Aufrufe
vor 3 Monaten

RR_Internet_0418

nDIES UND DAS 38

nDIES UND DAS 38 Rennsport für Genießer Am Wochenende, 21. und 22. April, finden wieder die Vintage Race Days im Rasteder Schlosspark statt rr | Innerhalb von nur fünf Jahren hat die Verbindung aus Rennsport, Genuss und Lifestyle die Vintage Race Days zu einem der Top-Oldtimer-Events in Deutschland reifen lassen. Der herzogliche Schlosspark bildet den perfekten Rahmen. Ein gepflegter Rasen, weiße Zäune, stattliche alte Bäume, dazu ein historisches Ensemble aus Tribüne und Richterturm bilden das ideale Ambiente für eine hochwertige Nostalgie-Show. Die romantischen Renntage gelten als eines der originellsten Ereignisse in Norddeutschland. Erst wachsen weiße Pagoden aus dem Boden, dann treffen 60 äußerst seltene Vorkriegsrennwagen ein. Zudem bieten einige der besten Restaurants und Streetfood-Trucks der Region außergewöhnlich vielfältige kulinarische Leckerbissen an. Auf sonnigen Restaurantdecks direkt an der Rennbahn verfolgen die Gäste die Rennläufe aus nächster Nähe. Auch das offene Fahrerlager lädt zu Benzingesprächen ein. Hier stehen automobile Legenden wie die Bentley 4.5 Litre Le Mans, Bugatti T51, Alfa Romeo 8C Mille Miglia Spider und Mercedes SS 12. April 2018 Nostalgie pur, und dies in schöner Atmosphäre bieten die romantischen Renntage im Schlosspark | Foto: privat Rennsport aufgereiht in ihren Paddocks. Schon einer dieser Wagen würde im Straßenalltag für Furore sorgen – hier sind gleich sechs dieser schönen Raritäten zu bewundern. Den Initiatoren der Vintage Race Days war es von Beginn an wichtig, die Veranstaltung zu einem geselligen Ereignis reifen zu lassen, bei dem sich die Rennteams und die Besucher völlig ungezwungen begegnen. „Es ist ein Event für die Familie und gute Freunde“, sagen die Veranstalter. „Längst gibt es Besucher, die nicht wegen der Oldtimer kommen, sondern weil sie das Miteinander schätzen, die großartige Atmosphäre und die Möglichkeit, mit Freunden ein paar heitere Stunden im Grünen zu verbringen.“ Zum besonderen Flair tragen auch die zwei Dutzend Aussteller bei, die in den Rennpausen zum Bummeln animieren. Wer nun denkt: „Ah, das, Damenprogramm!“, der irrt sich. Zu den größten Fans der alten Rennwagen zählen die „Mädels“. Weil die Wagen einfach schön sind, und zwar das bis ins letzte Detail. Und weil es ein Gerücht ist, dass nur Jungs Freude an schnellen, schönen Autos haben. Die Vintage Racedays sind am Sonnabend, 21. April, 10 bis 22 Uhr, und am Sonntag, 22. April, 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Tageskarte Leben heißt kostet Veränderung 18 Euro –(Vorver- kauf wir 15 begleiten Euro). Sie. Für Kinder bis 16 Jahre Absicherung ist der Eintritt und Vorsorge frei. n rechtzeitig checken lassen! Jetzt Termin vereinbaren! VERTR Uwe Su Gepr. Ve Telefon Telefax Hainbu 26180 Sprech Mo., Di und sowie n B e s t a t t u n g e n Rohde & BoRchaRdt gmBh B e s t a t t u n g e n Sauber, Das Leben sauberer bringt viele Veränderungen ... mit sich, z. B. der Start ins Berufsleben oder die Gründung einer Familie. Ammerländer Wäsche Service Denken Sie in solchen Situationen daran, Ihre Absicherung und Vorsorge anpassen zu lassen? Wissen Sie, was zu tun ist? Mehr als nur saubere Nutzen Sie unser unverbindliches Beratungsangebot. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin. Wäsche ... Jeder Schmutz und Dreck, geht mit uns wieder weg! Oldenburger Str. 251 · Rastede · 04402/939969 g R a B m a l e F l o R i s t i k Diekweg 5 26160 Bad Zwischenahn Tel.: 0 44 03 - 3 97 1 Fax 0 44 03 - 6 44 48 0 4 4 0 2 4 3 3 8 F R i e d h o F s w e g 6 · R a s t e d e www.rohde-borchardt.de In Zusammenarbeit mit Friedhofsweg 6 26180 Rastede Tel.: 0 44 02 - 4 33 8 Fax: 0 44 02 - 5 98 16 6 Friedhofsweg 70 26121 Oldenburg Tel.: 0 44 1 - 8 82 34 5 Fax: 0 44 1 - 8 82 34 5 Leben heißt Veränderung – wir begleiten Sie. Absichern und Vorsorge rechtzeitig checken lassen! VERTRAUENSMANN Uwe Sukopp Gepr. Versicherungsfachmann Telefon 0 44 02 / 8 12 76 Telefax 0 44 02 / 8 33 76 Hainbuchenstraße 8 26180 Rastede Sprechzeiten: Mo., Di., Do. 9.00 – 11.00 Uhr und 16.00 – 19.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

12. April 2018 DIES UND DAS n 39 Versierte Führungen durch Rastede Mit dem Frühjahr startet auch die Saison der Gästeführungen durch den Residenzort. Sieben Frauen und zwei Männer bieten spannende Erkundungen an. Von Britta Lübbers | Ob Rundgang durch das historische Palais-Gebäude, eine Fackelwanderung durch den Schlosspark oder eine Führung zu den Schätzen der St.-Ulrichs-Kirche: Auch für die kommende Saison haben die neun Gästeführerinnen und Gästeführer ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Es richtet sich an alteingesessene Rasteder ebenso wie an Neubürgerinnen und Neubürger. Selbstverständlich sind auch Besucher aus dem Umland eingeladen, sich durch Rastedes wechselhafte Geschichte begleiten zu lassen. Der Flyer mit allen Terminen und Erläuterungen ist frisch gedruckt und bei der Residenzort Rastede GmbH, Baumgartenstraße 10, erhältlich. Traditionell rege nachgefragt sind die Kirchenführungen, die auch in diesem Jahr von Mai bis Oktober durchgeführt werden. Im kommenden Jahr hingegen müssen Interessierte auf das Angebot verzichten. Die St.- Ulrichs-Kirche wird dann von April bis November renoviert, während dieser Zeit finden keine Führungen statt. Wiederaufgenommen wurde der Rundgang durch das Herzogliche Palais und den Palaisgarten. Die nächsten Termine sind der 17. Juni, der 16. September und der 21. Oktober. Robert Lohkamp und Insa Franze präsentieren die neuen Gästeführungsflyer | Foto: Lübbers Am 22. April findet wieder der „Tag der Gästeführungen“ statt, der von Gästeführern aus dem gesamten Oldenburger Land gestaltet wird. Die Rasteder Gästeführer veranstalten zwei Führungen zur Skulpturengruppe „Displaced Persons“ in Hahn. Das Mahnmal wurde von Jochen Kusber geschaffen und erinnert an das Lager für Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und Flüchtlinge, das hier vom Ersten bis nach dem Zweiten Weltkrieg gestanden hat. Zudem wurde der „Reise- und Erlebnisführer“ überarbeitet. Hier sind alle wichtigen Informationen rund um Rastede in einer Broschüre zusammengefasst. Themen sind u.a. die Geschichte des Schlossparks, des Palais-Ensembles und des Schlosses. Ebenfalls aufgeführt sind alle Großveranstaltungen. Zusätzlich gibt es Hinweise zu Führungen und Radtouren sowie einen kleinen Ortsplan und eine Schlossparkkarte. Zufrieden mit der Resonanz auf das Angebot im vergangenen Jahr sind der Geschäftsführer der Residenzort Rastede GmbH, Robert Lohkamp, und Insa Franze von der Touristen- Information. „Es gab 26 öffentliche Führungen, an denen mehr als 400 Personen teilnahmen“, sagt Robert Lohkamp. Genau 38 Führungen seien extra gebucht worden, ergänzt Insa Franze. Insgesamt haben sich rund 800 Besucher die schönsten Ecken Rastedes zeigen und erläutern lassen. n Der Janßen-Hof ist Ausgangspunkt gleich zweier Golfvarianten • Swingolf auf 10 ha mit 18 Bahnen in gepflegter Naturlandschaft. • Abenteuergolf mit 18 Bahnen auf Kunstrasen (fast immer bespielbar), harmonisch eingebetettet mit viel Holz, Steinen und Wasser in den alten Bauerngarten. • Grillbuffet ab 10 Personen in der Golfhütte. Pantinenweg 6 · Rastede · Tel. 04402 / 2482 www.Janssen-Hof.de