Heft 011 2017-18k.pdf

matzefr1

FFC-Journal, Heft: 11, FFC - FC Radolfzell

JOURNAL

Verbandsliga Südbaden Saison 2017 / 2018

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 12 41. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der 1. Mannschaft:

Samstag, 07.04.2018 14:30 Uhr

FFC – FC Radolfzell

Contempo - Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel des Förderteams:

Sonntag, 08.04.2018 11:30 Uhr

FFC II – SV Solvay Freiburg

Sparkasse Freiburg

Nördlicher Breisgau

Hochbau

Modernisierung


Dr. Andreas Sigg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie, Sportmedizin, Spezielle

orthopädische Chirurgie

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoprothetik,

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Hier sind

Spezialisten

am Ball!

Wirthstraße 11a (Im Erdgeschoss)

79110 Freiburg

Telefon 0761 76 76 600

kontakt@praxis-klinik2000.de

www.praxis-klinik2000.de

Dr. Florian Villinger

Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie

D-Arzt; Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Endoprothetik, Fußchirurgie

Dr. Volker Amend

Facharzt für Orthopädie

Chirotherapie, Akupunktur,

Naturheilverfahren, physikalische

Therapie; Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenleiden, Arthroseleiden

Nikolaus Michaelis

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenchirurgie, Interventionelle

Schmerztherapie, Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Fußchirurgie

Timo Weber

FA für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Endoprothetik


Ballspender

3

FC Bad Dürrheim

FC Auggen

FV Lörrach-Brombach

SV Linx

Jürgen Scheidgen, Oliver Braun

langjährige FFC Fans und Firma Baumann Bad und

Heizung Kirchzarten

Getränke Oase Fredy Schneider

Grund und Zähne Zahnmedizin Dentallabor

Freiburg

Treppenbau Dufner Winden im Elztal

1. SV Mörsch Peter Schlageter FFC-Fan

1. FC Rielasingen-

Arlen

FC Singen 04

Kehler FV

SV Endingen

FC Denzlingen

SC Hofstetten

FC Radolfzell

SV Stadelhofen

FC Neustadt

SV 08 Kuppenheim

SC Lahr

Offenburger FV

G8-Imbiss/Bistro

Freiburg-Opfingen

Ulrike und Franz Fass

Edeltraud und Uwe Lange, langjährige FFC-Fans

Mauer und Betonbauarbeiten Guido Reichenbach

Badenweilerstr. 8

Restaurant Pizzeria Hirschen Carl-Kistner-Str.1

Dieters Reiseparadies Freiburg Sundgauallee

Hans Ehrat Ältestenratsmitglied

Fischer-Gissot Ehrenmitglied

Blitz Blank Gebäudereinigung

M. Kocakursin Freiburg

Hans Ehrat Ältestenratsmitglied

Manfred Hug langjähriger FFC - Fan

Allianz Stephan Egle

Hermannstr.2

79098 Freiburg

Street Dogs

Bundesliga Live!

Eschholzstüble

bei Daniela

Öffnungszeiten:

Eschholzstrasse 26

Mo-Fr. ab 14 Uhr 79106 Freiburg

Sa.-So. ab 12 Uhr Tel.:0761/27 64 02

Ihr Urlaub ist

unsere Leidenschaft!

Immer ein

Volltreffer in Sachen Urlaub!

Reiseland Reisebüro Rieselfeldallee 41 79111 Freiburg

Tel.: 0761 3894960 E-Mail: freiburg.haid@reiseland.de

www.reiseland-reisebuero-freiburg.de

Investieren Sie im Jahr 2018 in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg !

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team mit:

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

Eigentumswohnungen

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr

Häuser / Hausgruppen

Der Spielball für die Partie gegen den FC Radolfzell

wurde gespendet von: Fischer-Gissot Ehrenmitglied

Haslacherstrasse 1 2 6 ,

7 9 1 1 5 Freibu rg

Tel. 0 7 6 1 - 2 1 1 9 9 9 9

www.hgmwohnbau .de

WOHNBAU GMBH


4

Der heutige Spieltag der

Verbandsliga Südbaden Saison 2017/2018

Verbandsliga Südbaden: Gesamtübersicht Stand: 2.4.2018

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) SV Linx 22 18 1 3 68 : 24 44 55 11 10 0 1 40 : 10 30 11 8 1 2 28 : 14 25

2. (2) Freiburger FC 21 15 4 2 73 : 29 44 49 11 9 2 0 39 : 10 29 10 6 2 2 34 : 19 20

3. (5) FC Radolfzell 22 12 5 5 41 : 33 8 41 12 5 3 4 18 : 21 18 10 7 2 1 23 : 12 23

4. (3) Offenburger FV 22 10 9 3 51 : 28 23 39 11 4 7 0 25 : 14 19 11 6 2 3 26 : 14 20

5. (4) 1.FC Rielasingen-Arlen 23 12 3 8 47 : 29 18 39 11 7 3 1 27 : 7 24 12 5 0 7 20 : 22 15

6. (6) Lahrer FV 22 11 4 7 36 : 24 12 37 11 8 1 2 29 : 10 25 11 3 3 5 7 : 14 12

7. (7) FC Auggen 22 11 3 8 45 : 37 8 36 11 5 2 4 22 : 21 17 11 6 1 4 23 : 16 19

8. (8) FV Lörrach-Brombach 21 9 6 6 35 : 29 6 33 10 7 1 2 24 : 9 22 11 2 5 4 11 : 20 11

9. (9) SV Stadelhofen 23 9 3 11 37 : 54 -17 30 12 4 1 7 19 : 32 13 11 5 2 4 18 : 22 17

10. (10) Kehler FV 23 7 8 8 29 : 29 0 29 11 4 4 3 18 : 11 16 12 3 4 5 11 : 18 13

11. (11) FC Bad Dürrheim 23 6 8 9 37 : 42 -5 26 11 3 4 4 17 : 18 13 12 3 4 5 20 : 24 13

12. (12) SV Endingen 22 7 5 10 34 : 43 -9 26 11 5 3 3 19 : 17 18 11 2 2 7 15 : 26 8

13. (13) SV 08 Kuppenheim 22 6 7 9 35 : 43 -8 25 11 4 2 5 17 : 21 14 11 2 5 4 18 : 22 11

14. (14) FC Denzlingen 22 6 6 10 29 : 37 -8 24 10 5 1 4 20 : 18 16 12 1 5 6 9 : 19 8

15. (15) FC Singen 23 8 0 15 40 : 64 -24 24 11 5 0 6 23 : 27 15 12 3 0 9 17 : 37 9

16. (16) 1.SV Mörsch 22 6 4 12 32 : 47 -15 22 11 2 2 7 12 : 18 8 11 4 2 5 20 : 29 14

17. (17) FC Neustadt 20 2 6 12 20 : 44 -24 12 11 1 4 6 13 : 20 7 9 1 2 6 7 : 24 5

18. (18) SC Hofstetten 23 1 4 18 22 : 75 -53 7 12 0 3 9 12 : 33 3 11 1 1 9 10 : 42 4

Der Spieltag vom 07.04. und 08.04.2018:

Sa, 07.04.18 14:30 h Freiburger FC – FC Radolfzell

Sa, 07.04.18 15:30 h FC Singen – 1. SV Mörsch

Sa, 07.04.18 15:30 h SV 08 Kuppenheim – FC Neustadt

Sa, 07.04.18 15:30 h FC Denzlingen – FC Auggen

Sa, 07.04.18 15:30 h FC Bad Dürrheim – SC Hofstetten

Sa, 07.04.18 15:30 h SV Endingen – FV Lörrach-Brombach

Sa, 06.04.18 15:30 h Kehler FV – SV Linx

Sa, 07.04.18 17:00 h SC Lahr – SV Stadelhofen

So, 08.04.18 15:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – Offenburger FV

Der Nachholspieltag vom 11.04.2018:

Mi, 11.04.18 18:00 h 1. SV Mörsch – FC Neustadt

Mi, 11.04.18 18:15 h FC Denzlingen – SV Endingen

Der Spieltag vom 14.04. und 15.04.2018:

Sa, 14.04.18 15:30 h FC Radolfzell – SV Endingen

Sa, 14.04.18 15:30 h Offenburger FV – FC Auggen

Sa, 14.04.18 15:30 h FC Neustadt – FC Singen

Sa, 14.04.18 15:30 h SV Stadelhofen – Kehler FV

Sa, 14.04.18 15:30 h SV Linx – Freiburger FC

Sa, 14.04.18 17:00 h SC Hofstetten – FC Denzlingen

So, 15.04.18 15:00 h FV Lörrach-Brombach – FC Bad Dürrheim

So, 15.04.18 15:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – SV 08 Kuppenheim

So, 15.04.18 15:00 h 1. SV Mörsch – SC Lahr

Der Nachholspieltag vom 18.04.2018:

Mi, 18.04.18 18:15 h Offenburger FV – Freiburger FC

Mi, 18.04.18 18:30 h SV Linx – FC Neustadt

Mi, 18.04.18 18:30 h FV Lörrach-Brombach – SC Lahr

Das Spiel gegen den FC Radolfzell wird von Steffen

Fante aus Neuenburg geleitet. Er wird assistiert von

Stefan Mera-Linz und Timo Bugglin. Wir wünschen

ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Contempo-

Stadion im Dietenbachsportpark.

Das nächste Heimspiel des FFC

Samstag, 21.04.2018 14:30 Uhr

FFC – SV Stadelhofen

Das nächsten Auswärtsspiele des FFC

Samstag, 14.04.2018 15:30 Uhr

SV Linx – FFC

Mittwoch, 18.04.2018 18:15 Uhr

Offenburger FV - FFC

Verbandsliga Südbaden Saison 2017 / 2018 Hinrunde

Sa 12.08.2017 14:30 FFC – FC Bad Dürrheim 5:1

Sa 19.08.2017 17:00 FC Denzlingen – FFC 1:5

Fr 25.08.2017 18:30 FFC – FC Auggen 2:0

Mi 30.08.2017 18:15 SV Endingen – FFC 2:2

Sa 02.09.2017 17:00 SC Hofstetten – FFC 2:5

Sa 09.09.2017 14:30 FFC – FV Lörrach-Brombach 7:1

Sa 16.09.2017 15:30 FC Radolfzell – FFC 0:6

Sa 23.09.2017 14:30 FFC – SV Linx 1:1

Sa 30.09.2017 15:30 SV Stadelhofen – FFC 1:5

Sa 07.10.2017 14:30 FFC – 1. SV Mörsch 4:2

So 15.10.2017 15:00 FC Neustadt – FFC 1:2

Sa 21.10.2017 14:30 FFC – 1. FC Rielasingen-Arlen 2:0

Sa 28.10.2017 15:30 SV 08 Kuppenheim – FFC 3:4

Sa 04.11.2017 14:30 FFC – FC Singen 04 7:4

Sa 11.11.2017 14:30 SC Lahr – FFC 4:1

Sa 18.11.2017 14:30 FFC – Kehler FV 3:0

Mi 18.04.2018 18:15 Offenburger FV – FFC

Verbandsliga Südbaden Saison 2017 / 2018 Rückrunde

Sa 02.12.2017 14:30 FFC – SV Endingen 4:1

Sa 10.03.2018 14:30 FFC – FC Denzlingen 0:0

Termin noch offen FC Auggen – FFC

Sa 24.03.2018 14:30 FFC – SC Hofstetten 4:0

Sa 31.03.2018 17:00 FV Lörrach-Brombach – FFC 2:1

Mo 02.04.2018 16:00 FC Bad Dürrheim – FFC 3:3

Sa 07.04.2018 14:30 FFC – FC Radolfzell

Sa 14.04.2018 15:30 SV Linx – FFC

Sa 21.04.2018 14:30 FFC – SV Stadelhofen

Sa 28.04.2018 15:30 1. SV Mörsch – FFC

Di 01.05.2018 15:00 FFC – FC Neustadt

So 06.05.2018 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen – FFC

Sa 12.05.2018 14:30 FFC – SV 08 Kuppenheim

Sa 19.05.2018 15:30 FC Singen 04 – FFC

Sa 26.05.2018 14:30 FFC – SC Lahr

Do 31.05.2018 17:00 Kehler FV – FFC

So 03.06.2018 15:00 FFC – Offenburger FV


Unser Gast

FC Radolfzell

5

Voller Name FC 03 Radolfzell e.V.

Gegründet 1903

Vereinsfarben Blau-Weiß

Stadion Mettnau-Stadion

Plätze 3.000

Der FC Radolfzell ist die Mannschaft der Stunde! „In der jungen

Mannschaft steckt noch viel Steigerungspotential!“

Der 1903 gegründete FC Radolfzell und der FFC trafen bereits in den

1970er Jahren aufeinander. Damals in der 1. Amateurliga Südbaden,

der dritthöchsten Liga, spielte der Club vom Bodensee auch gegen

den heutigen Bundesligisten SC Freiburg um Punkte. In den folgenden

Jahren pendelte der FCR immer zwischen der Landesliga und der

Verbandsliga. Allein in den 1980er Jahren wurde der FCR drei Mal

Meister in der Landesliga Staffel III. Vor zwei Jahren mussten die

Seehasen erneut den bitteren Gang in die Landesliga antreten,

konnten aber nach nur einem Jahr, zusammen mit dem FC Singen

04, erneut den Aufstieg in die Verbandsliga feiern. Mit einer jungen

Mannschaft kehrte Trainer Wolfgang Stolpa ins südbadische Oberhaus

zurück. Auch nach dem Aufstieg setzte man im Lager des FCR voll auf

die eigene Jugendarbeit. Gleich neun Spieler aus der Jugendabteilung

rückten in den Kader der 1. Mannschaft auf. Daher wurde mit der

jungen Truppe als Saisonziel der Ligaerhalt ausgegeben. „Wir müssen

dazu in jedem Spiel an unsere Grenzen gehen“, so der FCR Trainer

Wolfgang Stolpa. Für Stolpa wird am Ende der Saison Schluss sein auf

der Mettnau. Stolpa, der seit zwei Jahren gleichzeitig auch noch beim

FC Schaffhausen hauptamtlich tätig war, will eine Pause machen. Ab

Sommer wird dann Steffen Kautzmann den Traditionsverein trainieren.

Kautzmann ist derzeit Co-Trainer von Stolpa.

Mit zwei Unentschieden gegen den FC Neustadt und in Rielasingen-

Arlen startete der Aufsteiger in die neue Spielzeit. Den ersten Sieg

feierte man bereits am dritten Spieltag gegen den SV 08 Kuppenheim.

Dem folgte dann zwar eine 0:3-Klatsche im Derby beim FC Singen

04, doch es sollte die bisher einzige Niederlage auf fremden Platz

bleiben! Die junge Elf von Trainer Wolfgang Stolpa fand sich schnell

in der höheren Spielklasse zurecht und schon bald tauchte der Club

vom Bodensee im oberen Mittelfeld der Liga auf. Zuletzt imponierte

der Aufsteiger mit teilweise überzeugenden Auftritten. Immerhin

gab es in den letzten zehn Begegnungen nur eine Niederlage. Selbst

Spitzenreiter SV Linx kassierte gegen den FCR zu Hause eine letztlich

verdiente Niederlage. So ist es kein Wunder, dass der FCR mit nun

41 Punkten sich als bester Aufsteiger auf den 3. Tabellenplatz

vorschieben konnte. Zuletzt feierte man sechs Siege in Folge, darunter

auch der 2:1-Derbysieg über den 1. FC Rielasingen-Arlen. Der

Klassenerhalt ist daher längst in trockenen Tüchern.

Mit dem FC Radolfzell empfängt der FFC keinen gewöhnlichen

Aufsteiger. Die Gäste haben sich schnell in der neuen Liga

akklimatisiert und stellen eine nicht zu unterschätzende Mannschaft

dar. Man kann daher durchaus von einem echten Spitzenspiel

sprechen, denn schließlich zählt der FCR inzwischen zu den

Spitzenteams der Liga. Mit einem Sieg im Contempo-Stadion

könnte der FC Radolfzell gar den Rückstand auf den FFC auf fünf

Zähler verkürzen... Die Jungs von Trainer Ralf Eckert werden sich

gegen den sehr unbequemen Gast sehr strecken müssen, denn

immerhin stellt der FCR hinter Spitzenreiter SV Linx die zweitbeste

Auswärtsmannschaft der Liga, die bisher sieben ihrer zehn Spiele

gewinnen konnte und erst eine Niederlage in der Fremde kassierte.

„In dieser jungen Mannschaft steckt noch viel Steigerungspotential“,

so Trainer Stolpa. Für den FFC geht es eine Woche vor dem

Gipfeltreffen beim SV Linx darum, mit einem Heimsieg das nötige

Selbstvertrauen zu tanken.

Mitte der 70er Jahre gab es erstmals ein Aufeinandertreffen dieser

beiden Vereine. Inzwischen gab es sieben Punktspiele zwischen den

Rotjacken und den Seehasen. In fünf dieser Begegnungen ging der

FFC als Sieger vom Platz. Die beiden anderen Spiele endeten mit

einem Remis.

Bilanz aus Sicht des FFC:

7 Spiele, 5 Siege, 2 Remis, 0 Niederlagen, 20:7 Tore

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Marco Senftleber (21 Tore)

FCR: Alexander Stricker (13 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 73 (Schnitt: 3.48)

FCR: 41 (Schnitt: 1,86)

Gegentore:

FFC: 29 (Schnitt: 1,38)

FCR: 33 (Schnitt: 1,50)

Höchster Saisonsieg:

FFC: 7:1 (H) FV Lörrach-Brombach

FCR: 5:1 (A) SC Hofstetten

Höchste Saisonniederlage:

FFC: 1:4 (A) SC Lahr

FCR: 0:6 (H) Freiburger FC

Bilanz der letzten 10 Spiele:

FFC: 6 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen

FCR: 8 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage

FC Radolfzell Sp. S. U. N Tore Punkte

Gesamt: 22 12 5 5 41:33 41

Heim: 12 5 3 4 18:21 18

Ausw.: 10 7 2 1 23:12 23

So war das Hinspiel:

16.09.17 FC Radolfzell – FFC 0:6 (0:3)

FFC: Kodric, Gehring, K. Senftleber, Koberitz, Faber (63. Dreher),

Sutter (70. Garcia Stein), Eggert, Martinelli (61. Neu), M. Senftleber

(59. E. Reinhardt), Enderle, Ulubiev; Tore: 0:1 Enderle (2.), 0:2 M.

Senftleber (10.), 0:3 M. Senftleber (24.), 0:4 M. Senftleber (56./FE),

0:5 Martinelli (60.), 0:6 Ulubiev (80.); Gelb-Rot: Blessing (79./FCR);

Zuschauer: 220; Schiedsrichter: Arne Grigorowitsch (Lahr)

Zugänge: Feriz Luma (FC Thayngen), Andrea Hoxha (FC Kreuzlingen),

Patric Scherer (SpVgg F.A.L.), Nico Blessing (eigene Jugend), Nico

Hügel (eigene Jugend), Christian-Marco Vukadinovic (eigene Jugend),

Urgel da Silva Tomas (eigene Jugend), Niklas Schmidt (eigene Jugend),

Justin Krieg (eigene Jugend), Ruben Macedo Francisco (eigene

Jugend), Benedict Miezi (eigene Jugend), Yannick Lauber (eigene

Jugend), während der Saison: Robin Niedhardt (1. FC Rielasingen-

Arlen), Eduard Mladoniczky (FC Bad Dürrheim)

Abgänge: Alan Heimpel (SC Konstanz-Wollmatingen), Sandro Weber

(Hegauer FV), Patry Toth (Hegauer FV), Felix Wäschle (FC Öhningen),

Claudio Scheu (FC Öhningen), während der Saison: Christian

Vukadinovic (SG Dettingen/Wallhausen), Justin Krieg (SG Dettingen/

Wallhausen)

Autor: Matthias Renner


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Tor: Tim Kodric, Marc Philipp, Benedict Martens

Abwehr: Felix Dreher, Fabian Amrhein, Nicolas Garcia Stein,

Konrad Faber, Alexander Koberitz, Marvin Müller

Mittelfeld: Elias Reinhardt, Fabian Sutter, Kevin Senftleber, Philipp

Züfle, Giuliano Reinhardt, Matthias Maier, Alexander Martinelli,

Kevin Bernauer, Adriano Spoth, Aaron Neu, Ivan Novakovic, David

Preis, Aslan Ulubiev, Andreas Fischbach, Elias Baumann, Matthis

Eggert, Hendrik Gehring, Issa Boye, Lukas Müller, Mike Enderle

Sturm: Marco Senftleber, Karl-Luis Dees, Joschua Moser-Fendel,

Timo Schwär, Marko Radovanovic

Cheftrainer: Ralf Eckert

Trainer: Axel Riesterer

Co-Trainer: Karl-Peter Schneider

Techniktrainer: Leonardo De Paula Novaes

Aufgebot FC Radolfzell

Tor: Daniel Tkacz, Andrea Hoxha

Abwehr: Matthias Ranzenberger, Patric Scherer, Daniel Wehrle,

Dennis Hoxha, Nico Blessing, Nico Hügle, Feriz Luma, Markus

Hepfer

Mittelfeld: Tobias Krüger, David Galantai, Moritz Hlavacek, Urgel

da Silva Tomas, Ruben Macedo Francisco, Yannick Lauber, Niklas

Schmidt

Sturm: Alexander Stricker, Niklas Aichem, Benedict Miezi, Boris

Kukic, Robin Niedhardt, Eduard Mladoniczky

Trainer: Wolfgang Stolpa, Jens Schwarz

Co-Trainer: Steffen Kautzmann

Torwarttrainer: Dirk Schroff

Betreuer: Riccarda Keusen, Wolfgang Keusen

Torwarttrainer: Lothar Schwarz

Betreuer: Mirano Reinhardt, Gentrit Mustafa

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Adressmanagement • EDV-Arbeiten

Digitaldruck • Direktadressierung

Falzen • Kuvertieren • Frankieren

Klebefalzen

Schloßmattenstr. 29 • 79268 Bötzingen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


FFC - News

7

FFC mit klarem Heimsieg über Aufsteiger SC Hofstetten

Axel Riesterer, der den privat verhinderten Cheftrainer Ralf Eckert

vertrat, hatte sein Team vor dem Tabellenletzten SC Hofstetten

eindringlich gewarnt, denn schließlich hatte der SC im Jahr 2018 zuvor

in vier Spielen erst eine Niederlage kassiert. Der FFC begann dann

auch sehr konzentriert gegen den Gast aus dem Kinzigtal, dennoch

hatte der SC die erste Gelegenheit der Partie. Bereits nach 4 Minuten

prüfte Jannic Schulz FFC-Keeper Tim Kodric. Doch danach schnürte

der FFC unter den Augen des Bürgermeisterkandidaten Martin Horn,

der sich im Contempo-Stadion den Zuschauern vorstellte, die Gäste

in deren Hälfte ein. Das schnelle FFC-Spiel begeisterte am Ende selbst

Gästetrainer Martin Leukel, der anschließend überlegte, nicht öfters

ins Contempo-Stadion „als Fan“ zu kommen... „Ich bin begeistert,

mit welch hohem Tempo der FFC spielt. Das war toller Fußball.“ Der

Sieg des FFC zeichnete sich bereits früh ab, denn mit dem ersten

gelungenen Angriff über Konrad Faber gingen die Hausherren durch

Mike Enderle in Führung (8.). Der FFC drängte in der Folgezeit auf

das 2:0, doch der SC wehrte sich nach Kräften. Ivan Novakovic, der

nach seiner langen Verletzungspause einen starken Auftritt ablieferte,

verfehlte mit seinem Linksschuss nur knapp das Ziel (10.). Auch

Marco Senftleber versuchte es mit einem gefühlvollen Heber über

den Torhüter, doch das Spielgerät fand nicht ins Schwarze (28.). Ivan

Novakovic hatte dann erneut eine gute Gelegenheit für seine Farben,

doch erneut ging sein Flachschuss knapp am Tor vorbei (32.). So

blieb es beim knappen 1:0 zur Pause. Nach dem Wechsel drückte

der FFC mehr aufs Tempo und hatte nun mehr Zug zum Tor. Der

aufgerückte Verteidiger Nicolas Garcia Stein beendete mit seinem

platzierten Flachschuss ins rechte unter Eck die letzten Hoffnungen

der Gäste (53.). Nur eine Minute später fiel fast das 3:0, doch ein

Heber von Mike Enderle strich über die Latte des SC-Gehäuses. In der

56. Minute gab es dann erneut Grund zum Jubeln für die FFC-Fans.

Eingeleitet durch einen starken Antritt auf der rechten Außenbahn

von Ivan Novakovic landete die Kugel bei Alexander Martinelli, der

keine Mühe hatte, auf 3:0 zu erhöhen (56.). In der 70. Minute dann

eine Doppelchance für die Rotjacken: Zunächst prüfte Konrad Faber

Gästekeeper Daniel Lupfer, der mit den Fäusten zu Ecke klären konnte.

Danach verfehlte Elias Reinhardt mit einem artistischen Torschuss

per Hacke nur knapp das Tor. Der ansonsten beschäftigungslose

FFC-Keeper Tim Kodric musste dann noch mal kurz vor dem Abpfiff

eingreifen, als Sebastian Bauer frei vor ihm auftauchte. Doch seinen

Torschuss konnte der FFC-Keeper in gewohnt sicherer Manier

abwehren (82.). Nach starkem Doppelpass zwischen Marco Senftleber

und Konrad Faber kam der zuvor eingewechselte Karl-Luis Dees zum

Abschluss und vollendete sicher zum 4:0-Endstand (82.). Am Ende

stand ein nie gefährdeter Heimsieg des FFC gegen einen aufopfernd

kämpfenden Gast aus dem Kinzigtal. Damit bleiben die Rotjacken

auch im zweiten Spiel des Jahres ohne Gegentor und blicken

zuversichtlich in die nächsten Spiele. Axel Riesterer: „Wir schauen

zwar nicht auf die Tabelle, doch ich bin optimistisch. Die Jungs sind

gut drauf. Wir haben derzeit eine gute Mischung aus Alt und Jung. Es

macht richtig Spaß mit den Jungs.“

FFC-Trainer Axel Riesterer (für den abwesenden Cheftrainer

Ralf Eckert): „Ich bin relativ stolz auf die Mannschaft. Ein 1:0 ist ein

gefährlicher Spielstand. Wir haben unser Positionsspiel sehr geduldig

umgesetzt. Da stand die Spielkontrolle im Vordergrund. Das hat die

Mannschaft richtig gut gemacht.“

SCH-Trainer Martin Leukel: „Der Sieg war sicher auch in der Höhe

verdient. Wir hatten uns heute viel vorgenommen. Wir haben in der

Anfangsphase keinen Zugriff auf das schnelle FFC-Spiel bekommen.

In der zweiten Halbzeit wollten wir durch schnelles Umschaltspiel das

1:1 erzielen.“

FFC – SC Hofstetten 4:0 (1:0)

FFC: Kodric, Sutter (57. Züfle), Eggert, E. Reinhardt, Enderle, Dreher,

Garcia Stein (80. Koberitz), Faber, Novakovic (68. Dees), Martinelli (75.

Spoth), M. Senftleber; Tore: 1:0 Enderle (8.), 2:0 Garcia Stein (53.),

3:0 Martinelli (56.), 4:0 Dees (82.); Zuschauer: 300; Schiedsrichter:

Jürgen Schätzle (Schönwald im Schwarzwald)

FFC verliert mit 1:2 beim FV Lörrach-Brombach...

Beim FV Lörrach-Brombach kassierte der FFC seine zweite

Saisonniederlage. Auf dem Kunstrasenplatz im Lörracher Grütt sahen

die Zuschauer eine sehr defensiv ausgerichtete Heimelf, die in einer

5-4-1-Formation versuchte, den Spielfluss der Gäste zu unterbinden.

Tatsächlich hatte die Eckert-Elf zwar bestimmt 70 Prozent Ballbesitz,

doch Torchancen waren an dem Tag Mangelware auf beiden

Seiten. Die frühe Führung der Gastgeber durch Thiel, der nach einer

abgewehrten Ecke aus dem Hinterhalt zur Führung einnetzte, spielte

dem FVLB in die Karten. Die Gäste versuchten oft mit langen Bällen

den Abwehrriegel zu überwinden, doch dies stellte den FVLB vor keine

großen Probleme. In der 30. Minute dann mal ein Lichtblick auf Seiten

der Rotjacken: Am Mittelkreis gab es einen Freistoß für den FFC, den

Mike Enderle gedankenschnell ausführte und mit einem Steilpass

seinen Mitspieler Ivan Novakovic auf die Reise schickte. Ivan konnte

mit einem humorlosen Schuss ins linke unter Eck den Ausgleich für

die Eckert-Elf erzielen. Kurz vor dem Wechsel setzte sich auf der linken

Außenbahn Alexander Martinelli fein durch und seinen Pass auf Karl-

Luis Dees konnte ein Abwehrspieler im Strafraum gerade noch in

höchster Not zur Ecke abwehren. Nach dem Wechsel drängten die

Gäste auf den Führungstreffer. Zunächst prüfte Alexander Martinelli

den gut reagierenden Keeper Dominik Lüchinger, der zur Ecke klären

konnte (55.). Zehn Minuten später wurde ein Torschuss von Marco

Senftleber von einem Lörracher Akteur zur Ecke abgewehrt. Die

Zuschauer gewöhnten sich schon so langsam an ein Remis, als dann

doch noch mal Leben in die Bude kam. Nach einem ungeahndeten

Stürmerfoul an Elias Reinhardt kam der zuvor eingewechselte Andreas

Lismann an den Ball und zimmerte die Kugel unhaltbar in die Maschen

zum umjubelten Siegtreffer für die Heimelf. Es war überhaupt der

erste Torschuss in der zweiten Hälfte für die Gastgeber... Zwar traf

kurz darauf Felix Dreher noch das Außennetz des Tores, doch zum

Ausgleich sollte es am Ende dann nicht mehr reichen, weil der FFC

an dem Tage einfach zu wenig Torgefahr ausstrahlte, um die sichere

Defensive der Heimelf ernsthaft zu gefährden.

FFC-Trainer Ralf Eckert: „Mit der ersten Halbzeit war ich

einverstanden. Beim Gegentor haben wir gepennt. In der zweiten

Halbzeit haben wir es nicht geschafft, gegen einen stabilen,

defensiven Gegner eine Lösung herauszuarbeiten. Dann haben wir

aufgemacht, da kriegst du halt das 2:1.“

FV Lörrach-Brombach – FFC 2:1 (1:1)

FFC: Kodric, Sutter, Eggert (60. K. Senftleber), E, Reinhardt, Enderle,

Dreher, Garcia Stein, Faber, Novakovic (54. Ulubiev), Dees (60. M.

Senftleber), Martinelli; Tore: 1:0 (23.) Thiel, 1:1. (31.) Novakovic, 2:1

(86.) Lismann; Zuschauer: 240; Schiedsrichter: Thomas Renner

(Meßkirch)

Autor: Matthias Renner

Der FFC spielt beim FC Bad Dürrheim nach 3:0-Rückstand noch

3:3. Trotz einer überlegen geführten Anfangsphase wurde der FFC

zunächst nicht gefährlich. Nach 13 Minuten konnte FFC-Stürmer

Alexander Martinelli nach einem langen Pass von Fabian Sutter dann

aber doch abschließen. Bad Dürrheims Torwart Jonas Kapp parierte

den Schuss. Zwei Minuten später folgte die kalte Dusche für den FFC.

Raphael Bartmann brachte die Gastgeber in Führung. Der FFC verlor

etwas den Faden. In der 23. Minute köpfte Felix Schaplewski nach

einer Ecke von Raphael Bartmann knapp am FFC-Tor vorbei. Danach

fasste der FFC wieder Tritt. Matthis Eggert traf in der 30. Minute

auf Zuspiel von Mike Enderle die Latte des Tores der Gastgeber. Der

Nachschuss von Elias Reinhardt ging drüber. In der 38. Minute kam

Selim Altinsoy nach einer Ecke von Ali Sari frei vor dem FFC-Tor zum

Kopfball und erhöhte auf 2:0. Der FFC ließ sich nicht schocken. Vier

Minuten später schoss Mike Enderle nach einem langen Ball von Kevin

Senftleber knapp am Bad Dürrheimer Tor vorbei. Nach 43 Minuten

konnten die Gastgeber auf 3:0 erhöhen. Nico Tadic traf auf Zuspiel


8 Unsere Werbepartner

www.GOETZMORIZ.com

Lassen Sie sich inspirieren und

besuchen Sie unsere Ausstellungen!

FLIESEN+SANITÄR

FENSTER+TÜREN

3D-BADPLANUNG

In „LEBENSGRÖSSE“!

PARKETT+ LAMINAT

GARTEN

Schauen Sie

bei uns vorbei:

79111 FREIBURG · Basler Landstraße 28 · Tel. 0761 497- 0 · Fax -805

Weitere Niederlassungen: Bad Krozingen, Bad Säckingen, Lörrach, Müllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch

ZENTRUM FÜR BAUEN + MODERNISIEREN


FFC - News

9

von Abdullah Cil. Obwohl beim FFC vieles nicht wie gewünscht lief,

war er keine drei Tore schlechter. Die FFC-Fans dachten in der Pause

an das Auswärtsspiel beim SV Kuppenheim in dieser Saison zurück,

das der FFC nach einem 3:0-Pausenrückstand noch mit 3:4 gewinnen

konnte. FFC-Trainer Ralf Eckert wechselte in der Halbzeit dreimal aus

und der FFC ging druckvoll in den zweiten Durchgang. Einen Freistoß

von Mike Enderle aus 20 Metern in der 50. Minute konnte Jonas Kapp

an den Pfosten fausten. Der Nachschuss von Ivan Novakovic ging

über das Tor. Noch in derselben Minute konnten die FFC-Fans dann

aber jubeln. Alexander Martinelli erzielte auf Zuspiel von Mike Enderle

das 3:1. FFC-Torjäger Marco Senftleber ließ in der 59. Minute auf

Vorarbeit von Konrad Faber das 3:2 folgen. Der FFC spielte auch in der

Folge konsequent nach vorne, die Gastgeber konnten sich aber mit

der Zeit defensiv besser aufstellen. Trotz zahlreicher Abschlüsse kam

der FFC zunächst zu keinen ganz klaren Torchancen. In der 85. Minute

gelang dann aber doch der Ausgleich. Nach einer Ecke verpassten alle

Spieler vor dem Tor den Ball und Mike Enderle hämmerte die Kugel

von rechts ins Netz. Bei diesem 3:3 blieb es auch bis zum Ende der

achtminütigen Nachspielzeit.

FFC-Trainer Ralf Eckert: „In der ersten Halbzeit waren wir

beim Umschaltspiel und in 1-gegen-1-Situationen schlecht. Die

zweite Halbzeit fand ich überragend. Wir haben 13 Torchancen

herausgespielt. Man muss mit einem Punkt zufrieden sein.“

FCBD-Trainer Reiner Scheu: „In der ersten Halbzeit haben wir gut

gespielt. Die Tore waren toll herausgespielt. In der zweiten Halbzeit

hat der FFC wirklich gut gespielt, aber die ersten beiden Treffer haben

wir selbst gemacht. Mit dem 3:3 sind wir gut bedient. Sehr viel länger

hätte das Spiel nicht mehr gehen dürfen.“

Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen

rasanten Aufstieg erlebt: Aufstieg der 1. Mannschaft von der

Landesliga in die Oberliga Baden-Württemberg (derzeit Verbandsliga),

Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirks- und dann in die

Landesliga. Unsere Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen

alle mindestens in der Verbandsliga, der höchsten südbadischen

Liga, die D-Jugend in der Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga.

Dazu kamen große Investitionen in die Infrastruktur, Übernahme

und Kauf des Vereinsheims von der SG Weingarten sowie Bau und

offizielle Eröffnung des Kunstrasens 2013. Um diese Anstrengungen

nachhaltig zu sichern und den weiteren Ausbau leisten zu können,

benötigen wir Ihr ehrenamtliches Engagement. Unterstützen Sie uns

z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung bei der Ersten Mannschaft, der

Zweiten Mannschaft oder den Jugendmannschaften. Engagieren

können Sie sich auch im Bereich des Marketings, im Rahmen sozialer

Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur oder anderen Projekten.

Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf Mail:

geschaeftsstelle@ffc.de

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder, Andreas

Eckert, Thomas Bunk, Marita Hennemann

FC Bad Dürrheim – FFC 3:3 (3:0)

FFC: Kodric, Amrhein (46. Gehring, 81. Dees), K. Senftleber, E.

Reinhardt, Faber, Sutter, Eggert (46. Züfle), Martinelli, M. Senftleber,

Enderle, Ulubiev (46. Novakovic); Tore: 1:0 Bartmann (15.), 2:0

Altinsoy (38.), 3:0 Tadic (43.), 3:1 Martinelli (50.), 3:2 M. Senftleber

(59.), 3:3 Enderle (85.); Zuschauer: 180; Schiedsrichter: Samira

Bologna (Angelbachtal)

Autor: Andreas Wirth

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Der FFC trauert um Hans Fangmann

Der FFC trauert um Hans Fangmann! Am 13. März 2018

verstarb im Alter von 89 Jahren unser ehemaliger Spieler Hans

Fangmann, der von 1950 bis 1958 das Trikot des FFC trug. Hans

Fangmann wechselte in der Saison 1950/51 vom Bonner SC zu

den Rotjacken. Der größte sportliche Erfolg beim FFC war sicher

in der Saison 1955/56, als Hans Fangmann mit der legendären

Mannschaft Meister der Zweiten Oberliga Süd wurde. Der große

FC Bayern München musste sich mit dem 2. Platz begnügen!

Der FFC gewann übrigens damals beide Spiele gegen die

Bayern...1956/57 spielte Fangmann mit dem FFC in der Oberliga

Süd, der damals höchsten Spielklasse. Höhepunkt der Saison war

der 7:1-Heimsieg über Eintracht Frankfurt. Bester Spieler neben

Faber war in dem Spiel Hans Fangmann. Wir werden ihm stets ein

ehrendes Andenken bewahren. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner

Familie und allen Angehörigen.

Trauer um Wolfgang Fiek 29.06.1937 - 14.03.2018

Der Freiburger FC trauert um sein Mitglied Wolfgang Fiek.

Wolfgang Fiek war als langjähriger Redakteur der Badischen

Zeitung weit über die Grenzen der Stadt Freiburg bekannt. Für

sein soziales Engagement bei der Aktion Weihnachtswunsch

wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sein Herz

schlug auch für den Freiburger Fußball Club. Wolfgang Fiek wurde

Mitglied beim FFC, als der SC Freiburg erstmals in die Bundesliga

aufstieg. „Ihm war wichtig, dass der FFC und seine Geschichte

nicht untergeht und vergessen wird“, so Marita Hennemann,

Präsidentin des Freiburger FC. Wir werden Wolfgang Fiek als

ganz besonderen Menschen in Erinnerung behalten. Unser tiefes

Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

Vorstand, Präsidium und Ältestenrat des Freiburger FC e.V.

Vorstand, Präsidium und Ältestenrat des Freiburger FC e.V.


10 Blick in die Liga

Der SV Linx setzt sich etwas ab!

Spitzenreiter SV Linx setzte sich im Ortenauderby gegen Verfolger

SC Lahr mit einem klaren 4:0-Sieg durch. Die Hausherren mussten

nach der Ampelkarte für Stürmer Piakai Henkel ab der 44. Minute

in Unterzahl spielen. Doch selbst diesen Vorteil konnte der SC Lahr

nicht ausnutzen – im Gegenteil. Der SV Linx konnte in Unterzahl

noch drei weitere Treffer zum deutlichen Heimsieg erzielen und

beendete damit die letzten zarten Träume der Lahrer auf den zweiten

Tabellenplatz, zumal der SCL zwei Tage darauf beim FC Auggen eine

weitere 0:6-Klatsche einstecken musste. Der SVL hingegen konnte

sich nach der Pleite des FFC in Lörrach und dem Remis des FFC

in Bad Dürrheim etwas vom Verfolger FFC absetzen und hat nun

bereits 6 Zähler Vorsprung auf die Rotjacken, die allerdings noch

ein Spiel weniger ausgetragen haben. Nun kommt es am nächsten

Spieltag zum vielleicht richtungweisenden „Endspiel“ zwischen dem

SV Linx und dem FFC. Beim einem Heimsieg könnte der SV Linx den

FFC weiter auf Abstand halten, während die Rotjacken mit einem

Dreier wieder gute Chancen auf die Meisterschaft hätten. Zu diesem

Knaller werden sicher zahlreiche FFC-Fans den Weg nach Rheinau

finden, um ihr Team zu unterstützen. Gerne erinnert man sich an

die letzte Partie in Linx zurück, als der FFC mit einer überragenden

Vorstellung einen deutlichen 6:2-Auswärtssieg feiern konnte. Doch

bevor das Spitzensiel steigt, müssen beide Teams zunächst einmal ihre

„Hausaufgaben“ machen. Dies wird schwer genug. Während es der

FFC mit der zweitbesten Auswärtsmannschaft, dem FC Radolfzell, zu

tun bekommt, muss der SV Linx zum Derby beim abstiegsbedrohten

Kehler FV. Der KFV würde natürlich liebend gerne den Spitzenreiter

mit einer Niederlage nach Hause schicken. Da hätte im Lager der

Rotjacken sicher auch niemand etwas dagegen...

FC Auggen setzt sich im Mittelfeld fest!

Der FC Auggen, lange Zeit in Abstiegsgefahr, konnte nach dem hart

umkämpften 2:1-Sieg über den FC Bad Dürrheim sich doch etwas von

der gefährdeten Zone absetzen. Die Minardi-Elf feierte zuletzt den

dritten Sieg in Serie - alle übrigens mit einem 2:1. Am Ostermontag

feierte man gar einen 6:0-Sieg über den SC Lahr und kletterte mit

nun 36 Punkten auf den siebten Tabellenplatz. Der Vorsprung auf die

Abstiegszone beträgt nun bereits zwölf Punkte. Der FC Bad Dürrheim

konnte in einer spannenden Partie dem FFC ein 3:3 abringen und

einen wichtigen Zähler im Kampf gegen den Abstieg einfahren. Nun

soll mit einem Sieg beim SC Hofstetten ein weiterer Schritt in Richting

Ligaerhalt gemacht werden.

Der FC Denzlingen punktet in Offenburg!

Drei Tage nach der Pokalschlappe gegen den SV Linx musste der

abstiegsbedrohte FC Denzlingen beim ehemaligen Oberligisten

Offenburger FV antreten. Der OFV ging früh in Führung, versäumte

aber im Verlauf der Partie, das 2:0 nachzulegen. Die Gäste kamen

vier Minuten vor Abpfiff noch zum etwas glücklichen Ausgleich.

„Aufgrund der besseren Chancen hätten wir das 2:0 machen

müssen. Zu bemängeln bleibt, dass wir einfach zu viele Chancen

brauchen, um Tore zu erzielen“, so OFV-Trainer Kai Eble. Trotz des

Punktgewinns rangiert der FCD mit seinen 24 Punkten weiter auf

einem Abstiegsplatz. Nun sollte im Heimspiel gegen den FC Auggen

das nächste Erfolgserlebnis folgen, will man den Anschluss auf

die Nichtabstiegsränge nicht aus den Augen verlieren. Der OFV

stellt neben dem FFC die einzige Mannschaft, die zu Hause noch

ungeschlagen ist. Allerdings konnte der OFV in seinen elf Heimspielen

erst vier Begegnungen gewinnen. Sieben Mal teilte sich der OFV die

Punkte mit dem Gast - sicher ein Grund, warum man am Ende nicht

ganz oben in der Tabelle zu finden sein wird. Nun geht es für den

OFV zum 1. FC Rielasingen-Arlen, wo die Trauben sehr hoch hängen.

Der ehemalige Titelanwärter Rielasingen-Arlen kassierte nach sechs

Spielen ohne Niederlage ausgerechnet im Derby in Radolfzell wieder

einer Niederlage und wird gegen den OFV besonders motiviert zur

Sache gehen.

man vielleicht noch einmal ein wenig Hoffnung im Abstiegskampf

schöpfen können, doch am Ende gewann der Gast aus Rielasingen-

Arlen standesgemäß mit 5:2 Toren. In den letzten 13 Spielen konnte

der FCN gerade einmal einen Sieg und vier Unentschieden einfahren,

kassierte aber acht Niederlagen. Mit erst 12 erbeuteten Punkten

beträgt der Rückstand auf den sicheren Nichtabstiegsplatz nun

bereits stolze 13 Punkte. Damit ist wohl der Verbandsligazug für die

Blauen abgefahren. Jetzt geht es nur noch darum, den vorletzten

Tabellenplatz zu verteidigen, denn Schlusslicht SC Hofstetten ist nur

noch fünf Punkte zurück und sammelte in der Rückrunde bereits den

einen oder anderen Punkt ein.

Der SV Endingen ist endgültig im Abstiegskampf angekommen!

Der SV Endingen, eine der positiven Überraschungen der Hinrunde,

bekommt in der Rückrunde bisher kaum ein Bein auf den Boden.

Zuletzt warf auch Trainer Bernd Lupfer das Handtuch im Erle.

Doch auch nach dem Trainerwechsel gab es beim Gastspiel beim

Schlusslicht SC Hofstetten nicht den erhofften Befreiungsschlag. Am

Ende stand ein enttäuschendes 1:1 für den SVE, der nun gerade noch

zwei magere Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone hat. Nun geht

es im heimischen Erle gegen den FV Lörrach-Brombach, der zuletzt

mit einer starken Defensivleistung den FFC bezwingen konnte. Da ist

ein Erfolgserlebnis dringend erforderlich will man sich am Ende nicht

auf einem Abstiegsplatz wiederfinden. Die Statistik spricht aber nicht

gerade für den SVE, denn in den letzten zehn Begegnungen gab es

nur einen einzigen Sieg, aber gleich sieben Niederlagen zu notieren...

Der SV Stadelhofen mit Heimsieg im Sechs-Punkte-Spiel gegen

Singen!

Nach dem klaren 4:1-Sieg des SV Stadelhofen über den FC Singen 04

hat der SVS ein kleines Polster von sechs Punkten auf die gefährdete

Zone angelegt. Es war bereits der neunte Saisonsieg des SVS. Kein

Team der letzten 10 Mannschaften konnte bisher so viele Begegnung

für sich entscheiden. Nun geht es zum SC Lahr, der nach zuletzt drei

Niederlagen in Serie (1:12 Tore) nicht unschlagbar erscheint. Dabei

hofft man im Lager des SVS erneut wieder auf die Torjägerqualitäten

ihrer Tormaschine Valon Salihu, der inzwischen bereits 21 Treffer

für seine Farben markieren konnte. Dies entspricht 57 Prozent aller

erzielten Tore des SVS – Wahnsinn! Der FC Singen 04 konnte nach

der Pleite in Stadelhofen am Ostermontag punktemäßig nachlegen

und setzte sich knapp mit 2:1 beim Schlusslicht SC Hofstetten durch.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge ist das endlich wieder ein

Erfolgserlebnis für den FCS, der nun nur noch einen Zähler Rückstand

auf einen Nichtabstiegsrang aufweist. Bei einem Heimsieg über

den 1. SV Mörsch könnte man erstmals seit Monaten wieder die

Abstiegsplätze verlassen.

Autor: Matthias Renner

Der FC Neustadt kann für die Landesliga planen...

Benjamin Gallmann, leidgeprüfter Trainer des FC Neustadt, hoffte

auf die Wende im Heimspiel gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen. „Ich

habe eine Idee entwickelt, die greifen kann”. Mit einem Sieg hätte


Verein

Sportrecht

11

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir

haben im Herbst letzten Jahres eine Beregnungsanlage für unseren

Rasenplatz und im März 2016 drei stabile Ballfange auf unserem

Kunstrasen einbauen lassen. Im September letzten Jahres wurde

eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut und eröffnet. Für spätestens

2018 planen wir den Bau eines zweiten Kunstrasenplatzes mit

Beregnungsanlage und Flutlicht. Trotz Unterstützung durch die Stadt

Freiburg und des Badischen Sportbundes muss unser Verein aus

eigenen Mitteln kräftig investieren und ist auf Spenden angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

Iban:DE056800501010002078762,

BIC:FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)

3.) C = Clubmitglieder (8,00 Euro)

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Recht auf Stadionbesuch, Rechtmäßigkeit von Stadionverboten

von Rechtsanwalt Dr. Wolf Beck

Nach gängiger Ansicht dürfen Fußballvereine als Veranstalter nicht

willkürlich entscheiden, wem sie ein Ticket für ein Fußballspiel

der Bundesliga verkaufen und wem nicht. Will ein Fußballverein

einer bestimmten Person kein Ticket verkaufen, braucht er hierfür

einen sachlichen Grund. Insofern besteht – selbstverständlich

eingeschränkt durch die begrenzte Verfügbarkeit von Plätzen in den

Stadien - faktisch ein Anspruch auf Teilnahme. Interessant ist hierbei

der rechtliche Hintergrund, da ein solcher Anspruch eigentlich nur

bezüglich öffentlich angebotener „lebenswichtiger Güter“ besteht. Aber

das deckt sich mit dem berühmten Zitat von Bill Shankly, einer der

Ikonen des FC Liverpool: „Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage

von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern,

dass es noch sehr viel ernster ist.“

Ein solcher sachlicher Grund ist beispielsweise ein rechtmäßiges

Stadionverbot. Ein Stadionverbot ist rechtlich gesehen nichts anderes

als ein Hausverbot, das grundsätzlich jeder Inhaber des Hausrechts

aussprechen kann. In der Bundesliga gibt es diesbezüglich die

Besonderheit, dass Hausverbote regelmäßig nicht für einzelne

Vereine bzw. Stadien ausgesprochen werden, sondern sogenannte

„bundesweite Stadionverbote“. Nämlich immer dann, wenn bzgl.

bestimmter Vorwürfe (Körperverletzung, Beschädigung von Sachen

von nicht unerheblichem Wert) ein Ermittlungs- oder sonstiges

Verfahren eingeleitet wird. Die Einzelheiten diesbezüglich regeln die

vom DFB aufgestellten „Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von

Stadionverboten“.

Dieses Abstellen auf die Einleitung eines Verfahrens wird

vielfach kritisiert. Insbesondere deshalb, weil es nicht mit der bei

strafrechtlichen Ermittlungen geltenden Unschuldsvermutung

vereinbar sei. Die Rechtsprechung folgt diesem Argument jedoch

nicht. Da Stadionverbote eine präventive Wirkung haben sollen,

können sie auch gegen Personen ausgesprochen werden, die

zwar nicht wegen einer Straftat belangt werden, aber bei denen

aufgrund ihres bisherigen Verhaltens die Sorge besteht, dass sie

sicherheitsrelevante Störungen verursachen.

Dr. Wolf Beck ist Rechtsanwalt bei Brunner, Liesenborghs & Partner in

Freiburg und Mitglied des dortigen Sportrechtteams.


12 1. Mannschaft

hintere Reihe v.l.n.r.: Ivan Novakovic, Elias Reinhardt, Karl-Luis Dees, Aslan Ulubiev, Kevin Senftleber, Joschua Moser-Fendel, Aaron Neu, Leon

Beckmann, Marko Radovanovic, Alexander Koberitz;

mittlere Reihe v.l.n.r.: Ralf Eckert (Cheftrainer), Axel Riesterer (Trainer), Marco Senftleber, Fabian Amrhein, Alexander Martinelli, Andreas

Fischbach, Elias Baumann, Timo Schwär, Matthis Eggert, Marvin Müller, Konrad Faber, Kevin Bernauer, Lothar Schwarz (Torwarttrainer), Reinhard

Binder (3. Vorsitzender), Karl-Peter Schneider (Co-Trainer), Horst Schepputat (2. Vorsitzender),

vordere Reihe v.l.n.r.: Leonardo De Paula Novaes (Techniktrainer), Adriano Spoth, Philipp Züfle, Felix Dreher, Benedict Martens, Tim Kodric, Marc

Philipp, Hendrik Gehring, Issa Boye, Giuliano Reinhardt, Dr. Jean-Jacques Suhas (1. Vorsitzender)

es fehlen: Fabian Sutter, Nicolas Garcia Stein, Matthias Maier, David Preis, Lukas Müller


Spieler / Tainer

13

Aaron Neu

Adriano Spoth

Alexander Koberitz

Alexander Martinelli

Andreas Fischbach

Aslan Ulubiev

Axel Riesterer

Benedict Martens

Elias Baumann

Elias Reinhardt

Fabian Amrhein

Felix Dreher

Giuliano Reinhardt

Hendrik Gehring

Issa Boye

Ivan Novakovic

Joschua Moser-Fendel

Karl-Luis Dees

Karl-Peter Schneider Kevin Bernauer Kevin Senftleber

Konrad Faber

Mike Enderle

Leonardo De Paula Novaes Lothar Schwarz Marc Philipp

Marco Senfteber

Marko Radovanovic

Marvin Müller

Matthis Eggert

Philipp Züfle

Timo Schwär

Ralf Eckert. Matthias Maier Nicolas Garcia-Stein

Tim Kodric

Fabian Sutter


14 Förderteam

hintere Reihe v.l.n.r.: Felix Gäng, Lucas Schepputat, Filip Brezo, Lukas Hohnen, Sabri Jaziri;

mittlere Reihe v.l.n.r.: Muhammed Achakzai, Enrico Romano, Uwe Bonrath, Dustin Imm, Stephan Fischer, Fabrizio Stampone, Mark Costa (Trainer),

Jamal Khani;. vordere Reihe v.l.n.r.: Robin Kelkel, Karl Goette, Jonas Doser, Stefan Wingo;. es fehlen: Thomas Waldvogel


Förderteam

15

Enrico Romano

Dustin Imm

Fabrizio Stampone

Felix Gäng

Filip Brezo

Jamai Khani

Jonas Doser

Karl Goette

Lucas Schepputat

Lukas Hohnen

Mark Costa

Muhammed Achakzai

Marc Binder

Sabri Jaziri

Stefan Wingo

Stephan Fischer

Mikayili Kagezi

Hannes Janson

Thomas Waldvogel


16 Förderteam

Landesliga Staffel 2: Gesamtübersicht Stand: 2.4.2018

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) FC Waldkirch 20 16 0 4 43 : 25 18 48 10 0 0 25 : 11 30 10 6 0 4 18 : 14 18

2. (2) FSV Rot-Weiß Stegen 21 13 3 5 44 : 20 24 42 10 8 0 2 29 : 11 24 11 5 3 3 15 : 9 18

3. (3) Freiburger FC II 21 12 2 7 47 : 36 11 38 10 8 1 1 29 : 12 25 11 4 1 6 18 : 24 13

4. (4) SV Weil 1910 21 11 3 7 37 : 28 9 36 11 6 2 3 22 : 13 20 10 5 1 4 15 : 15 16

5. (5) SV RW Ballrechten-Dottingen 20 11 3 6 42 : 35 7 36 10 8 1 1 27 : 12 25 10 3 2 5 15 : 23 11

6. (6) SF Elzach-Yach 19 10 4 5 37 : 21 16 34 10 9 0 1 30 : 9 27 9 1 4 4 7 : 12 7

7. (7) FV Herbolzheim 21 9 4 8 31 : 27 4 31 11 6 1 4 18 : 15 19 10 3 3 4 13 : 12 12

8. (8) FC Emmendingen 21 9 3 9 37 : 28 9 30 10 6 1 3 20 : 11 19 11 3 2 6 17 : 17 11

9. (9) VfR Hausen 20 9 2 9 33 : 38 -5 29 10 7 1 2 16 : 10 22 10 2 1 7 17 : 28 7

10. (10) SV Au-Wittnau 20 7 7 6 36 : 26 10 28 10 4 6 0 21 : 7 18 10 3 1 6 15 : 19 10

11. (11) SC Wyhl 21 7 3 11 42 : 43 -1 24 10 3 1 6 26 : 20 10 11 4 2 5 16 : 23 14

12. (12) FC Freiburg St. Georgen 19 5 6 8 24 : 28 -4 21 10 2 3 5 10 : 12 9 9 3 3 3 14 : 16 12

13. (13) FSV Rheinfelden 21 5 6 10 29 : 39 -10 21 10 2 5 3 13 : 14 11 11 3 1 7 16 : 25 10

14. (14) SV Kirchzarten 21 5 5 11 35 : 44 -9 20 11 2 4 5 16 : 21 10 10 3 1 6 19 : 23 10

15. (15) FC 08 Tiengen 20 4 3 13 24 : 42 -18 15 11 3 1 7 11 : 19 10 9 1 2 6 13 : 23 5

16. (16) SV Solvay Freiburg 18 1 2 15 11 : 72 -61 5 8 0 1 7 6 : 36 1 10 1 1 8 5 : 36 4

Freiburger FC II - SV RW Ballrechten-Dottingen 2:2 (0:2)

Nach starken Leistungsschwankungen über die 90 Minuten gesehen

spielt die Zweite Mannschaft des FFC im Verfolgerduell gegen den

SV RW Ballrechten-Dottingen nach einem 0:2-Rückstand noch 2:2.

In der ersten halben Stunde bestimmten die Gäste das Spiel. Marco

Müller konnte in der 9. Minute freistehend abschließen und brachte

Ballrechten-Dottingen mit 0:1 in Führung. Fünf Minuten später traf

der Torschütze in einer vergleichbaren Situation über das FFC-Tor.

Mario Kaltenmark ließ nach 27 Minuten mit einem verwandelten

Handelfmeter das 0:2 folgen. Danach fand der FFC Zugriff auf das

Spiel. FFC-Stürmer Joschua Moser-Fendel verfehlte in der 34. Minute

eine Hereingabe von Matthias Maier vor das Tor knapp. Kurz vor

dem Pausenpfiff wehrte FFC-Torwart Kevin Zeller einen Kopfball

von Manuel Wolf bravourös ab. Nach dem Wechsel dauerte es 50

Sekunden, bis der Ball im Tor der Gäste lag. Joschua Moser-Fendel

war mit einem Heber erfolgreich. Die Gäste versuchten in der Folge,

den Zwei-Tore-Abstand wieder herzustellen. Mario Paolillo verfehlte

mit einem abgefälschten Schuss knapp das FFC-Tor (55.). Der FFC

übernahm in der Folge das Kommando, ohne aber gefährlich zu

werden. Die Gäste konnten die Begegnung mit zunehmender

Spieldauer wieder ausgeglichen gestalten und verstärkten gegen

Ende ihre Offensivbemühungen. Nach einem Lupfer-Steilpass von

FFC-Mittelfeldspieler David Preis gelang Hassan Mourad nach einem

Alleingang aufs Gästetor dann aber in der 86. Minute der umjubelte

2:2-Ausgleichstreffer. In den Minuten bis zum Schlusspfiff wollte auf

beiden Seiten kein Tor mehr fallen.

FFC: Zeller, Müller, Fischer (69. Janz), Günes, Wingo, Preis, Maier, Imm

(77. Aytekin), Moser-Fendel, Boye, Mourad; Tore: 0:1 Müller (9.), 0:2

M. Kaltenmark (27./HE), 1:2 Moser-Fendel (46.), 2:2 Mourad (86.);

Zuschauer: 100

Autor: Andreas Wirth

SF Elzach-Yach - Freiburger FC II 4:0 (0:0)

FFC: Zeller, Müller, Janz, Günes (71. Waldvogel), Jaziri, Preis, Gehring

(90. Himmelsbach), Spoth, Boye, Moser-Fendel, Maoloua (60.

Stampone); Tore: 1:0 Maier (54./E), 2:0 R. Dick (74.), 3:0 Wernet (84.),

4:0 H. Becherer (90.); Gelb-Rot: Müller (FFC/81.)

Aufgebot SV Solvay Freiburg

Tor: Philipp Henselmann, Patrice Wojdowski, Andreas Stengel

Abwehr: Gamal Alabani, Emre Kaya Alp, Felix Rau, Abbas Safwan,

Alexis Blanc, Maurizio Bitto, Fernando Jesus Alvarez Guirado

Mittelfeld: Muhammed Istif, Dominik Sandor, Erlwin Barballushi,

Philo Urdanegui-König, Vincenzo Pepe, Hassan Chami, Catalin

Aromanesi, Serrano Alfonso Garcia, David Guambe, Ba Ceesay

Angriff: Holger Halluni, Raffael Mangu, Gaspar Memdy

Trainer: Ferus Sieah

Torschützen Förderteam

9 Tore: Joschua Moser-Fendel

7 Tore: Aaron Neu

4 Tore: Marko Radovanovic, Karl-Luis Dees

3 Tore: David Preis, Adriano Spoth, Enrico Romano, Matthias Maier

2 Tore: Marvin Müller, Ivan Novakovic

Das nächste Heimspiel des Förderteams

Sonntag, 08.04.2018 11:30 Uhr

FFC II – SV Solvay Freiburg

Das nächste Auswärtsspiel des Förderteams

Samstag, 14.04.2018 15:30 Uhr

FC Herbolzheim – FFC II


Förderteam

FFC-Jugend

17

Landesliga Staffel 2 Saison 2017 / 2018 Hinrunde

Sa 12.08.18 17:00 FSV Rheinfelden – FFC II 0:2

Sa 19.08.17 17:00 FFC II – FC Emmendingen 3:2

Sa 26.08.17 17:00 FSV RW Stegen – FFC II 4:3

So 03.09.17 11:30 FFC II – VfR Hausen 4:1

Sa 09.09.17 15:30 SV RW Ballrechten-Dottingen – FFC II 4:1

So 24.09.17 15:00 SV Solvay Freiburg – FFC II 2:2

So 01.10.17 11:30 FFC II – FV Herbolzheim 1:0

Sa 07.10.17 15:30 SV Weil 1910 – FFC II 2:1

So 15.10.17 11:30 FFC II – SV Kirchzarten 5:1

Sa 21.10.17 15:30 SC Wyhl – FFC II 2:3

So 29.10.17 11:30 FFC II – FC Waldkirch 0:1

Mi 01.11.17 14:30 FFC II – SF Elzach-Yach 1:0

Sa 04.11.17 14:30 FC Freiburg St. Georgen – FFC II 0:1

So 12.11.17 11:30 FFC II – SV Au-Wittnau 7:2

So 19.11.17 14:30 FC 08 Tiengen – FFC II 1:2

Landesliga Staffel 2 Saison 2017 / 2018 Rückunde

Sa 02.12.17 14:30 FC Emmendingen – FFC II 3:2

So 04.03.18 15:00 FFC II – FSV Rheinfelden 4:3

So 11.03.18 11:30 FFC II – FSV RW Stegen 2:0

Sa 17.03.18 16:00 VfR Hausen – FFC II 2:1

So 25.03.18 11:30 FFC II – SV RW Ballrechten-Dottingen 2:2

Sa 31.03.18 17:00 SF Elzach-Yach – FFC II 4:0

So 08.04.18 11:30 FFC II – SV Solvay Freiburg

Sa 14.04.18 15:30 FV Herbolzheim – FFC II

So 22.04.18 11:30 FFC II – SV Weil 1910

Sa 28.04.18 15:00 SV Kirchzarten – FFC II

So 06.05.18 11:30 FFC II – SC Wyhl

So 13.05.18 15:00 FC Waldkirch – FFC II

Sa 19.05.18 17:00 FFC II – FC Freiburg St. Georgen

So 27.05.18 15:30 SV Au-Wittnau – FFC II

Sa 02.06.18 17:00 FFC II – FC 08 Tiengen

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

GRUND

DENT

ZAHNMEDIZIN

TECH

DENTALLABOR

ORTHO

ZÄHNE

KIEFERORTHOPÄDIE

SMILE

PROPHYLAXE

Das nächste Heimspiel der A-Jugend des FFC in der EnBW-

Oberliga Baden-Württemberg findet statt am Sonntag,

15. April 2018, um 15:00 Uhr im Contempo-Stadion im

Dietenbachsportpark. Gegner ist der VfR Aalen.

Böcklerstraße 3

D 79110 Freiburg i. Br.

✆ info@grund-zähne.de

0761 - 13 1141

www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

MeMber Of


18 Jugend

obere Reihe von links nach rechts: Antonio Ruberto, Jonas Preussler, Nino Felice, Hassan Mourad, André Ribeiro, Khaled Mouloua, Marc Gutmann, Mario Subaric

mittlere Reihe v.l.n.r.: Jugendleiter Andreas Eckert, Athletiktrainer Christian Hummel, Trainer Daniel Fleiner, Trainer Luca Murdolo, Pascal Kuhn, Simon Huber, Leon Riede, Jonas Janz, Kasimir

Lauber, Trainer Julian Wiedensohler, Trainer Jean-Pierre Ketterer, Trainer Joos Behncke

vordere Reihe v.l.n.r.: Michael Purosov, Linus Mulfinger, Matej Babic, Ante Vukovic, Josef Weizel, Petra Huth (Geschäftsführerin "Herzklopfen" Elternitiative herzkranke Kinder Südbaden), Kevin

Zeller, Noel Kury, Vincenzo Salvino, Sofian Bab. es fehlen: Torwarttrainer Mario Witt, Aldin Coric.

Herzklopfen vor dem Oberliga-Start! +++

Dank unseres neuen Trikotsponsors WIRZ TRANSPORT AG sind wir für den Start der EnBW-Oberliga Junioren bestens gerüstet!

Einen weiteren ganz besonderen Begleiter dürfen wir auf unseren Ärmeln vorstellen. "Herzklopfen e.V." Elterninitiative Herzkranke Kinder Südbaden sorgt bei all unseren Spielen für Herzklopfen und

soll gleichzeitig einer Herzensangelegenheit Aufmerksamkeit schenken.

Der Freiburger FC U19 unterstützt mit einer Fördermitgliedschaft herzkranke Kinder in der Region. Ein besonderer Dank gilt hier der Haufe Akademie für die finanzielle Unterstützung bei der

Umsetzung der Idee. Neben der Jugendleitung, unseren Spielern der U19 und U18, dem Trainerteam, inklusive Athletikgott Christian Hummel RESET Personal Training, durften wir mit Frau Huth

auch die Geschäftsführerin von Herzklopfen im Dietenbach begrüßen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit euch allen! Das Bild stammt wie immer aus der Hand von Marc Pach.


Aufnahmeantrag

19

Freiburger Fußballclub e.V.

Aufnahmeantrag

Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft beim Freiburger FC e.V.

Fußball Jugend Mitglieds-Nr.

Zu- und Vorname: geb. am: Staatsangehörigkeit:

Straße/Hausnummer:

PLZ./Ort:

Tel.:

Tel.mobil:

E-Mail:

Weitere Familienmitglieder:

Zu- und Vorname:

geb. am:

Grundbeiträge: zuzüglich Aktivenbeiträge: Gesamt:

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro =

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro =

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei =

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge E - und F - Jugend

Erstes Mitglied 150,00

Euro Zweites

Gesamtsumme Jahresbeitrag:

Euro

Euro

Euro

Euro

Mitglied + 102,00Euro Drittes Mitglied + 24,00 Euro = Euro

Mitgliedsbeiträge G - Jugend

Erstes Mitglied 120,

00 Euro Zweites Mitglied + 72,00 Euro Drittes Mitglied + 24, 00

Euro = Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen

schriftlichen Kündigung entsprechend der Satzung.

Ort, Datum:

Unterschrift des Antragstellers:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEP A-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEP A-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem

Freiburger Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum,

die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Kreditinstitut des Zahlers(Name ) IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer

Die Lastschrift wird mit der Mandatsreferenz

und unserer Gläubiger-Identifikationsnummer DE44FFC00000089678 am Fälligkeitstag eingezogen.


20 Unsere Werbepartner

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.


Statistik

21

Torjäger Verbandsliga

Spieler Verein Tore

Marco Senftleber Freiburger FC 21

Adrian Vollmer SV Linx 21

Valon Salihu SV Stadelhofen 21

Alen Lekavski 1. FC Rielasingen-Arlen 19

Marco Petereit Offenburger FV 15

Alexander Stricker FC Radolfzell 13

Martin Weschle SC Lahr 13

Tobias Krüger FC Radolfzell 12

Mustafa Akgün FC Bad Dürrheim 11

Sam Samma FC Neustadt 11

Keven Feger Offenburger FV 11

Marc Rubio SV Linx 11

Frederik Wettlin FC Auggen 10

Aslan Ulubiev Freiburger FC 10

Alexander Martinelli Freiburger FC 10

Bastian Bischoff FC Auggen 9

Mike Enderle FC Denzlingen/Freiburger FC 9

Sven Körner FC Singen 04 9

Daniel Briegel FV Lörrach-Brombach 9

Buba Ceesay FV Lörrach-Brombach 9

Kevin Sax Kehler FV 9

Jan Torres SV Endingen 9

Piakai Henkel SV Linx 9

Nico Tadic FC Bad Dürrheim 8

Andre Kohli FC Singen 04 8

Sebastian Stark 1. FC Rielasingen-Arlen 7

Axel Imgraben FC Auggen 7

Joshua Keller FC Singen 04 7

Marko Junker Offenburger FV 7

Lucas Grünbacher SV 08 Kuppenheim 7

Alexander Merkel SV Linx 7

Ali Sari FC Bad Dürrheim 6

Rino Saggiomo FC Denzlingen 6

Niklas Aichem FC Radolfzell 6

Robin Niedhardt FC Radolfzell 6

Yannik Imbs Kehler FV 6

Lukas Metzinger SV Endingen 6

Pierre Venturini SV Linx 6

Leon Preine 1. SV Mörsch 5

Hans Kyei 1. SV Mörsch 5

Abbas Karaki FC Singen 04 5

Andreas Lismann FV Lörrach-Brombach 5

Dimitrios Tsolakis Offenburger FV 5

Sebastian Bauer SC Hofstetten 5

Hakan Ilhan SC Lahr 5

Andreas Weisgeber SV 08 Kuppenheim 5

Florian Metzinger SV Endingen 5

Spielerstatistik nach 21 Spieltagen

SP EW AW Tore GR Rot

Marco Senftleber 21 1 6 21 0 0

Tim Kodric 21 0 0 0 0 0

Fabian Sutter 20 1 13 4 0 0

Aslan Ulubiev 19 1 10 10 0 0

Alexander Martinelli 19 4 10 10 0 0

Konrad Faber 19 1 3 2 0 0

Felix Dreher 18 2 0 1 0 0

Matthis Eggert 18 2 8 3 0 0

Elias Reinhardt 17 5 2 1 0 0

Hendrik Gehring 16 5 6 1 0 0

Alexander Koberitz 15 4 1 0 0 0

Mike Enderle 14 1 3 7 0 1

Kevin Bernauer 13 4 6 0 0 0

Nicolas Garcia Stein 13 7 2 1 0 0

Kevin Senftleber 12 1 1 1 0 0

Karl-Luis Dees 12 10 2 4 0 0

Andreas Fischbach 10 9 1 1 0 0

Fabian Amrhein 8 3 3 0 0 0

Ivan Novakovic 7 3 4 4 0 0

Marko Radovanovic 4 4 0 0 0 0

Adriano Spoth 4 4 0 0 0 0

Elias Baumann 3 2 1 0 0 0

Philipp Züfle 3 3 0 0 0 0

Matthias Maier 2 2 0 0 0 0

Aaron Neu 1 1 0 0 0 0

Kerem Aytekin 1 1 0 0 0 0


22 Unsere Werbepartner

Ihre Experten im AMG Performance Center Südbaden:

Jürgen Kreuz, Eric Hoeser und Olaf Buschmann (v.l.n.r.)

Performance Center Südbaden

Leistung ist durch nichts zu ersetzen.

Außer durch noch mehr Leistung.

Und dieses MEHR an Leistung bringt unser AMG Expertenteam für Sie, wenn Sie zu denen gehören,

die dynamische Performance lieben. Für die Autofahren mehr als nur Forbewegung ist, sondern ein

begeisterndes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Erleben Sie bei uns im AMG Performance Center Südbaden

bei Kestenholz in Freiburg, wie sich aufregendes Design, Höchstleistungs-Technologie und die legendäre

Mercedes-Benz Qualität zu faszinierenden Gesamtkunstwerken vereint. Wir freuen uns auf Sie!

Mercedes-Benz Zentrum Freiburg

Kestenholz GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

79111 Freiburg, St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0

www.kestenholzgruppe.com


Unsere Werbepartner

23

Neues Auto?

Hier gibt’s die günstige

Versicherung!

Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr Angebot

und überzeugen Sie sich. Wir bieten:

• Niedrige Beiträge

• Top-Schadenservice

• Beratung in Ihrer Nähe

Kundendienstbüro

Horst-Dieter Glauer

Tel. 0761 554229

Fax.0761 554221

horst.glauer@HUKvm.de

Habsburgerstr. 78

79104 Freiburg

Herdern

Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr

Mo. 15:00 – 18:00 Uhr

Do. 15:00 – 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Am besten, Sie informieren sich gleich.

Wir beraten Sie gerne.

Vertrauensmann

Franz Wacha

Tel. 0761 4537644

Fax.0761 492950

franz.wacha@HUKvm.de

Belchenstr. 21

79115 Freiburg

Haslach

Termin nach Vereinbarung

Zentrum für

Ambulante Rehabilitation,

Physiotherapie und

Ergotherapie

Aus unserem Leistungsspektrum: Kinesio-Taping

Bei uns steht der Patient immer im Mittelpunkt!

REHA SÜD GmbH

Lörracher Straße 16 A

D-79115 Freiburg

Tel. +49 (0) 761 - 4 22 44

info@reha-sued.de

www.reha-sued.de


24

Unsere Werbepartner

Inh. E. Lenker

07 61/8 16 50

reichhaltige Auswahl an

Pflanzen und Schnittblumen

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Sa. 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr





VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

25

seit 20 Jahren

erfolgreich in Freiburg

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


Unsere Werbepartner

25

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


26

Geburtstage

Geburtstage...

Vorname Nachname Datum

Marita Hennemann 1.3

Arjonit Rexhepi 1.3

Christian von Rudloff 2.3

Simon Huber 3.3

Julian Pfannes 4.3

Pierre Ketterer 5.3

Axel Riesterer 5.3

Erwin Griese 6.3

Kerem Aytekin 6.3

Michel Göde 6.3

Gerhard Sauer 7.3

Benno Beaugrand 7.3

Gianni Buscema 7.3

Franz Zähringer 9.3

Jürgen Bingler 9.3

Marc Binder 9.3

Matteo Dold 10.3

Robert Heward Nazary 11.3

Issa Boye 12.3

Ruben Beck 13.3

Dieter Schmidt 14.3

Lars Dickneite 14.3

Nico Spinner 14.3

Hans Joachim Nittel 15.3

Edeltraud Lange 15.3

Jan Meßmer 15.3

Hans Ehrat 16.3

Harald Barth 17.3

Claudia Schultz 17.3

Natan Cirrincione 17.3

Dario Dzeko 17.3

Rudolf Schweizer 18.3

Joerg Gehring 18.3

Matthis Eggert 18.3

Hendrik Gehring 19.3

Gabriel Miocevic 19.3

Florian Deussen 20.3

Ulrich Greschkowitz 21.3

Noel Kury 21.3

Dirk Pfliehinger 22.3

Rudi Krämer 23.3

Lukas Notz 23.3

Yannick Sänger 23.3

Marc Philipp 24.3

Alessio Cimino 24.3

Lukas Nunes Paiva 24.3

Carlos Stuckert 27.3

Karl Goette 27.3

Marco Jürgen Senftleber 28.3

Stefan Wingo 28.3

Manfred Friebolin 29.3

Enrico Romano 29.3

Noah Hin 29.3

Fabian Amrhein 30.3

Niklas Proksch 30.3

Kai Baumanns 30.3

Christian Richard Sartory 31.3

Laurin Lettow 31.3

Freiburger Fußballclub e. V

Gegründet 1897 • „Freiburger“ Stadion im Dietenbachpark Robert

Ruh Weg 1• 79114 Freiburg

Tel: 0761/706352 • Fax: 0761/706351 • email: info@ffc.de • www.

ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Redaktion: Jörg Gehring, Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Jörg Gehring

Druck: Regio Pack Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Langjährige und verdiente Mitglieder feiern im März ihren Geburtstag:

Kerem Aytekin, 20 Jahre

Gianni Buscema, 20 Jahre

Issa Boye, 20 Jahre

Matthis Eggert, 20 Jahre

Hendrik Gehring, 20 Jahre

Marc Philipp, 20 Jahre

Natan Cirrincione, 30 Jahre

Jörg Gehring, 60 Jahre

Manfred Friebolin, 70 Jahre

Für die weiteren Lebensjahre

wünschen wir beste Gesundheit und

alles Gute! Wir danken für die Treue

zum FFC.

Vorstand und Präsidium des Freiburger Fußball-Club e.V.

Herzliche Glückwünsche an die Geburtstagskinder von der

ganzen FFC-Familie!


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine