Aufrufe
vor 4 Monaten

07.04.2018 Lindauer Bürgerzeitung

10 7. April 2018 · BZ

10 7. April 2018 · BZ Ausgabe KW 14/18 LINDAUER RÜCKBLICK 5.000 Euro-Spende für Kreisfeuerwehrverband Professor Eberhard Oesterle hat dem Kreisfeuerwehrverband Lindau 5.000 Euro gespendet. Dafür wurde ein Zelt angeschafft, das in kürzester Zeit aufgeblasen werden kann. Es soll Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei, Ölwehr, Rettungsdienst, Technischem Hilfswerk (THW) und Wasserrettung aber auch Unfallopfern bei ungünstiger Witterung als Dach über dem Kopf dienen. Aber es soll auch bei der Nachwuchsarbeit zum Einsatz kommen. Im Bild von links: Kreisbrandrat Friedhold Schneider, Prof. Eberhard Oesterle und der Kommandant der Lindauer Feuerwehr, Max Witzigmann. BZ-Foto: Flemming Geld für Familienpflegewerk Der Kath. Frauenbund Zweigverein St. Ludwig Lindau-Aeschach überreichte Sonja Heilig, Stationsleiterin des Familienpflegewerks Station Lindau, eine Spende über 400 Euro. Die sieben Mitarbeiter des Familienpflegewerkes helfen, wenn Familien z.B. durch Krankheit oder Problemschwangerschaft aber auch bei psychischer Überlastung in schwierige Situationen geraten und bieten Verhinderungspflege an. BZ-Foto: FB St. Ludwig Kinder binden Palmboschen Christen feiern am Palmsonntag den Einzug Jesu nach Jerusalem. Vor allem für die Kommunionskinder ist das ein großer Tag während ihrer Vorbereitungszeit zur ersten heiligen Kommunion. Und wie es nun schon Tradition geworden ist, trafen sich die Kinder mit ihren Mamas und Papas im Grünen Klassenzimmer, um Palmboschen zu binden. Zuerst hieß es, vielfältiges Grünzeug zu schneiden. Kursleiterin Rosi Müller hatte die weiteren Bastelutensilien schon vorbereitet. BZ-Foto: RM Jugendehrung Erste Fachveranstaltung in der Inselhalle Mehr als 70 Aussteller und über 500 Teilnehmer kamen Anfang März zum 31. Lindauer Seminar „Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme“ nach Lindau. Leider war die Inselhalle noch nicht komplett fertiggestellt, so dass die LTK für das Vortragsprogramm ein Zelt aufbauen ließ. Ein großes Lob für dieses Engagement erhielten deshalb die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Inselhalle von den Ausstellern und den Teilnehmern, aber auch vom Veranstalter, der JT-elektronik GmbH. In einer Baustelle eine solch imponierende Fachveranstaltung durchzuführen, zeige Mut, aber auch die Überzeugung zum Standort Lindau. BZ-Foto: JT Die Bayerische Sportjugend im Kreis Lindau konnte bei ihrer Sportlerehrung für das Jahr 2017 sage und schreibe 102 Athletinnen und Athleten auszeichnen. Jugendliche Sportler, die Erfolge ab der Bezirksebene erringen konnten, wurden mit Medaillen geehrt. Dabei waren insgesamt 14 Vereine aus dem Sportkreis Lindau vertreten. Kreisjugendleiter Benny Taylor und sein Team hatten in die Aula des Gymnasiums Lindenberg eingeladen, wo in feierlichem Rahmen und mit Unterstützung von Landkreis, Stadt und der BSJ Schwaben die Medaillen überreicht wurden. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Big Band des Gymnasiums. Die insgesamt 62-mal Bronze, 25-mal Silber und die 15 Goldmedaillen zeigten ein durchaus beachtliches Sportniveau des Landkreises Lindau, wobei sich die Auszeichnungen quer durch alle Sportarten zogen. BZ-Foto: BSJ Lindau SICHERHEIT FÜR IHR KIND Karate ab 4 Jahre! INFOTAG 4-6 Jahre 14.30-15.30 Uhr 4-6 Jahre 14.30-15.30 Uhr 6-8 Jahre 15.30-16.30 Uhr 6-8 Jahre 15.30-16.30 Uhr 9-12 Jahre 16.30-17.30 Uhr 9-12 Jahre 16.45-17.45 Uhr 13-17 Jahre 17.30-18.30 Uhr Freitag, 4. März 2016 50 € sparen und einen Karate-Anzug geschenkt Anton-Gies-Str. 4 D-88131 Lindau Anzeige (bei Mitgliedschaft) (kostenfrei) Leseprojekt Bei der Leseaktion des Integrationsbeirates anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassendiskriminierung haben Kinder ab vier Jahren und Jugendliche Bilderbücher ihrer Heimat vorgestellt. Die internationalen Bilderbücher aus Arabien, Persien, China, Mexiko und der Türkei wurden von den mutigen Leserinnen und Lesern Seba (Syrien), Erfan (Afghanistan), Yurong (Nordchina), Wenyue (Südchina), Katja (Argentinien) und Emel (Türkei) in ihrer Muttersprache und in Deutsch ❑ Barbara Dehus ❑ Rechtsanwältin – Fachanwältin – VorsorgeAnwältin Erbrecht vorgetragen. Die Bücher in zweisprachiger Form konnten anschließend der Stadtbücherei überlassen werden. BZ-Foto: LK Lindau Vorsorgeregelungen – Vermögensnachfolgeplanung – Gestaltung, Absicherung und – Testamentsgestaltung Begleitung von Vorsorgevollmachten, – Testamentsvollstreckung Patientenverfügungen – Nachlassauseinandersetzung – Übernahme von – Durchsetzung erbrechtlicher Ansprüche Vorsorgebevollmächtigungen – Pflichtteilsansprüche – Vertretung in Betreuungsverfahren Kanzlei B. Dehus – Hölderlinstraße 14 – 88085 Langenargen – Telefon 0 75 43 - 93 26-0 ra.dehus@t-online.de – www.dehus.de Anzeige

GESCHÄFTSLEBEN 7. April 2018 · BZ Ausgabe KW 14/18 Gemütliche Unterkunft inmitten der Altstadt Insel-Hotel wurde umfassend saniert und wird von Familie Grättinger als Drei-Sterne-Garni-Hotel geführt Jetzt machen die Handwerker, die sich in den letzten zweieinhalb Monaten im Insel-Hotel die Klinke in die Hand gegeben haben, wieder Platz für Gäste, die sich in dem gemütlichen Hotel inmitten der Lindauer Altstadt wohlfühlen dürfen. Es war der letzte größere Bauabschnitt umfassender Umbau- und Renovierungsmaßnahmen, mit denen das Drei-Sterne- Haus in den letzten Jahren fit für die Zukunft gemacht wurde. Es wird von Familie Grättinger als Garni-Hotel geführt, das seine Gäste gern mit einem guten Frühstück, familiärem Flair und persönlichem Service verwöhnt. Familie Grättinger führt seit mehr als 75 Jahren und inzwischen in der dritten Generation das Gasthaus zum Sünfzen auf der Insel Lindau. 1956 hat sie den ehemaligen Schlachthof in der Maximilianstraße 42, einen Steinwurf vom Sünfzen entfernt, gekauft. Bis 1958 wurde das historische Gebäude umgebaut und schließlich als Insel-Hotel eröffnet. „Natürlich passen auch wir uns den ständig steigenden Ansprüchen unserer Gäste an Anzeigen und haben deshalb in den vergangenen Jahren viel in unser Hotel investiert“, berichtet Inhaber Stephan Grättinger. Mit den jüngsten Baumaßnahmen konnten die umfassenden Umbau- und Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen werden. Den Gästen stehen jetzt insgesamt 28 frisch renovierte und neu ausgestattete Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer zur Auswahl. Die Etagen-Duschen und -WCs in der fünften Etage gehören der Vergangenheit an. Und auch ein ehemaliges Büro ist einem neuen Doppelzimmer mit integriertem Bad, Dusche und WC gewichen, so dass das Haus jetzt komplett auf Drei-Sterne- Niveau ist. Sämtliche Brandschutzeinrichtungen wurden auf den neuesten Stand gebracht, ein Glasfaserinternetanschluss installiert und auf der Rückseite des Gebäudes ein Balkon angebaut. Die gemütliche Unterkunft auf dem Lindauer Boulevard wird als Garni-Hotel geführt. Das heißt, den Gästen steht ein attraktiver Frühstücksraum zur Verfügung, in dem sie sich morgens für Insel-Hotel einen schönen Urlaubs- oder Maximilianstraße 42 erfolgreichen Tagungstag in 88131 Lindau-Insel Lindau stärken können. Dabei Tel.: 0 83 82/50 17 dürfen sie sich über nettes E-Mail: info@insel-hotel-lindau.de Hotelpersonal freuen, das Kaffeespezialitäten und andere Getränke am Tisch serviert und historischen Lindauer Altstadt, das Gemütliches Garni-Hotel in der gern Sonderbestellungen für in den letzten Jahren umfassend z.B. verschiedene Eierspeisen renoviert wurde. Insgesamt entgegennimmt. „Uns sind eine familiäre Atmosphäre und Dreibett-Zimmer (mit Frühstück) stehen 28 Einzel-, Doppel- und eine herzliche Betreuung unserer Gäste wichtig“, so Stephan zur Verfügung. Grättinger. HGF @ www.insel-hotel-lindau.de Wir gratulieren zum gelungenen Umbau! Christoph & Heinrich Eichbühlweg 37 · Lindau/B T 08382/5870 · F 28298 Wir gratulieren zum Umbau Anzeigen Wir gratulieren zum gelungenen Umbau und wünschen dem Insel-Hotel-Team viele nette Urlaubsgäste. Wir gratulieren zum gelungenen Umbau und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Oberhof 13a · 88138 Weißensberg Telefon 0 83 82 / 9 89 06 10 WIR GRATULIEREN ZUR RENOVIERUNG 11 Das Gebäude in der heutigen Maximilianstraße 42 auf der Lindauer Insel in der Gegenüberstellung eines aktuellen Fotos und einer historischen Außenaufnahme. Dem Gebäude wurden irgendwann Stockwerke hinzugefügt. Seit 1958 dient es als Hotel. Vorher wurde hier ein Schlachthof betrieben. In den vergangenen Jahren wurde es umfassend saniert und ist heute ein Drei-Sterne-Garni-Hotel. BZ-Fotos: LEO (3); Privat Brandschutz mit Sachverstand Dipl. Ing. (FH) Alexander Eigler info@ibe-lindau.de Tel+49(0)8382/ 971410 Wo Außergewöhnliches entsteht und Tradition gepflegt wird, wo Innovationen gelebt werden, da fühlen wir uns mit Freude verpflichtet. atulieren St Metalldesign Anzeigen Karl-Heinz Baas Metallverarbeitung Heuriedweg 45 - 88131 Lindau metalldesign@t-online.de Tel: 08382/78931 Fax: 08382/78917 www.baas-metall.de