Aufrufe
vor 5 Monaten

Frölich & Kaufmann 09. Versandkatalog 2018

46 Buchkunst ·

46 Buchkunst · Faksimiles Maximilian I. Die ruhmreichen Taten des Ritters Theuerdank. Ein illustriertes Meisterwerk der frühen Buchdruckerkunst. Darmstadt 2015. Der Theuerdank gehört zu den Raritäten der Buchkunst. Diese Reproduktion macht erstmals ein koloriertes Pergamentexemplar zugänglich. 24 × 35 cm, 640 S., 200 farb. Abb., Ln. Statt 249,00 € nur 99,95 € (vom Verlag reduziert) Nr. 699667 * Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe Abraham Ortelius. Theatrum Orbis Terrarum. Gedruckt zu Nuermberg durch Johann Koler Anno MD- LXXII. Einführung und Erläuterungen Ute Schneider. Darmstadt 2008. Das »Theatrum Orbis Terrarum« von Abraham Ortelius gilt als erster Atlas weltweit. In diesem Werk bündelt sich das Wissen der gesamten Kartographiegeschichte bis in das 16. Jahrhundert und strahlt als Referenz für zahllose später entstehende Atlanten weit in die Zukunft hinein. 22 × 29 cm, 208 S., 55 farb. Abbildungen, gebunden. Originalausgabe 49,95 € als Sonderausgabe* nur 12,95 € Nr. 366447 Guillaume de Digulleville. Die Pilgerreise ins Himmlische Jerusalem. Hg. Thomas Städtler. Darmstadt 2014. Diese Sonderausgabe der Heidelberger Prachthandschrift des Zisterziensers Guillaume de Digulleville (1295 – nach 1358) enthält neben der Reproduktion der Buchseiten eine Einleitung des Herausgebers. Autor und Werk sowie Entstehung, Datierung, Lokalisierung, Quellen und Miniaturen der eindrucksvollen Handschrift werden darin erläutert. 20,5 × 29 cm, 192 S., durchg. farb. Abb., geb. Statt 49,95 € nur 24,95 € (vom Verlag reduziert) Nr. 1049917 Vom ABC bis zur Apokalypse. Wertvolle Blockbücher aus der Bayerischen Staatsbibliothek. Katalog München 2012. Der exzellente Band dokumentiert die Herstellung der Blockbücher, Probleme bei Datierung und Lokalisierung, mögliche Werkstattszenarien und Gebrauchsfunktionen. Mit Glossar, Bibliografie, Register. 21 × 27,5 cm, 168 Seiten, durchg. farbige Abbildungen, pb. 19,80 € Nr. 560910

Buchkunst · Faksimiles 47 Der Sachsenspiegel. Das berühmteste deutsche Rechtsbuch des Mittelalters. Von Heiner Lück. Darmstadt 2017. Das bedeutendste deutsche Rechtsbuch ist der Sachsenspiegel, zwischen 1220 und 1235 im Harzvorland entstanden. Seine Wirkung war beispiellos. Heiner Lück, Rechtshistoriker und international anerkannter Experte, schildert die Entstehung und stellt den Verfasser Eike von Repgow vor. 24 × 32 cm, 175 S., 120 farb. Abb., Lesebändchen, Leinen. 69,95 € Nr. 825794 Manuscript of Drawings of the Arteries. Über die Arterien. Von Charles Bell. Stuttgart 1975. Sir Charles Bell (1774–1842), Englands berühmtester Chirurg, Anatom und Physiologe, zählt durch seine Entdeckung im Bereich des motorischen Nervensystems zu den wegweisenden Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Er besaß auch eine zeichnerische Begabung: Die Radierungen zu seinen zahlreichen Schriften wurden meist nach seinen Vorlagen ausgeführt. Diese Ausgabe, die dem Charakter eines Skizzenbuchs entspricht, ist in dunkelbraunes Rohleinen mit Büttenpapierüberzug gebunden. 21 × 27,5 cm, 36 ungezählte Blätter mit 12 seitengroßen, farbig aquarellierte Tafeln (eine als Falttafel), Halbln. im Schuber, limitiert. Statt 79,90 € nur 19,95 € Nr. 691402 The Book of Michael of Rhodes. A Fifteenth-Century Maritime Manuscript. Drei Bände. Hg. Pamela Long, David McGee u. a. Cambridge, Massachusetts 2009. (Text engl.) 3 Bände à 20,5 × 25,5 cm, zus. 1583 Seiten, zahlreiche farb. und s/w-Abbildungen, gebunden. Mit Mängelstempeln. Statt 185,00 € nur 29,95 € Nr. 740403 * Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe