Aufrufe
vor 4 Monaten

PC & Industrie 5-2018

Fachzeitschrift für Industrielle Automation, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Industrie-PCs/Embedded Systeme Panel-PC-Revolution auf der Hannover Messe CRE Rösler Electronic info@cre-electronic.de www.cre-electronic.de Die CRE Rösler Electronic GmbH gehört seit mehr als 35 Jahren zu den führenden Anbietern von Automatisierungslösungen für alle Bereiche der Maschinen- und Prozessautomatisierung. In der firmeneigenen Entwicklungsabteilung wird kontinuierlich an innovativen Lösungen für die unterschiedlichsten Automatisierungsaufgaben getüftelt. Dabei steht die Optimierung der Human Machine Interface – HMI stets im Vordergrund. Ganz im Sinne der Industrie 4.0 präsentiert das Unternehmen auf der Hannover Messe seine neuesten Entwicklungen, so auch die bewährte „S-Line“. So dürfen die Besucher des Messestandes von CRE Rösler Electronic die neueste Panel- PC-Revolution mit Spannung erwarten. Hochverfügbarkeit durch die patentierte Schnellwechselvorrichtung Produktionszeit ist Geld, störungsbedingter Stillstand daher kostspielig. Letzteren minimiert die patentierte Schnellwechselvorrichtung „Quick- Lock“. Ohne Werkzeuge und durch nur eine Person kann in 30 Sekunden ein Panelwechsel erfolgen - aufstecken, einrasten, fertig. Mechanisch sind hierbei Standfuß- und Tragarmmontage mit unterschiedlichen Dreh- und Neigewinkeln möglich - das Widerstandsmoment der Dreh- Neigeachse ist stufenlos einstellbar, eine Fixierung ebenfalls. Zudem ist die Adaption an alle 48 mm Ø, GTN II und CP60/40 Tragarmsysteme verschiedener Hersteller möglich. Professionell und übersichtlich sind alle Anschlüsse und Schnittstellen des PCs leicht zugänglich und im großräumigen, verschließbaren Anschlussraum angeordnet – sie sind sicher vor nichtautorisierten Personen geschützt. Mit Hilfe eines Speichermediums, welches sich im Anschlussraum des Tragarmsystems befindet, werden die Geräte-Kennung und/oder die Konfigurationsdaten der Bedienstation gespeichert. Bei einem Austausch der Bedieneinheit wird diese bei der Neuinstallation sofort an die jeweilige Station, mittels Datenübertragung – Speichermedium/Schnellwechseladaption - angemeldet. Somit ist die Bedieneinheit direkt wieder einsatzbereit und lange Produktionsausfallzeiten können vermieden werden. ◄ Robuster und zuverlässiger Terminal-PC Der ORCA Terminal-PC ist gut geschützt in einem kompakten soliden Aluminiumgehäuse untergebracht, was mit einer Antikorrosionsschicht versehen ist. Dadurch eignet er sich besonders gut für extreme industrielle und militärische Einsatzbereiche. Er erfüllt die Anforderungen des MIL-810 Standards, sowie die strengsten EMC/EMI Standards. Außerdem ist er IP65 dicht und von -30 °C bis zu + 70 °C einsetzbar. Das 15,6” Full-HD Display ist Tageslicht tauglich. Für den Nachteinsatz kann die Helligkeit auf ein Minimum geregelt werden. Als Option steht ein gebondeter resistiv oder ein multitouchfähiger PCAP- Touch zur Auswahl. Das lüfterlose System ist trotzdem mit dem Intel Atom oder Core i5/i7 mobile CPU sehr leistungs fähig. Das modulare Design konzept ermöglicht eine große Vielfalt an kundenspezifischen Versionen. Deshalb ist der ORCA Terminal-PC auch sehr vielfältig einsetzbar. Änderungen der mechanischen Struktur sowie projektspezifische MIL- oder Industrie-Stecker und verschiedene Hardware-Optionen sind auch bei kleinen Stückzahlen möglich. Der Terminal-PC wird in im Fertigungsbetrieb in Deutschland hergestellt und hat eine garantierte Langzeitverfügbarkeit. • beltronic IPC AG www.beltronic-ipc.com 74 PC & Industrie 5/2018

Industrie-PCs/Embedded Systeme Lüfterloser IPC mit Platz für vier PCI/PCIe-Karten Acceed GmbH www.acceed.net Mit bis zu vier Steckplätzen für PCI- oder PCIe-Karten ist die neue Baureihe der lüfterlosen Industrie- PCs MVP-60xx eine leistungsstarke und kosteneffiziente Lösung für alle Bereiche der industriellen Fertigung, Machine Vision und Automatisierung. Die im kompakten Gehäuse von der 10-fach schnellere Übertragungsrate Frontseite zugänglichen Steckkarten (1x PCIe x16 und 3x PCI oder 2x PCIe x16 und 2x PCI) ermöglichen applikationsspezifische Funktionserweiterungen zum Beispiel für Antriebsregelungen, optische Qualitätskontrolle oder andere spezielle Aufgabenstellungen. Die einzelnen Modelle der Baureihe von MVP-6011 bis MVP-6025 sind mit unterschiedlichen Core-Prozessoren der 6. Generation von Intel bestückt, um für die geplante Applikation die optimale Leistung zu liefern. Ebenfalls variabel ist die Ausgestaltung der Steckplätze für verschiedene Kombinationen von PCIund PCIe-Steckkarten. Außer den vier Steckplätzen sind auch alle übrigen, integrierten Schnittstellen von der Frontseite aus zugänglich. Damit eignet sich der kompakte Controller mit den Abmessungen 220 (B) x 210 (T) x 209 mm (H) ideal für den Einbau in Schaltkästen oder Maschinengestellen. Die widerstandsfähige Konstruktion des lüfterlosen Gehäuses ist für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen konzipiert. Je nach Modell ist für den Betrieb eine Umgebungstemperatur von bis zu 50 °C zulässig. Integrierte SODIMM-Sockel für Dual-Channel DDR4 können bis zu 32 GByte Speicher aufnehmen. Die HD-Graphics 530 von Intel unterstützt zwei unabhängige Displays mit einem VGA-, einem DVI- und zwei DisplayPorts. Für die Datenkommunikation stehen neben zwei RS-232/422/485-Anschlüssen und zwei RS-232-Anschlüssen drei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen mit Teaming-Funktion, sechs USB-Buchsen (vier USB 3.0 und zwei USB 2.0) sowie je acht DIund DO-Kanäle bereit. Die neuen Embedded-Systeme mit beeindruckenden 10-GigE sind bereit für Edge-Computing in Echtzeit. PLUG-IN Electronic präsentiert dieses Frühjahr eine Reihe von neuen Embedded- Rechnern des Herstellers Vecow mit eindrucksvollen 10 GigE. Die Serien stellen eine leistungsorientierte Lösung für IoT- und Industrie- 4.0-Anwendungen in Echtzeit dar. Bei den neuen Modellen handelt es sich um eine Reihe von Hochleistungs-Embedded-PCs, die durch ihre außergewöhnliche Übertragungsrate einen erheblichen Vorteil bieten. 10-GigE bedeuten eine 10-fach schnellere Übertragungsrate im Vergleich zu üblichen Systemen – und davon profitieren zukünftig IoT- sowie bildverarbeitende Unternehmen. Ebenso punkten können die Modelle mit den eigenen Controllern für jede Schnittstelle, mit dem erweiterten Temperaturbereich sowie mit der enorm hohen Rechenleistung. Neben den gemeinsamen 10 GigE und den innovativen Intel Xeon/Core i7/ i5/i3 Prozessoren, unterscheiden sich die neuen Serien in puncto Produkteigenschaften. Modelle mit PoE+ stehen dabei ebenso im Angebot wie Rechner mit Nvidia GeForce Grafikkarten. Dadurch wird ein breites Produktportfolio gewährleistet und ermöglicht es dem Benutzer, den passenden Rechner für individuelle Anwendungen auszuwählen. • PLUG-IN Electronic GmbH www.plug-in.de Extrem wenig Grundfläche Mit einer Grundfläche kleiner als ein DIN-A4-Blatt, ausgewogenen Leistungsvarianten und sehr variablen Erweiterungsoptionen bieten die Controller der Baureihe MVP-60xx eine optimale und kostengünstige Lösung für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen. Das Konzept der lüfterlosen Gehäuse sorgt nicht nur für eine Reduzierung von Bauteilen und Steuerelementen, sondern erhöht auch deutlich die Ausfallsicherheit. Die Robustheit und Zuverlässigkeit der IPCs von Adlink auch unter anspruchsvollen Betriebsbedingungen wird seit Jahren unter Beweis gestellt und vom Hersteller selbst durch strenge Prüfungen im eigenen Testlabor gesichert. ◄ PC & Industrie 5/2018 75