Aufrufe
vor 4 Monaten

Lankwitz extra Nr. 5/2017

Journal für Lankwitz und Umgebung - Oktober/November 2017

6

6 Lankwitz extra Lämmer, da die Herde zu groß geworden wäre. Um die Herde im gesunden Gleichgewicht zu halten, müssen von Zeit zu Zeit Tiere abgegeben werden. Doch für das nächste Jahr ist wieder Nachwuchs geplant. Martin Haesner und seine Skudden. Ida und Heidi – auch Skudden sind verschieden. Pfadfinder-Freunde, pflanzte Obstbäume. „Von einem Freund, der Skudden in Stahnsdorf hält, bekam ich das erste Muttertier“, erinnert sich der Hobbyschäfer, der inzwischen Mitglied im Verband der Schafzucht ist und damit auch züchten darf. „Wenn die Zippen im Herbst zum Bock gehen, kann man fast die Uhr danach stellen, dass fünf Monate später die Lämmer kommen“, weiß Haesner, der inzwischen eine stattliche Herde aufgebaut hat. Da Skudden a-saisonal brünstig werden können, müssen junge Böcke und Mutterschafe getrennt gehalten werden. In diesem Jahr gab es keine neuen Nachhaltige Landschaftspflege zum Anfassen Viel Erfahrung hat Martin Haesner als Hobbyschäfer inzwischen sammeln können. Da war das Lamm, das nicht trinken wollte, und erst nachdem es vorsichtig mit dem Köpfchen rhythmisch gegen das mütterliche Euter gestupst wurde, begriff und den ersten tiefen Zug nahm. Oder das am Hinterteil total verklebte Lamm, das Haesner badete. Das Muttertier ließ ihr Lamm daraufhin stundenlang nicht ans Euter, da die Zippe es nicht mehr am Geruch erkannte. Gerade noch rechtzeitig gelang es dem Hobbyzüchter und seinen Helfern schließlich, ihr das Lamm dann doch wieder näher und zum Trinken zu bringen. Einen wichtigen tiermedizinischen Versorger, auf den er sich verlassen kann, hat Haesner mit der Klinik für Böcke unter sich. Heidi mit Lamm. Foto: Haesner

Lankwitz extra 7 Schnute, Liebling der Kinder. Klauentiere in Düppel an seiner Seite. Unkompliziert nimmt sie sich im Notfall seiner vierbeinigen Schützlinge an. Besonders wichtig neben seinen Tieren ist es Haesner jedoch, dadurch Kindern und Jugendlichen das Landleben und die schützenswerte Natur näherzubringen. Die helfen inzwischen gerne bei den Schafen, beim jährlichen Scheren und beim Klauenschneiden. Sowohl aus der Nachbarschaft und der Kirchengemeinde als auch aus der Friedenauer Stechlinsee-Grundschule, wo Haesner Musiklehrer ist, kommen sie. Kooperation besteht mit der Alt-Lankwitzer Grundschule, in deren Umwelt- AG der Stall entstand, und die selbst Erfahrung in Hühner-, Gänse- und Entenzucht besitzt. Inzwischen ist es aus Martin Haesners Alltag nicht mehr wegzudenken, täglich nach seiner Herde zu sehen, im Winter Heu zuzufüttern, Schafe zu scheren, Zäune zu versetzen, Kleinholz aufzusammeln und interessierten Menschen Landschaftspflege zum Anfassen zu vermitteln: Dazu begleitete Martin Haesner auch in diesem Jahr an Christi Himmelfahrt im Rahmen des Pilgergottesdienstes der Lankwitzer Gemeinden die Gottesdienstbesucher zum Kleinod Lanke-Aue und zu seinen Schafen, für die er einen Wunsch hat: einen Brunnen als Wasserlieferant, der gerade in heißen Sommern eine große Hilfe für Tier, Pflanze und Mensch in dem Lankwitzer Biotop wäre. Dann bliebe Martin Haesner vielleicht auch etwas mehr Zeit, um endlich sein Fotobuch über die Entwicklung „seiner“ Lanke-Aue fertigzustellen. ◾ Jacqueline Lorenz Dr. Petra Richter Tierärztin Tierarztpraxis Hausbesuche und Termine nach Vereinbarung Kreutzerweg 19 · D-12203 Berlin tel 030-740 71 851 mob 0171-683 07 70 pr@mobilehaustierpraxis.de www.mobilehaustierpraxis.de

Lankwitz extra Nr. 6/2017
Lankwitz extra JUN/JUL 2017
Lankwitz extra APR/MAI 2017
Lankwitz extra FEB/MRZ 2017
Lankwitz extra AUG/SEP 2017
Lichterfelde Ost extra Nr. 5/2017
Lankwitz Journal Nr. 2/2018
Wannsee extra Nr. 5/2017
Lankwitz Journal Aug/Sept 2018
Lankwitz Journal Jun/Jul 2018
Zehlendorf Mitte extra Nr. 5/2017
Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 5/2017
Lankwitz Journal Nr. 1/2018
Lichterfelde West extra Nr. 5/2017
Dahlem & Grunewald extra Nr. 5/2017
Wannsee extra Nr. 6/2017
Gazette Steglitz Nr. 10/2017
Gazette Steglitz Nr. 7/2017
Zehlendorf Mitte extra Nr. 6/2017
Gazette Steglitz Nr. 8/2017
Lichterfelde Ost extra FEB/MRZ 2017
Zehlendorf Mitte extra APR/MAI 2017
Lichterfelde Ost extra Nr. 6/2017
Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 6/2017
Gazette Steglitz Nr. 9/2017
Wannsee extra FEB/MRZ 2017
Lichterfelde Ost extra AUG/SEP 2017
Lichterfelde Ost extra JUN/JUL 2017
Wannsee extra AUG/SEP 2017
Nikolassee & Schlachtensee extra FEB/MRZ 2017