SPORT-CLUB AKTUELL - SAISON 17/18 - AUSGABE 12

sportclubaktuell

Sonntag, 25.03.2018 15:00 Uhr

Landesliga: SCU : VdS Nievenheim

Sonntag, 25.03.2018 12:30 Uhr

Kreisliga A: SCU 2 : SV St. Tönis


Liebe Freunde und Fans des SC Union,

werte Gäste,

zum Meisterschaftsspiel in der Landesliga gegen die VdS

Nievenheim möchte ich Sie recht herzlich auf der

Christian-Rötzel-Kampfbahn des SC Union Nettetal

begrüßen.

Ein besonderes Willkommen gilt auch unserem heutigen

Gegner mit seinem neuen Trainer Michele Lepore sowie

dem Schiedsrichtergespann um Lars Aarts und seinen

Assistenten Dennis van Baal und Jacob Günther.

Durch das Unentschieden im letzten Heimspiel gegen die

starke Spielvereinigung Odenkirchen konnten wir die

Distanz zum Verfolger aus Mönchengladbach wahren. Am

vergangenen Sonntag hätten wir gerne das Derby beim 1.

FC Viersen bestritten, doch der erneute Schneefall und

die damit verbundenen Platzbedingungen führten zu einer

Absage.

Doch allzu lange mussten unsere Fans nicht auf ein

Lokalduell warten, denn diese Woche mussten wir im

Kreispokal beim Nachbarn TSV Kaldenkirchen antreten.

Nach schwacher erster Halbzeit konnten wir uns im

zweiten Durchgang steigern und mit einer guten

Teamleistung verdient 3:1 gewinnen. Im April geht es nun

im Viertelfinale weiter, mit einem Sieg würden wir uns für

den Einzug in den Niederrheinpokal qualifizieren, was wir

definitiv erreichen möchten.

Den positiven Schwung der letzten vier Pflichtspiele, von

denen wir drei gewonnen haben, möchten wir auch in das

schwere Heimspiel gegen Nievenheim nehmen. Die Gäste

kämpfen zwar aktuell um den Klassenerhalt und haben

bereits den dritten Trainer der laufenden Saison installiert,

dennoch verfügt die Mannschaft aus Dormagen über

enorme Qualität und wird damit am Saisonende sicherlich

die Liga halten. Insbesondere in der Offensive sind die

Nievenheimer stark besetzt und überzeugten zuletzt

gegen die Top-Teams aus Meerbusch und Nievenheim mit

guten Leistungen. Wir werden den Gegner jedenfalls

keinesfalls unterschätzen und versuchen mit viel

Leidenschaft und Kampf sowie mutigem Spiel nach vorne

zu überzeugen. Leider werden uns die verletzten Michael

Enger und Tobias Gorgs fehlen, doch unser Kader verfügt

über genügend Qualität, um diese Ausfälle zu

kompensieren. Dafür, liebe Zuschauer, ist auch Ihre

zahlreiche und lautstarke Unterstützung erforderlich, für

die ich mich im Voraus – auch im Namen der Mannschaft –

bereits jetzt schon herzlich bedanke.

Ihr Andreas Schwan

Trainer 1. Mannschaft


UNENTSCHIEDEN IM SPITZENSPIEL

Nach 90 packenden Minuten gab es in einem hart umkämpften Spitzenspiel zwischen

unserer 1. Mannschaft und der Spvg. Odenkirchen keinen Sieger.

Beide Teams trennten sich am Ende 1:1-Unentschieden und stellten unter Beweis, warum

sie bisher beide eine beeindruckende Saison spielen.

Intensive Zweikämpfe und eine hohe Laufbereitschaft prägten das Duell und die

zahlreichen Zuschauer sorgten für einen würdigen Rahmen auf der

Christian-Rötzel-Kampfbahn.

Vom frühen Rückstand erholte sich unser SCU dank des Kopfball-Ausgleichs von Kapitän

Martin Stroetges gut und nahm zunehmend das Spielgeschehen in die Hand. Odenkirchen

blieb aber insbesondere mit ihrem schnellen Umschaltspiel gefährlich. Im zweiten

Durchgang war Union dem Siegtreffer deutlich näher, der aber heute nicht fallen wollte,

auch weil die Gäste mit viel Leidenschaft verteidigten und mit dem Schlusspfiff fast noch

als Gewinner vom Platz gegangen wären.

„Kompliment an unser Team für eine über weite Strecken gute Leistung und den hohen

Aufwand, den wir betrieben haben. Wir haben Odenkirchen auf Distanz gehalten und der

Punkt kann am Ende noch viel Wert sein“, so das Trainerteam nach der Partie.


Rückblick

UNION ERREICHT POKAL-VIERTELFINALE

Zahlreiche Zuschauer fanden am heutigen Abend den Weg

auf die Kaldenkirchener Jahn-Kampfbahn, wo der dortige

TSV unsere 1. Mannschaft zum Pokal-Derby empfing.

Unions Trainerteam nutzte die Partie zur Rotation auf einigen

Positionen, doch positiv wirkte sich dies nicht auf die

Leistung im ersten Durchgang aus. Kaldenkirchen war die

klar bessere, weil viel aktivere Mannschaft und führte zum

Pausentee verdient mit 1:0.

Die klaren Worte sowie die Umstellungen zur Halbzeit

erzielten dann ihre Wirkung. Union nahm als Team den Kampf

an, agierte ballsicherer und startete insbesondere über die

Außen einen gefährlichen Angriff nach dem nächsten.

Markus Keppeler mit einem Doppelpack und Moritz Münten

besorgten in einer starken zweiten Halbzeit die drei

Stürmer-Tore zum Weiterkommen und Einzug ins

Viertelfinale.

Nach langer Leidenszeit feierte Dominik Dohmen heute seit

Startelf-Debüt für Nettetal, doch leider wurde der Sieg durch

die schwere Verletzung von Michael Enger überschattet, dem

wir an dieser Stelle alles Gute und schnelle Genesung

wünschen!


Marc

Paul

Tobias

Gorgs

Moritz

Münten

Markus

Keppeler

Brian

Dollen

Pascal

Regnery

Martin

Strötges

Andre

Kobe

Michael

Enger

Lucas

Reinert

Gowtham

Kugathasan

Blerim

Rrustemi

Robin

Duzaar

Max

Pohlig

Dennis

Puhl

Oguzhan

Bonsen

Leandro

Sanders

Dr. Basti

Levels

Simon

Gerdts

Phillip

Hollenbendrs

Tim

Tretbar

Dieter

Kehrbusch

Dennis

Treker

Ralf

Sybertz

Klaus

Geritz

Ümit

Kocaman

Andreas

Schwan

Lutz

Krienen

Dominik

Dohmen

Frederik

Werker

Maurice Julian

Heylen


2 1

1 3

4 0

3 3

4 0

1 2

4 0

1 4

5 0

1 2

0 3

3 2

0 4

0 0

0 2

4 2

0 2

1 1

0 2

3 1

0 7

1 1


Heutiger Gegner

Trainer:

Co-Trainer:

Michele Lepore

Klaus Kinski

Torwart-Trainer:

Betreuer:

Physio:

Sportlicher Leiter:

Patrick Schmitz

Marco Pieper, Daniela Zwiers

Thomas Stube

Tor:

Fabian Ritterbach, Kevin Sanchez del Villar, Paul Lenk

Abwehr:

Patrick Breidohr, Daniel Dünbier, Andreas Plödereder, Thierry Henry Thimm, Nils Dübbert, Sascha

Pelka, Tim Rohde, Stephan Volk

Mittelfeld:

Ken Akiyama, Marcus Buchen, Marvin Krumnack, Dominik Schillings, Jannik Schulte, Abbaz

Basdegirmenci, Yuji Hamano, Jan Rakow, Klaus Kleber, Pierre Schmock, Andreas Schulz, Sebastian

Schweers

Sturm:

Enes Celik, Nils Mäker, Kevin Scholz, Alex Hauptmann, Besfort Osaj, Max Mustermann


Aktuelles

STEVE JÄCK ÜBERNIMMT A-JUGEND IN NETTETAL

Nach der Bekanntgabe des aktuellen U19-Trainers Stefan Pennarz, den Verein

am Saisonende zu verlassen, um wieder im Seniorenbereich arbeiten zu

wollen, sind die Verantwortlichen des SC Union Nettetal auf der Suche nach

einem Nachfolger schnell fündig geworden.

Zur neuen Saison wird Steve Jäck den ältesten Junioren-Jahrgang beim

Landesligisten als Chefcoach übernehmen. Der 32-jährige B-Lizenzinhaber

soll in enger Abstimmung mit dem Trainerteam der 1. Mannschaft

zusammenarbeiten und die Union-Talente in der Spitzengruppe der

Leistungsklasse ausbilden. Zuletzt machte sich Jäck im Grenzland einen

Namen, als er den 1. FC Viersen in der letzten Saison zum Klassenerhalt

führte. Derzeit absolviert er eine Hospitation am DFB-Stützpunkt Schiefbahn,

um seine nächste Trainerlizenz in Angriff zu nehmen.

"Wir hatten gute Gespräche mit Steve und wir sind davon überzeugt, dass er

optimal in unser Konzept in Nettetal passt. Wir freuen uns, dass er sich für

uns entschieden hat, denn er bringt Erfahrung aus dem Seniorenbereich mit

und kann somit unsere jungen Spieler darauf gezielt vorbereiten", so Dennis

Treker, Sportlicher Leiter des SCU. Bis zur Sommerpause wird Jäck sich

bereits einen Überblick über die Mannschaft verschaffen und die

Kaderplanung vorantreiben.


Mobau BauPark

Exklusiv anders:

Fliesen | Sanitär | Badstudios

Sauna | Parkett | Laminat

Türen | Haustüren | Tore

Fachmarkt | Werkzeug

Gartenbaustoffe | Ausstellung

Baustoffe | Hoch- & Tiefbau

SSW Dach & Holz

Klinker | Fassade

Classen NatursteinHandel

Vera Kuttelvaserova©Fotolia.com

41066 Mönchengladbach | Krefelder Str. 440 | 41836 Hückelhoven | Rheinstr. 1-2/Weserstr. 2-4 | www.mobau-wirtz-classen.de

Mo. - Fr. 9-18.30 Uhr, Sa. 9-14 Uhr. Sonntags Schautag von 13-17 Uhr (außer Feiertage, SSW u. Fachmarkt, keine Beratung, kein Verkauf).


Trainerstab

Uwe Hollenbenders (Trainer)

Philip Schepers (Co-Trainer) Erik Christians

(Betreuer)

TOR

Marcel Hebben, Mike Hebben

ABWEHR

Niklas Coppus, Niklas Evertz, Philip Schepers,

Sebastian Gronau, Konstantin Charalambakis,

Martin Schepers, Dennis Puhl, Niklas Hollenbenders,

Michat Kruk

Mittelfeld

Daniel Heintges, Akin Eren, Mika Jansen, Zihad

Kucevic, Gerrit Lenssen, Hysen Rashkaj, Florian

Schatten, Phillip Schmitz, Florian Thönes, Ansaridini

Muniru, Matthias Terporten

Sturm

Moritz Steiner, Anoir Bouaziz, Nils Christians, Berad

Yildiz


SIEG FÜR 2. MANNSCHAFT

Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg, feierte

unsere Zweitvertretung mal wieder 3 Punkte.

Gegen Viktoria Krefeld gewann das Team von

Uwe Hollenbenders verdient und deutlich mit

5:0. Moritz Steiner sorgte schnell für die ersten

beiden Tore in den Minuten 6 und 18. Nach der

Halbzeit stellte Gerrit Lenssen auf 3:0. Das 4:0

besorgte Winterneuzugang Sufiane Saadi. Den

Schlusspunkt zum 5:0 Endstand setzte dann

Berad Yildiz.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine