Bauhaus Luftfahrt Jahrbuch 2017

BauhausLuftfahrt

07

Sehr geehrte Damen und Herren

Dear Ladies and Gentlemen

Die häufigste Frage, die uns zur zukünftigen Entwicklung der

Luftfahrt gestellt wird, lautet: Wie sieht das Flugzeug der

Zukunft aus? Diese Frage steht für die Erwartung, dass neue

Technologien, die ein Luftfahrzeug effizienter, ökonomischer

und leiser machen, auch zu einem völlig anderen Aussehen

führen. Neue Antriebstechnologien wie (hybrid-)elektrische

Antriebe könnten tatsächlich dazu führen, dass sich das

Flugzeug grundlegend verändert. In verschiedenen Forschungsprojekten

bewerten wir gemeinsam mit Industrie- und Forschungspartnern

konkrete Optionen, die langfristig Erfolg

versprechend sein könnten.

In anderen Industriebereichen stellen wir immer häufiger

fest, dass sich völlig neuartige Konzepte aus neuen Energieträgern,

innovativen Geschäftsmodellen (z. B. der Sharing

Economy) und auch der Digitalisierung entwickeln.

Im Bereich alternativer Energieträger fungiert das Bauhaus

Luftfahrt als Koordinator zweier europäischer Forschungsvorhaben

zu neuartigen Kraftstofftechnologien zur Produktion

nachhaltiger Kraftstoffe für die Luftfahrt. Die Nutzung der solarthermischen

Energie der Sonne auf der einen und der Prozess

der hydrothermalen Verflüssigung auf der anderen Seite stellen

vielversprechende Ansätze zur nachhaltigen Reduktion von

CO 2 -Emissionen dar.

Während Sharing-Geschäftsmodelle im Automobilbereich

schon erfolgreich Einzug gehalten haben, gilt es auch in der

Luftfahrt, die Potenziale dieser neuen Ansätze zu verstehen.

Neben der Idee, Flugzeuge frei zwischen Fluggesellschaften

auszutauschen, stehen auch innerstädtische Luftfahrtkonzepte

mit kleineren, senkrechtstartfähigen Fluggeräten auf dem

Prüfstand.

Damit liefert das Bauhaus Luftfahrt nicht nur Antworten auf

die Frage nach dem möglichen Flugzeug der Zukunft, sondern

auch danach, wie neue Konzepte erfolgreich umgesetzt werden

können und inwiefern diese in der Lage sein werden, die Mobilität

von morgen grundlegend zu verändern.

Das vorliegende Jahrbuch 2017 bietet ganz in diesem Sinne

einen breit angelegten Überblick über viele weitere, interdisziplinäre

Forschungsvorhaben des Bauhaus Luftfahrt. Wir wünschen

Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, bei der Lektüre viel Spaß!

The most common question we are asked about the future

development of aviation is: What will the aircraft of the

future look like? This question stands for the expectation

that new technologies, which make an aircraft more efficient,

more economic, and less noisy, also lead to a completely

different look. New propulsion technologies, such

as (hybrid-)electric power systems, could actually cause the

aircraft to change radically. In various research projects,

together with industrial and research partners, we evaluate

dedicated options that could be promising in the long term.

In other industries, we see more and more evidence

that completely new concepts are being developed from

new sources of energy, innovative business models (such

as sharing economy), and digitalisation.

In the field of alternative energy sources, Bauhaus

Luftfahrt is the coordinator of two European research

projects on novel fuel technologies for the production of

sustainable fuels for aviation. The use of solar thermal

energy from the sun on the one hand and the process of

hydrothermal liquefaction on the other hand are promising

approaches for a sustainable reduction of CO 2 emissions.

While sharing business models have already successfully

entered the automotive sector, aviation also needs to

exploit the potentials of these new approaches. In addition

to the idea of sharing aircraft freely between airlines,

inner-city aviation concepts with smaller, vertical take-off

and landing aircraft are also under close scrutiny.

Thus, Bauhaus Luftfahrt not only provides answers to

the question of the possible aircraft of the future, but also

how new concepts can be successfully implemented and

to what extent they will be able to fundamentally change

the mobility of tomorrow.

In this sense, the 2017 yearbook offers a broad overview

of many other interdisciplinary research projects of

Bauhaus Luftfahrt. We wish you, dear readers, insightful

impulses; enjoy reading!

Yours

Insa Ottensmann / Prof. Dr. Mirko Hornung

Ihre/Ihr

Insa Ottensmann / Prof. Dr. Mirko Hornung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine