LET'S CEE Pocket Guide

LETSCEE

Alle Filme und Termine auf einen Blick!

LET‘S CEE FILM FESTIVAL

13. – 22. April 2018, Wien

1


NEU

denken

heißt:

#neudenkenheisst

eine führende

Business-Bank zu

sein, die sich als

Relationship-

Bank

versteht.

GEFÄHRLICH GUTE FILME!

Vom 13. bis zum 22. April 2018 findet in Wien bereits das sechste LET’S CEE Film Festival

statt. Dabei werden wieder viele aktuelle Arthouse-Produktionen und Festival-Hits, legendäre

Kinoklassiker, ideenreiche Kurzfilme und ausgezeichnete Dokumentationen,

packende Dramen und ergreifende Lovestorys, spannende Thriller, schräge Komödien

und erstmals auch (bei freiem Eintritt!) ein sensationelles VR-Angebot zu sehen sein.

Insgesamt zeigen wir im Urania Kino, im Actor’s Studio Wien, im Village Cinema Wien

Mitte, im Artis International, in den Breitenseer Lichtspielen, im Mittleren Saal der VHS

Urania, im Begegnungszentrum Brunnenpassage und an der Uni Wien sowie zusätzlich

auch im Geidorf Kunstkino in Graz, im Cineplexx Salzburg City und im Stadtkino

Villach bereits über 160 hervorragende Filme. Fast alle davon aus Zentral- und Osteuropa

und die meisten in Originalsprache mit englischen bzw. einige auch mit deutschen

Untertiteln. Eine Auswahl hervorragender heimischer Produktionen steht ebenfalls

auf dem Spielplan. Nach sehr vielen Screenings gibt es bei uns auch heuer wieder

moderierte Gespräche mit mindestens einem Filmschaffenden, weil wir den Kinobesuch

für Sie zu einem einmaligen Erlebnis machen wollen. Das praktische Programmheft,

das in jede Hemd- oder Hosentasche passt, soll allen Besuchern die Orientierung

erleichtern. Es soll aber zugleich Lust auf mehr machen. Auf mehr Filme, aber auch auf

unser Angebot abseits der großen Leinwand, das von hochkarätigen Master Classes

über hochinteressante Diskussionen bis hin zu Industry Days reicht. Last, not least:

Nachtschwärmer und Partytiger werden bei LET’S CEE 2018 ebenfalls nicht zu kurz

kommen. Ohne Eintritt voll mit dabei ist man an den richtigen Tagen etwa beim Chillen

im Pavillon der Strandbar Herrmann und im Cocktail Club RED ROOM. Eine besonders

gute Nachricht zum Schluss: Der Preis für den Festivalpass ist mit 80 bzw. 70 Euro

im Vorverkauf unverändert gnadenlos günstig. Alle Infos dazu finden Sie auf Seite 20.

LET’S CEE you soon und viel Vergnügen!

FOTO: ANDREEA MERCUREAN

2 Meine Business-Bank.

3

MAGDALENA

ŻELASKO

Festivaldirektorin &

Geschäftsführerin

WOLFGANG

P. SCHWELLE

Festivaldirektor


FESTIVALPARTNER 2018

TAUSEND DANK!

MAIN MEDIA & MARKETING PARTNERS

FILMNEWEUROPE.COM

PRESENTING PARTNERS

MAIN SPONSORS / MAIN FUNDERS

FESTIVAL CINEMAS

SPONSORS / FUNDERS

CO-SPONSORS & CO-FUNDERS

LOCATION PARTNERS

SUPPORTERS

LET’S CEE SCHOOL CINEMA

SUPPORTED BY

VR CINEMA PARTNERS

MAIN PROGRAMME SUPPORTERS

MAIN PARTNERS

Ebenfalls HERZLICHEN DANK an weitere Programmunterstützer: Balassi Institut - Collegium Hungaricum Wien, Bulgarisches

Kulturinstitut - Haus Wittgenstein, Botschaft der Republik Polen in Wien, Botschaft von Estland in Wien, EUNIC

Austria, MEDIA Desk Österreich, Slowakisches Institut in Wien; an weitere Unterstützer: ARE - Alternative Reality Events,

BIG SMILE, Final Draft, Georgische Traditionsweine, Keniada, Kunstgießerei Loderer, LILIAC, mo°sound, The Lorenz Bahlsen

Snack-World, Pilsner Urquell, Pitawerk, Sektkellerei Gebrüder Szigeti, Ströck-Brot, Trześniewski; an unsere Programm-Partner:

ADA - Österreichischer Regieverband, cinemagic - wienXtra, Die Furche, Diversity Ball, East Silver Caravan, IDF - Institute

of Documentary Films, Nu Boyana Film Studios, Nu Boyana FX, Raindance Film Festival, Universität Wien - Institut für

Politikwissenschaft, VÖFS - Verband der Österreichischen FilmschauspielerInnen sowie an weitere Media and Marketing

Partners: 1.000 Things, Augustin, Beyond Pixels, C Magazine, Click for Festivals, Elipsa.at, etc. Magazin, European Youth Card,

Festhome, FilmFreeway, Flip the Truck, Goodnight.at, Lichtspiele, kek in Wien, ÖAMTC, Polonika, POLpromotion, pressplay

magazin, reelport.com, Raiffeisenzeitung, TIPI Magazin, VOLUME, Wallery, Wenedi.eu und Wien Energie - Extrawürstel.

4 5


INHALTSVERZEICHNIS

Editorial Seite 03

Festivalpartner 2018 Seite 04

Locations Seite 08

Kinos in Wien, Graz, Salzburg & Villach Seite 09

Spielplan in den Bundesländern Seite 11

Filmprogramm Seite 12

Rahmenprogramm Seite 16

Tickets Seite 18

LET’S CEE 10er-Block & Festivalpass Seite 20

Eröffnungsfilm Seite 22

Spielfilm-Wettbewerb Seite 26

Dokumentarfilm-Wettbewerb Seite 32

Wettbewerb Promising Debuts Seite 38

Kurzfilm-Wettbewerb Seite 46

Kira Muratova & Márta Mészáros LTAA Seite 48

East Silver Caravan Seite 50

Best of Hungary Seite 54

Slowenien im Fokus Seite 56

Polnisches Wochenende Seite 58

Discoveries Seite 60

Hollywood Goes CEE Seite 66

Austrian Days Seite 68

25-The Retrospective Seite 74

Retrospektive Women and War Seite 76

Retrospektive 100 Years Seite 82

Familien-, Schulkino & Animations 4 Kids Seite 86

Kurzfilme Out of Competition Seite 90

Virtual Reality Cinema Seite 94

Master Classes & Lectures Seite 96

Industry Days 2018 Seite 100

Location-Partner & Partys Seite 102

Index Seite 113

Team & Impressum Seite 114

6 7


LOCATIONS

KINOS IN WIEN

5

7

1

2

4

11

10

ACTOR’S STUDIO

Das Actor’s Studio liegt mitten im ersten Bezirk auf der Tuchlauben,

nur wenige Gehminuten vom Stephansdom entfernt.

Benannt nach der berühmten Schauspielerwerkstatt

in New York, gilt dieses kleine, aber feine Kino mit drei Sälen

als beliebter Treffpunkt für Filmfreunde und richtet sich auch

außerhalb des Festivals an ein Publikum, das anspruchsvollere

Produktionen bevorzugt.

3

9

12

6

ARTIS INTERNATIONAL

1 ACTOR’S STUDIO

Festivalkino

Tuchlauben 13

1010 Wien

2

ARTIS

INTERNATIONAL

Festivalkino

Schultergasse 5, 1010 Wien

3 BREITENSEER

LICHTSPIELE (BSL)

Festivalkino

Breitenseer Straße 21

1140 Wien

4

8

COMIDA & RED ROOM

Get-Togethers, Lunches,

Partys (s. Seite 103)

Stubenring 20

1010 Wien

5

6

KUNSTSOZIALRAUM

BRUNNENPASSAGE

(s. Seite 102)

Brunnengasse 71/

Yppenplatz, 1160 Wien

MARX HALLE

VR-Lounge (s. Seite 94)

Karl-Farkas-Gasse 19

1030 Wien

7 NEUES INSTITUTS-

GEBÄUDE (NIG)

Uni-Talk (s. Seite 52)

HS 2, Universitätsstraße 7

1010 Wien

8

ÖSTERREICHISCHES

FILMINSTITUT (ÖFI)

Industry Days (s. Seite 100)

Spittelberggasse 3

1070 Wien

9 RAIFFEISEN BANK

INTERNATIONAL (RBI)

Lectures, Industry Days

(s. Seite 100) Raiffeisen Saal

Am Stadtpark 9, 1030 Wien

10 STRANDBAR HERRMANN

Chillout-Lounge,

Get-Togethers, Partys

Hermannpark, 1030 Wien

11 URANIA KINO &

VHS URANIA

Festivalkino, Festival- und

Pressezentrum, Mittlerer Saal

Uraniastraße 1, 1010 Wien

12 VILLAGE CINEMA

WIEN MITTE

Festivalkino, VR-Lounge

(s. Seite 94)

Landstraßer Hauptstraße 2A

1030 Wien

Da im Artis International nur englische Originalversionen mit

und ohne Untertitel gezeigt werden, ist das Publikum dieses

Kinos im ersten Bezirk ein recht internationales. Die sechs

Säle bieten allein schon aufgrund ihrer unverwechselbaren

Farbgestaltung eine auffallend gemütliche Atmosphäre. Das

Artis International ist heuer zum dritten Mal Spielstätte des

LET’S CEE Film Festivals.

BREITENSEER LICHTSPIELE

In einem Gründerzeithaus in Penzing befindet sich das vielleicht

älteste bespielte Kino der Welt, die BSL. Das 1905 als

Zeltkino gegründete, traditionsreiche Programmkino zeigt

von der Besitzerin Anna Nitsch-Fitz ausgewählte österreichische

und europäische Produktionen. Ein Highlight sind die

regelmäßigen Stummfilm-Vorführungen mit Klavierbegleitung

– auch in der Festivalwoche.

URANIA KINO

In der Urania befindet sich eines der historisch bedeutendsten

Kinos in Wien. Das 1910 erbaute, am Donaukanal

liegende Jugendstilgebäude ist ein wichtiges Wahrzeichen

der Stadt und dient seit seinen Anfangstagen als Kino,

Sternwarte und Bildungseinrichtung zugleich. Die zentrale

Lage und die interessante Architektur machen die Urania

als Festivalstandort einzigartig.

8 9


VILLAGE CINEMA WIEN MITTE

Das beliebte Premierenkino wird heuer zum vierten Mal

Veranstaltungsort des LET’S CEE Film Festivals sein. Das im

Jahr 2000 gegründete Kino kann nicht nur mit seinen zehn

Sälen und der neuesten technischen Ausstattung punkten,

sondern auch mit seiner optimalen Erreichbarkeit und einem

vielseitigen Programm, das großes Kino für jeden Geschmack

bietet.

SPIELPLAN IN DEN BUNDESLÄNDERN

In Kooperation mit Cineplexx International präsentiert das LET’S CEE Film Festival

vom 20. bis 22. April 2018 bereits zum zweiten Mal eine Auswahl von Festivalfilmen

(allesamt in OV mit engl. Untertiteln) im Stadtkino Villach und im Geidorf

Kunstkino in Graz, sowie erstmals auch im Cineplexx Salzburg City. Programm und

Karten gibt es an den Kinokassen vor Ort sowie online auf www.cineplexx.at und

telefonisch zu den regulären Kinopreisen:

LET‘S CEE GOES GRAZ, SALZBURG & VILLACH

CINEPLEXX SALZBURG CITY

Unweit vom Hauptbahnhof liegt das topmoderne Cineplexx

Salzburg City, das großes Kinovergnügen auf höchstem Niveau

und neuestem technischen Stand liefert. So breitgefächert

wie das Filmprogramm, so bunt ist auch das Publikum

des Cineplexx Salzburg City, das heuer zum ersten Mal zu

den LET’S CEE Spielstätten gehört.

Fanny-von-Lehnert-Straße 4, 5020 Salzburg

Cineplexx

Salzburg City

20.4., 20:30

BIRDS ARE SINGING

IN KIGALI

21.4., 18:00

THE MAN WITH THE

MAGIC BOX

22.4., 20:30

ARTICLE 18

Geidorf

Kunstkino

20.4., 20:30

MEN DON‘T CRY

21.4., 18:00,

THE MINER

22.4., 20:30

IVAN

Stadtkino

Villach

20.4., 20:30

MARITA

21.4., 18:00

CHARLESTON

22.4., 20:30

POROROCA

GEIDORF KUNSTKINO

Bereits zum zweiten Mal nimmt das Geidorf Kunstkino in

Graz mit seiner gemütlichen Atmosphäre am LET’S CEE Film

Festival teil. Mit drei Sälen zu je 185, 94 und 76 Sitzplätzen

sorgt dieses kleine, kunstaffine Independent-Kino in der

Nähe des Stadtparks für Unterhaltung für die ganze Familie,

sowie für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Geidorfplatz 1a, 8010 Graz

STADTKINO VILLACH

Das Stadtkino Villach ist eines der wenigen noch ganzjährig

aktiven Programmkinos in Kärnten. Mit drei Sälen befindet es

sich im historischen Stadtzentrum gleich neben der spätgotischen

Pfarrkirche St. Jakob. Neben einem Schwerpunkt auf

europäischem und österreichischem Kino spezialisiert sich das

Stadtkino außerdem auf heimisches Filmemachen aus Kärnten.

10.-Oktober-Straße 1, 9500 Villach

20.-21. APRIL LET’S CEE INDUSTRY DAYS IN WIEN

CO-FINANCING AND CO-PRODUCING, INNOVATION AND KNOW-HOW:

ESSENTIAL KEY FACTORS TO SUCCESS IN FILMMAKING

Top-aktuelle und praxisorientierte Vorträge von renommierten österreichischen

und internationalen ExpertInnen über Filmfinanzierung, -produktion und -distribution

sowie über Virtual Reality, CGI und andere Trends im Filmgeschäft.

Dazu Podiumsdiskussionen, Netzwerktreffen, Pitchings, eine umfassende Leistungsschau

von Nu Boyana, dem größten Filmstudio Osteuropas, und vieles mehr.

Das vollständige Programm und weitere Infos gibt es spätestens ab dem 30. März 2018

auf http://www.letsceefilmfestival.com/lets-cee-industry-days.html.

PS: Jetzt für den Branchen-Newsletter unter industry@letsceefilmfestival.com

anmelden und bestens informiert bleiben!

facebook.com/letscee

instagram.com/letscee

10 twitter.com/letsceeff youtube.com/letsceetv 11


FILMPROGRAMM

Legende:

Kurzfilmprogramm

Dokumentarfilmprogramm

Retrospektivenprogramm

Schulkino

Veranstaltungen bei freiem Eintritt

Seitenzahlen zu den entsprechenden Filmen

finden Sie im Index am Ende des Hefts.

Freitag 13.4. Samstag 14.4. Sonntag 15.4.

Montag 16.4. Dienstag 17.4.

15:30 Actor's

SHORTS 6 Q&A

20:30 Actor's

HEIGHTS Q&A

11:00 Urania

ANIMATIONS 4

KIDS 1

18:30 BSL

IDLE RUNNING

12:00 Urania

THE ASTHENIC

SYNDROME Q&A

18:30 Actor's

DOVLATOV Q&A

11:00 VHS Urania

SOLEMN PROMISE

18:45 VHS Urania

SOLDIERS NEVER

CRY

11:00 VHS Urania

LAST WALTZ IN

SARAJEVO Q&A

18:30 Artis

ALL THE BEST

16:30 Artis

POMEGRANATE

ORCHARD

16:45 Actor's

THE LAST

KALDERASH

17:00 Actor's

SHORTS 2

20:30 Actor's

THE BLOOM OF

YESTERDAY Q&A

20:30 Artis

THE WHISKEY

BANDIT Q&A

21:15 Village

NOVEMBER Q&A

12:00 Urania

ANIMATIONS 4

KIDS 2

13:30 Urania

THE MYSTERY OF

GREEN HILL

14:00 Village

LITTLE HARBOUR

18:30 Actor's

AVEC L'AMOUR

Q&A

18:30 Actor's

THE DREAMED

ONES Q&A

18:45 Artis

A PROMINENT

PATIENT Q&A

14:00 Village

THE GUEST: ALEP-

PO - ISTANBUL

Q&A

15:30 Urania

ICE MOTHER Q&A

15:30 Actor's

SHORTS 8 Q&A

18:30 BSL

AVEC L'AMOUR

Q&A

18:30 Actor's

DEBUT Q&A

19:00 VHS Urania

FOR YOU, POLAND

15:30 Actor's

SHORTS 7 Q&A

16:00 VHS Urania

LAST WALTZ IN

SARAJEVO

16:00 Artis

THE BUTCHER,

THE WHORE ...

19:00 Actor's

MEN DON’T CRY

Q&A

19:15 Village

FILTHY Q&A

20:30 Village

NOVEMBER Q&A

15:30 Actor's

SHORTS

16:00 Urania

SHORTS

COMP. 1 Q&A

16:00 VHS Urania

SHORTS WOMEN

AND WAR Q&A

18:45 Actor's

MY LIFE WITHOUT

AIR Q&A

20:30 Artis

THE MINER Q&A

20:30 Village

TOWER. A BRIGHT

DAY Q&A

17:00 Village

MIRACLE Q&A

18:00 Actor's

THE LINE Q&A

18:15 Artis

ANIMALS Q&A

18:30 Actor's

SHORTS 1 Q&A

18:30 Actor's

HEAD. TWO EARS

Q&A

18:30 BSL

CALENDAR

19:15 Village

ULTRA Q&A

20:00 Actor's

SHORTS 4

Q&A

20:30 BSL

THE SHOP ON

MAIN STREET

21:30 Actor's

SHORTS 5 Q&A

Schulkino

16.4., 09:00 Village

THE GUEST: ALEP-

PO - ISTANBUL Q&A

16.4., 11:00 Village

THE GUEST: ALEP-

PO - ISTANBUL Q&A

18.4., 09:00 Village

OCCUPATION 1968

Q&A

19.4., 09:00 Village

LITTLE HARBOUR

Q&A

15:30 Urania

THE GUEST: ALEP-

PO - ISTANBUL

Q&A

15:30 Actor's

SHORTS 5 Q&A

16:00 Actor's

THE LINE Q&A

16:00 Artis

THE WHISKEY

BANDIT Q&A

16:30 Actor's

POMEGRANATE

ORCHARD

17:00 Actor's

SHORTS 4 Q&A

18:00 Urania

THE GATEWAY

Q&A

18:00 Brunnenpassage

ANIMATIONS 4

KIDS

18:30 Actor's

HEIGHTS Q&A

19:00 VHS Urania

THE HEROINE

FROM JIU

19:30 Brunnenpassage

MIRACLE Q&A

20:00 VHS Urania

THE LAST NIGHT

20:15 Actor's

THE WHITE

WORLD...Q&A

20:30 Urania

DOVLATOV Q&A

20:30 BSL

INTERROGATION

21:00 Actor's

HEAD. TWO EARS

Q&A

21:15 Artis

THE BUTCHER,

THE WHORE ...

Q&A

21:45 Actor's

SHORTS 1 Q&A

16:00 Artis

MIRACLE Q&A

16:00 Actor's

THE WHITE

WORLD ... Q&A

16:15 Actor's

AVEC L'AMOUR

Q&A

16:15 Village

ALL THE BEST

17:00 Actor's

SHORTS 7

18:00 Actor's

A PROMINENT

PATIENT Q&A

18:00 Urania

AURORA

BOREALIS Q&A

18:15 Artis

WILD MOUSE Q&A

18:15 Village

HOW VICTOR 'THE

GARLIC' ... Q&A

20:15 Actor's

OVER THE LIMIT

Q&A

20:15 VHS Urania

GLORY TO US,

DEATH TO THE ...

20:30 Urania

MEN DON’T CRY

Q&A

20:30 BSL

THE TEMPTATION

OF ST. TONY

20:30 Actor's

THE GATEWAY Q&A

20:30 Artis

THE BUTCHER, THE

WHORE ... Q&A

20:30 Village

COYOTE Q&A

21:30 Actor's

SHORTS 3 Q&A

16:00 Actor's

OVER THE LIMIT

Q&A

17:00 Actor's

DEBUT Q&A

17:00 Village

RADIOGRAM Q&A

17:00 Actor's

SHORTS 3 Q&A

18:00 Actor's

DOVLATOV Q&A

18:00 Urania

SILENT NIGHT

Q&A

18:00 Artis

AURORA

BOREALIS Q&A

18:30 BSL

CALENDAR

18:45 Actor's

HOW VICTOR ‘THE

GARLIC‘ ... Q&A

20:30 Urania

POROROCA Q&A

20:30 BSL

INTERROGATION

20:30 Artis

ICE MOTHER Q&A

20:45 Actor's

NO PLACE FOR

TEARS Q&A

20:45 Actor's

COYOTE Q&A

21:00 VHS Urania

SHORTS WOMEN

AND WAR Q&A

21:15 Actor's

SHORTS 9 Q&A

21:30 Village

SECRET INGRE-

DIENT Q&A

16:00 Artis

SECRET INGRE-

DIENT Q&A

16:15 Actor's

FILTHY Q&A

16:30 Actor's

NO PLACE FOR

TEARS Q&A

17:00 Actor's

SHORTS 9 Q&A

18:00 Village

DEDE Q&A

18:30 Actor's

POROROCA Q&A

18:30 Urania

FALLING Q&A

18:30 Actor's

RADIOGRAM Q&A

18:30 BSL

AURORA

BOREALIS

20:30 BSL

THE ASTHENIC

SYNDROME

20:45 Actor's

UNDERCOVERED

Q&A

20:45 Actor's

SILENT NIGHT

Q&A

21:00 Urania

DIRECTIONS Q&A

21:45 Actor's

SHORTS 10 Q&A


Mögliche Änderungen, Spielzeiten der Virtual-Reality-Filme (S. 94)

und wann Filme mit deutschen oder englischen Untertitel gezeigt

werden, finden Sie auf www.letsceefilmfestival.com.

Mittwoch 18.4. Donnerstag 19.4. Freitag 20.4.

Samstag 21.4. Sonntag 22.4.

11:00 VHS Urania

SOLDIERS NEVER

CRY

19:00 Actor's

THE LIMITS OF

WORK Q&A

15:00 Actor's

TOWER. A BRIGHT

DAY

19:00 Actor's

IVAN Q&A

14:30 Village

SOMETHING

USEFUL Q&A

19:15 Village

ULTRA Q&A

11:00 Urania

ANIMATIONS 4

KIDS 2

18:30 BSL

VIRTUE

14:00 Village

LITTLE HARBOUR

18:45 Actor's

THE BASICS OF

KILLING Q&A

15:30 Actor's

SHORTS 6

16:00 Actor's

THE LAST

KALDERASH

16:00 Artis

DIRECTIONS Q&A

16:30 Actor's

RADIOGRAM Q&A

20:00 Village

MEDA Q&A

20:30 Village

EDERLEZI RISING

Q&A

20:30 Urania

BIRDS ARE SIN-

GING IN ... Q&A

20:30 Actor's

FALLING Q&A

15:30 Actor's

FILTHY

15:30 Actor's

SHORTS 11 Q&A

16:00 Artis

MARITA Q&A

16:00 Urania

SHORTS COMP. 2

Q&A

19:15 Actor's

THE TRIAL Q&A

19:45 Village

THE RETURN Q&A

20:30 BSL

IDLE RUNNING

Q&A

20:45 Artis

COMIC SANS Q&A

15:00 Actor's

UNDERCOVERED

Q&A

16:00 Actor's

ARTICLE 18 Q&A

16:00 Artis

UNTITLED Q&A

16:00 Actor's

SHORTS COMP.

1 Q&A

20:30 Actor's

THE RETURN Q&A

20:45 Actor's

PERSEVERANCE

Q&A

21:00 Actor's

A HEART OF LOVE

Q&A

21:00 BSL

THE BEAST IS

STILL ALIVE

12:00 Urania

ANIMATIONS 4

KIDS 1

13:45 Urania

THE MYSTERY OF

GREEN HILL

15:00 Village

BIRDS ARE SIN-

GING IN ... Q&A

15:15 Actor's

DAYBREAK

18:30 Artis

COMIC SANS

19:00 Actor's

A HEART OF LOVE

Q&A

19:00 VHS Urania

SOLEMN PROMISE

Q&A

19:15 Actor's

THE GATEWAY

15:00 Actor's

DEDE

15:30 Actor's

SHORTS COMP. 3

16:00 Artis

CHUCK

16:00 Actor's

A HEART OF LOVE

Q&A

20:15 Actor's

SOMETHING

USEFUL Q&A

20:30 Urania

WINNER AUDIEN-

CE AWARD

20:30 Actor's

MAYA DARDEL

20:30 BSL

OCCUPATION

1968 Q&A

17:00 Actor's

SHORTS 10 Q&A

17:15 Actor's

MY LIFE WITHOUT

AIR Q&A

18:00 Village

DAYBREAK Q&A

20:30 BSL

THE TEMPTATION

OF ST. TONY

20:45 Artis

THE MINER Q&A

21:00 Actor's

THE TRIAL Q&A

17:00 Village

CHARLESTON Q&A

17:00 Actor's

DAYBREAK Q&A

17:00 Actor's

WONDERFUL

LOSERS Q&A

20:45 Actor's

MAYA DARDEL

Q&A

21:00 Actor's

ARTICLE 18 Q&A

21:00 Actor's

SHORTS COMP.3

Q&A

17:00 Actor's

WHEN THE WAR

COMES Q&A

17:00 Village

CHUCK

17:00 Urania

MEN DON’T CRY

Q&A

21:00 Artis

COLD HELL Q&A

21:15 Village

BULLET HEAD

Q&A

15:30 Actor's

SHORTS COMP. 2

Q&A

15:45 Urania

MADEMOISELLE

PARADIS Q&A

16:00 Artis

COYOTE

19:45 Village

BULLET HEAD

Q&A

20:15 Actor's

SECRET INGRE-

DIENT Q&A

20:30 Urania

WINNER DISTRI-

BUTION AWARD

16:15 Village

THE DISSIDENTS

Q&A

17:00 Actor's

HEAD. TWO EARS

18:00 Urania

ICE MOTHER

21:00 Artis

WINNER FEATURE

COMP.

21:00 Actor's

DIRECTIONS

21:15 Village

EDERLEZI RISING

18:00 Urania

IVAN Q&A

18:30 Artis

MARITA Q&A

18:30 Actor's

WONDERFUL

LOSERS Q&A

18:30 BSL

UNDERCOVERED

18:45 Actor's

DEDE Q&A

21:15 Actor's

SHORTS 11 Q&A

22:00 Village

TOWER. A BRIGHT

DAY Q&A

17:15 Actor's

MEDA Q&A

18:30 Artis

THE BEST OF ALL

WORLDS Q&A

18:30 Urania

SOMETHING USE-

FUL Q&A

18:30 BSL

WONDERFUL

LOSERS

18:45 Actor's

WHEN THE WAR

COMES Q&A

21:15 Actor's

SHORTS 8

22:30 Village

EDERLEZI RISING

Q&A

18:00 Actor's

CHARLESTON

Q&A

18:30 Artis

COMIC SANS

Q&A

18:30 Actor's

THE LIMITS OF

WORK Q&A

18:30 BSL

COLONEL REDL

19:00 Actor's

THE BEAST IS

STILL ALIVE Q&A

17:00 Actor's

THE BEAST IS

STILL ALIVE Q&A

17:00 Actor's

PERSEVERANCE

Q&A

17:30 Village

THE DISSIDENTS

Q&A

18:00 Urania

THE MIGRUMPIES

Q&A

18:00 Actor's

HOW VICTOR 'THE

GARLIC' ... Q&A

20:30 Artis

THE MAN WITH

THE MAGIC BOX

Q&A

21:00 BSL

ARTICLE 18 Q&A

21:00 Actor's

OCCUPATION

1968

21:15 Actor's

THE BASICS OF

KILLING Q&A

22:00 Village

SPACEWALKER

18:00 Actor's

THE MAN WITH

THE MAGIC BOX

Q&A

18:30 BSL

SODOM AND

GOMORRAH

18:30 Village

SPACEWALKER

18:30 Artis

WINNER PROMI-

SING DEBUTS COMP.

18:30 Actor's

WINNER DOCU-

MENTARY COMP.


RAHMENPROGRAMM

Freitag 13.4. Sonntag 15.4. Dienstag 17.4. Donnerstag 19.4. Samstag 21.4.

18:00 - 19:00 Urania

Pressekonferenz

19:00 - 23:00

Urania

LET‘S CEE Opening

Ceremony

22:00 - 01:00

Strandbar Herrmann

LET‘S CEE Opening

Party

21:00 - 00:00

Strandbar Herrmann

LET‘S CEE Party

11:00 - 13:30

Village Cinema

Master Class

Marcin Łunkiewicz

14:00 - 16:30

Village Cinema

Master Class

Leon Lučev

19:00 -20:30

VHS Urania

Diskussion

Women and War

21:00 - 00:00

Strandbar Herrmann

LET‘S CEE Party

Alle unmarkierten Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt.

kostenpflichtige Registrierung

nur mit Einladung

Informationen zu den kostenpflichtigen Master Classes finden Sie auf Seite 96.

16

11:00 - 13:30

Village Cinema

Master Class

Elliot Grove

14:00 - 16:30

Village Cinema

Master Class

Elliot Grove

21:00 - 02:00

RED ROOM

LET‘S CEE Party

08:45 - 16:15

Raiffeisen Saal

LET‘S CEE

Industry Days

16:30 - 17:15

Raiffeisen Saal

Lecture Peter

Dimitrov

19:30 -21:30

RED ROOM

Life! Ammunition!

Pitching Session

21:30 - 02:00

RED ROOM

LET‘S CEE Party

Samstag 14.4. Montag 16.4. Mittwoch 18.4 Freitag 20.4. Sonntag 22.4.

21:00 - 01:00

Strandbar Herrmann

LET‘S CEE Party

14:00 - 16:30

Village Cinema

Master Class

Márta Mészáros

21:00 - 00:00

Strandbar Herrmann

LET‘S CEE Party

14:00 - 16:30

Village Cinema

Master Class

Serge Rakhlin

16:45 - 18:15 NIG

Diskussion

Loving Activism

Again?

21:00 - 00:00

Strandbar Herrmann

LET‘S CEE Party

08:45 - 18:00 ÖFI

LET‘S CEE

Industry Days

19:00 -22:00

Urania

LET‘S CEE Award

Ceremony

22:00 - 02:00

RED ROOM

LET‘S CEElebrate!

Awards Party

21:00 - 00:00

Comida

LET‘S CEE

Get-Together:

Time to Say

Goodbye!

11:00 - 13:00

Hollywood Goes

Vienna: Film-Location-Tour

Verwertungsgesellschaft

der

Filmschaffenden

Collecting

Society

of Audiovisual

Authors

Wir vertreten die Rechte

von Regie, Kamera, Filmschnitt,

Szenenbild, Kostümbild &

Schauspiel. vdfs.at


TICKETS

Zum Vorverkaufspreis sind alle Tickets vom 22. März bis 12. April via Oeticket und im

Village Cinema Wien Mitte erhältlich, zum regulären Preis dann vom 13. bis 22. April via

Oeticket und in allen Festivalkinos.

Lange Spiel- und

Dokumentarfilme

Kurzfilme, VR-Lounge im Village Cinema**

Retrospektive Women and War

Festivalpass

(inkl. Katalog & Lanyard)

10er-Block

(inkl. Katalog & Poster)

Stummfilmkonzerte

(in den Breitenseer Lichtspielen)

Normalpreis

€ 9,50

VVK: € 8,50

freier Eintritt

€ 80

VVK: € 75

€ 75

VVK: € 70

€ 15

VVK: € 12

Master Classes € 35

VVK: € 30

Ermäßigt*

€ 8,50

VVK: € 7,50

freier Eintritt

€ 70

VVK: € 65

---

€ 12

VVK: € 10

€ 25

VVK: € 20

Lectures und Q&As*** freier Eintritt freier Eintritt

Schulkino € 5 ---

LIVE SPÜRT MAN MEHR.

PAUSENLOS

Kultur

*) Ermäßigungen gelten für SchülerInnen, Studierende, Lehrlinge, PensionistInnen und InhaberInnen folgender

Karten: Cineplexx Bonus Card, EYCA, oetCard, ÖAMTC, Wien Energie Fernwärme Servicecard.

**) Die VR-Lounge beim 4GAMECHANGERS Festival ist für die Besucher von 4GAMECHANGERS frei zugänglich.

***) Im Anschluss an die meisten Vorstellungen gibt es Publikumsgespräche (Q&As), bei denen Filmschaffende

das jeweilige Werk vorstellen und Fragen beantworten. Q&As können ohne Ticket besucht werden, allerdings

nur nach Filmende und je nach Verfügbarkeit von Plätzen. Einen laufend aktualisierten Überblick über alle Publikumsgespräche

inklusive der Beginnzeiten findet man auf www.letsceefilmfestival.com.

WO KAUFE ICH MEIN TICKET?

Karten für alle Filme und Veranstaltungen des Rahmenprogramms sind ab sofort auf

www.letsceefilmfestival.com und oeticket.com, in allen Oeticket-Verkaufsstellen in Österreich,

via Eventim europaweit sowie an der Kinokassa im Village Cinema Wien Mitte

erhältlich. Während des Festivals gibt es natürlich auch an den Kinokassen im Actor’s Studio,

Artis International, Urania Kino und in den Breitenseer Lichtspielen Tickets für alle

Vorstellungen zu kaufen. Reservierungen sind nicht möglich. Bei Interesse am Besuch von

Schulkino-Vorstellungen wenden Sie sich bitte an education@letsceefilmfestival.com, bei

Interesse an den Master Classes an education1@letsceefilmfestival.com. Karten für die

Vorstellungen in den Bundesländern können nur vor Ort gekauft werden.

PAUSENLOS ... Klassische Konzerte, Oper & Operette, Ballett & Tanz,

Theater, Kindertheater, Museen & Ausstellungen, Literatur und Film

Klassische Konzerte & mehr: Tickets für über 75.000 Events

auf oeticket.com & in der oeticket-App!

18 19


DER LET’S CEE 10ER-BLOCK

Für alle Spiel- und Dokumentarfilme: maßgeschneidertes Kinovergnügen, à la carte!

Mit einem 10er-Block kann man sich für alle Wiener Vorstellungen zehn Kinokarten seiner

Wahl bereits zum Sonderpreis im Vorverkauf und freilich auch erst an der Abendkasse sichern.

Egal, ob man Filme allein besuchen oder neun Freunde zu einer Filmvorführung

mitnehmen möchte, der Preis pro Ticket ist und bleibt mit 7,50 Euro (bzw. 7 Euro im VVK)

unschlagbar günstig. Zu jedem 10er-Block gibt es einen Festivalkatalog (5 Euro) und ein

Poster gratis dazu. Anders als der Festivalpass ist der 10er-Block zwar übertragbar, aber mit

anderen Rabattaktionen nicht kombinierbar.

So geht’s: Man kauft sich einen 10er-Block und erhält eine Einzahlungsbestätigung. Möglich

ist das ab sofort auf www.letsceefilmfestival.com oder oeticket.com, in allen Oeticket-Verkaufsstellen

in Österreich sowie außerhalb bei Eventim. Mit der Bestätigung kann man sich

ab 22. März im Village Cinema Wien Mitte bzw. ab 13. April im Actor’s Studio, Artis International,

Urania Kino und in den Breitenseer Lichtspielen den 10er-Block in Form eines Gutscheinhefts

abholen und ihn gleich vor Ort in zehn Kinotickets seiner Wahl umtauschen. Wer sich

nicht sofort entscheiden will, kann einen oder mehrere Gutscheine aus dem Gutscheinheft

auch erst während des Festivals in jedem Festivalkino gegen Tickets eintauschen.

DER LET’S CEE FESTIVALPASS

Die optimale Lösung für Filmfreunde und Cineasten!

Mit dem Festivalpass kann man sich mit etwas Glück jeden Film ansehen, der bei LET’S

CEE an den zehn Festivaltagen öffentlich in Wien gezeigt wird. Filmfreunde und Cineasten

kommen also supergünstig voll auf ihre Rechnung. Vouchers (in Form einer Einzahlungsbestätigung)

für Festivalpässe können ab sofort um schlanke 75 Euro (zum Sonderpreis

sogar um nur 65 Euro – s. Seite 18) auf www.letsceefilmfestival.com sowie oeticket.com,

im Village Cinema Wien Mitte, in allen Oeticket-Verkaufsstellen in Österreich sowie außerhalb

Österreichs bei Eventim gekauft werden.

So wird’s gemacht: Man kauft sich einen Voucher in Form einer Einzahlungsbestätigung,

den man dann ab 12. April im Urania Kino gegen einen personalisierten Festivalpass eintauschen

kann. Gemeinsam mit einem gültigen Lichtbildausweis berechtigt dieser dann

seinen Inhaber zum Besuch jeder Vorstellung, die eine Stunde vor Beginn des Screenings

noch nicht ausverkauft ist. Einfach pünktlich bei der Kasse registrieren und ab ins Kino.

Der Festivalpass ist unübertragbar und gilt nur für das reguläre Filmprogramm, nicht aber

für kostenpflichtige Rahmenveranstaltungen.

20

Haltungsübung Nr. 16

Blickwinkel

ändern.

Haltungsübung für Fortgeschrittene: Legen Sie jeden Tag ein paar Mal

den Kopf zur Seite und betrachten Sie die Welt aus einem anderen Blickwinkel.

Das ist gut für den Nacken. Und noch besser für Ihren Kopf.

Der Haltung gewidmet.


OPENING FILM

NOVEMBER

13.4., 21:15, Village Cinema

16.4., 20:30, Village Cinema

Gäste: Rea Lest, Jörgen Liik

November läuft

auch im Spielfilm-

Wettbewerb.

© 2018 Warner Bros. Ent. / Photographed by Carter Smith

Spielfilm. EST/POL/NLD 2017 | 115 min.

Sprache: Estnisch mit engl. UT

Regie: Rainer Sarnet

Darsteller: Rea Lest, Jörgen Liik,

Dieter Laser u.a.

Im 19. Jahrhundert wird ein estnisches

Dorf von bösen Geistern, Kreaturen

und Seuchen heimgesucht. Das Bauernmädchen

Liina verliebt sich in den

Dorfjungen Hans, doch dieser erwidert

ihre Gefühle nicht. Um Hans’ Herz zu gewinnen,

lässt sich Liina auf einen Pakt

FOTO: NOVEMBER

mit dem Teufel ein. Rainer Sarnets spektakulär

gefilmter Schwarzweißfilm verzückt

und reißt mit, vom ersten bis zum

letzten Bild. Der Film war außerdem

Estlands Beitrag für den Auslands-Oscar

2018.

monatlich neu und gratis bei

22


Am zweiten Wochenende werden noch einmal alle Gewinnerfilme

präsentiert. Wer gewonnen hat, erfährt man direkt

auf der Festivalwebsite im Anschluss an die Preisverleihung,

sprich am Freitag, dem 20. April um 22:00 Uhr.

Your one stop shop from script to screen

Development

Scheduling

Budgeting

Production

Equipment Rental

Editorial

Visual FX

Special FX

Sound Design

Mixing

Coloring

DCP Delivery

Marketing

Motion Capture

Water Tank

Gewinner des Spielfilm-Wettbewerbs

22.4., 21:00, Artis International

Gewinner des Promising Debuts-Wettbewerbs

22.4., 18:30, Artis International

Gewinner des Dokumentarfilm-Wettbewerbs

22.4., 18:30, Actor’s Studio

Gewinner des Cineplexx Distribution Awards

21.4., 20:30, Urania Kino

Gewinner des Audience Awards

22.4., 20:30, Urania Kino

wwfx.net

nuboyana.com

b2yproductions.com


SPIELFILM-WETTBEWERB

FOTO: BIRDS ARE SINGING IN KIGALI

BIRDS ARE SINGING IN KIGALI

Ptaki śpiewają w Kigali

18.4., 20:30, Urania

21.4., 15:00, Village Cinema

Gast: Eliane Umuhire

Spielfilm. POL 2017 | 113 min.

Sprache: Polnisch mit engl./dt. UT

Regie: Joanna Kos-Krauze, Krzysztof Krauze

Darsteller: Jowita Budnik, Eliane

Umuhire, Witold Wieliński, u.a.

Eine polnische Ornithologin forscht 1994 in

Ruanda. Als ihr Kollege, ein Tutsi, im Zuge

des Völkermords getötet wird, hilft sie seiner

Tochter, nach Polen zu entkommen.

Die Forscherin ist von den Gräueltaten tief

erschüttert. Selbst zurück in der Heimat

kann sie die Erinnerungen daran nicht abschütteln.

Tief traumatisiert unterziehen

sich die beiden Frauen einem komplexen

und intensiven Heilungsprozess und der

Wiederherstellung ihres täglichen Lebens.

DIRECTIONS

Posoki

17.4., 21:00, Urania

18.4., 16:00, Artis International

22.4., 21:00, Actor‘s Studio

Gast: Stephan Komandarev

Spielfilm. BUL/MCD/GER 2017 | 103 min.

Sprache: Bulgarisch mit engl./dt. UT

Regie: Stephan Komandarev

Darsteller: Vasil Vasilev-Zueka, Ivan

Barnev, Assen Blatechki u.a.

Kleinunternehmer und Taxifahrer Misho

stellt fest, dass sich das Schmiergeld verdoppelt

hat, das er für den Erhalt eines

Kredites braucht. Er lässt sich zu einer Verzweiflungstat

hinreißen. Die Reaktionen

darauf sind im Radio zu hören – in den Taxis

von Kollegen, die durch Sofia fahren.

Regisseur Komandarev fängt zahlreiche

Meinungen ein und lässt unterschiedlichste

Menschen zu Wort kommen.

FOTO: DIRECTIONS

FOTO: DOVLATOV

DOVLATOV

14.4., 20:30, Urania

15.4., 18:30, Actor‘s Studio

16.4., 18:00, Actor‘s Studio

Gast: Milan Marić

Spielfilm. RUS/POL/SRB 2018 | 126 min.

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Aleksei German Jr

Darsteller: Milan Marić, Danila Kozlovsky,

Helena Sujecka u.a.

Sowjetunion, 1971. Die kurze Ära des

„Tauwetters“ ist beendet, die Politik wird

intoleranter. So sehen sich auch der

Schriftsteller Sergei Dovlatov und weitere

Mitglieder der Leningrader Intelligentsija

Restriktionen gegenüber. Dovlatovs

oftmals ironische Werke werden nicht

veröffentlicht, er verlässt 1978 das Land.

Das Künstlerportrait erhielt den Silberner

Bären für Kostüm und Produktionsdesign

bei der Berlinale 2018.

FALLING

Strimholov

17.4., 18:30, Urania

18.4., 20:30, Actor‘s Studio

Gäste: Marina Stepanska, Sebastian Thaler

Spielfilm. UKR 2017 | 105 min.

Sprache: Ukrainisch, Englisch mit engl. UT

Regie: Marina Stepanska

Darsteller: Andriy Seletskiy, Dasha

Plahtiy, Oleg Mosiychuk u.a.

Die Geschichte zweier junger Leute in der

Ukraine, die sich seit der Ereignisse am

Maidan 2013 in einer Art unausgesprochenem

Kriegszustand befindet. Anton kehrt

nach einer langen Drogenentziehungskur

zurück, Katya hingegen ist dabei, das Land

zu verlassen. Als sich die beiden begegnen,

scheint für eine kurze Zeit so etwas wie Wärme

möglich zu sein. Das Debüt drückt die

Situation einer ganzen postrevolutionären

Generation verstörter junger Menschen aus.

FOTO: FALLING

26 27


IVAN

POROROCA

18.4., 18:00, Urania

19.4., 19:00, Actor‘s Studio

Gäste: Janez Burger, Leon Lučev

16.4., 20:30, Urania

17.4., 18:30, Actor‘s Studio

Gast: Bogdan Dumitrache (TBC)

FOTO: ICE MOTHER

Spielfilm. SLO/CRO 2017 | 95 min.

Sprache: Slowenisch, Italienisch mit engl. UT

Regie: Janez Burger

Darsteller: Maruša Majer, Matjaž

Tribušon, Nataša Barbara Gračner u.a.

FOTO: MEN DON‘T CRY

Spielfilm. ROM/FRA 2017 | 153 min.

Sprache: Rumänisch mit engl. UT

Regie: Constantin Popescu

Darsteller: Bogdan Dumitrache, Iulia

Lumânare, Costin Dogioiu u.a.

ICE MOTHER

Bába z ledu

15.4., 15:30 / 22.4., 18:00, Urania

16.4., 20:30, Artis International

Gäste: Zuzana Krónerová (TBC)

Spielfilm. CZE/SVK/FRA 2017 | 105 min.

Sprache: Tschechisch mit engl. UT

Regie: Bohdan Sláma

Darsteller: Zuzana Kronerová,

Pavel Nový, Daniel Vízek u.a.

Die 67-jährige Hana ist die gute Seele ihrer

Familie. Jede Woche kommen ihre beiden

Söhne mit Frauen und Kindern zum Essen.

Hana könnte selbst etwas Hilfe gebrauchen,

aber ihre Söhne sind zu beschäftigt

und egoistisch, um das zu erkennen. Eines

Tages lernt sie Broňa kennen. Er gehört

einer Gruppe älterer Menschen an, die

sich mit Eisschwimmen fit halten. Broňa,

der in einem Campingbus nahe dem Fluss

wohnt, entfacht Hanas Lebensfreude.

Mara bringt Ivan zur Welt. Der Vater des

Neugeborenen ist Rok, ein verheirateter

Geschäftsmann, der verschwunden ist

und im Verdacht steht, ein Verbrechen

begangen zu haben. Schließlich finden

Rok und Mara wieder zusammen. Auf

der gemeinsamen Flucht will Rok sie

zwingen, eine unmögliche Entscheidung

zu treffen. Ein düsterer Sozial-Thriller als

Kommentar zur slowenischen Gesellschaft

zwischen Korruption und „ideologischer

Hysterisierung“.

FOTO: IVAN

MEN DON‘T CRY

Muškarci ne plaču

15.4., 20:30 / 20.4., 17:00, Urania

16.4., 19:00, Actor‘s Studio

Gäste: Sebastian Cavazza, Leon Lučev

Spielfilm. BOS/SLO/CRO/GER

2017 | 98 min.

Sprache: Bosnisch, Kroatisch, Serbisch

mit engl. UT

Regie: Alen Drljević

Darsteller: Boris Isaković, Leon Lučev, Emir

Hadžihafizbegović, Sebastian Cavazza u.a.

Eine Gruppe von Kriegsveteranen aus dem

Jugoslawien-Konflikt soll in einem Workshop

traumatische Erlebnisse aufarbeiten

und Ressentiments überwinden. Doch

kaum stellt sich ein Gemeinschaftsgefühl

ein, geht es auch schnell wieder verloren.

Die Männer verwandeln den Seminarraum

in ein Schlachtfeld – durchzogen von emotionalen

Schützengräben.

„Pororoca“ ist eine riesige Flutwelle, die

jedes Jahr das Amazonasgebiet heimsucht

und alles mit sich reißt, was sich ihr

in den Weg stellt. Etwas ähnlich Katastrophales

erlebt das junge rumänische Ehepaar

Cristina und Tudor, das eines Tages

jäh aus seiner Existenz gerissen wird: Als

Tudor mit den beiden Kindern in den Park

geht, verschwindet die kleine Maria spurlos.

Ein scheinbar wohlgeordnetes Leben

verwandelt sich in einen schrecklichen

Albtraum.

FOTO: POCOROCA

28 29


SOMETHING USEFUL

İşe Yarar Bir Şey

19.4., 18:30, Urania

20.4., 14:30, Village Cinema

22.4., 20:15, Actor‘s Studio

Gast: Pelin Esmer, Dilde Mahalli

THE GATEWAY

Brama

14.4., 18:00, Urania

15.4., 20:30, Actor‘s Studio

21.4., 19:15, Actor‘s Studio

Gast: Vitalina Bibliv

FOTO: SILENT NIGHT

SILENT NIGHT

Cicha noc

16.4., 18:00, Urania

17.4., 20:45, Actor‘s Studio

Gast: Piotr Domalewski

Spielfilm. POL 2017 | 100 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Piotr Domalewski

Darsteller: Dawid Ogrodnik, Tomasz

Ziętek, Agnieszka Suchora u.a.

Adam, der in den Niederlanden arbeitet,

kehrt zu Weihnachten zu seiner Familie in

Polen zurück und verkündet, dass seine

Freundin schwanger ist. Auch möchte er

eine Firma gründen, doch dazu fehlt ihm

das Geld. Adams Vater ringt mit einem Alkoholproblem,

die geduldige Mutter kämpft

dafür, dass die Familie nicht zerfällt. Piotr

Domalewski schlägt einen warmherzigen

Ton an, ohne auf abgenutzte Weihnachtsfilm-Klischees

zurückgreifen zu müssen.

Spielfilm. TUR/FRA/GER/NLD

2017 | 103 min.

Sprache: Türkisch mit engl. UT

Regie: Pelin Esmer

Darsteller: Öykü Karayel, Başak Köklükaya,

Yiğit Özşener u.a.

Leyla, eine gutsituierte Anwältin und Dichterin,

nimmt den Nachtzug in eine entfernte

Stadt. Sie lernt die 21-jährige Canan

kennen, die eine schwierige Aufgabe vor

sich hat: Sie soll dem gelähmten Yavuz bei

seinem geplanten Selbstmord helfen. Die

beiden Frauen nähern sich während der

Reise einander an. Sie verbindet mehr, als

man zunächst annehmen könnte.

FOTO: SOMETHING USEFUL

Spielfilm. UKR/USA 2017 | 106 min.

Sprache: Ukrainisch mit engl. UT

Regie: Volodymyr Tykhyy

Darsteller: Vitalina Bibliv, Yaroslav

Fedorchuk, Dmytro Iaroshenko u.a.

In der Sperrzone rund um Tschernobyl

lebt die alte Baba Prisa mit ihrer kranken

Tochter und ihrem Enkel. Prisa unterhält

FOTO: THE GATEWAY

sich mit Wassernymphen und ernährt

sich unter anderem von psychoaktiven

Pilzen. Es ist eine seltsame Welt, in der

sich das Mythische und das Reale vermischen.

Eines Tages erhält die Familienmatriarchin

eine mystische Warnung über

eine bevorstehende Katastrophe. Eine

Allegorie auf die Geschichte und Gegenwart

der Ukraine.

Die App, mit der man auch

Bargeld senden kann.

€4.90 Transfergebühr *

für alle Sendebeträge.

Die Western Union ® App downloaden

* Western Union verdient auch an den Wechselkursen. Vergleichen Sie bei der Wahleines Geldtransferanbieters sorgfältig sowohl die Transfergebühren

als auch dieWechselkurse. Gebühren, Wechselkurse und Steuern können je nach Marke,Vertriebskanal und Aufenthaltsort unterschiedlich sein. Gebühren

undWechselkurse können sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Die Transfergebühr von EUR 4.90 für alle Sendebeträge gilt bei Transfers mit der Western

Union App und Einzahlung in bar an einem Western Union Standort.

30 Western Union International Bank GmbH ist in Österreich von der Österreichischen 31 Finanzmarktaufsicht zugelassen.

©2018 Western Union Holdings, Inc. Alle Rechte vorbehalten.


DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

DEBUT

15.4., 18:30, Actor‘s Studio

16.4., 17:00, Actor‘s Studo

Gast: Darya Labkovich

Dokumentarfilm. BLR 2017 | 80 min.

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Anastasiya Miroshnichenko

FOTO: MY LIFE WITHOUT AIR

NO PLACE FOR TEARS

Gözyaşına Yer Yok

16.4., 20:45, Actor‘s Studio

17.4., 16:30, Actor‘s Studio

Gäste: Sinan Kesgin, Reyan Tuvi

Dokumentarfilm. TUR 2017 | 84 min.

Sprache: Türkisch, Kurdisch, Englisch,

Französisch mit engl. UT

Regie: Reyan Tuvi

FOTO: AVEC L‘AMOUR

AVEC L‘AMOUR

14.4., 18:30 / 15.4., 16:15, Actor‘s Studio

15.4., 18:30, BSL

Gast: Atanas Georgiev

Dokumentarfilm. MCD 2017 | 66 min.

Sprache: Mazedonisch mit engl. UT

Regie: Ilija Cvetkovski

Dionis ist Lehrer in einer mazedonischen

Kleinstadt und steht kurz vor der Pensionierung.

Seine Passion ist jedoch eine

andere: Er sammelt Autos und Motorräder.

Und er hat einen großen Traum:

Er will in seiner Heimatstadt ein Oldtimer-Museum

errichten und damit sogar

Touristen aus dem Ausland anziehen.

Ilija Cvetkovskis Dokumentarfilm veranschaulicht

die Phantasie und den Pioniergeist,

die diesen liebenswerten alten

Mann antreiben.

Anastasiya Miroshnichenko drehte in einem

weißrussischen Frauengefängnis, wo

derzeit rund 1.500 Insassinnen inhaftiert

sind. Aber nicht so sehr der Gefängnisalltag

steht im Mittelpunkt dieses mitreißenden

Dokuments, sondern eine ungewöhnliche

Gelegenheit: Elf Gefangene meldeten sich

nämlich freiwillig für ein Theaterprojekt –

sei es, um aus der Routine auszubrechen,

um sich einer Art Therapie zu unterziehen

oder sich im Rollenspiel auf die Zeit nach

der Entlassung vorzubereiten.

FOTO: DEBUT

MY LIFE WITHOUT AIR

Moj život bez zraka

17.4., 18:45, Actor‘s Studio

18.4., 17:15, Actor‘s Studio

Gast: Bojana Burnać

Dokumentarfilm. CRO 2017 | 72 min.

Sprache: Kroatisch mit engl. UT

Regie: Bojana Burnać

Goran Čolak verbringt zweiundzwanzigeinhalb

Minuten lang unter Wasser.

Als er wieder auftaucht, ist er Weltmeister.

Der Free Diver hat seine Gabe des

Luftanhaltens zum Beruf gemacht, und

das, obwohl er im Schlaf unter Atemstillständen

leidet. Mehr als fünf Jahre

lang hat Filmemacherin Bojana Burnać

ihn begleitet. Dabei schafft sie einen

feinfühligen Einblick in das Leben eines

erfolgsgetriebenen Mannes, der seinen

Körper bis an die Grenzen des Möglichen

treibt.

Reyan Tuvi begab sich in das Dorf Maheser

an der Grenze zwischen der Türkei

und Syrien. Die Menschen aus der syrischen

Stadt Kobanê, die von der IS-Miliz

erobert wurde, fliehen in das Nachbarland.

Obwohl der Konflikt kaum im Bild zu

sehen ist, ist der Krieg allgegenwärtig – in

den Erzählungen der Flüchtenden. Tuvi

macht aus ihrer Sympathie kein Geheimnis,

sie erzählt von Ängsten und Sorgen,

aber auch von Mut und Solidarität über

die Landesgrenzen hinweg.

FOTO: NO PLACE FOR TEARS

32 33


EIN FILM

(HÖCHSTE BEWERTUNG)

©FRENESY, LA CINÉFACTURE

MUSIC

WRITTEN &

SUPERVISOR ROBIN URDANG “THE MYSTERY OF LOVE” & “VISIONS OF GIDEON” PERFORMED BY SUFJAN STEVENS CASTING STELLA SAVINO KOSTÜM- DESIGN GIULIA PIERSANTI PRODUKTIONS-

WWW.SONYPICTURES.AT

THE SHAPE OF WATER Interviews mit Guillermo del Toro und Alexandre Desplat PHANTOM THREAD Paul Thomas Andersons neues Meisterwerk

mit Daniel Day-Lewis und Vicky Krieps THE POST Steven Spielbergs Journalismus-Drama DAVID JAMES Der berühmte Set-Fotograf im

Gespräch, inkl. Fotostrecke THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI Ein Interview mit Woody Harrelson BERLINALE Eine Vorschau

Ray-DisasterArtist.indd 1 16.01.18 13:06

Ray_CallMeByYourName.indd 1 14.02.18 17:56

READ THE

NOVEL FROM

THE WHITE WORLD ACCORDING

TO DALIBOREK

Svět podle Daliborka

14.4., 20:15, Actor‘s Studio

15.4., 16:00, Actor‘s Studio

Gast: Marianna Stránská

„EINFACH UMWERFEND! VERBREITET EINEN WUNDERSCHÖN EROTISCHEN,

SINNLICHEN ZAUBER.“

-Chris Nashawaty, ENTERTAINMENT WEEKLY

„HINREISSENDE FILMKUNST UND DURCHDRINGENDE WEISHEIT.“

-Justin Chang, LOS ANGELES TIMES

„TIMOTHÉE CHALAMETS UND ARMIE HAMMERS CHEMIE IST EINE DER INTENSIVSTEN

DARBIETUNGEN, DIE ICH JE IN EINEM FILM ERLEBEN DURFTE. GRANDIOS.“

-Matthew Jacobs, HUFFINGTON POST

„EINIGE DER EMOTIONALSTEN MOMENTE DER FILMGESCHICHTE.“

-Tyler Coates, ESQUIRE

„★★★★★! TRIUMPHIEREND UND HERZZERREISSEND.“

-Joshua Rothkopf, TIME OUT NEW YORK

MÄRZ 2018

FILMMAGAZIN

FOTO: OVER THE LIMIT

OVER THE LIMIT

15.4., 20:15, Actor‘s Studio

16.4., 16:00, Actor‘s Studio

Gast: Marta Prus (TBC)

Dokumentarfilm. POL/GER/FIN

2017 | 74 min.

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Marta Prus

Die junge polnische Dokumentarfilmerin

Marta Prus porträtiert Margarita Mamun.

„Du bist kein Mensch, du bist eine Athletin”,

teilt eine Trainerin der russischen Spitzensportlerin

mit, die sich in der Rhythmischen

Gymnastik auf Olympia 2016

vorbereitet. Das Training ist brutal, vor

allem in mentaler Hinsicht. Egal wie graziös

Rita ihre Ringe einfängt oder einen Ball

über ihre Schulter rollen lässt, man erwartet

stets mehr von ihr – immer und immer

wieder. Das russische Trainingssystem ist

beinhart und kennt keine Limits.

34

Dokumentarfilm. CZE 2017 | 105 min.

Sprache: Tschechisch mit engl. UT

Regie: Vít Klusák

Daliborek ist Anstreicher, Amateurfilmer,

Komponist von zornigen Songs und

Neonazi, lebt noch bei seiner Mutter und

hasst Roma, Juden, Flüchtlinge, Schwule

und Angela Merkel. Am meisten verabscheut

er sein Leben, weiß es aber nicht

zu ändern. Erst als Mama einen neuen

Mann kennenlernt, beschließt auch er,

IN ZUSAMMENARBEIT MIT WATER’S END PRODUCTION

sich eine Frau zu suchen. Regisseur Vít

Klusák hat sich, orientiert an Ulrich Seidl

und Jacques Tati, auf ein heikles Experiment

eingelassen – mit Erfolg.

FOTO: THE WHITE WORLD ACCORDING TO DALIBOREK

EIN FILM VON LUCA GUADAGNINO

FEBRUAR 2018

THE SHAPE OF WATER • PHANTOM THREAD • THE POST • DAVID JAMES • THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI • BERLINALE www.ray-magazin.at

FILMMAGAZIN

ARMIE HAMMER TIMOTHÉE CHALAMET MICHAEL STUHLBARG AMIRA CASAR ESTHER GARREL

SONY PICTURES RELEASING INTERNATIONAL UND SONY PICTURES CLASSICS PRÄSENTIEREN IN ZUSAMMENARBEIT MIT MEMENTO FILMS INTERNATIONAL UND RT FEATURES IN ZUSAMMENARBEIT MIT M.Y.R.A. ENTERTAINMENT EINE FRENESY FILM LA CINÉFACTURE KO-PRODUKTION IN ZUSAMMENARBEIT MIT MORATO PANE S.P.A. FARAM 1957 S.P.A. ARMANDO DE ANGELIS S.R.L. CINEFINANCE ITALIA S.R.L. PERSUANT TO THE TAX CREDIT RULES

VON LUCA GUADAGNINO ”CALL ME BY YOUR NAME” ARMIE HAMMER TIMOTHÉE CHALAMET MICHAEL STUHLBARG AMIRA CASAR ESTHER GARREL VICTOIRE DU BOIS

DESIGN SAMUEL DESHORS

CINEMATOGRAPHY SAYOMBHU MUKDEEPROM SCHNITT WALTER FASANO PRODUCERS EXECUTIVE DEREK SIMONDS TOM DOLBY MARGARETHE BAILLOU FRANCESCO MELZI D’ERIL NAIMA ABED NICHOLAS KAISER SOPHIE MAS LOURENÇO SANT’ANNA PRODUZENTEN PETER SPEARS LUCA GUADAGNINO EMILIE GEORGES RODRIGO TEIXEIRA MARCO MORABITO JAMES IVORY HOWARD ROSENMAN

BASIEREND AUF DEM ROMAN VON ANDRÉ ACIMAN DREHBUCH JAMES IVORY

REGIE LUCA GUADAGNINO

AB 2. MÄRZ IM KINO

02/18

AB 2. FEBRUAR IM KINO

G G GG GG GG GG G G

GG G GG GG G GG

G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G GG G G GG G G G G GG

e 5,00 Österreich; e 6,50 Deutschland & EU; SFr 10,50 Schweiz; SSN 1993-811X

Österreichische Post AG, MZ 06Z036817 M; substance media ltd., Mariahilfer Str. 76/31, 1070 Wien

THE FLORIDA PROJECT • DEATH WISH • MOSAIC • WILLIAM WYLER / JOHN HUSTON • DIAGONALE • ÖSTERREICH www.ray-magazin.at

e 5,00 Österreich; e 6,50 Deutschland & EU; SFr 10,50 Schweiz; SSN 1993-811X

Österreichische Post AG, MZ 06Z036817 M; substance media ltd., Mariahilfer Str. 76/31, 1070 Wien

03/18

THE FLORIDA PROJECT Ein Interview mit Regisseur Sean Baker DEATH WISH Neuverfilmung eines umstrittenen Rachethrillers aus

den siebziger Jahren MOSAIC Steven Soderbergs HBO-Serie ist nun bei uns zu sehen WILLIAM WYLER / JOHN HUSTON Klassisches

Hollywood-Kino im Österreichischen Filmmuseum DIAGONALE Eine Festival-Vorschau ÖSTERREICH Neun heimische Kinostarts im März

Bestellen Sie bei ray Aboservice: abo@ray-magazin.at

Tel.: +43 (0)1 920 20 08-14 Fax: +43 (0)1 920 20 08-13

ray Jahresabo (10 Ausgaben, davon zwei Doppelnummern)

Österreich € 32,– Schweiz CHF 70,– Europa € 50,–

Einzelheft: € 5,00

ray Filmmagazin als ePaper

Weitere Informationen auf www.ray-magazin.at


UNDERCOVERED

17.4., 20:45, Actor‘s Studio

18.4., 18:30, BSL

20.4., 15:00, Actor‘s Studio

Gäste: Nejra Latić Hulusić,

Sabrina Begović-Ćorić

WONDERFUL LOSERS:

A DIFFERENT WORLD

Nuostabieji lūzeriai: Kita planeta

18.4., 18:30, Actor‘s Studio

19.4., 17:00, Actor‘s Studio

19.4., 18:30, BSL

Gast: Arūnas Matelis

FOTO: ULTRA

ULTRA

13.4., 19:15, Village Cinema

20.4., 19:15, Village Cinema

Gäste: Balázs Simonyi, Béla Szabó

Dokumentarfilm. HUN/GRE 2017 | 83 min.

Sprache: Ungarisch, Französisch, Deutsch,

Griechisch, Englisch mit engl. UT

Regie: Balázs Simonyi

Jahr für Jahr nehmen Läufer aus der

ganzen Welt am Spartathlon teil. Die

Aufgabe besteht darin, die Distanz von

immerhin 246 Kilometern zwischen

Athen und Sparta innerhalb von 36

Stunden zu bewältigen. Im Jahr 490 v.

Chr. lief der Botenläufer Pheidippides

diese Strecke, um Hilfe für die Athener

gegen die Perser zu erbitten. Regisseur

Balázs Simonyi, selbst Absolvent des

Spartathlon, nimmt einige der Protagonisten

dieses wahnwitzigen Unterfangens

in den Fokus.

Dokumentarfilm. BOS 2017 | 53 min.

Sprache: Bosnisch mit engl. UT

Regie: Nejra Latić Hulusić,

Sabrina Begović-Ćorić

Im Mittelpunkt des Films stehen junge Musliminnen

aus Bosnien-Herzegowina, die sich

bewusst für das Tragen des Hidschabs entschieden

haben. Die öffentliche Debatte darüber,

ob das islamische Kopftuch ein Symbol

der Befreiung oder der Unterdrückung

sei, wird sehr hitzig geführt. Für die Protagonistinnen

ist es ein Symbol der Selbstbestimmung,

auch der Rebellion. Sie sprechen

offen über ihr Leben und ihre Erfahrungen

mit dem umstrittenen Kleidungsstück.

FOTO: UNDERCOVERED

FOTO: WHEN THE WAR COMES

WHEN THE WAR COMES

Až přijde válk

19.4., 18:45, Actor‘s Studio

20.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gast: Jan Gebert, Radovan Síbrt

Dokumentarfilm. CZE/CRO

2018 | 76 min.

Sprache: Slowakisch mit engl. UT

Regie: Jan Gebert

Die „Slowakischen Rekruten“ sind eine

vom 18-jährigen Peter Švrček und ein

paar Gleichgesinnten gegründete paramilitärische

Organisation. Peter ist

der Auffassung, seiner Generation fehle

es an Disziplin und „Führung“. Um dem

abzuhelfen, organisiert er ganz besondere

„Übungen“ in den slowakischen

Wäldern. Jan Gebert zeigt den unauffälligen

Alltag, private Momente und die

Ambitionen dieser zutiefst antieuropäischen

Truppe.

Dokumentarfilm. LIT/ITA/SUI/BEL/LAT/

UK/ESP/IRL 2017 | 71 min.

Sprache: Italienisch, Englisch,

Niederländisch mit engl. UT

Regie: Arūnas Matelis

Sportdokumentarfilme beschäftigen sich

meist mit Triumphen und Stars. Arūnas

Matelis hingegen, einst selbst begeisterter

Radfahrer, begleitete über mehrere Jahre

hinweg den Giro d’Italia und konzentrierte

sich dabei auf drei Fahrer, die nie auch

nur einen Hauch von Aufmerksamkeit bekommen.

Mit uneingeschränkter Sympathie

beobachtet er seine unbesungenen

Helden.

FOTO: WONDERFUL LOSERS: A DIFFERENT WORLD

36 37


WETTBEWERB PROMISING DEBUTS

DEDE

FOTO: CHARLESTON

CHARLESTON

19.4., 17:00, Village Cinema

20.4., 18:00, Actor‘s Studio

Gäste: Andrei Creţulescu, Codruţa

Creţulescu, Șerban Pavlu (TBC)

Spielfilm. ROM/FRA 2017 | 119 min.

Sprache: Rumänisch mit engl. UT

Regie: Andrei Creţulescu

Darsteller: Șerban Pavlu, Radu Iacoban,

Victor Rebengiuc u.a.

An dem Abend, an dem er 42 Jahre alt wird,

sitzt Alexandru allein zu Hause. Seine Frau

Ioana ist vor Kurzem ums Leben gekommen.

Da läutet es an der Tür. Vor Alexandru

steht ein Mann, der ihm eröffnet, Ioanas

Liebhaber gewesen zu sein. Noch dazu verlangt

er nicht mehr und nicht weniger, als

dass Alexandru ihn tröstet. Der Witwer ist

alles andere als begeistert, doch allmählich

entsteht zwischen den beiden Männern

eine höchst ungewöhnliche Beziehung.

COYOTE

Kojot

15.4., 20:30, Village Cinema

16.4., 20:45, Actor‘s Studio

21.4., 16:00, Artis International

Gast: Márk Kostyál

Spielfilm. HUN 2017 | 126 min.

Sprache: Ungarisch mit engl. UT

Regie: Márk Kostyál

Darsteller: András Mészáros, Mária

Dobra, László Mátray u.a.

Brütende Hitze, Schäbigkeit, ungeklärte soziale

Probleme und hierarchische Grabenkämpfe.

Das ist die Stadt Tűzkő, irgendwo

im heutigen Ungarn. Dort kommt Misi an,

um das Haus seines Großvaters zu übernehmen.

Er ist ein desillusionierter junger

Mann, der sich vornimmt, das Haus zu renovieren

und umzubauen, was die Interessen

des lokalen Machthabers empfindlich

stört. Konflikte sind unvermeidlich.

FOTO: COYOTE

FOTO: DAYBREAK

DAYBREAK

Dita zë fill

18.4., 18:00, Village Cinema

19.4., 17:00, Actor‘s Studio

21.4., 15:15, Actor‘s Studio

Gast: Gentian Koçi

Spielfilm. ALB/GRE 2017 | 85 min.

Sprache: Albanisch mit engl. UT

Regie: Gentian Koçi

Darsteller: Ornela Kapetani, Suzana

Prifti, Kasem Hoxha u.a.

Wegen Mietrückstands wird Leta mit ihrem

einjährigen Sohn auf die Straße gesetzt.

Sie findet einen Job als Pflegerin und Unterkunft

bei Sophie, einer alten Dame. Allerdings

sieht sie sich nun gezwungen, die

kranke Frau unbedingt am Leben zu erhalten.

Der Film behandelt die moralischen,

universell gültigen Kompromisse, die wir

eingehen, wenn es um wirtschaftliche Sicherheit

oder gar ums Überleben geht.

17.4., 18:00, Village Cinema

18.4., 18:45, Actor‘s Studio

22.4., 15:00, Actor‘s Studio

Gast: Mariam Khatchvani

Spielfilm. GEO/CRO/QAT/IRE/NLD

2017 | 97 min.

Sprache: Georgisch mit engl. UT

Regie: Mariam Khatchvani

Darsteller: George Babluani, Natia

Vibliani, Girshel Tchelidze u.a.

1992. Die junge Dina lebt in einem kaukasischen

Bergdorf, wo das Leben des kleinen

Volkes der Swanen nach uralten Traditionen

geregelt ist. Ihr Großvater hat sie David als

Braut versprochen, doch Dina verliebt sich

in dessen Freund Gegi. Der Film basiert auf

dem Leben der Großmutter der Regisseurin.

Ihr ging es darum, eine Gemeinschaft und

eine Lebensweise zu zeigen, die man noch

nie auf der großen Leinwand gesehen hat.

FOTO: DEDE

38 39


FILTHY

Špina

16.4., 19:15, Village Cinema

17.4., 16:15, Actor‘s Studio

19.4., 15:30, Actor‘s Studio

Gäste: Tereza Nvotová, Barbora Námerová

FOTO: EDERLEZI RISING

EDERLEZI RISING

18.4., 20:30, Village Cinema

19.4., 22:30, Village Cinema

22.4., 21:15, Village Cinema

Gäste: Lazar Bodroža, Sebastian Cavazza

(TBC), Aleksandar Protič, Stoya

Spielfilm. SRB 2018 | 85 min.

Sprache: Englisch

Regie: Lazar Bodroža

Darsteller: Sebastian Cavazza, Stoya,

Maruša Majer u.a.

Spielfilm. CZE/SVK 2017 | 87 min.

Sprache: Slowakisch mit engl. UT

Regie: Tereza Nvotová

Darsteller: Dominika Morávková,

Anna Rakovská, Róbert Jakab u.a.

Die Welt von Lena wird auf grausame Weise

erschüttert, als ihr Lehrer sie vergewaltigt.

Anstatt ihr Trauma mit anderen zu teilen,

hält Lena es geheim und landet in einer Psychiatrie.

Nach einer Elektroschock-Therapie

geht es ihr kurzfristig besser. Der Versuch,

ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen,

hält jedoch nicht lange an. Filthy, das

eindringliche Spielfilmdebüt von Tereza

Nvotová, wurde vielfach ausgezeichnet.

Im Jahr 2148 wird der Astronaut Milutin

mit einer ideologischen Mission zum Sternbild

Alpha Centauri geschickt. Ihm zur Seite

steht ein weiblicher Cyborg namens Nimani

1345. Milutin, der denkbar schlechte Erfahrungen

mit realen Frauen gemacht hat,

verstrickt sich in eine komplizierte „Beziehung“

zu Nimani. Ein optisch und akustisch

aufregendes Spektakel des serbischen Erstlings-Regisseurs

Lazar Bodroža.

FOTO: FILTHY

4gamechangers.io

40


MEDA OR THE NOT SO BRIGHT

SIDE OF THINGS

Meda sau Partea nu prea fericită a lucrurilor

18.4., 20:00, Village Cinema

19.4., 17:15, Actor‘s Studio

Gast: Șerban Pavlu (TBC)

MIRACLE

Stebuklas

13.4., 17:00, Village Cinema

14.4., 19:30, Brunnenpassage

15.4., 16:00, Artis International

Gast: Andrius Bialobžeskis

FOTO: HOW VIKTOR “THE GARLIC” TOOK...

HOW VIKTOR “THE GARLIC”

TOOK ALEXEY “THE STUD” TO

THE NURSING HOME

Kak Vitka Chesnok vyoz Lyokhu Shtyrya

v dom invalidov

15.4., 18:15, Village Cinema

16.4., 18:45 / 21.4., 18:00 Actor‘s Studio

Gast: Alexander Hant

Spielfilm. RUS 2017 | 90 min.

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Alexander Hant

Darsteller: Aleksey Serebryakov, Evgeniy

Tkachuk, Sergey Bukreev u.a.

Viktor ist im Waisenhaus aufgewachsen: Der

Vater Alexey hatte ihn im Stich gelassen, die

Mutter Selbstmord begangen. Nun taucht

Alexey plötzlich wieder auf, ein seelisches

und körperliches Wrack. Viktor ist scharf auf

dessen Wohnung und muss ihn dafür nur in

ein weit entferntes Pflegeheim verfrachten.

Eine mitreißende Autofahrt liegt vor dem

Vater-Sohn-Duo. Ein nicht sehr schmeichelhaftes

Bild von Russlands Gesellschaft.

Spielfilm. ROM 2017 | 83 min.

Sprache: Rumänisch mit engl. UT

Regie: Emanuel Pârvu

Darsteller: Șerban Pavlu (TBC), Adrian

Titieni, Costel Cașcaval u.a.

Emanuel Pârvu schildert die schwierige

Situation des Holzfällers Doru, dessen

Frau kürzlich verstorben ist. Gemeinsam

haben sie sich um das Mädchen Meda

gekümmert – nun scheint Doru nichts

anderes übrig zu bleiben, als das Kind

wieder ins Waisenhaus zu bringen. Verzweifelt

sucht er nach einem Ausweg,

doch dafür braucht er Geld. Pârvu wurde

in Sarajevo als bester Regisseur ausgezeichnet,

Hauptdarsteller Șerban Pavlu

als bester Schauspieler.

FOTO: MEDA OR THE NOT SO BRIGHT SIDE OF THINGS

Spielfilm. LIT/BUL/POL 2017 | 91 min.

Sprache: Litauisch, Englisch, Russisch mit

engl. UT

Regie: Eglė Vertelytė

Darsteller: Eglė Mikulionytė, Vyto Ruginis,

Andrius Bialobžeskis u.a.

Litauen 1992. Irena ist Verwalterin einer

staatlichen Schweinezuchtfarm, die durch

Think you‘re

inyour

so

be LIFE,

the Hero!

The UNIQA Group is one of the leading insurance

groups in its core markets of Austria and Central

and Eastern Europe, with over 40 companies in

18 countries, where ca 20.000 employees take care

for ca 10 million customers.

FOTO: MIRACLE

starring

den Wechsel vom Kommunismus zum Kapitalismus

in Schwierigkeiten geraten ist. Da

taucht ein litauischstämmiger Amerikaner

auf, der behauptet, die Farm habe einst seinen

Eltern gehört. Er verspricht, das Unternehmen

zu retten. Eglė Vertelytė beschreibt

mit trockenem Humor eine politische Entwicklung,

die, wie sie sagt, bis heute in der

litauischen Gesellschaft nachwirkt.

42 43

www.uniqagroup.com


SECRET INGREDIENT

Iscelitel

TOWER. A BRIGHT DAY

Wieża. Jasny dzień

16.4., 21:30, Village Cinema

17.4., 16:00, Artis International

21.4., 20:15, Actor‘s Studio

Gast: Blagoj Veselinov (TBC)

17.4., 20:30, Village Cinema

18.4., 22:00, Village Cinema

19.4., 15:00, Actor‘s Studio

Gast: Anna Krotoska

FOTO: RADIOGRAM

RADIOGRAM

16.4., 17:00, Village Cinema

17.4., 18:30, Actor‘s Studio

18.4., 16:30, Actor‘s Studio

Gast: Rouzie Hassanova

Spielfilm. BUL/POL/TUR 2017 | 85 min.

Sprache: Bulgarisch mit engl. UT

Regie: Rouzie Hassanova

Darsteller: Alexander Hadjiangelov,

Aleksandar Aleksiev, Yana Titova u.a.

1971. Ein Vater geht 100 Kilometer in

die nächste Stadt, um für seinen vom

Rock’n’Roll besessenen Sohn ein Radio

zu kaufen – in Bulgarien unter dem

kommunistischen Regime durchaus keine

Selbstverständlichkeit. Radiogram

wurde im Rhodopen-Gebirge gedreht,

wo die Regisseurin auch aufgewachsen

ist. Der Grund: Es geht in ihrem Spielfilmdebüt

um ihren Großvater und ihren

Vater. Sie selbst sagt, es sei ein „Film

über die Freiheit und über die Macht

der Musik“.

Spielfilm. MCD 2017 | 104 min.

Sprache: Mazedonisch mit engl. UT

Regie: Gjorce Stavreski

Darsteller: Blagoj Veselinov, Anastas

Tanovski, Aksel Mehmet u.a.

Veles Vater Sazdo hat Lungenkrebs. Der

Sohn sucht verzweifelt nach einer Heilmethode.

Die Polizei engagiert die Eisenbahnarbeiter,

bei ihrer Suche nach Drogen

in den Zügen zu helfen. Tatsächlich findet

Vele ein Päckchen Marihuana. Damit bäckt

er einen „Space Cake“, und Sazdo geht es

bald besser. Doch es spricht sich herum,

dass Veles Kuchen ein Wunderheilmittel

ist – und außerdem sind ihm Dealer auf

den Fersen. Ein schwarzhumoriges Erstlingswerk.

FOTO: SECRET INGREDIENT

FOTO: THE RETURN

THE RETURN

Povratak

19.4., 19:45, Village Cinema

20.4., 20:30, Actor‘s Studio

Gast: Predrag Jakšić

Spielfilm. SRB 2017 | 90 min.

Sprache: Englisch, Serbisch mit engl. UT

Regie: Predrag Jakšić

Darsteller: Lazar Rockwood, Nick

Mancuso, Dubravka Mijatović u.a.

Steve (ehemals Stojan) Petrović kommt

nach 40 Jahren in die Vojvodina zurück,

von wo aus er einst nach Amerika auswanderte.

Nachdem seine Familie in

den USA von einer Tragödie heimgesucht

wurde, will er Abstand gewinnen

und versuchen, Frieden zu finden. In

seinem Gefolge kommen auch seine

Freunde aus Amerika, die ihn zurückholen

wollen. Ob ihre Absichten wirklich

so edel sind, ist durchaus zweifelhaft.

Zumindest ist Stojan von Misstrauen

erfüllt.

Spielfilm. POL 2017 | 106 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Jagoda Szelc

Darsteller: Anna Szczerbowska, Małgorzata

Szczerbowska, Anna Krotoska u.a.

Nina freut sich auf ihre Erstkommunion

und den Besuch ihres Onkels und ihrer

Tante Kaja, die in Wahrheit ihre Mutter

ist – nicht Mula, bei der sie aufgewachsen

ist. Die Spannungen zwischen Mula und

ihren Geschwistern sind offensichtlich,

und die Irritationen nehmen zu. Als Ninas

Großmutter plötzlich von ihrer schweren

Krankheit geheilt wird und der Pfarrer bei

der Messe seinen Text vergisst, wird klar,

dass hier mysteriöse Vorgänge im Spiel

sind.

FOTO: TOWER. A BRIGHT DAY

44 45


KURZFILM-WETTBEWERB

Beim von Arash und Arman T. Riahi kuratierten LET’S CEE Kurzfilm-Wettbewerb steht heuer

das Thema „Together or Apart“ am Programm. Die 15 besten aus hunderten Einreichungen haben

die Chance, zu gewinnen. Denis Mujović wählte über 30 weitere hervorragende Arbeiten

aus, die in anderen Sektionen des Kurzfilmprogramms präsentiert werden (siehe Seite 90). Der

Eintritt ist bei allen Kurzfilm-Screenings wie in den Vorjahren frei. Hingehen, ansehen, staunen!

FOTO: WOULD YOU LOOK AT HER

SHORTS

COMPETITION 1

FOTO: THE HITCHER

FOTO: THE SECOND BULLET

17.4., 16:00, Urania / 20.4., 16:00, Actor‘s

Gäste: Marko Gjokovik, Benő Gábor Baranyi,

Dávid Gajdics, Ilya Yasinsky

Alle

Screenings

bei freiem

Eintritt!

ÉCLAIR / Ekler. MCD 2016 | 30 min. | Mazedonisch mit engl. UT | Marko Gjokovik.

Marko, der Sohn der Köchin in Titos Sommerresidenz in Ohrid, Mazedonien, bekommt eines

Tages die Gelegenheit, das ihm verbotene Essen des Marschalls zu kosten.

FORGIVE ME KOS 2018 | 15 min. | Albanisch mit engl. UT | Besim Ugzmajli. Der

junge Kosovare Bujar schließt sich einer syrischen Terrormiliz an. Um seine Frau nachzuholen,

droht er ihr an, sie für eine Kriegswitwe zu verlassen.

THE HITCHER / Poputchik. BLR 2017 | 20 min. | Russisch mit engl. UT | Anastasiya

Miroshnichenko. Entsprechen unsere Wahrnehmungen der Realität immer der Wahrheit?

Alles, woran Alex zu glauben dachte, wird durch die Begegnung mit einem Unbekannten

im Zug in Frage gestellt.

THE BEST FIREWORKS EVER / Najpiękniejsze fajerwerki ever. POL 2017 | 29 min.

| Polnisch mit engl. UT | Aleksandra Terpińska. In einer fiktiven europäischen Stadt

bricht ein militärischer Konflikt aus. Drei Freunde müssen ihre Zukunftspläne von einem

Tag auf den anderen ändern.

HIDE AND SEEK / Bújócska. HUN 2017 | 14 min. | Ungarisch mit engl. UT | Benő Gábor

Baranyi. Nachdem ihr Mann abhaut, bleibt eine Mutter mit ihrem autistischen Sohn

und vier weiteren Kindern zurück. Armut und Überforderung treiben sie zur Verzweiflung.

SHORTS

COMPETITION 2

19.4., 16:00 Urania / 21.4., 15:30, Actor‘s

Gäste: Balázs Dudás, Minji Kang, Grigoriy Kolomiytsev,

Dina Duma, Natig Rasul

WELCOME HUN 2017 | 30 min. | Ungarisch, Serbisch mit engl. UT | Balázs Dudás.

Gegen den Willen seiner Eltern schmuggelt der 18-jährige David Flüchtlinge für Geld über

die ungarische Grenze und bringt sich dabei selbst in Gefahr.

INTO THE BLUE / U plavetnilo. CRO/SLO 2017 | 22 min. | Kroatisch mit engl. UT | Antoneta

Alamat Kusijanović. Julija flieht vor dem gewalttätigen Vater zurück in ihr Heimatdorf.

Das Wiedersehen mit ihren Freunden löst jedoch Gefühle aus, denen sie nicht gewachsen ist.

I’M STAYING / Ya ostayus. RUS 2017 | 20 min. | Russisch mit engl. UT | Grigoriy Kolomiytsev.

„Warum haben sie ihn umgebracht und nicht dich?“ fragt die trauernde Mutter

ihren noch lebendigen Sohn. Er macht sich auf, den Leichnam seines Bruders zu holen.

THEY COME FROM THE CENTER OF THE WORLD MCD 2017 | 16 min. | Spanisch,

Mazedonisch, Chinesisch mit engl. UT | Dina Duma. Ein Einzelgänger der besonderen

Art rudert am Fluss entlang und reflektiert über Monster und Menschen.

THE SECOND BULLET / İkinci gülle. AZE 2017 | 19 min. | Aserbaidschanisch mit

engl. UT | Natig Rasul. Nach der Hochzeitsnacht fällt nur ein Gewehrschuss statt zwei.

In Aserbaidschan ein Zeichen der weiblichen Untreue. Im Dorf herrscht Entsetzen.

SHORTS

COMPETITION 3

19.4., 21:00, Urania / 22.4., 15:30, Actor‘s

Gäste: Zeynep Köprülü, Anton Skrypets, Marieta

Petchanska, Mo Harawe, Sara Klimoska

THE STORY OF THE POLAR BEAR THAT WANTED TO GO TO AFRICA AUT 2017

| 28 min. | Arabisch mit engl. UT | Mo Harawe. Die Syrierin Aisha taucht in Slowenien auf

und überrumpelt damit ihren Ex, den Asylwerber Ahmet. Sie möchte weiter nach Österreich.

WOULD YOU LOOK AT HER MCD 2017 | 19 min. | Mazedonisch mit engl. UT | Goran

Stolevski. Aneta kann sich mit den patriarchalischen Strukturen in ihrem Leben nicht

anfreunden. Sie unterzieht sich einem (bisher) ausschließlich männlichen Ritual.

DANCING GIRLS / Dans Eden Kızlar. TUR 2018 | 15 min. | Türkisch mit engl. UT |

Zeynep Köprülü. Melis freut sich darauf, mit ihrer Familie die Türkei zu verlassen und ins

Ausland zu ziehen – zum Ärger von Aslı, ihrer besten Freundin seit Kindestagen.

REFLECTIONS FULL OF LIFE BUL 2017 | 26 min. | Bulgarisch mit engl. UT | Marieta

Petchanska. Die junge Kim vergnügt sich nachts in der bulgarischen Hauptstadt

Sofia. Auf ihrer Suche nach der wahren Liebe öffnet sie die Tür zu einer anderen Realität.

KNOCKDOWN / Nokdaun. UKR 2017 | 20 min. | Ukrainisch mit engl. UT | Anton

Skrypets. Sava ist ehemaliger Boxchampion. Vor langer Zeit erfolgreich, ist er heute

Elektriker, der als Väterchen Frost im Winter Extra-Brötchen verdient.

46 47


KIRA MURATOVA & MÁRTA MÉSZÁROS

Lifetime Achievement Award 2018

Mit Kira Muratova und Márta Mészáros erhalten heuer gleich zwei legendäre Vertreterinnen

des osteuropäischen Filmschaffens den Liftetime Achievement Award des LET’S

CEE Film Festivals.

Kira Muratova wurde 1935 im heutigen Moldawien geboren. Die stets unangepasste

ukrainische Drehbuchautorin und Regisseurin war die vielleicht bedeutendste Filmemacherin

der Sowjetunion und gilt bis heute als eine der wichtigsten Protagonistinnen

des russischsprachigen Films.

Die Regisseurin Márta Mészáros gilt wiederum als die Grande Dame des ungarischen

Films und auch wichtige Pionierin des europäischen Kinos. Sie wurde 1931 geboren und

ist immer noch aktiv. Sie war die erste Frau, die in Ungarn einen Spielfilm drehte und die

einen Goldenen Bären gewinnen konnte.

-15€

Code:*

mytaxi_cee

DIE TAXI-APP

Jetzt kostenlos

downloaden

* Der Code kann bei der nächsten

Bezahlung per App bis

23.4.2018 eingelöst werden.

FOTO: AURORA BOREALIS: NORTHERN LIGHT

AURORA BOREALIS:

NORTHERN LIGHT

Aurora Borealis: Északi fény

15.4., 18:00, Urania

16.4., 18:00, Artis International

17.4., 18:30, BSL

Gast: Márta Mészáros

Spielfilm. HUN 2017 | 104 min.

Sprache: Ungarisch mit engl. UT

Regie: Márta Mészáros

Darsteller: Mari Törőcsik, Ildikó Tóth,

Franciska Törőcsik u.a.

Olga lebt als erfolgreiche Anwältin in Wien.

Als eines Tages ihre über 80-jährige Mutter

Mária ins Koma fällt, fährt Olga nach Ungarn,

um sie zu pflegen. Dabei entdeckt sie, dass es

offenbar ein dunkles Geheimnis in der Familiengeschichte

gibt, und beginnt ihre eigene

Identität zu hinterfragen. Sie begibt sich auf

die Spur und ihre Recherchen führen sie zurück

in die 1950er Jahre, als das Land von der

Sowjetunion okkupiert war.

49

THE ASTHENIC SYNDROME

Astenicheskiy sindrom

15.4., 12:00, Urania

17.4., 20:30, BSL

Spielfilm. USSR 1990 | 153 min.

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Kira Muratova

Darsteller: Olga Antonova, Sergei Popov,

Galina Zakhurdaeva u.a.

Das Asthenische Syndrom ist eine Art

Hypochondrie, gemischt mit Melancholie.

Es ist jedenfalls ein schrecklicher Zustand,

an dem Nikolai leidet. Dem Lehrer

ist alles egal, und diese Einstellung

überträgt sich letztlich auch auf seine

Schüler. Aber nicht nur das: Es scheint

sogar so, als sei die gesamte Gesellschaft

daran „erkrankt“. Kira Muratovas

Film galt in der Sowjetunion als heftige

Kritik am Zustand einer verknöcherten

Gesellschaft, die sich nicht mehr weiterentwickelt.

FOTO: THE ASTHENIC SYNDROME


EAST SILVER CARAVAN

East Silver Caravan ist ein Projekt des in Prag angesiedelten Instituts für den Dokumentarfilm

und verhilft hervorragenden, aber weniger beachteten Dokus aus dem zentralund

osteuropäischen Raum zu mehr Präsenz auf Filmfestivals.

FOTO: ARTICLE 18

ARTICLE 18

Artykuł osiemnasty

19.4., 21:00, Actor‘s Studio

20.4., 16:00, Actor‘s Studio

21.4., 21:00, BSL

Gast: Bartosz Staszewski

Dokumentarfilm. POL 2017 | 75 min.

Sprache: Polnisch, Englisch mit engl. UT

Regie: Bartosz Staszewski

Polen hat es bis heute nicht geschafft, ein

Gesetz zur gleichgeschlechtlichen Ehe zu

installieren. Immer noch gibt es keine Möglichkeit,

diese Beziehungen zu legalisieren.

Anhand von Interviews mit Experten, Aktivisten

und Betroffenen stellt der Film Klischees

und Mythen über Schwule und Lesben

in Frage. Das gibt auch Gelegenheit,

über Polen, den Zustand der Demokratie

und die Rolle der Medien zu sprechen.

THE BEAST IS STILL ALIVE

Zviarat e oshte zhiv

20.4., 19:00, Actor‘s Studio

20.4., 21:00, BSL

21.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gast: Vesela Kazakova, Mina Mileva

Dokumentarfilm. BUL 2016 | 90 min.

Sprache: Bulgarisch, Spanisch, Englisch

mit engl. UT

Regie: Vesela Kazakova, Mina Mileva

Schon kurz nach der Übernahme Bulgariens

durch die Kommunisten formierten

sich zahlreiche oppositionelle Gruppen, die

Widerstand gegen den Totalitarismus leisteten.

Der Film rollt diese Ereignisse anhand

einer jungen Frau auf, die in einen Dialog

mit ihrem verstorbenen Großvater tritt. Das

düstere Kapitel der Auslöschung oppositioneller

Meinungen ist bis heute ein Tabu.

FOTO: THE BEAST IS STILL ALIVE

FOTO: THE LAST KALDERASH

THE LAST KALDERASH

Ultimul căldărar

13.4., 16:45, Actor‘s Studio

18.4., 16:00, Actor‘s Studio

Dokumentarfilm. ROM 2016 | 60 min.

Sprache: Rumänisch, Romanes, Französisch

mit engl. UT

Regie: Cosmin Bumbuţ, Elena Stancu

„Kalderasch“ ist die Bezeichnung für

eine Gruppe der Roma, die sich vor

langer Zeit auf das Handwerk des Kupferschmiedens

spezialisiert hat. Doch

davon kann Geo, ein junger Kupferschmied

aus der rumänischen Stadt

Corcova, seine Frau Marina und seinen

Sohn nicht mehr ernähren. Es bleibt als

einzige Option, nach Frankreich oder

Belgien auszuwandern. Der Dokumentarfilm

von Cosmin Bumbuț und Elena

Stancu entstand mit einem Budget von

nur 1.200 Euro.

THE LIMITS OF WORK

Hranice práce

18.4., 19:00, Actor‘s Studio

20.4., 18:30, Actor‘s Studio

Gast: Apolena Rychlíková

Dokumentarfilm. CZE 2017 | 70 min.

Sprache: Tschechisch mit engl. UT

Regie: Apolena Rychlíková

Apolena Rychlíkovás Dokumentarfilm

folgt der Journalistin Saša Uhlová, die

sechs Monate lang undercover unter

schockierenden Umständen in einigen

der schlechtbezahltesten Jobs des Landes

arbeitete, so etwa in einer Geflügelfarm

oder in einer Müllsortierungsanlage. Das

gemeinsame Ziel der Regisseurin und der

Protagonistin ist es gewesen, die katastrophalen

Arbeitsbedingungen derjenigen

zu zeigen, die üblicherweise keine Stimme

haben - und genau das ist ihnen auch

vortrefflich gelungen.

FOTO: THE LIMITS OF WORK

50 51


THE TRIAL: THE STATE OF RUSSIA

VS OLEG SENTSOV

Protsess: Venemaa riik Oleg Sentsoviavastu

18.4., 21:00, Actor‘s Studio

19.4., 19:15, Actor‘s Studio

Gast: Askold Kurov

Dokumentarfilm. EST/POL/CZE

2017 | 70 min.

Sprache: Russisch, Ukrainisch, Englisch

mit engl. UT

Regie: Askold Kurov

FOTO: THE TRIAL: THE STATE OF RUSSIA VS OLEG SENTSOV

2015 wird Oleg Sentsov, ukrainischer Filmregisseur

und Maidan-Aktivist, in Russland

zu 20 Jahren Haft wegen Terrorismus verurteilt.

Sentsov verteidigt sich mutig und

unerschrocken. Dem Urteil begegnet er

mit einer Anklage gegen die Kläger selbst.

Regisseur Askold Kurov fragt nach der

Wahrheit hinter dem politischen Schauprozess.

Zugleich dokumentiert er die

Solidarität, die Sentsov durch prominente

Filmemacher weltweit erfuhr.

LOVING ACTIVISM AGAIN?

Diskussion an der Universität Wien

Die CEE-Länder haben in den letzten Jahren ein „Aufblühen“ des Aktivismus erlebt. Dies

zeigt sich auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen und reicht von lokalen Initiativen

über landesweite Proteste bis hin zu global vernetzten Bewegungen. Bürger*innen setzen

sich für Umwelt, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie ein und protestieren gegen Sparpolitik

und Korruption. Zeitgleich nehmen auch anti-pluralistische Proteste zu, die für eine national

homogene kulturelle Identität und gegen die Rechte von LGBTIQ* oder Geflüchteten eintreten.

Bei der Veranstaltung wird ein Kurzfilm angesehen und weitere drei Filme aus dieser

Schiene vorgestellt, die sich dem Thema Aktivismus widmen. Nach einem Input von Dr. Tina

Olteanu (Uni Wien) diskutieren die RegisseurInnen der drei Filme aktuelle Entwicklungen

von Aktivismus und gesellschaftliche Veränderungen in der Region in englischer Sprache.

Gäste: Askold Kurov (The Trial), Apolena Rychlíková (The Limits of Work),

Bartosz Staszewski (Article 18)

Moderation: Tobias Spöri (Uni Wien)

Datum: 18.4.2018, 16:45–18:15 Uhr

Ort: Hörsaal 2, Erdgeschoß, Neues Institutsgebäude (NIG), Universitätsstraße 7, 1010 Wien

52

AB 13. APRIL 2018 IM STADTKINO WIEN!

www.derbauerzunathal.at


BEST OF HUNGARY

FOTO: THE BUTCHER, THE WHORE...

THE BUTCHER, THE WHORE AND

THE ONE-EYED MAN

A hentes, a kurva és a félszemű

14.4., 21:15, Artis International

15.4., 20:30, Artis International

16.4., 16:00, Artis International

Gast: János Szász

Spielfilm. HUN 2017 | 105 min.

Sprache: Ungarisch mit engl. UT

Regie: János Szász

Darsteller: Zsolt Nagy, Dorka Gryllus,

Géza D. Hegedűs u.a.

1925 wurde der wohlhabende Budapester

Fleischhauer Ferenc Kudelka ermordet und

zerstückelt, in Koffer gestopft und schließlich

in der Donau versenkt. Das Verbrechen

wurde von einem einäugigen früheren Polizisten

und seiner Frau, einer ehemaligen

Prostituierten, verübt. Mit brutaler Wahrhaftigkeit

und einem rohen Realismus erzählt

János Szász’ Film in grellem Schwarzweiß

von Fleisch, Liebe und manischer Mordlust.

THE WHISKEY BANDIT

A Viszkis

13.4., 20:30, Artis International

14.4., 16:00, Artis International

Gast: Bence Szalay

Spielfilm. HUN 2017 | 126 min.

Sprache: Ungarisch, Rumänisch mit

engl. UT

Regie: Nimród Antal

Darsteller: Bence Szalay, Zoltán

Schneider, Viktor Klem u.a.

Zwischen 1993 und 1999 überfiel ein

Mann nicht weniger als 29 finanzielle Institutionen

in Budapest. Der Polizei schien

es unmöglich, ihn zu ergreifen. Der einzige

Hinweis, den er an den Tatorten hinterließ,

war ein deutlicher Whiskey-Geruch.

Schließlich wurde ein Immigrant

aus Transsylvanien als der „Whiskey-Bandit“

identifiziert. Die Polizei konnte ihn

endlich schnappen – oder zumindest

dachte sie das.

FOTO: THE WHISKEY BANDIT

• Über 400 Sprachkurse

• Große Auswahl an Bewegungs- &

Gesundheitskursen

• Reisevorträge

• Vortragsreihe „Frauen - Feminismus -

Gender“

• Nordische & Baltische Filmwoche

Dies alles und mehr

erwartet Sie an der VHS

Wiener Urania.

Ein Besuch lohnt sich!

Bestellen Sie noch heute

das neue Kursprogramm

unter urania@vhs.at oder

online unter

www.vhs.at/urania

54 55


SLOWENIEN IM FOKUS

FOTO: PERSEVERANCE

PERSEVERANCE

Vztrajanje

20.4., 20:45, Actor‘s Studio

21.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gast: Miha Knific

Spielfilm. SLO/CRO/GER/ITA

2017 | 104 min.

Sprache: Slowenisch, Japanisch mit engl. UT

Regie: Miha Knific

Darsteller: Štefka Drolc, Katarina Čas,

Demeter Bitenc u.a.

Eine Sammlung von zwanzig kurzen Geschichten

aus aller Welt, die stets elementare

menschliche Fragen berühren. Aus diesen

formt der Film ein Mosaik aus Schicksalen

mit all ihrem Reichtum an extremen, aber

auch banalen Situationen. Autor und Regisseur

Miha Knific stellte wahre Begebenheiten,

die er bis heute aus Zeitungsmeldungen

und Erzählungen gesammelt hat, zu

„einer Feier des Lebens in seinen schwierigsten

Momenten“ zusammen.

THE BASICS OF KILLING

Družinica

21.4., 21:15, Actor‘s Studio

22.4., 18:45, Actor‘s Studio

Gast: Primož Vrhovec (TBC)

Spielfilm. SLO/SRB 2017 | 99 min.

Sprache: Slowenisch mit engl. UT

Regie: Jan Cvitkovič

Darsteller: Primož Vrhovec, Irena Kovačević,

Miha Košec u.a.

Als der Philosophielehrer Marko und die

Pharmazeutin Dunja unerwartet entlassen

werden, steht das Ehepaar vor einer

unangenehmen Tatsache: Es gibt kein

soziales Netz für Menschen wie sie. Die

Parabel auf den heutigen Zustand europäischer

Gesellschaften, wo „finanzielle

Sicherheit“ längst wie ein abgedroschenes

Schlagwort klingt, demonstriert den

Absturz einer scheinbar gut situierten slowenischen

Familie binnen kürzester Zeit.

FOTO: THE BASICS OF KILLING

THE MINER

Rudar

17.4., 20:30, Artis International

18.4., 20:45, Artis International

Gast: Leon Lučev

Spielfilm. SLO/GER 2017 | 102 min.

Sprache: Slowenisch, Bosnisch mit engl. UT

Regie: Hanna Slak

Darsteller: Leon Lučev, Marina

Redžepović, Zala Đurić u.a.

Mehmedalija Alić entdeckte 2007 in einer

Mine ein Massengrab, in dem sich die

Leichen von viertausend Kriegsflüchtlingen

befanden, die nach dem Zweiten

FOTO: THE MINER

Weltkrieg getötet worden waren. Die

Entdeckung war ein Schock für die slowenische

Gesellschaft, umso mehr, als

der Mann darauf bestand, dass die Opfer

identifiziert und anständig begraben

werden müssten. Hanna Slak half Alić, die

Geschichte niederzuschreiben und adaptierte

seine Autobiografie schließlich zu

ihrem Film.

56 57


POLNISCHES WOCHENENDE

THE MAN WITH THE MAGIC BOX

Człowiek z magicznym pudełkiem

21.4., 20:30, Artis International

22.4., 18:00, Actor‘s Studio

Gast: Bodo Kox

FOTO: A HEART OF LOVE

A HEART OF LOVE

Serce miłości

20.4., 21:00, Actor‘s Studio

21.4., 19:00, Actor‘s Studio

22.4., 16:00, Actor‘s Studio

Gast: Łukasz Ronduda

Spielfilm. POL 2017 | 78 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Łukasz Ronduda

Darsteller: Justyna Wasilewska, Jacek

Poniedziałek, Magdalena Cielecka u.a.

Die Geschichte der Beziehung zweier Künstler,

basierend auf den realen Kunstschaffenden

Zuzanna Bartoszek und Wojtek Bąkowski:

Sie ist eine experimentelle Poetin, er ein

etablierter Musiker. Sie sind Außenseiter,

völlig individuell, einander aber doch sehr

ähnlich. Trotz ihrer Zuneigung werden sie

zu Rivalen. Regisseur Łukasz Ronduda untersucht

den Narzissmus der künstlerischen

Bohème Polens im Zeitalter von sozialen

Medien und wachsendem Konsumismus.

Spielfilm. POL/ITA 2017 | 103 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Bodo Kox

Darsteller: Olga Bołądź, Piotr Polak,

Sebastian Stankiewicz u.a.

In einer dystopischen Zukunft entflieht CM

Adam dem armen Teil Warschaus in die

MY

Neue Stadt. Es gelingt ihm, eine Wohnung

und einen Job zu erhalten. Er verliebt

sich in Goria, aber die nimmt ihn

CY

nicht ganz ernst. Als Adam ein Radio CMY

aus den 1950er Jahren findet, das immer

K

noch die Musik der damaligen Zeit sendet,

beginnt er damit zu experimentieren

und bleibt schließlich in der Vergangenheit

gefangen. Goria begibt sich auf die

Suche nach ihm.

FOTO: THE MAN WITH THE MAGIC BOX

C

M

Y

58


DISCOVERIES

Discoveries präsentiert eine Auswahl von herausragenden Filmen, die sehr gut zu LET’S CEE

passen und die auf diversen Filmfestivals bei der Kritik und beim Publikum bestens angekommen

sind. Wahre Entdeckungen eben!

FOTO: A PROMINENT PATIENT

A PROMINENT PATIENT

Masaryk

14.4., 18:45, Artis International

15.4., 18:00, Actor‘s Studio

Gast: Karel Roden

Spielfilm. CZE/SVK 2016 | 114 min.

Sprache: Tschechisch, Slowakisch,

Englisch, Französisch mit engl. UT

Regie: Julius Ševčík

Darsteller: Karel Roden, Oldřich Kaiser,

Hanns Zischler u.a.

Jan Masaryk, Sohn des Gründers der

Tschechoslowakei, versucht als Botschafter

in London vergeblich, Großbritannien und

Frankreich zu Maßnahmen gegen die bevorstehende

Nazi-Invasion seines Heimatlandes

zu bewegen. Im Exil in den USA vertraut er

sich wegen seines Schuldkomplexes einem

Psychiater an. Zwölf tschechische Filmpreise!

ALL THE BEST

Sve najbolje

15.4., 16:15, Village Cinema

17.4., 18:30, Artis International

Spielfilm. CRO 2016 | 102 min.

Sprache: Kroatisch mit engl. UT

Regie: Snježana Tribuson

Darsteller: Ksenija Marinković, Renata

Pokupić, Ozren Grabarić u.a.

Eine Komödie über das Streben nach Glück.

Verica, Brankica und Martin leben ein einsames

Leben voller Sehnsucht nach Liebe,

umso mehr, als gerade Weihnachten ist. Wie

es das Schicksal will, kreuzen sich ihre Wege,

danach ist nichts mehr, wie es war. Das sanfte

Drama überzeugt mit einem liebenswerten

Figurenensemble und einer bemerkenswerten

Aussage – dass es immer jemanden

gibt, der nach uns Ausschau hält.

FOTO: ALL THE BEST

FOTO: COMIC SANS

COMIC SANS

19.4., 20:45, Artis International

20.4., 18:30, Artis International

21.4., 18:30, Artis International

Gast: Janko Popović Volarić

Spielfilm. CRO 2018 | 103 min.

Sprache: Kroatisch, Englisch mit engl. UT

Regie: Nevio Marasović

Darsteller: Janko Popović Volarić, Zlatko

Burić, Nataša Janjić u.a.

Der Grafiker Alan hat eine erfolgreiche

Karriere vorzuweisen. Allerdings kann man

dasselbe nicht über seine Beziehungen sagen

– weder seine romantischen, noch die

zu seinem Vater Bruno. Nach einem fehlgeschlagenen

Versuch, seine Ex-Freundin

zurückzugewinnen, fährt Alan auf die kroatische

Insel Vis. Dort findet er sich zwischen

seinem Vater, einer weiteren alten Flamme

und deren Verlobtem. Er beschließt, seinem

Leben eine neue Perspektive zu geben.

HEAD. TWO EARS

Golovo. Dva ukha

13.4., 18:30, Actor‘s Studio

14.4., 21:00, Actor‘s Studio

22.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gast: Vitaly Suslin

Spielfilm. RUS 2017 | 79 min.

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Vitaly Suslin

Darsteller: Ivan Lashin, Tatiana Lashina,

Grigory Kokotkin u.a.

In einem russischen Dorf lebt der Knecht

Ivan Sergeevich. Jeden Morgen räumt er den

Dung aus dem Stall und füttert die Kühe. So

vergeht Tag um Tag. Als ein Fremder ins Dorf

kommt und ihm einen Job in der Stadt anbietet,

willigt er dankbar ein. Dort trifft er auf

Julia, eine junge Frau und seine Vorgesetzte.

Bald stellt Ivan fest, dass der Job nicht ganz

das ist, was er sich vorgestellt hat. Doch Ivan

träumt von einem idyllischen Leben mit Julia.

FOTO: HEAD. TWO EARS

60 61


MARITA

18.4., 18:30, Artis International

19.4., 16:00, Artis International

Gast: Cristi Iftime

MAYA DARDEL

19.4., 20:45, Actor‘s Studio

22.4., 20:30, Actor‘s Studio

Gast: Elliot Grove

FOTO: HEIGHTS

HEIGHTS

Vzvishenie

13.4., 20:30, Actor‘s Studio

14.4., 18:30, Actor‘s Studio

Gast: Ivan Doykov

Spielfilm. BUL/MCD 2017 | 150 min.

Sprache: Bulgarisch mit engl. UT

Regie: Victor Bojinov

Darsteller: Aleksandar Aleksiev, Stoyan

Doichev, Kiril Efremov u.a.

Spielfilm. ROM 2017 | 100 min.

Sprache: Rumänisch mit engl. UT

Regie: Cristi Iftime

Darsteller: Adrian Titieni, Alexandru

Potocean, Bogdan Dumitrache u.a.

Nach einem Streit mit seiner Freundin

möchte Costi ein paar Tage mit seiner

Familie verbringen. Obwohl seine Eltern

schon lange getrennt leben, hält er es für

eine gute Idee, seinen Vater Sandu, der die

Familie einst verlassen hat, zum Mitkommen

zu überreden. Im altersschwachen

Familienauto „Mariţa“ machen sich Vater

und Sohn auf den Weg. Cristi Iftimes Spielfilmdebüt

ist eine warmherzige Komödie

über die wahre Bedeutung von Familie

und Heimat.

Spielfilm. POL/USA 2017 | 104 min.

Sprache: Englisch

Regie: Zachary Cotler, Magdalena Zyzak

Darsteller: Lena Olin, Alexander Koch,

Nathan Keyes u.a.

Die Dichterin Maya Dardel verkündet eines

Tages im Radio, sie wolle sich das Leben

nehmen. Sie bietet jungen Autoren an, sie

könnten ihre Besitztümer und ihr literarisches

Vermächtnis erben – im Gegenzug

your coworking

space ...

FOTO: MAYA DARDEL

müssten sie nur dafür sorgen, dass ihr

Nachlass entsprechend gewahrt bleibe.

Mehrere Männer machen sich auf, Maya auf

ihrem Landsitz in Kalifornien zu besuchen

und sich auf ein intellektuell, psychisch und

physisch herausforderndes Spiel mit der

ungewöhnlichen Frau einzulassen.

Der Film beschäftigt sich mit der Situation

in Bulgarien in den 1870er Jahren, kurz

vor dem Krieg, der dem Land die Unabhängigkeit

vom Ottomanischen Reich

bringen sollte. Gicho ist Mitglied einer revolutionären

Gruppe. Man betraut ihn mit

einer speziellen Mission: Er soll einen Brief

zu Vasil „dem Löwen“ Levski bringen, dem

größten Befreiungskämpfer des Landes.

Heights wurde einer der größten Publikumserfolge

des bulgarischen Kinos.

FOTO: MARITA

... in the heart of Vienna

TREIBHAUS - coworking space

Eschenbachgasse 11

62

1010 Vienna | Austria

63

web: treibhaus1010.at

phone: +431 587 36 33 / 10

mail: ahoi@treibhaus1010.at


SPACEWALKER

Vremya pervykh

THE LINE

Čiara

21.4., 22:00, Village Cinema

22.4., 18:30, Village Cinema

13.4., 18:00, Actor‘s Studio

14.4., 16:00, Actor‘s Studio

Gast: Andrej Hryc

FOTO: POMEGRANATE ORCHARD

POMEGRANATE ORCHARD

Nar bağı

13.4., 16:30, Artis International

14.4., 16:30, Actor‘s Studio

Spielfilm. AZE 2017 | 90 min.

Sprache: Aserbaidschanisch, Russisch

mit engl. UT

Regie: Ilgar Najaf

Darsteller: Gurban Ismayilov, Ilaha

Hasanova, Samimi Farhad u.a.

Spielfilm. RUS 2017 | 140 min.

Sprache: Russisch mit dt. UT/dt.

Synchronisation

Regie: Dmitriy Kiselev

Darsteller: Yevgeny Mironov, Konstantin

Khabensky, Vladimir Ilyin u.a.

Im Kalten Krieg kämpfen die UdSSR und

die USA erbittert um die Vormachtstellung

im All. Die Sowjetunion steht kurz davor,

den ersten Menschen auf einen Weltraumspaziergang

zu schicken. Zwei Wochen

vor dem Start explodiert jedoch das Prüfungsraumschiff.

Man verzichtet auf eine

Untersuchung und nimmt das Risiko in

Kauf. Die Kosmonauten Pavel Belyayev und

sein Partner Alexey Leonov sind bereit, den

Schritt ins Unbekannte zu wagen.

FOTO: THE DISSIDENTS

THE DISSIDENTS

Sangarid

21.4., 17:30, Village Cinema

22.4., 16:15, Village Cinema

Gast: Märt Pius

Spielfilm. EST/FIN/LAT 2017 | 90 min.

Sprache: Estnisch mit engl. UT

Regie: Jaak Kilmi

Darsteller: Märt Pius, Karl-Andreas

Kalmet, Veiko Porkanen u.a.

Spielfilm. SVK/UKR 2017 | 108 min.

Sprache: Slowakisch, Ukrainisch mit

engl. UT

Regie: Peter Bebjak

Darsteller: Andrej Hryc, Tomáš Maštalír,

Emília Vášáryová, Eugen Libezňuk u.a.

2007. Die Slowakei ist dabei, ein Schengenland

zu werden, und die slowakisch-ukrainische

Grenze muss gesichert werden. Für

Adam, Kopf des organisierten Verbrechens

im östlichen Grenzland, ist es eine hektische

Zeit. Im Zuge eines missglückten Schmuggels

gerät er in die Schuld eines ukrainischen

Gangsterbosses. Die Mischung aus Gangsterthriller,

politischer Farce und Tragikomödie

brach in ihrer Heimat Kassenrekorde.

Alt und gebrechlich, wie er ist, kann sich Shamil

nicht mehr um seinen Granatapfel-Garten

kümmern. Schwiegertochter Sara und Enkel

Jalal sind leider auch keine große Hilfe. Da

kehrt plötzlich Shamils Sohn Gabil zurück, der

vor Jahren grußlos aus dem aserbaidschanischen

Dorf verschwunden ist. Doch die emotionalen

Narben, die sein Weggehen hinterlassen

hat, sind nicht einfach wegzuwischen.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Vergangenheit

durch die Oberfläche hervorbricht.

FOTO: SPACEWALKER

Ralf lebt in Schweden. Er erzählt von seiner

Jugend im sowjetischen Estland der 1980er

Jahre – keine angenehme Zeit für erlebnishungrige

junge Männer. Doch die Schmuggelware,

die sie von Touristen bekamen,

verkauften Ralf und seine Kumpel gewinnbringend

weiter. Sie entwickelten einen

Plan, der sie nach Schweden bringen sollte

– ins gelobte Land. Dort angekommen, sieht

die Realität allerdings etwas anders aus als

erwartet. Ein turbulentes Retro-Vergnügen.

FOTO: THE LINE

64 65


HOLLYWOOD GOES CEE

Unter Hollywood Goes CEE werden erstmals vorwiegend in Zentral- und Osteuropa gedrehte

internationale Produktionen präsentiert. Den Anfang machen zwei Österreich-Premieren

aus den bulgarischen Nu Boyana Film Studios, jede Menge Starpower inklusive!

CHUCK

20.4., 17:00, Village Cinema

22.4., 16:00, Artis International

FOTO: BULLET HEAD

BULLET HEAD

20.4., 21:15, Village Cinema

21.4., 19:45, Village Cinema

Gast: Yariv Lerner

Spielfilm. USA/BUL 2017 | 93 min.

Sprache: Englisch

Regie Paul Solet

Darsteller: Adrien Brody, Antonio

Banderas, John Malkovich u.a.

Walker, Stacy und Gage verstecken sich

nach einem missglückten Überfall in einer

Lagerhalle. Eine Flucht ist nicht möglich, da

ein wilder Kampfhund durch das Gebäude

streift. Die Anwesenheit dieser Killermaschine

und der zahlreichen Blutspuren ist

kein Zufall. Das organisierte Verbrechen

nutzt die Halle als Schauplatz für illegale

Hundekämpfe, was die Lage für die drei

Diebe nur noch mehr verkompliziert.

Spielfilm. USA/BUL 2016 | 98 min.

Sprache: Englisch

Regie: Philippe Falardeau

Darsteller: Liev Schreiber, Elisabeth Moss,

Ron Perlman u.a

Chuck Wepner boxt in der Schwergewichtsklasse,

ohne besonderen Erfolg. Als

der Außenseiter 1975 gegen Muhammad

Ali antritt, glaubt niemand daran, dass

er Chancen hat. Doch Wepner hält alle

15 Runden durch. Plötzlich ist er weltberühmt.

Damit fangen allerdings auch die

Probleme an. Partys und Drogen nehmen

überhand, der Absturz ist unvermeidlich.

Eine mit Stars gespickte Produktion der

Nu Boyana Film Studios in Sofia.

FOTO: CHUCK

66


AUSTRIAN DAYS

Die Austrian Days zeigen eine Auswahl hervorragender heimischer Filme, wobei das Hauptaugenmerk

auf Produktionen liegt, die beim jeweils letzten Österreichischen Filmpreis Aufmerksamkeit

auf sich ziehen konnten. Gästen, die aus Zentral- und Osteuropa zum Festival

anreisen, wird so ein erster Eindruck vom aktuellen heimischen Filmschaffen vermittelt.

COLD HELL

Die Hölle

20.4., 21:00, Artis International

Gast: Stefan Ruzowitzky

mit Audiodeskription

FOTO: MADEMOISELLE PARADIS

THE BEST OF ALL WORLDS

Die beste aller Welten

19.4., 18:30, Artis International

Gast: Wolfgang Ritzberger

Spielfilm. AUT/GER 2017 | 103 min.

Sprache: Deutsch mit engl. UT

Regie: Adrian Goiginger

Darsteller: Verena Altenberger, Jeremy

Miliker, Lukas Miko u.a.

FOTO: ANIMALS

ANIMALS

Tiere

13.4., 18:15, Artis International

Gäste: Antonin Svoboda, Birgit

Minichmayr (TBC)

Spielfilm. SUI/AUT/POL 2017 | 94 min.

Sprache: Deutsch, Französisch mit engl. UT

Regie: Greg Zglinski

Darsteller: Birgit Minichmayr, Philipp

Hochmair, Mona Petri u.a.

Anna und Nick nehmen in der Schweiz

eine Auszeit, um ihre Beziehung aufzufrischen.

Anna glaubt, dass Nick eine Affäre

hat. Kaum angekommen, geschehen seltsame

Dinge im Ferienhaus, die scheinbar

nur Anna wahrnehmen kann. Greg Zglinski

realisierte das Drehbuch des allzu früh

verstorbenen Jörg Kalt mit Starbesetzung.

Spielfilm. AUT/GER 2017 | 92 min.

Sprache: Deutsch mit engl. UT

Regie: Stefan Ruzowitzky

Darsteller: Violetta Schurawlow, Tobias

Moretti, Sammy Sheik u.a.

Die junge Taxifahrerin Özge wird Zeugin

eines Mordes, und der Mörder hat sie gesehen.

Kommissar Steiner behandelt den

Fall mit einer Mischung aus Wurstigkeit

und Chauvinismus. Dabei kommt Özge

eines Nachts gerade noch mit dem Leben

davon, als der Mörder in ihr Taxi steigt. Die

mögliche Rettung ist ausgerechnet eine

Allianz mit Steiner.

FOTO: COLD HELL

MADEMOISELLE PARADIS

Licht

21.4., 15:45, Urania

Gäste: Michael Kitzberger, Ursula Wolschlager

Spielfilm. AUT/GER 2017 | 97 min.

Sprache: Deutsch, Französisch mit engl. UT

Regie: Barbara Albert

Darsteller: Maria Dragus, Devid

Striesow, Lukas Miko u.a.

Wien 1777. Die früh erblindete 18-jährige

Maria Theresia „Resi“ Paradis ist als

Klavier-Wunderkind bekannt. Nach zahllosen

Fehlbehandlungen wird sie von ihren

Eltern dem wegen seiner neuartigen

Methoden umstrittenen Arzt Franz Anton

Mesmer anvertraut. Langsam spürt Resi in

dessen offenem Haus zum ersten Mal Freiheit.

Als sie in Folge der Behandlung erste

Bilder wahrzunehmen beginnt, bemerkt

sie mit Schrecken, dass ihre musikalische

Virtuosität verloren geht.

Adrian Goigingers Debüt über seine

Kindheit im Salzburger Drogenmilieu

ist einer der berührendsten und interessantesten

österreichischen Filme

der letzten Jahre. In der Wohnung seiner

Mutter Helga treffen sich die Heroin-Junkies

der Gegend zum Fixen.

Helga ist ebenfalls süchtig, tut aber alles,

um ihrem Sohn eine möglichst behütete

Kindheit zu bieten. Ein dichter,

beinahe dokumentarischer Film ohne

rührseligen Kitsch.

FOTO: THE BEST OF ALL WORLDS

68 69


THE DREAMED ONES

Die Geträumten

THE MIGRUMPIES

Die Migrantigen

mit Audiodeskription

14.4., 18:30, Actor‘s Studio

Gäste: Ruth Beckermann, Johannes

Hammel

21.4., 18:00, Urania

Gäste: Arman T. Riahi, Faris Rahoma,

Aleksandar Petrović

FOTO: THE BLOOM OF YESTERDAY

THE BLOOM OF YESTERDAY

Die Blumen von gestern

13.4., 20:30, Actor‘s Studio

Gast: Danny Krausz

Spielfilm. AUT/GER 2016 | 126 min.

Sprache: Deutsch, Französisch mit engl. UT

Regie: Chris Kraus

Darsteller: Lars Eidinger, Adèle Haenel,

Jan Josef Liefers u.a.

Dokumentarfilm. AUT 2017 | 89 min.

Sprache: Deutsch mit engl. UT

Regie: Ruth Beckermann

Darsteller: Anja Plaschg, Laurence Rupp

Ingeborg Bachmann und Paul Celan

führten einen fast 20 Jahre andauernden

Briefwechsel. In Ruth Beckermanns

Film lesen eine junge Frau und ein junger

Mann in einem Radiostudio aus der

Korrespondenz. Man hört Sehnsucht,

Vorwürfe, Zweifel, Nähe und Fremdheit,

von Trennungen und langen Perioden

des Schweigens. Die Intensität des Beziehungsdramas

wird über die faszinierende

Sprache und die Präsenz der Akteure hergestellt.

Spielfilm. AUT 2017 | 98 min.

Sprache: Deutsch, Serbisch, Türkisch

mit engl. UT

Regie: Arman T. Riahi

Darsteller: Faris Rahoma, Aleksandar

Petrović, Doris Schretzmayer u.a.

FOTO: THE MIGRUMPIES

Marko und Benny, zwei Wiener mit „Migrationshintergrund“,

sind vollständig integriert.

Als sie von einer TV-Redakteurin für ihre Dokuserie

angesprochen werden, geben die

beiden sich kurzerhand als kleinkriminelle

Migranten aus. Um ihre Lüge aufrechtzuerhalten,

bauen sie sich eine zweite Identität

aus Klischees und Vorurteilen. Während die

Serie zum Erfolg wird, setzen sie sich zum

ersten Mal mit Integrationsschicksalen auseinander

– auch mit ihren eigenen.

Totila „Toto“ Blumen ist Holocaust-Forscher.

Er versteht keinen Spaß – schon

gar nicht, als seine Kollegen versuchen,

aus einem Auschwitz-Kongress ein Medien-Event

zu machen. Als man ihm auch

noch die nervige Studentin Zazie als

Praktikantin zuteilt, ist er am Verzweifeln.

Chris Kraus, der selbst viele Jahre über

seine Familie und deren NS-Verstrickung

geforscht hat, nähert sich dem brisanten

Thema mit gewagtem Humor, der aber

Mehr Kultur und Information

erstaunlich gut funktioniert.

FOTO: THE DREAMED ONES

unter tv.ORF.at/ORFdrei und im ORF-III-Newsletter:

Einfach anmelden unter ORFdrei.insider.ORF.at

70 71

DONNERSTAG

POLITIK NATIONAL UND

INTERNATIONAL


WILD MOUSE

Wilde Maus

FOTO: UNTITLED

15.4., 18:15, Artis International

Gast: Josef Hader

Spielfilm. AUT/GER 2017 | 103 min.

Sprache: Deutsch mit engl. UT

Regie: Josef Hader

Darsteller: Josef Hader, Pia Hierzegger,

Georg Friedrich u.a.

Free and

Fast

Wi-Fi

UNTITLED

20.4., 16:00, Artis International

Gast: Peter Wirthensohn

Dokumentarfilm. AUT 2017 | 105 min.

Sprache: Deutsch, Englisch mit engl. UT

Regie: Michael Glawogger, Monika Willi

2014 verstarb Regisseur Michael Glawogger

nach einer fünfmonatigen

Reise durch den Balkan, Italien, Nordwest-

und Westafrika an Malaria. Zwei

Jahre später übernahm seine langjährige

Cutterin Monika Willi die Fertigstellung

des Films. Manchmal mit scharfen

Schnitten, dann wieder sanft und leise

montierte sie aus der Fülle des Materials

ein faszinierendes, bildgewaltiges, nie

zur Ruhe kommendes Dokument über

die Bewegung und das Unterwegssein,

unterlegt mit einem starken, aber unaufdringlichen

Mix aus Original- und

komponierten Tönen.

Georg wird nach 25 Jahren als Musikkritiker

bei einer Zeitung gekündigt

und stürzt in eine tiefe Sinnkrise. Im

Prater trifft er seinen Schulkollegen Erich

wieder, der die Achterbahn „Wilde

Maus“ renovieren und neu beleben will.

Georg lässt sich auf eine Geschäftspartnerschaft

ein, während er gleichzeitig

seinen Ex-Chef mit Vandalenakten traktiert.

Schließlich treibt ihn sein Frust aufs

Land, wo er seinem Leben ein Ende setzen

will.

FOTO: WILD MOUSE

100 APARTHOTELS

12’000 APARTMENTS WORLDWIDE

72 73

Apartments with fully equipped kitchen

Free & fast Wi-Fi

The longer you stay, the less you pay

Ideal city centre locations

BOOK NOW ON

adagio-city.com

Adagio Vienna City - Uraniastraße 2

1010 Vienna

h7216@adagio-city.com

+43 1 908 303


25-THE RETROSPECTIVE

Für 25-The Retrospective haben 2014 internationale Filmkritiker den jeweils besten Spielfilm

gewählt, der in den 25 Jahren seit dem Fall des Eisernen Vorhangs in 25 CEE-Ländern produziert

worden ist. Eine Liste aller Filme und Kuratoren ist auf der LET‘S CEE Website zu finden.

Zwei grandiose Filme davon sind 2018 im Programm.

THE TEMPTATION OF ST. TONY

Püha Tõnu kiusamine

15.4., 20:30, BSL

18.4., 20:30, BSL

FOTO: CALENDAR

CALENDAR

13.4., 18:30, BSL

16.4., 18:30, BSL

Spielfilm. ARM/GER/CAN 1993 | 74 min.

Sprache: Englisch, Armenisch mit engl. UT

Regie: Atom Egoyan

Darsteller: Arsinée Khanjian, Ashot

Adamyan, Atom Egoyan u.a.

Ein Fotograf reist mit seiner Frau nach Armenien,

um für einen Kalender Kirchen zu

fotografieren. Wieder zuhause, betrachtet er

die auf Video festgehaltenen Erinnerungen,

die zu einem Protokoll der Entfremdung von

seiner in Armenien zurückgebliebenen Frau

geworden sind. Atom Egoyan, 1998 mit The

Sweet Hereafter für zwei Oscars nominiert,

drehte diesen halb dokumentarischen, halb

fiktiven Film im Jahr 1993.

Spielfilm. EST/FIN/SWE 2009 | 110 min.

Sprache: Estnisch mit engl. UT

Regie: Veiko Õunpuu

Darsteller: Taavi Eelmaa, Ravshana

Kurkova, Tiina Tauraite u.a.

Ein ungewöhnliches Problem drängt

sich in Tõnus halbwegs friedliches Leben:

die Moral. Ist es möglich, ein „guter

Mensch“ zu sein? Auf seiner Reise zu

einem klareren Bewusstsein und einem

besseren Leben scheint es allmählich

so, dass der Mann unvermeidlich seine

Arbeit verliert, sowie seine Familie und

schließlich auch die Realität selbst.

FOTO: THE TEMPTATION OF ST. TONY

74


WOMEN AND WAR

In Zusammenarbeit mit der VHS Urania und mit Unterstützung des Zukunftsfonds der Republik

Österreich präsentiert LET’S CEE 2018 – anlässlich des 100. Jubiläums des Endes des

Ersten Weltkriegs – digitalisierte Filme zum Thema „Frauen und Krieg“ bei freiem Eintritt

im Mittleren Saal der VHS Urania. Die Auswahl umfasst kurze Dokumentarfilme, Spielfilme

sowie Stummfilme aus den Jahren 1914 bis 2009. Drei Stummfilme werden vom Pianisten

Maciej Łyszkiewicz live begleitet, einige Filme werden mit einer Einführung eröffnet. Eine

themenrelevante Podiumsdiskussion (s. Seite 81) steht ebenfalls auf dem Programm.

Shorts

WOMEN AND WAR

POLICE RAID NEAR THE BORDER / Határszéli razzia. HUN 1918 | 7 min. | Ohne

Dialog | Kornél Tábori. Der restaurierte Dokumentarfilm zeigt großangelegte Polizeirazzien

gegen Schmuggler in der Eisenbahn, auf Donauschiffen und entlang der Grenzen.

REMEMBERING THE WARRIOR WOMAN / Sećanje na ženu ratnika. YUG 1983

| 18 min. | Serbokroatisch mit engl. UT | Svetozar Pavlović. Für ihre Heldentaten in

den Balkan-Kriegen und im Ersten Weltkrieg erhielt Milunka Savić, die „serbische Jeanne

d’Arc“, höchste Auszeichnungen.

FOR YOU, POLAND

Dla ciebie, Polsko

15.4., 19:00, VHS Urania Mittlerer Saal

Stummfilm. POL 1920 | 45 min.

Sprache: Englische UT

Regie: Antoni Bednarczyk

Darsteller: Antoni Różański, Henryk

Rydzewski, Stanisław Jasieński u.a.

16.4., 21:00, VHS Urania Mittlerer Saal

17.4., 16:00, VHS Urania Mittlerer Saal

FOTO: FOR YOU, POLAND

Filmkonzert

Dieser patriotische polnische Stummfilm,

von dem nur weniger als die Hälfte erhalten

ist, erzählt die Geschichte des jungen

Paares Franek und Hanka. Ihre Liebe wird

während des Polnisch-Sowjetischen Krieges

einer schweren Prüfung unterzogen.

Während sie ihr Vaterland verteidigen,

bleiben sie ihren Gefühlen aber treu. Auffällig

sind die erstaunlich realistischen,

geradezu brutalen Schlachtenszenen.

Auch dokumentarisches Material wird

eingesetzt.

FOTO: GLORY TO US, DEATH TO THE ENEMY

GLORY TO US, DEATH TO

THE ENEMY

Slava – nam, smert – vragam

15.4., 20:15, VHS Urania Mittlerer Saal

Stummfilm. RUS 1914 | 31 min.

Sprache: Englische UT

Regie: Yevgeni Bauer

Darsteller: Dora Tschitorina,

Ivan Mosjoukine, u.a.

Alle

Screenings

bei freiem

Eintritt!

Yevgeni Franzevich Bauer war einer der

bedeutendsten Regisseure des vorrevolutionären

Russland und prägte das nachfolgende

hoch qualitative Filmemachen

seines Landes entscheidend. Dieser kurze

Kriegspropagandafilm entstand 1914.

Eine junge Kriegsbraut, deren Mann an die

Front abkommandiert wurde, beschließt,

als Krankenschwester zu arbeiten und der

patriotischen Sache zu dienen. Das Interessante

und Ungewöhnliche ist, dass das Geschehen

beinahe zur Gänze aus ihrer Perspektive,

also der einer Frau, gezeigt wird.

LAST WALTZ IN SARAJEVO

Poslednji valcer u Sarajevu

16.4., 16:00, VHS Urania Mittlerer Saal

17.4., 11:00, VHS Urania Mittlerer Saal

Spielfilm. YUG 1990/2007 | 131 min.

Sprache: Serbokroatisch, Bosnisch,

Deutsch mit engl. UT

Regie: Nikola Stojanović

Darsteller: Davor Janjić, Vita Mavrič,

Radmila Živković u.a.

Nikola Stojanovićs Film war 1990 der letzte

Film, der im noch intakten Jugoslawien

gedreht wurde. Er erzählt eine Geschichte

aus der turbulenten Zeit von 1910 bis

1914 in Sarajevo. Durch den Beginn des

Bürgerkriegs wurde der Regisseur daran

gehindert, den Film fertigzustellen. 17

Jahre lang lag das Material im Haus des

bosnischen Filmkritikers Bakir Tanović.

2007 konnte es endlich zusammengefügt

werden, und der Film erlebte seine späte

Uraufführung.

FOTO: LAST WALTZ IN SARAJEVO

76 77


SOLEMN PROMISE

Besa

Alle

Screenings

bei freiem

Eintritt!

16.4., 11:00, VHS Urania Mittlerer Saal

21.4., 19:00, VHS Urania Mittlerer Saal

FOTO: SOLDIERS NEVER CRY

Spielfilm. SRB/SLO/HUN/FRA/CRO

2009 | 106 min.

Sprache: Serbisch, Albanisch mit engl. UT

Regie: Srđan Karanović

Darsteller: Miki Manojlović, Iva Krajnc,

Nebojša Dugalić, u.a.

SOLDIERS NEVER CRY

Ecaterina Teodoroiu

16.4., 18:45, VHS Urania Mittlerer Saal

18.4., 11:00, VHS Urania Mittlerer Saal

Spielfilm. ROM 1978 | 107 min.

Sprache: Rumänisch mit engl. UT

Regie: Dinu Cocea

Darsteller: Stela Furcovici, Ion Lupu,

Mihai Mereuță u.a.

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs wird Filip,

Schuldirektor in einer kleinen serbischen

Stadt, eingezogen. Er will seine Frau Lea

nicht allein lassen. Azem, ein albanischer

Schulwart, schwört Filip, sich um Lea zu

kümmern. Der Eid gerät bald ins Wanken,

denn zwischen der kultivierten Lea und

dem muslimischen, rauen Azem entwickelt

sich mehr als nur eine ungewöhnliche

Freundschaft.

Ecaterina Teodoroiu war ein junge rumänische

Frau, die im Ersten Weltkrieg als

Soldatin gegen die deutschen Truppen

kämpfte. Zunächst ist sie Krankenschwester,

doch sie will an die Front – ein geradezu

unerhörtes Ansinnen für eine Frau.

Schließlich kann sie das Kriegsministerium

überzeugen. Am 3. September 1917

stirbt Ecaterina Teodoroiu im Alter von nur

23 Jahren. Sie gilt bis heute in ihrer Heimat

als Heldin.

FOTO: SOLEMN PROMISE

78


Filmkonzert

THE LAST NIGHT

Az utolsó éjszaka

Alle

Screenings

bei freiem

Eintritt!

WOMEN AND WAR

Diskussion

FOTO: THE HEROINE FROM JIU

THE HEROINE FROM JIU

Ecaterina Teodoroiu

14.4., 19:00, VHS Urania Mittlerer Saal

Stummfilm. ROM 1930 | 42 min.

Sprache: Englische UT

Regie: Ion Niculescu-Brună

Darsteller: Felicia Frunză, Marietta Rareş,

Mielu Constantinescu u.a.

14.4., 20:00, VHS Urania Mittlerer Saal

Stummfilm. HUN 1917 | 39 min.

Sprache: Englische UT

Regie: Jenő Janovics

Darsteller: Lili Berky, Adorján Nagy,

Vilmos Lengyel u.a.

Gitta verlässt ihren Mann und ihren Sohn,

um mit einem Schauspieler durchzubrennen.

Die beiden landen in Russland,

wo sich ein Oberst in Gitta verliebt. Der

Schauspieler, ein notorischer Spieler, bezahlt

seine Schulden, indem er schließlich

sogar Gitta an den Oberst verkauft. Dieser

jedoch ist ein Ehrenmann und hilft der

Frau, nach Ungarn zurückzukehren. Dort

muss Gitta allerdings feststellen, dass

ihr Mann verstorben und ihr Sohn verschwunden

ist.

FOTO: THE LAST NIGHT

Der Film, von dem nur noch 42 Minuten

erhalten sind, erzählt die Geschichte von

Ecaterina Teodoroiu, der ersten Soldatin

Rumäniens im Ersten Weltkrieg. Sie wird

verwundet, aber von der Königin mit einer

Medaille ausgezeichnet und zur Unteroffizierin

ernannt. 1917 fällt Ecaterina

bei der Verteidigung der Stadt Târgu Jiu,

wo sie auch begraben und ein Denkmal

zu ihren Ehren errichtet wurde. Felicia

Frunză spielte die rumänische Nationalheldin.

Filmkonzert

Wie hat sich die Rolle der Frauen in bewaffneten Konflikten und Kriegen im Verlauf der

Zeit verändert? Lösen sich tradierte geschlechtsspezifische Zuordnungen – Sicherheit und

Schutz als Männerthema, Frieden und Stabilität als das von Frauen – mehr und mehr auf,

oder nicht? Sind Frauen besser geeignet, den Frieden zu erhalten bzw. wieder herzustellen?

Welche Bedeutung kommt der Erziehung und welche der Gesellschaft zu, für das eigene

Rollenverständnis und für den Umgang mit Gewalt? Diesen und anderen Fragen wird eine

Runde von Expertinnen in der Diskussion „Women and War“ auf den Grund zu gehen versuchen.

Zudem werden zwei Filme aus dem diesjährigen LET’S CEE-Programm, die sich diesem

Thema widmen, kurz vorgestellt. Die Diskussion erfolgt in englischer Sprache.

Gäste: Eliane Umuhire (Darstellerin in Birds Are Singing in Kigali), Helga Feldner-Busztin

(Holocaust-Überlebende), Reyan Tuvi (Regisseurin von No Place for Tears)

Moderation: Otto Friedrich (Die Furche)

Datum: 17.4.2018, 19:00–20:30 Uhr

Ort: Mittlerer Saal der VHS Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien

Eine Ausgabe DATUM gratis

testen oder 3 Ausgaben um nur

€10,–

Bestellen unter datum.at / abo

oder 01 /361 70 70 - 588

80 81


100 YEARS

100 Jahre sind seit dem Ende des Ersten Weltkrieges, dem Auseinanderbrechen der Habsburger-Monarchie,

der Gründung der Ersten Republik Österreich und unabhängiger

Nationalstaaten in Zentral- und Osteuropa vergangen. Deshalb ist dem Filmschaffen der

vom Umbruchsjahr 1918 besonders betroffenen Ländern heuer eine Retrospektive gewidmet.

Ausgewählt wurden zwölf Filme, die bedeutende Ereignisse der letzten hundert Jahre

thematisieren und/oder zu den Meilensteinen der jeweiligen nationalen Kinematografie gehören.

Sieben Filme werden dieses Jahr gezeigt, der Rest folgt 2019. The Asthenic Syndrome

von Kira Muratova (s. Seite 49) ist ebenfalls Teil der Retrospektive. Die drei österreichischen

Stummfilme werden von Gerhard Gruber, einem der weltweit besten seines Metiers, am Klavier

im traditionsreichen Kino Breitenseer Lichtspiele begleitet.

COLONEL REDL

Oberst Redl

20.4., 18:30, BSL

Stummfilm. AUT 1925 | 92 min.

Sprache: Deutsche UT

Regie: Hans Otto Löwenstein

Darsteller: Robert Valberg, Eugen

Neufeld, Harry Norbert u.a..

Filmkonzert

Der österreichische Stummfilm-Pionier

Hans Otto Löwenstein verfilmte mit zahlreichen

Stars die aufsehenerregende

Geschichte des k.u.k. Spions Alfred Redl,

der – verführt von der russischen Agentin

FOTO: COLONEL REDL

Sonja – geheime Akten an Russland verkaufte

und sich aufgrund der verheerenden

Folgen im Jahr 1913 das Leben nahm.

Das Drehbuch stammt von Walter Reisch,

die Musik von Robert Stolz. Oberst Redl

war auch in Deutschland sehr erfolgreich.

REDEN IST SILBER,

FOTO: IDLE RUNNING

IDLE RUNNING

V leru

14.4., 18:30, BSL

19.4., 20:30, BSL

Gast: Janez Burger

Spielfilm. SLO 1999 | 90 min.

Sprache: Slowenisch mit engl. UT

Regie: Janez Burger

Darsteller: Jan Cvitkovič, Nataša Burger,

Janez Rus u.a.

Dizzy, ein nicht gerade übermäßig fleißiger

Student, genießt sein Leben in seinem Zimmer

auf dem Campus. Trinken, schlafen,

fernsehen – das ist seine tägliche Routine.

Eines Tages taucht der Studienanfänger

Marko auf, und Dizzys Routine gerät gehörig

durcheinander. Marko bringt seine

schwangere Freundin Ana mit. Während

eines Picknicks setzen bei Ana die Wehen

ein. Endlich schafft es Dizzy, eine klare Entscheidung

für sein Leben zu treffen.

INTERROGATION

Przesłuchanie

14.4., 20:30, BSL

16.4., 20:30, BSL

Spielfilm. POL 1982 | 118 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Ryszard Bugajski

Darsteller: Krystyna Janda, Adam

Ferency, Janusz Gajos u.a.

Polen in den frühen 1950ern. Eines

Abends wird die Sängerin Tonia von

zwei Männern abgefüllt und anschließend

zum Gefängnis gebracht. Die Geheimpolizei

verlangt von ihr, einen früheren

Bekannten zu belasten, der jetzt

als politischer Gefangener inhaftiert ist.

Ein langes, hoffnungsloses Verhör beginnt.

Tonia wird erpresst und gefoltert.

Erst als sie eine heimliche Beziehung mit

einem der Beamten beginnt, scheint so

etwas wie Hoffnung aufzukeimen.

FOTO: INTERROGATION

83


THE SHOP ON MAIN STREET

Obchod na korze

13.4., 20:30, BSL

VIRTUE

Der Balletterzherzog. Ein Wiener Spiel

von Tanz und Liebe

21.4., 18:30, BSL

Filmkonzert

FOTO: SODOM AND GOMORRAH

SODOM AND GOMORRAH

Sodom und Gomorrha: Die Legende von

Sünde und Strafe

22.4., 18:30, BSL

Filmkonzert

Stummfilm. AUT 1922 | 98 min.

Sprache: Deutsche UT

Regie: Michael Curtiz

Darsteller: Lucy Doraine, Walter Slezak,

Victor Varconi, u.a

Spielfilm. ČSSR 1965 | 125 min.

Sprache: Slowakisch, Jiddisch mit engl. UT

Regie: Ján Kadár, Elmar Klos

Darsteller: Ida Kamińska, Jozef Kroner,

Hana Slivková u.a.

1942. In einer Stadt im slowakischen

Marionettenstaat befiehlt der Parteiführer

seinem Schwager Tóno, ein jüdisches

Geschäft, das der alten Frau

Lautmannová gehört, als „arischer

Treuhänder“ zu überwachen. Während

seine Frau Evelína glaubt, mit dem Geschäft

reich zu werden, hilft er der in

Wahrheit bettelarmen Dame. Als die

jüdische Bevölkerung deportiert wird,

muss Tóno eine Entscheidung treffen.

Oscar 1966 für den besten fremdsprachigen

Film.

Stummfilm. AUT 1926 | 87 min.

Sprache: Deutsche UT

Regie: Max Neufeld

Darsteller: Carmen Cartellieri, Albert

Paulig, Werner Pittschau u.a.

Carmen Cartellieri kam 1918 zum Film

und der Regisseur Cornelius Hintner

wurde ihr Förderer. 1919 feierte sie ihr

österreichisches Debüt. Ein paar Jahre

FOTO: VIRTUE

lang war sie der Star des heimischen

Stummfilms. In Max Neufelds Der Balletterzherzog

spielt sie eine Primaballerina,

die miterleben muss, wie sich ihr fürstlicher

Gönner, Erzherzog Sixtus, in eine

jüngere Ballettelevin verliebt – noch

dazu in jene, auf die auch sein Adjutant

ein Auge geworfen hat.

Mary Conway heiratet den viel älteren

Börsenspekulanten Jackson Harber. Ihren

Geliebten verstößt sie, worauf dieser

einen Selbstmordversuch unternimmt.

Sie lebt ein Leben voller Genuss und

Exzess. Das geht nicht lange gut, auch

wenn Mary die ersten Warnzeichen gekonnt

ignoriert. Sodom und Gomorrha

war das aufwändigste Kinospektakel seiner

Zeit, inszeniert von Michael Kertész,

der später als Michael Curtiz Weltruhm

erlangte.

FOTO: THE SHOP ON MAIN STREET

Das Gerstenherz enthält 1/3 des empfohlenen

Tagesbedarfs an Beta-Glucan und kann somit

helfen, einen normalen Cholesterinspiegel

84 aufrecht zu erhalten. Außerdem ist es

ballaststoffreich und richtig köstlich.

85

stroeck.at


FAMILIEN- & SCHULKINO

Das Schulkino bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, pädagogisch wertvolle Produktionen

zu sehen und direkt von den Machern mehr über die Filme zu erfahren. Info und Anmeldung

via education@letsceefilmfestival.com. Alle Filme sind auch im regulären Programm.

OCCUPATION 1968

18.4., 09:00, Village Cinema

21.4., 21:00, Actor‘s Studio

22.4., 20:30, BSL

Gäste: Linda Dombrovszky, Evdokia Moskvina

FOTO: THE GUEST: ALEPPO – ISTANBUL

THE GUEST: ALEPPO – ISTANBUL

Misafir

THE MYSTERY OF GREEN HILL

Uzbuna na Zelenom Vrhu

14.4., 13:30, Urania

21.4., 13:45, Urania

Spielfilm. CRO 2017 | 81 min.

Sprache: Kroatisch mit engl. UT, Deutsch

eingesprochen

Regie: Čejen Černić

Darsteller: Marko Tocilj, Alex Rakoš,

Jan Pentek u.a.

FOTO: LITTLE HARBOUR

LITTLE HARBOUR

Piata loď

14.4., 14:00, Village Cinema

19.4., 09:00, Village Cinema

22.4., 14:00, Village Cinema

Gast: Iveta Grófová

Spielfilm. SVK/CZE/HUN 2017 | 85 min.

Sprache: Slowakisch mit dt./engl. UT

Regie: Iveta Grófóva

Darsteller: Vanessa Szamuhelová,

Matúš Bačišin, Katarína Kamencova u.a.

Jarka leidet darunter, dass sie nicht in einer

„richtigen“ Familie aufwächst. Ihre Mutter

verbringt die Tage lieber außer Haus. Kristian

hingegen wird von seinen Eltern kaum

aus den Augen gelassen. Eines Tages findet

Jarka Zwillings-Babys. Gemeinsam mit

Kristian schafft sie sich in einer verlassenen

Gartenhütte ihre eigene Familienidylle

Dokumentarfilm. BUL/POL/SVK/CZE/

HUN 2018 | 5 x 26 min.

Sprache: Tschechisch, Russisch, Polnisch,

Bulgarisch, Ungarisch mit dt./engl. UT

Regie: S. Komandarev, M.E. Scheidt,

L. Dombrovszsky, M. Szymków, E. Moskvina

2018 jährt sich zum 50. Mal die Invasion der

Tschechoslowakei durch fünf sozialistische

„Bruderländer“. Hier erzählen ehemalige

Soldaten von den Ereignissen, die einst die

Welt schockierten, besonders die Bevölkerung

der Tschechoslowakei. Archivmaterial

ergänzt den Film, der eindringliche Fragen

über Krieg und Unterdrückung stellt.

FOTO: OCCUPATION 1968

14.4., 15:30, Urania

15.4., 14:00, Village Cinema

16.4., 09:00, Village Cinema

16.4., 11:00, Village Cinema

Gäste: Andaç Haznedaroğlu, Saba Mubarak

Spielfilm. TUR 2017 | 88 min.

Sprache: Arabisch, Türkisch

mit dt./engl. UT

Regie: Andaç Haznedaroğlu

Darsteller: Saba Mubarak, Rawan Iskeif,

Homam Hout u.a.

Lena und Meryem sind auf der Flucht aus

Syrien. Die zehnjährige Lena hat ihre Familie

im Krieg verloren. Mit ihrer kleinen Schwester

und ihrer Nachbarin Meryem flieht sie

nach Istanbul. Lena möchte nach Hause zurückkehren,

Meryem hofft hingegen auf ein

neues Leben in Europa. Ihre Anstrengungen

in der großen Stadt geben dennoch Hoffnung:

Am Ende lernen sie beide, zu lieben

und sich um einander zu kümmern.

Der Film basiert auf einem Kinderbuch

des populären kroatischen Autors Ivan

Kušan über den jugendlichen Detektiv

Koko und seine Freunde. Die Kinder, die

ihre Ferien an einem See verbringen,

müssen sich mit Einbrechern herumschlagen.

Nachdem die Polizei untätig

bleibt, beschließen Koko und seine

Freunde, den Fall selbst in die Hand zu

nehmen. Čejen Černić hatte schon bei

mehreren „Koko“-Filmen als Autorin mitgearbeitet

und übernahm hier erstmals

die Regie.

FOTO: THE MYSTERY OF GREEN HILL

86 87


ANIMATIONS 4 KIDS

An zwei Samstagen zeigt LET’S CEE ausgewählte Animationsfilme für Kinder ab vier Jahren

bei freiem Eintritt. Die Kurzfilme stammen aus insgesamt zehn zentral- und osteuropäischen

Ländern und zeichnen sich durch eine hohe inhaltliche und stilistische Vielfalt aus.

Zudem kommen sie ganz ohne Worte aus und sind somit bestens für die jüngsten Gäste

geeignet. Für Kinder, die eine kinderaktivcard besitzen, gibt es ein tolles Poster gratis dazu.

FOTO: VAIKIKI FOTO: HEE HEE HATTY FOTO: MIRIAM‘S STRAY DOG

ANIMATIONS 4 KIDS 1

Alle

Screenings

bei freiem

Eintritt!

14.4., 11:00 / 21.4., 12:00, Urania

FRUITS OF CLOUDS / Plody mraků. CZE 2017 | 10 min. | Ohne Dialog | Kateřina

Karhánková. In einem dunklen, abgeschiedenen Wald lebt eine Gruppe Maulwürfe. Eines

Tages wagt sich einer von ihnen hinaus und macht dabei eine wunderbare Entdeckung.

WAIKIKI / Vaikiki. LAT 2017 | 10 min. | Ohne Dialog | Māris Brinkmanis. An einem

verregneten Abend freundet sich eine Marzipankartoffel mit einem Meringue-Mädchen

an. Gemeinsam brechen sie zu einer Reise durch die Konditorei auf.

HEE HEE HATTY: WHAT’S THE THUDDING? / Czapu Czipu. Co to tak pada?

POL 2016 | 6 min. | Ohne Dialog | Tomasz Głodek, Bogna Sroka-Mucha. Der Hut des

kleinen Hitty kann seine Gestalt in Sekundenschnelle verändern. Diesmal verwandelt er

sich in eine Wolke, die für unbeständiges Wetter sorgt.

EASYGOING TEDDY / Medo Trapavko. CRO 2017 | 8 min. | Ohne Dialog | Tomislav

Gregl. Ein kleiner Bär rettet einer Biene das Leben, als diese ihren Mittagsschlaf hält. Bald

entsteht eine Freundschaft, die das Leben der beiden verändert.

DOLL’S LETTERS / Pisma kulky. RUS 2016 | 6 min. | Ohne Dialog | Natalia Grofpel.

Ein kleines Mädchen verliert seine Lieblingspuppe. Um das weinende Kind zu trösten,

denkt sich ein engagierter Briefträger eine unglaubliche Geschichte aus.

BOXI: BEYOND THE DESK / Boxi: Az asztalon túl. HUN 2015 | 4 min. | Ohne Dialog

| Árpád Koós. Ein Bub und sein Hund erkunden gemeinsam auf ihrem Papierflieger das

Universum. Alle Charaktere in dieser Serie können aus Karton nachgebastelt werden.

ANIMATIONS 4 KIDS 2

14.4., 12:00 / 21.4., 11:00, Urania

GRANDMOTHER / Baba. BUL 2017 | 6 min. | Ohne Dialog | Roza Kolchagova. Zufrieden,

aber einsam lebt eine Großmutter in ihrem Häuschen am Land und wartet auf die

Besuche ihrer Familie. Ein bewegender Film über die kleinen Dinge.

KOYAA: WILD SUNBED / Koyaa: Divji ležalnik. SLO 2017 | 3 min. | Ohne Dialog | Kolja

Saksida. Koyaa möchte sich in seiner Sonnenliege entspannen, doch diese will selbst

ihre Ruhe haben. Um den ungebetenen Gast loszuwerden, ist ihr jedes Mittel recht.

THE HOUSE / Domek. CZE 2016 | 5 min. | Ohne Dialog | Veronika Zacharová. Ein einsames

Haus läuft durch die Straßen und sucht seine ehemaligen Bewohner. Diese haben

hingegen Probleme, sich an das Leben in der Stadt zu gewöhnen.

THE SLED / Belchonok i sanki. RUS 2016 | 4 min. | Ohne Dialog | Olesya Shchukina.

An einem Wintertag findet ein kleines Eichhörnchen einen merkwürdigen Gegenstand

im Schnee. Seine anfängliche Skepsis weicht schnell dem Vergnügen.

MIRIAM’S STRAY DOG / Miriami kodutu koer. EST 2015 | 5 min. | Ohne Dialog |

Andres Tenusaar. Ein streunender Hund sieht einer Familie beim Schneemannbauen zu.

Die Familie nimmt ihn mit ins Haus, bis sie entdeckt, warum ihm der Schneemann so gefiel.

A WONDERFUL MONSTER / Chudove chudovisko. UKR 2017 | 22 min. | Ohne

A7-Ins-LetsCEE.qxp_A7-quer Dialog | Serhii Melnichenko. Sonias 105x74 bester 05.03.18 Freund ist 11:29 ein pinkes Seite Monster 1 namens Chu.

Als Chu verschwindet, begibt sie sich auf die Suche und betritt dabei eine magische Welt.

Kinder- und Jugendkino in der Urania

cinemagic.at

88 89


KURZFILME OUT OF COMPETITION

SHORTS 1

13.4., 18:30 / 14.4., 21:45, Actor‘s Studio

Gäste: Petra Trampuž, Nastja Kotnik, Brand Ferro

THE WOODKIN POL 2017 | 24 min. | Polnisch mit engl. UT | Mateusz Motyka. Auf

einem Jagdausflug versucht Krzysiek mit allen Mitteln, nach jahrelanger Abwesenheit

eine Beziehung zu seinem inzwischen erwachsenen Sohn Hubert aufzubauen.

TWICE UPON A TIME / Bio dvaput jedan kraj. SRB 2017 | 14 min. | Englisch | Vojin

Vasović. Auch Könige wünschen sich ab und zu jemanden, der ihnen die Arbeit abnimmt.

Noch dazu, wenn sie so vielen Ansprüchen gerecht werden müssen.

I AM / Jaz sem. SLO 2017 | 15 min. | Slowenisch mit engl. UT | Petra Trampuž. Als

Milan aus dem Gefängnis zurückkehrt, ist er fest entschlossen, einen neuen Lebensweg

einzuschlagen. Die äußeren Umstände machen es ihm nicht leicht.

SHORTS 2

13.4., 17:00 / 17.4., 15:30, Actor‘s Studio

Gäste: TBD

60 KILOS OF NOTHING / 60 kilo niczego. POL 2017 | 27 min. | Polnisch mit engl. UT

| Piotr Domalewski. An Krzysztofs erstem Tag als Manager einer Mine passiert ein Unfall.

Ein Arbeiter wird verletzt. Krzysztof soll den Chef anrufen, aber keinen Krankenwagen.

THE BOX SLO 2017 | 12 min. | Ohne Dialog | Dušan Kastelic. In der Kartonschachtel

ist das Leben seit jeher unaufregend. Die darin lebenden Kreaturen sind miesepetrig

und gelangweilt. Bis ein neuer Störenfried die Ruhe fröhlich durchbricht.

MOHAMED, THE FIRST NAME / Mohamed, le prenom. FRA 2016 | 15 min. | Französisch

mit engl. UT | Malika Zairi. Der Name Mohamed ist alles andere als neutral. Bei

der Beantragung der Staatsbürgerschaft bietet sich Mohamed Medina die Möglichkeit

zur Namensänderung.

SHORTS 3

15.4., 21:30 / 16.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gast: Dimitris Nakos, Paweł Łukomski

Alle

Screenings

bei freiem

Eintritt!

FOLK TALES / Klechdy. POL 2018 | 24 min. | Polnisch mit engl. UT | Paweł

Łukomski. Ein junger Mann wird aus einem Zug entführt. Als er in einer Badewanne

wieder aufwacht, ist sein einziger Mitreisender schon tot. Er flieht.

FREEZER / Katapsýktis. GRE 2017 | 17 min. | Griechisch mit engl. UT | Dimitris

Nakos. Tassos ist in seinen Fünfzigern und seit drei Jahren arbeitslos. Erst, als er in seinem

Kühlschrank kaum noch etwas Essbares findet, nimmt er sein Leben selbst in die Hand.

PINK ELEPHANT BOS/ITA 2017 | 18 min. | Bosnisch mit engl. UT | Ado Hasanović.

Ein bosnisches Elternpaar erhält Besuch von seiner Tochter, die in Italien studiert. Eine

unangenehme Entdeckung führt jedoch schnell zum Familienstreit.

SHORTS 4

13.4., 20:00 / 14.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gast: Nurdan Tekeoğlu

TORN LOVE TUR 2017 | 28 min. | Türkisch mit engl. UT | Nurdan Tekeoğlu. Ali zieht

mit seiner Tante und seiner Großmutter aus Griechenland in die Türkei. Dort verliebt er

sich in Nergis, doch er kann nicht bleiben.

THE DAYTIME IS NOT FOR ME / Diena ne man. LIT 2017 | 19 min. | Litauisch,

Rumänisch mit engl. UT | Akvilė Žilionytė. Eine Nacht lang begleitet diese Kurzdoku

die beiden Schwestern Zita und Liuba, die ihr ganzes Leben in der größten Romasiedlung

Litauens verbracht haben.

WE NEED YOU / Spasibo dedu. RUS 2017 | 10 min. | Russisch mit engl. UT | Tatyana

Polosina. Ein Kriegsveteran bekommt Besuch von zwei jungen engagierten Menschen, die

ihn über das Erlebte befragen. Die haben sich jedoch heldenhaftere Erzählungen vorgestellt.

SHORTS 5

13.4., 21:30 / 14.4., 15:30, Actor‘s Studio

Gast: Alexander Mironescu

THE VINE / Lijana. SRB 2017 | 27 min. | Serbisch mit engl. UT | Ivan Ðurović. Vier

Jungs flüchten vor häuslicher Gewalt und verbringen den Sommer am Fluss. Die übereilte

Entscheidung, Vladan in die Clique zu lassen, erweist sich als fatal.

THE CHILDREN WILL COME / Kie dojdat decata. MCD 2017 | 19 min. | Mazedonisch

mit engl. UT | Ana Jakimska. In einem abgelegenen Bergdorf steht eine junge

Lehrerin vor der Aufgabe, einen Weg zu finden, um die Kinder trotz des harten Winters

in die Schule zu locken.

BROKEN ROM 2017 | 11 min. | Rumänisch mit engl. UT | Alex Mironescu. Nach

einer Abtreibung kehrt eine Frau zurück zu ihrem Freund. Dieser hat inzwischen eine

Neue. Beide versuchen sich zu rechtfertigen. Die Situation spitzt sich zu.

SHORTS 6

13.4., 15:30 / 18.4., 15:30, Actor‘s Studio

Gäste: TBD

CHERRIES / Trešnje. CRO 2017 | 29 min. | Kroatisch mit engl. UT | Dubravka Turić.

Ein kleiner Junge namens Jakov möchte nicht von seinem Bruder und dessen Freund allein

im Dorf bei seinen Eltern zurückgelassen werden und verrät darum ein Geheimnis.

90 91


A PART / Místo. CZE 2017 | 19 min. | Tschechisch mit engl. UT | Tereza Vejvodová.

Anna versucht auf einer Reise ihrem Bruder Filip näher zu kommen. Dessen seltsames

Verhalten wirft Fragen auf. Die Spannungen zwischen den beiden vertiefen sich.

NOWNESS EST 2017 | 9 min. | Estnisch mit engl. UT | Kristiina Tang. Eine junge Frau

trauert ihrem verstorbenen Großvater nach. In der estnischen Winterlandschaft, wo sie

ihn früher besuchte, ist sie wieder das kleine Mädchen, immer in seiner Nähe.

SHORTS 7

15.4., 17:00 / 16.4., 15:30, Actor‘s Studio

Gäste: TBD

Alle

Screenings

bei freiem

Eintritt!

ASHEN RIVER OF REMEMBRANCE PHL 2017 | 15 min. | Tagalog mit engl. UT |

Ronaldo Vivo Jr. Während der spanischen Kolonisation auf den Philippinen wird Homosexualität

als Werk des Teufels gesehen. Ein junges Mädchen muss sich entscheiden.

THE JOURNEY / Put. SRB 2016 | 30 min. | Serbisch mit engl. UT | Nebojša Miljković.

Žarko und Jelena sind in einer festen Beziehung – allerdings nicht miteinander. Eine

gemeinsame Reise bringt sie an ein anderes Ziel, als sie erwartet haben.

DEPARTURE IRE 2017 | 10 min. | Englisch | Aoífe Doyle. Eine irische Großmutter

kann Weihnachten nicht mit ihren Liebsten verbringen, die nach Australien ausgewandert

sind. Oder doch? Eine Verwechslung macht es möglich.

MORNING PERSON / Morgenmensch. AUT 2018 | 5 min. | Deutsch mit engl. UT |

Özgür Anil. Eine Frau wacht am Morgen vom Klingeln ihres Handys auf und muss sich

dafür rechtfertigen, dass sie in der Nacht zuvor nicht nach Hause gekommen ist.

MARTIN KRPAN SLO 2017 | 24 min. | Slowenisch mit engl. UT | Nejc Saje. Die

Geschichte spielt zur Zeit der Habsburger-Monarchie. Der Schmuggler Martin Krpan

knüpft Kontakte mit ein paar mächtigen Männern. Ein Gewinn für beide Seiten.

SHORTS 10

17.4., 21:45 / 18.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gast: Hengqing Pan

THE LIVING GO AHEAD / Zhivye idut dalshe. RUS 2017 | 9 min. | Ohne Dialog | Pavel

Palekhin. Die sowjetische Armee erreicht nach der Revolution den Bauernhof eines alten

Paares und konfisziert dessen Proviant. Der Bauer begeht Selbstmord, seine Frau lebt weiter.

CHUCKWALLA GER/GRE 2017 | 23 min. | Griechisch mit engl. UT | Korinna Krauss.

Ein Paar muss der Bauplanung weichen und ihr idyllisches Haus in Griechenland aufgeben.

Für die beiden ist es auf vielen Ebenen ein schwerer Abschied.

SPRING, ORCHID CHN 2017 | 20 min. | Chinesisch, Englisch mit engl. UT | Hengqing

Kat Pa. Hui Lan kann die Demenz ihres Mannes nicht akzeptieren und kämpft, um

seine Liebe zurückzugewinnen. Sie beginnt, die gemeinsame Beziehung neu aufzubauen.

SHORTS 8

15.4., 15:30 / 19.4., 21:15, Actor‘s Studio

Gäste: TBD

SHORTS 11

18.4., 21:15 / 19.4., 15:30, Actor‘s Studio

Gast: Margo Zubashvili

MARY / Marija. CRO 2017 | 26 min. | Kroatisch mit engl. UT | Juraj Primorac. Marinko

hat ständig Visionen von der Jungfrau Maria. Beim Abschleppdienst arbeitet er ausgerechnet

mit einem Grobian zusammen, der sein Geheimnis ausplaudert.

RULES / Pravila. BUL 2017 | 20 min. | Bulgarisch mit engl. UT | Yassen Genadiev.

Kaum hat die neue junge Nachbarin Evelin mit ihrem Lächeln etwas Farbe in das Leben

des einsamen Hausmeisters Mikahil gebracht, ist sie schon wieder weg.

WILD BEASTS / Villdyr. NOR 2017 | 10 min. | Norwegisch mit engl. UT | Sverre Kvamme.

Eine Gruppe Kinder auf dem Weg in die Pubertät, im norwegischen Winter. Die Impulse

eines der Jungen werden von seiner Zuneigung zu seinem besten Freund gelenkt.

ANA / Idzinebs Mze. GEO 2017 | 30 min. | Georgisch mit engl. UT | Margo Zubashvili.

Die 45-jährige Ana lebt mit ihrer Mutter in Tiflis. Sie trifft sich heimlich mit einem

verheirateten Mann. Eine Zufallsbegegnung wird die Ordnung wiederherstellen.

YIBRIL BEL 2016 | 18 min. | Arabisch, Englisch, Französisch, Spanisch mit engl. UT | José

Daniel Granados. Straßenkünstler Yibril findet ein Handy im Müll. Am anderen Ende der Leitung

ist Hala, die von Menschenschmugglern in einem dunklen Raum festgehalten wird.

DIALOGUE / Dialógus. HUN 2016 | 7 min. | Englisch | Gábor Fabricius. Die Ankunft

einer Gruppe Flüchtlinge gestaltet sich hektisch. Ihr Weg führt über zahlreiche Felder. Es ist

schwierig unentdeckt zu bleiben.

SHORTS 9

16.4., 21:15 / 17.4., 17:00, Actor‘s Studio

Gäste: Aigul & Assemgul Axambiyeva, Nejc Saje

CLAY – LOVE / Glina – Lyubov. KAZ 2017 | 23 min. | Russisch mit engl. UT | Aigul

Axambiyeva. Ein Balkonsturz öffnet dem Skulpteur Bolat die Augen. Die Familienidylle

bricht zusammen und er stellt fest, dass er seine Frau Dina überhaupt nicht kennt.

LET‘S CEE TALENT ACADEMY

In a world where people selfishly keep their knowledge to themselves,

this is a place where you can grow by learning from film professionals

from different countries and by sharing your passion with

colleagues from Central Eastern Europe and Austria.

More information on:

92 www.letsceefilmfestival.com/lets-cee-talent-academy.html 93


VIRTUAL REALITY CINEMA

Erstmals bringt LET’S CEE auch erstklassige Virtual-Reality-Filme aus aller Welt nach

Österreich. Zu sehen sein werden diese im 20-Minuten-Takt voraussichtlich beginnend

mit der vollen Stunde (:00, :20, :40) in zwei VR-Lounges: vom 18. bis 20. April von

9:00 bis 21:00 Uhr beim 4GAMECHANGERS Festival in der Marx Halle und am 21. und

22. April von 14:00 bis 22:00 Uhr im Village Cinema Wien Mitte. Und das bei freiem

Eintritt! Reservierungen sind nicht möglich, allerdings kann man sich vor Ort direkt

für die Screenings registrieren. Nähere Infos gibt es auf www.letsceefilmfestival.com.

MUNDURUKU: THE FIGHT TO DEFEND THE HEART OF THE AMAZON BRA/

UK 2017 | 15 min. | Englisch | James Manisty, Grace Boyle / Greenpeace International.

Eine außergewöhnliche VR-Erfahrung: Wir finden uns inmitten des Volkes der Munduruku

in Amazonien wieder, das durch ein Dammprojekt in seiner Existenz bedroht ist.

NOTES TO MY FATHER UK/USA 2017 | 12 min. | Englisch | Javisha Patel / WIDE.

Ihr Vater verheiratete sie, als sie 13 war, doch wie viele indische Mädchen wurde Ramadevi

danach in ein Bordell verkauft. Nun kämpft sie gegen den Handel mit Sexsklavinnen.

SEA PRAYER UK 2017 | 7 min. | Englisch | Khaled Hosseini / The Guardian. Zum

zweiten Jahrestag des Todes eines dreijährigen syrischen Buben an der griechischen Küste

schrieb Khaled Hosseini den imaginierten Brief eines syrischen Vaters an seinen Sohn.

THE LAST CHAIR NLD 2017 | 2 x 15 min. | Jessie van Vreden, Anke Teunissen /

WIDE. VR-Erfahrung über die letzte Phase des Daseins. Man kann in das Leben zweier

alter Männer eintauchen, die sich auf ihre letzten Tage vorbereiten.

THE LAST GOODBYE USA 2017 | 20 min. | Englisch | Gabo Arora, Ari Palitz /

The Shoah Foundation. Der Holocaust-Überlebende Pinchas Gutter besucht das KZ

Majdanek. The Last Goodbye vereint eine raumgreifende Erfahrung mit einem Zeugnis

für Liebe, Mitgefühl und den menschlichen Geist.

FOTO: SEA PRAYER FOTO: ARCTIC 360 FOTO: THE LAST CHAIR

ARCTIC 360 UK 2016 | 3 min. | Englisch | Francesca Panetta, Nicole Jackson / The

Guardian. Eine Virtual-Reality-Reise in die Arktis, die unter umweltfreundlichen Aspekten

gedreht wurde, zeigt die schlimmen Konsequenzen menschlichen Verhaltens.

BECOMING HOMELESS: A HUMAN EXPERIENCE USA 2017 | 7 min. |

Englisch | Elise Ogle, Tobin Asher / Stanford University‘s Virtual Human Interaction

Lab. Man kann am eigenen Leib erfahren, wie es ist, wenn man obdachlos ist, und wie

es einem ergeht, wenn man versucht, seine Wohnung zu retten und sich selbst zu schützen,

während man auf der Straße lebt.

CLOUDS OVER SIDRA USA 2015 | 9 min. | Englisch | Chris Milk, Gabo Arora / UN SDG

Action Campaign. Die zwölfjährige Sidra führt durch ihr „Zuhause“, das Flüchtlingslager Zaatari

in Jordanien. Es beherbergt 130.000 syrische Kriegsflüchtlinge, davon die Hälfte Kinder.

FIRST IMPRESSIONS UK 2017 | 6 min. | Englisch | Francesca Panetta, Nicole

Jackson / The Guardian. Man erlebt das erste Lebensjahr eines Menschen aus der Sicht

eines Babys und interagiert wie ein Baby mit der Umwelt. Eine Zeitspanne, an die sich

keiner von uns erinnern kann.

GUARDIANS OF THE FOREST BRA 2018 | 20 min. | Englisch | Benjamin Ross,

Brittany Neff / UN SDG Action Campaign. Aktivistin Sônia nimmt die Zuseher mit in

den Regenwald Amazoniens, wo ihr Volk, die Guajajara, einen verzweifelten Kampf gegen

die Zerstörung seines Lebensraums führt.

94

Infos zu weiteren VR-Filmen finden Sie auf unserer Website.

Lesespass für die ganze famiLie

Tipi – 4 x im Jahr, bei

über 70.000 familien

im postkasten, in

allen mcdonald’s

restaurants, bei der

Kindermodekette

name it und in 200

Wiener Kindergärten.

www.tipimagazin.at


MASTER CLASSES

Die LET’S CEE Master Classes kosten regulär 35 Euro. Studierende bzw. InhaberInnen

entsprechender Karten (s. Seite 18) zahlen nur 25 Euro. Im Preis einiger Master Classes

ist obendrein noch eine Kinokarte zum Film des jeweiligen Vortragenden inbegriffen,

dessen Besuch freilich keine Voraussetzung für die Teilnahme ist. Sofern nicht anders

angegeben, finden alle Master Classes in englischer Sprache statt und dauern 90 bis 150

Minuten. Infos und Anmeldung via education1@letsceefilmfestival.com.

Serge Rakhlin:

»GOLDEN RULES FOR THE GOLDEN GLOBES«

Vortragender: Der in Lettland aufgewachsene Serge Rakhlin ist zurzeit Vorsitzender

des Auswahlkomitees für den besten fremdsprachigen Film der Golden Globes, die von

der Hollywood Foreign Press Association verliehen werden. Rakhlin war unter anderem

als Drehbuchautor, als Produzent für TV-Übertragungen der Golden Globes, als Filmjournalist

und Chefredakteur von Panorama Newspaper und als Hollywood-Analyst bei

Voice of America tätig.

Master Class: 18.4., 14:00 – 16:30, Village Cinema. Inhalt: Ein Insiderblick auf die Mechanismen

der amerikanischen Film-PR und hinter die Kulissen der Golden Globes: Wie

man es anstellt, auf dem bedeutendsten Filmmarkt der Welt medial Beachtung zu finden

und vielleicht sogar noch einen der wichtigsten Film- und Fernsehpreise der Welt

zu gewinnen, oder zumindest dafür nominiert zu werden.

Marcin Łunkiewicz

»HOW TO CREATE, PRODUCE AND DISTRIBUTE VIRTUAL REALITY AND

VIDEO 360 CONTENT«

Vortragender: Marcin Łunkiewicz studierte Filmproduktion an der Filmhochschule in

Łódź. Er ist Gründer von Zielony Pomidor und von mimo.ooo und ein international gefragter

Virtual-Reality- und Film-VR-Pionier. Die Arbeiten seiner Studios wurden vielfach

preisgekrönt. Łunkiewicz arbeitet oft für Werbeagenturen und ist unter anderem auch

Produzent der ersten VR-TV-Serie Polens Mismatched.

Master Class: 17.4., 11:00 – 13:30, Village Cinema. Inhalt: Virtual Reality und FIlm-VR

bieten heute völlig neue Möglichkeiten des Erzählens. Medien, wie die New York Times

oder die BBC, und Marken, wie Coca Cola oder Facebook, nutzen diese Technologie

längst, um Inhalte in einer neuen Qualität zu schaffen, die das Publikum begeistert. In

dieser Master Class erzählt Łunkiewicz, wie man (Film-)VR-Content kreiert, produziert

und distribuiert.

Elliot Grove:

Vortragender: Der gebürtige und in London lebende Kanadier Elliot Grove ist Gründer

und Direktor des Raindance Film Festivals und Co-Gründer der Independent British Film

Awards in London. Er hat selber rund 700 Kurz- und sechs Langfilme produziert, mehrere

Fachbücher übers Filmemachen geschrieben und tausende Workshops und Vorträge

auf drei Kontinenten gehalten.

»EVERYTHING YOU NEED TO KNOW TO BECOME A SUCCESSFUL

FILMMAKER: THE 99-MINUTE FILM SCHOOL«

Master Class: 19.4., 11:0 0 – 13:30, Village Cinema. Inhalt: Die vielleicht kompakteste Einführung

in die Kunst des Filmemachens überhaupt bringt jede Menge Infos, Tipps sowie

Antworten auf Fragen, wie etwa: Was braucht man, um einen tollen Film oder Karriere

in der Filmbranche zu machen? Wie stellt man eine gute Filmcrew zusammen? Und wie

finanziert und vermarktet man sein Projekt?

»DESIGNING A FESTIVAL STRATEGY FOR YOUR FILM«

Master Class: 19.4., 14:00 – 16:30, Village Cinema. Inhalt: Wer zu seinem Film eine

schlaue Festival- und Marketing-Strategie entwickelt, verbessert seine Chancen auf Erfolg

enorm. Denn nur die wenigsten Filmemacher tun das. Alles über das richtige Branding

eines Films und der eigenen Person, die verschiedenen Arten von Filmfestivals,

den maßgeschneiderten Einsatz von Social Media und vieles mehr.

Márta Mészáros:

»THE ART OF FILMMAKING«

Vortragende: Márta Mészáros ist eine legendäre ungarische Drehbuchautorin und Regisseurin.

Sie war eine der wenigen Frauen, deren Filme international sowohl bei der

Kritik als auch beim Publikum sehr gut angekommen sind. Für ihre über 60 Filme hat sie

unter anderem einen Goldenen Bären, den Großen Preis der Jury in Cannes und wichtige

Preise in Venedig, San Sebastián und Chicago gewonnen.

Master Class: 16.4., 14:00 – 16:30, Village Cinema. Inhalt: Ihre eigenwillige Filmsprache

hat sie über die Jahre stetig fortentwickelt, thematisch ist sie sich aber immer treu

geblieben. Im Mittelpunkt der Filme der großen Regisseurin Márta Mészáros standen

immer Frauen und deren Streben nach Selbstbefreiung. Oft hat sie dabei auch ihre Autobiografie

verarbeitet. In dieser Master Class wir ddie Grande Dame des ungarischen

Kinos über ihren sehr persönlichen Zugang zum Filmemachen sprechen, über ihre Geschichte

und ihre Motivation ebenso wie über ihre Arbeitsweise.

Screening: Aurora Borealis: Northern Light (HUN 2017, 104 min., Ungarisch mit engl. UT,

s. Seite 49)

96 97


Leon Lučev

»ON ACTING«

Vortragender: Der in Kroatien geborene Leon Lučev ist einer der bekanntesten Schauspieler

Südosteuropas. Darüber hinaus arbeitet er auch als Produzent und Lehrer. Der 47-Jährige

wurde für seine Arbeit in seiner Heimat vielfach ausgezeichnet. Beim LET‘S CEE Film Festival

2018 stellt er mit The Miner, Ivan und Men Don‘t Cry gleich drei Filme persönlich vor.

Master Class: 17.4., 14:00 – 16:30, Village Cinema. Inhalt: „Es ist eine Lüge, dass Schauspielen

ein harter Job ist, es ist ein sehr natürlicher Prozess. Aber man muss offen an die

Sache herangehen. Jeder hat ein Talent zum Schauspiel. Und jeder spielt täglich seine

Rolle, aber leider eben nur die eine.“ Leon Lučevs Zugang zum Schauspiel ist ein sehr ungezwungener,

und genau das ist wohl mit ein Grund für seinen Erfolg. In dieser Master

Class spricht er über sein Leben und seine Arbeit.

Screening: The Miner (SLO/GER 2017, 102 min., Slowenisch, Bosnisch mit engl. UT, s. Seite 57)

LECTURES

Auch bei der sechsten Ausgabe von LET‘S CEE wird es wieder die eine oder andere

interessante kostenlose Lecture geben. Aus organisatorisch Gründen finden sich mit

Ausnahme der Lecture von Peter Dimitrov alle Infos dazu nur im Katalog und auf der

Website www.letsceefilmfestival.com. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Peter Dimitrov

»REASONS WHY YOUR FIRST VFX SHOW WILL BE A COMPLETE DISASTER«

Vortragende: Peter Dimitrov, Mitbegründer von Victus Games, SolvedOut und Nu

Boyana FX ist Spezialist für Visual Effects und war unter anderem bei The Expandables 3

und London Has Fallen mit an Bord.

Lecture: 21.4., 16:30 – 17:15, Raiffeisen Saal. Inhalt: VFX hat in den letzten Jahren unglaubliche

Fortschritte erzielen können. Zugleich sind aber auch die Erwartungen der

Filmemacher und des Publikums an die damit verbundene Technologie enorm gestiegen.

In dieser Master Class erfährt man, worauf man achten muss, damit der Einsatz von

VFX auf dem Set und in der Postproduktion auch wirklich ein voller Erfolg wird. Themen

wie VFX-Budgetierung, VFX-Produktion und VFX-Koordination stehen ebenso auf dem

Programm wie Vorher-Nachher-Beispiele und Tipps aus der täglichen Praxis.

98 99


INDUSTRY DAYS 2018

Anmeldung unter:

industry@letsceefilmfestival.com

LET’S CEE Industry Days 2018 vom 20. bis 21. April in Wien

Co-Financing and Co-Producing, Innovation and Know-How:

Essential Key Factors to Success in Filmmaking

Im Rahmen des LET’S CEE Film Festivals 2018 werden am 20. und 21. April zum zweiten

Mal auch zweitägige Industry Days unter dem Titel »Co-Financing and Co-Producing, Innovation

and Know-How: Essential Key Factors to Success in Filmmaking« veranstaltet.

Die zweitägige Fachtagung findet in englischer Sprache statt. In- und ausländische

Top-ReferentInnen werden dabei mittels hochkarätiger Präsentationen und spannender

Fallstudien in Einzelvorträgen und im Rahmen von Diskussionsforen über Themen

wie Filmförderung und Koproduktion, aber auch Filmdistribution, Filmproduktion sowie

Innovationen und Trends, etwa über CGI, 3D-Animation und VR, Auskunft geben.

Erstmals wird es im Rahmen der Industry Days auch ein Pitching geben, bei dem Projekte

aus einigen Ländern vorgestellt werden.

Das Ziel der OrganisatorInnen ist es, den TeilnehmerInnen ein breites Programm von

praxisnahen Themen zu bieten. Diese sollen nicht nur erfahren, welche Möglichkeiten

in mehreren Ländern und auf EU-Ebene derzeit die besten sind, um ihre Projekte gefördert

und finanziert zu bekommen, sondern auch einen aktuellen Einblick in weitere

Angebote der österreichischen sowie der zentral- und osteuropäischen Filmindustrie

bekommen. Wie kann man die Chancen der eigenen Spielfilme oder Dokus erhöhen,

von einer großen Kinokette gespielt zu werden? Was kann ein großes Filmstudio FilmemacherInnen

und ProduzentInnen bieten? Was kann und was kostet professionelles

CGI? Wie wird Virtual Reality das Filmgeschäft in Zukunft verändern?

Ein Höhepunkt der Industry Days wird eine umfangreiche Präsentation eines der größten

Filmstudios Europas sein. Yariv Lerner, der CEO von Nu Boyana in Sofia, wird zu diesem

Zweck höchstpersönlich nach Wien anreisen. Unter den weiteren ReferentInnen

und PodiumsteilnehmerInnen sind Christof Papousek, CFO bei Österreichs größter

Kinokette Cineplexx, Nataša Bučar, Geschäftsführerin des Slowenischen Filmzentrums

(SFC), Jan Maxa, Direktor für die Entwicklung von Formaten und Inhalten beim Tschechischen

Fernsehen (CT), Simone Baumann, Produzentin und Osteuropa-Repräsentantin

bei German Films und viele mehr.

Die Abschlussveranstaltung der Industry Days wird die »Live! Ammunition! Pitching Session«

sein, bei der Elliot Grove, der Gründer und Direktor des Raindance Filmfestivals in

London sowie der British Independent Film Awards, als Gastgeber fungieren wird und

bei der junge FilmemacherInnen die Gelegenheit haben werden, ihre Ideen vor erfahrenen

FilmexpertInnen zu präsentieren.

Unter www.letsceefilmfestival.com/lets-cee-industry-days.html ist die jeweils aktualisierte

Fassung des detaillierten Programms abrufbar. Ort der Veranstaltung wird

am ersten Tag das Österreichische Filminstitut und am zweiten Tag der Raiffeisen

Saal Am Stadtpark 9 in 1030 Wien sein. Bitte senden Sie Ihre Akkreditierungsanfrage

an industry@letsceefilmfestival.com.

Die Industry Days werden vom LET’S CEE Film Festival organisiert. Die wichtigsten Unterstützer

der Veranstaltung sind das Österreichische Filminstitut, VdFS - Verwertungsgesellschaft

der Filmschaffenden, VAM - Verwertungsgesellschaft für audiovisuelle Medien

und die Raiffeisen Bank International.

Das Wiener Online Magazin mit den

besten Tipps für deine Stadt

www.stadtbekannt.at


LOCATION-PARTNER & PARTYS

KUNSTSOZIALRAUM BRUNNENPASSAGE

Eintritt

frei!

In der Brunnenpassage im 16. Bezirk können

Menschen an Kunstprojekten mitarbeiten,

sich austauschen und so besser kennenlernen.

Die Brunnenpassage begreift den

Zugang zu Kunst und Kultur als Menschenrecht

und kulturelle Vielfalt als klare Bereicherung.

Täglich treffen sich hier Menschen,

um gemeinsam mit professionellen Künstlern

zu proben, zu produzieren und auf

der Bühne zu stehen. LET’S CEE zeigt hier

am 14. April um 18:00 gratis Kinderkurzfilme ab 4 Jahren und um 19:30 die Koproduktion

Miracle von Eglė Vertelytė. Die im Litauen der 90er Jahre angesiedelte Komödie zwischen

Kommunismus und Kapitalismus folgt einer bankrotten Schweinezuchtfarmerin und einem

RZ Anz. CEE Festival.qxp 07.03.18 07:13 Seite 1

litauischstämmigen Amerikaner, der verspricht, ihr Unternehmen zu retten. Nach dem Film

wird der Schauspieler Andrius Bialobžeskis Frage und Antwort stehen.

FOTO: BRUNNENPASSAGE

FOTO: RED ROOM

RED ROOM @ COMIDA

Als zweite Location für die After-

Show-Partys ist heuer die trendige

Cocktailbar Club RED

ROOM am Stubenring 20 im

Untergeschoss des bekannten

kreolischen Restaurants Comida

– und damit ebenfalls nur wenige

Gehminuten vom Festivalzentrum

entfernt – mit dabei. Hier,

im visionär und in Anlehnung

an Stanley Kubricks Filmklassiker

2001: A Space Odyssey ziemlich

spacig gestalteten Ambiente,

werden Filmgäste und Festivalbesucher

vom 19. bis zum 22. April ab 21.00 Uhr auf Gleichgesinnte treffen und mit diesen

gemeinsam zu den Beats von DJ Rawkat und DJ Dan B. abfeiern können. Und, nicht gerade

unwichtig: Es gibt 600 verschiedene Alkoholika – darunter natürlich viele Sorten Rum!

Ei CEE YOU!

Ein Augenschmaus in Cinemascope: Die Stars unter den Brötchen,

handgemacht mit den feinsten Zutaten aus Central Eastern Europe,

finden Sie nur in Wien. Aber das 11 mal!

www.speckmitei.at

YOU

ARE

HOME

AT

BABY

FM4.ORF.AT

@RADIOFM4


I schau nur.

SOMMERKINO IN ASPERN NORD

29.6.2018

Wilde Maus

4.7.2018

Anna F. Molnar

5.7.2018

Die Migrantigen

8.7.2018

Toni Erdmann

9.7.2018

Das finstere Tal

12.7.2018

Hinterholz 8

Night.Special 12.7.

Late

+ Angriff der

Lederhosen-Zombies

FOTO: STRANDBAR HERRMANN

PAVILLON DER STRANDBAR HERRMANN

Back to the roots: Schon bei der

ersten Ausgabe von LET’S CEE

im Frühjahr 2012 war der Pavillon

der Strandbar Herrmann, in

unmittelbarer Nähe zum Festivalzentrum

in der Wiener Urania

gelegen, ein zentraler Ort

des Festivalgeschehens. Nach

einer kurzen Pause kehrt LET’S

CEE heuer in den Hermannpark

an der Oberen Weißgerberstraße

zurück. Der Pavillon

wird vom 13. bis 18. April als

zentraler Treffpunkt am Abend

dienen, als Chillout-Zone und mit DJ Bate Gojkos transkontinentalem Sound und mit

dem DJ-Pool des VÖFS als Party-Location. Zu Mittag fungiert er an diesen Tagen sogar

als Meeting Point und Verköstigungsstation.

Einen angenehmen

prickelnden Abend

und gute Unterhaltung

wünscht

Sektkellerei

Szigeti

aspernnord.at

www.szigeti.at

105


DU WILLST STORIES „MIT SCHARF“?

Dann unterstütze uns jetzt mit deinem biber Abo!

jetzt

Wir schicken dir biber 7x im Jahr in dein

Postkastl. Du musst uns weder deine Seele verkaufen, noch wollen wir dir dein

letztes Hemd rauben.

Das Beste ist nämlich: DU entscheidest, wie viel das kosten soll.

Geh auf www.dasbiber.at/

abo oder füll direkt einen

Erlagschein aus:

ABO

bestellen!

Empfänger: Biber Verlagsgesellschaft mbH

IBAN: AT91 1200 0100 0172 6735

BIC: BKAUATWW

EUR: wie gesagt, soviel du willst!

Verwendungszweck: Deinen Namen samt Adresse

#SPREADYOURGOALS2030

„KENIADA“

EIN KULT LEBT AUF

Keniada aus dem ehemaligen

Jugoslawien besticht mit einem

unverwechselbar frischen

Geschmack und der einzigen

Leuchtkraft der Farbe, inspiriert

von den stimmungsvollen

Sonnenaufgängen in Kenia.

MAN SPÜRT KENIADA WIE EINE ÜBERRASCHEND LEICHTE UND

FRUCHTIGE SOMMERBRISE, DIE ÜBER DEN GAUMEN STREICHT.

107


SCHREIBKRAFT // ERDGESCHOSS

Wir sind Ihr Partner!

Sie sind Unternehmer? Oder in Ihrem Betrieb für Personalfragen zuständig? Sie brauchen kurzoder

längerfristig mehr Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter? Und Sie wollen gleichzeitig Ihre Nerven

schonen sowie Zeit und Kosten sparen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Aus einem breit gefächerten Pool an Arbeitskräften stellen wir von Slava Personal Recruitment in

vielen Eisatzbereichen zuverlässige, bestens qualifizierte und hoch motivierte Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter bereit, die exakt den speziellen betrieblichen Anforderungen Ihres Unternehmens entsprechen

– und zwar genau so lange, wie sie diese brauchen. Wir arbeiten rasch, unbürokratisch,

flexibel und zu Top-Konditionen.

Rufen Sie uns einfach an. Wir kommen gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch bei Ihnen

vorbei – selbstverständlich völlig unverbindlich.

Slava Personal Recruitment

Slava GmbH ● Perfektastraße 57/Top 1 ● 1230 Wien

Mob: +43 664 136 34 13 ● Tel: +43 1 609 13 71 ● +43 1609 13 74

E-Mail: office@slava.at

Adele Neuhauser

Metrogegenpole.

Dafür zahl ich gern

2,

50

insight. opinion. events. city life. schmäh.

Vienna’s English-language magazine

Starting at only €2 a month

metropole.at/shop

insight. opinion. events. city life. schmäh.

MARCH 2018 issue no. 25

Der AUGUSTIN ist aus gutem

Grund keine Gratis-Zeitung:

die Hälfte des Kaufpreises bleibt

den Verkäufer/innen zum Leben.

AUGUSTIN. Nachrichten

aus der Tiefe der Stadt.

Registrierte

Verkäufer_innen

tragen

sichtbar einen

Augustin-Ausweis

www.augustin.or.at

SUBSCRIBE TODAY!

108 109


Mariahilfer Straße 147

1150 Wien

www.jfw.at


INDEX DER BEIM LET’S CEE FILM FESTIVAL 2018 GEZEIGTEN

SPIEL- UND DOKUMENTARFILME:

GREENPEACE

NIMMT

KEIN GELD.

Deshalb brauchen wir Ihre Spende!

Greenpeace nimmt kein Geld von Konzernen, vom Staat oder der

EU. Wir finanzieren uns ausschließlich durch private Spenden. Von

Menschen wie Manu. Von Menschen wie Ihnen. Nur so bleiben

wir unabhängig. Und nur so können wir dort Druck ausüben, wo

Profitgier unseren Planeten zerstört.

A Heart of Love 58

Idle Running 83

A Prominent Patient 60

Interrogation 83

All the Best 60

Ivan 28

Animals 68

Last Waltz in Sarajevo 77

Article 18 50

Little Harbour 86

Aurora Borealis:

Mademoiselle Paradis 69

Northern Lights 49

Marița 62

Avec l’amour 32

Maya Dardel 63

Birds Are Singing in Kigali 26 Meda or The Not So Bright

Bullet Head 66

Side of Things 42

Calendar 74

Men Don’t Cry 29

Charleston 38

Miracle 43

Chuck 66

My Life Without Air 33

Cold Hell 68

No Place for Tears 33

Colonel Redl 82

November 22

Comic Sans 61

Occupation 1968 86

Coyote 38

Over the Limit 34

Daybreak 39

Perseverance 56

Debut 32

Pomegranate Orchard 64

Dede 39

Pororoca 29

Directions 26

Radiogram 44

Dovlatov 27

Secret Ingredient 44

Ederlezi Rising 40

Silent Night 30

Falling 27

Sodom and Gomorrah 84

Filthy 40

Soldiers Never Cry 78

For You, Poland 76

Solemn Promise 78

Glory to Us, Death to the Enemy 77 Something Useful 30

Head. Two Ears 61

Spacewalker 64

Heights 62

The Asthenic Syndrome 49

How Viktor “The Garlic” Took The Basics of Killing 56

Alexey “The Stud”… 42 The Beast Is Still Alive 50

Ice Mother 28

The Best of All Worlds 69

Informationen zu den gezeigten Kurzfilmen befinden

sich auf den Seiten 46-47 und 88-95.

The Bloom of Yesterday 70

The Butcher, the Whore

and the One-Eyed Man 54

The Dissidents 65

The Dreamed Ones 70

The Gateway 31

The Guest: Aleppo – Istanbul 87

The Heroine from Jiu 80

The Last Kalderash 51

The Last Night 80

The Limits of Work 51

The Line 65

The Man with the Magic Box 58

The Migrumpies 71

The Miner 57

The Mystery of Green Hill 87

The Return 45

The Shop on Main Street 84

The Temptation of St. Tony 74

The Trial: The State of Russia

vs Oleg Sentsov 52

The Whiskey Bandit 54

The White World According

to Daliborek 34

Tower. A Bright Day 45

Ultra 36

Undercovered 36

Untitled 72

Virtue 85

When the War Comes 37

Wild Mouse 72

Wonderful Losers... 37

Greenpeace dankt für die kostenlose Schaltung dieses 112 Inserats.

113


TEAM & IMPRESSUM

TEAM: Aleksandra Antic (Assistenz der Festivalleitung,

Koordination Helping Hands &

Kinomanagement), Fabian De Zordo (Filmteam

& Software), Gloria Dimmel (Leitung Redaktion

& Übersetzungen), Lora Djurovic (Talent Academy

& Koordination Kurzfilm-Programm),

Paul Gatternig | Hermes Treuhand Steuerberatungs

GmbH (Steuerliche Angelegenheiten),

Susanne Gottlieb (Redaktion), Ronny

Günl (Grafikdesign), Nika Ham (Art Director),

Alexandra Jesenko (Eventmanagement &

Partnerbetreuung), Sophie-Luise Karson (Ticketing

& Verkauf), Stefan Klatev (Filmtechnik

& DJ), Cristina-Estera Klein (Schulkino), Johanna

Koger (Website), Marion Kogler (Medienkooperationen

& Pressebetreuung), Dariia Kustova (Gästemanagement), Tyll Leyh (Gästemanagement),

Bettina Lauß (Website), Anna Maculewicz (Leitung Gästemanagement), Andreea Mercurean (Fotografin),

Nina Mihailovic (Filmtraffic), Denis Mujović (Leitung Festival Production & Kurator Out of Competition),

Aleksandra Modzelewska (Assistenz der Festivalleitung & Website), Gabi Pachler (Schulkino), Eva Pakisch

(Medienkooperationen & Pressebetreuung), Mia Pavlinović (Festival Production), Andrija Perkovic (Assistenz

der Festivalleitung & Sponsorenbetreuung), Tobias Perschon (Betreuung & Wartung der Website),

Linda Pospichal (Akkreditierungen), Alice Rabl (Übersetzungen), Leila Renn (Filmtraffic), Marion Schlosser

(Assistenz der Festivalleitung & Koordination Filmprogramm), Tabea Schweiger (Schulkino), Wolfgang P.

Schwelle (Festivalleitung), Gabriela Simic (Website), Barbara Sirucek (Leitung Festival TV), Tobias Spöri

(Schulkino), Anna Wagnleiter (Master Classes & Industry Days), Laura Welland (Social Media), Katarzyna

Wojciechowska (Leitung Ticketing & Verkauf), Magdalena Żelasko (Festivalleitung & Geschäftsführung).

IMPRESSUM: Herausgeber LET’S CEE Film Festival Festivaldirektorin/Geschäftsführerin Magdalena

Żelasko Festivaldirektor Wolfgang P. Schwelle Chefredakteurin/Chefin vom Dienst Gloria Dimmel Art

Director Nika Ham Grafikdesign Ronny Günl Autor Andreas Ungerböck Redaktionelle Mitarbeit Florian

Bayer, Katharina Ferner, Marion Kogler, Christian Kolter, Gwendolin Möhler, Marina Richter, Julia Santner,

Stefanie Schermann, Natalia Szymiczek, Laura Welland Lektorat Katharina Ferner, Kathrin Klemm, Jessica

Mader, Gwendolin Möhler, Anna-Maria Renzhofer, Marion Schlosser, Gabriela Simic, Caroline Skrabs,

Ipek Yilmaz Druck Wograndl-Druck GmbH, Druckweg 1, 7210 Mattersburg

Alle Rechte vorbehalten. Verein LET’S CEE Filmfestival, Mommsengasse 6/17, 1040 Wien |

ZVR-Zahl: 024642345 | info@letsceefilmfestival.com | www.letsceefilmfestival.com

FOTO: ANDREEA MERCUREAN

/letscee

/letscee

/letsceeff

/letsceetv

114


BIS ZU

-30%

AUF KINO-

TICKETS

FÜR ALLE, DIE MEHR WOLLEN.

DIE CINEPLEXX BONUS CARD –

DEIN VORTEILSCLUB.

BONUSPUNKTE SAMMELN & PRÄMIEN KASSIEREN

GUTHABEN AUFLADEN UND BIS ZU 30 % SPAREN

TICKETABHOLUNG BIS 10 MINUTEN VOR FILMBEGINN *

* nur wenn Guthaben geladen ist

Alle Informationen unter www.cineplexx.at

116

Weitere Magazine dieses Users