Aufrufe
vor 6 Monaten

RZ_Schützenbruderschaft_Serm_Heft_20180321 100 dpi

52 ST. SEBASTIANUS

52 ST. SEBASTIANUS SCHÜTZENBRUDERSCHAFT - DUISBURG-SERM LÖSCHZUG Mündelheim/Ehingen/Serm vor 112 Jahren gegründet Brannte es noch Anfang des 20. Jahrhunderts in den Ortschaften des heutigen Duisburger Südens, wurde ein Feuer nach alter Sitte gelöscht: Wenn die Kirchenglocken Alarm schlugen, eilten zahlreiche Bewohner des Dorfes mit Eimern aus Leder und Holz, Bottichen, Einreißhaken und Leitern zur Hilfe. Eine effektive Brandbekämpfung konnte mit diesen einfachen Mitteln meist nicht erzielt werden, nicht selten war es schon ein Erfolg, wenn ein Übergreifen des Feuers verhindert werden konnte. Eine professionelle Feuerwehr gab es zu diesem Zeitpunkt nicht, dabei besaß die damals noch eigenständige Gemeinde Mündelheim seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine eigene Feuerspritze. Doch dies sollte sich nach einem erneuten Brand in Mündelheim ändern: So trafen sich am Abend des 27. November 1906 26 Männer im damaligen Gasthaus Huppertz an der Sermer Straße. Ihnen war klar, dass eine Feuerwehr aufgestellt werden muss, die ausgebildet und mit den notwendigen Gerätschaften ausgestattet werden sollte. Und so gründeten sie noch am selben Abend die Freiwillige Feuerwehr Mündelheim. Diese wurde 1914 in die beiden Löschzüge Mündelheim/Serm und Ehingen/Hüttenheim aufgeteilt, die fortan für den Brandschutz im großen Rheinbogen sorgten. Nach einigen Reformen und den damit verbundenen Gruppenzusammenlegungen ist der Löschzug 750 heute für die Ortsteile Mündelheim, Ehingen und Serm zuständig. Dabei deckt die Einheit mittlerweile ein breites Aufgabenspektrum ab: Während die Feuerwehrleute zuletzt immer seltener zu Bränden ausrücken mussten, wurden sie in den vergangenen Jahren immer häufiger zu Gefahrguteinsätzen und sogenannten technischen Hilfeleistungen gerufen. Aufgrund der Lage am Stadtrand Duisburgs und den daraus resultierenden höheren Anfahrtszeiten der Berufsfeuerwehr wird der Löschzug 750 zu jedem Schadensereignis im Wachgebiet alarmiert. Bei Großschadenslagen kommen die Feuerwehrleute aber auch in anderen Duisburger Stadtteilen zum Einsatz, zuletzt im Januar 2018 nach Sturmtief Friederike. So zählt Duisburgs südlichster Löschzug jährlich durchschnittlich 30 bis 50 Einsätze. Neben dem Einsatzdienst zählt auch der vorbeugende Brandschutz zu den Aufgaben der Feuerwehr: Hierbei leistet der Löschzug 750 bei größeren Veranstaltungen Sicherheitswachen, zum Beispiel bei Feuerwerken, beim Sermer Karnevalszug oder bei Brauchtumsveranstaltungen wie den Schützenfesten oder St. Martin.

ST. SEBASTIANUS SCHÜTZENBRUDERSCHAFT - DUISBURG-SERM 53 Im Frühjahr 2018 zählte der Löschzug 750 41 Mitglieder, zwei davon gehörten der Ehrenabteilung an. Den 39 Angehörigen der Einsatzabteilung stehen zur Bewältigung des facettenreichen Aufgabenspektrums drei moderne Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Diese sind im 1999 eingeweihten Gerätehaus an der Barberstraße stationiert. Dort treffen sich die Mitglieder der Einsatzabteilung jeden Donnerstag ab 18:30 Uhr zu ihrem wöchentlichen Übungsdienst, um sich dem breiten Aufgabenspektrum entsprechend weiterzubilden. Daneben besuchen die Kameradinnen und Kameraden regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen an der städtischen Feuerwehrschule sowie am Institut der Feuerwehr NRW. Doch neben der hohen Einsatzbereitschaft kommt das gesellschaftliche Leben nicht zu kurz: Mit einem großen Festakt wird am 30. Juni und 1. Juli das 112-jährige Bestehen der Einheit begangen. Diese Zahl symbolisiert die Notrufnummer der Feuerwehr und ist daher für Floriansjünger ein besonderes Jubiläum. Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag mit einer heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Dionysius sowie der anschließenden Kranzniederlegung auf dem Mündelheimer Friedhof. Danach steigt ab 18:11 Uhr ein Rheinischer Abend im Festzelt an der Barberstraße, in dessen Rahmen die Kölner Kultband „De Räuber“ ein 90-minütiges Konzert spielen wird. Am Sonntag veranstaltet der Löschzug einen großen Tag der offenen Tür, bei dem unter anderem Einsatzübungen sowie verschiedene Fahrzeuge der Feuerwehr Duisburg und HKM-Werkfeuerwehr gezeigt werden. Parallel dazu wird das inzwischen 9. Menschenkicker-Turnier ausgerichtet. Für den Rheinischen Abend können für 14,00 Euro Eintrittskarten im Vorverkauf erworben werden, auch besteht die Möglichkeit einer Online-Bestellung. Weitere Informationen zum Vorverkauf und zur Online-Bestellung sowie zum Löschzug 750 finden sich im Internet auf der Seite www.fw-muendelheim.de.

100 dpi - Widemann Systeme GmbH
100 dpi - Widemann Systeme GmbH
ESK Katalog 2010 / Auflösung: 100 dpi - ESK Schultze
00 Zeitung 10-11 2011 Rev. 8 100 dpi - Katholische ...
300 dpi - Widemann Systeme GmbH
300 dpi - Widemann Systeme GmbH
Haustürfüllungen dpi - PaX AG
Version 72 dpi - elektrolok.de
Dpi bericht 2011
300 dpi - Widemann Systeme GmbH
dpi Türdesign Kompakt - Neuheiten und Bestseller
300 dpi - Widemann Systeme GmbH
dpi Türdesign Preego - Die Marke für Preisbewusste
download 150 dpi - Pfarreiengemeinschaft Stadtschwarzach ...