Aufrufe
vor 2 Wochen

RR_Internet_0418

nAUS DEN ORTSTEILEN 12

nAUS DEN ORTSTEILEN 12 Kindergartenkinder bauen Nistkästen 12. April 2018 Anfang März fand wieder die Nistkastenbauaktion des Hegerings Rastede Nord statt rr | Insgesamt 30 Kinder der Kindergärten Hahn-Lehmden und Heubült mit ihren Eltern und Erzieherinnen konnte der Hegering auf dem Hof der Familie Grimm im Hahnermoor zünftig mit dem Jagdhornsignal „Sammeln der Jäger“ und dem Signal „Begrüßung“ empfangen. Anschließend teilten sich die Kinder in drei Gruppen auf. Eine Gruppe baute die vorgefertigten Meisen-Nistkästen, eine weitere startete zu einem kleinen Reviergang, und die dritte Gruppe informierte sich bei Junglandwirten aus Stolz zeigen die Kinder ihre selbst zusammengebauten Nistkästen | Foto: Hegering Lutz Wemken dem Ammerland zum Thema Landwirtschaft. Nach einem präparaten und Spuren, wie Kinder mit nach Hause nehmen konnten, um sie an ge- Saugvorrichtung verfüttern. ren und dann in Eimern mit gemeinsamen Frühstück wechselten die Kinder ihre Aufgaben. stangen, Knochen und Schäeigneten Plätzen aufzuhängen. Zum Abschluss bekam jedes Federn, Eierschalen, Abwurf- „Mit dem Reviergang möchten wir die Neugier auf Wald, vorgefunden werden können, zur Reinigung und Anbringung. heft und eine Waldfibel zum deln, die auch so in der Natur Zusätzlich gab es noch Tipps Kind ein Spurenbestimmungs- Flur und Wild wecken“, sagt vorbereitet worden. Auf diesem Die Junglandwirte Sven Bestimmen von Wildspuren, Hegeringleiter Lutz Wemken. vorgegebenen Naturpfad suchten die Kinder nach tierischen hatten Kälber zum Streicheln chern. Hegeringleiter Lutz Pehrson und Florian Denker Wildtieren, Bäumen und Sträu- Gegenüber den Kindern betonte er, dass die Jäger den Spuren. und Füttern mitgebracht. Die Wemken bedankte sich bei Waldboden wie ein Buch lesen Beim Bau der Nistkästen Kinder erfuhren alles über den Helfern Werner Grimm, könnten. Dazu war eine kleine waren auch die Väter gefordert, ihre Sprösslinge zu un- und durften unter Anleitung Gerd Martens sowie bei den die Fütterung der Kälber Günter Schröder, Jens und Jan Wegstrecke im Waldgrundstück der Familie Grimm von den terstützen. Insgesamt wurden die Milch für die Kälber aus Junglandwirten Sven Pehrson Hegeringsmitgliedern mit Tier- 36 Nistkästen erstellt, die die Trockenmilchpulver anrüh- und Florian Denker. n Treckerfreunde bewahren alte Ernte-Technik Bei den Veranstaltungen zur Brauchtumspflege, wie Heuballen binden und Kartoffeln ernten, können die Organisatoren stets auf die nostalgischen Arbeitsgeräte der Treckerfreunde Loy zurückgreifen Von Anna Papenroth | Loy/ Barghorn. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Loyer Treckerfreunde wählten die Mitglieder erneut Dirk Brumund zum ersten Vorsitzenden und Christian Alberts zum Kassenwart. Mit Hermann Braun (2. Vorsitzender) und Sascha Krieger (Schriftwart) ist der Vorstand wieder komplett. Dirk Brumund erinnerte in seinem Jahresrückblick daran, dass das Oldtimer-Treffen durch die starken Regenfälle frühzeitig hatte beendet werden müssen. Aber dank der Unterstützung vieler Firmen sowie durch den Einsatz zahlreicher Helfer habe man den Schaden gering halten können. Dafür sprach Brumund allen Beteiligten seinen Dank aus. Er erinnerte auch daran, dass sich die Treckerfreunde ebenfalls an vielen örtlichen Veranstaltungen beteiligen. So versorgen sie die gemeinsame Weihnachtsfeier aller Vereine im Ort mit Strom aus ihrem eigenen Aggregat. Aber auch wenn es gilt, das Ehrenmal zu reinigen oder den Maibaum zu setzen, sind die Treckerfreunde mit dabei. Das in diesem Jahr stattfindende Jugendfeuerwehr-Zeltlager aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Jugendwehr Loy/Barghorn wird von den Treckerfreunden mit einer Spende unterstützt. Zum Abschluss der Versammlung zählte Brumund auf, mit wie vielen restaurierten Land- und Erntemaschinen die Treckerfreunde mittlerweile arbeiten können. n Ammerländer Wäsche Service • Textilreinigung • Wäscherei • Heißmangel • Hemdenservice • Bügelservice • Abhol-/Bringservice Oldenburger Str. 251 · Rastede Telefon 04402 / 939969 Reparaturen und und Reparaturen Umbauarbeiten Maurermeister Maurermeister Baugeschäft Baugeschäft Maurer-, Beton- und Stahlbetonarbeiten Maurer-, Beton- und Stahlbetonarbeiten Hörner Str. 2 · 26215 Wiefelstede · Tel. 04402 / 69910 · Fax 960709 Hörner Str. 2 · 26215 Wiefelstede · Tel. 04402 / 69910 · Fax 960709 Umbauarbeiten schnell • sauber • sicher schnell • sauber • sicher Kompetente Beratung rund um alle Bau- und Renovierungsarbeiten Schnelldienst Schnelldienst www.maurermeister-Juergens.de www.maurermeister-Juergens.de Seit 25 Jahren Seit 1990 Seit 1990

12. April 2018 AUS DEN ORTSTEILEN n 13 Neue Heimat für Amphibien Die Jugendgruppe des Hegerings Rastede-Nord „Die Falkenaugen“ hat einen Amphibienteich renaturiert Stolz präsentieren die Falkenaugen den renaturierten Amphibienteich | Foto: privat Von Ernst Lankenau | Delfshausen. Die Falkenaugen, die Jugendgruppe des Hegerings Rastede-Nord, haben kürzlich einen Amphibienteich renaturiert, der vor etwa zehn Jahren von der Pächtergemeinschaft des Jagdbezirks Delfshausen angelegt worden war. Ziel war, den Amphibien ein Laichgewässer fernab von Straßen zu schaffen. Im Lauf der Jahre haben sich an den Rändern Birken und Weiden angesiedelt, sodass eine direkte Sonneneinstrahlung nicht mehr gegeben war. Eine Erwärmung des Wassers ist aber wichtig, um einen guten Fortpflanzungserfolg zu erzielen. So haben die Jugendlichen das Gehölz am Südufer entfernt und zu einem Haufen aufgeschichtet, der in Zukunft einigen Amphibien und Insekten Platz zum Überwintern geben wird. Da das Gewässer auch gerne von der Krickente, der kleinsten Entenart hierzulande, angenommen wird, haben die Jugendlichen ein Entenbruthaus auf zwei Pfählen im Teich aufgestellt. Zwei Kunststoffmanschetten verhindern, dass Ratten an die Brut gelangen können. Nicht zu vermeiden ist, dass die Enten sich an dem Laich der Amphibien bedienen, aber mit dem Bruthaus konnte man ihnen immerhin eine sichere Nisthilfe bieten. Zusätzlich zu den direkten Maßnahmen am Teich haben die Jugendlichen drei künstliche Hummelnester eingegraben und zwei Meisennistkästen aufgehängt. n Wichtige Hüter des Brauchtums Der Ortslandvolkverein Loy-Barghorn gestaltet das dörfliche Leben maßgeblich mit. Auf der Hauptversammlung wurden alle Vorstandsvorsitzenden wieder gewählt. Von Anna Papenroth | Loy/ Barghorn. Mit der Hauptversammlung startete der Ortslandvolkverein Loy-Barghorn in das neue Vereinsjahr. Der Vorsitzende Hergen Backhaus zog in seinem Jahresbericht eine positive Bilanz und dankte allen Mitgliedern für ihre Unterstützung. Backhaus betonte auch die große Bedeutung des Verbands für die Bewahrung des Brauchtums. „Auch wenn die moderne Technik die Arbeit in der Landwirtschaft erleichtert hat, sollten wir doch weiterhin daran erinnern, unter welch harten Bedingungen früher das Getreide gesät, gemäht, gedroschen und verarbeitet wurde und wie mühsam es war, Kartoffeln zu ernten.“ Die gute alte Zeit sei immer auch eine arbeitsreiche Zeit gewesen, betonte Backhaus. Alljährlich sorgt der Land volkverein dafür, dass das Wissen um die Vergangenheit nicht haus, der zweite Vorsitzende verloren geht. Allein das traditionelle Harry Thümler, Kassenwart Ul- „Getreideanmähen“ in rich Baumgartner sowie Schrift- Loy wird regelmäßig von rund wart Henning Rosenbohm einstimmig wieder gewählt. 120 Personen begleitet. Auch in diesem Jahr wird wieder die Abschließend beschlossen die Erntekrone gebunden, kündigte Mitglieder, das geplante Jugendfeuerwehrzeltlager in Loy mit Backhaus an. Der Ernteumzug findet alle drei Jahre statt. Im 200 Euro zu unterstützen. Das Landvolkverein sind 33 aktive Zeltlager ist Teil des Jubiläumsprogramms und 40 fördernde Mitglieder. Bei zum 50-jährigen den Vorstandswahlen wurden • Bestehen Einbruchmeldeanlagen der Jugendfeuerwehr der Vorsitzende Hergen Back- Loy-Barghorn. n • Gefahrenmeldeanlagen • Überfall-/Notrufanlagen Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9-18 Uhr · NEU: info@wemken.de ALARMANLAGEN- SYSTEME • Funk-Alarmanlagen • Einbruchmeldeanlagen • Gefahrenmeldeanlagen Auf Sicherheit vertrauen. www.der-alarm-profi.de Regional-/Vertriebspartner: DORMANN Handel + Vertrieb * Industrieprodukte ........................................................................................................................... Tel. 04402 04402 86 81 8654 81 54 Mob. Mobil 0176 0176 21 8121 3481 0434 04 Email E-Mail info@hwdormann.de Mühlenstraße 87 - 26180 Rastede ............................................................................................................................ www.hwdormann.de Auf Sicherheit vertrauen. www.der-alarm-profi.de