Aufrufe
vor 6 Monaten

CYBERANGRIFFE| w.news 04.2018

04.2018 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: Cyberangriffe • IHK-Frühjahrsempfang • Advertorial B4B Themenmagazin

04.2018

04.2018 B4B THEMENMAGAZIN IT IM MITTELSTAND EIN KOMPETENTER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER Die Priolan GmbH bietet Datenschutzbeauftragten ein tolles Paket an Schulungen und Weiterbildungen. Gerne unterstützt das Unternehmen Interessenten bei allen Datenschutzfragen auf priolan.de. Eine wichtige Säule im Unternehmen: Der Datenschutzbeauftragte Das Voranschreiten der Digitalisierung und die damit einhergehende Verwaltung von einer großen Masse an Daten hat den Unternehmen seit einigen Jahren niemals für möglich gehaltene Fortschritte verschafft. Jedoch sind neue Ideen und Technologien trotz aller Vorteile auch oft mit Schwierigkeiten und Problemen verknüpft. Gleiches gilt natürlich auch für den verantwortungsbewussten Umgang mit Daten – besonders personenbezogenen Daten – in Unternehmen. Aus diesem Grund müssen Unternehmen, die mehr als neun Personen mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigen, einen Datenschutzbeauftragten bestellen. Diese Position wird in den nächsten Jahren immer mehr Bedeutung gewinnen und sollte nicht vernachlässigt werden. Der Datenschutzbeauftragte muss weit mehr aufweisen als nur IT-Kenntnisse Die Vielfältigkeit der Aufgabe eines Datenschutzbeauftragten wird oft unterschätzt. Neben der erforderlichen IT-Fachkenntnis und dem hohen Maß an Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit sollte der Datenschutzbeauftragte auch organisatorische Fähigkeiten und betriebswirtschaftliches Verständnis mitbringen. Denn nur so können Synergieeffekte erzeugt werden. Daten werden also nicht mehr nur als bloße Zahlen und Buchstaben verstanden – sie sind das, was ein Unternehmen ausmacht. Aus diesem Grund wird stetig auf die Einhaltung des Datenschutzes geachtet. Dazu gehört auch, dass der Datenschutzbeauftragte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen für den verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten, angemessene Sicherheitsmaßnahmen und eine praxistaugliche Datenschutzorganisation sorgt. Priolan hat sich auf dieses komplexe und vielfältige Profil spezialisiert und unterstützt Unternehmen aller Branchen. Auf die richtige Ausbildung kommt es an – Priolan als erste Anlaufstelle für Datenschutzbeauftragte Wenn es um das Profil des Datenschutzbeauftragten geht, ist Priolan ganz vorne mit dabei. Denn das Unternehmen möchte in erster Linie dafür sorgen, dass die Daten der Auftraggeber verantwortungsvoll geschützt werden. Deshalb hat man es sich zur Aufgabe gemacht, eine umfassende Basis für die richtige Datenschutzberatung zu schaffen. © SAP Arena Zu Beginn findet ein Datenschutzaudit statt, bei dem mittels eines Fragenkatalogs verschiedene Themenkomplexe geprüft und bewertet werden. Auf Basis dieses Audits erhalten Kunden einen Bericht, der bestimmte Schwachstellen, Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften und darauf aufbauende Vorschläge zur Prozessoptimierung aufzeigt. Für jeden internen Datenschutzbeauftragten und weitere Mitarbeiter, die mit dem Thema Datenschutz vertraut sind, bietet der Erfa-Kreis die ideale Möglichkeit, Probleme aus dem Alltagsgeschäft in fachkundiger Runde zu besprechen und zusammen Lösungen zu entwickeln. Mithilfe praxisnaher Vorträge informiert Priolan dabei immer über wichtige Datenschutzthemen. Und weil Priolan die Mitarbeiter der Kunden stets auf dem Laufenden halten möchte, wird der Erfa-Kreis bis zu dreimal im Jahr veranstaltet! Die Daten der Kunden gehört ihnen – dafür sorgt die richtige Ausund Weiterbildung des Datenschutzbeauftragten Priolan bietet selbstverständlich auch allgemeine und abteilungsspezifische Mitarbeiterschulungen an, um alle Bereiche eines Unternehmens für diese wichtige Thematik zu sensibilisieren. In Kooperation mit einigen Verbänden kümmert man sich hier auch um ganz aktuelle Datenschutzthemen, um Änderungen und besondere Entwicklungen schnell weiterzugeben. Gerne unterstützt Priolan auch bei der Integration der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO, damit Kunden perfekt vorbereitet sind. Schlüssel zum langfristigen, verantwortungsbewussten Umgang mit deren Daten sind dabei auch die Schulungen von Priolan für die internen Datenschutzbeauftragten, die praxisnah und effizient Wissen vermitteln. So fühlen sich die Mitarbeiter der Auftraggeber für zukünftige Aufgaben gut gerüstet. Und wenn Kunden nur punktuell in einzelnen Bereichen Unterstützung brauchen: Priolan hilft gerne beispielsweise bei der Erstellung der internen Verfahrensverzeichnisse, einer Vorabkontrolle, Vertragsprüfung oder Vertragserstellung mit Auftragsdatenverarbeitern. Das Unternehmen freut sich auf Anfragen und persönliche Beratungen! www.priolan.de 12 www.b4b-themenmagazin.de Advertorial

B4B THEMENMAGAZIN 04.2018 IT IM MITTELSTAND NEUES KOMPETENZZENTRUM FÜR DIE IT-WIRTSCHAFT https://www Brigitte Zypries, ehemalige Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, hat als eine ihrer letzten Amtshandlungen als Ministerin ein weiteres Mittelstand 4.0-Komptenzzentrum für die IT-Wirtschaft eingeweiht. Damit gibt es in Deutschland mittlerweile insgesamt 23 Kompetenzzentren dieser Art, welche Teil der Förderinitiative Mittelstand 4.0 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sind. Ziel der Kompetenzzentren sei die stetige Vernetzung mittelständischer IT-Firmen sowie deren Sachverstand und Wettbewerbsfähigkeit in der digitalen Welt zu fördern. Insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen sollen hier profitieren können. Die Zentren erleichtern aber nicht nur die Vernetzung, sondern sie geben auch Hilfestellungen bei der Suche nach IT-Partnern, beispielsweise für die Realisierung gemeinsamer IT-Entwicklungen. IT BRANCHE www.bisg-ev.de www.bitkom.org www.bitmi.de www.finsoz.de www.it-berufe.de www.itsmf.de www.ityp.de www.software-made-in-germany.org www.voice-ev.org www.b4b-badenwuerttemberg.de © Wavebreakmedia – depositphotos.com Steuer-Tipp Ausfallhaftung der GmbH-Gesellschafter Im GmbH-Recht gilt der Grundsatz der Kapitalerhaltung: „Das zur Erhaltung des Stammkapitals erforderliche Vermögen der Gesellschaft darf an die Gesellschafter nicht ausgezahlt werden.“ Zahlungen, die dem Kapitalerhaltungsgebot zuwider geleistet werden, müssen der Gesellschaft erstattet werden. Ist die Erstattung der Zahlung von dem Empfänger nicht zu erlangen, haften die übrigen Gesellschafter im Verhältnis ihrer Geschäftsanteile (Ausfallhaftung). Kanzlei Dr. Thomas Kegel Fichtestraße 13 74074 Heilbronn Tel. 07131 7853-0 Fax 07131 7853-90 info@kanzlei-kegel.de www.drkegel.de Advertorial www.b4b-themenmagazin.de 13