23.

Hofgeismar: Kostenlose Brunnenparkführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt:

Brunnentempel (Gesundbrunnen).

Start: 11:00 Uhr. Weitere Infos unter:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

21. u. 22.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Weserbeleuchtung mit

925-Jahrfeier in Gieselwerder

22.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Osterberg. Start: 11:00 Uhr

am Wanderparkplatz Bürgerhaus

Holzhausen.

Hofgeismar: „Ansichten eines Urwaldes“:

Führung durch das Naturschutzgebiet

„Urwald Sababurg“.

Zeit: 10.00 bis ca. 12.00 Uhr. Treffpunkt:

Wanderparkplatz am „Urwald

Sababurg“ (direkt an der Kreisstraße

K 55 zw. Beberbeck und Sababurg).

Leitung: Kräuterfrau und Gartenbau-

Technikerin Frau Annette Zimmermann

(0173/5343443, www.annettezimmermann.de).

Info: Hessen-Forst,

Forstamt Reinhardshagen (Wilfried

Bettenhausen, 05544/9510-0,

www.Hessen-Forst.de). Kosten: 5,00

€/Person, 3,00 €/Jugendlichen ab 13

Jahre, Kinder bis 12 Jahren frei -

Gruppen bis 20 Personen 60,00 €

pauschal, jede weitere Person zusätzlich

zur Pauschale 2,00 €/Person.

Bad Karlshafen: Architekturführung

„WasserMachtStadt“. Start: 15:00 Uhr

am Rathaus. Info: Touristik Information,

Tel.: 0 56 72/99 99-22.

25.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Urwaldführung

mit Ritter Dietrich. Veranstalter:

Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar

e. V. Treffpunkt: Parkplatz/Eingangsbereich

am Urwald. Beginn:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter: Tourist-Info

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 17:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Hofgeismar: Sababurger Grillnächte

in der Elch-Lodge im Tierpark Sababurg.

Beginn: 18:00 Uhr. Voranmeldungen

ab 18.06.2018 unter:

05671/766499-0

27.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

27. u. 28.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: 21. Weinfest auf dem

Marktplatz. Ausrichter: Heimat- und

Verkehrsverein Hofgeismar e. V.

28.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Weserbeleuchtung

- Wasser macht Stadt! Mit der Weserbeleuchtung

- Licht- u. Wassershow,

Biergarten, Partymusik und Höhenfeuerwerk

– feiert Bad Karlshafen

die Stadt Wasser. Beginn: 18:00 Uhr.

Ansprechpartner: Claudia Fritz/Citymanagement,

Tel. 05672/9211-22

28.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Feuerküche: Schmausen,

wie die Landgrafen auf der Jagd,

einst im Reinhardswald. Zeit: 12.00

Uhr nach der Urwaldführung bis ca.

15.30 Uhr nach dem gemeinsamen

Aufräumen. Treffpunkt: Reinhardswald,

Parkplatz vor dem Urwald Sababurg

(zwischen Beberbeck und dem

Tierpark), Fahrt im Konvoi zum Feuerplatz.

Leitung/verbindliche Anmeldung:

Kräuterfrau Annette Zimmermann,

Gartenbau-Technikerin

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de).

Kosten für Feuerküche mit

Begrüßungstrunk und Urwaldführung:

65,00 €/Person.

Hofgeismar:

„Ansichten eines Urwaldes“: Führung

durch das Naturschutzgebiet „Urwald

Sababurg“. Zeit: 10.00 bis ca. 12.00

Uhr - Treffpunkt: Hofgeismar, Wanderparkplatz

am „Urwald Sababurg“

(direkt an der Kreisstraße K 55 zw.

Beberbeck und Sababurg). Leitung:

Kräuter-frau und Gartenbau-Technikerin

Frau Annette Zimmermann

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de).

Info: Hessen-Forst, Forstamt

Reinhardshagen (Wilfried Bettenhausen,

05544/9510-0, www.Hessen-

Forst.de). Kosten: 5,00 €/Person, 3,00

€/Jugendlichen ab 13 Jahre, Kinder

bis 12 Jahren frei - Gruppen bis 20

Personen 60,00 € pauschal, jede weitere

Person zusätzlich zur Pauschale

2,00 €/Person.

Oberweser: Grillabend des Heimatund

Verkehrsvereins Oedelsheim mit

den „Weserbergland-Musikanten“,

Beginn: 18.00 Uhr, Ort: Oedelsheim,

Grillplatz (Bei schlechter Wetterlage:

Dorfmuseum Oedelsheim, Göttinger

Str. 8). Info: Tel.: 05574/679 oder -

873, HVV-Oedelsheim@gmx.de,

www.verkehrsverein-oedelsheim.de).

28. u. 29.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Briefmarkenausstellung

des Briefmarkensammlergemeinschaft

von 1932 Hofgeismar e. V. in

der Stadthalle Hofgeismar. Beginn:

09:00 bis 16:00 Uhr.

29.07. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

August

bis 26.08._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung „ Naturund

Landschaftsfotografie von Michael

Jaeschke und Zeichnungen und

Malerei von Christian Jaeschke in der

Galerie 12, Weserstraße 12, Oedelsheim.

Öffnungszeiten: jeden Sa. Und

So. von 11:00 bis 18:00 und nach Vereinbarung.

Weitere Infos unter:

05574/94599998

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen:

Ausstellung „Buchmalkunst und Goldschmiedearbeiten

im Mittelalter“ im

Museum des Heimatvereins Helmarshausen,

Poststr. 40. Öffnungszeiten:

jeweils Mi von 10-12 Uhr, Sa./So./Feiertage

von 15-17 Uhr. Weitere Infos

unter: 05672/789

bis 14.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Sonderausstellung „Vom

Gummitwist bis Gameboy“ im Dorfmuseum

Oedelsheim, Göttinger Str.

8. Öffnungszeiten: sonn- und feiertags

von 15:00 bis 17:00 Uhr sowie nach

Vereinbarung. Weitere Infos unter:

05574/5163 oder unter www.verkehrsverein-oedelsheim.de

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung zum Ortsjubiläum

„925 Jahre Gieselwerder“

in der Geschichtswerkstatt, In der

Klappe 11. Weitere Infos unter:

05572/921500 bei Heimat und Kulturverein

Gieselwerder

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Fotoausstellung „Begegnung

mit den Waldensertälern

im Piemont“ im Waldesnermuseum

Gottstreu, Waldenser Str. 1. Öffnungszeiten:

an den ersten beiden Sonntagen

des Monats jeweils Von 15:00

bis 17:00 sowie nach Absprache. Weitere

Infos unter: www.waldenseroberweser.de

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Ausstellung im Land-

Museum Wülmersen „Verlorene Nachbarn,

gewonnene Nachbarn: Migration

auf dem Dorf“. Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag 11:00 bis 18:00

Uhr. Eintritt: 3 € (bis 18 Jahre frei).

Weitere Infos unter: 05675/7210818

bis 02.11._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Sonderausstellung

„Die andere Reformation. Johannes

Calvin und die Reformierten im Mitteldeutschland“

im Hugenottenmuse-um,

Hafenplatz 9 a. Weitere Infos

unter: Tel. 05672/1410 oder unter

www.hugenottenmuseum.de

01.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtfüh-


25

rung des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

18:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222

01.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 17:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Hofgeismar: Sababurger Grillnächte

in der Elch-Lodge im Tierpark Sababurg.

Beginn: 18:00 Uhr. Voranmeldungen

bis 18.06.2018 unter:

05671/766499-0

03.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Öffentliche Wolfsfütterung

im Tierpark Sababurg. Treffpunkt:

Wolfsgehege. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

Trendelburg: Pata Moto Trio

„Rhythm of Heart“ im Wasserschloss

Wülmersen / Herrenhaus Ruine. Beginn:

20:00 Uhr. Eintritt: 15,00 €/Vorverkauf

über Adticket.de u. an den

bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere

Infos unter: 05675/7210818

04.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Jedermannturnier des

Tuspo Grebenstein, Abt. Disc-Golf im

Steinbruch.

Veckerhagen: Weserbeleuchtung in

Veckerhagen. Beginn: 15:00 Uhr. Ausrichter:

FFW Reinhardshagen

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222.

05.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Brunch-Fahrt“ mit

musikalischer Unterhaltung auf dem

Weserschiff „Hessen“. Info: Andrea

Emmel, Tel.: 0 56 72/99 99-23.

Immenhausen: Musikverein Immenhausen:

Konzert im Park Montaigu.

Beginn: 15:00 Uhr.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Hofgeismar: „Ansichten eines Urwaldes“:

Führung durch das Naturschutzgebiet

„Urwald Sababurg“.

Zeit: 10.00 bis ca. 12.00 Uhr, Treffen:

Wanderparkplatz am „Urwald Sababurg“

(direkt an der Kreisstraße K

55 zw. Beberbeck und Sababurg). Leitung:

Kräuterfrau und Gartenbau-

Technikerin Annette Zimmermann

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de.

Info: Hessen-Forst, Forstamt

Reinhardshagen (Wilfried Bettenhausen,

05544/9510-0, www.Hessen-

Forst.de). Kosten: 5,00 €/Person, 3,00

€/Jugendlichen ab 13 Jahre, Kinder

bis 12 Jahren frei - Gruppen bis 20

Personen 60,00 € pauschal, jede weitere

Person zusätzlich zur Pauschale

2,00 €/Person.

10. bis 12.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Marktschreiertage

mit vielfältigem Programm in der historischen

Altstadt

10.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Open-Air-Kino auf dem

Marktplatz. Beginn: 20:30 Uhr. Karten

u. weitere Informationen: T-Info

„Märchenland Reinhardswald“, Markt

5, Tel. 05671/999-222

Trendelburg: Tone Fisch „Rat City

Folk“ im Wasserschloss Wülmersen /

Herrenhaus Ruine. Beginn: 20:00 Uhr.

Eintritt: 15,00 €/Vorverkauf über Adticket.de

u. an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Infos unter:

05675/7210818

11. und 12.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Jubiläumsfeier zur 70. Nachkriegskirmes

in Calden.

11.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Lichterfest im Waldschwimmbad

Kelze. Beginn: 18:00

Uhr.

Oberweser: Italienische Sommernacht

– Open-Air Party in der Klosterkirche

Lippoldsberg, Kirchgarten.

Beginn: 19:00Uhr Eintritt: 6,00 € kein

VVK. Vorverkauf/Vorbestellung: Klosterpforte

Lippoldsberg, Klosterhof

10, Wahlsburg. Tel. 05572/999226 (Mo

– Sa 10 – 12 u. 15 – 17 Uhr) oder klosterpforte@klosterkirche.de

Hofgeismar: Beach-Party des Fördervereins

des Reitsports Hombressen

in der Reithalle Hombressen. Beginn:

20:30 Uhr Ende: 02:00 Uhr.

12.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: Blauer Sonntag mit

Glas- und Porzellanflohmarkt. Beginn:

10:00 Uhr. Ort: Glasmuseum Immenhausen.

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum KIeeberg. Start: 11:00 Uhr

am Wanderparkplatz Bürgerhaus

Holzhausen.

Grebenstein: Kostenloser Altstadtrundgang/Stadtführung

durch Grebenstein.

Treffpunkt: Rathaustreppe.

Beginn: 14:30 Uhr. Weitere Infos unter:

Stadt Grebenstein: 05674/705-0

Grebenstein: Kräuterwanderung mit

Kräutersegen und 7-Gang-Wildkräuter-Menü

– Heilkräuter-Spaziergang

mit Strauß binden in Grebenstein.

Zeit: 10.00 bis ca. 15.00 Uhr nach

dem Menü. Treffpunkt: Kräutersalon,

Hofgeismarer Str. 1, Leitung/verbindliche

Anmeldung: Kräuterfrau Annette

Zimmermann, Gartenbau-Technikerin

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de),

Kosten: 55,00 €/Person.

Hofgeismar: Bibelwanderung in der

Gemarkung Hombressen mit anschl.

Mittagessen der Ev. Kirchengemeinde

Hombressen. Beginn: 10:00 Uhr bis

ca. 14:00 Uhr.

17.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Candle-Light-

Fahrt“ mit musikalischer Unterhaltung

auf dem Weserschiff „Hessen“. Info:

Andrea Emmel, Tel.: 05672/9999-23.

Hofgeismar: Vernissage R. Nies und

Pasch-4-Konzert im Bahnhof Hümme.

Beginn: 18:00 Uhr.

Veranstalter: Generationenverein

Bahnhof Hümme e. V.

Trendelburg: Mariendorfer Damenquartett

„Die Premiere und andere

Ka-tastrophen“ im Wasserschloss Wülmersen.

Beginn: 20:00 Uhr. Eintritt:

15,00 €/Vorverkauf über Adticket.de

u. an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Infos unter:

05675/7210818

18.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Dinner in White -

Ein stillvolles Picknick ganz in Weiß,

Essen und Trinken wird mitgebracht,

weißgedeckte Tische und Bänke stehen

bereit. Musik sorgt für Stimmung

bei diesem außergewöhnlichen Picknick

direkt am historischen Hafen.

Beginn: 19:30 Uhr. Ansprechpart-ner:

Claudia Fritz/Citymanagement, Tel.

05672/9211-22. Ansprechpartner: Andrea

Emmel/M.A., Tel. 05672/9999-23

Hofgeismar: Kostenlose Brunnenparkführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt:

Brunnentempel (Gesundbrunnen).

Start: 11:00 Uhr. Weitere Infos unter:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

Grebenstein: Pilzwanderung mit Roman

Krettek (Pilzsachverständiger)

und anschließender Feuerküche.

Zeit: 09.00 bis ca. 15.00 Uhr nach

dem Einpacken. Treffpunkt: Kräutersalon,

Hofgeismarer Str. 1. Leitung/verbindliche

Anmeldung: Annette Zimmermann

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de),

Kosten: nur

Wanderung 15,00 €/Person, Wanderung

und Feuerküche 65,00 €/Person.

19.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Kostenfreie Führung

Jungfernturm, Marktstraße/Friedrichsthaler

Straße. Geöffnet von 14:00 bis

16:00 Uhr. Weitere Infos unter:

0172/5641654 (Herr Waas) oder

05674/6985 (Herr Reul).

Hofgeismar: 10. Sababurger Tierparklauf

im Tierpark Sababurg. Start:

09:00 Uhr. Anmeldungen unter:

www.tierparklauf.de

Hofgeismar: „Ansichten eines Urwaldes“:

Führung durch das Naturschutzgebiet

„Urwald Sababurg“.

Zeit: 10.00 bis ca. 12.00 Uhr, Treffpunkt:

Wanderparkplatz am „Urwald

Sababurg“ (direkt an der Kreisstraße

K 55 zw. Beberbeck und Sababurg).

Leitung: Kräuterfrau und Gartenbau-

Technikerin Annette Zimmermann

(0173/5343443, www.annette-zimmermann.de.

Info: Hessen-Forst, Forstamt

Reinhardshagen (Wilfried Bettenhausen,

05544/9510-0, www.Hessen-

Forst.de). Kosten: 5,00 €/Person, 3,00

€/Jugendlichen ab 13 Jahre, Kinder

bis 12 Jahren frei - Gruppen bis 20

Personen 60,00 € pauschal, jede weitere

Person zusätzlich zur Pauschale

2,00 €/Person.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Liebenau: Kartoffelfest in Lamerden.

Beginn: 11:00 Uhr. Ort: Museum Haus

Reining, Meierhof 1, Lamerden. Weitere

Infos unter: Tel. 05676/1644 oder

unter www.museum-lamerden.de

24.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Kulinarisches Kino

„Grüne Tomaten“ im Wasserschloss

Wülmersen. Beginn: 18:30 (Menü)

/20:30 Uhr (Film). Eintritt mit Menü:

25,00 € inkl. Spende für den Film,

Eintritt nur Kino: Spende. Voranmeldung

für das Menü bei Fam. Baumann,

Tel. 05675/5300 oder E-Mail:

getraenke-baumann@freenet.de. Weitere

Infos unter: 05675/7210818

25.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Tango-Abend am

Hafen - Ein lauer Sommerabend am

Hafen-Musik, Tanz, Essen und Trinken:

was braucht man mehr, um das Leben

zu feiern. Beginn: 19:00 Uhr. Ansprechpartner:

Claudia Fritz/Citymanagement,

Tel. 05672/9211-22

Calden: Sommer-Abend-Wanderung

der FFW Ehrsten ab dem Feuerwehrhaus.

Trendelburg: Kulinarisches Kino

„Grüne Tomaten“ im Wasserschloss

Wülmersen. Beginn: 18:30 (Menü)

/20:30 Uhr (Film). Eintritt mit Menü:

25,00 € inkl. Spende für den Film,

Eintritt nur Kino: Spende. Voranmeldung

für das Menü bei Fam. Baumann,

Tel. 05675/5300 oder E-Mail:

getraenke-baumann@freenet.de. Weitere

Infos unter: 05675/7210818

26.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Architekturführung

„WasserMachtStadt“. Start: 15:00 Uhr

am Rathaus. Info: Touristik Information,

Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Osterberg (ca. 4,5 km).

Start: 11:00 Uhr Wanderparkplatz

Bürgerhaus Holzhausen.

Oberweser: Zu mittelalterlichen Akkerterrassen

im Reinhardswald nahe

Gieselwerder (Wanderung zum Jubiläum

„925 Jahre Gieselwerder“). Zeit:

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Treffpunkt:

Oberweser-Gieselwerder, 13.45 Uhr

beim Feuerwehrhaus, Steinweg 6,

Transfer zum Start „Am Rottland“.

Info: Verein Heimat und Kultur Gieselwerder

e.V. (Roland Henne,

05572/7249) in Kooperation mit der

Freiwilligen Feuerwehr Gieselwerder.

17. bis 20.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Kirmes im Dreschschuppen

in Vaake.

29.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Urwaldführung

mit Ritter Dietrich. Veranstalter:

Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar

e. V. Treffpunkt: Parkplatz/Eingangsbereich

am Urwald. Beginn:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter: Tourist-Info

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

31.08. bis 02.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Stadt-Kultur-Festival

& Klappstuhltheater – Die Straße

wird zum Theaterraum: Staunen,

Schauen und Mitmachen. Verschiede-ne

Theatergruppen, das besondere

Klappstuhltheater, die kleinste Barockhafenbühne

der Welt sowie Hafenbeleuchtung

mit Feuerwerk.

Ansprechpartner: Claudia Fritz/Citymanagement,

Tel. 05672/9211-22

31.08. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: Glas & Klassik: Musikkabarett

mit Martin Lüker. Beginn:

20:00 Uhr, Ort: AKKU – Aktions-, Kultur-

und Jugendzentrum, Bernhardt-

Vocke-Straße 1.

Trendelburg: Kulinarisches Kino „Nomaden

der Lüfte“ im Wasserschloss

Wülmersen. Beginn: 18:30 (Menü)

/20:30 Uhr (Film). Eintritt mit Menü:

25,00 € inkl. Spende für den Film,

Eintritt nur Kino: Spende. Voranmeldung

für das Menü bei Fam. Baumann,

Tel. 05675/5300 oder E-Mail:

getraenke-baumann@freenet.de. Weitere

Infos unter: 05675/7210818

September

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Ausstellung „Buchmalkunst

und Goldschmiedearbeiten

im Mittelalter“ im Museum des Heimatvereins

Helmarshausen, Poststr.

40. Öffnungszeiten: jeweils Mi von

10-12 Uhr, Sa./So./Feiertage von 15-

17 Uhr. Weitere Infos unter: 05672/789


26

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Fotoausstellung „Begegnung

mit den Waldensertälern

im Piemont“ im Waldensermuseum

Gottstreu, Waldenser Str. 1. Öffnungszei-ten:

an den ersten beiden Sonntagen

des Monats jeweils Von 15:00

bis 17:00 sowie nach Absprache. Weitere

Infos unter: www.waldenseroberweser.de

bis 30.09._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Ausstellung zum Ortsjubiläum

„925 Jahre Gieselwerder“

in der Geschichtswerkstatt, In der

Klappe 11. Weitere Infos unter:

05572/921500 bei Heimat und Kulturverein

Gieselwerder

bis 14.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Oberweser: Sonderausstellung „vom

Gummitwist bis Gameboy“ im Dorfmuseum

Oedelsheim, Göttinger Str.

8. Öffnungszeiten: sonn- und feiertags

von 15:00 bis 17:00 Uhr sowie nach

Vereinbarung. Weitere Infos unter:

05574/5163 oder unter www.verkehrsverein-oedelsheim.de

bis 31.10._ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Ausstellung im Land-

Museum Wülmersen „Verlorene Nachbarn,

gewonnene Nachbarn: Migration

auf dem Dorf“. Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag 11:00 bis 18:00

Uhr. Eintritt: 3 € (bis 18 Jahre frei).

Weitere Infos unter: 05675/7210818

bis 02.11.

Bad Karlshafen: Sonderausstellung

„Die andere Reformation. Johannes

Calvin und die Reformierten im Mitteldeutschland“

im Hugenottenmuseum,

Hafenplatz 9 a. Weitere Infos

unter: Tel. 05672/1410 oder unter

www.hugenottenmuseum.de

01.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

11:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222

Hofgeismar: Orgelmusik zum Abendläuten.

30 Min. Orgelmusik mit Peer

Schlechta an der Euler-Orgel. Beginn:

18:00 Uhr. Ort: Neustädter Kirche.

Info: www.peer-schlechta.de

01.und 02.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Mittelalterliches Spectaculum

im Tierpark Sababurg. Beginn:

Samstag von 10:00 bis 23:00

Uhr und Sonntag von 10:00 bis 19:00

Uhr.. Weitere Infos unter:

www.mittelalter-im-park.de

01.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Trendelburg: Kulinarisches Kino „Nomaden

der Lüfte“ im Wasserschloss

Wülmersen. Beginn: 18:30 (Menü)

/20:30 Uhr (Film). Eintritt mit Menü:

25,00 € inkl. Spende für den Film,

Eintritt nur Kino: Spende. Voranmeldung

für das Menü bei Fam. Baumann,

Tel. 05675/5300 oder E-Mail:

getraenke-baumann@freenet.de. Weitere

Infos unter: 05675/7210818

02.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: „Brunch-Fahrt“ mit

musikalischer Unterhaltung auf dem

Weserschiff „Hessen“. Info: Andrea

Emmel, Tel.: 05672/9999-23.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 05672/99 99-22.

Hofgeismar: Dorffest im Stadtteil

Kelze, Hugenottenstraße/“Zum Jean

Bonnet“. Beginn: 12:00 Uhr. Ausrichter:

Schützenverein Kelze

Grebenstein: Kartoffelfest im und

am Heimatmuseum (Fam. Jordan) im

Stadtteil Udenhausen. Beginn: 11:00

Uhr mit Gottesdienst.

Reinhardshagen: Auf Försterpfaden:

Entdeckungen auf der „Forstmeisterrunde“

(Wanderung). Zeit: 10.00 bis

ca. 14.00 Uhr, Führung: Klemens Kahle,

Treffpunkt: Reinhardswald-Höhenstraße,

Waldparkplatz und Bushaltestelle

„Kühbacher Wiese“. Info: Hessen-Forst,

Forstamt Reinhardshagen

(Klemens Kahle, 05544/9510-0,

www.Hessen-Forst.de).

05.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Stadtführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt: Rathaus. Start:

18:00 Uhr. Weitere Infos unter Tourist-Information

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-

222

07.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Abendfahrt „Weinprobe-WeinNacht“

mit dem Weserschiff

„Hessen“. Lassen Sie sich inspirieren.

Eine ganz besondere Weinverkostung!

Diese Fahrt ist nur mit

dem Angebot der Gastronomie buchbar.

Ein exklusives Menü und edle

Weine werden geboten. In Zusammenarbeit

mit der Vinothek Pfundt.

Beginn: 19:30 bis 22:30 Uhr. Ansprechpartner:

Andrea Emmel/M.A., Tel.

05672/9999-23

08. u. 09.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Hugenotten Festival

mit Hugenotten-Konzert „Musikprotokoll

einer Flucht“ im Rosengarten,

Rathauskonzert-Matinee und „Tag

des offenen Denkmals“. Sa. Oper am

Hafen, So. Führungen und Aktionen

rund um den Hafen, die Barockbaustelle

und das Deutsche Hugenotten-Museum.

Ansprechpartner:

Claudia Fritz/Citymanagement, Tel.

05672/9211-22

08.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kabarett „Hör mal im

Denkmal“ im Bahnhof Hümme. Beginn:

20:00 Uhr.

Veranstalter: Generationenverein

Bahnhof Hümme e. V.

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Gahrenberg (ca. 8,5 km).

Start: 10:00 Uhr Parkplatz Roter Stock,

Holzhausen, Richtung Reinhardshagen.

09.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Baustellenführung

– ein Blick hinter die Kulissen der

einzigartigen Barockhafen-Baustelle.

Treffpunkt: Rathaus. Beginn: 15:00

Uhr. Weitere Infos unter: T-Info:

05672/9999-22

Bad Karlshafen: Deutsches Hugenotten-Museum:

„Tag des offenen

Denkmals“ am Hafen. Bücherflohmarkt,

Führungen, Sonderausstellung

„Die andere Reformation. Johannes

Calvin und die Reformation in Mittel-deutschland“.

Zeit: 11.00 bis 18.00

Uhr, Ort: Deutsches Hugenotten-Museum,

Hafenplatz 9 a, Info: Tel.:

05672/1410, www.hugenottenmuseum.de/.

Hofgeismar: Abschwimmen im Waldschwimmbad

Kelze. Start: 10:00 Uhr.

Hofgeismar: Apfelfest in der Bahnhofstraße

/ Fußgängerzone. Ausrichter:

Gemeinschaft für Handel & Gewerbe

Hofgeismar. Beginn: 12:00 Uhr.

Ende: 18:00 Uhr.

Immenhausen: Tag des offenen

Denkmals. Beginn: 13:00 Uhr, Ort:

Aus-stellungsraum zur Stadtgeschichte,

Schulplatz 1.

Liebenau: Tag des offenen Denkmals

„Entdecken, was uns verbindet!“ Beginn:

13:00 Uhr. Ort: Museum Haus

Reining, Meierhof 1, Lamerden. Weitere

Infos unter: Tel. 05676/1644 oder

unter www.museum-lamerden.de

Oberweser: „Historischer Ortsrundgang

im Waldenserdorf – Fachwerk

und mehr ..:“ Start um 15:00 Uhr an

der Waldenser Kirche Gottstreu. Wietere

Infos unter: www.waldenseroberweser.de

Oberweser: „Tag des offenen Denkmals“

in Oedelsheim

Flohmarkt für Groß und Klein (private

Anbieter,) Sonderausstellung „Von

Gummitwist bis Gameboy“. Zeit: 11.00

bis 19.00 Uhr, Ort: Oedelsheim, Dorfmuseum,

Göttinger Str. 8. Info: Heimat-

und Verkehrsverein Oedels-heim

(05574/679, Flohmarkt-Anmeldung:

05574/5163, HVV-Oedelsheim@

gmx.de, www.verkehrsverein-oedelsheim.de).

Reinhardshagen: Hofkünstler, Fachkräfte

rund um das Bergamt Veckerhagen

(Historischer Dorfrundgang in

Veckerhagen zum „Tag des offenen

Denkmals“). Beginn: 11.00 Uhr, Treffpunkt:

Veckerhagen, An der Eisenhütte,

Kasseler Straße 55. Führung:

Dr. Siegfried Lotze, Info: Gemeinde

Reinhardshagen/Mühlenbach-Verein

(05544/950721) und Dr. Siegfried Lotze

(05544/1357).

Trendelburg: Führungen am Tag des

offenen Denkmals im Wasserschloss

Wülmersen. Glockenturm. Beginn:

12:00 / 14:00 / 16:00 Uhr. Weitere

Infos unter: 05675/7210818

13.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Lesung „Der

Schachautomat“ im Gewölbekeller

des Antiquariats Schäfer. Beginn: 19:00

Uhr. Ansprechpartner: Claudia Fritz/

Citymanagement, Tel. 05672-9211-22

14. bis 17.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Immenhausen: Oktoberfest-Kirmes,

Bürgerhaus Holzhausen.

14. bis 16.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Kirmes im Ortsteil Westuffeln

15.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Brunnenparkführung

des Heimat- und Verkehrsvereins

Hofgeismar. Treffpunkt:

Brunnentempel (Gesundbrunnen).

Start: 11:00 Uhr. Weitere Infos unter:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

Wahlsburg: Gesänge der Hildegard

von Bingen, Konzert mit dem Ensemble

Fluensaer. Beginn: 17.00 Uhr

in der Klosterkirche Lippoldsberg.

Info: Nicola Uphoff-Watschong,

05574/1345, www.klosterkirche.de),

Kosten: 14,00 €/Person, ermäßigt

12,00 €/Person (Vorbestellung: Kloster-pforte).

Trendelburg: "Orgelkonzerte in der

Wallfahrtskirche ": „Orgel & Film“ -

an der Heeren/Euler-Orgel spielt Peer

Schlechta. Beginn: 20.00 Uhr in der

Wallfahrtskirche Gottsbüren, Am

Kirchhof 1.

Info: www.peer-schlechta.de

16.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grebenstein: Kostenfreie Führung

Jungfernturm, Marktstraße/Friedrichsthaler

Straße. Geöffnet von 14:00 bis

16:00 Uhr. Weitere Infos unter:

0172/5641654 (Herr Waas) oder

05674/6985 (Herr Reul).

Immenhausen: AG ECO-Pfad Bergbau

Holzhausen: Geführte Wanderung

zum Kleeberg (ca. 4,2 km). Start:

11:00 Uhr am Wanderparkplatz Bürgerhaus

Holzhausen.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

Trendelburg: „Orgel & Film“ – an

der Heeren/Euler-Orgel spielt Peer

Schlechta. Beginn: 20:00 Uhr, Ort:

Wallfahrtskirche Gottsbüren, Am

Kirchhof 1.

18.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kino vor Ort in der

Stadthalle Hofgeismar. Nachmittagsvorstellung

16:00 Uhr. Abendvorstellung

19:30 Uhr. Kartenreservierung:

Tourist-Info „Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

20.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Märchentheater Laku

Paka „Rapunzel“ im Bahnhof Hümme.

Beginn: 11:00 und 15:00 Uhr. Veranstalter:

Generationenverein Bahnhof

Hümme e. V.

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Voranmeldungen ab

06.08.2018 unter: 05671/766499-0

21.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Lesung mit Frau Henck-Lecke

im Café am See, Hegerweg 16. Beginn:

15:00 Uhr.

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Voranmeldungen ab

06.08.2018 unter: 05671/766499-0

Grebenstein: Feuerküche mit Kräutersammlung:

Wildes Grün und Wildbret

in urtümlicher Kochtechnik von

Siedlern und Nomaden. Zeit: 10.00

bis 15.00 Uhr nach dem Einpacken.

Treffpunkt: Kräutersalon, Hofgeismarer

Str. 1. Leitung/verbindliche Anmeldung:

Kräuterfrau Annette Zimmermann,

Gartenbau-Technikerin (

0173/5343443, www.annette-zimmermann.de).

Kosten pro Person: Kräutersammlung

mit Wildbret-Kräuter-

Menü und Blütensekt zur Begrüßung:

55,00 €. Teilnehmerzahl: max. 15 Personen.

22.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Bad Karlshafen: Rathauskonzert mit

Juan Carlos Arancibia/Gitarre und

Anita Farkas/Querflöte im Landgrafensaal

des Rathauses. Beginn: 20:00

Uhr. Ansprechpartner: Musikschule

Bad Karlshafen- Michael Heib/Schulleiter,

Tel. 05672/1744

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Voranmeldungen ab

06.08.2018 unter: 05671/766499-0

Grebenstein: Kräuterwerkstatt im

Herbst: Kurs mit drei Terminen

Zeit: jeweils 10.00 bis 14.00 Uhr (weitere

Termine am 06. Oktober 2018

und 03. November 2018).

Treffpunkt: Kräutersalon, Hofgeismarer

Str. 1. Leitung/verbindliche Anmeldung:

Kräuterfrau Annette Zimmermann,

Gartenbau-Technikerin

(0173/5343443,

www.annette-zimmermann.de).


Kosten für dreitägigen Kurs mit allen

Zutaten, Imbiss und Skripten: 120,00

€/Person.

23.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Basar der anderen Art „Rund

ums Kind“ in der Mehrzweckhalle

Calden. Beginn: 11:00 Uhr (alternativ:

21.10.2018)

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Morgenstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

07:00 Uhr. Voranmeldungen ab

06.08.2018 unter: 05671/766499-0

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Voranmeldungen ab

06.08.2018 unter: 05671/766499-0

Bad Karlshafen: Architekturführung

„WasserMachtStadt“. Start: 15:00 Uhr

am Rathaus. Info: Touristik Information,

Tel.: 05672/9999-22.

25.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Calden: Mineralwasser – vom Brunnen

in die Flasche (Betriebsführung)

Beginn 13.30 Uhr in Westuffeln, Wilhelmsthaler

Mineralbrunnen, Brunnenweg.

Führung: Gabriele Thiede.

Max. 25 Teilnehmer - Anmeldung bei

Region Kassel-Land e.V. (05692/99777-

10, info@region-kassel-land.de)

26.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Kostenlose Urwaldführung

mit Ritter Dietrich. Veranstalter:

Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar

e. V. Treffpunkt: Parkplatz/Eingangsbereich

am Urwald. Beginn:

11:00 Uhr. Weitere Infos un-ter: Tourist-Info

„Märchenland Reinhardswald“,

Markt 5, Tel. 05671/999-222

27.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Kosten für

Eintritt/Führung und Eintopfessen:

16,00 €/Erwachsenen ab 16 Jahren,

11,00 €/Kind/Jugendlichen. Voranmeldungen

bis 06.08.2018 unter:

05671/766499-0.

28.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Kosten für

Eintritt/Führung und Eintopfessen:

16,00 €/Erwachsenen ab 16 Jahren,

11,00 €/Kind/Jugendlichen. Voranmeldungen

bis 06.08.2018 unter:

05671/766499-0.

29.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Kosten für

Eintritt/Führung und Eintopfessen:

16,00 €/Erwachsenen ab 16 Jahren,

11,00 €/Kind/Jugendlichen. Voranmeldungen

bis 06.08.2018 unter:

05671/766499-0.

Hofgeismar: Konzert mit den Trendsingers

im Bahnhof Hümme. Beginn:

20:00 Uhr. Veranstalter: Generationenverein

Bahnhof Hümme e. V.

29. u. 30.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Herbstfest „Rund um

Apfel, Kürbis und Kartoffel“ im Tierpark

Sababurg. Beginn jeweils um

11:00 bis 18:00 Uhr. Weitere Infos unter:

www.tierpark-sababurg.de

30.09. _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Morgenstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

07:00 Uhr. Voranmeldungen ab

06.08.2018 unter: 05671/766499-0

Hofgeismar: Hirschbrunft zur Abendstunde

im Tierpark Sababurg. Beginn:

18:00 Uhr. Kosten für

Eintritt/Führung und Eintopfessen:

16,00 €/Erwachsenen ab 16 Jahren,

11,00 €/Kind/Jugendlichen. Voranmeldungen

bis 06.08.2018 unter:

05671/766499-0.

Bad Karlshafen: Stadtführung „Auf

den Spuren der Hugenotten“. Treffen:

15:00 Uhr am Rathaus. Info: Touristik

Information, Tel.: 0 56 72/99 99-22.

- Angaben ohne Gewähr –

Öffnungszeiten der Museen

Hugenottenmuseum Bad Karlshafen

Hafenplatz 9

34385 Bad Karlshafen

Tel. 05672/1410

Öffnungszeiten:

Montags geschlossen

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag

Samstag, Sonntag

Krukenburg Helmarshausen

Öffnungszeiten: 30.03. bis 31.10.2018

Museum des Heimatvereins Helmarshausen

Poststr. 40, Helmarshausen

Öffnungszeiten: 30.03. bis 31.10.2018

Mittwoch

Samstag, Sonntag / Feiertag von

Apothekenmuseum Hofgeismar

Apothekenstr. 5

34369 Hofgeismar

Öffnungszeiten:

Mittwoch und Sonntag

Stadtmuseum Hofgeismar

Petriplatz 2

34369 Hofgeismar

Tel. 05671/4791

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag

Mittwoch

Freitag

Sonntag

Glasmuseum Immenhausen

Am Bahnhof 3

34376 Immenhausen

Tel. 05673/2060

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag

Freitag bis Sonntag

Feiertage auf Anfrage

Führungen im Wasserschloss

Lustgarten um 1900.

Tag des offenen Denkmals

Foto: privat

10.00 - 17.00 Uhr

11.00 - 18.00 Uhr

10.00 - 18.00 Uhr

10.00 - 12.00 Uhr

15.00 - 17.00 Uhr

15.00 - 18.00 Uhr

10.00 - 12.00 Uhr

15.00 - 18.00 Uhr

17.00 - 19.00 Uhr

11.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00 Uhr

10.00 - 17.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr

27

„Entdecken, was uns verbindet“

lautet das Jahresmotto des Denkmaltages

2018 am Sonntag, dem

9. September.

Das Wasserschloss Wülmersen beteiligt

sich an diesem Tag mit Führungen

um 12, 14 und 16 Uhr ab

dem Glockenturm.

Das ehemals herrenlose und vollkommen

verfallene Wasserschloss

wurde in den Jahren 1986 bis

2005 durch großes Engagement

vieler Menschen und Institutionen

aufgebaut und zukunftsfähig gemacht.

Der gemeinnützige Verein

Aus- und Fortbildungsverbund

hatte ein Gelände voller Steine,

Büsche, Balken und Gebäuderesten

übernommen. In Verbindung

von Denkmalpflege mit Berufsqualifizierung

wurden die Gebäude

nach und nach restauriert.

Über die Geschichte des Wiederaufbaus

in seiner modellhaften

Verbindung von Denkmalschutz

mit Beschäftigungspolitik wird

während der drei angebotenen

Führungen bei einem Rundgang

und mit kleiner Bilderschau berichtet.

Außerdem können die

Räumlichkeiten der Gruppenhäuser

besichtigt werden. Im Land-

Museum ist an diesem Tag der

Eintritt zur aktuellen Ausstellung

frei. Vom 13. Mai bis 31. Oktober

ist das Landmuseum des Wasserschlosses

Wülmersen von Mittwoch

bis Sonntag von 11 bis 18

Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt

3 Euro, für Kinder und Jugendliche

unter 18 Jahren ist der

Eintritt frei.


Schloßstraße 29

34388 Trendelburg

Telefon (0 56 75) 72 50 94

Telefax (0 56 75) 72 50 95

• Kanuwandern auf Diemel & Weser

• Kombitouren Bike & Boot

• Erlebnistouren mit Rad,

Kanu & Planwagen

• Unser Geheimtipp: Diemeladventure

• Schnupperschießen

• Kindergeburtstage

• Tagesseminar Bogenschießen

• 3D-Bogenparcour

• Bogenscheune

• Fahrradverleih

• E-Bike-Station

• geführte Rad/MTB-Touren

• MTB-Kurse

• Ferienwohnungen

• Camping

• Strohtel

• Grillbufetts & Frühstücksbuffetts

• Hochzeiten & Familienfeiern

• Betriebsausflüge

Infos unter www.hofgut.de oder Telefon (0 56 75) 72 50 94

Wir freuen uns auf Sie!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!