Aufrufe
vor 3 Monaten

3B BIOLOGIE | BIOLOGIE | Bachmann Lehrmittel

PFLANZENANATOMIE › DIE

PFLANZENANATOMIE › DIE WURZEL Querschnitt Wurzel Weißer Senf (Sinapis alba), Modell Am Beispiel des weißen Senfs (Sinapis alba) veranschaulicht dieses Reliefmodell die vergrößerte Absorp tions zone einer zweikeimblättrigen Pflanze. Abmessungen: ca. 43x43x80 cm³ Gewicht: ca. 1,5 kg B-1002505 Mikropräparateserie Blütenpflanzen „Die Wurzel“ 15 Mikropräparate mit deutschem Begleittext. 1. Wurzelspitze der Küchenzwiebel, Längsschnitt mit Zellteilungen in allen Stadien. Vierfachfärbung 2. Wurzel vom Mais (Zea mays), quer, monokotyle Wurzel 3. Wurzel der Schwertlilie (Iris), quer, monokotyle Wurzel 4. Wurzel vom Hahnenfuß (Ranunculus repens), quer, dikotyle Wurzel 5. Verholzte Wurzel des Ginsters (Sarothamnus), quer 6. Pfahlwurzel des Löwenzahns (Taraxacum) mit Milchröhren, quer 7. Wurzelknöllchen der Ackerbohne (Vicia faba) mit stickstoffbindenden Bakterien, quer 8. Wurzelknöllchen vom Scharbockskraut (Ranunculus ficaria), quer. Bildung von Speicherstärke 9. Wurzelknöllchen der Erle (Alnus) mit symbiontischen Aktinomyceten, quer 10. Wurzel mit endothropher Mykorrhiza der Nestwurz (Neottia, quer 11. Schmarotzerwurzel der Kleeseide (Cuscuta), längs. Saugwurzeln 12. Wurzelspitze mit Wurzelhaaren 13. Wurzelspitze mit Statolithenstärke vom Mais (Zea mays), längs 14. Luftwurzel vom Fensterblatt (Monstera), quer 15. Wurzel einer Wasserpflanze, Wasserpest (Elodea), quer. B-1003912 Querschnittssegment Wurzel Hahnenfuß (Ranunculus repens), Modell Längs- und Seitenansicht in 400-facher Größe. B-1005131 72 BOTANIK | Pflanzenanatomie | Die Wurzel

› DER STAMM Stängelquerschnitt des Hahnenfuß (Ranunculus repens), Modell Stängelquerschnitt mit kollateral offenen Leitbündeln des kriechenden Hahnenfußes. Das Modell zeigt den typischen Aufbau des Stängels einer zweikeimblättrigen Pflanze in 250-facher Größe. Abmessungen: ca. 28x7 cm² Gewicht: ca. 0,8 kg B-1002506 Mikropräparateserie Blütenpflanzen „Der Stamm" 20 Mikropräparate mit deutschem Begleittext. 1. Stamm einer monokotylen Pflanze, Tulpe (Tulipa), mit zerstreuten Gefäßbündeln, quer 2. Stamm einer dikotylen Pflanze, Pfeifenstrauch (Aristolochia), drei Querschnitte versch. Alters 3. Monokotyler und dikotyler Stamm, Blumenrohr (Canna indica) und Sonnenblume (Helianthus), zwei Querschnitte 4. Monokotyler und dikotyler Stamm, Mais (Zea mays) und Hahnenfuß (Ranunculus), zwei Querschnitte 5. Stamm der Linde (Tilia), einjährig und mehrjährig, zwei Querschnitte 6. Holzschnitte der Rotbuche (Fagus silvatica), quer, radial und tangential. Zerstreuporiges Holz 7. Holzschnitte der Esche (Fraxinus excelsior), quer, radial und tangential. Ringporiges Holz 8. Älterer Stamm der Eiche (Quercus robur), quer 9. Lentizellen im Stamm des Holunders (Sambucus), quer 10. Stamm vom Flachs (Linum) mit Bastfasern, quer 11. Flachs- oder Bastfasern, isoliert 12. Ring-, Spiral- und Netzgefäße, längs 13. Siebröhren und Leitbündel im Längsschnitt. Stamm vom Kürbis (Cucurbita), längs 14. Siebplatten in Aufsicht, Stamm vom Kürbis, quer. Bikollaterale Gefäßbündel 15. Stengel der Taubnessel (Lamium), vierkantiger Stamm, quer 16. Halm einer Graspflanze, Roggen, (Secale), quer 17. Stengel (Blattstiel) der Seerose (Nymphaea) mit Aerenchym, quer 18. Stamm einer Wasserpflanze, Tannenwedel, (Hippuris), quer 19. Brennhaare der Brennessel (Urtica), total 20. Speicherknolle der Kartoffel (Solanum tuberosum) mit Stärkekörnern, quer. B-1003916 Querschnittssegment Stamm Sonnenblume (Helianthus annuus), Modell Detaillierte Längs- und Seitenansicht in 200-facher Größe. B-1005130 Mikropräparateserie „Leitgewebe und -bündeltypen im Pflanzenstängel“ 13 Mikropräparate mit deutschem Begleittext. 1. Protostele. Stängel von Psilotum, quer 2. Aktinostele. Stängel von Lycopodium, quer 3. Polystele. Rhizom von Pteridium, quer. Konzentrisches Leitbündel mit Innenxylem 4. Ectophloische Siphonostele. Rhizom von Osmunda, quer 5. Amphiphloische Siphonostele. Rhizom von Adiantum, quer 6. Dictyostele. Rhizom von Polypodium, quer 7. Eustele bei dispersem Blattstand. Stängel von Ranunculus, quer 8. Eustele bei dekussiertem Blattstand. Lamium, Stängel quer 9. Eustele mit bikollateralen Leitbündeln. Stängel von Cucurbita 10. Ataktostele, mit geschlossenen kollateralen Leitbündeln. Stängel von Zea mays, quer 11. Ataktostelenähnliche Leitbündelanordnung bei Dikotylen. Stängel von Podophyllum, quer 12. Konzentrisches Leitbündel mit Außenxylem. Rhizom von Convallaria, quer 13. Radiäres Leitbündel. Wurzel von Ranunculus, quer B-1004170 3bscientific.com Der Stamm | Pflanzenanatomie | BOTANIK 73

MIKROSKOPIE - 3B Scientific
Mensch-Tier-Mischwesen in der Forschung - Deutscher Ethikrat
BMG Modellprojekte Band 7 - Kuratorium Deutsche Altershilfe
Kolonischtegschichtla von Hermann Bachmann als Dokument der ...
Schulcurriculum Biologie - des Hümmling-Gymnasium
Biologie ‐ was ist das? Von Jean Lindenmann (NZZ 2.5 ... - Caucau.ch
Fach Biologie, Jahrgangsstufe 5
Mikroskopische Präparate in systematischer Folge - lieder.de
Lehrplan Biologie - Deutsche Schule Riyadh
Dokumentation PID, PND, Forschung an Embryonen - Theologische ...
Dokumentation PID, PND, Forschung an Embryonen - 3., erweiterte ...
Deutscher Bundestag Zweiter Zwischenbericht - CDU Deutschlands
bauen und fliegen | märz/april 2009 - Emcotec
KNOCHENDICHTE- MESSUNG (DXA) ORTHOPÄDIE ...
Ausgewählte Optimierungsansätze eines Verfahrens zur Messung ...
Sehr geehrter Herr Rudolph, Herr Ernst hat mich gebeten, Ihnen auf ...