Aufrufe
vor 1 Woche

bvv-Jahresbericht 2017

Finanzen Zahlen

Finanzen Zahlen Fakten

Finanzen Manuela Westhoff (Referentin) Tel. 089 51080-39 manuela.westhoff@vhs-bayern.de Susanne Bittner Tel. 089 51080-20 susanne.bittner@vhs-bayern.de Claudia Moritz Tel. 089 51080-19 claudia.moritz@vhs-bayern.de EbFöG-Mittel Im Jahr 2017 förderte der Freistaat die staatlich anerkannten Landesorganisationen und Träger der Erwachsenenbildung (EB) in Bayern mit 22.280.400 Euro. Das bedeutet: Die staatlichen Mittel für die institutionelle Förderung sind gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen. Aus den EbFöG-Mitteln vom Freistaat erhielt der Bayerische Volkshochschulverband e.V. 15,3 Millionen Euro. Manuela Westhoff auf der bvv-Mitgliederversammlung 2017 Die Verteilung der Landesgelder ist im Erwachsenenbildungsförderungsgesetz (EbFöG) geregelt. Danach erhalten die Träger die Förderung nach ihrem prozentualen Anteil der geleisteten, nach EbFöG anrechenbaren Teilnehmerdoppelstunden (TDST). Zur Berechnung der TDST wird die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Anzahl der Doppelstunden pro Veranstaltung multipliziert. Grundlage für die Verteilung sind die TDST des Vorvorjahres. 2017 wurden die Mittel also nach den Leistungen im Jahre 2015 verteilt. Insgesamt erbrachten die Landesorganisationen und Träger der EB im Jahr 2015 eine Leistung von 27.317.250 TDST. Hieran hatte der Bayerische Volkshochschulverband e.V. (bvv) einen Anteil von 68,76 Prozent. Auf dieser Basis bemisst sich auch der Wert einer TDST mit 0,82 Euro. bvv-Jahresbericht 2017 63