Aufrufe
vor 3 Monaten

hallo-muenster-sued_21-03-2018

Kino: Die Sch’tis in Paris Zeitumstellung: Wochenende eine Stunde kürzer Wetter: Morgen 7°|4° Freitag 10°|4° HALLO Nachhaltig pflanzlich Natur für Wasser Mit „FairGoods“ und „Veggienale“ steigen am Wochenende gleich zwei Messepremieren in der Halle Münsterland.| Seite5 Naturbasierte Lösungen gewinnen im Kampf gegen den weltweiten Wassermangel zunehmend an Bedeutung.| Seite6 MÜNSTER Jeden Mittwoch ∙ kostenlos ∙ ∙ Mittwoch, 21. März 2018 Ausgabe 23/2018 ∙ www.ag­muensterland.de Sterne zählen Am Samstag lädt das Planetarium zum Astronomietag.| Seite3 720 SU Fotos: Daniel Sechert, dpa, LWL/Oblonczyk Kurz notiert Ewig leben in der Cloud? MÜNSTER. Das Label „half past selber schuld“ ist spätestens seit seiner siegreichen Teilnahme bei den „RTL­Puppenstars“ kein Geheimtipp mehr. Mit „Kafka in Wonderland“ entwirft das deutschisraelische Duo jetzt einen bestürmenden Bühnencomic für Erwachsene, der heute und morgen (21./ 22. März) jeweils ab 20 Uhr im Pumpenhaus zu genießen ist. Karten zum Preis von 13 (ermäßigt acht) Euro gibt’s unter Telefon 0251/23 34 43 oder www.pumpenhaus.de sowie im WN­Ticket­Shop. Patrick Salmen zwischen Selbstverwirklichung und Familiengründung I Seite 2 Foto: Fabian Stürtz Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 GOLDANKAUF Zahngold & Großes Trauringstudio Wir zahlen absolut faire Preise! Überzeugen Sie sich selbst! Altgold(auch mit Zähnen) Bargeld sofort! JUWELIER JOSEF Königsstraße 37–38 Münster · Tel. 02 51 / 4 74 33 Batteriewechsel + Goldschmiede- und Uhrmacher-Reparaturen aller Art ABFALLABFUHR OSTERN In der Karwoche: 1 Tag früher In der Osterwoche: 1 Tag später Die Sperrguttermine verschieben sich nicht! Alles klar? Sonst: Entsorgungskalender www.awm.muenster.de Helfen Sie, damit wir helfen können. Schenken Sie den Kindern Sternstunde ! Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 Zwischen Hagen und Paris Typ Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche www.kindertrauer-sternenland.de SPENDENKONTO: Sparkasse Münsterland Ost, IBAN: DE66400501500153512041, BIC: WELADED1MST MÜNSTER. Kuratorin Dr. Tanja Pirsig­Marshall spricht am Freitag (23. März) um 14 Uhr über das künstlerische Schaffen von Ida Gerhardi im LWL­Museum für Kunst und Kultur. Jeden zweiten und vierten Freitag im Monat laden die Kuratorinnen und wissenschaftlichen Mitarbeiter des Museums Interessierte ein, in einer halbstündigen Führung ausgewählte Werke aus der Sammlung zu entdecken. Die Teilnahme ist kostenfrei, es gilt der übliche Museumseintritt. Home-Fußmatte WIR MACHEN IHRE WELT BUNTER! Klacken der Killerhacken Heute „Lord of the Dance“ in der Halle Münsterland Führung im Werk Hohe Ward Seit 112 Jahren gewinnen die Stadtwerke in der Hohen Ward Trinkwasser für Münster. Wie es hinter der prachtvollen Jugendstilfassade des Wasserwerks aussieht, können Interessierte bei einer kostenlosen Führung zum Tag des Wassers am Donnerstag (22. März) erleben. Die Führung beginnt um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Seit 1996 begeistert Lord of the Dance, das zum Kultereignis aufgestiegen ist, die Menschen in aller Welt. Mehr als vier Millionen Besucher allein im deutschsprachigen Raum, rund 80 Millionen international, machen die Show konkurrenzlos zum populärsten Ereignis der Gegenwart. Davon kann sich heute (21. März) auch das Publikum in der Halle Münsterland überzeugen, wenn ab 20 Uhr die aktuel- le Choreographie „Dangerous Games“ präsentiert wird. Nach fast zwei Jahrzehnten des Siegeszuges rund um den Globus hatte Stepp-Superstar Michael Flatley seiner Produktion 2014 ein leicht verändertes Aussehen verliehen, während die wesentlichen Elemente von Story und populären Tanzformationen erhalten blieben. Lord of the Dance zeigt sich in einer von riesigen LED- Wänden geprägten Kulisse und mit variierten Kostümen als eine Art „Best of“, das den Fans ein brillantes Wiedersehen mit diesem Dauer-Hit und bis zu 40 herausragenden Tänzern ermöglicht. Die mit audiovisueller Opulenz ausgestattete Show verbindet Folklore, Hightech- Pop-art sowie irisch-amerikanischen Stepptanz mit Flamenco-Affinität zu einer rhythmischen, melodischen und optischen Revue, die ihresgleichen sucht. Ein engagiertes Ensemble versetzt mit seiner Performance die Zuschauer stets in euphorische Stimmung. Show-Erfinder und Super- Stepper Michael Flatley konzentriert sich nunmehr auf seine Arbeit als Regisseur und Choreograph. Mit alternierenden Stepp-Stars in den Hauptrollen behält Lord of the Dance jedoch stets seine ursprüngliche Faszination, wie die nicht abreißende Resonanz auf die Welttourneen immer wieder unter Beweis stellt. Karten gibt es zu Preisen zwischen 56,90 Euro (vierte Kategorie) und 79,90 Euro (erste Kategorie) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0 18 06/56 05 50 sowie im Internet unter: www.kartenonline.de Ein „Best of“ der besten Tänze zeigt die neue Choreographie „Dangerous Games“. Foto: Brian Doherty GOLDANKAUF MS AEGIDIIMARKT 7 J t hr Ge d ü Schmuck, Uhren, Diamanten. NEU! Pelzankauf, Bernstein und Koralle! Batteriewechsel inkl. Markenbatterie nur *! *gültig bis 31.3.18 Sofort Barauszahlung! Besser hier. Besser wir. für Goldarmbänder und Golduhren! Maria`s Trauringlounge Aegidiimarkt 7 (ggü Café Extrablatt) 48143 Münster 0251-39574793 - Mo. – Sa. 10 – 18 Uhr EXTRA! * www.ag-muensterland.de (*ab 20 g Feingold)