Allalin News Nr. 7/2018

saas.fee

Nr. 7 | 6. April bis 8. Juni 2018

SAAS-FEE | SAAS-GRUND | SAAS-ALMAGELL | SAAS-BALEN

ALLALIN

NEWS

OFFIZIELLES MITTEILUNGSORGAN DER FREIEN FERIENREPUBLIK SAAS-FEE

Nr. 7 | 6. April bis 8. Juni 2018

Wenn Kinderaugen strahlen, dann ist im Gletscherdorf Olympia. Der Skiclub Allalin ist Gastgeber des 53. Internationalen Jugendcups in Saas-Fee.

(Archivbild: Der Skiclub Allalin am Internationalen Jugendcup in Courchevel 2017)

OLYMPIADE DER

NACHWUCHS-STARS

IN SAAS-FEE.

SEITE 5

Einzigartiges Saaser

Kulturgut erwacht zu

neuem Leben.

Seiten 2 – 3

Winter 2018/19 kann

kommen: Hammer-Deal

geht in die dritte Runde!

Seite 4

Das muss Liebe sein: Mit

der Freien Ferienrepublik

Saas-Fee gut unterwegs.

Seite 7

Fröhlicher Frühling,

köstlicher Sommer:

die Saaser Events.

Seiten 9, 11 – 13, 15


2

Editorial

Liebe Feriengäste

Die neue «Allalin-

News» ist da. Pünktlich.

Kompetent. Spannend.

Und wunderschön gestaltet.

Das haben wir

einmal mehr unserer

zuverlässigen Redakteurin

Nadja Carmine

zu verdanken. Seit

vielen Jahren sorgt

sie mit viel Herzblut

dafür, dass die Freie

Ferienrepublik Saas-Fee

Christoph Gysel, Vizepräsident

Saastal

Tourismus AG

mit einer grossartigen Gästezeitschrift aufwarten

kann.

Die vorliegende «Allalin-News» ist die letzte

Ausgabe von Nadja. Sie verlässt die Saastal

Tourismus AG auf eigenen Wunsch und wird

sich neuen Herausforderungen stellen. Ich

werde sie und ihre zuverlässige Art, ihre journalistische

Kompetenz, ihr weites Wissen und

ihre grosse Erfahrung sicherlich vermissen.

An dieser Stelle danke ich dir, liebe Nadja,

herzlich für deinen grossartigen Einsatz

für die «Allalin-News». Ich wünsche dir alles

Gute für deinen weiteren Weg. Privat wie auch

beruflich.

Natürlich ist der Weggang von Nadja Carmine

ein harter Einschnitt für unsere beliebte

Gästezeitschrift. Die Saastal Tourismus AG,

unter der Leitung von Pascal Schär, wird

aber alles daran setzen, dass Sie, liebe Gäste,

weiterhin attraktive «Allalin-News» erhalten.

Katharina Holze, Verantwortliche für die

Kommunikation, wird mit ihrer Crew die

Gästezeitung nicht bloss erhalten, sondern

sie auch stetig weiterentwickeln. Unsere

Gäste sollen auch künftig spannend informiert

werden. Und viel Spass beim Lesen der

«Allalin-News» haben.

Einmaliges Kultu

Was lange währt, wird endlich gut: Die geme

Säge am Triftbach in Saas-Grund erworben.

lische und touristische Nutzung dieses im W

Das Bewusstsein war da, dieses einzigartige Kulturgut

vor dem Zerfall zu retten und nachhaltig

zu bewahren. Welche entscheidenden Rollen dabei

aber Glück und Zufall spielten, haben wir von

Stefan Andenmatten, Präsident der Stiftung Saas

ischi Heimat, erfahren.

Im Mai 1998 wurde die Stiftung «Saas ischi Heimat»

von den vier Saaser Talgemeinden gegründet.

Was waren die Höhepunkte der letzten zwei

Jahrzehnte? «Das war sicherlich die Erstellung des

Archives, das Tausende alter Dokumente bis ins 15.

Jahrhundert enthält. Zurzeit freuen wir uns sehr,

Projekt unterstützen

Stefan Andenmatten, Präsident

Stiftung Saas ischi Heimat

dass es uns nun endlich gelungen ist, die alte Mühle, Walke und Säge in Saas-

Grund zu erwerben. Dieses Projekt hat uns schon sehr viele Jahre beschäftigt.»

Der Stiftungsrat hatte sich ja bereits vor Jahren zum Ziel gesetzt, dieses

bedeutende Kulturobjekt im Saastal zu erwerben, zu erhalten, zu pflegen

und danach auch sinnvoll zu nutzen. Weshalb ist dieses Vorhaben nun geglückt?

«Ja, tatsächlich, es war eine langwierige Angelegenheit. Seit über

15 Jahren bestand die Idee, dieses schützenswerte Gebäude zu erwerben,

seiner ursprünglichen Bedeutung zuzuführen und für die Öffentlichkeit

zugänglich zu machen. Es gab aber keine konkreten Pläne. Dass dieses Projekt

endlich konkreter wird, war eines meiner Hauptziele, als ich vor fünf

Jahren das Präsidium übernommen hatte. Vor drei Jahren erstellten wir eine

Broschüre, die an alle Haushaltungen im Saastal und interessierten Kreisen

zugestellt wurde. Die Reaktion darauf war hingegen bescheiden.»

Wie ging es dann weiter? «Nachdem vor einem Jahr dem bisherigen Besitzer,

Antonius Andenmatten, das Baugesuch zur Sanierung des Gebäudes bewilligt

wurde, waren wir einen bedeutenden Schritt weiter. Als sich dann noch die

vier Saaser Gemeinden bereit erklärten, das Projekt total mit 50 000 Franken

zu unterstützten und uns der Tourismusverein 5000 Franken zusprach,

nahm das Unterfangen konkrete Züge an. All das machte den Weg frei,

um mit dem jetzigen Inhaber des Gebäudes den Kaufvertrag vorzubereiten.

Vor unserer Generalversammlung am 13. April 2018 sollte der Kaufvertrag ab-

Die Kosten, um das einmalige Kulturerbe zu restaurieren, werden auf 400 000 Franken

geschätzt. Davon entfallen 100 000 Franken auf den Kauf, 85 000 Franken auf die

Dachsanierung, 50 000 Franken auf die äussere Gebäudesanierung, 115 000 Franken

auf die innere Gebäudesanierung und 50 000 Franken auf die Sanierung der Anlagen.

Nicht eingerechnet sind hier die Eigenleistungen und Frondienste der Mitglieder des

Vereins. Auch hofft man auf die Unterstützung verschiedener Zivilschutzdienste innerhalb

und ausserhalb des Saastales.

Möchten auch Sie dieses Projekt unterstützen? Dann melden Sie sich bei:

Gemeinnützige Stiftung Saas ischi Heimat, Lehnbachstrasse 1, 3905 Saas-Almagell

Tel. 027 957 11 05, Mobile 078 642 53 61, info@saas-ischi-heimat.ch

☛ Eine detaillierte Broschüre über dieses Projekt finden Sie auf

www.saas-ischi-heimat.ch


6. April – 8. Juni 2018

Aktuell

3

rgut erwacht zu neuem Leben

innützige Stiftung Saas ischi Heimat hat die wassergetriebene Mühle, Walke und

Damit wurde der entscheidende Grundstein für die Sanierung und künftige schuallis

einmaligen Gebäudes gelegt.

Das Kulturobjekt

In Saas-Grund beim Weiler Unter dem Berg

am Triftbach befindet sich das markante

Steingebäude, das in seinem Inneren mehrere

wassergetriebene Einrichtungen wie

Mühle, Walke, Drehbank, Säge und Schleifmaschine

aufweist. Im obersten Stockwerk

war zudem eine Wohnung. In unmittelbarer

Nachbarschaft stehen und standen entlang

des Triftbaches weitere gewerbliche, wassergetriebene

Anlagen.

Sieht unscheinbar aus, verbirgt aber Schätze in seinem Innern: Das schützenswerte Gebäude mit wassergetriebener Mühle, Walke und

Säge befi ndet sich im Weiler Unter dem Berg am Triftbach in Saas-Grund.

geschlossen sein, so dass wir neuer Eigentümer

dieses Objektes sind.»

Insgesamt 400 000 Franken werden für die

Restaurierung dieser vorindustriellen historischen

Mehrzweckanlage budgetiert. Wie

wird dies finanziert? «Wir sind glücklich, dass

mit den Beiträgen der vier Stiftergemeinden

also der vier Saaser Gemeinden, und des Tourismusvereins,

der Grundstein gelegt wurde.

Dennoch sind wir auf die Unterstützung der

öffentlichen Hand und von Gönnern angewiesen.

Wir werden nun verschiedene Stiftungen

anschreiben und uns aktiv dafür einsetzen,

Gelder zu sammeln.»

Wie lange denken Sie, wird es dauern, bis

dieses Kulturgut öffentlich genutzt werden

kann? «Wir gehen von fünf Jahren aus, bis das

Gebäude saniert und benutzt werden kann und

dann öffentlich zugänglich ist. Die renovierte

Anlage, in der wir aufzeigen können, wie damals

gearbeitet wurde, stellt ganz klar eine

Bereicherung für die Destination Saas-Fee/Saastal

dar. Unsere Region gewinnt dadurch eine

zusätzliche Attraktion. Die Mühle, Walke und

Säge am Triftbach möchten wir für schulische

und touristische Führungen, aber auch für Ausstellungen

und kleinere Tagungen nutzen.»

Was macht diese historische Gebäude so einzigartig?

«Ganz sicher, weil es ein vertikales

und ein horizontales Wasserrad aufweist. Das

komplette Gebäude mit Mühle, Walke und Sägerei

wird von zwei Wasserrädern betrieben.

Die Kombination der Mehrfachnutzung einer

vorindustriellen Anlage an einem einzigen Ort

dürfte einmalig im Wallis sein.»

Gibt es noch andere vergleichbare Kulturgüter

im Saastal? «Nein, es ist DAS Kulturgut im

Saastal, das noch besteht. Es ist dem Zufall zu

verdanken, dass dieses Gebäude weder abgerissen

noch umgebaut wurde, wie es mit vielen

anderen historischen Objekten im Saastal geschehen

ist. Glück spielte dabei eine grosse Rolle,

wenn man die Geschichte dieses Gebäudes

kennt, das 1922 von Stephanus Ruppen erbaut,

1941 von Peter-Josef Andenmatten ersteigert, in

den 1970er-Jahren an Genfer verkauft und 1988

wieder in Saaser Hände kam. Antonius Andenmatten,

ein Enkel von Peter-Josef Andenmatten,

hatte dieses Gebäude mit der Idee erworben, es

mit Unterstützung von Dritten zu erhalten und

seiner ursprünglichen Bestimmung zuzuführen.»

Nadja Carmine

Lange Zeit war der untere Teil des Triftbaches

mit seinen wasserbetriebenen Vorrichtungen

das kommerzielle Wirtschaftszentrum

von Saas-Grund. Hier wurde die

Wasserkraft genutzt, um vorindustrielle

Gewerbeanlagen in Schwung zu halten.

An diesem Ort steht noch heute besagtes

schützenswerte Gebäude. Stephanus Ruppen

erbte von seiner Mutter auf dem Standort

des erwähnten Hauses eine Mühle, die

in einer einfachen Hütte untergebracht war.

Um 1921/22 riss er die Hütte ab und erbaute

dort das heute noch bestehende Mauergebäude,

wo er eine Mühle und eine Walke

betrieb. Daneben war er als Schuhmacher,

Schreiner und Maultierhalter tätig. Nach

seinem Tod im Jahr 1941 wurde das Anwesen

von Peter-Josef Andenmatten ersteigert.

Nach dessen frühem Tod im Jahre 1942

führte seine Frau Josepha zusammen mit

ihren 14 Kindern den Betrieb weiter. In den

1970er-Jahren wurde das Gebäude von drei

Frauen aus Genf als Feriendomizil gekauft.

Diese benutzten jedoch nur die Wohnung

und bauten den Estrich aus. 1988 konnte

das Gebäude von Antonius Andenmatten,

einem Enkel von Peter-Josef Andenmatten,

erworben werden.

Öffentlicher Vortrag

Die Stiftung Saas ischi Heimat lädt ein:

Freitag, 13. April 2018, um 20.00 Uhr

Vortrag von Dr. Roland Flückiger

Walliser Berghotels im 19. Jahrhundert unter

besonderer Berücksichtigung des Tourismus

im Saastal

in der Gletscherstube im Gemeindehaus

Saas-Fee (ehemals Musikzimmer)

Zu diesem Referat sind alle Interessierten herzlich

eingeladen. Im Anschluss offeriert die Stiftung

einen kleinen Imbiss.


4

6.

Aktuell

April – 8. Juni 2018

Die WinterCARD

und ihre Erfolgsgeschichten

Heute: La Cabane, das Käse-Eldorado der Freien Ferienrepublik Saas-Fee

Klar, die WinterCARD der Saaser Bergbahnen

zählt viele Erfolgsgeschichten. Zehntausende

von Wintersportlern sind einfach

glücklich. Den ganzen Winter lang zum

Schnäppchenpreis inmitten der höchsten

Viertausender die schneesichersten Pisten

geniessen zu können: Das ist einfach

phänomenal. Aber auch Leistungsträger

sind begeistert. Hotels, Restaurants, Appartements,

Geschäfte: Viele profitieren von

der WinterCARD, diesem unschlagbaren

Saisonskiabo. Metzger, Käseshop, ja sogar

die Post und der Dorfarzt gehören zu den

Gewinnern. Einige dieser Erfolgsgeschichten

wollen wir in nächster Zeit erzählen.

Heute: La Cabane, der einzigartige Käseshop

aus Saas-Fee. Der Familienbetrieb an zentraler

Lage, mit bis zu 120 Käsesorten, verschiedensten

Fonduemischungen und 15

unterschiedlichen Raclettekäsen läuft diesen

Winter richtig rund. Die «Allalin-News»

haben beim Chef, Beat Lehner, nachgehakt:

Wie stark konntet ihr von der Winter-

CARD profitieren? Wie hat sich das Geschäft

seit der Einführung des Hammer-

Sein Käse kommt bei den Gästen blendend an: Beat Lehner

beliefert die Fonduegondeln mit der Walliser Spezialität.

Skiabos entwickelt? «Die WinterCARD

macht sich bei uns schon bemerkbar. Wir

haben mehr Kunden und mehr Umsatz im

Vergleich zu vorher. Die Tendenz ist erfreulicherweise

steigend.»

Welche Produkte werden stärker nachgefragt?

«Den grössten Zuwachs verzeichneten

wir beim Raclettekäse und beim Käsefondue.»

Wurdet ihr von der Mehrfrequenz überrascht?

«Nein, wir wurden nicht überrascht,

denn wir hatten gehofft, dass wir

von der WinterCARD profitieren werden.

Das ist zum Glück auch eingetroffen.»

Was denkst du über die WinterCARD?

«Ich finde die Idee der WinterCARD super.

Ich hoffe allerdings, dass sie auch nachhaltig

ist. Vielleicht hätte man den Preis auch

etwas höher festlegen können.»

Hat sich das Kundenverhalten durch den

Saisonskipass verändert? «Das kann ich so

nicht beantworten. Wir haben mehr und

vor allem sehr zufriedene Kunden. Aber

letzteres könnte auch an unseren grossartigen

Produkten liegen …» Christoph Gysel

Hammerdeal geht in die 3. Runde

Ab 15. April 2018 heisst es wieder zuschlagen: Mit der WinterCARD 2018/19

gibt es 150 schneesichere Pistenkilometer in Saas-Fee, Saas-Grund,

Saas-Almagell und Saas-Balen zum Hammerpreis von 222 Franken.

Das gibt es nur in der Freien Ferienrepublik Saas-Fee:

Skifahren zum Super-Spartarif – die WinterCARD

machts möglich. Mitte April 2018 geht der Hammerdeal

in die dritte Runde.

Startschuss Mitte April 2018

Der Erfolg der letzten zwei Wintersaisons spricht

für sich: Nach dem Anstieg der Logiernächte in

der Wintersaison 2016/2017 um 17,7 % ist das Saastal

im laufenden Winter mit einem aktuellen Plus

von 10,6 % weiter auf Erfolgskurs. Das revolutionäre

Preiskonzept soll somit auch ein drittes Mal

zustande kommen. Wenn sich 77 777 Personen für

die WinterCARD 2018/2019 auf www.saas-fee.ch/

wintercard registrieren, können die Gäste den

Saisonpass erneut für 222 Franken erwerben. Ab

Mitte April 2018 öffnet die Plattform, wo sich

Schneesportler dafür eintragen können. Kommt

der Deal zustande, stehen den Besitzern der Winter-

CARD auch in der kommenden Wintersaison 2018/

2019 die 150 Pistenkilometer im ganzen Saastal,

das heisst in den Skigebieten von Saas-Fee, Saas-

Grund, Saas-Almagell und Saas-Balen zu einem

sensationellen Preis zur Verfügung.

Weitere Infos: www.saas-fee.ch/wintercard

Skifahren zum Super-Spartarif, das

gibt es nur in der Freien Ferienrepublik

Saas-Fee.


6. April – 8. Juni 2018

Aktuell

5

Champions von morgen

53. Internationaler Jugendcup vom 8. bis 11. April 2018 in Saas-Fee

Vom 8. bis 11. April 2018 kämpfen 150 alpine

Hoffnungsträger im Alter von 12 bis 16

Jahren nicht nur um die ersten Plätze im

Slalom und Riesenslalom, sondern vor allem

um Ruhm und Ehre für ihr Land: Willkommen

am 53. Jugendcup der internationalen

Skizentren in Saas-Fee.

Was 1966 von Gründungsvater Mauro Gian

Nova in Madesimo ins Leben gerufen wurde,

erfreut sich 2018 immer noch ungebremster

Beliebtheit: der Jugendcup der fünf

Wintersportzentren Schruns A, Madesimo

I, Oberstdorf D, Courchevel F und Saas-

Fee. Denn dieser sportliche Wettstreit stellt

für die Teilnehmer etwas ganz Besonderes

dar, ermöglicht er es doch, sich mit gleichaltrigen

Skicracks aus den Nachbarländern

zu messen und Freundschaften über die

Landesgrenzen hinaus zu schliessen. Was

somit ganz im Sinne dieses völkerverbindenden

Events ist, der sich seit 53 Jahren durch

sportlich faire Wettkämpfe und internationale

Kameradschaftspflege auszeichnet.

Vom 8. bis 11. April 2018 ist der Skiclub Allalin

zum 11. Mal Gastgeber dieses Wettstreits,

welcher durch OK-Präsident und Skiclub-

Präsident Jürgen Bumann bereits zum zweiten

Mal organisiert wird.

Top 30 pro Nation

Pro Land gehen die jeweils 30 besten Jungtalente

an den Start. Für Saas-Fee/Saastal

sind natürlich die erfolgreichsten einheimischen

Skirennfahrer und Skirennfahrerinnen

mit von der Partie, welche zusätzlich

von einigen Top-Sportlern aus dem Oberwallis

verstärkt werden. Ausgetragen wird

der traditionelle Nationenvergleich auf der

Früh übt sich, wer ein Profi werden will: Nachwuchsfahrer aus dem Ski Team Oberwallis Ski-Valais/Saasski.

weltcuperpropten Plattjenpiste. Hier messen

sich die Athleten in den zwei Disziplinen

Slalom und Riesenslalom. Früh übt sich, wer

ein Profi werden will – so war der Jugendcup

schon für manch künftigen Weltmeister

und Olympiasieger ein Sprungbrett.

Ehrengast Ramon Zenhäusern

Für die jungen Sportler stellt das internationale

Kräftemessen ein unvergessliches

Erlebnis nicht nur der spannenden Rennen,

sondern des Ambientes wegen dar. Denn an

dieser Nachwuchs-Olympiade sind all die

Glanzpunkte vertreten, wie man sie von

den alpinen Wettkämpfen der «Grossen»

kennt: festliche Eröffnungsfeier mit Fahneneinmarsch

aller Nationen zum Sportplatz,

Entzünden des Jugendcup-Feuers, stimmungsvolle

Siegerehrung mit Nationalhymnen

zu Ehren der Gewinner und krönende

Abschlussfeier auf dem Dorfplatz. Als prominenter

Ehrengast wird an der Eröffnungsfeier

vom 9. April 2018 der frisch gekürte

zweifache Olympia-Medaillengewinner (Silber

Slalom und Gold Mannschaft Pyeongchang

2018) Ramon Zenhäusern dabei sein.

Nadja Carmine

Programm

Sonntag, 8. April 2018

Anreise

Versammlung internationales Komitee

Olympiasieger

Ramon Zenhäusern

Foto: Swiss Ski

Montag, 9. April 2018

tagsüber freies Skifahren und Training

20.30 Uhr: Eröffnungsfeier mit dem Walliser

Olympiasieger Ramon Zenhäusern auf dem

Sportplatz

Dienstag, 10. April 2018

Slalom Gebiet Plattjen

(Zielankunft auf dem Sportplatz Kalbermatten)

Zum 11. Mal ist das Gletscherdorf Gastgeber des Internationalen Jugendcups. (Archivbild 2013)

Mittwoch, 11. April 2018

Riesenslalom Gebiet Plattjen

(Zielankunft auf dem Sportplatz Kalbermatten)

Preisverteilung auf dem Dorfplatz


6

6.

Dienstleistungen

April – 8. Juni 2018

MANAGED PRINT SOLUTIONS –

VOM GERÄT BIS ZUR SOFTWARE

Steigern Sie Ihr Output Management effizient und effektiv aufgrund

unserer fundierten Analysen und integralen Lösungen. Als führendes

Familienunternehmen für Druckerinfrastruktur, Dokumenten Management,

Production Printing und 3D-Druck beraten wir Sie mit 220 Mitarbeitenden

an 16 Standorten schweizweit rund um Hard- und Softwarelösungen.

MANAGED PRINT SOLUTIONS

DOKUMENTEN MANAGEMENT

3D SCAN & DRUCK

PRODUCTION PRINTING

Neu im Oberwallis

www.faigle.ch | Tel. 027 945 18 67

Wallfahrten

B E K A N N T M A C H U N G

SOUVENIR

GESUCHT?

SA AS-FEE | SA AS-GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS-BALEN

16./17.02.2018

Einkehrtage St. Jodern Br. Gabriel

15.-26.10.2018

Hl. Land mit Saastal

12.-19.05.2018

Genf - Medjugorje

ab CHF 540.- inkl. HP/DZ

04.-11.09.2018

Genf - Medjugorje

Exerzit. Pfr. Fimm möglich / ab CHF 570.-

Bei uns finden Sie das Richtige

für ihre Liebsten Zuhause!

Erhältlich in allen Tourismusbüros im Saastal.

Gutscheine als Geschenk

erhältlich

Tel. 079 750 11 11

www.wallfahrten.ch

ALLES AUS EINER HAND

Heizung | Sanitär | Bad & Küche |

Schwimmbad | Bedachung

3906 Saas-Fee | T. 027 957 25 34

www.lauber-iwisa.ch


6. April – 8. Juni 2018

Aktuell

7

Statement auf 4 Rädern

Immer öfters verbergen sich hinter Auto-Kennzeichen Botschaften. So

auch bei der Familie Preis, die seit Jahrzehnten mit Saas-Fee verbunden ist.

Ob simples, zweckgebundenes Strassenfahrzeug,

Statussymbol oder Liebhaberobjekt – mit der Wahl

eines Autos geben wir immer ein persönliches Statement

ab. Für einige Menschen ist ihr Fahrzeug nicht

nur blosses Fortbewegungsmittel, sondern lieb gewonnenes

Vierrad, in das viel Zeit und Pflege gesteckt wird.

Ähnlich verhält es sich mit dem Auto-Kennzeichen.

Manch ein Automobilist möchte nicht mit einer x-beliebigen,

belanglosen Zahl umherfahren, sondern mit

einer einzigartigen, einer Zahl mit einer persönlichen

Bedeutung: Begehrt sind besonders kleine Nummen,

spezielle Nummernkombinationen, Geburtstage oder

Zahlen aus dem Leben des Autofahrers.

1978, das Lieblingsjahr

von Margitta und Friedrich Wilhelm

Nicht mit einem für sie bedeutungslosem Kennzeichen

unterwegs ist die Familie Preis aus Kreuztal. Mit der

Zahl 1978 verbindet Friedrich Wilhelm und seine Frau

Margitta sehr viel: Ende Februar/Anfang März 1978

besuchte das deutsche Paar erstmals das Gletscherdorf,

wo es seither jedes Jahr zu Gast ist. In diesen 40 Jahren

haben die Preis nicht nur Saas-Fee, sondern auch die

Saaser in ihr Herz geschlossen. Freundschaften sind

entstanden. So auch zu ihrem früherem Gastgeber, der

Familie Daniel Supersaxo, und der Familie Paul Kalbermatten,

wo die Preis seit 1999 zu Gast sind.

1978 war für Margitta und Friedrich Wilhelm Preis in

weiterer Hinsicht einfach unvergesslich: Vor 40 Jahren

schlossen die Verliebten den Bund fürs Leben.

675 Kilometer und eine Fahrzeit von knapp acht Stunden

trennen das alpine Saas-Fee von der Stadt Kreuztal

in Nordrhein-Westfalen. «SI:SF 1978» lautet das Auto-

Kennzeichen des Ehepaars Preis. In Deutschland sind

die ersten Buchstaben für den Zulassungsbezirk vorgegeben.

Somit steht «SI» für den Kreis Siegen-Wittgenstein

im Südosten von Nordrhein-Westfalen. Danach

Gestatten, das sind Dominik, Margitta und Friedrich Wilhelm Preis. Seit 40 Jahren zieht es das Ehepaar

in die Freie Ferienrepublik. Sohn Dominik hält Saas-Fee seit 1987 die Treue.

hat man freie Wahl, sofern das Wunsch-Kennzeichen nicht schon vergeben

ist oder die Buchstabenkombination an das Nazi-Regime erinnert (NS, HJ, KZ,

SA oder SS). Margitta und Friedrich Wilhelm Preis haben sich für «SF», der Abkürzung

für Saas-Fee, als Hommage an ihren Lieblings-Ferienort, für ihr Nummernschild

entschieden.

Dominik, Saas-Fee und der Dom

Etwas leichter entschlüsselbar ist das Kennzeichen «SI:SF 4545», mit dem

Dominik Preis, der älteste der drei Söhne des Ehepaars Preis, durchs Leben

fährt. «SF» widmet der wie seine Eltern und Brüder ebenso mit dem Saastal

verbundene Stammgast dem Gletscherdorf Saas-Fee. Mit der Zahl «4545» ehrt

er den 4545 Meter hohen Dom, den höchsten Gipfel der Mischabelgruppe. Nach

der Dufourspitze (4634 Meter), die sich teilweise auf italienischem Territorium

befindet, ist der Dom der höchste Berg, der vollständig auf Schweizer Gebiet

liegt. Nadja Carmine

Ein simples Auto-Kennzeichen könnte man meinen. Doch hier steckt mehr dahinter. Wer dieses

Kennzeichen entschlüsselt, weiss, wo Margitta und Friedrich Wilhelm zu Hause sind sowie wo

sie seit wann ihre Ferien am liebsten verbringen.

Dies ist das Auto-Kennzeichen von Dominik Preis, dem ältesten Sohn von Margitta und Friedrich

Wilhelm. Was will er uns damit sagen? Tipp: Für Berg-Kenner wird die Zahl 4545 keine

unbekannte sein.


8

6.

Dienstleistungen / Freizeit

April – 8. Juni 2018

Original Saaser Spezialitäten seit 1946

• Saaser-Hauswurst

• Knoblauchwurst

• Goronwurst

• Wildwurst

• Nusswurst

• Heidawurst

• Eringerwurst

Saas-Fee

Hausgemachte Walliserspezialitäten

• Pöstlerwurst

• Saaser-Bierwurst

• Gletscherwurst

• Lammwurst

• Saasini und Teufelchen

• Saaser Wurstpralinen

• Saaser z‘Vieri

Diese Saaser Spezialitäten werden nach altem Hausrezept aus besonders

ausgewählten Fleischsorten erster Qualität und mit erlesenen Gewürzen

von Hand gemacht und an unserer Saaser Bergluft getrocknet.

Geschenkkörbe

Wer puren Genuss schenken möchte,

entscheidet sich am besten für einen

Geschenkkorb von der Dorf-Metzg mit

erlesenen Saaser Spezialitäten.

70

Jahre

1946–2016

DRY AGED

KNOCHENGEREIFT

Exklusiv bei uns erhältlich

Schönheit Beauté

Bellezza Beauty

Vallesia Apotheke

ONLINESHOP

Gesundheit Santé

Salute Health

Joachim Riesterer

Obere Dorfstrasse 25 . 3906 Saas-Fee . Tel. 027 957 26 18

www.vallesia-apotheke.ch . vallesia.apotheke@saas-fee.ch

www.miis-atelier.ch

Kunst Art

Arte Art

PLOTTVAL.CH

by VALMEDIA AG

SUMMER

OPENING18

Shred on of the best summer freestyle parks!

July 14/15

2 for 1 weekend packages

from CHF 142.-

(2 nights + 2 day skipass)

BOOK NOW

www.saas-fee.ch/summer-opening


6. April – 8. Juni 2018

Saastal

Jubilare

Mai und Juni

/ Events

Wir gratulieren

9

Gemeinde Saas-Almagell

70 Jahre

Lina Zurbriggen-Anthamatten

15. Mai 1948

Beat Andenmatten-Bumann

13. Juni 1948

Gemeinde Saas-Balen

75 Jahre

Paul Venetz

1. Juni 1943

80 Jahre

Josef Kalbermatter

8. Juni 1938

92 Jahre

Walter Burgener

16. Juni 1926

Gemeinde Saas-Fee

65 Jahre

Urs Zurbriggen

7. Mai 1953

Irmgard Zurbriggen-Imseng

12. Mai 1953

Anselm Bumann-Stuker

30. Mai 1953

Gabriele Herbort-Köster

8. Juni 1953

Rinaldo Andenmatten

28. Juni 1953

70 Jahre

Martha Krüsi

14. Mai 1948

Maria Bumann-Dirren

7. Juni 1948

Monika Stillhart-Bumann

9. Juni 1948

80 Jahre

Aloysia Burgener

7. Mai 1938

Margrit Bumann-Bumann

14. Juni 1938

Peter Bumann-Bumann

29. Juni 1938

92 Jahre

Agnes Burgener-Zurbriggen

7. Mai 1926

93 Jahre

Amanda Bumann-Kalbermatten

11. Mai 1925

Gemeinde Saas-Grund

65 Jahre

Rosmarie Kalbermatten-Ebener

12. Juni 1953

70 Jahre

Maria Werlen-Zurbriggen

29. Juni 1948

80 Jahre

Gustav Burgener

15. Juni 1938

Albina Burgener-Venetz

21. Juni 1938

90 Jahre

Hermina Andenmatten

25. Juni 1928

91 Jahre

Paula Zurbriggen-Anthamatten

29. Mai 1927

94 Jahre

Emma Bumann-Anthamatten

21. Juni 1924

Nachwuchs

Gemeinde Saas-Fee

Am 19. März 2018 wurden

Sabrina Dreyer und Diego

Supersaxo glückliche

Eltern ihres Sohnes

Leano Supersaxo.

Der Frühlings-Partykracher

7. Après-Ski-Parade am 14. April 2018 in Saas-Fee

Party-Alarm auf 1800 m ü. M. – das Gletscherdorf lässt es zum

7. Mal in Folge krachen. Und zwar am 14. April 2018, wenn alle Frühlingsfans

und Partyfreudigen zur Après-Ski-Parade, der Season-End-

Party, zusammenkommen. Gefeiert wird das Ende der Wintersaison

und der Start in den Frühling. Die legendäre Partymeile führt von

der Ski-Hütte Burgener über die Black-Bull-Arena zum Restaurant

Zur Mühle, Hotel Bristol bis hin zum Hotel Mistral.

Musik für jeden Geschmack

Die Partymeile ist der Season-End-Event, der die Frühlingsgefühle

zum Kochen bringen wird. Die Party dauert von 12.00 bis 22.00 Uhr

und bietet den perfekten Sound für alle: Bekannte nationale und

internationale DJs legen bei der einzigen Soundanlage, die sich über

die gesamte Meile erstreckt, Partykracher, Fetenhits, Dance-Music

und Evergreens auf. Mit von der Partie ist heuer auch Z'Hansrüedi –

von 11.00 bis 20.00 Uhr wird das Walliser Unterhaltungsurgestein

bei der Après-Ski-Bar Larix aufspielen. Acht unterschiedlich dekorierte

Bars halten spritzig-coole Getränke bereit. Allerlei leckere

Köstlichkeiten gibt es an diversen Food-Corners zu geniessen.

Auf Partymobile abtanzen

Auf dem Partymobil fahren die Teilnehmer in Gruppen von drei bis

sechs Personen auf der ganzen Strecke der Partymeile. Bewertet wer-

Das Gletscherdorf wird zur Partymeile.

den die aussergewöhnlichste Tanz-Performance, die originellsten

Outfits und no limits. Auf die Gewinner warten tolle Preise! Wer

zusammen mit seinen Freunden auf einem der Partymobile mittanzen

und so richtig die Fetzen fliegen lassen möchte, melde sich bei:

info@hotel-bristol-saas-fee.ch

Weitere Infos auf Facebook: Après Ski Parade Saas-Fee 2018


INFORMATIONEN UNTER:

-

10

6.

Freizeit

April – 8. Juni 2018

B E K A N N T M A C H U N G

EISPAVILLON SAAS-FEE

DAS TOR ZUM INNERN DES FEE-GLETSCHERS

SA AS-FEE | SA AS- GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS-BALEN

WWW.SAAS-FEE.CH/EISPAVILLON

Der Eispavillon wurde im Frühjahr 2016 komplett neu inszeniert.

Nun wird die Geschichte aus 2000 Jahre altem Eis neu geschrieben.

Mystik, Märchen und Sagen. Der Eispavillon in Saas-Fee bietet neue

Einblicke in die faszinierende Welt des Eises und lädt zum Staunen

und Träumen ein.

EisPavillon

HALLENBAD ∙ WELLNESS ∙ FITNESS ∙ MASSAGEN ∙ BEAUTY

Aqua Allalin

Panoramastrasse 1 | 3906 Saas-Fee

Tel. 027 958 50 60

info@aqua-allalin.ch

www.youthhostel.ch/aqua-allalin

www.facebook.com/youthhostel.ch

Öffnungszeiten:

Hallenbad 10.00–21.00 Uhr

Wellness 10.00–21.30 Uhr

Fitness 08.00–21.30 Uhr

Allalin-News_Vorlage_Aqua Allalin_Variationen.indd 1 22.08.2017 11:40:01


6. April – 8. Juni 2018

Events

11

Turbulentes Älperleben

Lachen ist gesund: Der Jodlerklub Antrona entdeckt das «Älplerläbu» und lädt zu

sechs Theateraufführungen in der Turnhalle von Saas-Almagell ein.

Frühlingszeit ist in Saas-Almagell alle

zwei bis drei Jahre Theaterzeit, wenn der

Kirchenchor und der Jodlerklub Antrona

im Wechsel ein Lustspiel aufführen. Mit

dem Theaterstück «Ladysitter» sorgte der

Jodlerklub bereits 2013 für vergnügliche

Stunden. Der Kirchenchor verstand

es zwei Jahre später mit «Jetz chunnts

nid güet!» das Publikum zum Lachen zu

bringen. Nun lädt der Jodlerklub Antrona

zum neuesten Schwank ein. In diesem

Jahr hat sich der Verein ganz dem

«Älplerläbu» (Älplerleben) verschrieben.

Ab dem 13. April 2018 wird die Almageller

Turnhalle während sechs Aufführungen

zur «Distelalp im Mattmarkgebiet»

und gleichzeitig zur Bühne für die

Schauspieler des Jodlerklubs Antrona.

Der Schwank in drei Akten aus der

Feder von Lukas Bühler wurde von Daniel

Föhn, Dirigent des Jodlerklubs Antrona,

in den Walliser Dialekt übertragen.

Auch die Regie des amüsanten Stückes

liegt in Föhns bewährten Händen.

Auf den Brettern, die die Welt bedeuten,

bewegen sich spielfreudige Almageller

Laienschauspieler. Nebst dem routinierten

Schauspiel-Ensemble gibt in diesem

Jahr David Anthamatten seinen Bühnen-

Einstand.

Zum Stück

Sepp und Resi bewirtschaften eine Alp

Auf der Alp wird es nie langweilig – dafür sorgt das spielfreudige Theater-

Ensemble vom Jodlerklub Antrona.

mit 12 Kühen. Das Leben der beiden scheint demselben

Trott nachzugehen. Aber plötzlich tauchen verschiedene

Leute auf, die den Alltag der Bauersleute

aufmischen und gehörig durcheinanderbringen. Da

wäre zum Beispiel das Model Clarisse, das sich mit

Getue und Gehabe ein Fotoshooting in freier Natur

erhofft («wie unhygienisch!») oder die Esoterikerin

Kalina Luna, die ihre innere Mitte sucht. Zudem

macht ein Koffer mit geheimem Inhalt seine Runden,

der eigentlich zwei Verbrechern gehört. Auch

die beiden Schwestern Berti und Trudi tragen nichts

Gutes bei und bringen noch mehr Verwirrung. Bleiben

letztlich nur noch die Fragen, wer da wen nervt,

erpresst oder gar kidnappt … Nadja Carmine

Infos

«Älplerläbu»

Lustspiel in drei Akten

Regie und Dialektbearbeitung:

Daniel Föhn

Darsteller

Sepp (Bergbauer): Marco Werlen

Resi (seine Frau): Caroline Anthamatten

Edi (Gauner): David Anthamatten

Leopold (sein Komplize): Gerd Zengaffinen

Clarisse Rose (Model): Julie Föhn

Berti (Trudis Schwester): Odette Zurbriggen

Kalina Luna (Esoterikerin): Ramona Zurbriggen

Trudi (Bertis Schwester): Regula Zurbriggen

Aufführungsdaten

Freitag, 13. April 2018 20.00 Uhr

Samstag, 14. April 2018 20.00 Uhr

Sonntag, 15. April 2018 14.00 Uhr

Mittwoch, 18. April 2018 20.00 Uhr

Freitag, 20. April 2018 20.00 Uhr

Samstag, 21. April 2018 20.00 Uhr

Reservationen

Online-Direktreservation

auf www.antrona.ch

info@antrona.ch

Tel. 026 496 47 89 (17.00 bis 20.00 Uhr)

Eintrittspreise

Erwachsene: Fr. 20.–

Kinder bis 16 Jahre: Fr. 10.–

Saas-Fee für Feinschmecker

«Chefs on the Mountain» vom 8. bis 9. April 2018 im Gletscherdorf

«Chefs on the Mountain» ist ein zweitägiges kulinarisches

Festival, das vom Fünf-Sterne-Boutique-

Hotel The Capra in Saas-Fee organisiert wird. Zum

dritten Mal in Folge bietet dieser Event führenden

Schweizer und internationalen Köchen die Möglichkeit,

an der Kreation einer Reihe exklusiver

Menüs mitzuwirken, die im Laufe der Veranstaltung

im Fine-Dining-Restaurant des The Capra

serviert werden.

Menüs von Spitzenköchen geniessen

Gäste von «Chefs on the Mountain» haben die

Möglichkeit, exklusive Menüs zu geniessen und

im Rahmen des Festivals die Spitzenköche bei ihrer

Arbeit in der Küche und im Restaurant persönlich

kennenzulernen. Bei den Menüs liegt der

Fokus auf Zutaten aus der Bergregion Saas-Fee

und der Schweiz. Fantastische Schweizer Weine,

die in anderen europäischen Ländern nur schwer

erhältlich sind, werden zu den kreierten Menüs

serviert und von Weinkennern eingehend erklärt.

Mit Eric Glauser, Gastgeber und Küchenchef

im The Capra, werden bekannte Kochgrössen aus

dem In- und Ausland in Saas-Fee am Herd stehen.

Weitere Infos: chefsonthemountain.ch


12

6.

Events

April – 8. Juni 2018

Vom Saaser Wurschgi bis zur Ponschettla

1. Saaser Spezialitätu Wanderig am 26. Mai 2018 in Saas-Grund

Da die diesjährige Fasnachtszeit viel zu kurz war, konnte die Guggenmusik

Fletschibrätscher kein Guggenmusik-Treffen organisieren.

Das will sie nun mit der 1. Saaser Spezialitätu Wanderig (Saaser

Spezialitäten-Wanderung) in Saas-Grund nachholen. Bei diesem Anlass

möchte man den Gästen aus nah und fern die einheimischen

Spezialitäten und die Saaser Natur näherbringen.

Die kleine Wanderung startet bei den Bergbahnen Hohsaas und

führt durch schöne alte Weiler, Wald und Wiesen, wo es immer

wieder etwas zu entdecken gibt. An acht Ständen werden die Besucher

kulinarisch verwöhnt. Zu geniessen gibt es die bekannte

«Saaserwurscht» (Saaser Wurst), «Fleischsuppa» (Fleischsuppe), «Wiispaghetti»

(Weinspaghetti), «Ponschettla» (alte Saaser Fasnachtsspezialität)

und vieles mehr. Die Wanderung wird durch verschiedene

Live-Auftritte einheimischer Musikanten und spannender Unterhaltung

umrahmt. Ab 9.30 Uhr gehts los. Die Gruppen starten dann im

15-Minuten-Takt. Der krönende Abschluss geht im Partyzelt auf dem

Parkplatz der Bergbahnen Hohsaas über die Bühne. An dem Ort, wo

«Après-Wandern» bis in die späten Morgenstunden gefeiert wird.

Infos

Preis: Fr. 90.– pro Person

Im Preis inbegriffen sind:

• Degustationsmenu an acht Ständen

• 1 Getränk (Bier, Wein, Mineral) nach Wahl an jedem Stand

• Kaffee und Gipfeli beim Start

• Eintritt ins Partyzelt

Weitere Infos und Anmeldung: www.saaserwanderig.ch

Wandern und geniessen

10. Saaser Gourmet-Trail am 24. Juni 2018 in Saas-Fee

Der Saaser Gourmet-Trail ist ein Muss für Gourmet-Wanderer. Am

24. Juni 2018 heisst es dabei sein, wenn der Hotelierverein Saas-Fee/

Saastal zum 10. Mal Gastgeber dieses beliebten Kulinarik-Events ist.

Erneut werden 200 wandernde Feinschmecker erwartet.

Der einzigartige Gourmet-Trail, inspiriert von der atemberaubenden

Bergwelt inmitten von 13 Viertausendern, und kreiert von den

besten Köchen und Sommeliers des Saastals, bietet eine erlebnisreiche

und genussvolle Wanderung. Der sprichwörtliche Sinneswandel

Gemeinsam genussvoll unterwegs: Sechs kulinarische Höhepunkte gibt es zu entdecken.

startet mit einem Amuse-Bouche, begleitet von erfahrenen Weinkennern

der Region. Sechs kulinarische Höhepunkte erwarten die

Teilnehmer während dieser Genusssymphonie, umrahmt von perfekten

Walliser Tropfen und der atemberaubenden Panoramakulisse.

Die Gaumenfreuden reichen weiter bis zum süssen Finale.

Anmeldung

Preis: Fr. 170.– inkl. kulinarischer Highlights entlang

der Wanderung sowie begleitende Walliser Spitzenweine

Ein Prosit auf den 10. Gourmet-Trail.

Anmeldung: Hotel Schweizerhof Gourmet & Spa

Tel: +41 27 958 75 75, sebastian@schweizerhof-saasfee.ch


6. April – 8. Juni 2018

Events

13

Es (g)WUNDER-BARs Fäscht

77. Oberwalliser Tambouren- und Pfeiferfest vom 15. bis 17. Juni 2018 in

Saas-Balen mit Street-Food-Festival und Kids-Place für die ganze Familie

Neben den vielen Highlights beim grossen

Unterhaltungsprogramm am Freitag und

Samstag können sich die Festbesucher auf

eine spezielle, kulinarische Reise freuen.

Das Street-Food-Festival mit internationalen

und nationalen Spezialitäten bietet während

drei Tagen Gaumengenuss für jeden

Gourmet an.

Visp

Street-Food

Bella Italia

Internationale und

nationale Spezialitäten

Startend bei «Bella Italia», dem Italiener mit

Pizza und Penne, dann zu einem Ausflug ins

östliche «Asia Town» geht die Reise über den

grossen Teich weiter in die USA, wo es im

«Hännustall» knusprige «Chicken Wings» zu

geniessen gibt. Auch die einheimische Küche

kommt nicht zu kurz: Ob ein Raclette

aus der «Chees-Hitta», ein Schnitzelbrot vom

Feinsten beim «Müsigschnitzel» oder beste

junges Weiderind aus der «Militär-Landküche»

– da läuft einem schon jetzt das

Wasser im Mund zusammen.

Asia-Town

Balmerstübli, Wiistübli

und La-di-la-ga-Bar

In der Street-Food findet man aber auch

noch andere Köstlichkeiten. Im «Wiistübli»

bei feinsten Tropfen der beiden Kellereien

Caves du Paradis und St. Jodernkellerei darf

natürlich ein «z’Vieri Plättli» nicht fehlen.

Gemütlichkeit kommt im «Balmerstübli»

bei einem «guten Kaffee» und ofenfrischem

Kuchen aus den Balmer Backstuben garantiert

auf. Und dann noch einen Abstecher in

die «La-di-la-ga-Bar» – das wird eine wunderbare

Sache.

Saas-Grund

Tickets im Vorverkauf erhältlich

Für die Unterhaltungsabende sind Tickets

im Vorverkauf noch bis zum 31. Mai 2018

zu attraktiven Vorverkaufspreisen erhältlich.

Besuchen Sie den Online-Shop

www.tpv2018.ch/ticketverkauf und lassen

Sie sich Ihr Ticket bequem per Postweg zustellen.

Mit dem Kombi-Ticket für Freitag

und Samstag (nur im Vorverkauf erhältlich)

kann bis zu 18 Franken gegenüber den

Abendkassen-Preisen gespart werden.

Mehr Infos rund ums Fest:

www.tpv2018.ch

Hännustall

Übersicht der kulinarischen Vielfalt

in der Street-Food.

Kids-Place: Unterhaltung

für die ganze Familie

Ein unterhaltsames Programm wartet auch

auf die Kinder. Für Familien bietet der Kids-

Place viele tolle Angebote. Die Kinder können

sich am Sonntag schminken lassen und

unter Aufsicht ihre ersten Reiterfahrungen

machen. Das ganze Wochenende kann an

der Schiessbude der Schützenmeister erkoren,

beim Entenfischen eine ruhige Hand

bewiesen, auf der Hüpfburg ausgetobt und

auf dem Kinderkarussell Runden gedreht

werden – ein Erlebnis für die ganze Familie!

Und jetzt kann es nur heissen: Ab nach Saas-

Balen – der Tambouren- und Pfeiferverein

freut sich auf euch!

Ein buntes Unterhaltungsprogramm erwartet Familien im Kids-Place, wo auch Reiten angeboten wird.


14

6.

Dienstleistungen

April – 8. Juni 2018

Mobile Ausstellung

T 027 923 64 55

www.bodentraum.ch

Blumen für jeden Anlass – kreativ und persönlich – weltweit

Blumenhaus · Postfach 507 · Landstrasse 3 · CH-3904 Naters

Tel. +41 (0)27 923 50 30 · Fax +41 (0)27 924 35 69

blumen@zurbestattung.ch · www.zurbestattung.ch


6. April – 8. Juni 2018

Sommer-Vorschau

15

Die Freie Ferienrepublik Saas-Fee verwandelt sich im Sommer in eine Märchenwelt.

Magische Momente

Märchenwoche vom 21. bis 28. Juli 2018

Das Märchen geht weiter: Nach der letztjährigen Premiere ist die

Freie Ferienrepublik Saas-Fee wieder Treffpunkt von Elfen, Feen, Zauberer

und Gauklern sowie Schauplatz des sagenhaften Märchen- und

Geschichtenfestivals «Klapperlapapp».

Einfach Kult: Der Folkloreumzug «Wie die alten Saaser lebten» in Saas-Grund.

Tradition und Brauchtum pur

1.August-Folkloreumzug in Saas-Grund

Ein Evergreen am Schweizer Nationalfeiertag ist im Saastal der legendäre

Folkloreumzug «Wie die alten Saaser lebten». Zum 49. Mal bringt

das farbenprächtige Spektakel dem Publikum Saaser Brauchtum und

Traditionen näher.

Mai 2018

26. Mai 1. Saaser Spezialitätu Wanderig in Saas-Grund

31. Mai Fronleichnamsprozessionen im ganzen Saastal

Juni 2018

9. Juni Alpaufzug auf die Distelalp/Saas-Almagell

10. Juni Alpaufzug und Ringkuhkampf auf der Eienalp/Saas-

Almagell

13. Juni St. Antoniusfest in Saas-Grund

15. – 17. Juni 77. Oberwalliser Tambouren- und Pfeiferfest in

Saas-Balen

16. bzw. 23. Juni Alpaufzug der Ziegen auf die Alpe Hannig/Saas-Fee

(Datum von Wetter und Vegetation abhängig)

24. Juni 10. Saaser Gourmet-Trail in Saas-Fee

24. Juni Alpaufzug und Ringkuhkampf auf der Triftalp/Saas-Grund

30. Juni Alpaufzug auf die Furggalp/Saas-Almagell

Juli 2018

14. – 15. Juli Summer Opening in Saas-Fee

15. Juli Jodelmesse auf Kreuzboden/Saas-Grund

15. – 21. Juli Swing that Music – Big Band Festival im Saastal

21. Juli Talfest in Saas-Almagell

21. – 28. Juli 2. Märchenwoche im Saastal mit Klapperlapapp, dem

Märchen- und Geschichtenfestival am 24./25. Juli

in Saas-Fee

21. – 29. Juli 5. Talis Festival & Academy – Kammermusikfestival

in Saas-Fee

31. Juli Nationalfeier in Saas-Balen

August 2018

1. August 49. Folkloreumzug «Wie die alten Saaser lebten

in Saas-Grund

1. August Nationalfeier in Saas-Almagell, Saas-Fee

und Saas-Grund

4. August Grosses Ziegenfest auf dem Postplatz Saas-Fee

5. August Fest Maria zum Schnee auf dem Monte-Moro-Pass

8. – 17. August Música Romântica in Saas-Fee

15. August Älplerfest auf der Triftalp/Saas-Grund

September 2018

1. September 15. Hohsaas-Berglauf/Walliser Berglaufmeisterschaften

in Saas-Grund

9. September 13. Nostalgische Genussmeile in Saas-Fee

15. September Jubiläumsfeier 40 Jahre STV Heirassa Saas-Fee

mit Volleyballturnier

Änderungen vorbehalten.

Musikalisches Highlight seit 20 Jahren im Gletscherdorf: Música Romântica mit Eliane Rodrigues.

Einzigartige Klassik

Música Romântica vom 8. bis 17. August 2018

Das sympathische Musikfestival mit der charismatischen Starpianistin

Eliane Rodrigues jubiliert: Vor 20 Jahren begeisterte es im Gletscherdorf

erstmals Klassikliebhaber. Und tut das immer noch. Freuen Sie sich auf

eine neue Ausgabe vom 8. bis 17. August 2018 in Saas-Fee.

Spätsommerlicher Anziehungspunkt: Nostalgische Genussmeile in Saas-Fee.

Nostalgische Tafelfreuden

9. September 2018 in Saas-Fee

Köstlich, lecker, nostalgisch gut: Zum 13. Mal wird Saas-Fee zur Freiluft-

Bühne für Menschen, die das Leben mit allen Sinnen geniessen. Seien auch

Sie bei der Nostalgischen Genussmeile dabei, wo die Zeit zurückgedreht

und das Leben und die Speisen von anno dazumal präsentiert werden.


16

6.

Dienstleistungen

April – 8. Juni 2018

• Innenausbau

Ab sofort

J Innenausbau

• Laminat/Parkett

Zu vermieten an Jahresmieter

J Laminat/Parkett

• Küchen – 3 Zimmer-Wohnung, und Planung80m 2 , möbliert

J – Küchen Estrich und und Ski-/Veloraum Planung

• Brandschutztüren – Kleiderwaschmaschine nach VKF

J Brandschutztüren nach VKF

• Schliessanlagen mit Abstellraum für

J – Schliessanlagen Schwedenofen und für

Gewerbe Gewerbe und

grosser Balkon und Privat Privat

• J Reparaturen

– Reparaturen

Zentral gelegen

• J Messungen Interessenten Sonnenstoren melden mit Wärmebildkamera

sich unter

Tel. 027 957 41 80

Gerold Bumann

Gerold Bumann

Eidg. dipl. Werkmeister

Eidg. dipl. Werkmeister

Gelernter Möbelrestaurator

Gelernter Möbelrestaurator

Chalet

Hannigstrasse

Favorita

9

3906 3906 Saas-Fee Saas-Fee

Tel. Tel. G. G. 027 027 957 957 41 41 80 80

Natel Natel 079 079 757 757 99 99 16 16

Fax Fax 027 027 957 957 41 41 79 79

schreinerexpress@bluewin.ch

schreinerexpress@bluewin.ch

Osi und Doris Egger-Huber

Bielmattstr. 26, 3906 Saas-Fee

Tel. +41 (0)27 957 26 52

city-metzgerei@bluewin.ch

www.cityhaus.ch

l

l

l

l

l

l

Zartes Fleisch und feine Wurstwaren

Frischer Fisch: jeden Donnerstag und Freitag

Unsere Poulets sind die Besten weit und breit!

Unser Bestseller: Lasagne hausgemacht

Saaser Perlen: Kennen Sie noch nicht? Mmh…

Neu! Exklusiv bei uns:

Schaffelle aus Schweizer Produktion

Keine Heimreise ohne

eine Walliser Spezialität!

Trockenfleisch – Rohschinken – Rohess-Speck

Saaser Hauswurst – Walliser Knoblauchwurst

Gemütliche Ferienwohnungen in Saas-Fee für 2 bis max. 5 Personen zu vermieten.

7 GUTE GRÜNDE FÜR DEN ERSATZ IHRER ELEKTROHEIZUNG

ELEKTROHEIZUNGEN CLEVER ERSETZEN

DER WEG ZUM EFFIZIENTEN HEIZSYSTEM

‣ Schritt 1: Stromverbrauch erfassen und Energieberater zur

Vorgehensberatung beiziehen

‣ Schritt 2: Massnahmen an der Gebäudehülle prüfen und vor

dem Heizungsersatz umsetzen

‣ Schritt 3: Künftiges Heizsystem wählen, Heizkosten sparen und

umweltfreundlich heizen

KONTAKTIEREN SIE UNS

Aletsch Campus

Bahnhhofstrasse 9c

3904 Naters

Energieberatung Oberwallis

Telefon 027 921 18 95

info@energieberatung-oberwallis.ch

www.energieberatung-oberwallis.ch

1. Geld sparen

Mit dem Ersatz Ihrer Elektroheizung sparen Sie mehr Geld ein (Energie, Steuern,

Förderbeiträge), als Sie ausgeben (Investitionen, Verzinsung).

2. Gebäudewert steigern

Ein künftiges Verbot von Elektroheizungen steht zur Diskussion. Bauten mit

Elektroheizungen haben daher einen schlechteren Wiederverkaufswert.

3. Weniger Strom, gleich viel Komfort

Elektroheizungen benötigen, im Vergleich zu einer Wärmepumpe, ein

Mehrfaches an Strom.

4. Energiegesetz

Der Einbau von Elektroheizungen ist im Kanton Wallis nicht mehr zulässig.

5. Umweltfreundlich Heizen

Geniessen Sie Wohnkomfort mit einem Heizsystem, das effizient erneuerbare

Energie verwendet und kein CO 2 ausstösst.

6. Elektrosmog reduzieren

Wenn Sie Ihre Elektroheizung entfernen, reduzieren KONTAKTIEREN sich dadurch SIE UNS auch die

elektromagnetischen Wellen in Ihren Wohnräumen.

Energieberatung Oberwallis

7. Fördergelder abholen

Aletsch Campus

Der Ersatz von Elektroheizungen wird vom Kanton Wallis und manchen

Gemeinden grosszügig unterstützt. Besuchen Bahnhhofstrasse Sie unsere Webseite 9c für einen

Überblick: www.energieberatung-oberwallis.ch

3904 Naters

Telefon 027 921 18 95

info@energieberatung-oberwallis.ch

B E K A N N T M A C H U N G

SITZBÄNKE FINDEN SIE ÜBERALL.

ABER NICHT ÜBERALL MIT IHRER PERSÖNLICHEN WIDMUNG.

SA AS-FEE | SA AS- GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS-BALEN

Gestalten Sie eine Holzbank mit Ihrer persönlichen

Widmung, denn was gibt es Entspannenderes, als sich auf

seiner eigenen Sitzbank auszuruhen und die einmalige

Saaser-Bergwelt zu geniessen?

Für weitere Informationen stehen wir unter +41 (0)27 958 18 58 oder animation@saas-fee.ch

gerne zu Ihrer Verfügung. Preis pro Bank ca. CHF 1‘500.–


6. April - 8. Juni 2018

Kultur

17

Das Saastal im Sommer

Dorfrundgänge

Wärmstens zu empfehlen

Auch im Sommer sind das Saastal und die umliegende

Gletscherwelt ein Erlebnis. Die Bergbahnen

können mit dem Bürgerpass sogar kostenlos benutzt

werden (exkl. Metro Alpin).

Natürlich kommen auch Geniesser nicht zu kurz.

Wanderungen und Alpbesuche verwöhnen Ihre

Sinne.

Für Hitzegeplagte gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten.

Die Temperatur bleibt den ganzen Sommer im

angenehm warmen Rahmen.

Alle Sommeraktivitäten finden Sie unter:

www.saas-fee.ch/aktivitaeten

Weitere Informationen:

Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

Sagenabend Saas-Grund

Für einen sagenhaft schönen Abend

Machen Sie es sich im urchigen Saaserstübli,

dem ältesten Restaurant des Saastales,

gemütlich. Bei einem Glas Wein tauchen

Sie ab in alte Zeiten und hören Walser

Sagen vorgetragen und kommentiert vom

Tourismuspfarrer Christoph Gysel.

Donnerstag

20.15 Uhr, CHF 12.-, mit Bürgerpass CHF 10.-,

inklusive einem Glas Wein (mind. 4 Personen)

Anmeldung / Information

+41 (0)27 958 18 55

i n f o @ s a a s - f e e . c h

bis Donnerstag, 12.00 Uhr

Das Saastal hautnah

Lassen Sie sich von einheimischen Experten durch

unsere authentischen Bergdörfer führen.

Saas-Grund

Montag, 16.45 Uhr

Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

Anmeldung bis 12.00 Uhr

Preis: inkl. Apéro CHF 12.-, mit BP* CHF 8.-

Saas-Fee

Dienstag, 17.00 Uhr (bis 08.04. und ab 18.06.)

Saaser Museum, +41 (0)79 220 28 53

keine Anmeldung nötig

Preis: inkl. Apéro CHF 12.-, mit BP* CHF 8.-

* Bürgerpass

Gottesdienste

Römisch-katholische Kirche

Saas-Almagell

Dienstag und Freitag, 8.00 Uhr

Samstag, 17.30 Uhr

Sonntag, 10.30 Uhr

Saas-Balen

Dienstag, 19.30 Uhr

Donnerstag, 8.00 Uhr

1. Freitag im Monat, 19.30 Uhr

Sonntag, 10.30 Uhr

Saas-Fee

Montag und Donnerstag, 8.00 Uhr

1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr

Samstag, 19.00 Uhr

Sonntag und Feiertage, 9.00 Uhr

1. Sonntag im Monat, 16.30 Uhr (in kroatischer Sprache)

Saas-Grund

Mittwoch und Sonntag, 9.00 Uhr

Freitag, 8.00 Uhr

Samstag, 19.00 Uhr

Dienstag, Donnerstag, Sonntag 10.30 Uhr (Altersheim)

NEU: Film erhältlich in allen

Tourismusbüros im Saastal

Evangelisch-reformierte Kirche

Kein Gottesdienst in Saas-Fee bis zum 1. Juli.

Weitere Informationen beim Ref. Pfarramt Visp

Tel. +41 27 946 30 80 / www.ref-kirche-visp.ch


18

6.

Sport

April - 8. Juni 2018

Saastal Bergbahnen AG

Vollmond-Skifahren

Vom Vollmond überwacht gleiten

Sie in dessen mystischen

Schein über die frisch präparierten

Pisten auf Spielboden.

www.saas-fee.ch/vollmondskifahren

Schweizer Skischule Saas-Fee

Fonduegondel

Lassen Sie den winterlichen

Tag mit einer gemütlichen

Gondelfahrt mit Fondue und

Weisswein ausklingen.

www.saas-fee.ch/fonduegondel

Virgin Skiing

Was gibt es Schöneres, als

früh morgens die ersten Spuren

durch den frischen Schnee

zu ziehen?

www.saas-fee.ch/virginskiing

Special Virgin Skiing

Sonnenaufgang, top präparierte

Pisten und ein reichhaltiges

Frühstück warten auf dem Mittelallalin

auf alle Frühaufsteher.

www.saas-fee.ch/specialvirginskiing

+41 (0)27 958 11 00

bergbahnen@saas-fee.ch

www.saas-fee.ch/events

+41 (0)27 957 23 48

info@skischule-saas-fee.ch

www.skischule-saas-fee.ch

Wir bieten ein vielfältiges Angebot für alle

Alters- und Leistungsstufen.

• Gruppenkurse für Kinder und Erwachsene

• Privatunterricht Ski, Snowboard, Telemark

• Mittags- und Kinderbetreuung

• Swiss Snow Kids Village

• Swiss Snow League

• Skirennen mit Siegerehrung, inkl. Medaille

Gerne bedienen wir Sie im Café Sportplatz

(+41 (0)27 957 24 54) mit kalten und warmen

Getränken Anlagen und sowie Plätze Snacks. sind noch bis Offen Ende bis Oktober 15.04.

geöffnet.

Hallenbad Aqua Allalin Saas-Fee

Sport Programm - beleben Sie Körper und

Geist in unseren Kursen (bis 15.04.)

Montag

Aqua Fitness 19.00 - 19.50 Uhr

Dienstag

Aqua-Gym 50+ 9.00 - 9.50 Uhr

Fatburner / Bauch Beine Po 18.45 - 19.35 Uhr

(findet nicht im Wasser statt)

Donnerstag

Fatburner / Bauch Beine Po 18.45 - 19.35 Uhr

(findet nicht im Wasser statt)

Aqua Fitness 20.00 - 20.50 Uhr

Einzellektionen CHF 15.00, 10er Abonnement CHF 120.00,

Saisonabonnement CHF 230.00

Nach Absprache

Privatunterricht Schwimmen à 50 Minuten (1-2 Personen)

1 Lektion CHF 80.00, 6 Lektionen CHF 440.00, 12 Lektionen CHF 840.00,

15 Lektionen CHF 1'040.00.

Alle Kurse exkl. Schwimmbadeintritt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

+41 (0)27 958 50 60

i n f o @ a q u a - a l l a l i n . c h

w w w . a q u a - a l l a l i n . c h

Hier könnte

Ihr Inserat stehen...

Alle zwei Wochen bis zu 5'500 LeserInnen im

Saastal und in der ganzen Schweiz erreichen.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein persönliches und

unverbindliches Angebot.

+41 (0)27 958 18 76

animation@saas-fee.ch


6. April - 8. Juni 2018

Sport

/ Diverses

19

Feeblitz Rodelbobbahn

Standort

100m von der Skibus-Haltestelle Alpin Express

Rodeln - Ein Spass für die ganze Familie

Rodelspass für Gross und Klein auf der steilsten

Rodelbahn der Alpen! In einer atemberaubenden

Fahrt, mit bis zu 40km/h, sausen Sie zurück ins Tal.

Öffnungszeiten

Die Rodelbobbahn Feeblitz bleibt aufgrund der durch

den starken Schneefall entstandenen Schäden die

ganze Wintersaison geschlossen.

Wiedereröffnung: 15. Juni 2018

+41 (0)27 957 31 11

r o d e l @ f e e b l i t z . c h

w w w . f e e b l i t z . c h

Feeblitz Skibar

Täglich geöffnet.

Raclette, Currybratwurst,

Snacks, hauseigene

Shots und vieles mehr.

Musik in gemütlichem

Ambiente.

Tier-Schatzsuche, Saas-Fee

+41 (0)27 958 18 58

i nfo @ s a a s-fee . c h

w w w. s a a s-fee . c h

So macht Lernen Spass

Die Herausforderung ist einfach: Du darfst acht

verschiedene Tier-Posten entdecken. Jeder Posten

ist einem Alpentier gewidmet, über das du auf

spielerische Art und Weise allerlei Interessantes

erfährst. Bei jedem Tier wird dir eine Frage mitgegeben.

Wenn du die richtigen Antworten findest, hast du

das Lösungswort. Mit dem Lösungswort erhältst

du eine kleine Überraschung im Tourismusbüro.

Jetzt bist du ein richtiger Schatzsucher. Auf die

Plätze, fertig, los und ab ins Abenteuer.

rodelbobbahn

Preis: CHF 12.- (15.- ohne Bürgerpass)

Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

ESKIMOS Ski- und Snowboardschule

Wir sind ganz einfach eine Unternehmung,

die für Vielseitigkeit,

Leidenschaft und Innovation steht und

dabei typisches Schweizer Qualitätsbewusstsein

mit internationalem Spirit

verbindet.

ESKIMOS ist mehr als eine

herkömmliche Ski- und

Snowboardschule.

Es geht um unvergessliche

Erlebnisse in den Bergen

und im Schnee. Es geht

um Ferien, um Spass und

um professionellen Skiund

Snowboardunterricht.

Kleine Gruppen (bis max. 6 Personen)

geben uns die Möglichkeit einen

Unterricht in bester Qualität zu

unterrichten.

Für individuelles und noch

persönlicheres Coaching empfehlen

wir Privatlektionen.

(ganztags oder einfach nach Wunsch)

Jede Buchung ist inklusive

persönlicher Schneesportunterrichtsberatung.

+41 (0)27 957 49 04

i n f o @ e s k i m o s . c h

w w w . e s k i m o s . c h


20

6.

Weitere Aktivitäten

April - 8. Juni 2018

Abenteuer *

FREERIDE

GORGE ALPINE Schluchtdurchquerung von

Saas-Fee nach Saas-Grund

Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64, www.saasfeeguides.com

Active Dreams, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64, www.activedreams.ch

Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64

Active Dreams, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64

GÄSTE SKI- UND SNOWBOARDRENNEN

(für Kinder)

NORDIC WALKING

Wintersport

Saas-Fee: Bis 15.04.: Donnerstag, 9.45 Uhr, Stafelwald. Schweizer Skischule, +41 (0)27 957 23 48

Saas-Grund: Bis 08.04.: Donnerstag, 10.00 Uhr, Kreuzboden. Schweizer Schneesportschule, +41 (0)79 689 67 55

Saas-Almagell: Bis 08.04: Donnerstag, 10.30 Uhr, Furggstalden. Ski- und Snowboardschule, +41 (0)79 458 41 32

Saas-Fee: Bis 15.04.: 2-Halbtageskurs auf Anfrage. Eskimos, +41 (0) 27 957 49 04, sports@eskimos.ch

Bis 13.04.: Sonntag, 9.00 Uhr. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 00, info@ferienart.ch

Saas-Almagell: Bis 15.04.: Montag, 10.00 - 12.00 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

SCHLITTELN Saas-Fee: Bis 08.04.: Hannig, gemäss Öffnungszeiten der Bergbahnen, +41 (0)27 958 11 00

Saas-Grund: Bis 08.04.: Kreuzboden, gemäss Öffnungszeiten der Bergbahnen, +41 (0)27 958 15 80

Saas-Almagell: Bis 08.04.: Furggstalden, gemäss Öffnungszeiten der Bergbahnen, +41 (0)27 957 14 14

SCHNEESPORTSCHULEN Saas-Fee: ESKIMOS Sports, +41 (0)27 957 49 04, Optimum Snowsports, +41 (0)27 957 20 39,

Schweizer Skischule Saas-Fee, +41 (0)27 957 23 48, Skischule Zenit, +41 (0)77 413 64 40

Saas-Grund: Schweizer Schneesportschule Saas-Grund, +41 (0)79 689 67 55

Saas-Almagell: Ski- und Snowboardschule Saas-Almagell, +41 (0)27 957 24 06

TELEMARK Saas-Fee: Bis 30.04.: Schweizer Skischule Saas-Fee, +41 (0)27 957 23 48

Saas-Grund: Bis 30.04.: Schweizer Schneesportschule Saas-Grund, +41 (0)79 689 67 55

WINTERWANDERN - Saastal

Alle Informationen unter www.saas-fee.ch/aktivitaeten/wintersport oder in den Tourismusbüros.

Bergerlebnisse *

LAWINENKURS für jedermann - Saas-Fee

BACKCOUNTRY EXPERIENCE Fahren abseits der

Pisten mit Bergführer - Saas-Fee

BERGTOUREN / SCHNEESCHUHTOUREN /

SKITOUREN - Saastal

Jeden Montag, Donnerstag oder auf Anfrage bis 15.04. (ISTA Discovery Kurs)

Sonntag - Montag, Mittwoch - Donnerstag bis 15.04. (ISTA ST 1 Kurs)

Mindestens 4 Personen. Information: Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64, www.saasfeeguides.com

DIenstag - Mittwoch / Freitag - Samstag

Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64, www.saasfeeguides.com

Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64, www.saasfeeguides.com

Active Dreams, +41 (0)78 825 82 73 / +41 (0)79 328 63 64, www.activedreams.ch

Wellness / Gesundheit **

DAY SPA & WELLNESS Saas-Fee: wellnessHostel 4000 +41 (0)27 958 50 50, Schweizerhof Gourmet & Spa +41 (0)27 958 75 75,

Ferienart Resort & Spa +41 (0)27 958 19 00, The Capra +41 (0)27 958 13 58

Saas-Almagell: Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

Saas-Grund: Wellness & Fitness Center SaasWellFit +41 (0)27 957 47 56

GANZHEITLICHE MEDIZIN Saas-Grund: Naturheilpraxis, Flavio Anthamatten, +41 (0)27 957 31 04 / +41 (0)79 831 97 71

FUSSPFLEGE / PODOLOGIE Saas-Fee: Podologie, Natascha Lomatter, Haus Nicoletta, +41 (0)79 548 29 31

Saas-Grund: Podologie, Santina Burgener, Haus Carina, +41 (0)79 273 50 87

Fusspflege, Annetraud Bregy, Haus Aurora, +41 (0)79 628 17 88

MASSAGE / KOSMETIK

Saas-Fee: Aqua Allalin +41 (0)27 958 50 50, Asklepion +41 (0)79 637 43 55, Ferienart Resort & Spa

+41 (0)27 958 19 00, Kosmetik-Institut Estetica +41 (0)79 882 78 38, Saaserhof +41 (0)27 958 98 98,

Kosmetik-Institut Heidi +41 (0)79 750 58 77, Massage Marlies Zurbriggen +41 (0)79 629 06 42,

Med. Massagepraxis "feel it" - Denise Gottsponer +41 (0)79 599 44 61, Schweizerhof Gourmet & Spa

+41 (0)27 958 75 75, Hotel Metropol +41 (0)27 958 58 58, Boutique Hotel Beau-Site +41 (0)27 958 15 60

Saas-Almagell: Kosmetik- und Massage-Institut LOTUS +41 (0)78 606 33 12,

Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen +41 (0)27 957 23 01, Massagepraxis Zurbriggen +41 (0)79 530 48 77

Saas-Grund: A. Bumann, Haus Azalea +41 (0)78 804 79 59

PHYSIOTHERAPIE Saas-Fee: Physiotherapie Fee +41 (0)27 958 66 60

Saas-Grund: Physiotherapie Saastal Dalia Anthamatten +41 (0)27 957 50 20

Sommersport

BEACHVOLLEYBALL Saas-Fee: Ab 01.06., Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54

Saas-Grund: Ab 01.06., Sportplatz Wichel. Gemeinde, +41 (0)27 957 24 31

Saas-Almagell: Ab 01.06., Sportanlage. Tourismusbüro, +41 (0)27 958 18 88

GOLF DRIVING RANGE - Saas-Fee Ab 01.06., täglich 8.30 - 18.00 Uhr. Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54

TENNIS Saas-Fee: Ab 01.06. täglich von 8.00 - 21.00 Uhr, Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54

Saas-Grund: Ab 01.05. täglich von 8.00 - 21.00 Uhr, Sportplatz Wichel. Gemeinde, +41 (0)27 957 24 31

Saas-Almagell: Ab 01.05. täglich von 8.00 - 21.00 Uhr, Sportanlage. Tourismusbüro, +41 (0)27 958 18 88

SPORT- UND FUSSBALLPLÄTZE Saas-Fee: Ab 01.05. täglich, Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54

Saas-Grund: Ab 01.05. täglich, Sportplatz Wichel. Gemeinde, +41 (0)27 957 24 31

Saas-Almagell: Ab 01.05. täglich, Sportanlage. Tourismusbüro, +41 (0)27 958 18 88

Saas-Balen: Ab 01.05. täglich, Sportanlage. Poststelle, +41 (0)27 958 21 43

* solange es die Bedingungen erlauben

** gemäss Öffnungszeiten der Hotels


6. April - 8. Juni 2018

Weitere

Aktivitäten

21

Indoor & betreute Sportangebote

AQUA GYM Saas-Almagell: Täglich, 8.00 - 8.30 Uhr, bis 15.04. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

Saas-Fee: Freitag, 8.30 Uhr, bis 13.04. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 00

BIBLIOTHEK - Saas-Grund

Montag, 16.00 - 20.00 Uhr / Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr. In den Schulferien nur Montag, 18.00 - 20.00 Uhr.

A. Anthamatten, +41 (0)27 957 60 57

BIER BRAUEN - Saas-Fee Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

BOULDERKELLER Klettern ohne Seil - Saas-Grund Information / Reservation: Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

HALLENBAD - Saas-Fee Täglich, 10.00 - 21.00 Uhr. Aqua Allalin, +41 (0)27 958 50 50

KOCHPLAUSCH IM TEAM / ZU ZWEIT - Saas-Fee Horny Chef, +41 (0)79 817 58 34

MORGEN GYM - Saas-Almagell Bis 15.04.: Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

MICRO-BOWLING Saas-Fee: Regula Imseng, +41 (0)27 957 10 52

Saas-Almagell: Täglich 8.00 - 23.00 Uhr, bis 15.04. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

PILATES - Saas-Fee Freitag, 18.00 Uhr / Samstag, 19.00 Uhr, bis 13.04. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 00

Dienstag und Donnerstag, 19.00 Uhr, bis 15.04. Hotel Capra, N. Kalbermatten, +41 (0)79 305 15 97

ROGGENBROT BACKEN - Saas-Fee Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

SAGENABEND - Saas-Grund Donnerstag, 20.15 Uhr. Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

SCHWIMMBADKINO - Saas-Almagell Bis 15.04.: Dienstag, 20.45 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

MITTSCHDRI SKIPOINT Indoor Skianlage - Saas-Fee Öffnungszeiten gemäss www.swissindoorskiing.ch, Hotel Metropol, +41 (0)27 958 58 58

WEINDEGUSTATION MIT DR. REBE - Saas-Fee Dienstag, 17.00 Uhr, bei mind. 8 Personen. Gruppen täglich auf Anfrage.

Hotel Schweizerhof Gourmet & Spa, +41 (0)27 958 75 75

YOGA Saas-Fee: Bis 15.04.: Montag, Mittwoch, Freitag, 19.15 Uhr, Hotel Capra. Prisca Baur, +41 (0)76 458 98 52

Bis 15.04. und ab 02.06.: Dienstag, 9.00 Uhr, Musikzimmer (Gemeinde). G. Ochsenbein, +41 (0)79 889 27 80

Bis 15.04. und ab 02.06.: Donnerstag 19.15 Uhr, Hotel Alpin. G. Ochsenbein, +41 (0)79 889 27 80

Bis 15.04.: Sonntag, 8.00 Uhr. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 00

Saas-Balen: Bis 15.04. und ab 02.06.: Montag, 15.00 Uhr. Turnhalle, G. Ochsenbein, +41 (0)79 889 27 80

ZUMBA Saas-Grund: Dienstag, 19.00 - 20.00 Uhr, Turnhalle. Erika Dalihodova, +41 (0)76 203 04 73

Saas-Fee: Bis 15.04.: Mittwoch, 19.00 - 20.00 Uhr, Hotel Alpin. Ramona Supersaxo, +41 (0)79 828 97 78

By Night

NACHTSCHLITTELN - Saas-Fee Bis 08.04.: Hannig, Dienstag, 18.00 - 21.00 Uhr. Saastal Bergbahnen AG, +41 (0)27 958 11 00

BERGHÜTTENZAUBER Fackelwanderung - Saas-Fee Bis 12.04.: Donnerstag oder auf Anfrage. Treffpunkt 19.45 Uhr beim Tourismusbüro.

Anmeldung: Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

Für unsere kleinen Gäste

BACKEN NACH GLOBI FÜR KINDER - Saas-Fee Dienstag, 9.00 Uhr. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

KIANS ABENTEUERLAND - Saas-Almagell Skidoos, Snowtubing und vieles mehr. Öffnungszeiten gemäss Fahrplan der Bergbahnen (bis 08.04.).

Saastal Bergbahnen AG, +41 (0)27 957 14 14

KINDERBASTELN - Saas-Grund Dienstag bis Samstag. Boutique Sun-Flower, +41 (0)79 205 60 78

KINDERBETREUUNG Saas-Fee: Bis 15.04.: Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 00

Saas-Grund: Bis 08.04.: Kinderhort "Hohsi Nest" Kreuzboden, +41 (0)79 689 67 55

Saas-Almagell: Bis 15.04.: Wellness & Spa Hotel Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01

KINDERDISCO Saas-Fee: Bis 15.04.: Mittwoch, 16.45 Uhr, Dorfplatz. Anmeldung bei Skischule Saas-Fee, +41 (0)27 957 23 48

Saas-Almagell: Bis 08.04.: Donnerstag, 16.30 Uhr, Groovy Bar. Anmeldung Ski- und Snowboardschule

Saas-Almagell, +41 (0)27 957 24 06

KINDERLAND / HOHSILAND - Saas-Grund Gemäss Fahrplan der Bergbahnen Hohsaas (bis 08.04.) +41 (0)27 958 15 80

Ausstellungen

SAASER MUSEUM - Saas-Fee Bis 08.04. und ab 18.06.: Dienstag und Donnerstag, 14.30 - 16.30 Uhr, +41 (0)79 220 28 53

AUSSTELLUNG "ALEXANDER BURGENER

KÖNIG DER BERGFÜHRER" - Saas-Grund

Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

BÄCKER MUSEUM - Saas-Fee Täglich, 7.00 - 19.00 Uhr. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58

CASA BRILLANTE - Saas-Fee Christa Zurbriggen, +41 (0)79 342 97 48

GALERIA BRILLANTE - Saas-Fee Donnerstag und Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr, oder auf Anfrage. +41 (0)79 342 97 48

GALERIE BOS UND BERGE - Saas-Fee Donnerstag bis Sonntag, 14.00 - 18.30 Uhr, oder auf Anfrage. Marjolein Bos, +41 (0)79 764 10 84

KOCHKUNST TRIFFT LICHTKUNST - Saas-Fee Öffnungszeiten gemäss Restaurant Essstube, bis 07.04. Restaurant Essstube, +41 27 957 00 22

MIIS ATELIER - Saas-Fee Katrin Riesterer-Imboden, +41 (0)78 639 86 59

A u s fl u g

TAGESAUSFLUG ZERMATT - Saas-Grund Freitag, 8.00 Uhr. Pauli Reisen, +41 (0)27 957 17 57

Zum Entdecken

DORFRUNDGANG Saas-Grund: Montag, 16.45 Uhr. Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

Saas-Fee: Dienstag, 17.00 Uhr, bis 08.04. und ab 18.06. Saaser Museum, +41 (0)79 220 28 53

EISPAVILLON - Saas-Fee Täglich geöffnet gemäss Fahrplan der Metro Alpin. Saastal Bergbahnen AG, +41 (0)27 958 11 00

Weitere Aktivitäten finden Sie unter www.saas-fee.ch/de/aktivitaeten


22

6.

Events

6. April - 8. Juni 2018

SAUJASS DER MUSIK DER ALTEN ZEIT

Samstag, 21. April | 13.30 Uhr | Hotel-Restaurant Tenne, Saas-Fee

SPRING KING

Samstag, 14. April

Freestyle Park Mittelallalin, Saas-Fee

Lassen wir gemeinsam die Sau raus

Die Wintersaison geht zu Ende und man hat wieder vermehrt Zeit

Kameradschaft und Geselligkeit zu pflegen. Nirgends geht dies einfacher

als an einem gemütlichen Nachmittag inmitten begeisterter Jasserinnen

und Jasser.

Information / Anmeldung

Bis Mittwoch, 18.04.2018, bei Michel Bumann, 41 (0)79 308 62 48,

oder direkt bei einem Vereinsmitglied

Zeit Anlass Treffpunkt Ort

20.00

20.00

7.30

20.15

12.00

20.00

20.00

20.00

9.30

Freitag, 6. April

FRÜHLINGSKONZERT MIT GYULA STULLER

Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

KONZERT SPIRIT SINGERS

Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

Samstag, 7. April

VIRGIN SKIING

Saastal Bergbahnen AG, +41 (0)27 958 11 00

KONZERTE GUGGENMUSIK "LA FRÉNÉGONDE"

Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

FRÜHLINGSKONZERT MIT GYULA STULLER

Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

Sonntag, 8. April, bis Montag, 9. April

CHEFS ON THE MOUNTAIN

Details siehe Seite 11

Sonntag, 8. April, bis Mittwoch, 11. April

INTERNATIONALER JUGENDCUP

Details siehe Seite 1 und 5

Freitag, 13. April, bis Samstag, 21. April

THEATERAUFFÜHRUNGEN JK ANTRONA

Details siehe Seite 11

Samstag, 14. April

SEASON END APRÈS SKI PARADE

Details siehe Seite 9

Samstag, 21. April

JAHRESKONZERT MG ENZIAN

Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55

Freitag, 27. April

GALAKONZERT JUNIOR BAND

Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58

Samstag, 28. April

JAHRESKONZERT MG MATTMARK

Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

Sonntag, 13. Mai

MUTTERTAGSSTÄNDCHEN MG MATTMARK

Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88

Samstag, 26. Mai

SAASER SPEZIELITÄTU WANDERIG

Details siehe Seite 12

Reformierte

Kirche

Saal

Fletschhorn

Plattjen

Diverse

Pfarrkirche

The Capra

Plattjen

Turnhalle

Après Ski

Meile

Im alten Dorf

Kino Rex

Saas-Fee

Saas-Grund

Saas-Fee

Saas-Fee

Saas-Fee

Saas-Fee

Saas-Fee

Saas-Almagell

Saas-Fee

Saas-Grund

Saas-Fee

Turnhalle Saas-Almagell

Dorfplatz Saas-Almagell

Talstation

Bergbahnen

Saas-Grund

Ein Contest für alle Freestyler

Der Slopestyle Contest soll Ende Saison

nochmals alle Freestyler zusammenbringen,

um gemeinsam den Park in einer

Jamsession zu shredden.

Kategorien

U13, U15 und Erwachsene

Startgeld

CHF 20.- (ohne Tageskarte)

Die Tageskarten werden den Teilnehmern

mit einem Rabatt von 20% angeboten.

Information / Anmeldung

www.springking.ch

VORTRAG: SAAS - ISCHI HEIMAT

Freitag, 13. April | 20.00 Uhr

Gletscherstube, Gemeinde, Saas-Fee

Öffentlicher Vortrag von Dr. Roland Flückiger

über den Tourismus des 19. Jahrhunderts

im Saastal.

Zu diesem Referat sind alle Interessierten

herzlich eingeladen.

Information

Tourismusbüro Saas-Fee

+41 (0)27 958 18 58

Weitere Events finden Sie unter

www.saas-fee.ch/events

Tel. +41 (0)27 958 18 58


6. April – 8. Juni 2018

Schlusspunkt

23

Grosse Auszeichnung für Saas-Fee

Die Nachricht schlug ein. Der «Oscar» der Schweizer Marketingbranche geht nach

Saas-Fee. Die Marketing Trophy der Kategorie Klein- und Mittelunternehmen ging an

das Projekt WinterCARD!

Am 6. März 2018 feierte die Marketingbranche in

Luzern die kreativsten Ideen und erfolgreichsten

Marketingprojekte des Jahres. Fachjury und Publikum

erklärten die WinterCARD, Saas-Fee zum

Sieger der Kategorie KMU. Die Auszeichnung entgegennehmen

konnten die Verantwortlichen der

Saastal Bergbahnen AG, der Saastal Tourismus AG

und deren Marketingagentur matter + gretener.

Da scheinen unsere Leute von Bergbahnen und

Tourismus manches richtig gemacht zu haben.

Diese Auszeichnung der Marketingprofis ist eine

Würdigung ihrer innovativen Anstrengungen

und ihres durchschlagenden Erfolges mit der

WinterCARD. Dass man ebenfalls nominierte

Firmen wie Schweiz Tourismus hinter sich lassen

konnte, ist Grund zur Freude.

18 Viertausendern, einzigartig. Oder mit den

authentischen Bergdörfern nicht austauschbar.

Nein, auch manche unserer Köpfe sind einzigartig.

Das stimmt mich zuversichtlich für die

Zukunft des Tales. Und ich hoffe natürlich, dass

diese Auszeichnung blockierende Besserwisser

in Sachen Marketing etwas verstummen lässt.

Denn es gilt vorwärts zu gehen. Der «Oscar»

soll schliesslich Schwung verleihen für neue

Projekte ...

« Nichts ist mächtiger als

eine Idee zur richtigen Zeit. »

Victor Hugo

Christoph Gysel, Vizepräsident

Saastal Tourismus AG, freut sich

sehr über den Medien-«Oscar».

Klar, im Augenblick fühlen sich wohl viele mitverantwortlich

für den Gewinn des «Oscars» und

den Erfolg der WinterCARD. Man habe das Projekt

schliesslich unterstützt. Sogar ein paar Karten

gekauft. Und gut Werbung für die Sache gemacht.

Sogar ich habe ein paar gescheite Texte geliefert.

Aber die Anerkennung gehört den findigen

Köpfen und den fleissigen Arbeitern des erfolgreichen

Marketingprojektes, das im Saastal einen

markanten wirtschaftlichen Schub ausgelöst hat.

☛ Weitere spannende

Einblicke von Touristiker,

Tourismuspfarrer und Autor

Christoph Gysel finden Sie

in seinem Blog auf

www.saas-fee.ch/blog

Das Saastal ist nicht bloss in Sachen Natur einzigartig.

Oder in Schneesicherheit nicht zu überbieten.

Als mediterranes Bergtal, umgeben von

Ein grosser Tag für die Freie Ferienrepublik Saas-Fee (v. l.): Marcus

Gretener (matter + gretener), Urs Zurbriggen (Saastal Bergbahnen AG)

und Pascal Schär (Saastal Tourismus AG) mit der begehrten Auszeichnung.

Impressum

Ausgabe Nr. 7| 6.4. – 8.6.2018

25. Jahrgang (vormals «Gletscher-Post»)

Die «Allalin-News» erscheinen

18 Mal jährlich.

Herausgeber:

Saastal Tourismus AG

Gemeinde Saas-Almagell

Gemeinde Saas-Balen

Gemeinde Saas-Grund

Gemeinde Saas-Fee

Aufl age:

4600 Exemplare

Redaktion:

Nadja Carmine

Pascal Schär

Christoph Gysel

Redaktionsadresse:

Saastal Tourismus AG

Obere Dorfstrasse 2, 3906 Saas-Fee

redaktion.allalin-news@saas-fee.ch

www.saas-fee.ch/allalinnews

Aktivitäten/Events:

Saastal Tourismus AG

Sarah Senn

Obere Dorfstrasse 2, 3906 Saas-Fee

Telefon 027 958 18 76

sarah.senn@saas-fee.ch

Anzeigenverwaltung:

Saastal Tourismus AG

Elsbeth Burgener

Dorfplatz, 3910 Saas-Grund

Telefon 027 958 18 55

elsbeth.burgener@saas-fee.ch

Abonnentendienst:

Saastal Tourismus AG

Obere Dorfstrasse 2

3906 Saas-Fee

Telefon 027 958 18 53

fi nance@saas-fee.ch

Online-Abo-Bestellung:

www.saas-fee.ch/allalinnews

Gestaltungskonzept:

matter + gretener

Communications AG

Zürich

Druck:

Valmedia AG

Bogenoffset Visp

Jahresabonnement:

18 Ausgaben

Schweiz: Fr. 39.–

Ausland: Fr. 65.–

Inseratenpreise:

1/1 Seite: Fr. 700.–

1/2 Seite: Fr. 350.–

1/4 Seite: Fr. 180.–

1/8 Seite: Fr. 90.–

1/16 Seite: Fr. 50.–

Nächste Ausgabe erscheint:

Freitag, 8. Juni 2018

Redaktions- und

Anzeigenschluss:

Mittwoch, 23. Mai 2018

ISSN 2235-4395


B E K A N N T M A C H U N G

MÄRLIWUCHA SAASTAL

SA AS-F E E | SA AS-G R U N D | SA AS-ALMAG E LL | SA AS-BALE N

21. - 28. JULI 2018

PROGRAM M UNTER:

WWW.SAAS-FEE.CH/MAERCHENWOCHE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine