Aufrufe
vor 1 Woche

PC & Industrie 5-2018

Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung Hochgenau und vollautomatisiert Das Surfcom C5 von Accretech ist ein Oberflächenrauheitsmessgerät für Messungen in produktionsnaher Umgebung. Oberflächenrauheiten von Kurbelwellen in der Produktion messen – dies muss kein Widerspruch sein. Accretech hat mit der Surfcom C5 eine vollautomatisierte und hochpräzise Lösung für den Shop Floor entwickelt, die bereits bei einem großen Automobilhersteller im Einsatz ist. Die große Herausforderung beim produktionsnahen Messen von minimalen Rauheitswerten ist das Grundrauschen der Messgeräte. Hinzu kommt das im Vergleich zum Messraum wesentlich höhere Umgebungsrauschen. Grund- und Umgebungsrauschen übersteigen den Rauheitswert, sodass die Messergebnisse verfälscht werden. Accretech ist es bei der Surfcom C5 gelungen, das Grundrauschen so zu reduzieren, dass die Messungen in produktionsnaher Umgebung hochgenau, unverfälscht und ohne Störfaktoren erfolgen können. Ein aktiver Dämpfungstisch mit hoher Verwindungssteifigkeit sorgt für eine Reduktion des Einflusses der Umgebungsvibrationen. Das Eigenfrequenzspektrum der Messmaschine hat der japanische Messtechnikspezialist so konstruiert, dass dieses destruktiv zum Anregungsspektrum wirkt. Außerdem wurde das elektrische Rauschen minimiert. Die großen Vorteile des Oberflächenrauheitsmessgeräts liegen in der Zeit- und Ressourceneinsparung. Es ermöglicht das hochpräzise Messen aller bekannten Oberflächen parameter direkt an der Linie. Dabei kann zum Beispiel der Automobilhersteller, der das Surfcom C5 im Einsatz hat, einen Rpk- Wert für die reduzierte Spitzenhöhe von

Qualitätssicherung Daten-Turbo inside dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH präsentiert in diesem Jahr auf der Control die Version 17 der Bild-Management-Software. Die Software wurde grundlegend neu programmiert, alle Module haben ein einheitliches, modernes Design bekommen und die Datenverarbeitungs-Geschwindigkeit wurde enorm gesteigert. „Im Design einer Software spiegelt sich die Modernität und Aktualität wider. Mit der neuen Version 17 ist uns ein weiterer Meilenstein in der jahrzehntelangen Entwicklungsgeschichte der dhs-Bilddatenbank gelungen. Wir haben grundlegend „Hand angelegt“ an der Programmierung, Funktionalität und am Design. Alle Module wurden komplett überarbeitet, teilweise mit neuen Features ergänzt und die Geschwindigkeit der Datenverarbeitung enorm gesteigert. Bis eine neue Software-Version marktreif ist, erfordert dies eine Menge an komplexen Aufgaben – so z. B. die Konzeption des Designs und der Funktionen, Anpassung der Softwareumgebung an die Vielfalt der Hardware, die Gewährleistung für das Betriebssystem WIN 10 (und abwärts), sowie unendlich viele Testings. Mit der Version 17 kommt jeder auf seine Kosten, was die Performance anbelangt, denn wir haben den Daten-Turbo eingebaut – dies gilt insbesondere für die Bildeinzüge “, berichtet begeistert Peter Patzwaldt, Prokurist und Entwicklungsleiter bei Dietermann & Heuser Solution GmbH. Software-Neuerungen Version 17 im Detail: Geschwindigkeit • spürbare Verbesserungen zu allen vorherigen Versionen der dhs-Bilddatenbank Design der Benutzer- und Bedienoberfläche • übersichtliche und selbsterklärende Bedienführung • klare Menüführung • hohe Funktionalität • Vereinheitlichung aller Module im neuen Design Bildeinzug für dhs-MicroCam • Aufgenommene Bilder werden blitzschnell geladen • Alle Bilder bleiben solange im Bildpuffer, bis sie aktiv durch den Benutzer weiter verarbeitet werden Schweißnahtvermessung • Überarbeitung und Ergänzung von Messfunktionen und nützlichen Features wie Sollwertgrenzen, Warnfunktionen für Messwertüberschreitung, Anzeige Toleranzabweichung zur Sollwertvorgabe u.v.m Bildvermesser • Komplett neu programmiert für ein Maximum an Performance • Bewährte Funktionalität zum 2-dimensionalen Messen und Beschriften der zuvor aufgenommenen Bilder (Strecke, Fläche, Umfang, Winkel, Kreise, u.v.m.) • Übersichtlichkeit in der Menüführung und Gestaltung erleichtert die Anwendung der vielfältigen Hilfsfunktionen Halle 5, Stand 5109 dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH www.dhssolution.com Bequemer, zuverlässiger und schneller Datentransfer vom Messgerät zum PC Kabellose Übertragung der Messdaten von Handmessgeräten zum Computer ist bereits seit Jahren state-of-the-art. Leistungsstarke, kompakte und leichte Systeme wie das Mitutoyo U-WAVE stellten eine Revolution dar, erleichtern sie doch das regelmäßige Messen in Produktions- umgebungen ganz erheblich. Mit diesen Systemen gehören nicht nur lästige und unfallträchtige Kabelverbindungen endgültig der Vergangenheit an, es lässt sich damit obendrein eine Vielzahl von Messgeräten mit dem selben Computer verbinden. Nun bringt Mitutoyo ein neu entwickeltes System namens “U-WAVE Mini” ins Programm, das die Übertragung von Messergebnissen von Digimatic Messschiebern und Bügelmessschrauben zu einem mit einem U-Wave R Empfänger verbundenen PC übernimmt. So können die Daten ohne Umweg direkt in Statistikprogramme oder Tabellenkalkulationen wie MS Excel eingetragen werden. Der Transmitter ist dabei sogar kleiner als das Display-Modul des Handmessgeräts. Das flache und leichte Bauteil wird an der Rückseite des Messgeräts befestigt und behindert damit den Messvorgang nicht. Die maximale Sender-Reichweite beträgt im Freien bis zu 50 Meter und in geschlossenen Räumen bis zu 20 Meter. U-WAVE Mini arbeitet mit dem neuesten ZigBee- Standard und einer Taktung von 2,4 GHz für eine zuverlässige und sichere Datenübertragung. Der U-WAVE Mini Sender bestätigt jede Übertragung mit einem Piepton oder einer blinkenden LED- Leuchte. Für das Messen in Produktionsumgebungen, in denen das Messgerät Spritzwasser und Kühl- oder Schmiermitteln ausgesetzt ist, bietet Mitutoyo wahlweise eine Variante mit einer IP67 Schutzklasse an. Doch das neue U-WAVE Mini ist nicht nur extrem zuverlässig, sondern obendrein äußerst energiesparend – und damit umweltfreundlich, denn mit einer einzigen Batterie lassen sich enorme 400.000 Datenübertragungen absolvieren. • Mitutoyo Deutschland GmbH www.mitutoyo.de PC & Industrie 5/2018 39