Bauhaus Luftfahrt Jahrbuch 2017

BauhausLuftfahrt

24 operations

Neue Transportkonzepte

erfüllen veränderte

Passagierbedürfnisse

New transport concepts

meet changing customer

needs

Die Zeit von Tür zu Tür für Reisende innerhalb

Europas auf vier Stunden zu verkürzen, erfordert

die enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen

Dienstleistern sowie ein Umdenken hinsichtlich

heute bestehender Transportformen. Potenzielle

Lösungen in diesen Bereichen werden in den EU-

Projekten DATASET2050 und Mobility4EU aufgezeigt,

mit speziellem Fokus auf der Verkürzung von

Reisezeiten und der Sicherstellung des Passagierkomforts.

Automatisierte und bei Bedarf anforderbare

Transportlösungen haben das Potenzial, das

heutige Transportsystem signifikant zu verändern.

Reisezeit wird ein gesteigerter Wert beigemessen,

da sie für andere Tätigkeiten als das Steuern des

Fahrzeuges genutzt werden kann.

Zudem kann das Transportmittel entsprechend

variierender, individueller Bedürfnisse ausgewählt

werden, private Fahrzeuge werden zunehmend

obsolet und müssen somit auch nicht mehr dem

Anspruch „one size fits all“ entsprechen. Hierbei

ist ein weiterer betrachteter Lösungsansatz die

Einbindung des Luftverkehrs in die urbane Mobilität.

Die Erschließung dieser weiteren Dimension

hat einen Einfluss auf die Erreichbarkeit unterschiedlicher

urbaner Standorte, wie beispielsweise

des Flughafens. Das Bauhaus Luftfahrt analysiert

diese neuen Transportkonzepte hinsichtlich der

Implikationen für den Passagier entlang der Reisekette.

Durch On-Demand-Transportlösungen, die es

Passagieren beispielsweise ermöglichen, von zu

Hause direkt zum Flughafen zu gelangen, entfallen

als stressig empfundene Umsteigeprozesse, und

die Anreisezeit kann sich im Vergleich zu anderen

Optionen somit erheblich verkürzen.

Zukünftige Transportlösungen

sind

auf Passagierbedürfnisse

ausgerichtet.

Future transport

solutions meet

passenger needs.

Enabling European passengers to travel from door

to door within four hours requires close cooperation

between different service providers and a

rethinking of transport solutions available today.

In the EU projects DATASET2050 and Mobility4EU,

potential mobility solutions are discussed, with an

emphasis on a reduction of overall travel time as

well as high passenger comfort. Automated and

on-demand transport solutions have the potential

to change today’s transport system significantly.

More importance is placed on the value of travel

time, since time spent in a vehicle can be used for

other purposes than driving.

The choice of a particular transport mode can

be based on varying individual traveller needs,

privately owned vehicles are no longer required

and therefore do not have to meet the “one size

fits all” criterion. A further solution considered in

this context is the integration of air transport in

urban mobility. Including this additional dimension

in the future transport system has an impact on

the accessibility of different urban locations, such

as the airport. Bauhaus Luftfahrt analyses the

implications for passengers along the travel chain

that result from these new transport solutions.

On-demand concepts, which enable passengers

to travel directly from their home or work to the

airport, make stressful interchange processes

between modes obsolete and thus lead to an

increase in passenger comfort.

These projects have received

funding from the European

Union’s Horizon 2020 research

and innovation programme under

grant agreement Nos. 640353

and 690732.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine