Aufrufe
vor 1 Woche

3B BIOLOGIE | BIOLOGIE | Bachmann Lehrmittel

PALÄOZOOLOGIE UND

PALÄOZOOLOGIE UND -BOTANIK Die Evolution des Pferdes, Pferdefußreihe, Replikat Phylogenetische Entwicklungsreihe des Pferdefußes: Eohippus, Meso hippus, Miohippus und Meryhippus. Handkolorierte Gießholzabgüsse in Lebensgröße. Gewicht: ca. 3 kg B-1021244 Zusätzlich empfehlenswert: B-1021052 Pferd Vorder- und Hinterläufe (Equus caballus), Präparat Archaeopteryx lithographica, Replikat Gießholzabguss der bekannten Archaeopteryx lithographica Versteinerung aus Bayern. Es sind die deutlichen Vogelmerkmale Flugfeder und Gabelbein sowie die Reptilienmerkmale Knochen schwanz und Vorderkrallen erkennbar. Somit gilt er als Übergangsform beider Gruppen. Die Versteinerung gilt als eine der wenigen vollständigen Funde des vor ca. 150-200 Millionen Jahren lebenden Archaeopteryx lithographica. Abmessungen: ca. 47,5x40x1,5 cm³ Gewicht: ca. 1,8 kg B-1018509 Urpferdchen (Propalaeotherium messelense), Replikat Handkolorierter Gießholzabguss eines erwachsenen Urpferdchens aus der Grube Messel in Hessen. Das fuchsgroße Tier mit deutlich erkennbaren vierzehigen Vorder- und dreizehigen Hinterläufen gilt als Vorfahre der heute lebenden Pferde und steht an der Wurzel dieser Entwicklung. Fundort: Grube Messel, Deutschland Alter: ca. 47 Millionen Jahre (Mitteleozän) Abmessungen: ca. 51,5x37,5 cm² Gewicht: ca. 2,8 kg B-1021242 102 PALÄOBIOLOGIE – EVOLUTION | Paläozoologie und -botanik

EVOLUTION Ursprung des Lebens und Evolution, CD-ROM Der Weg der Evolution vom „Nicht-Leben” zum Leben – Stellare, chemische und organische Evolution. Zeitlicher Ablauf. Entstehung der Himmelskörper und der chemischen Elemente. Entstehung von Prokaryonten. Abiotische Synthese von Aminosäuren, Oligopeptiden, Polypeptiden, Purin- und Pyrimidinbasen und Nukleinsäuresequenzen. Polynukleotid-Aggregate. Evolutionsstufen des Stoffwechsels: gärende, atmende, photosynthetisierende Prokaryonten. Ursuppe. Hyperzyklus nach EIGEN. Präkambrische Lebenszeugnisse. Evolution der Prokaryonten bis zum Pflanzen- und Tierreich. Urzeugungstheorien und Erkenntnis. Abstam mungs- und Verzweigungsschema der fünf Organismenreiche. Endosymbiontenhypothese. Vielzeller-Entstehung. Gastraea-, Notoneuralia-Gastroneuralia- und Coelom-Theorie. Erobe rung des Landes. Saurier. Ablauf der Erdgeschichte. „Geologische Uhr”. Grundlagen, Mechanismen und Wege der Evolution des Pflanzen- und Tierreichs. Evolutionsweisen. Morphologische Homologien. Brückentiere. Archaeopteryx. Evolution aus der Geographie, der Ontogenie, der Biochemie und des Verhaltens der Tiere. Parallel-Evolution. Biogenetisches Grundgesetz nach HAECKEL. Lamarckismus und Darwinismus. Natürliche Selektion und Selektion durch den Menschen. Isolation. Gendrift Adaptive Radiation. Kontinentalverschiebung. Prinzipien der Formenbildung. Ontogeniespiralen. Genetische Landschaft. Kulturelle Entwicklung des Menschen, Evolution der Sprachen. Tabelle der Formationen. Rekonstruktion prähistorischer Landschaften. Neuerscheinung, mit 513 Bildern und Texten. Systemvoraussetzungen: Computer und Prozessor: x86- oder x64-Prozessor mit 500 Megahertz Betriebssystem: Windows 95 und höher RAM: 16 MB Ram Anzeige: 1024 x 768 Pixel CD-ROM-Laufwerk Mit Emulations-Software auch ab PowerMac G4 lauffähig. B-1004299 Evolution exemplarisch, CD-ROM Die CD bringt im ersten Teil außerordentlich instruktives morphologisches und anatomisches Bildmaterial, das die Entwicklung und Abstammung im Tierreich verdeutlicht. Dabei handelt es sich um drei bezeichnende Grunderscheinungen des Entwicklungsgeschehens: Stufenreihen aufsteigender Organisationshöhe, Gemein samkeit des Grundbauplanes und rudimentäre Organe. Seit den Arbeiten von Charles Darwin sind Untersuchungen der Artbildung auf isolierten vulkanischen Inselgruppen zu Musterbeispielen der Evolutionsforschung geworden. Die Fauna isolierter Lebensräume, wie der Galápagos-Inseln, spielt als Lieferant indirekter Beweise eine besonders wichtige Rolle für die Evolutionslehre. Das Zusammenwirken von Isolation, Selektion, Einnischung, Gendrift und Mutation kann in höchst anschaulicher Weise beobachtet werden. Am Beispiel der einzigartigen Flora der Kanaren werden evolutionäres Geschehen durch Gründereffekte, die Bewahrung von Paläoendemiten, die Wirkung von Sepa ration und Isolation, die Artenbildung durch adaptive Radiation, Vorgänge der Selektion und Annidation, Analogie und Homo logie modellhaft aufgezeigt. Die Kanarischen Inseln sind daher wie die Gala pa gos-Inseln oder die Hawaii-Gruppe ein „ Museum der Evolution“. Systemvoraussetzungen: Computer und Prozessor: x86- oder x64-Prozessor mit 500 Megahertz Betriebssystem: Windows 95 und höher RAM: 16 MB Ram Anzeige: 1024 x 768 Pixel CD-ROM-Laufwerk Mit Emulations-Software auch ab PowerMac G4 lauffähig. B-1004301 3bscientific.com Evolution | PALÄOBIOLOGIE – EVOLUTION 103

MIKROSKOPIE - 3B Scientific
Mensch-Tier-Mischwesen in der Forschung - Deutscher Ethikrat
BMG Modellprojekte Band 7 - Kuratorium Deutsche Altershilfe
Kolonischtegschichtla von Hermann Bachmann als Dokument der ...
Biologie ‐ was ist das? Von Jean Lindenmann (NZZ 2.5 ... - Caucau.ch
Schulcurriculum Biologie - des Hümmling-Gymnasium
Fach Biologie, Jahrgangsstufe 5
Mikroskopische Präparate in systematischer Folge - lieder.de
Lehrplan Biologie - Deutsche Schule Riyadh
Dokumentation PID, PND, Forschung an Embryonen - 3., erweiterte ...
Dokumentation PID, PND, Forschung an Embryonen - Theologische ...
Deutscher Bundestag Zweiter Zwischenbericht - CDU Deutschlands
KNOCHENDICHTE- MESSUNG (DXA) ORTHOPÄDIE ...
Ausgewählte Optimierungsansätze eines Verfahrens zur Messung ...
bauen und fliegen | märz/april 2009 - Emcotec
Sehr geehrter Herr Rudolph, Herr Ernst hat mich gebeten, Ihnen auf ...