Aufrufe
vor 6 Monaten

Mitsubishi-klima-und-lueftungs-programm 2018 2019-de

ZENTRALFERNBEDIENUNGEN

ZENTRALFERNBEDIENUNGEN Funktionsübersicht AE-200E / EW-50E Funktion Anzeigeneinheit Max. Anzahl der steuerbaren Innengeräte Erweiterungsoptionen Ein/Aus Betriebsarten Soll-Raumtemperatur Gebläsestufe Ausblasrichtung Timer-Funktion Sperren/Freigeben lokaler Fernbedienungen Anzeige der Ist-Raumtemperatur Störungsmeldungen Testbetrieb Kopplungsbetrieb mit Lüftungsgeräten Temperaturen am Browser begrenzen Webserver-Funktionalität Automatische Anpassung der Solltemperatur Lastabwurfschaltung Energiesparfunktionen Optimierter Betriebsstart Passwortschutz Nachtabsenkung Beschreibung Hochauflösender Farb-Touchscreen, 10,4 Zoll Diagonalmaß, Querformat (nur bei AE-200E) Max. 50 Innengeräte/Gruppen Mit bis zu 3 Erweiterungsmodulen EW-50E für max. 200 Innengeräte/Gruppen (nur bei AE-200E) Ein-/Ausschalten für jede Gruppe separat oder alle Gruppen kollektiv Umschalten zwischen Kühlen/Entfeuchten/Automatik/Gebläse/Heizen, abhängig von den Möglichkeiten der Innengeräte; Automatik nur in R2-/WR2-Systemen möglich Soll-Raumtemperatur für jede Gruppe in folgenden Bereichen einstellbar, abhängig von den Möglichkeiten der Innengeräte: • Kühlen/Entfeuchten: 19–30 °C • Heizen: 17–28 °C • Automatik: 19–28 °C Geräteabhängig können bis zu 4 Stufen und Automatik angesteuert werden Ausblaswinkel in bis zu 4 Stufen und Auto-Swing einstellbar (geräteabhängig) Jahres- oder Wochentimer, Nachtabsenkung (12 °C) optional Sperren und Freigeben der einzelnen Fernbedienungsfunktionen (Ein/Aus, Solltemperatur, Betriebsart und Filterzeichen aus) kann individuell aktiviert werden Die gemessene Raumtemperatur kann für jede Gruppe angezeigt werden Anzeige erfolgt als 4-stelliger Fehlercode und mit der betroffenen Geräteadresse. Bis zu 64 der zuletzt aufgetretenen Störungen werden gespeichert. Erlaubt den Testbetrieb für jedes einzelne Gerät innerhalb einer Gruppe Erlaubt für jede Gruppe den gekoppelten Betrieb mit jeweils einem Lossnay-Lüftungsgerät Der Einstellbereich kann individuell für jedes einzelne Gerät eingeschränkt werden (z. B. 23 ºC bis 25 ºC) Optional ist die Bedienung der zentralen Systemsteuerungen AE-200E und EW-50E auch mit einem Standard-Webbrowser möglich, wenn die Systemsteuerung und der PC an ein lokales Netzwerk angeschlossen sind. Der Administrator kann den Zugriff der Anwender einrichten, einschränken, sperren oder freigeben. AE-200E und EW-50E ändern die Solltemperatur in Abhängigkeit von der Außentemperatur. Diese Funktion ist nur im Kühlbetrieb verfügbar. Dazu sind ein Sensoreingangsmodul PAC-YG63MCA und ein PT100-Sensor erforderlich (PT100-Sensor nicht mitgeliefert). Aktiviert Energiesparfunktionen, wenn die Stromaufnahme zu hoch ist Verschiedene Einsparfunktionen (optional) für Innengeräte, Gruppen oder der kompletten Anlage können aktiviert werden Die Klimaanlage startet bereits vor der programmierten Timer-Einstellung mit Teilleistung, die bis zum eigentlichen Zeitpunkt des Betriebsstarts langsam gesteigert wird, um dann den Sollzustand zu erfüllen. Dies hilft, Energie zu sparen. Dazu sind ein Sensoreingangsmodul PAC-YG63MCA und ein PT100-Sensor erforderlich (PT100-Sensor nicht mitgeliefert). Der Zugriff auf AE-200E und EW-50E kann durch ein Passwort geschützt werden. Verlischt die Hintergrundbeleuchtung des LCD-Monitors, wird beim nächsten Zugriff das Passwort abgefragt. Wenn die Räume nicht verwendet werden oder in den Nachtstunden kann die Leistung abgesenkt werden. Die Anlage hält die Temperatur in den Räumen z. B. im Heizbetrieb bei 16–19 °C und verhindert somit ein Auskühlen der Räume. Im Tagbetrieb heizt die Anlage die Räume wieder auf 20 – 22 °C auf. Externe Ein- und Ausgänge Anschlussklemmen vorhanden für Eingänge: Ein/Aus per Dauersignal, NOT-HALT per Dauersignal Ausgänge: Betriebsstatus (Ein/Aus), Störungsmeldung/störungsfreier Betrieb Kältemittelfüllstandskontrolle Kompatibel mit Aktiviert die Füllstandskontrolle der Außengeräte für eine vereinfachte Wartung City Multi VRF/Mr. Slim (mit A/M-Net-Konverter)/M-Serie (mit MAC-333IF) 262 / Steuerungen

ZENTRALFERNBEDIENUNGEN Erweiterung der Softwarefunktionen mittels Freischaltcodes AE-200E/EW-50E Webmonitor Aktiviert die Webserver-Funktionalität der Zentralfernbedienung. Hiermit ist eine einfache direkte Bedienung ohne zusätzliche Software mittels Standard-Webbrowser „Internet Explorer“ möglich. Annual Schedule, Weekly Schedule Mit Freischaltung werden die Timer-Funktionalitäten im Bereich Wochen- und Jahrestimer deutlich erweitert, was eine noch individuellere Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten ermöglicht. Sending Error Mail Systeminformationen, wie z. B. Störungen, Raumtemperaturverläufe, können elektronisch via E-Mail an unterschiedliche Benutzer automatisch versandt werden (ggfs. Hardware erforderlich). Personal Web Diese Funktion ermöglicht das Einrichten von virtuellen Fernbedienungen. Mit Hilfe des Internet Explorers können diese auf dem Standard-PC-Monitor des jeweiligen Nutzers aufgerufen werden. Maintenance-Tool Ermöglicht den Zugang über das Netzwerk mit der Mitsubishi Electric Maintenance-Tool-Software. Anlagen- und Systembetriebsdaten lassen sich visualisieren.* BACnet Mit Hilfe dieser Funktionalität besteht die Möglichkeit, die Klimaanlageninformationen über ein zusätzliches Interface an die auf dem BACnet-Protokoll basierende Gebäudeleittechnik zu kommunizieren (nur für AE-200E). PLC for General Equipments Erweiterung der EW-50E und AE-200E Funktionsumfänge unter Zu hilfenahme einer Mitsubishi Electric PLC zur Steuerung externer bauseitiger Geräte, wie z. B. Lüftermotoren. Zusätzliche bauseitige Installationen können notwendig sein. Energy Management License Pack Ermöglicht das Übermitteln von Informationen zum Energieverbrauch und Funktionen zur Energieeinsparung. So ist es beispielsweise möglich, eine Lastabwurfschaltung zu realisieren. (Je nach Anwendung TG-2000A oder zusätzliches Equipment erforderlich.) Interlock Control Einbindung von Funktionen der Zentralfernbedienungen AE-200E und EW-50E in die Zusatzcontroller PAC- YG66DCA. Somit können beispielsweise über den Timer der Zentralsteuerung externe Geräte ein- und ausgeschaltet werden. Entsprechende Freischaltungscodes wie z. B. Annual Schedule müssen dazu aktiviert sein. Maintenance-Tool Advance Ermöglicht den Zugang über das Netzwerk zur Visualisierung von erweiterten Anlagen- und Systemparametern.* * PC mit Netzwerkzugang und Maintenance-Tool-Software separat erforderlich Steuerungen / 263

  • Seite 1 und 2:

    LIVING ENVIRONMENT SYSTEMS Klima- u

  • Seite 3 und 4:

    INHALT GUT ZU WISSEN Über uns 05 L

  • Seite 5 und 6:

    ÜBER UNS Kompetenz einer Weltmarke

  • Seite 7 und 8:

    ECODESIGN, ECOCHANGES, F-GAS Ökode

  • Seite 9 und 10:

    ÜBERSICHT PRODUKTGRUPPEN Steuerung

  • Seite 11 und 12:

    ÜBERSICHT PRODUKTNEUHEITEN CITY MU

  • Seite 13 und 14:

    HYPER HEATING TECHNOLOGIE Inverter

  • Seite 15 und 16:

    INVERTERTECHNOLOGIE Zubadan-Leistun

  • Seite 17 und 18:

    REPLACE-TECHNOLOGIE Mit Umstieg auf

  • Seite 19 und 20:

    HYBRID CITY MULTI Die Klima-Evoluti

  • Seite 21 und 22:

    SYMBOLERLÄUTERUNG Funktionen: Inst

  • Seite 23 und 24:

    SYMBOLERLÄUTERUNG Funktionen: Luft

  • Seite 25 und 26:

    INHALT INHALT // Allgemeine Produkt

  • Seite 27 und 28:

    VORTEILE Anwendung in Technikräume

  • Seite 29 und 30:

    HIGHLIGHT ZUR SERIE Highlight SLZ 4

  • Seite 31 und 32:

    ÜBERSICHT FUNKTIONEN Wandgeräte M

  • Seite 33 und 34:

    ÜBERSICHT Multisplit Außengeräte

  • Seite 35 und 36:

    MSZ R32 MUZ-LN25 / 35VG / VGHZ MUZ-

  • Seite 37 und 38:

    MSZ R32 MUZ-LN50VGHZ / 60VG MUZ-LN5

  • Seite 39 und 40:

    MSZ MUZ-FH25 / 35VE / VEHZ MUZ-FH50

  • Seite 41 und 42:

    MSZ MUZ-EF25-50VE MSZ-EF18 - 50VEW

  • Seite 43 und 44:

    MSZ R32 MUZ-AP25 - 42VG MUZ-AP50VG

  • Seite 45 und 46:

    MSZ MUZ-SF25 - 42VE MUZ-SF50VE MSZ-

  • Seite 47 und 48:

    MSZ MUZ-GF60 / 71VE MSZ-GF60-71VE S

  • Seite 49 und 50:

    MFZ MUFZ-KJ25 / 35VE / VEHZ MUFZ-KJ

  • Seite 51 und 52:

    MLZ MLZ-KA25-50VA 1-Wege-Deckenkass

  • Seite 53 und 54:

    SLZ SUZ-KA25 / 35VA5 SUZ-KA50 / 60V

  • Seite 55 und 56:

    SEZ SUZ-KA25 / 35VA5 SUZ-KA50 - 71V

  • Seite 57 und 58:

    ANSCHLIESSBARE LEISTUNGSKLASSEN R32

  • Seite 59 und 60:

    M-Serie / 59

  • Seite 61 und 62:

    MXZ MXZ-2D33 - 53VA MXZ-3E54 / 68VA

  • Seite 63 und 64:

    MXZ MXZ-2E53VAHZ MXZ-4E83VAHZ Multi

  • Seite 65 und 66:

    PUMY PUMY-SP112 - 140VKM / YKM Mult

  • Seite 67 und 68:

    KÄLTEMITTELFÜLLMENGEN Kältemitte

  • Seite 69 und 70:

    ELEKTROANSCHLUSSPLAN INVERTER Elekt

  • Seite 71 und 72:

    ÜBERSICHT STEUERUNGSSYSTEME Übers

  • Seite 73 und 74:

    ABMESSUNGEN

  • Seite 75 und 76:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Innengeräte MSZ

  • Seite 77 und 78:

    30 ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte

  • Seite 79 und 80:

    44 ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte

  • Seite 81 und 82:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte MX

  • Seite 83 und 84:

    RAHMENBEDINGUNGEN Rahmenbedingungen

  • Seite 85 und 86:

    INHALT INHALT // Allgemeine Produkt

  • Seite 87 und 88:

    VORTEILE Flüsterleiser Betrieb •

  • Seite 89 und 90:

    NEUHEITEN ZUR SERIE NEW Das ist neu

  • Seite 91 und 92:

    VORTEILE 30 Pa externer statischer

  • Seite 93 und 94:

    FUNKTIONSÜBERSICHT Wandgerät PKA-

  • Seite 95 und 96:

    ÜBERSICHT Außengeräte Leistungsc

  • Seite 97 und 98:

    PLA R32 PUZ-ZM35 / 50VKA PUZ-ZM60 /

  • Seite 99 und 100:

    PLA PUHZ-SHW112 - 140VHA-A / YHA-A

  • Seite 101 und 102:

    Mr. Slim / 101

  • Seite 103 und 104:

    PCA R32 PUZ-ZM35 / 50VKA PUZ-ZM60 /

  • Seite 105 und 106:

    PCA SUZ-KA35VA SUZ-KA50 - 71VA PUHZ

  • Seite 107 und 108:

    PKA Wandgerät PKA-M Das leistungss

  • Seite 109 und 110:

    PKA PUHZ-ZRP35 / 50VKA PUHZ-ZRP60 /

  • Seite 111 und 112:

    PKA PUHZ-P100VKA / YKA PAR-SL97A-E

  • Seite 113 und 114:

    PSA PUHZ-ZRP71VHA PUHZ-ZRP100 - 140

  • Seite 115 und 116:

    PEA(D) Kanaleinbaugerät PEAD-M & P

  • Seite 117 und 118:

    PEAD PUHZ-ZRP35 / 50VKA PUHZ-ZRP60

  • Seite 119 und 120:

    PEAD SUZ-KA35VA SUZ-KA50 - 71VA PUH

  • Seite 121 und 122:

    PEA PUHZ-P200 / 250YKA PEA-RP200 /

  • Seite 123 und 124:

    TÜRLUFTSCHLEIER UND WÄRMEPUMPE En

  • Seite 125 und 126:

    ANSCHLUSSKIT Anschlusskits PAC-IF01

  • Seite 127 und 128:

    NEUE PRODUKTSETS Produktsets Power

  • Seite 129 und 130:

    STEUERUNGSSYSTEME Übersicht Steuer

  • Seite 131 und 132:

    ELEKTROANSCHLUSSPLAN INVERTER Elekt

  • Seite 133 und 134:

    Power Inverter MULTISPLIT-SIMULTANB

  • Seite 135 und 136:

    ZUBEHÖR INNENGERÄTE Gerätezubeh

  • Seite 137 und 138:

    ÜBERSICHT ZUBEHÖR Übersicht Zube

  • Seite 139 und 140:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Innengeräte 4-W

  • Seite 141 und 142:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Innengeräte Wan

  • Seite 143 und 144:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte Au

  • Seite 145 und 146:

    ABMESSUNGSGRAFIKEN Außengeräte Au

  • Seite 147 und 148:

    RAHMENBEDINGUNGEN Rahmenbedingungen

  • Seite 149 und 150:

    INHALT INHALT // Allgemeine Produkt

  • Seite 151 und 152:

    VORTEILE Automatische Kältemittelf

  • Seite 153 und 154:

    VORTEILE Die Universallösung - all

  • Seite 155 und 156:

    NEUHEITEN ZUR SERIE NEW NEW Herköm

  • Seite 157 und 158:

    NEUHEITEN ZUR SERIE NEW Automatisch

  • Seite 159 und 160:

    AUSSENGERÄTE

  • Seite 161 und 162:

    ÜBERSICHT AUSSENGERÄTE Kühlen od

  • Seite 163 und 164:

    MÖGLICHKEITEN IM ÜBERBLICK Mögli

  • Seite 165 und 166:

    Y-SERIE Invertertechnologie sorgt f

  • Seite 167 und 168:

    PUMY PUMY-SP112 - 140VKM / YKM City

  • Seite 169 und 170:

    PUHY PUHY-EP550 / 600YSNW-A PUHY-EP

  • Seite 171 und 172:

    PUHY PUHY-P200 - 300YNW-A PUHY-P350

  • Seite 173 und 174:

    PUHY PUHY-P950 - 1050YSNW-A PUHY-P1

  • Seite 175 und 176:

    LOREM / IPSUM E R2-SERIE Einzigarti

  • Seite 177 und 178:

    PURY PURY-EP200 - 300YNW-A PURY-EP3

  • Seite 179 und 180:

    PURY PURY-EP950YSNW-A PURY-EP1000 -

  • Seite 181 und 182:

    PURY PURY-P550 / 600YSNW-A PURY-P65

  • Seite 183 und 184:

    WY-AUSSENGERÄTE PQHY-P200/300YLM-A

  • Seite 185 und 186:

    PQHY PQHY-P400 - 600YSLM-A PQHY-P70

  • Seite 187 und 188:

    PQRY PQRY-P400 - 600YSLM-A PQRY-P70

  • Seite 189 und 190:

    DAS PRINZIP DER REPLACE-TECHNOLOGIE

  • Seite 191 und 192:

    PUHY PUHY-RP550 - 650YSJM-A PUHY-RP

  • Seite 193 und 194:

    BC-CONTROLLER Kernstück der R2-Sys

  • Seite 195 und 196:

    CMB CMB-PW202V-J City Multi VRF R2-

  • Seite 197 und 198:

    INNENGERÄTE

  • Seite 199 und 200:

    ÜBERSICHT FUNKTIONEN Truhengerät

  • Seite 201 und 202:

    ÜBERSICHT Leistungscode Kälteleis

  • Seite 203 und 204:

    PLFY PLFY-P20 - 125VLMD-E 2-Wege-De

  • Seite 205 und 206:

    PLFY PAR-SL100A-E PLFY-P20 - 125VEM

  • Seite 207 und 208:

    PCFY PCFY-P40 - 125VKM-E Deckenunte

  • Seite 209 und 210:

    PFFY PFFY-P20 - 63VLEM-E Kompakt Tr

  • Seite 211 und 212: PFFY PFFY-P20 - 63VLRMM-E Kompakt T
  • Seite 213 und 214: PEFY PEFY-P20 - 140VMA-E Kanaleinba
  • Seite 215 und 216: PEFY PEFY-P15 - 63VMS1-E Kanaleinba
  • Seite 217 und 218: ANBINDUNG AN LOSSNAY LÜFTUNGSSYSTE
  • Seite 219 und 220: HX2 HX2 M / S 1000 - 2500 DXE VRF H
  • Seite 221 und 222: PWFY PWFY-P140VM-E-AU Wasserwärmet
  • Seite 223 und 224: ANSCHLUSSKIT Anschlusskit Für Wär
  • Seite 225 und 226: ANSCHLUSSKITS FÜR M-SERIE UND MR.
  • Seite 227 und 228: ZUBEHÖR Zubehör Innengeräte Käl
  • Seite 229 und 230: RAHMENBEDINGUNGEN Rahmenbedingungen
  • Seite 231 und 232: INHALT INHALT // Allgemeine Produkt
  • Seite 233 und 234: VORTEILE Hocheffiziente Lösung auf
  • Seite 235 und 236: PURY PURY-EP200 - 300YNW-A PURY-EP3
  • Seite 237 und 238: PQRY PQRY-P200-300YLM-A PQRY-P350-5
  • Seite 239 und 240: PLFY PAR-SL100A-E PLFY-WP10 - 32VFM
  • Seite 241 und 242: PEFY PEFY-WP20-50VMA-E City Multi H
  • Seite 243 und 244: PFFY PFFY-WP20-50VLRMM-E City Multi
  • Seite 245 und 246: INHALT INHALT // Allgemeine Produkt
  • Seite 247 und 248: STEUERUNGEN Lokale Fernbedienungen
  • Seite 249 und 250: LOKALE FERNBEDIENUNGEN PAR-CT01MAA
  • Seite 251 und 252: LOKALE FERNBEDIENUNGEN PAR-W21MAA P
  • Seite 253 und 254: LOKALE FERNBEDIENUNGEN PAC-YT52CRA
  • Seite 255 und 256: LOKALE FERNBEDIENUNGEN PZ-61DR-E PZ
  • Seite 257 und 258: ZENTRALFERNBEDIENUNGEN AT-50B AT-50
  • Seite 259 und 260: ZENTRALFERNBEDIENUNGEN Funktionsüb
  • Seite 261: ZENTRALFERNBEDIENUNGEN EW-50E EW-50
  • Seite 265 und 266: ZENTRALFERNBEDIENUNGEN M-Net Hub AE
  • Seite 267 und 268: STEUERUNGSZUBEHÖR Maintenance Tool
  • Seite 269 und 270: MELCLOUD (WIFI-ADAPTER) MAC-567IF-E
  • Seite 271 und 272: INHALT INHALT // Allgemeine Produkt
  • Seite 273 und 274: VORTEILE Anbindung an City Multi VR
  • Seite 275 und 276: ÜBERSICHT Lüftungssysteme Lossnay
  • Seite 277 und 278: BYPASS-FREIKÜHLFUNKTION Bypass-Fre
  • Seite 279 und 280: LGF Zubehör Typbezeichnung Beschre
  • Seite 281 und 282: LGH Zubehör PZ-61DR-E Typbezeichnu
  • Seite 283 und 284: LGH LGH-RVX-E LGH100-RVX-E Air exha
  • Seite 285 und 286: LGH Zubehör Typbezeichnung PZ-61DR
  • Seite 287 und 288: GUG GUG-Connection PZ-01RC Lossnay
  • Seite 289 und 290: INDEX GERÄTETYP GERÄTEBEZEICHNUNG
  • Seite 291 und 292: INDEX GERÄTETYP GERÄTEBEZEICHNUNG
Weinmann & Schanz Haustechnik 2017 - 2018
HOTMOBIL Produktkatalog 2017
elero - Antriebe und Steuerungen für die intelligente Gebäudetechnik