Aufrufe
vor 5 Monaten

Broschüre_DezJan

Kultur DIE ETRUSKER –

Kultur DIE ETRUSKER – WELTKULTUR IM ANTIKEN ITALIEN SONDERAUSSTELLUNG DES LANDES AB 16. DEZEMBER IM SCHLOSS Die Etrusker prägten als eine der frühesten Hochkulturen Italiens das Land – vor allem die heutige Toskana – über ein Jahrtausend, vom 10. bis 1. Jahrhundert vor Christus. Ob Städtewesen, Seefahrt, Reichtum, Bildkunst oder Tapferkeit: Ein Porträt der vielfältigen Lebenswelt der Etrusker, die mit anderen Zivilisationen der Antike in „internationalem“ Kulturaustausch standen, zeichnet die archäologische Sonderausstellung „Die Etrusker – Weltkultur im antiken Italien“ vom 16. Dezember bis 17. Juni 2018 im Karlsruher Schloss aus. EINE LIEBE ZUR SCHÖNHEIT Mit buntem Reliefdekor geschmückte städtische Tempel und mit Weihgeschenken für die Götter angefüllte Heiligtümer künden von der tiefen Religiosität der Etrusker. Zudem offenbart ihre Bildkunst die Liebe zur Schönheit und fasziniert noch heute mit eleganter Linie und expressiver Farbigkeit. Oft dargestellt sind Feste, bei denen Männer und – für die Antike ungewöhnlich – Frauen gemeinsam feiern. In der großen Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg treffen Besucher auf hochkarätige Exponate, die zum Teil erstmals in Deutschland gezeigt werden. Atmosphärisch-didaktische Inszenierungen, Modelle und interaktive digitale Features veranschaulichen zudem auch das Panorama einer tausendjährigen Kulturgeschichte der Etrusker. INFOS: „Die Etrusker – Weltkultur im antiken Italien“ ist vom 16. Dezember bis 17. Juni 2018 im Schloss Karlsruhe zu sehen, Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr, WWW.LANDESMUSEUM.DE Lebensgroße Bronzestatue des Redners Avle Metele, gefunden beim Trasimenischen See nahe Perugia, 2. - 1. Jh. v. Chr., Museo Archeologico Nazionale, Florenz

Kultur BLICK AUF DETAILS IM ZKM TAG DER OFFENEN TÜR AM 6. JANUAR 2018 Traditionell lädt das ZKM, das Zentrum für Kunst und Medien, am Dreikönigstag in Karlsruhe zum Tag der offenen Tür ein. Dabei erleben große und kleine Besucher am 6. Januar 2018 von 11 bis 18 Uhr – bei freiem Eintritt – ein vielfältiges Programm rund um Ausstellungen, erleben Konzerte, Workshops, Führungen und vieles mehr. Quelle: ZKM KREATIVES IM FOKUS Das ZKM gibt’s an diesem Tag hautnah: Am Tag der offenen Tür gibt’s Mitmachaktionen, Präsentationen und viele Blicke hinter die Kulissen, die detaillierte und exklusive Einblicke gewähren. Dazu gibt’s Veranstaltungen in „Open Codes“, die natürlich auch zum Mitmachen rund um das Thema „Code“ und „Programmierung“ einladen. Performance „Mundstücke v2“ von Barbis Ruder, „Panicroom“, ein Electronic-Art-Recovery-Konzert von Angie Taylor und das Konzert „White Lions“ von Kasia Kadlubowska: Im Rahmen der Ausstellung „Resonanzen. 40 Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg“ wird es Performances dieser Künstler in den Räumlichkeiten der Ausstellung „Resonanzen“ geben. Denn neben dem Schwerpunkt Bildende Kunst fördert die Kunststiftung des Landes junge Talente in den Sparten Musik, Literatur sowie Darstellende Kunst. INFOS: ZKM und Staatliche Hochschule für Gestaltung (HfG) haben zum Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt alle Lichthöfe für Besucher geöffnet, WWW.ZKM.DE Quelle: ZKM 06-07