Aufrufe
vor 6 Monaten

2018_1

Panorama — Simon

Panorama — Simon Kosters Mini-Transat in der Serien-Kategorie war und heute ein neues Kapitel in der sehr reichen Geschichte des Schweizer Hochsee- Segelns beginnt. Simon will diesen Mini-Transat nutzen, um weitere Projekte zu planen, unter anderem die Teilnahme an der Route du Rhum 2018. aus simonkoster.com Verdienterweise wurde Simon am Seglerfest der Region Zürichsee in der Kategorie Beste Segler klar zum „Winner 2018“ gewählt. Die ganze SVT gratuliert Simon zu seinen Erfolgen und wünscht ihm weiterhin immer eine Handvoll Wasser unterm Kiel! Forum — Zum Hinschied von Manuel Rainer Unser Aktivmitglied, mein langjähriger Begleiter bei der Chlaus- und Männerfahrt, ist still und leise kurz vor seinem 65. Geburtstag zu Hause gestorben. Die meisten von euch kannten ihn, mit seiner tiefen Stimme und meistens einer Zigi in der Hand. Manche Stunden haben wir auf dem See verbracht, gelacht und viel Seemannsgarn erzählt. Er hat immer von seiner anderen Liebe dem Singen erzählt und das hat ihn schon weit herumgebracht. Hamburg mit seinen vielen Seebären und Chören hat es ihm besonders angetan. Er war schon auf einem deutschen U Boot durch diese Bruderschaften und wollte dieses Erlebnis wiederholen. Der Shanty Chor war seine Lieblingsdisziplin. Seit letztem Jahr war er Präsident des Sängerverein Thalwil und im Shanty Men Chor in Stäfa hat er aktiv als Bass mitgewirkt. Ein letztes Farewell für deine grosse Reise 14 Robi Scheller

Forum — Zum Hinschied von Reginald Moser Reginald Moser, 26.Oktober 1956 - 02.Dezember 2017 Wir sind immer noch traurig. Kurz vor Weihnachten mussten wir von unserem geliebten Freund und Segelkollegen Abschied nehmen. Reginald war 1971 als Junior der SVT beigetreten und seither aktiv als Segler dabei. Zusammen mit seinen Kollegen hat er auf verschiedenen Bootsklassen viel Zeit auf dem Wasser verbracht. Später, als liebevoller Ehemann und Vater von drei Kindern waren das etwas weniger Stunden auf dem Wasser, die er aber weiterhin sehr genoss. Zuletzt war er aktives Mitglied im ONYX Pool. Regi war immer da, wenn es etwas zu helfen gab. Mit seinem schalkhaften Charme war er bei allen willkommen und mit seinem Einsatz hat er viele Anlässe bereichert. Und wenn Action angesagt war konnte man sowieso auf Regi zählen. Als Vorschoter beim Segeln, als aktives Mitglied in unseren verschieden zusammengesetzten Bikegrüppli oder als Mitsegler auf vielen Segeltörns. Er war ein grenzenloser Optimist. Ob Wind oder Flaute, zuhinterst oder zuvorderst, ob es lief oder nicht, er fand immer etwas, über das er sich erfreuen konnte. Sein vielleicht schönstes und für ihn eindrücklichstes Segelabenteuer war der Törn im letzten Herbst von den Fidschi Inseln nach Neuseeland. Noch an seinem letzten Abend, den er mit seiner Frau Cida und uns am Samichlaushöck im Clubhaus verbrachte, schwärmte er von diesem Abenteuer. Wir verbrachten einen gemütlichen, schönen Abend in seiner Gesellschaft. Wir konnten nicht ahnen, dass es unser letzter gemeinsamer Abend war. Am Tag darauf stirbt Regi beim Langlaufen, wo er alleine unterwegs war. Wir vermissen dich Reginald, als SVT-Mitglied, als Segler, als Crew und vor allem auch als guten Freund. Ahoi! Brigitte Fischer 15