Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2018

O+P Fluidtechnik 4/2018

MARKTPLATZ

MARKTPLATZ VERBINDUNGSTECHNIK FÜR LEICHTBAUMATERIALIEN KVT-Fastening schlägt mit der MultiMaterial- Welding-Technologie (MM-W-Technologie) ein neues Kapitel in der dauerhaften, kraft- und formschlüssigen Verbindung von Leichtbau- und Sandwichmaterialien auf. Das Befestigungsverfahren nutzt Ultraschallenergie, um thermoplastische Verbindungselemente fest mit dem Trägermaterial zu verbinden. Der thermoplastische Befestiger wird in Phase 1 über die Kombination von Ultraschallbewegung und Druck durch die Deckschicht „gestoßen“. Durch die Reibung zwischen Verbinder- Oberfläche und Bauteil wird die Oberfläche des Verbinders selbst zum Verbindungsmaterial. Dank seiner Materialhärte bleibt der Verbinder an sich formbeständig. Das MM-W-Verfahren nutzt die Kombination von Ultraschallenergie, Materialhärte und Design des Verbinders aus, um den Verbinder in das Bauteil einzutreiben sowie den angeschmolzenen Kunststoff als Verbindungsmasse zu nutzen. Über die Kapillare der Schmelze wird der poröse Werkstoff des Bauteils ideal gefüllt, was zu einer größervolumigen und größerflächigen Halteverankerung führt. www.kvt-fastening.de MESSGERÄT FÜR HOHE DURCHFLUSSWIDERSTÄNDE Ein Zahnrad-Durchflussmesser, bei dem eine hohe Messwertauflösung gewählt werden kann, ist der VC Pulse von Kracht. Er ist für die Verarbeitung maximalviskoser Medien ausgelegt. Dafür gilt es, relativ geringe Volumenströme bei hohem Durchflusswiderstand präzise auszuwerten, und das bei einem sehr langsamen Dosiervorgang. Die Lösung dafür ist ein im Verhältnis sehr großes Zahnradpaar. Der Durchflussmesser kann die Auflösung an die vorhandene Steuerung anpassen und Dosiervorgänge exakt kontrollieren. Er realisiert eine Auflösung bis 3.289.747 Impulsen/l. Dabei sind verschiedene Stufen frei wählbar. www.kracht.eu ROBUSTER SENSOR FÜR DEN BAHNMARKT MTS Sensors hat den Temposonics MH-Serie MHRM Sensor auf den Markt gebracht. Der Sensor ist für die Neigungs- und Aufhängungssteuerung von Drehgestellen oder für die Steuerung der Verschiebungsposition von Stromabnehmern in elektrischen Nahverkehrs-, Stadt- und Hochgeschwindigkeitszügen konzipiert. Der Sensor erfüllt die Anforderungen für Schock, Vibration und EMV nach DIN EN 50155. Zudem sind die sensoreigenen Leiterplatten nach der DIN EN 50155 schutzbeschichtet. Das neue Produkt ist für Einbau- oder Gewindeinstallationen erhältlich und bietet Schockfestigkeit nach DIN EN 61373 Kat2 (Drehgestell) und Kat3 (Achse) sowie Vibrationsfestigkeit nach IEC 60068-2-64-Fn Kat3 (Achse). www.mtssensors.com PRODUKTE UND ANWENDUNGEN MEORGA GmbH Sportplatzstraße 27 66809 Nalbach Tel. 06838 / 8960035 Fax 06838 / 983292 www.meorga.de info@meorga.de E I N L A D U N G Mittwoch, 16. Mai 2018 8:00 bis 16:00 Uhr Ostermann-Arena Bismarckstraße 125 51373 Leverkusen Messtechnik Steuerungstechnik Regeltechnik Prozessleitsysteme Automatisierung Führende Fachfirmen der Branche präsentieren ihre Geräte und Systeme und zeigen neue Trends im Bereich der Automatisierung auf. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger die in ihren Unternehmen für die Automatisierung verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen ist für die Besucher kostenlos. Meorga.indd 1 12.03.2018 12:07:16 36 O+P Fluidtechnik 4/2018

MARKTPLATZ DRUCK- UND DURCHFLUSSREGELVENTILE SPAREN BIS ZU 40 % DRUCKLUFT www.smc.de Die Druckluft- und Durchflussregler der Serien ASR und ASQ von SMC unterstreichen das Trendthema – Energy Saving – des Automatisierungsspezialisten. Kombinieren Anwender das Druckregelventil ASR und das Durchflussregelventil ASQ auf dem Zylinder ihrer elektrischen Antriebe, können sie den Eigenluftverbrauch um 40 % senken. Auch die Ansprechzeit beim Rückhub lässt sich erheblich verkürzen. Darüber hinaus tragen diese Regelventilserien in vertikalen Anwendungen dazu bei, die Hubbewegung zu harmonisieren und verhindern das ruckartige Anfahren. In Pressanwendungen können sie für eine schnelle Pressluftzufuhr am Hubende sorgen. Ventilkörper und Steckanschluss der Regelventile sind 360° schwenkbar, so dass eine schnelle und einfache Montage gewährleistet ist. Der Einsatz der ASR/ASQ-Regelventile ist bei allen Zylindern wirtschaftlich sinnvoll, die mindestens einen Durchmesser von 50 mm und einen Hub von 200 mm bei einem Eingangsdruck von 6 bar aufweisen. MEMBRANTROCKNER MIT ECO-SIEGEL INDUSTRIE 4.0 INTELLIGENTE PNEUMATIK Zu den Neuheiten, die Beko Technologies auf der diesjährigen Leitmesse ComVac vorstellt, gehört der Membrantrockner Drypoint M Eco Control. Er verfügt über ein elektronisch geregeltes Trocknungssystem, bei dem erstmals ein fester Drucktaupunkt zwischen +10 und –26 °C oder ein fester Abstand zwischen Drucklufttemperatur und Austritts- Drucktaupunkt einstellbar ist. Da der Trockner auf wechselnde Betriebsbedingungen automatisch reagiert, ist ein stabiler Trocknungsgrad der Druckluft jederzeit sichergestellt. Zudem wird Energie nur dann verbraucht, wenn Trocknerleistung bereitgestellt wird. Aufgrund der Energieeffizienz, der hohen Betriebssicherheit und des geringen Bauvolumens trägt die zum Patent angemeldete Produktreihe das Eco-Siegel des Herstellers. www.beko-technologies.com Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe, Halle 23, Stand C39 AVENTICS GmbH Ulmer Straße 4, 30880 Laatzen, www.aventics.com Yanan Li, Quality Manager, trägt als Expertin dazu bei, dass sich aus der Grundidee von Industrie 4.0 echte Vorteile ergeben. Die Digitalisierung von Anlagen bietet große Potentiale: AVENTICS liefert dazu konkrete effiziente Lösungen. Zum Beispiel: systematisches Condition Monitoring für bessere Anlagen- und Maschinenverfügbarkeit, Selbstkonfiguration und Kommunikation in allen Ebenen für sichere Prozesse und gesteigerte Qualität – und intelligente Pneumatik, wie die AV-Ventilgeneration. AVENTICS – Pneumatik-Lösungen 4.0. Ausführliche Infos finden Sie unter: www.aventics.com/industrie4.0