Aufrufe
vor 7 Monaten

LLP Jahresbericht 2017

8 Legal Literacy Project

8 Legal Literacy Project W Grundrechte Der Workshop zielt darauf ab, den TeilnehmerInnen spielerisch das Prinzip und die Bedeutung der Grundrechte für jede/n Einzelne/n begreiflich zu machen. Schwerpunkte werden im Rahmen des Gleichheitssatzes und der Diskriminierungsverbote gesetzt. Die TeilnehmerInnen sollen anhand von Fällen dafür sensibilisiert werden, wie schmal oftmals der Grat zwischen einem „diskriminierenden“ und einem „nicht-diskriminierenden“ Sachverhalt ist. W G L Jugendstrafrecht In diesem Workshop werden die TeilnehmerInnen über den Sinn des Strafrechts, die Grundvoraussetzungen der Strafbarkeit, das richtige Verhalten gegenüber der Polizei und die Grundzüge des Strafprozessrechts aufgeklärt. Außerdem wird besprochen, was genau eine Verurteilung bedeutet und was man als Opfer einer Straftat tun kann. Abschließend werden die erlernten Kenntnisse im Rahmen eines Prozessspiels gefestigt und erweitert. W Kreditrecht Der Workshop soll SchülerInnen einen Einblick in das Bankenrecht bieten. Da es oft schwer ist, das Ausmaß der Verantwortung bei einem Kreditvertrag einzuschätzen, konzentriert sich der Workshop auf die rechtlichen Folgen und möglichen Konsequenzen bei Nichterfüllung. Unser Ziel ist, SchülerInnen davor zu bewahren, sich schon in jungen Jahren zu verschulden.

www.legalliteracy.at9 W G L My Europe: Leben in der EU Europa ist die Luft, die wir atmen. Die Europäische Union ist wichtiger Bestandteil unseres Lebens geworden. Der Workshop Europarecht möchte etwas Klarheit über Mythen wie die Gurkenkrümmung schaffen und den SchülerInnen ein Gefühl dafür geben, was die Europäische Union tatsächlich ausmacht und wie sie sich auf ihr Leben auswirkt. W G L Recht im Alltag Wo überall berührt mich Recht in meinem alltäglichen Leben? Eingegangen wird auf Situationen vom Jausenkauf in der Schulpause über ein kaputtes Handy bis hin zu Einkäufen im Internet und Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Fragen wie „Welche Verträge kann ich überhaupt abschließen?“ und „Wann bin ich jemand anderem zum Schadenersatz verpflichtet?“ werden behandelt. W G L Regle den Staat In diesem Workshop geht es um das grundlegende Rechtssystem des Staates Österreich. Im Fokus stehen dabei Fragen wie „Was ist das eigentlich – ein Staat?“, „Warum brauchen wir das Recht?“, „Wie kann ich mitbestimmen, verändern und teilhaben?“. Ziel ist es, ein Gefühl für die Zusammenhänge des Rechts, der Demokratie und somit der eigenen Möglichkeiten der Mitwirkung zu vermitteln.

Jahresbericht - Österreichische Gesellschaft für Kinder
Jahresbericht 2008 - Westend
Jahresbericht 2010 - Linz - Katholische Jungschar
Jahresbericht 2007 - FWF
Jahresbericht 2007 - Diakonie Österreich
Jahresbericht des Bildungsförderungsfonds - Schulpsychologie
Jahresbericht 2012 - Diakonie Österreich
Jahresbericht 2011 - Theaterland Steiermark
Jahresbericht 2008. - Verein Jugend und Kultur
Anwaltsblatt 2011/0708 - Österreichischer Rechtsanwaltskammertag
März 2006 (PDF) - An.schläge
JAHRESBERICHT 2012 - Music Austria
Jahresbericht 2005, pdf - Bundesministerium für Unterricht, Kunst ...
Jahresbericht OSZ KIM 2007
Jahresbericht 2005/2006 - Museum Neukölln
Jahresbericht Frauen & Gleichstellung 2011 - in Graz!
JAHRESBERICHT 2012 - Jugendzentrum "Come in" St. Veit/Glan