Aufrufe
vor 3 Monaten

DorfStadt 05-2018

Wir sind Elbvororte. Hochwertige lokale Berichte und Reportagen aus und über Rissen, Sülldorf, Iserbrook, Blankenese, Osdorf, Groß Flottbek, Nienstedten, Othmarschen, Bahrenfeld und Schenefeld.

DorfStadt

040-86 21 21 www.grebau.de Zeitung für Rissen | Sülldorf | Iserbrook | Blankenese | Osdorf | Nienstedten | Groß Flottbek | Othmarschen | Bahrenfeld | Schenefeld GARTENMÖBEL Strandkörbe & Sonnenschirme Alle Sortimente . Viele Marken . Frei Haus Ausstellung: Osdorfer Landstr. 253 . 22589 Hamburg www . gartenmoebel - hamburg - shop . de Ausgabe 05/18 · vom 5. April 2018 | Verlag/ Redaktion Tel.: 87 08 016-0, www.dorfstadt.de | redaktion@dorfstadt.de Alle drei Wochen kostenlos ins Haus NICHT ERHALTEN? Anrufen: 87 08 01 60 O S D O R F : S.3 Stadtteil feiert 750. Jubiläum S P O R T: S.6 Silja wieder im Training sauberes, vitales trinkwasser regenerative energie barrierefreie bäder Sauberer Einsatz! ihr persönlicher problemlöser »0 40/ 87 66 10« www.kusserow-sandleben.de I M G E S P R Ä C H : S.12 Theater für Kinder wird 50 Jahre! Foto: Flügel »Hätte ich bloß die Polizei gerufen...«: Auf der Suche nach Zeugen Bernd Sievering zeigt auf die Unfallstelle in der Waitzstraße Foto: Krohn Tanz in den Bitte beachten Sie unsere Beilage in der Teilauflage Sülldorf-Iserbrook! Baustellenchaos in Othmarschen In Othmarschen droht ein Ver - kehrschaos: Nicht nur, dass im Bereich der Behringstra ßen - brücke über die A7 (Auffahrt Othmarschen) mehrere Baufel - der in der Walderseestraße und Behringstraße den Verkehr be - hindern (dort werden die Was - serleitung und die Telefonlei - tung unter die A7 verlegt), nun wird auch noch die Revent - lowstraße im Bereich der S- Bahnunterführung an der S- Bahnhaltestelle Othmarschen und der Einmündungsbereich zur Waitzstraße und zum Bese - lerplatz umgestaltet. Die Zu - fahrt zur Einkaufsmeile bleibt jedoch für die gesamte Dauer der Bauzeit geöffnet. Lediglich für die Autofahrer, die in Rich - tung Süden über die Re vent - lowstraße die A7-An schluss - stelle Othmarschen erreichen wollen, wird’s schwierig, denn die Reventlowstraße ist ab sofort nur noch als Ein bahn - straße in Nordrichtung befahrbar. In sofern ist auch die Waitzstraße mit dem Auto nur aus Süden erreichbar. Die Bau - ar beiten sollen bis Ende Sep - tem ber 2018 abgeschlossen sein. www.dorfstadt.de „Wer sich auf andere verlässt, ist selbst verlassen“. Den Wahrheitsgehalt dieses Spruches musste unser Le - ser Bernd Sievering jetzt am eigenen Leib spüren. Und zwar im wahrsten Sin - ne des Wortes, denn durch einen Unfall erlitt Sievering Prellungen, die mehrere Wo - chen für die Heilung brauchten. Jetzt sucht er nach Zeugen, die den Unfallhergang gegenüber der Polizei beschreiben können, denn die Unfallgegnerin kann oder will sich nicht mehr an den Hergang erinnern. GROSS FLOTTBEK Zeugensuche via Flyer Was war passiert? Montag Mit - tag in der Waitzstraße in Groß Flottbek. Es war der 5. Februar so gegen 13:50 Uhr. Bernd Sievering überquerte mit seinem Hund die Waitzstraße, in der sich der Verkehr wie so häufig staute. Als er sich hinter dem stehenden blauen Merce - des T-Modell befand, leuchteten plötzlich die Rückfahr - scheinwerfer auf und das Fah - rzeug wurde von der Fahrerin zurück gesetzt, um eine freie Parklücke zu nutzen. Sievering schlug zur Warnung mit der Faust auf die Heck scheibe des Mercedes, das Fahrzeug stieß jedoch gegen sein rechtes Kniegelenk. Durch den Aufprall wurde er über den neben ihm befindlichen Hund gestoßen, sodass er auf die Fahrbahn prallte. Der Hund flüchtete vor Schreck und wurde erst vor dem Blumen geschäft „Florali“ wieder eingefangen. Mehrere Zeugen halfen dem Angefah - renen auf die Beine und sammelten seine zerbrochene Brille ein. Die Mercedes-Fahrerin stieg aus und entschuldigte sich bei dem Angefahrenen, gab ihm ihre Visitenkarte und wollte für den entstandenen Schaden aufkommen. Sievering verzichtete aufgrund der glaubhaften Ent - schuldigung darauf, die Polizei zu rufen. Nach der dreiwöchigen Be - hand lung der Prellungen meldete sich Sievering bei der Versicherung der Unfallgeg - nerin, die allerdings eine Regu - lierung ablehnte. Angeblich soll der Hund des Geschädigten für die Sachbeschädigung und Körperverletzung verantwortlich gewesen sein. Sievering sucht nun nach den hilfreichen Passanten, die ihm aufgeholfen haben, oder anderen Zeugen, um den Unfall - hergang zweifelsfrei nachweisen zu können und erstattete Anzeige bei der Polizei. Bislang hat der Aushang eines La ter - nenpfahl-Zettels noch keinen Erfolg gebracht. Daher bittet Bernd Sievering: Wenn Sie den Unfallhergang beobachtet ha - ben und dazu eine Aussage machen möchten, melden Sie sich bitte bei der Polizei oder telefonisch unter (0176 35 65 80 55, ggf. Mailbox). Sievering möchte „nur allzu gerne die Unfallgegnerin von ihrer hochgradigen Amnesie befreien“. Seine Erfahrung aus dem Unfall: „Ich werde in Zukunft jedes Mal die Polizei rufen“. Das ist auch der dringliche Appel des ADAC: Vor allem bei Unfällen mit Personen schä - den oder bei unklaren Verhält - nissen sollten die Beamten Bei Personenschäden immer die Polizei rufen gerufen werden, auch wenn es Zeit braucht, bis die Polizisten am Unfallort eintreffen. Die Polizei hält fest, wer gegen Verkehrsregeln verstoßen hat. Ein verbreiteter Irrtum: Die Beamten klären nicht, wer für den Schaden aufkommen muss. Deshalb macht es auch keinen Sinn, mit den Polizisten über die Haftungsfrage zu diskutieren. Bitte beachten: Belasten Sie sich in keinem Fall selbst, Angaben zur Person und zum Fahrzeug genügen. Die Unfallaufnahme durch un - voreingenommene Polizei be - amte hätte in diesem Fall zu - mindest für eine Klärung durch die Versicherungen der Betei - ligten sorgen können. So wird es über zwei Monate nach dem Unfall schwer sein, den Her - gang zu rekonstruieren. Übrigens: Nachträglich können sich die Unfallparteien immer noch auf die private Regu lie - rung des Schadens einigen und so zum Beispiel eine Höher - stufung bei der Versicherung des Unfallverursachers verhindern. Direkt nach dem Unfall sollte man als Beteiligter zuerst einmal sicherstellen, dass der Hergang sorgfältig dokumentiert wird, rät der ADAC. GRATIS ROULETTE, BLACK JACK UND POKER AUSPROBIEREN + TOLLE PREISE GEWINNEN mit DJ MARIB MONTAG 30. APRIL 2018 21 Uhr | EINTRITT 2,- € CASINO SCHENEFELD | Industriestr. 1 | 22869 Schenefeld Telefon 040 839 00 20 | www.schenefeld.casino-sh.de Raum für Zukunft Um unseren älteren Mitgliedern und Interessenten ein komfortables, sicheres Wohnen zu ermöglichen, bieten wir Ihnen attraktive, bezahlbare Wohnungen in Lurup, Iserbrook, Osdorf und Niendorf. Bauverein der Elbgemeinden eG 040 / 244 22 - 220 www.bve.de Einlass ab mit Personalausweis Wir sind Elbvororte.

DorfStadt 17-2017
DorfStadt 05-2017
DorfStadt 06-2018
DorfStadt 04-2018
DorfStadt 09-2018
DorfStadt 02-2018
DorfStadt 03-2018
DorfStadt 07-2018
DorfStadt 08-2018
DorfStadt 10-2018
DorfStadt 01-2018
DorfStadt 04-2017
DorfStadt 12-2016
DorfStadt 11-2016
DorfStadt 07-2017
DorfStadt 12-2017
DorfStadt 03-2017
DorfStadt 08-2016
DorfStadt 15-2016
DorfStadt 14-2017
DorfStadt 17-2016
DorfStadt 07-2016
DorfStadt 09-2016
DorfStadt 16-2016
DorfStadt 10-2016
DorfStadt 01-2017
DorfStadt 14-2016
DorfStadt 16-2017
DorfStadt 15-2017
DorfStadt 13-2017