Aufrufe
vor 2 Monaten

PC & Industrie 5-2018

Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Stromversorgung

Stromversorgung Energiesparendes Open-Frame-Netzteil mit hoher Leistungsdichte Die neue AC/DC-Schaltnetzteil-Serie BEO-3000M von Bicker Elektronik wurde für den platzsparenden Einbau in Medizin geräte und medizinische Rechner systeme entwickelt. Verfügbar sind die 3 x 5“-Open-Frame-Netzteile mit exakt geregelten DC-Single-Ausgangsspannungen von 12 V, 24 V, 36 V oder 48 V, welche im Bereich von ±5% feinjustiert werden können. Zusätzlich steht ein 5-V-Standbyund ein 12-V-Fan-Ausgang zur Verfügung. Die besonders hochwertig und robust aufgebauten Medizin-Netzteile für den zuverlässigen 24/7-Dauerbetrieb liefern eine Ausgangsleistung von 250 Watt lüfterlos bzw. 300 Watt mit 10 CFM-Airflow. Mit einem hohen Wirkungsgrad von bis zu 94 %, einem Standby- Verbrauch von weniger als 0,3 Watt und einem Arbeitstemperaturbereich von -40 °C bis +70 °C überzeugt die BEO-3000M-Serie auch in geschlossenen Systemen. Für den internationalen Einsatz verfügen die medizinischen Schaltnetzteile über einen Weitbereichseingang (90 bis 264 V AC bei 47 bis 63 Hz) mit aktiver PFC Leistungsfaktor-Korrektur. Die BEO-3000M-Serie entspricht mit einer hohen Isolationsspannung von 6516 V DC zwischen Ein- und Ausgang dem medizinischen Sicherheitsstandard 2x MOPP für Patientenkontakt (Means Of Patient Protection) und verfügt über die internationalen Sicherheitszulassungen für die Medizintechnik: IEC60601-1:2005+A1:2012 (Edition 3.1), EN60601-1:2006+A1:2013 (Edition 3.1), ANSI/AAMI ES60601- 1:2005 (3rd Edition). Auto Recovery Standardmäßig integriert wurde in der BEO-3000M-Serie ein Kurzschluss- und Übertemperatur schutz mit automatischem Neustart (Auto Recovery) und ein Überspannungs- Schutz mit Abschaltung sowie eine Remote-Sense-Funktion für den Ausgleich von Spannungsabfällen an den Ausgangsleitungen zum Verbraucher. An den Ausgängen ist keine Grundlast erforderlich, so dass Mainboards der neuesten Generation (Skylake / Kaby Lake) mit speziellen Energiespar- Modi problemlos versorgt werden können. Für den Betrieb von medizinischen Computersystemen verfügen die BEO-3000M-Netzteile zusätzlich über ATX-kompatible PSON- und PG/PowerGood- Signalanschlüsse. Rund um das Stromversorgungsprodukt Neben der Langzeitverfügbarkeit von mindestens 5 Jahren gewährt die Firma Bicker Elektronik auf die Netzteil-Serie BEO-3000M eine Garantie von 3 Jahren. Darüber hinaus bietet der Stromversorgungsspezialist passende Zubehörteile wie die beiden AC-Eingangskabel X1-054 (2- polig) und CB-105-3-600 (3-polig), das IEC-Steckfilter PSZ-1019-B1 mit Kabel und Ferrit sowie ein produktspezifisches Anschlusskabel-Set PSZ-1035 an. • Bicker Elektronik GmbH info@bicker.de www.bicker.de Hochwertige Konstantspannungsnetzteile Mit der 30-Watt-Serie SLT30- VLG-ES von Self Electronics führt Schukat hochwertige neue 12-Vund 24-V-Konstantspannungsnetzteile im Programm. Dank optimierter Schaltungstopologie und effizienten Produktionsprozessen weisen die Typen SLT30- 12VLG-ES und SLT30-24VLG-ES ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis auf. Zu ihren Qualitätsmerkmalen zählen ein geringer Stromverbrauch im Standby-Betrieb von kleiner gleich 0,3 W sowie eine Startup- Zeit von unter 500 ms, was den Anforderungen der ERP-Richtlinien entspricht. Die LED-Netzteile erreichen eine Nennlebensdauer von 35.000 Stunden, auch bei ungünstigen Betriebsbedingungen wie einer maximalen Gehäusetemperatur von 75 °C. Ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten der Schutz vor elektrischem Schlag durch einen SELV-Ausgang kleiner 60 V sowie der Schutz vor Unterbrechung, Kurzschluss, Überlast und Überhitzung. Das MM-Zeichen erlaubt die Montage auf Materialien mit nicht bekannten Entflammungseigenschaften, auch eine Verwendung als unabhängiges Betriebsgerät ist möglich. Die SLT30-VLG-ES Serie von Self Electronics erfüllt sämtliche relevanten EMV- und Sicherheitsnormen und ist ab sofort mit einer Garantiezeit von drei Jahren ab Lager Schukat erhältlich. • Schukat electronic Vertriebs GmbH www.schukat.com 100 PC & Industrie 5/2018

Stromversorgung 6-W-DC/DC-Wandler im kompakten SIP-8-Gehäuse Zwei besonders kompakte DC/DC-Wandlerfamilien mit bis zu 6 W Ausgangsleistung und ultraweiten Eingangsspannungsbereichen präsentierte Mornsun auf der embedded world mit den neuen Baureihen URB_S-6WR3 und VRB_S-6WR3. Die in einem nur 22 x 9,5 x 12 mm großen SIP-8-Gehäuse untergebrachten Konverter sind je nach Modell für nominelle Eingangsspannungen von 24 oder 12 V ausgelegt, wobei der 4:1- bzw. 2:1-Eingangsbereich der 24-V-Typen reale Eingangsspannungen von 9 bis 36 bzw. 18 bis 36 V ermöglicht. Die Eingangsspannung der mit einem 2:1-Eingangsbereich ausgestatteten 12-V-Varianten kann zwischen 9 und 18 V betragen. Alle Versionen sind mit Ausgangsspannungen von wahlweise 3,3; 5; 9; 12; 15 oder 24 V erhältlich. Mit einer Isolationsspannung von 1600 V DC , zusätzlichen Schutzmechanismen gegen Unterspannung, Kurzschluss und Überstrom, einer Verlustleistung von lediglich 0,12 W im Leerlauf und einem erweiterten Betriebstemperaturbereich von -40 bis +105 °C eignen sich die EN 62368-konformen 6-W-DC/DC-Wandler der Baureihen URB_S-6WR3 und VRB_S- 6WR3 für unterschiedlichste Anwendungen in den Bereichen Industrieelektronik, Mess-, Steuerund Regelungstechnik, Kommunikationstechnik und Niederspannung-Versorgungsnetze. • Mornsun Power GmbH info@mornsunpower.de www.mornsunpower.de 150-W-Schaltnetzteile für Industrie- und Bahnanwendungen MTM Power Messtechnik Mellenbach GmbH www.mtm-power.com Mit dem PCMAT150 S24 präsentiert MTM Power eine neue Generation von AC/DC-Modulen als dezentrale Stromversorgung für Industrie- und Bahnanwendungen. Der große Eingangsspannungsbereich von 85…264 V AC erlaubt den weltweiten Einsatz an Industrie netzen. Es wird eine geregelte nominelle 24 V DC Ausgangsspannung erzeugt. Die kontaktgekühlten Geräte verfügen über ein Power Good Signal und ein aktives PFC. Zu ihren elektrischen Eigenschaften zählen eine Betriebstemperatur von -40...+70 °C, Remote Control sowie eine Überlastfähigkeit von 150 % (Power Boost). Die Auslegung der Isolationskoordination auf die Anforderungen der Überspannungskategorie OV 3 ermöglicht den Einsatz in transientenbehafteten Anwendungen, wie z. B. der Energietechnik. Für den Einsatz auf Schienenfahrzeugen wurden die Geräte entsprechend den Anforderungen der EN 50 155 und EN 50121-3-2/EN 50121-4 geprüft. Die Erfüllung der besonderen Kriterien innerhalb der Bahnstandards ermöglicht den Einsatz der Geräte auf Schienenfahrzeugen am internen 400/230 V AC Bordnetz, an der Bahnstrecke sowie in stationären Bahnanlagen. Die PCMAT150 verfügen über einen Wirkungsgrad von bis zu 92,5 % und sind aufgrund der bewährten Vergusstechnologie und ihrer äußerst robusten Konstruktion unempfindlich gegenüber Schock und Vibration. Die vakuumvergossenen (EP 1 987 708, U.S. Patent No. 8,821,778 B2) Schaltnetzteile bieten zuverlässigen Schutz gegen Betauung, leit fähige Stäube und sonstige Umwelteinflüsse. Ihr Anschluss erfolgt über industrielle Steckverbinder, welche die besonderen Anforderungen, wie Rüttelfestigkeit, reduzierte Verdrahtungszeit und Wartungsfreiheit erfüllen und den Einsatz als Plug-and-Play Lösung in empfindlichen Elektronik-Subsystemen ermöglichen. Durch die verwendete BPC-Technologie ist es möglich die Verlustwärme über die Montageplatte gezielt abzuführen und somit die Lebensdauererwartung der Geräte zu erhöhen. ◄ PC & Industrie 5/2018 101