Aufrufe
vor 9 Monaten

Mobile Maschinen 2/2018

Mobile Maschinen 2/2018

Sie bieten jede Menge

Sie bieten jede Menge Lagervarianten an: Von Rillen- und Pendelkugellagern über Präzisionslager und Zylinderrollenlager bis hin zu Gehäuselagern. Wodurch unterscheiden sich denn Ihre Produkte vom Wettbewerb? Wir haben einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber unseren Wettbewerbern: „Made in Japan!“ Das steht für kompromisslose Qualität, gute Produkte und hohe Zuverlässigkeit. Unsere Wälzlager stammen aus einem internationalen Hightech-Konzern, der außer Wälzlagern auch Sonderstähle, Roboter, Zerspanungswerkzeuge und Hydraulik fertigt. Unsere Anwender profitieren von vollautomatischen Fertigungswerken und aufgrund der globalen Präsenz mit Produktionsstätten in Asien, Europa und USA sind wir immer nahe am Kunden. So können wir auf besondere Marktentwicklungen schnell reagieren. Wir verfügen über ein tiefgehendes Knowhow in der Stahlherstellung – das ist eine wichtige Grundlage für Qualität. Denn sowohl bei spanabhebenden Werkzeugen als auch in der Wälzlagertechnik ist das Rohmaterial von entscheidender Bedeutung für die Langlebigkeit – auch unter kritischen Anwendungsparametern. Wodurch differenzieren wir uns noch? Im Bereich der Wälzlager erreichen wir mit unseren Pendelrollenlagern weltweit die höchsten Tragzahlen – mehr als die unserer Wettbewerber. Einer der Vorteile für ihre Kunden ist die erhöhte Betriebssicherheit Ihrer Produkte: Wie stellt sich diese dar und gibt es weitere herausragende Eigenschaften, die Nachi-Lager besonders machen? Unsere Produktlösungen zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer aus, ob im Robotik-, Hydraulik- oder im Wälzlagerbereich. Die Langlebigkeit unserer Produkte prüfen wir in der Anwendung anhand des Lastkollektivs und unter Berücksichtigung entsprechender Angaben auch regelmäßig nach. Wir führen also direkt bei und mit unseren Kunden Lebensdauerberechnungen durch. Des Weiteren möchte ich unser Rillenkugellager aus der Serie Quest nennen: Hier stechen eine ausgereifte Dichtungstechnologie und der Einsatz spezieller Schmierstoffe hervor, die in der Standardausführung einen Dauerbetrieb bei Temperaturen von – 40 bis + 140 °C ermöglichen. Die Rillenkugellager erreichen bei 120 °C Betriebstemperatur eine doppelte Lebensdauer ver glichen mit üblichen Standardlagern. Bei den Pendelrollenlagern kann Nachi die höchsten Tragzahlen weltweit anbieten und die Stoßbelastbarkeit ist bei Ihrem Lager EXQ-V um das zehnfache höher als bei Standardkäfigen. Was ist das Geheimnis hinter diesen Entwicklungen und welche Einsatzbereiche decken Sie mit diesen Lagern ab? Geheimnisse verraten wir natürlich ungern, aber das sind natürlich fertigungsspezifische Besonderheiten, auf die wir bei der Herstellung des Käfigs achten, wie zum Beispiel das besondere Nitrierhärten. Die EXQV-Lager kommen vor allem im Bereich der Vibrationsanwendung zum Einsatz wie in Schwingsieben, Rüttelsieben, Brecheranlagen, aber auch in Straßenfräsen. Dort werden die Lager zur Abtragung von Teer oder anderen Oberflächen genutzt. Dementsprechend generieren wir für unsere Kunden eine längere Maschinenverfügbarkeit – das bedeutet: weniger Wartungsintervalle und eine längere Gebrauchsdauer. Herr Scharf, blicken wir noch in die Zukunft: Wie möchten Sie die Bekanntheit von Nachi steigern um noch mehr Anwender von Ihren Produkten zu überzeugen? Wir müssen einfach sichtbarer werden. Das heißt für uns zum einen, dass wir künftig viel stärker auf Fachmessen präsent sein werden, aber auch die Frequenz am Markt erhöhen müssen – wie heißt es so schön: Tue Gutes und rede darüber! Fotos: Nachi Europe GmbH www.nachi.de 03 DIREKTER KONTAKT Rainer Scharf, Group Manager Industrial OEM Bearing Division, scharf@nachi.de ZUSATZINHALTE IM NETZ Interessante Details über die Nachi-Hydraulikprodukte finden Sie unter http://bit.ly/NachiBaggerhydraulik 03 Diese Lager finden zum Beispiel in Hauptspindeln von Werkzeugmaschinen Verwendung 34 Mobile Maschinen 2018/02 www.mobile-maschinen.info

DEUTLICH MEHR KOPFFREIHEIT Das ultraflache Klimagerät HVAC SP40 von Webasto eröffnet neue Wege im Kabinendesign für Landwirtschafts- und Baumaschinen. Mit dem Gerät mit den Maßen 631 × 507 × 40 mm können Dachformen mit deutlich mehr Kopffreiheit und einem größeren Sichtfeld entwickelt werden. Ermöglicht wird dies durch ein neu gestaltetes Luftmanagement und eine innovative Verdampfertechnologie. Das Klimagerät verfügt über eine Kühlleistung von 7 kW und eine Heizleistung von 6 kW. Es liefert einen Luftvolumenstrom (freiblasend) von bis zu 635 m 3 /h. Das Gerät ist so gestaltet, dass es vollständig in die bestehende Steuerungs- und elektronische Infrastruktur der Hersteller integriert werden kann. www.webasto-group.com ENERGIEFÜHRUNGSKETTEN FÜR HEAVY DUTY-APPLIKATIONEN Extrem robuste Energieführungsketten für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Anwendungen mit langen Verfahrwegen, z. B. die Schüttgutindustrie, bietet Tsubaki Kabelschlepp mit der TKHD-Serie. Sie verfügt über ein gekapseltes Anschlagssystem, eine schmutzunempfindliche Außenkontur und einen verstärkten Bolzenbohrungsanschluss. Die massiven Seitenbänder sind durch eine Doppelgabel-Laschen-Konstruktion sehr stabil. Für einen leisen Lauf sorgen eine Bremse und eine Geräuschdämpfung. Die Teilung von 90 mm und die polygonoptimierte Außenkontur wirken sich auf den ruhigen Lauf der Energieführungskette aus. Bei einer Innenhöhe von 87 mm lässt sich die Breite der Serie dem Bauraum durch Aluminiumstege im 1 mm-Breitenraster anpassen. Auch die vertikale Innenaufteilung ist durch fixierbare Trennstege flexibel gestaltbar. Die Energieführungsketten sind so konzipiert, dass sie sich gleitend, rollend und auch freitragend nutzen lassen. www.kabelschlepp.de SICHERE FÜHRUNG FÜR THERMOPLASTISCHE WELLSCHLÄUCHE Die Schellenkörper Typ CHC von Stauff eignen sich zur Führung und Befestigung von thermoplastischen Wellschläuchen, z. B. an mobilen Arbeitsmaschinen und in der Stationärhydraulik. Mit ihnen werden, im Gegensatz zu herkömmlichen Schellen mit glatter oder mehrfach gerippter Innenfläche, die befestigten Kabelschutzwellschläuche mit einer einzelnen umlaufenden Rippe im Schellenkörper sicher, aber ohne nennenswerte Vorspannung fixiert. Ein axiales Durchrutschen der Wellschläuche, das zu Beschädigungen führen kann, wird so verhindert – auch bei senkrechter Verlegung oder erheblichen Bewegungen. Auch in flammhemmenden Varianten sind sie verfügbar. www.stauff.com Paris 23.–28. April 2018 Besuchen Sie uns in Halle 5A, Stand F011