Aufrufe
vor 3 Wochen

CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018

04.2018 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Cyberangriffe • IHK-Frühjahrsempfang • Advertorial B4B Themenmagazin

IHK + Region © Nothwang

IHK + Region © Nothwang Filialen (Mosbach, 2x Bad Friedrichshall, Neckarsulm, 3x Heilbronn, Flein) sind aber trotzdem der emotionale Mittelpunkt des Unternehmens. Flaggschiff ist das Metzgerei- Fachgeschäft in der Galeria Kaufhof in Heilbronn, in der es auch eine Käsetheke gibt, die von der renommierten Fachzeitschrift „Feinschmecker“ als „eine der besten Käsetheken Deutschlands“ bezeichnet wurde. Lange Tradition: die Metzgerei Nothwang in Kochendorf. Respekt vor den Rohstoffen arbeitet.“ Auf das gute Miteinander im Betrieb ist er stolz: „Jeder hier soll seinem Kollegen vertrauen können, sodass eine angenehme Arbeitsatmosphäre herrscht. Ohne ein solches Betriebsklima ist ein 200-jähriges Bestehen nicht möglich.“ Ohne die Erfüllung der modernsten Anforderungen allerdings auch nicht. Es werden traditionelle Rezepte benutzt – aber die Qualitätsphilosophie umfasst sehr umfangreiche Sicherungsmaßnahmen, die weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. Ein modernes Management ist kein Widerspruch zu Hausmacher-Tradition. Da sich die Handelslandschaft und das Kaufverhalten stark verändert haben, bietet der Familienbetrieb seine Produkte auch im Kühlregal bei ausgesuchten Lebensmitteleinzelhändlern in der Region und im Discount an. Die acht Mit der Zeit gehen Das Bekenntnis zur Region und zu den Menschen, die in der Region leben, ist für die Familie die Basis des Wirkens. Geschäftsführer Uwe Nothwang erklärt dies an einem Beispiel: „Das Vespern ist bei den Menschen in unserer Region beispielsweise ein Stück Lebensqualität. Deshalb ist es auch unsere Aufgabe, dies mit typisch schwäbischen Vesperwürsten zu erhalten und zu fördern.“ Als Kulturgut haben deshalb auch Hausmacher-Spezialitäten eine lange Tradition im Unternehmen. Seit 200 Jahren werden nur Naturgewürze wie Majoran, Nelken, Piment und Zimt für deren Herstellung verwendet. Nach dem Firmengründer Johann-Martin Nothwang benannt, reift beispielsweise der „Scharfe Johann“, eine schwarze Wurst mit Schinkenstückchen und Chili verfeinert, als einer der Klassiker drei bis vier Wochen in speziellen Reiferäumen zu vollem Aroma. Eine lange Tradition haben auch Nothwangs Honigschinken oder der feinwürzige Fleischsalat, der noch immer nach dem Originalrezept aus dem Jahr 1954 von Oma Anna täglich frisch hergestellt wird. „Auch unsere selbstgemachten Maultaschen sind bei unseren Kunden sehr beliebt“, sagt Katja Nothwang, die im Familienunternehmen für das Marketing zuständig ist. Diese gibt es nicht nur in der Metzgerei zu kaufen, sondern auch zum Mittagstisch, der in der Nothwang-Zentrale in der Hanns-Martin-Schleyer-Strasse in Bad Friedrichshall angeboten wird. Und die Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben – jetzt vor allem von Geschäftsführer und Neffen Uwe Nothwang. „Tradition und Moderne sind bei uns kein Widerspruch. Ich bin mir sicher: Unsere Zeitreise ist noch lange nicht zu Ende.“ (red) APRIL 2018 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 10 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

Brummen ist einfach. Weil wir den Motor der Wirtschaft am Laufen halten. In Deutschland und an 64 Standorten weltweit. sparkasse.de