Aufrufe
vor 3 Monaten

APOaktuell 02 Frühling 2018

Das Magazin aus Ihrer Apotheke. Diesmal mit folgenden redaktionelle Themen: MUSKELTURBO MAGNESIUM – Der unverzichtbare Mineralstoff, STIEFKIND MUNDHYGIENE – Der beste Weg zu gesunden Zähnen, ALLERGIEZEIT – Heulend durch die jubelnde Natur, FRÜHLINGSPOWER – In der Ruhe liegt die Kraft und vieles mehr...

46 SÄURE IST DIE BESTE

46 SÄURE IST DIE BESTE ABWEHR Achten Sie auf die richtigen Intimpflegeprodukte. Reinigung gewünscht wird, stehen spezielle Intim-Waschlotionen oder Reinigungsschäume mit passendem pH-Wert zur Verfügung. • Verwenden Sie luftdurchlässige Binden (ohne Plastikfolie) oder Slip-Einlagen. Tauschen Sie Binden und Tampons häufig. • Wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich und vermeiden Sie zu eng ansitzende Slips. Wischrichtung vom Scheideneingang weg in Richtung After führen soll, um zu vermeiden, dass Darmbakterien in die Vagina geraten. Wenn dennoch eine zusätzliche • Schützen Sie die Scheidenflora, bevor Sie in öffentlichen Bädern oder im Thermalwasser schwimmen gehen. Dafür gibt es Badetampons oder spezielle Zubereitungen zum Auftragen. Feuchtigkeitsspende Cremes oder Gele für den Intimbereich können auch über einen längeren Zeitraum angewendet werden. IM AKUTFALL! Zur diätetischen Behandlung von akuten und wiederkehrenden Harnwegsinfekten Wirkt rasch und zuverlässig Gut verträglich D+PAC Anti-Adhäsionseffekt klinisch untersucht Laktosefrei, glutenfrei, hefefrei, ohne Konservierungsstoffe, ohne künstliche Farbstoffe Diätetisches Lebensmittel zur Behandlung von akuten und wiederkehrenden Harnwegsinfekten. www.gesunde-blase.at URO-0081_1705

47 UND WEITERE TIPPS: • Zur Vermeidung immer wieder kehrender Pilzinfektionen sollte die Zuckerzufuhr über die Nahrung eingeschränkt werden. • Alternative Therapie ACHTUNG auch eine übertriebene Intim-Hygiene schädigt die Vaginalflora und fördert Infektionen! HERSTELLUNG DER INTAKTEN SCHEIDENFLORA • Um den sauren pH-Wert wiederherzustellen eignen sich Zubereitungen mit Milchsäure oder speziellen Stämmen von Milchsäurebakterien (z.B.: Lactobacillus acidophilus) • Vitamin C-hältige Zäpfchen führen zu einem sauren pH-Wert von 4 - 4.5 • Sitzbad mit etwas Apfelessig (1 - 2 Tassen) und/oder 2 - 3 Tropfen Teebaumöl – Achtung: vorher auf Verträglichkeit prüfen – wirkt desinfizierend und führt zu einem sauren Milieu • Örtliche Anwendung von Kokosöl: direkt in die Scheide einführen (getränktes Tampon) und auf die Schamlippen auftragen – wirkt antibakteriell sowie antimykotisch (pilzwirksam) und reguliert den pH- Wert im Intimbereich • Oregano-Öl: „natürliches Antibiotikum“, in einer Mischung mit Kokosöl äußerlich auftragen FÜR DIE FRAU

APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOseller 02 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017
APOseller 01 Frühling 2017