Aufrufe
vor 4 Monaten

Punktum 3/2918

Das Fachmagazin für Elektroinstallationstechnik

PUNKTUM-Exklusiv |

PUNKTUM-Exklusiv | Veranstaltung Schrack Technik-Infotage 2018 – im Bild eine der vier Veranstaltungen für Elektrotechniker in Wien-Vösendorf Schrack Technik-Infotage 2018: Starker Andrang – von Elektrikern, Planern und Branchennachwuchs Fachvorträge, eine Fülle von Innovationen, Neues von den Schrack Digital Tools und eine großangelegte Produktausstellung voll in Funktion – die Schrack Technik-Infotage 2018 boten wieder eine hochkarätige Plattform zum Know-how-Transfer und Netzwerken. Konnte sich erneut über stärksten Besucherandrang freuen: Dietmar Weingant (Leiter Schrack-Geschäftsstelle für Wien, Niederösterreich und Burgenland) Immer dann, wenn man glaubt, dass bei den Schrack Technik- Events nichts mehr getoppt werden kann, legt Schrack noch eins drauf – so wie heuer: An 17 Veranstaltungstagen machten die Infotage in Innsbruck, Lienz, Klagenfurt, Salzburg, Leonding, Wien-Vösendorf, Graz und Wolfurt Station. Dabei waren heimische Elektrotechniker ebenso eingeladen wie es zusätzliche Veranstaltungen für Planer und Berufsschüler aus ganz Österreich gab. So konnten Schrack Technik-Geschäftsführer Viktor Eßbüchl und sein Team insgesamt an die 4.600 Teilnehmer und weitere 1.200 Berufsschüler bei den Infotagen begrüßen. „Es freut mich, dass der Zuspruch zu unseren Infotagen ungebrochen ist, ja sich noch weiter verstärkt. Besonders freut es mich, dass auch unser Branchennachwuchs in solchem Ausmaß dabei war und das – wie zu sehen war – mit großem Interesse und echter Begeisterung“, zog Viktor Eßbüchl eine überaus positive Bilanz der wieder bestens organisierten Veranstaltungsreihe. Information aus erster Hand Im ersten Fachvortrag widmete sich Schrack Technik-Produktmanager Stefan Hammer dem Thema „Sichere Installation von Blitzstrom- und Überspannungsableitern – Normgerechte Lösungen nach den aktuellen Vorgaben der ÖVE/ÖNORM“. Er erläuterte, welche Ursachen Überspannungen haben und welche Normen und Vorschriften zu beachten sind. Die Einteilung der Ableiter (Blitzstrom, Überspannung, Feinschutz), die Unterschiede zwischen Funkenstrecken- und Varistor-Technik sowie die Auswahl, Dimensionierung und Platzierung von Ableitern in Verbraucheranlagen bildeten weitere Aspekte, die näher beleuchtet wurden. Im zweiten Fachvortrag beschäftigten sich Schrack Technik- Produktmanager Martin Reifensteiner und Stefan Hammer mit „Erfordernissen der Elektroinstallation von heute“. Diese müssen bestimmte Grundbedürfnisse abdecken, wie Sicherheit und Versorgung, Wärme, Behaglichkeit, Komfort, moderne Kommunikationsmöglichkeiten, Datenschutz, Mobilität und Zukunftssicherheit. Erläutert wurde, welche Normvorgaben in Gebäuden zu berücksichtigen sind, wie zukunftsfähige Elektroinstallationen auf dem Dach, im Verteiler, in Wohn- und Arbeitsbereichen ausgeführt werden sollten – von 16 März 2018

PUNKTUM-Exklusiv | Veranstaltung Präsentierte aktuelle Produkt- Highlights: Schrack Technik- Geschäftsführer Viktor Eßbüchl der Sat-Empfangstechnik, dem Blitz- und Überspannungsschutz bis zu KNX-Gebäudesystemtechnik und Ladeeinrichtungen für die Elektro-Mobilität. Schrack Technik stellt in diesem Zusammenhang eine Checkliste zur Verfügung, die bei Beratungsgesprächen wertvolle Hilfe leistet. Auch digital bestens betreut Eine Vielzahl aktueller Kataloge und technischer Broschüren – z.T. druckfrisch erschienen – ist nur ein Beispiel dafür, wie Schrack Technik seine Vertriebspartner aktiv unterstützt und deren tägliche Arbeit erleichtert. Wobei die Kataloge auch als PDF von der Schrack- Website www.schrack.at downloadbar sind. Eine Website, die sich zudem seit Anfang Oktober 2017 völlig neu präsentiert. Besonderes Highlight: die Internetseite ist voll responsive, das heißt auch auf allen mobilen Endgeräten perfekt les- und bedienbar. Benutzerfreundlich präsentiert sich auch das Angebot im Informierten in zwei Fachvorträgen: Stefan Hammer … Logistikbereich: mit einer Scanner-Lösung, die den Bestellvorgang um gut 50 % rationeller gestaltet. Weiterentwicklungen gibt es zudem bei der Schrack Design- Software für Verteilerplanung und Berechnung. Zusätzlich zur Erstellung von Aufbau- und Stromlaufplänen wird das thermische Design des geplanten Verteilers nach IEC TR 60890 überprüft und damit eine Anforderung der EN 61439 erfüllt. Neu ist neben dem weiter verbesserten Handling die Option, Ventilationssysteme in der Berechnung zu berücksichtigen. Die neue Schrack Design-Version 3.0 beinhaltet die Dokumentationserweiterung mit CE-Erklärung, ermöglicht die Eingabe von Maßen von Verteilern, das Kombinieren von Gehäusen, Hinzufügen eigener Bilder und CSV- Import mit eigenen hinzugefügten Artikeln. Um das Verwenden von Schrack Design so einfach wie möglich zu machen, gibt es mehrere kurze Erklär-Videos. … und Martin Reifensteiner Auch die Kataloge von Schrack Technik – hier nur ein kleiner Ausschnitt davon – waren stark gefragt Produkt-Highlights Vorgestellt wurde auf den Schrack Technik-Infotagen auch wieder eine Fülle von Innovationen, die im Rahmen der großangelegten Produktausstellung live in Funktion zu sehen waren. Dazu zählten u.a.: • eine Produktrange leistungsstarker Blitzstrom- und Überspannungsableiter, u.a. auch für den Photovoltaik-Einsatz. • Der Brandschutzschalter AFDD Serie „LISA“, ausgeführt als netzspannungsunabhängiger LS/FI-Kombischutzschalter mit der LED-Anzeige der jeweils vorliegenden Fehlerart. • Das erweiterte Portfolio an Dosen mit Brandschutz-, Schallschutz- und Betoneinbaudosen sowie besonders installationsfreundlichen IT-Hohlwanddosen. • Neue hochwertige Bewegungsund Präsenzmelder. • Audio-/Videosprechsysteme mit Bustechnik, IP- und Handy- Anbindung. • Infrarotheizungen aus österreichischer Produktion: Deckenund Wandpaneele mit kurzer Aufladezeit und einfacher Befestigung, komfortabel steuerbar. • Photovoltaik-Technik zur Optimierung des Eigenverbrauchsanteils. • Stromtankstellen, von der Wallbox bis zu Ladesäulen für den öffentlichen Bereich, Schnellladestationen und PV-Einbindung. • Moderne LED-Beleuchtung mit hochwertigem Thermomanagement und Top-Lichtperformance. • Außenleuchten aus österreichischer Produktion mit PV- Anspeisung zur autarken Energieversorgung. ● Weitere Informationen: www.schrack.at Erwies sich wieder als Besuchermagnet: die großangelegte Ausstellung von Produkt-Neuheiten März 2018 17