Aufrufe
vor 7 Monaten

Industrielle Automation 2/2018

Industrielle Automation 2/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Präzise Eingas-Messgeräte für den Einsatz in rauen Umgebungen Temperatur- und Dehnungsprofile in Sub-Millimeterauflösung Schnelle und zuverlässige Gasmessung ist im industriellen Umfeld enorm wichtig. Die Geräte-Serie Pac von Dräger misst deshalb schnell, präzise und zuverlässig. Verfügbar sind personenbezogene Eingas-Messgeräte, die neben den Standard-Gasen Kohlenmonoxid (CO), Schwefelwasserstoff (H 2 S), Schwefeldioxid (SO 2 ) und Sauerstoff (O 2 ) auch Sondergase wie Ozon und Phosgen detektieren. Insgesamt stehen Anwendern 18 langlebige Sensoren für bis zu 33 Gase zur Verfügung. Die Sensoren sind im Temperaturbereich von - 40 bis + 55 °C einsetzbar. Ein einfach zu wechselnder Membranfilter schützt den Sensor vor eindringenden Fremdkörpern wie Staub oder Flüssigkeiten. Das stoßfeste, chemikalienbeständige Gehäuse erfüllt die Anforderungen gemäß IP68. www.draeger.com Kameramodule mit MIPI CSI-2-Schnittstelle Anzeige Besser prüfen! Für die QS Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de Optometron.indd 1 14.03.2018 08:06:37 LIVE@ Polytec stellt das neue OD iSI 6100 System des US- Herstellers Luna Innovations vor. Der faseroptische Interrogator dient der Messung von Temperatur- und Dehnungsprofilen in Sub-Millimeterauflösung – über eine einzelne Standard-Glasfaser auf 50 m langen Messstrecken. Der Temperaturmessbereich reicht von - 40 bis + 300 °C, mit Spezialfasern auch darüber hinaus. Der Dehnungsmessbereich beträgt ± 12 000 Microstrain, die Messauflösung liegt bei 0,1 °C bzw. ± 1 Microstrain. Zudem stehen nun maximal acht Kanäle zur Verfügung, die hunderttausende Messpunkte aufnehmen. Das Auslesegerät ist industrietauglich ausgelegt und wird im 19"-Rack mit Linux- Laptop und 50 m robuster Zuleitung zwischen Fasersensor und Interrogator geliefert. Der modulare Aufbau ermöglicht eine High-Speed-Option für Ausleseraten bis 250 Hz. Die Einsatzbereiche reichen von Modell- und Simulationsvalidierung, Temperatur- und Lastüberwachungssystemen über die Entwicklung von Composite-Materialien bis hin zu Ermüdungstests und mechanischen Materialstruktur-Überwachungen. www.polytec.com Basler ergänzt die Dart-Kameraserie um Modelle mit BCON for MIPI-Schnittstelle. Dieses Produktkonzept verbindet die MIPI CSI-2-Schnittstelle aus der Embedded-Welt mit den Kamera- Standards und der Langzeitverfügbarkeit der Machine Vision Industrie. Diese Kameramodule nutzen den ISP ausgewählter Embedded Plattformen im Qualcomm Snapdragon Extended Life Produktportfolio voll aus auf einem Linux Open Embedded Betriebssystem (Linaro). Der Hersteller liefert nicht nur ein hochwertiges Kameramodul mit 5 Megapixel Auflösung und 60 fps, sondern auch das passende Treiberpaket für die Steuerung des Sensors und die Bildaufnahme über die MIPI CSI-2-Schnittstelle. Zusätzlich wird ein Embedded Vision Development Kit, basierend auf einem DragonBoard von Arrow und einem 96boards.org-kompatiblen Mezzanineboard für das Kameramodul zur Verfügung stehen, mit denen Anwender ihren Systemaufbau starten und testen können. www.baslerweb.com Überwachung von bis zu 64 Thermoelementen Das Temperaturmessgerät TC-32 von Measurement Computing (MCC) eignet sich für Anwendungen zur Temperaturüberwachung in Laboratorien, Lager-, Produktions- oder Serverräumen. An das Gerät können über Mini-Thermobuchsen bis zu 32 Thermoelemente angeschlossen werden, zusammen mit der Erweiterungseinheit TC-32-EXP sogar bis zu 64. Es bietet eine 24-Bit-Auflösung für präzise Messdaten, digitale Ausgänge für Temperaturalarme, Anschluss über USB und Ethernet sowie eine breite Software-Unterstützung. Zudem beinhaltet das zur Installation im 19"-Rack geeignete Messgerät 32 analoge Differenzeingänge für die Temperaturerfassung mit einer Abtastrate von bis zu 3 S/s pro Kanal, acht digitale Inputs und 32 digitale Outputs. www.mccdaq.de Messverfahren Festelektrolyt-Potentiometrie NDIR-Sensoren Wärmeleitfähigkeit Elektrochemische Sensoren Keidel-Zellen Gasanalytik für die Prozessmesstechnik www.zirox.de ZIROX Sensoren und Elektronik GmbH | Am Koppelberg 21 | 17489 Greifswald | Tel.: +49(0)3834-83 09 00 | Fax: +49(0)3834-83 09 29 | E-Mail: info@zirox.de Zirox.indd 1 22.09.2017 11:05:04 24 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK Exakt im Hoch - temperaturbereich Universell einsetzbare Temperatur-Sensoren bietet die Reihe Game Changer, die Exergen Global in Kooperation mit Novus Automation entwickelt hat. Sie bestehen aus Infrarot-Sensoren der Baureihen IRt/c und micro IRt/c von Exergen und Temperaturreglern vom Typ Novus N1030IR. Im Temperaturbereich zwischen 0 und 200 °C arbeiten sie mit Genauigkeiten von 1 % bei einer Wiederholgenauigkeit von 0,01 %. Sie sind vielseitig Beleuchtungslösungen mit integrierter Steuerung LIVE@ Smart Vision Lights stellt eine Reihe von leistungsstarken LED-Modellen mit integrierter Multi-Drive-Technologie vor. Mit der neuartigen Funktion lassen sich die Beleuchtungen direkt von der Kamera aus ansteuern, was den Einsatz einer zusätzlichen Beleuchtungssteuerung überflüssig macht. Die Beleuchtungen erlauben sowohl Dauerbetrieb als auch Overdrive-Blitzbetrieb. Für Dauerbetrieb steht eine analoge 0 - 10-V-Steuerleitung zur Verfügung, die dem Anwender die vollständige Kontrolle der Lichtintensität und damit die optimale Anpassung an seine Applikation ermöglicht. Ein weiterer Vorteil: Die Steuerung schützt die LEDs vor vorzeitiger Alterung oder Ausfall durch Überhitzung. Sowohl die Miniatur-Modelle als auch die LXE300-Beleuchtungsserie sind in verschiedenen Lichtfarben erhältlich. Dank ihrer M12-Industriestecker und IP65-Schutzgehäuse sind die Beleuchtungen perfekt für den Einsatz in rauer Industrieumgebung gerüstet. www.stemmer-imaging.de einsetzbar, z. B. in der Textiloder Kunststoffindustrie, in der Medizin oder in der Nahrungsmittelproduktion. Passt immer. CX-Serie – über 80 Modelle bis 20 Megapixel in 29 × 29mm. www.exergenglobal.com Berührungslos und manipulationssicher Control 2018, Stuttgart 24. –27.4.18, Halle 3 Stand 3509 Der transpondercodierte Sicherheitssensor BID R03K wurde für Überwachungsaufgaben an Schutztüren oder -klappen konzipiert. Er identifiziert den passiven RFID-Transponder eindeutig und stellt damit hohe Codierungsstufen und damit einen hohen Manipulationsschutz sicher. Mit seinem großen Ansprechbereich ist er unempfindlich gegenüber Vibrationen und mechanischem Spiel an der Schutzeinrichtung, auch wenn Türen sich setzen oder ungenau geführt sind. Per standardisierter M12-Anschlusstechnik lässt er sich an verschiedene Sicherheitseinrichtungen anschließen. Die integrierte sichere Auswerteelektronik erlaubt den Einsatz in Applikationen bis PLe beziehungsweise SIL 3. Mit den Kameras der CX-Serie haben Sie für jede Ihrer Anwendungen immer das passende Werkzeug griffbereit: von VGA bis 20 Megapixel und 891 Bilder/s sowie Global oder Rolling Shutter Sensoren. Welches Modell passt zu Ihrer Anwendung? www.baumer.com/cameras/CX www.balluff.com Baumer.indd 1 20.03.2018 07:33:26 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2018 25