Aufrufe
vor 1 Monat

FWS-1-2018

FPÖ-Forderungen für

FPÖ-Forderungen für eine gute Entwicklung und Zukunft in unserem Bundesland. Ideen für Salzburg Die Freiheitliche Partei hat Ideen für eine Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Salzburg vorgelegt. Die Freiheitliche Wirtschaft hat sich an der Konzeption entscheidend eingebracht. Das Ziel der FPÖ ist es, Maßnahmen zu setzen, dass Selbstbestimmtheit und Selbständigkeit in unserem Land gefördert werden. Sichere Finanzen für Salzburg und unsere Betriebe • Budgetäre Sicherheit gewährleisten. • Keine Finanzspekulationen mit dem Steuergeld. • Förderung für Betriebe, die der Generation 50+ Perspektiven geben. • Förderapparat der letzten Jahre genauestens unter die Lupe nehmen und aufarbeiten. • Senkung der Lohnnebenkosten. • Faires Vergabesystem und Transparenz von Förderungen. • Steuerentlastungen für Unternehmer. Eine gute Einstellung zum Unternehmertum • Eine gut funktionierende Wirtschaft ist die wichtigste Grundlage für unseren Wohlstand und sichert soziale Stabilität. • Wirtschaft ist nicht ein System des Gegeneinanders! Daher: Kommunikation und ein gesundes Miteinander zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber entwickeln. • Neue Herausforderungen in der globalisierten Wirtschaft mit vorausblickenden Handlungen für eine positive Entwicklung zulassen! 6 April / 18

Wirtschaft Regionale Wirtschaft stärken • Ortskernstärkungen um Kleinund Mittelbetriebe zu erhalten. • Renationalisierung von Kompetenzen in der europäischen Zusammenarbeit. • Digitalisierung als Chance für einen neuen Arbeitsmarkt sehen. • Euregio Projekte forcieren. • Entbürokratisierung im Bereich Umwidmungen von Wirtschaftsimmobilien. • Ausbau der Infrastruktur – überparteiliches Verkehrsgesamtkonzept für Salzburg in Kooperation mit der Wirtschaft erarbeiten. Stabile Rahmenbedingungen für die Wirtschaft • Weg mit ideologischen Scheuklappen - hin zu einer standortbasierten und von Vernunft getragenen Wirtschafts- und Standortpolitik. • Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen forcieren, um den Fachkräftemangel entgegenzuwirken. • Wirtschaftspolitischer Konsens, statt Stillstand und schaler Kompromisse. • Schranken und Fesseln der Verwaltung verhindern: Ziel muss sein, die Rahmenbedingungen für Wirtschaftstreibende in unserem Bundesland so zu verbessern, dass wir einer Binnenabwanderung, wie wir sie in den letzten fünf Jahren in Salzburg erleben konnten, zukünftig entgegenwirken. Moderne Arbeitsmarktpolitik • Alte verkrustete Arbeitsmarktpolitik aufbrechen – Wert der Arbeit in der Gesellschaft schätzen. Arbeit bedeutet Perspektive und Sinnstiftung! Wir, die Freiheitlichen in Salzburg, möchten eine Alternative bieten, ein nachhaltiges Angebot schaffen, das den Wirtschaftsstandort, die Arbeitsplätze und damit auch den Wohlstand in diesem Land weiterhin gewährleistet. Gleichzeitig muss uns klar sein, dass unser wirtschaftlicher Rahmen lediglich unter Berücksichtigung eines globalen Wettbewerbs geschehen kann. Hierbei geht es nicht nur um eine Palette von Überlegungen und Maßnahmen, sondern um eine grundsätzliche Positionierung mit dem Blick auf eine nachhaltige und sichere Zukunft. Und damit beginnen wir in Salzburg. April / 18 7