Aufrufe
vor 7 Monaten

Punktum 3/2918

Das Fachmagazin für Elektroinstallationstechnik

5. Energie im

5. Energie im Krankenhaus-Tagung Bei der 5. Energie im Krankenhaus-Tagung freuen wir uns, 200 Bauherren, Planer, Krankenhausbetreiber und Anlagenbauer im Publikum begrüßen zu dürfen. Am Podium erwarten Sie nationale und internationale Krankenhausprojekte: KH-Neubauten, Sanierungen von bestehenden Krankenhäusern und Planungs-Projekte, bei denen wir verschiedene Aspekte der Energieeffizienz zeigen. Bei dieser spannenden Tagung erwartet Sie neben wertvollen Inputs für Ihre Geschäfte auch ein reges Networking mit Branchenkollegen und Projektpartnern. JETZT ANMELDEN ! Anmeldung unter: www.energieimkrankenhaus.at 15. MAI 2018 Erste Campus Quartier Belvedere www.energieimkrankenhaus.at

PUNKTUM-Exklusiv | 5. Energie im Krankenhaus-Tagung „Kein anderes Gebäude verbraucht so viel Energie wie ein Krankenhaus“ Rund 30 Jahre an Erfahrung in Forschung, Planung und Design von Gesundheitseinrichtungen bringt der Amerikaner Walt Vernon (CEO von Mazzetti + GBA) mit sich. Im Interview erklärt er, wie man Krankenhäuser in die Energiewende integrieren kann. Ob als Planer und Designer des Stanford Medical Centers oder als Autor für die World Health Organization: Walt Vernon ist in Krankenhäusern zu Hause – professionell bedingt. Seine Projekte beschränken sich dabei nicht nur auf sein Heimatland, die USA, sondern werden vor allem auch in Ländern Afrikas verwirklicht. Dabei legt Vernon bei seinen Projekten viel Wert auf Nachhaltigkeit und hohe Energieeffizienz. „In einem Krankenhaus wird extrem viel Energie benötigt und das wird sich auch in den nächsten Generationen nicht ändern. Kein anderes Gebäude verbraucht so viel Energie. Gerade deshalb ist es so wichtig, hier anzusetzen und eine Lösung zu finden“, erklärt Vernon. Wichtig sei dafür eine Kombination aus hoher Energieeffizienz und der Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Wisconsin als Negativbeispiel Auf die Frage, ob Spitäler gleichzeitig auch als Kraftwerke fungieren sollen, antwortet Vernon mit einer Anekdote aus Wisconsin: Dort steht ein Krankenhaus, das als energieautark bezeichnet wird. Um den Verbrauch an Strom zu decken, wurde aber, fernab des Krankenhauses, ein Windpark erbaut, der Energie für das Krankenhaus produziert. Dabei blieb der Energieverbrauch des Gebäudes jedoch unverändert. Sinnvoller wäre es hier in die Energieeffizienz des Spitals zu investieren, anstatt aufwendige Windparks zu errichten. „Normalerweise steht auf einem Krankenhaus-Campus nicht genug Freifläche zur Verfügung, um dort genug Windräder oder Solarmodule aufzustellen. Eine Alternative in der Energiegewinnung aus Erneuerbaren in Krankenhäusern sehe ich daher in der Nutzung von Biogas“, erklärt Vernon. Zusätzlich soll durch hocheffiziente Lüftungssysteme, sparsamere Leuchtmittel und thermische Sanierungen die Energieeffizienz erhöht und damit der Verbrauch gesenkt werden. Am 15. Mai 2018 wird Vernon bei seinem Vortrag auf der 5. Energie Walt Vernon im Krankenhaus-Tagung der WEKA Industrie Medien genauer auf dieses Thema eingehen und weitere Maßnahmen nennen, die den Energieverbrauch senken können. An der Veranstaltung werden rund 200 Bauherren, Planer, Krankenhausbetreiber und Anlagenbauer teilnehmen und über den Energieverbrauch der Spitäler diskutieren. ● Mehr Informationen und Anmeldung unter: www.energieimkrankenhaus.at Foto: mazzetti.com www.klauke.com LEICHTER CRIMPEN BEWÄHRTES PROFI-WERKZEUG Die Klauke K82 ist die erste Wahl für isolierte Kabelverbindungen von 0,5 bis 6 mm². Die intelligente, patentierte Hebelmechanik mit gelenkschonender Position der Handfl äche und Finger sorgt für eine verbesserte Ergonomie und optimale Kraftübertragung. Höchste Materialqualität und die präzise Einstellung der Vorspannung garantieren eine konstante Pressleistung bei langer Lebensdauer. Klauke Handelsges.m.b.H Ared-Str. 7 TOP 3 | 2544 Leobersdorf | Austria Telefon: +43 (0) 2256 / 629 25 | Telefax: +43 (0) 2256 / 629 25-30 atoffice@klauke.textron.com | www.klauke.com