Aufrufe
vor 2 Monaten

hallo-telgte_07-04-2018

Lokales Samstag, 7.

Lokales Samstag, 7. April 2018 Hatschi! Frühling heißt für viele Heuschnupfen­Alarm Im Frühjahr, wenn es blüht, kommen auch die Pollen, die bei Millionen Menschen, die an Heuschnupfen leiden, zu allergischen Reaktionen führen. Foto: dpa KREIS WARENDORF. Das Unheil ist unvermeidbar: Ein tiefer Atemzug, und schon machen sich die Pollen im Körper breit, reizen Schleimhäute, lassen Augen tränen und Nasen tropfen und so manchen gar nach Luft ringen. Bis zu einer Milliarde Pollenkörnchen setzen Pflanzen frei, um ihre Art zu sichern. Sie ärgern dabei rund zwölf Millionen geschätzte Pollenallergiker. Mit dem Pollenflug beginnen die Beschwerden. Doch handelt es sich tatsächlich um Heuschnupfen, oder ist da vielleicht eine Erkältung im Anflug? Ein Pollenflugkalender liefert hier erste Hinweise, eine Diagnose beim Facharzt Gewissheit. Für die Betroffenen gilt also, sich zu wappnen. Doch womit? Medikamente gegen den Juckreiz in Augen und triefende Nasen gibt es reichlich. Doch ist nicht jedes gleich gut zu empfehlen, warnt Matthias Bröker, Sprecher der Apothekerschaft im Nordkreis Warendorf. Dennoch greift eine Vielzahl von Allergikern zu den rezeptfreien Präparaten, ohne sich von einem Arzt behandeln zu lassen. Wer seine Beschwerden aber nicht ärztlich abklären und anhand von Tests überprüfen lasse, ob und gegen welche Pollen man allergisch reagiere, riskiere eine allergische Asthmaerkrankung, betont Bröker und ergänzt, in schlimmen Fällen solle man Alljährlich mit Beginn des Frühjahrs kommen Pollen­Allergiker an ihre Grenzen. Es gibt jede Menge rezeptfreie Medikamente gegen den Juckreiz in Augen und triefende Nasen, doch sollte man nicht zu jedem Mittel greifen. unbedingt einen Arzt aufsuchen. „Sonst kann es zu einem Abrutschen der allergischen Reaktion auf die unteren Atemwege in der Lunge kommen. Fiepende Geräusche beim Luftholen deuten auf einen solchen Etagenwechsel hin“, erläutert Bröker. Die ersten Heuschnupfen-Anfälligen seien bereits mit der Frühblüher-Phase zu Jahresanfang betroffen. Doch spätestens jetzt, wenn die ersten warmen Frühlingstage kommen und zugleich auch der Wind auffrischt, dann rollt die Heuschnupfen-Welle wieder an. Ein Pollenflugkalender könne für viele ein guter Anhaltspunkt sein. „Man kann dann schon mal abschätzen, wann die Saison beginnt und wie lange sie dauern wird“, erläutert Matthias Bröker von der Ambrosius-Apotheke in Ostbevern. Einige Stichworte für entsprechende Verhaltensregeln in Zeiten hoher Pollenbelastung hat Bröker auch parat: Abends die Haare waschen, um Pollen zu entfernen. Mit einer Nasendusche Pollen aus der Nase entfernen. Die Fenster bei Autofahrten geschlossen halten. Pollenschutzgitter für die Fenster anschaffen. Die Bettwäsche wechseln. häufig Das gehört in eine Hausapotheke Tipps zum Weltgesundheitstag apotheke ist wichtig für die erste Überbrückung kleinerer Unpässlichkeiten, ersetzt aber natürlich nicht in jedem Fall den Gang zum Arzt“, sagt DRK- Bundesarzt Prof. Peter Sefrin anlässlich des heutigen Weltgesundheitstages. Er gibt Tipps, was wirklich in die Hausapotheke gehört: „Um für die gängigen Krankheiten wie Erkältung, Schmerzen, Fieber, Durchfall oder Übelkeit und Erbrechen gewappnet zu sein, lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten, welche Medikamente geeignet sind. Auch ein Fieberthermometer darf nicht fehlen. Für den Fall von Insektenstichen oder Sonnenbrand empfiehlt es sich, ein wirksa- „ KREIS WARENDORF. Rund 75 mes Mittel bereitzuhalten. Prozent der Menschen in Für Wunden sollten Sie je Deutschland sind zufrieden nach Größe Pflaster und Kompressen mit der medizinischen Versorgung. sowie Mullbinden zu- Doch bei plötzlichen sammen mit Schere und Gesundheitsbeschwerden ist Splitterpinzette sowie Einmalhandschuhe es gut, einen Vorrat an Medikamenten im Haus zu haben, der nachts oder am Wochenende über die schlimmsten bereithalten. Auch ein, zwei Elastikbinden für Zerrungen und Stauchungen gehören in die Hausapotheke. Auswirkungen hinweghilft. Auch bei kleineren Unfällen, etwa im Haushalt, kann eine Nicht zuletzt sollte jeder Mensch darauf achten, seinen Hausapotheke gute Dienste persönlichen Medikamentenbedarf leisten. „Nicht immer muss gleich der Rettungsdienst gerufen werden. Eine gute Hausgen in den benötigten Men- vorrätig zu haben. Es liegt in seiner Verantwortung, bei Bedarf sich rechtzeitig ein „Nicht immer neues Rezept vom behandelnden Arzt ausstellen zu lassen. muss gleich der Genauso wichtig ist es, Rettungsdienst gerufen werden.“ nicht mehr benötigte Medikamente nach einer Behandlung zu entsorgen. Bitte nicht an DRK­Bundesarzt Prof. Peter Sefrin andere weitergeben, weil man selbst gute Erfahrungen gemacht hat! Jedes verordnete Medikament ist auf den jeweiligen Patienten und seine aktuelle Situation zugeschnitten und kann bei anderen Schäden anrichten. Wichtig auch: Kinder dürfen keinen Zugriff auf Medikamente haben, deshalb den Apothekenschrank immer in einer gewissen Höhe anbringen und möglichst auch verschließbar halten.“ Ganze Familien im Blick Jobcenter­Strategien bei der Bildungsträger­Konferenz ein großes Thema Über 30 Vertreter von regionalen Bildungs- und Beschäftigungsträgern begrüßte Jobcenter-Leiter Dr. Ansgar Seidel zur Bildungsträgerkonferenz im Kreishaus. KREIS WARENDORF. Bildungsträger spielen für die Integrationsbemühungen des Jobcenters eine große Rolle – allein im Jahr 2017 nahmen über 2500 erwerbsfähige Leistungsberechtigte an Qualifizierungsmaßnahmen und Förderangeboten der Bildungsträger teil. Martin Hanewinkel, Sachgebietsleiter im Jobcenter, erläuterte den Anwesenden die Strategien und Schwerpunkte des Jobcenters für das Jahr Bildung und soziale Teilhabe ist besonders für Kinder ein ganz wichtiger Baustein für den späteren beruflichen Integrationsprozess. „ Martin Hanewinkel (Jobcenter) 2018. „Die Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit bleibt das zentrale Instrument, um Leistungsbezug zu verringern oder zu beseitigen. Aber sie reicht vielfach nicht aus, um Langzeitleistungsbezug der Bedarfsgemeinschaften zu beenden oder zu vermeiden“, so Hanewinkel. Zentrale Ausgangsfragen bei der Betreuung der Bedarfsgemeinschaften wie „Welches Mitglied der Bedarfsgemeinschaft kann welchen Beitrag zur Verringerung und bestenfalls Beendigung des Leistungsbezuges beitragen? Wie kann eine familiengerechte Förderung erfolgen? Wie können Kinder angemessen gefördert werden, damit ihre Lotsenfunktion übernehmen Chancen auf ein eigenverantwortliches Leben unabhängig von staatlichen Fürsorgeleistungen steigen?“ müssten daher in den Blick genommen werden. „Bildung und soziale Teilhabe ist besonders für Kinder ein ganz wichtiger Baustein für den späteren beruflichen Integrationsprozess“, so Hanewinkel weiter. „Wir sind mit vielen Partnern sehr gut vernetzt und besprechen das Thema mit den Erziehungsberechtigten. Nur so können wir auf bestehende Unterstützungsangebote im Kreis hinweisen und eine Lotsenfunktion übernehmen.“ Personen, die schon sehr lange im Leistungsbezug sind, sollen vermehrt in öffentlich geförderte Beschäftigungsverhältnisse vermittelt werden, um ihnen eine soziale Teilhabe zu ermöglichen. Bei der Integration von Flüchtlingen setzt das Jobcenter auf eine dauerhafte und möglichst existenzsichernde Integration in den Arbeitsmarkt. „Die Praxis zeigt, dass die kurzfristige Integration nicht immer zielführend ist, weil fundamentale Voraussetzungen wie Sprachkenntnisse oder eine marktgerechte Qualifikation fehlen“, führt Seidel aus. Ein hoher Stellenwert kommt auch der Digitalisierung im Jobcenter zu. Derzeit werden zunächst interne Prozesse digitalisiert, um in einem weiteren Schritt auch in der Kommunikation mit Leistungsberechtigten, Arbeitgebern und Trägern verstärkt digitale Möglichkeiten zu nutzen. Seidel appellierte hierbei an die Bildungsträger, sich den Herausforderungen der digitalen Weiterbildung für Leistungsberechtigte zu stellen. Gute Beteiligung: Jobcenterleiter Dr. Ansgar Seidel (vorne, 2.v.l.) begrüßte über 30 Vertreterinnen und Vertreter von regionalen Bildungs­ und Beschäftigungsträgern zur Bildungsträgerkonferenz im Kreishaus. Foto: Kreis Warendorf

Lokales Samstag, 7. April 2018 Tempo 30 vor der Kita Den Kindern zu Liebe OSTBEVERN. Vor der neuen Kita „Zauberburg“, die vor einigen Tagen an die Wischhausstraße umgezogen ist, gilt ab sofort Tempo 30, zumindest von montags bis freitags zwischen 7 und 17 Uhr, darauf macht Klaus Rüter, Mitarbeiter im Ordnungsamt der Gemeinde Ostbevern, aufmerksam. Die Geschwindigkeitsbeschränkung gilt in beiden Fahrrichtungen. Zur Sicherheit der Kinder, die den Kindergarten besuchen, hatte die Gemeindeverwaltung eine Geschwindigkeitsreduzierung von 50km/h auf 30km/h beim Straßenverkehrsamt des Kreises Warendorf beantragt. Denn seit einer Gesetzesänderung im vergangenen Jahr besteht die Möglichkeit, ein Tempolimit vor Schulen und Kindergärten auch an Hauptverkehrsstraßen streckenbezogen einzurichten. Auf ein Neues Everswinkeler Frühlings­ & Straßenmusikfest EVERSWINKEL. Das Everswinkeler Frühlings- & Straßenmusikfest mit Radl-Spaß geht am 29. April (Sonntag) in die zweite Runde. Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei Gästen und Mitwirkenden hat sich der Veranstalter – die IGSE (Inte- Blaue Schönheit Eisvögel: Spurensuche an der Werse TELGTE/MÜNSTER. „Wo die Eisvögel fliegen“ ist ein spannender Naturspaziergang mit Udo Wellerdieck, der am Sonntag (8. April) von der NABU-Naturschutzstation Münsterland im Rahmen der NaturGenussRoute angeboten wird. An der Werse kann man bequem von einem Eisvogelrevier zum nächsten spazieren. Hier fühlen sich die Fischjäger mit dem prachtvollen Gefieder besonders wohl. Bei einer Erkundungstour vor Ort nutzen wir jede Gelegenheit für eine Beobachtung dieser schönen Tiere. Dabei werden Sie umfassend über die Lebensweise der Eisvögel informiert. Wer eines hat, kann ein Fernglas mitbringen. Der Spaziergang startet um 9 Uhr an der Pleistermühle Kontakt Verteilung, Kleinanzeigen 0 25 04/6 90 23 04 Anzeigen 0 25 04/73 35 50, ­51 anzeigen.telgte@ ag­muensterland.de Redaktion 02504/733573 redaktion.telgte@ ag­muensterland.de www.ag­muensterland.de ressengemeinschaft Selbstständiger Everswinkel) - mit Freude dazu entschlossen, das Frühlings- und Straßenmusikfest wieder zu veranstalten. Mehr als ein Dutzend Singer- Song-Writer, Ensembles und Bands werden in der Zeit von 13 bis 18 Uhr das historische Viereck wieder in einen musikalischen Klangteppich tauchen, der zum Verweilen und Bummeln einlädt. Zwischen den musikalischen Standorten präsentieren sich Everswinkeler Unternehmen und Bürger mit ihren Angeboten und Hobbys. Auf dem Magnusplatz dreht sich alles um das Thema Rad, unter anderem mit einem Gebrauchtfahradmarkt und diversen Ständen zum Thema. Kulinarische Köstlichkeiten werden den festlichen Rahmen an diesem Sonntagnachmittag, an dem auch die Everswinkeler Geschäfte und Gastronomen ihre Türen geöffnet haben, abrunden. Tempo 30 Zone vor der Kita „Zauberburg“ an der Wischhausstraße. Foto: Gemeinde Ostbevern Nachholtermin OSTBEVERN. Am Montag (9. April) wird die ausgefallene Bürgerwerkstatt im Rahmen des integrierten energetischen Quartierskonzeptes nachgeholt. Sanierungsmanager Jürgen Schneider lädt dazu alle Bewohner des Untersuchungsgebietes herzlich zu 18 Uhr in die KulturWerkstatt Ostbevern (Bahnhofstraße 24) ein. Es werden die aus der Fragebogen-Aktion und dem Quartiersspaziergang gewonnen Erkenntnisse vorgestellt und weiter vertieft. Auch sollen bereits mögliche Umsetzungsmaßnahmen erarbeitetet werden. Damit das Frühlings- und Straßenmusikfest wieder ein voller Erfolg wird, sucht die IGSE noch Mitbürger und Unternehmen, die sich an den Wegen, die zwischen den musikalischen Stationen liegen, präsentieren möchten. Das kann ein gewerbliches Angebot sein, die Mitgliederwerbung eines Vereins oder die Präsentation eines Hobbys. Interessenten melden sich bitte bis zum 23. April (Montag) bei Andreas Enseling, E-Mail: andreas.enseling@ei kel.de oder Telefon 01 60/ 1501681. (Pleistermühlenweg 196) Münster. Er dauert rund zwei Stunden und kostet für Erwachsene sechs Euro für NABU-Mitglieder vier Euro und für Kinder drei Euro. Weitere Infos bei Udo Wellerdieck, Telefon 0251 /39 50 79 28 oder per E-Mail: udo.weller dieck@gmx.de. Weitere Informationen zur NaturGenussroute gibt es im Internet unter ww w w.na turgenussroute.de. Werkstattmusik Singer, Songwritern und Whisky­Tasting Von Donnerstag bis Samstag (12. bis 14. April) werden Folk-, Pop-, und Chansonmelodien die Kulturwerkstatt in Ostbevern zum Klingen bringen. OSTBEVERN. Schon der Auftakt am Donnerstag hat es mit Shari Sophie und dem Trio „Looking for Ella“ in sich. Die www.festpreisbad.de junge Singer/Songwriterin studiert seit 2015 Popularmusik an der Musikhochschule Münster, steht aber bereits seit dem vierten Lebensjahr auf der Bühne. 2016 erschien ihre erste CD. In ihren Songs erzählt sie mit warmer, klarer, weicher und wandelbarer Stimme, perfekt passend zum Klavier, persönliche Geschichten aus ihrem Leben, was sie erlebt und bewegt. Das Trio „Looking for Ella“, gibt es erst seit zwei Jahren, gilt aber als eins der momentan spannendsten Bandprojekte der münsterischen Musikszene. Es feierte aber unlängst als Support musikalischer Größen, wie dem Cecile Vérny Quartett und der isländischen Pop - Elfe Soley erfolgreiche Bühnenauftritte. Die unverwechselbare Stimme von Natalie Handwerk, die groovenden Drums von Tillmann Schürfeld und die sanften Keyboardsounds von Alexander Roeseling verbinden sich zu einer melancholischkraftvollen, verträumt- aufrüttelnden Musik. Das Indie Pop Trio nimmt sein Publikum mit auf eine Reise zwischen Nostalgie und Aufbruch. Wirkt die Musik eben noch verletzlich zart, ist sie im nächsten Augenblick kraftvoll mit mitreißenden Soundcollagen. Einen Tag später, am Freitag, (13. April) kommt mit dem deutschsprachigen Neofolkquartett „Jäger&H ypius + Verstärkung“ aus Osnabrück eine in der Folkszene erfolgreiche Am Sonntag, dem 08. April von 11. 00 –17. 00 Uhr Irrtum und Preisänderungen vorbehalten. Farbabweichungen möglich. Angebote solange der Vorrat reicht. © terres’agentur 18-23319 Ihr „ Mit der neuen Reihe „Werkstattmusik“ wollen wir vor allem junge Künstler aus der Region „ präsentieren. Willy Ludwig, Vorsitzende des Vereins Formation in die Kulturwerkstatt die sich musikalisch zwischen Einflüssen aus Folk, Pop und Jazz bewegt. Vorbilder sind Neil Young, Gerhard Gundermann und Element of Crime. Nach Ihrem Erstlingswerk „Zeitgeist“ ist die zweite CD „Weniger ist mehr“ soeben als reine unplugged Produktion erschienen. Alle Lieder TAG DER OFFENEN TÜR IM RAIFFEISEN-MARKT WESTBEVERN! ab 25.- Verschiedene Model Ausführungen und in unterschiedlichen Farben. Abbildung: Modellbeispiel. MIT SPANNENDEN AKTIONEN: SPANNENDE ANGEBOTE AB MONTAG 09.APRIL 2018: Raif eisen-Markt 48291 Telgte-Westbevern Bahnweg 3,Tel. 02504 / 8205 Ihre Raiffeisen Bever Ems eG Firmensitz: 48291 Telgte, Hans-Geiger-Str. 36 sind „selbst gemacht“, mit persönlichen Texten in vielschichtigen Metaphern. Zum Abschluss der Reihe am Samstag (14. April) werden irische Lieder und Jiggs in der Kulturwerkstatt erklingen. „Snamh da Ean“ dahinter verbergen sich die Musiker Jörg Eibner und Lena Roark, die mit ihrem stimmungsvollem Gesang, begleitet von Gitarre, Tin Whistle oder Bodhran, für die authentische „Pub-Stimmung“ sorgen werden. Denn der zweite Teil des Abends, das Whisky-Tasting vorzüglicher irischer Destillierkunst verlangt nach einem entsprechendem musikalischen Rahmen. Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr. Karten sind ab sofort in der Beverbuchhandlung erhältlich. 299.- 99.- Jupiter Küchenmaschine „Thermomaster“ Einer für alles: Kochen, Zerkleinern, Rühren, Kneten, Dämpfen, Mahlen, Schroten, Schlagen, Mixen, Pürieren, Emulgieren, Garen und Anbraten. Mit Edelstahl-Schüssel (Fassungsvermögen 2 l). Inklusive Garkorb, Deckel, Messbecher, Messer, Dampfgaraufsatz, Mischflügel und Spatel. 5 Jahre Garantie auf Motor, Getriebe und Gehäuse. Maße (BxHxT): Ca. 41x30x24cm. 1.500 W.