Birdie-Hunter Kurier 2014

andregraphicdesign

Birdie-Hunter Kurier 2014

BIRDIE-HUNTER

Ausgabe.Nr. 4

2014

KURIER

Aktuelle Ausgabe zur Golf-Turnierserie 2014

Reisebericht Südafrika

Ein Land mit

atemberaubenden Golfplätzen ...

SUPER-SONDERPREISE:

2 Reisen von Aldiana zu

gewinnen! Und 1 Business-

Flug nach New York!

Birdie-Hunter Cup´s 2014 in:

ASCHAFFENBURG

07. Juni 2014

JOSSGRUND

24. Juli 2014

MARKTHEIDENFELD

23. August 2014


MEET YOUR MATCH

GO LOOOOONG!

1/1 Seite

Takamise

Es geht um LÄNGE bei den Drivern und Eisen der neuen BiO CELL Familie.

Höherer Abflug, maximale Länge mit Toleranz und zündende Ballgeschwindigkeit

über die gesamte Schlagfläche liefern unglaubliche Schläge vom Tee bis zum Grün.

Höherer Abflug und

niedrigerer Spin für

maximale Länge und Toleranz.

Durchdringender Ballflug gepaart

mit Manövrierbarkeit, Gefühl und Kontrolle.

Mach’ das GO LOOOOOONG Experiment! Teste die neuen BiO CELL Driver und

Eisen noch heute und erlebe deine persönliche ‚GO LOOOOONG’ Sensation!

#GoLong

cobragolf.com


VORWORT

von Klaus Richter

INHALT

Reisebericht

Südafrika

Bildergalerie vom Birdie-Hunter Cup

aus 2013 8 14 22 38

Teilnahmebedingungen

Birdie-Hunter Cup 2014

Achaffenburg 12

Birdie-Hunter Cup 2014

Jossgrund 20

Birdie-Hunter Cup 2014

Main-Spessart 36

4

5

6

Liebe Golffreunde,

langsam wird das Wetter besser und wir

können wieder den Golfschläger schwingen

und uns dem schönsten Sport der Welt

hingeben.

Wer die Möglichkeit hatte, über die

Schlechtwetterzeit (November bis März)

schon mal seiner Leidenschaft in den

bekannten Urlaubsregionen auszuleben,

der muss immer ein kleines bisschen

Glück haben mit dem Wetter. Um

diese Gefahr komplett auszuschließen,

machten wir uns auf eine Reise nach

Südafrika. Ein Land mit wunderschönen

Golfplätzen, dass ausser Golf noch vieles

mehr zu bieten hat. Einen ausführlichen

Reisebericht findet Ihr im Innenteil - nur

soviel vorweg - mit Worten nicht zu beschreiben.

Seit 4 Jahren finden jetzt die Birdie-Hunter-

Turniere statt und wir versuchen den Teilnehmern

einen unvergesslichen Golftag zu

präsentieren. Was macht ein unvergesslicher

Golftag aus? Für den einen sind es

die 42 Punkte, die bei Turnier gespielt

wurden, für den anderen ist die Aftershowparty

wichtiger als alles andere,

oder das Apres Golf steht ganz oben auf

der Wunschliste. Bei den 42 Punkten können

wir nicht helfen, bei allem anderen

sind wir bestens gerüstet um unsere Teilnehmer

zu verwöhnen. Last Euch überraschen!!!!

Dieses ist nur mit Hilfe von

Sponsoren möglich - DANKE AN ALLE

SPONSOREN. Viele sind in dem Magazin

vertreten und den ein oder anderen trifft

man auch auf den Turnieren wieder.

Ich wünsche ein spannendes und aufregendes

Golfjahr 2014 mit vielen Paars

und Birdies.

Euer Birdie-Hunter

Klaus Richter

Interview

Fragen an ... 13 21 37

Phsychologie

Der Kopf spielt mit ... 10

Rund um den Golfsport

HCP Handicap

Golfregeltest

Schneller zu einem

besseren HCP

Golfgeschichte

Eine kleine Anekdote

Zahlen im Golf

TOP 10 Golfplätze

42

16

18

26

30

32

43

in Deutschland 46

Herausgeber: Birdie-Hunter Veranstaltungsagentur Klaus Richter, Umenhofstrasse 22, 63743 Aschaffenburg, Tel. 0 60 21 / 45 31 98, Email: richter@birdie-hunter.de, Web: www.birdie-hunter.de

Idee und Produktion: andre graphic design, Dipl. GraphicDesigner Jürgen André, Frohsinnstr. 1, 63739 Aschaffenburg, Tel. 0 60 21 / 45 29 61, Email: info@andregraphicdesign.de

3


Reisebericht Südafrika

Ein Land mit atemberaubenden

Golfplätzen, die zu den Schönsten

der Welt gehören.

Das Land ist groß, die Landschaft so vielfältig und die Plätze so verschieden ,

dass es überall Spass macht in diesem Land Golf zu spielen.

(Gary Player)

4


Am 21.11.2013 gegen 19 Uhr, beginnt unsere Reise nach Südafrika.

Von unserem Flughafenfahrer, werden wir pünktlich abgeholt

und an den Frankfurter Flughafen gebracht. Nachdem wir

vom Lufthansa-Personal nett eingecheckt wurden, ging unsere

Reise ins 9491 Kilometer entfernte Port Elizabeth in Südafrika.

Pünktlich um 21.50 Uhr hebt der Flieger ab und nach 11 Stunden

haben wir unser Zwischenziel Johannesburg erreicht. Nach

einem Aufenthalt von 1 Stunde flogen wir weiter nach Port

Elizabeth . Nach weiteren 2 Stunden, waren wir am Ziel unserer

Reise angekommen. Die Zeit im Flugzeug verging wie im Flug

und ich kann jedem raten, einen Nachtflug zu buchen. In Port

Elizabeth angekommen, stand unser Mietwagen bereit und wir

konnten Land und Leute erkunden. Nachdem ich auf der Fahrerseite

in das Auto eingestiegen bin und das Lenkrad fehlte,

ahnte ich nichts Gutes. Linksverkehr oh nein! Beim Ausparken

und beim Abbiegen, des Öfteren den Scheibenwischer betätigt

( auf der Seite ist normalerweise der Blinker ), sorgte bei meiner

Frau immer zu einem heillosen Gelächter. Unsere erste Station,

wurde gleich zu einem besonderen Highlight des Urlaubs. Nach

einer Fahrtzeit von 2.30 Stunden, mit unserem Mietwagen hatten

wir Knysna erreicht. Wir hatten bei Markus und Christina,

im Villa Mulligan Guest House (http:// www.villa-mulligan.com)

eingecheckt und wurden dort herzlich aufgenommen. Ich muss

gestehen, daß eine große Entscheidungshilfe, das Guest Haus

zu buchen, war, dass ein Putting und Chipping Grün, direkt am

Haus liegt. Eine Übernachtungsmöglichkeit in Südafrika ist, mit

dem was wir in Europa kennen, nicht zu vergleichen - diese

Herzlichkeit, der Service und das Miteinander ist unglaublich.

Nach der ersten Nacht in der neuen Unterkunft, wurden wir mit

einem super Frühstück verwöhnt und uns machte nur das Wetter

am ersten Golftag etwas Sorgen - es regnete!!! Markus vom

Guest House meinte nur - „wann schlagt Ihr ab? - in einer Stunde

- dann habt ihr Sonnenschein, dort hinten wird es schon hell“. Ich

war sehr froh, dass er Recht behalten sollte. Simola Golf (http://

simola.co.za), war unsere erste Station und einer der schönsten

Golfplätze, die ich je gespielt habe. Der Platz kann nur mit Golfwagen

gespielt werden und der Ausblick schon am ersten Loch

ist unglaublich. Der Kurs ist von allen HCP Klassen zu bewältigen

und bei einem Preis von 50 Euro, ein wahres Schnäppchen, inkl.

Greenfee, Golfwagen und ein Snack mit Getränk am Halfway-

5


house . Der Platz hat eine Länge von 6401 Meter von Blau - auf

einer Reise nach Sü dafrika ein absolutes Muss!!!!

Unsere nächste Station der Reise führte uns nach Fancourt

(http://www.fancourt.co.za)

in Mossel Bay, das 1 Stunde von Knynsa entfernt liegt. Fancourt

Golf besteht aus 3 Golfplätzen - The Links / Montagu und Quteniqua.

Unsere erste Anlaufstation, war das Clubhaus von The Links

Kurs und nach einem Gespräch mit dem Manager, konnte ich 90

min später an Tee 1 aufteen. Mit meinem Caddy Taylor, der mir

mitteilte, daß man den Kurs nur spielen darf, wenn man Hotelgast

(bitte berü cksichtigen, beim Planen der Reise) ist oder als

Pro. Der Kurs, war 2003 Austragungsort des Präsidentencup und

spätestens am 2. Loch wurde mir Einiges klar, als ich vor einem

216 m langen Par 3 stand und für Abweichungen, nach rechts

oder links, kein Platz war. Bälle, die nicht gerade gespielt werden,

verschlingt der Platz. Als ich am Loch 3, einen guten Drive

geschlagen hatte und ich nicht sicher war, ob ich überhaupt

das Fairway erreicht habe, hatte ich einen zweiten Blick auf die

Scorekarte geworfen und ich kann mich nicht erinnern, daß ich

einen Platz, mit einer Gesamtlänge von 6930 Meter, schon mal

gespielt hatte. Das Greenfee ist für Hotelgäste 120 Euro und der

Platz ist nur für geübte Spieler zu bewältigen. Natürlich ist es

eine Herausforderung, auf einem Platz zu spielen, wo Tiger und

Co. 2003, den Präsidentencup ausgespielt haben.

Mein Caddy Taylor erzählte mir noch, die ein oder andere Anekdote,

von Goosen und Ernie, bevor ich zur letzten Spielbahn

von „ THE LINKS“ gekommen bin. Loch 18 hat eine Gesamtlänge

von 563 Meter. Die Länge des Loches, ist nicht die Schwierigkeit,

sondern daß man bei dem Drive, eine Carrylänge von 260

(bergauf) benötigt, um weiter zu spielen. Nachdem ich es drei

mal probiert hatte und knapp scheiterte, lacht mein Caddy und

sagte daß ich auch auf der anderen Seite droppen darf.

Nach einer aufregenden Runde, auf einem sehr schwierigen

Golfplatz, machten wir uns weiter auf die Reise nach George.

Pinnacle Point http://www.pinnaclepointestate.co.za), gehört

wohl zu den spektakulärsten Golfplätzen, an der Garden Route.

Mit Blick auf den indischen Ozean, an allen 18 Löchern, spielt

6

man über Schluchten und Felsvorsprüngen. Mit einer Gesamtlänge

von 5814 Meter von Weiß, ist der Kurs gut zu spielen,

wenn der Wind nicht zu stark weht. Das Greenfee kostet 48 Euro

und in dem Preis ist ein Golfcart enthalten. Eines der Signature-

Holes, ist das Loch 7, mit einer Länge von „nur 111“ Metern.

Das Schwierigste an der Spielbahn ist, daß man auf das Meer hinaus

spielt und es keinen Platz rechts oder links vom Grün gibt.

Nach einem weiteren Tag im Golferparadies, wurde unsere Reise

nach Hermanus fortgesetzt. Der Hermanus Golfclub (http://

www.hgc.co.za), liegt an der Küste von Gansbay und mit etwas

Glück, kann man dort am Strand Wale beobachten. Der Golfkurs

von Hermanus gehört zu den leichteren Plätzen und mit einem

Greenfee von 40 Euro, sollte man einen weiteren Stopp, auf dem

Weg nach Kapstadt, einplanen. Der Platz hat eine Länge von

6154 Meter und kann gelaufen werden. Wer möchte, kann sich

einen Caddy mit auf die Runde nehmen, die für 10 - 15 Euro die

Tasche tragen und einige wichtige Tipps geben. Unsere letzte

Station, führte uns nach Stellenbosch, in der Nähe von Kapstadt.

Stellenbosch Golf ( http://www.stellenboschgolfclub.com), ist

ein Parkland - Golfkurs und ist von Stellenbosch in 10 min zu

erreichen. Eine Startzeitenreservierung ist, je näher man nach

Kapstadt kommt, dringend erforderlich. 6393 Meter sind von

Gelb, auf den 18 Bahnen zu bewältigen. Der Platz war 1999 der

Austragungsort der SA Open und auf alle Fälle eine Runde wert.

Wer schon mal in Stellenbosch ist, sollte das Weingut von Ernie

Els besuchen, das ca. 10 min vom Golfplatz entfernt ist. Dort

sind zahlreiche Trophäen zu sehen und für Weinliebhaber, kann

ein guter Tropfen Wein gekostet werden. Damit endet unsere

Golfrundreise in Südafrika. Dass Südafrika noch mehr zu bieten

hat, ist selbstverständlich. Wunderschöne Natur und Liebhaber

von Safaris kommen genauso auf Ihre Kosten, wie Abendteurer,

die mit den weißen Haien in Gans Bay tauchen gehen. Wir kommen

wieder und hoffen, daß wir nicht so lange warten müssen,

um dieses wunderschöne Land, mit seinen netten, hilfsbereiten

Menschen besuchen zu können.

Klaus Richter


GOLFPARK ROSENHOF

Der Golfpark Rosenhof bietet einen anspruchsvollen 18 Loch

Meisterschaftsplatz, der im Stile eines „Inland Links Golfplatzes“ in einem

fl achen, sanft hügeligen Landschaftsbild mit Blick auf den Vorspessart

und in die Weinberge Großostheims angelegt ist.

Der Platz bietet eine sportliche Herausforderung für Golfer aller

Spiel stärken und hat seit seiner Eröffnung 2012 hervorragende Kritiken

für seine Gestaltung und den exzellenten Pfl egezustand bekommen.

Besucher bestätigen immer wieder, dass Sportlichkeit und Fairness bei

der Gestaltung des Platzes Pate standen.

Summer greens all year round!

Das neue Clubhaus mit großzügiger Ausstattung und einer Terrasse, die

einen wunderbaren Blick in die umliegenden Weinberge bietet, ist fertiggestellt.

Ab 1. April eröffnet das Ristorante „La Casa“ und sorgt für wahre

Gaumenfreuden bei Mitgliedern und Gästen, die selbstverständlich

herzlich willkommen sind.

Der Platz liegt leicht erreichbar, wenige Minuten südlich der Ausfahrt

Aschaffenburg West/Stockstadt-Großostheim (Ausfahrt 57), an der B469

bei Niedernberg und ist aus dem Raum Frankfurt, über die A3 in kurzer

Zeit (ca. 25 Min.) erreichbar. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Golfpark Rosenhof GmbH

Rosenhof

63843 Niedernberg

Tel. 06026-9771390

Fax 06026-9771391

info@golfparkrosenhof.de

www.golfparkrosenhof.de

Clubmanagement

Andrew James Payne

Sekretariat

Lara-Ann Payne

Spielgebühren (18 Löcher)

Mo-Fr: € 50,-

Sa, So, F: € 60,-

Gäste

Vorlage des DGV Ausweises (Hcp 45),

Startzeitenregelung: Anmeldung

erforderlich

Platz (18 Löcher)

Damen (rot): 4960 m

CR: 71,4 / Slope: 123 / Par: 72

Herren (gelb): 5864 m

CR: 71,0 / Slope: 131 / Par: 72

Golflehrer

Marc Müller-Dagusch

Tel. 0176-66653301

Proshop Tel. 06022-5089465

Restaurante „La casa“

Eröffnung 01. April 2014

The Inland Links –

the ultimate golfing experience


I M P R E S S I O N E N V O M G O L F J A H R 2 0 1 3

Cersten Cravelius Alfons & Mongonpurew Wolf Michael Göhler

Carsten Barna Günther Müller Erna & Walter

Stefan Knauf Norbert Maier Dirk Borkowski

8


Ihre Geschäftsreise. Lassen Sie die Profis ran.

Wir machen - Sie profitieren Unser Know-how Unsere Partner

Reiseleistungen und Beratung

aus einer Hand

Wir sind die Profis für Geschäftsreisen

und senken Ihre Reisekosten. Guter

Service und individuelle Beratung sind

bei uns selbstverständlich, genauso wie

die perfekte Organisation Ihrer

Geschäftsreisen.

Unsere Mitarbeiter haben viele Jahre

Erfahrung und sind echte Profis für

Geschäftsreisen.

Unsere besonderen Stärken liegen im

Flugbereich.

• Business Class muss nicht teuer sein

• Viele Wege führen zum Ziel

• Alternativen finden

• Modernste Technik

Beim Business Flight Service sind wir

sehr stolz auf unsere starken Partner.

Dazu gehören z. B. diese Unternehmen:

Yacht-Pool Flight-Service GbR Aschaffenburger Strasse 19 63773 Goldbach

Kontakt: Telefon +49 (0)6021 - 150 750-10 info@yachtpoolflights.de www.yachtpoolflights.de

9


Der Kopf spielt mit -

Mental gestärkt zurück

auf den Golfplatz

Von Antje Heimsoeth

positive Anweisungen für Handlungen

und ihre Umsetzung führen dagegen

zum Erfolg: „Ich schwinge locker und

konzentriert meinen Putter durch.“

Für mehr Konzentration auf dem Golfplatz

abschließend noch folgender Tipp:

Eine Runde Golf dauert ein paar Stunden.

So lange kann sich niemand am

Stück konzentrieren. Sinnvoll ist es, jeden

Schlag hochkonzentriert auszuführen,

beim Weg über den Golfplatz zwischen

den Schlägen dagegen zu entspannen.

Setzen Sie auf Humor, statt Verbissenheit:

Auf dem Golfplatz darf auch gelacht

werden!

Von Antje Heimsoeth ist zu diesem

Thema bereits erschienen:

Golf Mental (mit 50

Coaching-Karten für

ein besseres Handicap).

Pietsch 2012.

ISBN: 978-3-613-

50678-7

10

Unser Unterbewusstsein ist während

des Golfens stets präsent. Gedanken wie

„Wenn der Ball jetzt ins Wasser geht ...“,

nehmen unseren Geist in Beschlag. Ein

Abschlag geht daneben, wenn wir voller

negativer Erwartungen und Bilder sind.

Wir können jedoch unsere Gedanken bewusst

kontrollieren und mit positiven Affirmationen

negative Vorstellungen verändern.

Kommt ein „Ich bin ein schlechter

Putter“ oder ähnliches, holt der Golfer ein

imaginäres Stoppschild hervor und atmet

tief durch. Die Aufmerksamkeit gilt

dann der Handlung: „Ich schlage jetzt ruhig

ab!“

Eine positive Einstellung sowie ein Umfeld,

das an uns glaubt, stärkt unser

Selbstvertrauen. Und das nimmt auf dem

Golfplatz eine Schlüsselrolle ein. Mindestens

genauso intensiv wie an ihrem

Schwung, sollten Golfer an ihrer mentalen

Stärke arbeiten. Das ständige Suchen

nach vermeintlichen Schwächen demotiviert,

kostet Kraft und Energie, die man

auch ganz gezielt in den Aufbau von Stärken

investieren könnte!

In der spielfreien Zeit bewusst über die eigenen

Stärken nachzudenken, sie schriftlich

festzuhalten, bringt enorm viel:

Wann, wo, mit wem und unter welchen

Bedingungen habe ich welche Stärke, Fähigkeit,

Talent und Ressource gezeigt, sie

ausgelebt? Stärke zeigen bedeutet zum

Beispiel, eine schwierige Situation mit

Humor gemeistert zu haben. Ausdauer,

Fokussierung, Gelassenheit, Willenskraft,

Intuition: Wer einmal begonnen hat, sich

seiner Stärken bewusst zu werden, findet

immer mehr von ihnen.

Ein Weg, Selbstvertrauen zu stärken,

ist die Visualisierung von erfolgreichen

Erfahrungen und Erlebnissen über alle

Sinne. Hilfreich ist diese hochwirksame

Strategie aus dem Mentaltraining etwa,

um Mängel im Bewegungsablauf zu beheben

oder sich Details einzuprägen.

Visualisieren zieht, regelmäßig geübt, erstaunliche

Erfolge nach sich. Ziele setzen:

Viele Golfer spielen so vor sich hin, dabei

sind positive Ziele wichtig. Nicht nur im

Spitzensport, für alle! „Ich bin vor dem

Putt nicht mehr so unkonzentriert“, ist

ein Vermeidungsziel. Unser Gehirn kennt

keine Verneinungen. Klare, konkrete und

Antje Heimsoeth

GolfNLPAcademy

Mit MeNtALer uNd eMotioNALer

Stärke zuM erfoLG iM GoLfSPort

• Wissenschaftlich fundiertes

Kurzzeit-Coaching

• Seminare - Vorträge

• Sicheres Putten

• Atmung

• Konzentration auf sich selbst

• Entspannung

• wingwave®

• Selbstbewusstsein

• Mimik, Gestik, Körperhaltung

• Entschlossenheit und Vertrauen

GolfNLPAcademy, Antje Heimsoeth

Wendelsteinstraße 9b, 83026 Rosenheim

Telefon: +49 (0)8031.89 29 69

Mobil: +49 (0)171.6 16 31 94

info@antje-heimsoeth.de

www.antje-heimsoeth.de

www.sportmentaltraining.eu


„Meine beste Anlagestrategie:

Sie wirklich kennenlernen.“

Das Private Banking der Sparkasse.

Nah am Leben.

Steffen Ehinger.

Abteilungsleiter Private Banking

Übrigens scheinen wir unsere Kunden so gut zu verstehen,

dass uns 94 % weiterempfehlen würden. Lernen Sie das Private

Banking der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau kennen.

Steffen Ehinger, Leiter der Abteilung Private Banking, steht Ihnen

unter Telefon 06021 397-1270 gerne zur Verfügung.

www.spk-aschaffenburg.de/privatebanking

„Meine beste Anlagestrategie:

Sie wirklich kennenlernen.“

Das Private Banking der Sparkasse.

Nah am Leben.

11

Übrigens scheinen wir unsere Kunden so gut zu verstehen, dass uns 94 % weiterempfehlen würden. Lernen Sie das Private Banking der


Birdie-Hunter Cup 2014

am 07.06.2014

im Golfclub Aschaffenburg

Teilnahmebedingungen

Golfclub Aschaffenburg

Platzdaten:

18 Loch-Meisterschaftsplatz

6 Loch-Kurzplatz

Herren (gelb): 5355 m

CR: 69,4 Slope: 133 Par: 71

Damen (rot): 4668 m

CR: 70,5 Slope: 125 Par: 71

Anfahrt:

BAB 3 Frankfurt-Würzburg, Abfahrt

Hösbach in Richtung Mömbris, nach

etwa 5 km rechts in Richtung Rottenberg,

dann Beschilderung Golfplatz folgen.

12

Austragung:

Spielbedingungen:

HCP - Klassen:

Teilnahme:

Startgeld:

Preise:

2er Texas Scramble / nicht vorgabewirksam

2 Spieler bilden ein Team. Jeder Spieler schlägt

seinen Ball ab. Nach dem Abschlag bestimmt das

Team den bestliegenden Ball. Diese Position wird

markiert. Von dort spielt jeder seinen Ball -

innerhalb einer Schlägerlänge gedroppt (nicht

gelegt) - weiter bis ins Loch.

Gruppe A Spielvorgabe ≤ 28 HCP.

Gruppe B höher ≥ 28 HCP.

Teilnahmeberechtigt sind Amateure, die Mitglied

eines Golfclubs (weltweit) sind.

55 Euro für Mitglieder des Aschaffenburger

Golfclubs, 75 Euro für Gäste inkl. Greenfee,

Rundenverpflegung, Teegeschenk, Apresgolf,

Abendessen (ohne Getränke)

1. Team Brutto

Gruppe A 1. - 3. Preis

Gruppe B 1. - 3. Preis

TOMBOLA zugunsten von „Leuchtende Kinderaugen e.V.“

1.PREIS: BUSINESS FLUG NACH NEW YORK

Anmeldung unter Tel: 06021/453198 oder unter: richter@birdie-hunter.de


11 FRAGEN AN ...

Hartmut Engler

Golfclub Aschaffenburg

1. Seit wann spielen Sie Golf?

Seit Sommwe 1991.

2. Wie oft spielen/trainieren Sie die Woche?

Im Durchschnitt 1 x die Woche - mit dem

Training erwischen Sie meine wunde Stelle.

Ich nehme mir es immer wieder vor, setze

es aber zu selten um!

3. Mit wem würden Sie gerne einmal Golf spielen?

Mit Martin Kaymer.

4. Ihr Stärken beim Golfspielen sind?

Da mir die Längen fehlen, lebe ich sehr oft

von meinem „kurzen Spiel“.

5. Ihr lustigstes Golferlebnis?

Ein Pro-Am in Hamburg: die Proette in

unserem Flight spielte 18 Löcher nur

Birdies und Pars, damals dachte ich noch,

so schwer kann der Sport ja doch nicht

sein, aber ich werde immer wieder eines

Besseren belehrt!

6. Persönliches Ziel?

In der Aschaffenburger Herrengolf-Saison

einmal das „Clubsakko“ zu gewinnen.

7. Golf ist ...

... an vielen Tagen für mich schwer zu

verstehen.

8. Wer dürfte in Ihrem Traum-Vierer mitspielen?

Am liebsten spiele ich mit Leuten, die faires

Golf spielen, für die aber Golf nicht alles ist

im Leben.

9. Was fasziniert Sie am Golf?

Die landschaftliche Schönheit vieler Plätze.

10. Schlimmstes Golferlebnis?

In einem Flight zu spielen, in dem nicht

gelacht, wenig gesprochen wird - und das

noch bei schlechtem Wetter

11. Welches war Ihre beste Runde?

Am 8.6.2013 im AGC, 40 Netto-Punkte.

1. Platz beim Dental-Cup

12. Ihr Lieblingsplatz?

Mein Heimatplatz.

13. Schönster Platz auf dem Sie gespielt haben?

Da gibt es einige, hier in unserer Region der

Hanauer GC.

14. Ihr bevorzugtes Getränk am 19. Loch?

Wunsch: Champagner - Realität: Apfelsaftschorle,

oder ein gezapftes Bier

15. Was ist Ihr Lieblingschläger?

Lob-Wedge.

Hcp

15,7

Herzlich willkommen im

Aschaffenburger Golfclub e.V.

Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz des

Aschaffenburger Golfclubs besticht nicht

nur durch seine äußerst interessant angelegten

Spielbahnen, sondern auch durch die

wundervollen Ausblicke auf die traumhaft

schöne Region des Vorspessarts. In fast

300 m Höhe gelegen findet der Golffreund

eine sehr gepflegte und abwechslungsreiche

Anlage vor, die mehr taktisches Verständnis

als reines „Longhitting“ erfordert.

Die ersten 9 Loch bieten den Spielern ganz

interessante Perspektiven, sowohl optischer

wie auch sportlicher Art. Speziell vom

Abschlag 2 aus kann man das Panorama in

vollen Zügen genießen: man blickt nicht

nur auf Aschaffenburg und die umliegenden

Gemeinden, sondern hat, bei entsprechend

guter Fernsicht, ein tolles Panaroma bis

zu den Gipfelzügen des Odenwalds. Die

Spielbahnen erfordern geschicktes Course-

Management, sind aber durchwegs fair,

meist gut einsehbar und weniger hügelig als

auf den zweiten 9 Loch.

Nach kurzer Erfrischung im gemütlichen

Halfwayhouse beginnen die zweiten 9 Loch

auf dem ehemaligen ersten Abschlag, der ab

2012 zu Loch 10 geändert wurde. Zunächst

spielt man einige interessante Bahnen durch

bewaldetes Gebiet, später öffnet sich das

Terrain zusehends. Sportlich anspruchsvoll

sind zwischen den Bahnen 15 und 18 ein

paar Höhenmeter zu bewältigen. Der wundervolle

Ausblick auf den nahegelegenen

Kahlgrund entschädigt den Spieler aber für

die kleinen Aufstiege an den Bahnen 15, 16

und 18.

Insgesamt bietet der Platz eine Herausforderung

für Golfer aller Spielklassen. Die

Bunker dienen größtenteils der Grünverteidigung,

einige wenige Fairway-Bunker

sind gut erkennbar. Die insgesamt vier

Bewässerungsteiche wurden stilvoll in die

Landschaft eingepasst und bilden allesamt

recht faire Hindernisse. Die mittlerweile

prächtig entwickelte Fauna erfordert auf

einigen Spielbahnen mehr präzise als lange

Schläge, um nicht das unnötige Risiko eines

Ballverlustes einzugehen.

Wer also nicht nur das taktische Spiel

liebt, sondern auch noch das spektakuläre

Panorama der Region genießen möchte, der

sollte unbedingt die Gastfreundschaft

unseres Clubs in

Anspruch nehmen.

Wir freuen uns auf

Ihren Besuch!

Aschaffenburger Golfclub e.V.

Am Heigenberg 30

63768 Hösbach

Tel.: 06024/ 63 40 0

Fax: 06024/ 63 40 11

info@golfclub-aschaffenburg.de

www.golfclub-aschaffenburg.de

13


14

I M P R E S S I O N E N V O M G O L F J A H R 2 0 1 3


NEU

... immer ein Geschmackserlebnis!

Wir garantieren für Qualität und Frische.

■ Wir verarbeiten nur hohe Fleischqualitäten aus der Region

bei Schwein, Rind und Kalb.

■ Deftige Hausmacherwurst mit viel Geschmack.

■ Glutamatfreie und allergenfreie Wurstwaren.

■ Ständig wechselnde, hausgemachte Salate und Fertiggerichte.

Wiesinger GmbH

seit 1926

Partyservice

Großkunden

Feste

Rufen Sie uns bitte an.

Jeden Mittwoch und Samstag

auf dem Wochenmarkt in Aschaffenburg

Metzgerei Fay-Wiesinger GmbH Dörrmorsbacher Str. 18 63743 Aschaffenburg/Gailbach Telefon 0 60 21 / 6 07 63

15


Golfregeln:

HCP

HANDICAP

Nachdem die Platzreife bestanden

ist und man in einem

Golfclub Mitglied geworden

ist, kann die Jagd

auf das Handicap begonnen

werden. Angefangen wird

mit Hcp 54 und bei jedem

vorgabewirksamen Turnier

oder bei einer EDS (Extra-

Day-Score) Runde kann man

sein Handicap verbessern.

Wird über 36 Punkte gespielt,

geht das Hcp je nach

den überspielten Punkten

nach unten. Mit jedem Punkt ( über 36 Punkte) wird je nach

Hcp Klasse das Hcp nach unten gestuft. In der Hcp Klasse 6 geht

man z.B. 1,0 Punkte nach unten je überspielten Punkt. In der

Hcp Klasse 1 sind es nur noch 0,1 Punkte je überspielten Punkt.

Sollte die Bufferzone nicht erreicht werden, geht das Hcp nach

oben - siehe Tabelle.

Vorgaben- Handicap Herab- Buffer Heraufklasse

stufung stufung

Klasse 6 Hcp 37 - 54 1,0 Punkte klein -

pro Punkt Hochstufung

Klasse 5 Hcp 36 - 26,5 0,5 Punkte 31-36 Punkte 0,2

pro Punkt

Klasse 4 Hcp 26,4 - 18,5 0,4 Punkte 32-36 Punkte 0,1

pro Punkt

Klasse 3 Hcp 18,4 - 11,5 0,3 Punkte 33-36 Punkte 0,1

pro Punkt

Klasse 2 Hcp 11,4 - 4,5 0,2 Punkte 34-36 Punkte 0,1

pro Punkt

Klasse 1 Hcp 4,4 0,1 Punkte 35-36 Punkte 0,1

und besser pro Punkt

16


H O T E L - R E S T A U R A N T

Spessartstuben

Herzlich

S

Willkommen

im Hotel-Restaurant „Spessartstuben“.

Ehrliche Gastfreundschaft und persönliche

Betreuung sind unser besonderes

Anliegen.

Besonders stolz sind wir auf die vielen

Spezialitäten, die unser Team allesamt

mit viel Liebe und Zeitaufwand selbst

zubereitet.

Für Feierlichkeiten wie Hochzeit, Geburtstag,

Taufe oder Weihnachtsfeier stellen wir

Ihnen gerne individuelle Menüs nach Ihren

Wünschen zusammen.

Ihre

Familie Eckert & Kopetz

(Samstag Ruhetag!)

Erleben

E

rschmecken

Jahnstraße 7 • 63808 Haibach • Telefon (0 60 21) 63 66-0 • www.spessartstuben.de

&

17


Fragen & Antworten

GOLFREGEL-TEST

Die Saison

kann kommen

1. Ihr Gegner schlägt seinen Ball in

eine große Waste Area. Beim Beziehen

der Standposition für seinen nächsten

Schlag, schnellt er mit einer ruckartigen

Bewegung seines Schlägers einen losen

hinderlichen Naturstoff zu Seite. Darf er

das?

a) Nein - 1 Strafschlag

b) Nein - 2 Strafschläge

c) Ja

2. Ihr Gegner sucht seinen Ball. Zwei

Spieler, unterwegs auf einer anderen

Bahn, sagen ihm: „Dein Ball liegt an der

roten Abschlagskugel unserer Spielbahn“.

Dort angekommen, findet er

keinen Ball. Nun behauptet Ihr Gegner,

dass sein Ball von jemandem mitgenommen

wurde, droppt einen Ball und

spielt weiter. Hat sich Ihr Gegner eine

Strafe zugezogen?

a) Nein

b) Ja - 2 Strafschläge

c) Disqualifikation

3. Wenn sich der Schlägerkopf beim

Rückschwung löst, zählt es nicht als

Schlag, wenn Sie Ihren Schwung beenden

und dabei den Ball verfehlen.

a) Richtig

b) Falsch 2 Strafschläge

4. Wenn sich der Schlägerkopf beim

Abschwung löst, zählt es als Schlag,

auch wenn Sie Ihren Schwung beenden

und dabei den Ball verfehlen.

a) Richtig - Schlag zählt

b) Falsch - Schlag zählt nicht

5. Wenn ihr Ball nach einem Schlag im

Fairway eingebettet ist ...

a) dürfen Sie ihn herausnehmen, und

innerhalb 1 Schlägerlänge droppen

b) dürfen Sie ihn nicht herausnehmen -

spielen wie der Ball liegt

18

c) dürfen Sie ihn herausnehmen, und der

Ball muss so nahe wie möglich an

der Stelle gedroppt werden wo er

eingebettet war

6. Ball liegt im Vorgrün und in der

Spiellinie liegt Sand, den der Spieler

entfernt.

a) 2 Strafschläge

b) 1 Strafschlag

c) keine Strafe

7. Ihr Ball kommt nahe eines Weges für

Golfwagen in einer tiefen Fahrspur zum

Liegen. Erhalten Sie straflose Erleichterung?

a) Ja

b) Nein

8. Erhalten Sie straflose Erleichterung

von Wegen, die mit natürlichen Materialen,

z.B. Holzchips, angelegt sind?

a) Ja

b) Nein

9. Ein Spieler legt vor seinem Schlag in

einem Bunker die Harke und drei mitgebrachte

Schläger im Sand ab. Er berührt

den Sand dabei mit der Hand. Wie ist

die Entscheidung?

a) Der Spieler zieht sich einen Strafschlag zu

b) Der Spieler zieht sich zwei Strafschläge zu

c) Der Spieler hat sich keine Strafe zugezogen

10. Ein Spieler findet im dichten Rough

einen Ball. Er ist nicht sicher, ob es sich

um seinen handelt. Was darf er tun?

a) Er darf den Ball zum Identifizieren

aufnehmen ohne diesen unnötig zu

reinigen, nachdem er seinen Gegner,

Zähler oder Mitbewerber darüber

informiert und die Lage des Balls

markiert hat. Der Ball muss danach

in die selbe Lage zurückgelegt werden.

b) Er muss den Ball spielen. Sollte es nicht

sein Ball gewesen sein, so ist das Pech

und der Spieler zieht sich zwei

Strafschläge zu.

c) Er darf so viel Rough rings um den Ball

verbiegen und abbrechen, bis er

erkennen kann, ob es sich um seinen

Ball handelt.

Haben Sie es gewußt?

Hier die Lösungen:

Frage 1:

Ja - Waste Areas sind keine Hindernisse, demzufolge

dürfen vor einem Schlag lose hinderliche

Naturstoffe entfernt werden.

Frage 2:

Nein - Ist es bekannt oder ein Spielersicher, dass

etwas „Nicht zum Spiel Gehöriges“ seinen Ball bewegt

hat - in diesem Fall ein anderer Golfer - gibt

es keine Strafe.

Frage 3:

Richtig - keine Strafschläge Regel 14/2 - 14/3

Frage 4:

Richtig - Schlag zählt Regel 14/2 - 14/3

Frage 5:

c - Regel 25-2

Frage 6:

a - Verstoß gegen Regel 13-2.

Frage 7:

Ja - Entscheidung 25/16, Regel 3-3. Aber nur

wenn die Spielleitung die Fahrspur zu „Boden in

Ausbesserung“ erklärt hat.

Frage 8:

Ja - Entscheidung 24/9. Straßen und Wege

werden als Hemmnisse erachtet wenn

Fremdmaterial aufgetragen ist.

Frage 9:

c - Das Hinlegen einer Harke oder von Schlägern

in einem Bunker ist erlaubt, solange dabei nichts

unternommen wird, um die Beschaffenheit des

Hindernisses zu prüfen.

Frage 10:

a - Siehe Regel 12-2 (Ball identifizieren)


Bei uns ist

jeder Kunde

Sieger.

06010805_ANZ_Hart_201 26.05.2008 14:15 Uhr Seite 1

Kommen Sie vorbei und

überzeugen sich selbst

Bei uns ist

jeder Kunde

Sieger.

Shell Stationen

CTM GmbH

Kommen Schillerstraße Sie vorbei 58 und überzeugen sich selbst.

63741 Aschaffenburg

Shell Industriegebiet Station Süd E. A5 Hart

Schillerstr.

63755 Alzenau-Hörstein

58

63741 Aschaffenburg

Es gibt 3 gute Gründe mit

mir Kontakt aufzunehmen!

Sie möchten Ihre bestehenden

Versicherungspolicen überprüfen lassen wegen

Beitrag- und Versicherungsleistungen?

(unverbindliche und kostenlose Serviceleistungen) 1.Sie möchten niedrige Beiträge und maximalen

auf Sie abgestimmten Versicherungsschutz - alles

das versichern, was wichtig ist?

Überteuerte und Verträge mit schlechten

2.Leistungen aufspüren?

Sie wollen mit den Versicherungsgesellschaften

nichts zu tun haben - kein Schriftwechsel führen,

keine Telefonate oder Unterlagen in Ihren

Versicherungsordner abheften?

3.(kostenloses Verwaltungsmanagement)

Gerne informiere ich Sie in

einem persönlichen Gespräch.

HARRY DÖRSCHING

Versicherungskaufmann

Lindigstr. 53

63791 Karlstein

Telefon: 0 61 88 / 76 26

Mobil: 01 78 / 76 26 000

Email: gesundfitundschoen@web.de

facility

management

C B

CB Dienstleistungs &

Elektrotechnik GmbH

Platz zum arbeiten - Platz zum leben - Platz vieler aufgaben

infrastrukturelles

facility management

✔ Hausmeisterdienste

✔ Pflege und Reinigung von

Außen- und Grünflächen

✔ Empfangs- und Pförtnerdienste

✔ Gebäudereinigung

✔ Glas- und Fassadenreinigung

✔ Winterdienste

✔ Sicherheitsdienste

✔ Leerstandsbetreuung

technisches facility management

✔ Elektrotechnik

✔ Sanitärtechnik

✔ Heizungstechnik

✔ Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik

✔ Brandschutz- und Sicherheitstechnik

✔ Nachrichten- und Kommunikationstechnik

✔ Tiefgaragenbewirtschaftung

✔ Instandhaltung von gebäudetechnischen Anlagen

✔ Durchführung von Reparaturen

✔ Energiemanagement

✔ Planung und Durchführung

von Renovierungen und Mietausbauten

✔ 24-Stunden Stör- und Notdienst

CB Dienstleistungs & Elektrotechnik GmbH • Maximilianstraße 15 • 63739 Aschaffenburg

Telefon +49 (6021) 44298-33 • Telefax +49 (6021) 44298-77 • Email: info@cb-gruppe.de • www. cb-gruppe.de

19


Birdie-Hunter Cup 2014

am 24.07.2014 im Golfclub Jossgrund

Teilnahmebedingungen

Austragung:

Vorgabewirsam

Spielbedingungen:

HCP - Klassen:

Teilnahme:

Startgeld:

Preise:

Einzel-Zählspiel nach Stableford über 18 Löcher

Ja

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des

DGV, dem DGV - Vorgabesystem und den

Platzregeln des Golfplatzes.

Das Turnier wird in 3 Klassen gespielt (A, B, C).

Teilnahmeberechtigt sind Amateure, die Mitglied

eines Golfclubs (weltweit) sind.

55 Euro für Mitglieder vom Golfclub Jossgrund,

75 Euro für Gäste inkl. Greenfee, Rundenverpflegung,

Teegeschenk, Apresgolf, Abendessen

(ohne Getränke)

1. Brutto Herren & Damen

Gruppe A, B, C 1. - 3. Preis

18 Sonderwertungen

An jeder Spielbahn wird Nearest to the Pin gespielt.

Par 3: mit dem ersten Schlag

Par 4: mit dem zweiten Schlag

Par 5: mit dem dritten Schlag

Golfclub Jossgrund

...zählt zu den schönsten Golfanlagen

in Hessen, eingebettet in der schönen,

ländlichen Umgebung des Naturparks

Spessart, eines der größten zusammenhängenden

Waldgebiete Deutschlands,

in unmittelbarer Nähe der Kurstadt

Bad Orb, etwa 60km östlich von Frankfurt/Main.

Leicht hügeliges Gelände, gepflegte

Grüns und anspruchvolle Fairways

charakterisieren diese Golfanlage.

Sportliche Könner kommen hier auf

Ihre Kosten.

20

SONDERPREIS

2 Reisen Aldiana Alcaidesa vom 18.10.2014 - 25.10.2014 incl. Flug

Teilnahmebedingungen: Aktives HCP

Wenn ein Spieler vier vorgabewirksame Turniere in 2013

absolviert hat gilt das als aktives Handicap.

Die Netto Punkte vom Birdie-Hunter Cup Jossgrund am 24.7.2014 sowie die erspielten Netto Punkte

beim Birdie-Hunter-Cup Marktheidenfeld am 23.8.2014 werden zusammen addiert.

Aus den besten 3 Netto Ergebnissen werden dann 2 Reisen nach Alcaidesa gezogen. Da ein Amateur nur

einen Sachpreis von 750.- Euro annehmen darf ( ansonsten verliert man den Amateurstatus) müssen die

beiden Reisen verlost werden.

Anmeldung unter Tel: 06021/453198 oder unter: richter@birdie-hunter.de


11 FRAGEN AN ...

Rolf Hildebrand

Golfclub Bad Orb Jossgrund

1. Seit wann spielen Sie Golf?

Seit 04. Oltober 2004.

2. Wie oft spielen/trainieren Sie die Woche?

Je nach Möglichkeit 1 Mal oder 2 Mal

die Woche.

3. Mit wem würden Sie gerne einmal Golf spielen?

Mit Bernhard Langer.

4. Ihr Stärken beim Golfspielen sind?

Das Spiel meiner Flight-Partner positiv zu

unterstützen.

5. Ihr lustigstes Golferlebnis?

Als unser Hund ein sicheres Birdie

vereitelte. Schwupps - weg war der Ball.

6. Persönliches Ziel?

Ein angemessenes Handycap auch bis ins hohe

Alter spielen können.

7. Golf ist ...

... Entspannung für Körper und Geist.

8. Wer dürfte in Ihrem Traum-Vierer mitspielen?

Franz Beckenbauer (Alles Könner)

Will Smith (Die Legende vom ...)

Kevin Kostner (Tin Cup)

9. Was fasziniert Sie am Golf?

Das kein Loch auf die selbe Weise

gespielt wird.

10. Schlimmstes Golferlebnis?

Mein Socket-Ball am Hinterkopf meines

Flight-Partners - Krankenhaus.

11. Welches war Ihre beste Runde?

Die werde ich wohl nie spielen.

12. Ihr Lieblingsplatz?

Bad-Orb Jossgrund..

13. Schönster Platz auf dem Sie gespielt haben?

Der Golfclub „Bitche“ in Frankreich.

14- Ihr bevorzugtes Getränk am 19. Loch?

Typisch hessisch: „groer Sauergespritzten“.

11. Was ist Ihr Lieblingschläger?

Putter, da weiß man: Das Loch ist nicht

mehr weit!

Hcp

17,7

Golfclub Bad Orb Jossgrund e.V.

Hindenburgstraße 7

63637 Jossgrund

Telefon 0 60 59 / 90 55 - 10

Telefax 0 60 59 / 90 55 - 55

email: info@golfclub-badorb.de

Internet: www.gc-badorb.de

Herzlich willkommen im Golfclub Jossgrund.

Das nach seinem Umbau neu gestaltete Clubhaus präsentiert sich inmitten des Naturpark Spessart.

Gemütliche und familiäre Atmosphäre zeichnen den Reiz dieses Anwesens aus.

Auf der neu errichteten Außen-Terrasse läßt es sich bei schönem Wetter hervorragend entspannen und plaudern.

21


22

I M P R E S S I O N E N V O M G O L F J A H R 2 0 1 3


seit

1937

Ihr Limousinen-Service für das Rhein-Main Gebiet

Your chauffeur driven service in and around Rhein-Main area

Wählen Sie:

■ Mercedes „S-Klasse“

■ Mercedes „E-Klasse“

■ Konferenzbus

■ 8 Personen Van

■ und andere …

Service Deutschland/Europa:

■ Limousinen-Service

■ Chauffeur-Service

■ Airport-Shuttle-Service

■ Eventveranstaltungen

■ Sightseeing

■ Dinnerfahrten

■ Hochzeitsfahrten

Norbert Maier · Auhofstraße 11 · 63741 Aschaffenburg

Telefon +49 (0) 60 21-44 7144 · Fax +49 (0) 60 21-44 7166 · info@limousinenservice-maier.de · www.limousinenservice-maier.de

23


Weil wir Autos lieben,

streicheln wir sie sauber:

Waterworld

Car Care Center

Architekt Dominik Proksch – PLANUNGS BÜRO KORPUS

Unsere Car Wash Programme:

Economy Class

Business Class

> 7,95 €

> 9,95 €

First Class

> 14,95 €

Senator Class

> ab 35,– €

inklusive Fahrzeuginnenreinigung,

ohne Terminvereinbarung


Wasserverbrauch

850 l pro Fahrzeugwäsche

(für eine gründliche Reinigung)

Autowäsche und -pflege

auf 5.400 qm

(so groß wie ein Fußballfeld)

www.hrcd.de

Waschstraße 58 m,

12 textile Mikrofaser bürsten

(besonders lackschonend)

Modernste biologische

Wasseraufbereitung

(Recyclingkapazität: 850.000 l/Tag)

20 SB-Stereosauger-

Plätze ohne Zeitlimit

(24 qm pro Fahrzeug)

3 SB-Waschboxen mit

Powerschaum und Lanze

(max. Fahrzeughöhe: 2,95 m)

Vollautomatisierter Fußmattenreiniger

im SB-Bereich

(saugen + waschen + trocknen)

Hochwertige

Fahrzeugaufbereitung

(Lackreinigung, Politur, Versiegelung)

Würzburger Straße 166

63743 Aschaffenburg

Telefon 06021 90140-14

www.waterworld-de.com

info@waterworld-de.com

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag · 8 bis 20 Uhr

Einfahrt über Würzburger Straße

(stadtauswärts) und Rhönstraße

möglich

Waterworld ist eine Marke der NSI Deutschland


PROTIPP VON KLAUS RICHTER

Schneller zu einem besseren HCP

Viele Golfer sind der Meinung, dass die wichtigsten Schläge mit

dem Driver gespielt werden. Das eine gewisse Grundlänge mit

dem Driver Voraussetzung für einen guten Score ist, ist unbestritten.

Was aber vergessen wird, ist das kurze Spiel. Wer kennt

nicht den Spruch „Drive for the Show - Putting for the Money“.

1. TIPP: CHIPPEN

Was vor dem Putten noch kommt, sind die Schläge um das Grün

herum. Wer seinen Score verbessern möchte, kann das dauerhaft

mit Längenkontrolle im Chippen und Pitchen mit folgenden

Übungen:

8:00 9:00 10:00

Drei Ausholbewegungen: 1 Hebelgriff

Das System wurde von der Trainerlegende David Pelz entwickelt und basiert auf erfolgreichen halben Schlägen. Wichtig dabei ist,

dass die Länge der Schläge am besten kontrolliert werden kann, aus einem festgelegten Rückschwung rhythmisch und konsequent

in die Endposition zu schwingen.

2. TIPP: PITCHEN

8:00 9:00 10:00

Drei Ausholbewegungen: 2 Hebelgriff

Folgende Schläger sollten für das Chippen und Pitchen genommen werden. 52°/ 54/56 °/ 60 Grad Wedge. Somit haben Sie 24 verschiedene

Möglichkeiten, unterschiedliche Distanzen zu spielen. Schreiben Sie die Ergebnisse auf, und bei Bedarf, sollten Sie die

Distanzen abrufen können. Viel Spass beim Üben.

26

23


Ihr Outlet für Herrenmode

Öffnungszeiten:

Mo-Sa 10-18 Uhr

Anzüge

Sakkos

Hosen

Jeans

Hemden

Polos

Jacken

Strick

Accessoires

DESCH FACTORY SHOP GmbH & Co. KG

Schwalbenrainweg 36 | 63741 Aschaffenburg - Strietwald | Telefon (0 60 21) 59 79 19

shop@desch.com | www.desch.com | www.facebook.com/DeschFactoryShop


Lektüre

FRISCH AUF DEM MARKT

11. GUIDE FOR FREE GOLF

Bereits die 11. Ausgabe des Guide for Free

Golf - und wir ziehen immer größere und weitere

„Golf(ball)kreise“.

Ganz klar, Deutschland ist und bleibt das

Zentrum des Spiels „2for1“ oder zwei Spieler

bezahlen nur ein Greenfee! Ganze 167 deutsche

Clubs, die in dieser Ausgabe 2014/2015,

gültig bis 30.06.2015 vereinigt sind und 57

ausländische Golfclubs. Gerade, wenn in

Deutschland das Wetter etwas

schwächelt, können

prima die Norditalienischen Clubs gespielt

werden.

Erscheinungstermin für die bisher umfangreichste

11. Auflage ist Mitte November 2013.

Definitiv und verbindlich für den Leisure-

BREAKS Guide for Free Golf: „2for1“ oder zwei

Spieler bezahlen nur ein Greenfee – oder

„4for2“ vier Spieler bezahlen zwei Greenfee.

Die „Free-Golf-Voucher“ im Guide berechtigen

jeweils zwei Personen für ein Greenfee

zu spielen.

An der 11. Auflage nehmen 167 Golfplätze

in Deutschland – und dazu noch fast 60 Destinationen

in Italien, Österreich, Tschechien

und Skandinavien teil.

Addiert sensationelle 224 Clubs, die sich auf

die Spieler mit dem Guide for Free Golf freuen.

Ein Pluspunkt für alle gewieften Spieler. Wieder

mit dabei sind formidable Golfanlagen

wie Kaiserhöhe, Gut Glinde, Dortmunder

Golfclub und Linz St. Florian. Populäre Neuzugänge

sind profilierte Clubs wie GCC Margarethenhof,

GCC Bad Salzuflen und Golfclub

Hetzenhof – dies ist nur ein selektiver Auszug.

Die gesamte Liste der teilnehmenden Golfclubs

mit ausführlichen Angaben finden Sie

im Internet unter www.leisurebreaks.org.

Neben einer praktischen Übersicht finden

sich auch wichtige Golfplatz-Informationen,

wie Ansprechpartner, Teilnahmebedingungen

und Greenfeepreise im Guide for Free

Golf. European Tour Professional Sven Strüver

konnten wir wieder gewinnen, um seine

sportlich kurzen Fazits zu den signifikanten

Eigenschaften der Golfanlagen abzugeben.

LeisureBREAKS Guide for Free Golf

11. Ausgabe 2014/2015

Mit Free-Golf-Voucher, limitierte Auflage,

durchgehend farbig,

ISBN 978-3-9816058-1-5, Preis: € 59,90

Erhältlich – für den Eigenbedarf oder als Geschenk

- in allen teilnehmenden Golfclubs,

Pro Shops, im Fach- und Buchhandel oder

direkt bei LeisureBREAKS GmbH unter

www.leisurebreaks.org

28


Gutschei

Gutschein

Sie möchten jemandem

etwas Gutes tun?

Dann ist so ein Gutschein

von BIRDIE-HUNTER die Idee.

BIRDIE-HUNTER

VERANSTALTUNGSAGENTUR

Überraschen Sie Ihre Lieben, Freunde, Bekannte oder

Geschäftspartner mit einem Geschenk das nicht alltäglich ist.

In einer hochwertigen, glanzlackierten Doppel-Geschenkkarte

können Sie eines oder mehrere Präsente eintragen lassen.

Sogar mit persönlicher Anrede und Widmung.

Bestellung bequem über das Internet unter:

www.birdie-hunter.de oder per email: richter@birdie-hunter.de

oder ganz einfach anrufen unter: 0 60 21 / 45 31 98.

Ihr Klaus Richter von BIRDIE-HUNTER

Zuckermichel

Für alle Veranstaltungen wie Messen,

Märkte, Stadtfeste und Groß-Events zu haben.

Gesundheitsorientiertes Fitnessprogramm

Krankengymnastik & Massagepraxis

Wilhelm Hart

Gutwerkstraße 48

63743 Aschaffenburg

American Icecreame

und Süßwarenspezialitäten

e-Mail: zuckermichel@arcor.de

Mobil: 0160 7759551

www.medi-hart.de

Telefon (0 60 21) 90 9951

Telefax (0 60 21) 90 9952

Mobil (01 71) 8 17 45 43

29


1. In welcher Verbindung

steht Pharao T´Houtmosis

mit dem Golfsport?

A. Gründer des ersten Golfclubs.

B. Urvater der Driving Range.

C. Erfinder des Golfballes.

D. Hatte den ersten Schläger aus

Holz gebaut.

2. Wo hat Golf laut

Experten seinen Ursprung?

A. Amerika

B. Japan

C. Niederland

D. Schottland

B. Frauen ist das Spielen verboten.

C. Schneller Flights müssen durchspielen.

D. Golf an Sonntagen, bzw. „zu Zeiten des

Gottesdienstes“ ist nicht erlaubt.

5. Wie viele Golflöcher

hatte der Old Course von

St. Andrews um 1763 ?

A. 18 Löcher

B. 36 Löcher

C. 22 Löcher

D. 9 Löcher

6. Golf im 17.Jahrhundert.

Ein „Golfball“ war:

A. dreimal so teuer wie ein Schläger

B. fünfmal so teuer wie ein Schläger

C. achtmal so teuer wie ein Schläger

D. zehnmal so teuer wie ein Schläger

7. Der erste Golfprofessional hieß:

A. Tom Morrison

B. Willie Park

C. Harry Vordon

D. Alan Robertson

C. Einen goldenen Ring.

D. Einen sibernen Golfschläger.

9. Mitte des 19. Jahrhunderts

expoldiert der Golfboom

wegen ...

A. Guttapercha - Ball, Ausbaus Eisenbahn,

Erfindung des Rasenmähers.

B. Ersten Eisenschläger.

C. Golfspielen wurde vom Königshaus

gefördert.

D. Golfspielen war für jederman

zugänglich gemacht worden.

Golfgeschichte

3. Pieter van Afferden

war einer der ersten

der Golfregeln schriftlich

festgehalten hat. Einer der

ersten Golfregel war:

A. Beim Schlag muss eine bestimme

Reihenfolge eingehalten werden.

B. Wer ins Wasserhindernis schlägt

bekommt einen Schlag

hinzugerechnet.

C. Keine Probeschwünge auf dem

Abschlag.

D. Beim Abschlag des Balles darf

ein Hilfsmittel benutzt werden.

4. 1592 wurden von dem

Gemeinderat von Edinburgh

Verbote aufgestellt die bis

heute auf St. Andrews Old

Course Bestand haben:

A. Golf darf nicht an Feiertagen

gespielt werden.

30

8. Die erste „OPEN“ fand

1860 über 3 x 12 Loch statt.

Als Preis bekam der Sieger:

A. Eine silberne Karafe „Claret Jug“.

B. Einen Gürtel.

Hätten Sie es gewußt? Hier die Lösungen:

1B, 2C, 3A, 4D, 5C, 6A, 7D, 8B, 9A.


KANZLEI RAUSCH

Hösbach

Rausch + Kollegen

Steuerberatungsgesellschaft mbH

Rausch & Albert GmbH

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Siemensstraße 23 63768 Hösbach +49 (0) 60 21 / 59 65-0

Ihr kompetenter Partner seit 30 Jahren im Rhein-Main Gebiet

Im Mittelpunkt unseres Denkens und Han -

delns stehen die Wünsche unserer

Mandanten: mittelständische Unternehmer,

ihre Familien und ihre Mitarbeiter.

Unsere Arbeit dient einerseits der Erfüllung

gesetzlicher Pflichten und Auflagen, andererseits

bieten wir indivi duelle, persönliche

Beratung zur Planung und Sicherung für

Unter nehmer und Unternehmen. Wir

wollen erfolgreich für unsere Mandanten

arbeiten, damit sie Gewinne erwirtschaften,

neue Arbeitsplätze schaffen und ihr

Unternehmen sichern.

Ihr Erfolg ist unser Ziel!

www.rausch-steuerberater.de

Ludwigstr. 7

63739 Aschaffenburg

Tel.: 06021 - 13137

Fax: 06021 - 15539

Email: info@kfc-ab.de

Mini Starter Set & USB Ladegerät JUMPY

Der kleinste und leichteste

Jumpstarter der Welt

n Zur Starthilfe aller Fahrzeuge mit 12 V Batterie

n Motorräder, Boote, Autos(Benziner, Diesel) bis zu 20 Starts möglich

n Min 200/max 400 Ampere Kaltstartstrom

n USB-Port unterstützt mit dem mitgelieferten Kabelbaum fast

alle mobile Geräte ( I-phone, I-Pad, Samsung, Tablets usw.)

n Eingebaute LED-Taschenlampe mit mehreren Funktionen

n Passend für jedes Handschuhfach

n Sichere und einfache Handhabung

n Lithium-Ionen-Akku dadurch sehr geringe Entladung sehr langlebig

Am Fliegerhorst 3 ∞ 63762 Großostheim ∞ Telefon 06026/998 998 0

31


Eine kleine Anekdote

24 Stunden

am Tag

sind genug

Wenn die Dinge im Leben manchmal schwieriger werden,

wenn 24 Stunden am Tag nicht genug sind, hilft die Geschichte

vom „Blumentopf und dem Bier“. Eine kleine Anekdote

über die wichtigen Dinge im Leben.

Ein Professor stand vor seiner Philosophie-Klasse und hatte einige

Gegenstände vor sich. Als der Unterricht begann, nahm er wortlos

einen sehr großen Blumentopf und begann diesen mit Golfbällen

zu füllen. Er fragte die Studenten, ob der Topf nun voll sei.

Sie bejahten es.

Dann nahm der Professor ein Behältnis mit kleinen Kieselsteinen

und schüttete diese in den Topf. Er bewegte den Topf sachte

und die Kieselsteine rieselten in die Leerräume zwischen den

Golfbällen.

Dann fragte er die Studenten wiederum, ob der Topf nun voll

sei. Sie stimmten zu. Der Professor nahm als Nächstes eine Dose

mit Sand und schüttete diesen in den Topf. Natürlich füllte der

Sand den kleinsten verbleibenden Freiraum. Er fragte wiederum

ob der Topf nun voll sein. Die Studenten antworten einstimmig

„ja“. Da holt der Professor zwei Dosen Bier unter dem Tisch

hervor und schüttete den ganzen Inhalt in den Topf und füllte

somit den letzten Raum zwischen den Sandkörnern aus. Die

Studenten lachten.

DIE LEHRE AUS DER GESCHICHTE

„Nun“, sagte der Professor, als das Lachen langsam nachließ,

„ich möchte, dass Sie den Topf als Repräsentation Ihres Lebens

ansehen. Die Golfbälle sind die wichtigen Dinge in Ihrem Leben:

Ihre Familie, Ihre Kinder, Ihre Gesundheit, Ihre Freunde, die bevorzugten,

ja leidenschaftlichen Aspekte Ihres Lebens, durch

die, falls in Ihrem Leben alles verloren ginge und nur noch diese

verbleiben würden, Ihr Leben trotzdem noch ausgefüllt wäre.

Die Kieselsteine, symbolisieren die anderen Dinge im Leben wie

Ihre Arbeit, Ihr Haus, Ihr Auto. Der Sand ist alles andere, die Kleinigkeiten.

„Falls Sie den Sand zuerst in den Topf geben“, fuhr der

Professor fort „hat es weder Platz für die Kieselsteine noch für

die Golfbälle. Dasselbe gilt für Ihr Leben.

• Wenn Sie all ihre Zeit und Energie in Kleinigkeiten investieren,

werden Sie nie Platz haben für die wichtigen Dinge.

• Spielen Sie mit den Kindern.

• Nehmen Sie sich Zeit für eine medizinische Untersuchung.

• Führen Sie ihren Partner zum Essen aus. Es wird immer noch

Zeit bleiben, um das Haus zu reinigen oder Pflichten zu erledigen.

• Achten Sie zuerst auf die Golfbälle, die Dinge, die wirklich

wichtig sind. Setzten Sie Prioritäten. Der Rest ist nur Sand“.

Einer der Studenten erhob die Hand und wollte wissen, was

denn das Bier repräsentieren soll. Der Professor schmunzelte:

Ich bin froh, dass Sie fragen. Das ist dafür da, Ihnen zu zeigen,

dass, egal wie schwierig Ihr Leben auch sein mag, es immer

noch Platz hat für das ein oder zwei Bierchen!!!

Quelle: Schlappeseppel Extrablatt

32


1/1 Seite

Fitness World


HEAD PRO PCA Malcolm Brown

Golfschule

GC Main-Spessart-

Eichenfürst

Kursprogramm 2014

European Golf Teachers Federation

Klaus Richter

HEAD

Kursangebot

PRO

Platzreifekurs Platzreife nach Feierabend Warm Up Ass. Pro Schnupperkurs

Malcolm Brown

Klaus Richter

Kursangebot:

Leistungen:

Kursgebühr:

• Platzreifekurs (PE) Intensiv

• Unterricht in kleinen Gruppen Je nach Anzahl

Kursangebot Platzreifekurs Einsteigerkurs 1 Einsteigerkurs 2 Schnupperkurs

• Platzreife nach Feierabend

• Lernmaterial für Regel und

der Kursteilnehmer

• Warm Up in die Saison

Etiketten Schulung

Kursangebot:

• Schnupperkurs

Leistungen:

• Leihschläger für den

Kursgebühr:

Termine:

gesamten Kurs

Siehe: www.main-spessart-golf.de

• Platzreifekurs

Lehrinhalt:



Unterricht

Übungsbälle

in kleinen

während

Gruppen

des

• Einsteigerkurs • Einführung in 1 den Golfsport.

Unterrichts

Je Genaue nach Anzahl Informationen der unter:

• Einsteigerkurs • Erklärung verschiedener 2 (Wochenende) Golfbegriffe

• Benutzung der

• Lernmaterial für Regel und

Kursteilnehmer

Tel. 0163/1701066

• Schnupperkurs

• Erlernen der Grundtechniken. Vom kur-

Übungseinrichtungen

oder Anfrage an:

Etiketten Schulung

zen Spiel bis zum vollen Schwung

• Golfplatzgebühren (Greenfee) richter@birdie-hunter.de

• Methodisches Lernen

auf dem Kurzplatz

Genaue Informationen unter

• Leihschläger für den gesamten

Lehrinhalt: (Putten, Chippen, Pitchen, Abschlag)

• Praktische und Theoretische PE www.main-spessart-golf.de

• Praktisches Umsetzen auf dem Golfplatz

Kurs

Prüfung nach DGV Kriterien

• Einführung (Schlägerwahl, in den Taktik, Golfsport. Strategie)

• Platzreifezertifikat nach

• Übungsbälle während des

• Erklärung • Theoretische verschiedener Schulung Golfbegriffe

erfolgreichem Abschluss

(Regeln, Etikette, Zählweise)

Unterrichts

Termine:

• Erlernen • DGV der Platzreife Grundtechniken. orientierte Vorbereitung Vom kurzen

• Benutzung der

Spiel bis zum vollen Schwung

Übungseinrichtungen

siehe

• Methodisches Lernen

www.main-spessart-golf.de

• Golfplatzgebühren ( Greenfee)

(Putten, Chippen, Pitchen, Abschlag)

auf dem Kurzplatz

• Praktisches Umsetzen Nach auf dem dem Golfplatz Golfen?

( Schlägerwahl, Taktik, Strategie)

• Praktische und Theoretische PE

Ins Al Boschetto!

Prüfung nach DGV Kriterien.

• Theoretische Schulung Vom Golfplatz schnell zu erreichen, nur 5 km

(Regeln, Etikette, Zählweise)

CONTAINERDIENST

STOCKSTADT

GmbH & Co.KG, Transporte

Zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb

Wir holen ab

oder Sie liefern an!

Luitpoldstraße 16

97828 Marktheidenfeld

Inh. Santo Mocciaro

Telefon: 09391 / 919791

E-Mail:info@boschetto.de

www.boschetto.de

Seligenstädter Straße an der B 469,

63811 Stockstadt / Main

Tel.: 0 60 27 / 33 23

Fax: 0 60 27 / 4 03 97 43

LIEFER-SERVICE

Telefon 0 93 91 / 91 97 91

ONLINE-BESTELLUNG

www.lieferservice-boschetto.de

32 34


Wir schaffen Lösungen ...

Verfahrens- und Anlagentechnik

Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Kfz-Werkstatt-Technik

Tank- und Silofahrzeuge

Abfüllflächen und Abwassertechnik

Tankschutz und Tanksanierung

Qualifizierter Rohrleitungsbau

Dächer und Fassaden

Fachbetrieb nach WHG und BeSichV

Göhler GmbH und Co. KG, Anlagentechnik

Siemensstraße 5-7 I D-63768 Hösbach

Tel: +49 6021 4200-0 I Fax: +49 6021 4200-9000

info@goehler.de I www.goehler.de


Birdie-Hunter Cup 2014 am 23.08.2014 im

Golfclub Main-Spessart Marktheidenfeld e.V.

Teilnahmebedingungen

Austragung:

Vorgabewirsam

Spielbedingungen:

HCP - Klassen:

Teilnahme:

Startgeld:

Preise:

Einzel-Zählspiel nach Stableford über 18 Löcher

Ja

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des

DGV, dem DGV - Vorgabesystem und den

Platzregeln des Golfplatzes.

Das Turnier wird in 3 Klassen gespielt (A, B, C).

Teilnahmeberechtigt sind Amateure, die Mitglied

eines Golfclubs (weltweit) sind

45 Euro für Mitglieder vom Golfclub Marktheidenfeld,

75 Euro für Gäste inkl. Greenfee, Rundenverpflegung,

Teegeschenk, Apresgolf, Abendessen

(ohne Getränke)

1. Brutto Herren & Damen

Gruppe A, B, C 1. - 3. Preis

SONDERPREIS

2 Reisen Aldiana Alcaidesa vom 18.10.2014 - 25.10.2014 incl. Flug

Golfclub Main-Spessart

Der Golfclub Main-Spessart verfügt

über eine unvergleichlich schön gelegene

18-Loch-Anlage, mit ausdrucksvollen,

abwechslungsreichen Spielbahnen

und einem phantastischen Ausblick

über die Höhen des Maintals.

Die insgesamt sportlich anspruchsvolle

Golfanlage bietet die beste Voraussetzung

für ein entspanntes Golfspiel.

Ein Besuch zahlt sich aus.

Teilnahmebedingungen: Aktives HCP

Wenn ein Spieler vier vorgabewirksame Turniere in 2013

absolviert hat gilt das als aktives Handicap.

Die Netto Punkte vom Birdie-Hunter Cup Jossgrund am 24.7.2014 sowie die erspielten Netto Punkte

beim Birdie-Hunter-Cup Marktheidenfeld am 23.8.2014 werden zusammen addiert. Aus den besten

3 Netto Ergebnissen werden dann 2 Reisen nach Alcaidesa gezogen. Da ein Amateur nur einen Sachpreis von

750.- Euro annehmen darf (ansonsten verliert man den Amateurstatus) müssen die beiden Reisen verlost werden.

Motto des Tages :

BAYERISCH Frühstück mit Weisswürste und Brezeln

Abendveranstaltung:

Gerne mit Dirndl und

Lederhose

36

Anmeldung unter Tel: 06021/453198 oder unter: richter@birdie-hunter.de


11 FRAGEN AN ...

Peter Wissel

Golfclub Marktheidenfeld

1. Seit wann spielen Sie Golf?

Ich habe 1998 meine Platzreife in St. Michael im Lungau,

Österreich, gemacht und bin 2001 in den Golfclub

Mainspessart eingetreten.

2. Wie oft spielen/trainieren Sie die Woche?

Zum Golfspielen gehe ich zwei- bis dreimal die Woche

(Frühjahr bis Herbst).

3. Mit wem würden Sie gerne einmal Golf spielen?

Bernhard Langer.

4. Ihr Stärken beim Golfspielen sind?

Dass ich über eine positive Motivation mein bestes

Golfspiel abrufen kann.

5. Ihr lustigstes Golferlebnis?

Muss ich immer an meinen Freund Albert Schuck denken.

In einem Spanienurlaub verzog er seinen Ball in

eine Felswand neben dem Grün. Jeder dacht der Ball ist

weg nur Albert nicht. Er stieg die Felswand hoch, fand

den Ball und legte ihn von dem Felsvorsprung, aus 20

m Höhe ca. 50 cm neben das Loch.

6. Persönliches Ziel?

Ich möchte solange es noch geht, so um die Zehn spielen.

Dabei ist mir immer wichtig, dass ich zusammen

mit Leuten spielen kann, die locker sind und auch nach

dem Golfen das Gesellschaftliche pflegen.

7. Golf ist ...

... Sport. Ein sehr schwerer Sport, sehr inter- essant,

aber auch sehr zeitintensiv.

8. Wer dürfte in Ihrem Traum-Vierer mitspielen?

Bernhard Langer, Beckenbauer und Martin Kaymer.

9. Was fasziniert Sie am Golf?

Die Präzision und das Akribische im Spiel. Man muss

ständig voll konzentriert sein und mit der entsprechenden

Spieltaktik kann man alles schaffen, wenn man

es will.

10. Schlimmstes Golferlebnis?

Nach drei Stunden Autofahrt, eine Zwölf auf der Eins

in Hilzhofen bei den Jungsenioren. Und das beim

Zählspiel.

11. Welches war Ihre beste Runde?

79

12. Ihr Lieblingsplatz?

Kann ich mich nicht festlegen. Wir habe schon einige

sehr schöne Plätze in der Gegend die alle Ihre Herausforderungen

haben.

13. Schönster Platz auf dem Sie gespielt haben?

Ballybunion in Irland und Kingsburns in Schottland.

14. Ihr bevorzugtes Getränk am 19. Loch?

Zuerst ein alkoholfreies Weizen und dann ein Pilschen

15. Was ist Ihr Lieblingschläger?

Pitchingwedge

Hcp

9,5

Herzlich willkommen im Golfclub Main-Spessart

Marktheidenfeld-Eichenfürst e.V.

Wir, vom Golfclub Main-Spessart, verfügen

über eine unvergleichlich schön gelegene

18-Loch-Anlage, mit ausdrucksvollen, abwechslungsreichen

Spielbahnen und einem

phantastischen Ausblick über die Höhen des

Maintals.

Die insgesamt sportlich anspruchsvolle Golfanlage

bietet die besten Voraussetzungen

für ein entspanntes Golfspiel.

Ein Besuch zahlt sich aus.

Damit aber nicht genug! Wir bieten allen,

die die Faszination des Golfsports kennen

lernen wollen, eine im Umkreis einmalige

Gelegenheit: einen öffentlichen Kurzplatz.

Diese 5-Loch-Anlage, die rund um das Clubhaus

angeordnet ist, kann gespielt werden,

ohne Mitglied in einem Golfclub zu sein.

Schauen Sie einfach vorbei, dann lernen

Sie uns und unsere gesamte Anlage kennen

und können sich persönlich davon überzeugen,

welch nette Menschen im Club

anzutreffen sind.

Anfahrt:

A3 Frankfurt/Würzburg, Ausfahrt Marktheidenfeld

ca. 2,5 Km Richtung Marktheidenfeld

hinter dem Gutshof Eichenfürst

links abbiegen, Richtung Golfanlage nach

300 m rechts Parkplatz Golfclub Main-

Spessart.

Platz:

18 Loch Par 72 Länge H 6019m Länge F

5249, 30 Rangabschläge, Softspike Pflicht,

Hunde nicht erlaubt, Gäste herzlich willkommen,

Clubausweis mit eingetragenen

Hcp 36 erforderlich.

Greenfee:

18-LochanlageWerktagsEuro 40

Sa/So/FeiertagsEuro 50

5 LochanlageWe/Sa/So/FeEuro 15

Kinder/Jugend bis 21 Ermäßigung50 %

Golfclub Main-Spessart

Marktheidenfeld-Eichenfürst e.V.

Eichenfürster Str. o. Nr.

97828 Marktheidenfeld

Fon. 09391 8435 Fax 09301 6618

info@main-spessart-golf.de

www.main-spessart-golf.de

37


38

I M P R E S S I O N E N V O M G O L F J A H R 2 0 1 3


Ihr Spiel in

guten Händen.

Ihr Spiel in guten Händen.

39


Anzeige:


Statistik

ZAHLEN

88 Euro

kostet ein Tagesticket für die British

Open 2014 in Liverpool. 2013 hat ein Ticket

in Muirfield noch 65 Euro gekostet!

Foto: Rainer Sturm-pixelio.de

439.246

Zuschauer kamen an vier Turniertagen

zur Waste Management Phoenix Open

auf den TPC Scottsdale nach Arizona.

Unglaublich !!!

IM

GOLF

500

Turnierstarts auf der European Tour hat

Thomas Levet. Damit gehört er zu einem

erlesenen Kreis von 24 Golfern, die eine

solche Anzahl von Turnierstarts erreicht

haben.

6,9

Sekunden verweilen die Bälle nach dem

Drives von Graeme DeLaet durchschnittlich

in der Luft. Bei keinem länger.

412 Meter lang war der längste Tour

Drive. Phil Michelson schlug ihn beim

WGC Cadillac Championship in Doral an

Loch 17.

70 kg

losgeworden. David Feherty (54)

„Nach meiner Scheidung wurde ich 70

Kilo los. 15 durchs Joggen, den Rest mit

meiner Ex“

188

Turnierstarts benötige der Amerikaner Jimmy

Walker bis zum ersten PGA Toursieg.

42

100

Flaschen Rotwein gewann ausgerechnet

der Genießer der Tour, Miguel Angel

Jimenez, nachdem Ihm beim Portugal

Masters ein Ass gelang. Na dann Prost.

2 Asse

gelangten Beth Bates ( 52) beim Monatsbecher

in einer Runde. Die Engländerin

aus Huddersfild bekam dafür zwei

ausgelobte Boss Uhren. Die Wahrscheinlichkeit

für so ein Ereignis liegt bei

67.000.000 zu 1.

1 Millionen Dollar

wenn Phil Mickelson ein Kunstgrün aus

knapp 90 Meter triff. Er verfehlte das

Grün und es gab „nur“ 50.000 Dollar für

einen guten Zweck.

1 von 5

Putts aus mehr als 3 Meter hat Brandt

Snedeker im Schnitt gelocht und war

damit der sicherste Putter.

50

Häuser haben Bubba Watson und seine

Ehefrau angesehen. Gekauft haben sie

dann das Alte von Tiger Woods. Nachbarn

sind Justin Rose, Grame McDowell

und Ian Poulter.

324.161 Euro

kostet ein Ferrari FF. Die Weltranglisten

erste Inbee Park bekam Ihn als Teil eines

Sponsorendeals.


75.000 Euro

bezahlte Jack Nickelson für einen handgearbeiteten

Schlägersatz von Homma.

„Ein wares Schnäppchen“

+6,4

ist das Handicap von Dominic Foos - bester

deutscher Amateur. „Weiter so - wir

brauchen mehr Spieler auf der Tour“

1, 2, 3, 4

lauteten die Ergebnisse von vier Golfern

in Arizona im selben Flight am selben

Par 4-Loch (Loch 17, The Links at Queen

Creek, 252 m).

66

Jahr ist Franz Beckenbauer alt und

berichtet der Bild: „Man ist mit Freunden

oder Geschäftspartner unterwegs, um

ein Spiel zu spielen, das man nie lernt.....

Golfen ist eine Schule des Lebens“.

1

mal hat Louis Oosthuizen in seinem

Leben nicht nur Schnee im TV gesehen.

Beim Match Play in Arizona Ende

Februar.

250

Millionen Dollar ist die Summe die Roy

McIIroy von Nike für einen 10 Jahres Vertrag

bekommt und damit deutlich mehr

als Tiger Woods.

über 100

Runden spielte der Präsident der Vereinigten

Staaten Barack Obama in der ersten

Legislaturperiode. Sind wir gespannt

wieviel in der zweiten dazukommen....

14

Jahre ist der jüngste Teilnehmer bei

der US -Masters 2013 in Augusta. Guan

Tian-Lang ist damit der jüngste Masters-

Teilnehmer überhaupt.

16

Jahre war Matteo Manassero als ehemalige

jüngster Teilnehmer beim Masters.

Mitterweise ist Manassero 19 und hat

sich beim letzten Turnier, der Singapore

Open im Stechen gegen Louis Oosthuizen

durchgesetzt. Damit ist er der erste

Teenager mit bereis 3 Titeln auf der Tour.

71

Stableford spielte der erst neujährige

Lars Müller im GC Rickenbach. Von HCP

54 auf 27,5. Weiter so !!!

43


Aldiana Tunesien und Aldiana Andalusien

Urlaubsoasen,

die wunschfrei machen

Vormittags an den Strand, nachmittags

eine Runde Golf und abends den Tag bei

kulinarischen Hochgenüssen ausklingen

lassen, zum Relaxen und Entspannen ein

wenig Wellness. Der Urlaubstag bei Aldiana

bietet all das und noch viel mehr –

und zwar All Inclusive. Sowohl der nordafrikanische

Aldiana Tunesien als auch

der Aldiana Andalusien, in herrlich mediterraner

Umgebung gelegen, lassen verwöhnte

Urlauberherzen höher schlagen.

In Tunesien, dem Land der kulturellen

und landschaftlichen Vielfalt, können

sich Reisende im Aldiana Tunesien nicht

nur von der außergewöhnlichen Gastfreundschaft

Nordafrikas überzeugen

– Erholungssuchende genießen hier

„Urlaub unter Freunden“ und dank des

All-Inclusive Konzepts wird die kleine

„Flucht aus dem Alltag“ zu einem unvergesslichen

Erlebnis.

Aldiana

Tunesien

Der Aldiana Tunesien überzeugt durch

sein vielfältiges Angebot. Eines der Highlights

ist das Wellness-Center: Im üppigen,

eingewachsenen Entspannungsgarten,

ruhig und idyllisch gelegen,

erwartet Gäste ein frei stehender „Palast“

des Wohlfühlens und der Schönheit –

mit arabischen Bau- und Dekorationselementen

sowie meditativer Atmosphäre.

Aktivurlauber wählen aus zahlreichen

Sportmöglichkeiten: Neben Segeln, Surfen,

Mountainbiking, Tennis oder verschiedene

Fitness-Kurse, schlagen hier

vor allem Golfherzen höher. Auf den

schönsten Plätzen Nordafrikas heißt es


hier pitchen und putten. Bei zahlreichen

Events können Aldiana Gäste von dem

Know-how bekannter Sportler und Trainer

profitieren und wertvolle Tipps für

das eigene Training bekommen.

Auch Gourmets kommen im Strandclub

voll auf ihre Kosten: Auf sie wartet ein

Buffetrestaurant mit Live-Cooking-Stationen,

ein Spezialitätenrestaurant, in dem

landestypische Spezialitäten serviert

werden sowie eine Pool-, Strand- und

Lobbybar.

Aldiana

Andalusien

Der Aldiana Andalusien lässt keine Wünsche

für eingefleischte Fans des grünen

Sports offen: Auf dem 2x18-Loch-Platz

Novo Sancti Petri, der direkt an das Clubgelände

grenzt, spielen Aldiana Gäste

ihre Bälle und haben dabei einen herrlichen

Ausblick auf das Meer. Elf weitere

Golfplätze befinden sich in der nahen

Umgebung des Clubs, drei davon in

nur zehn Minuten Entfernung. Die Golf-

Ausrüstung müssen Urlauber dafür noch

nicht einmal selbst mitnehmen, denn sie

bekommen das aktuellste Equipment in

allen Aldiana Anlagen sensationell günstig.

Gegen eine Leihgebühr von 10 Euro

pro Tag erhalten Gäste ein aktuelles Wilson-Staff-Golfschläger-Set

inklusive Bag.

Nach einem Tag auf dem Green entspannen

Urlauber bei zahlreichen Wellnessangeboten

im spanischen Strandclub: eine

weitläufige Saunalandschaft, Thalasso-

Therapie, physiotherapeutische Behandlungen

und ayurvedische Massagen,

Asia Spa sowie ein Kosmetikstudio lassen

keine Wünschen offen. Auch kulinarische

Köstlichkeiten werden im andalusischen

Club großgeschrieben: Wöchentlich findet

im Buffetrestaurant, in dem die Urlauber

an Live-Cooking-Stationen den Köchen

über die Schulter schauen können,

ein Gala-Abend mit der „Gourmet-Meile“

statt. Von Austern über Hummer ist alles

dabei, was das Feinschmecker-Herz begehrt.

Aldiana ist Premium-Anbieter im Club-Segment

mit aktuell zehn hochwertig ausgestatteten

Anlagen in beliebten Reisezielen.

Neben dem umfangreichen All Inclusive

Programm in allen Strandclubs bietet Aldiana

seinen Gästen im „Urlaub unter Freunden“

vielseitige Sport- und Wellness-Angebote,

Events mit prominenten Partnern

sowie Gastronomie und Servicequalität

auf höchstem Niveau. Weitere Informationen

in allen Reisebüros und unter www.

aldiana.de.


Golfplatz-Ranking

TOP 10 Golfplätze von Deutschland

1.

Hamburger

Golf-Club

Falkenstein

(Hamburg)

2.

Winston Golf

Winston Links

(Mecklenburg

Vorpommern)

3.

Budersand Sylt

(Schleswig

Holstein)

8.

Bitburger Land

(Rheinland Pfalz)

9.

Golf und

Landclub Köln

(Nordrhein

Westfalen)

10.

Winston Golf

Platz Winston

(Mecklenburg

Vorpommern)

4.

Gut Lärchenhof

(Nordrhein-

Westfalen)

5.

Sporting Club

Nick Faldo Platz

(Berlin)

6.

Schwanhof

(Bayern)

46

7.

St. Leon

Rot Platz Rot

(Baden

Württemberg)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine