Aufrufe
vor 2 Monaten

Trendguide Home 1/2018

Erstes Fairmont Hotel

Erstes Fairmont Hotel auf den Malediven © Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi © Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi © Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi Mit dem Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi hielt am 1. April 2018 das erste Resort der Luxushotelgruppe Einzug auf den Malediven und ergänzt das Portfolio perfekt. Die neue Anlage liegt in einer der größten Lagunen der Inselgruppe, im Shaviyani Atoll nördlich von Malé. Wer hier eincheckt, kann zwischen 120 Beach- und Wasservillen sowie den einzigartigen Tented Jungle Villen wählen. Absolutes Highlight ist das erste Unterwasser-Skulpturenmuseum der Malediven, erschaffen vom britischen Künstler und Visionär Jason deCaires Taylor. Taylors Arbeiten wurden von National Geographic bereits als eines der 25 Weltwunder bezeichnet. Sirru Fen Fushi bedeutet übersetzt die „Insel im geheimen Wasser“ und liegt an einem ungewöhnlich weitläufigen und unberührten weißen Sandstrand, von dem aus die auf Stelzen gebauten Wasservillen Blick auf den türkisfarbenen Ozean bieten. Das für Familien wie Paare gleichermaßen geeignete Villenresort bietet außerdem großzügige Villen an Land sowie fünf Tented Jungle Villen, die sich im Herzen der Insel inmitten der tropischen Natur befinden. Fairmont ist es ein großes Anliegen, seinen Gästen Zugang zu den schönsten Destinationen zu ermöglichen, so dass das Fairmont Maldives neue Maßstäbe in Sachen Luxus und Design auf den Malediven setzt. Durch den Service und die Angebote auf der Insel steht Fairmont Maldives für eine enge Verbindung mit der Region und den Menschen vor Ort, um „die Insel im geheimen Wasser“ mit Leben zu erfüllen. Die 16 Hektar große Insel liegt in einer der größten Lagunen der Malediven und bietet neben Strand- und Wasservillen auch fünf Tented Jungle Villen. Modern gestaltet wartet jede Villa mit einem eigenen Pool auf, Materialien wie Holz und Kupfer sorgen für einen zeitgenössischen Stil mit Boho-Atmosphäre. Fairmont Maldives ist das neueste Mitglied der renommierten Luxushotelgruppe Fairmont, zu der internationale Hotelikonen wie The Plaza in New York, The Savoy in London, das Fairmont Peace Hotel in Shanghai sowie das Fairmont Le Château Frontenac in Québec City zählen. www.fairmont.com Travel 106

IL SERENO Ein Michelin-Stern für das „Berton Al Lago“ und exklusive Valmont-Treatments für „The SPA“: Das Luxushotel Il Sereno am Comer See feierte Mitte März Wiedereröffnung mit Genuss-Superlativen. Vor Kurzem startete das auf einer Landzunge am Ostufer des Comer Sees gelegene Il Sereno in seine zweite Saison. Obwohl das von Patricia Urquiola designte Luxushotel erst im Herbst 2016 eröffnete, hat es sich über die Grenzen der Lombardei hinaus bereits einen Namen gemacht. Der Erfolg des lediglich 30 Suiten großen Hauses ist nicht zuletzt Chefkoch Andrea Berton geschuldet, der in rekordverdächtiger Zeit einen Michelin-Stern für das hoteleigene Restaurant „Berton Al Lago“ erkochte. „Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz des Il Sereno Lago Di Como und gehen mit großer Begeisterung unsere zweite Saison an“, kommentiert Luis Contreras, der Eigentümer der Sereno-Häuser, den Erfolg des All-Suite-Hotels. „Dass wir schon bald nach der Neueröffnung einen Michelin-Stern für das Berton Al Lago erhielten, ist zweifelsohne eine besondere Auszeichnung. Selbstverständlich werden wir unseren Gästen auch in Zukunft außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse bieten, einen erstklassigen Service sowie jeden nur erdenklichen Komfort.“ Zu den Highlights des Hotels, das sich von den Häusern der Umgebung allein schon durch sein außergewöhnliches Design unterscheidet, zählt der neu eröffnete, ebenfalls von Patricia Urquiola konzipierte Spa im ehemaligen Bootshaus. Die kühle Anmutung der jahrhundertealten Granitwände in Kombination mit verschiedenen Grüntönen, die die Farben des Sees widerspiegeln, wirkt beruhigend auf die Sinne. Zwei der drei Behandlungsräume verfügen über riesige, deckenhohe Fensterfronten, die fantastische Ausblicke auf den Comer See gewähren. Der dritte Behandlungsraum mit integrierter Dusche ist für Paar-Treatments vorgesehen. Zum Wellnessbereich des Il Sereno gehören außerdem eine Sauna, ein mit italienischen Fliesen ausgestattetes Dampfbad sowie ein privater Outdoor-Ruhebereich mit Tauchbecken. Weitere Infos: www.serenohotels.com © Il Sereno – Patricia Parinejad © Il Sereno – Patricia Parinejad © Il Sereno – Patricia Parinejad TRENDGUIDE HOME | UPDATES 107