Aufrufe
vor 1 Monat

Jahresheft 2018 SV Nabern

Rückblick auf das Sportjahr 2017

FUSSBALL AKTIVE AXEL

FUSSBALL AKTIVE AXEL MAIER – SPORTLICHER LEITER Quo vadis SVN ? A uf ein ereignisreiches Jahr können unsere Fußballer zurückblicken. Mit einem zweitägigen Festakt am Oberen Wasen konnte man das 50-jährige Bestehen der Abteilung feiern und gleichzeitig wurde das Projekt »Aus Tenne wird Rasen« mit der offiziellen Platzeinweihung feierlich und erfolgreich abgeschlossen. Unsere Fußballer stehen nach einer erfolgreichen Saison 2016/17 nun am Scheideweg und man darf gespannt sein, ob der Abstieg in die Kreisliga B noch verhindert werden kann. Nachdem sich unsere junge erste Mannschaft in der Rückrunde der vergangenen Saison sogar noch steigern konnte und am Ende einen hervorragenden sechsten Platz belegte, tut sie sich in diesem Jahr recht schwer. TRAININGSZEITEN AKTIVE Dienstag, 19.00 bis 20.30 Uhr Donnerstag, 19.00 bis 20.30 Uhr Trainer 1. Mannschaft: Marcel Geismann Trainer 2. Mannschaft: Marco Kunze, Georgios Triantafillidis Unsere zweite Mannschaft kletterte in der Tabelle noch einen Platz nach oben und stand am Ende der Saison auf dem 12. Platz. Zu Beginn der neuen Runde wurde mit Marcel Geismann, unserem ehemaligen A-Jugend Coach, ein zweiter Trainer für die erste Mannschaft mit ins Boot genommen, und es waren insgesamt neun Neuzugänge (davon alleine fünf aus der eigenen Jugend) zu verbuchen. Bei der zweiten Mannschaft übernahm Marco Kunze das Traineramt von Andreas Schuster und ist nun zusammen mit »Gogo« Triantafillidis verantwortlich. Beim Teckbotenpokal in Dettingen konnten wir die Erwartungen nicht erfüllen und schieden bereits in der Vorrunde aus. Auch der Start in die Runde misslang gründlich und nach sieben Niederlagen in Folge warf Coach Maurizio Mantineo das Handtuch, so dass von nun an Marcel Geismann die alleinige Verantwortung trug. Leider zahlte unsere junge Mannschaft sehr viel Lehrgeld und wurde zudem vom Verletzungspech verfolgt. Zum Ende der Vorrunde mussten wir mit nur vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz überwintern. Aber die Jungs werden nicht aufgeben und kämpfen mit allen Mitteln gegen den drohenden Abstieg. Auch unsere zweite Mannschaft hat eine schwere Vorrunde hinter sich, denn das Verletzungspech der »Ersten« wirkt sich natürlich auch hier aus, so dass man mit nur 7 Punkten im hinteren Tabellendrittel fest hängt. Aber auch hier ist man zuversichtlich, dass es in der Rückrunde besser laufen wird. 50 Jahre Fußball beim SV Nabern E in Highlight war zweifellos der zweitägige Festakt zum 50-jährigen Jubiläum unserer Abteilung. Den Beginn machte unser schon traditionelles Elfmeterturnier, zu dem wir 22 Mannschaften begrüßen durften, die sich spannende Duelle lieferten. Am Abend heizten die Jungs von »Grup Huub« den zahlreichen Gästen im Festzelt mächtig ein, und zu später Stunde sorgte DJ Mike für tolle Stimmung. Der offizielle Teil des Festaktes begann am Sonntagmorgen mit einem Weißwurstfrühschoppen, zu dem die Abteilung eingeladen hatte und der von einer Abordnung des Naberner Musikvereins zünftig musikalisch begleitet wurde. Eingeladen waren Mitglieder der Gründungsmannschaft, die jeweiligen Mitglieder der diversen Meistermann- Die Fußball-Abteilung 2017 12

Foto: Markus Brändli schaften sowie viele verdiente Mitglieder der Abteilung. Erfreulicherweise sind viele dieser Einladung gefolgt, um in geselliger Runde die eine oder andere Anekdote aus vergangenen Jahren zu erzählen. Auch viele Freunde und Gönner der Fußball Abteilung besuchten uns an diesem Tag und wurden von den Aktiven mit leckerem Essen und diversen Getränken bestens versorgt. Nach den Festreden der Kirchheimer Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker und dem Bezirksvorsitzenden Karl Stradinger lud Abteilungsleiter Michael Dangel alle Besucher ein, gemeinsam mit der Musikkapelle Nabern auf die ehemalige »Scholle« zu marschieren, um den neuen Rasenplatz einzuweihen (Bildernachlese zum Jubiläum mit Festakt auf Seite 14). »Aus Tenne wurde Rasen« E in lange gehegter Wunsch der Fußballabteilung wurde endlich wahr! Die ungeliebte und ins Alter gekommene »Scholle« wurde zu einem Rasenplatz umgebaut. Es war ein langer, beschwerlicher Weg, ehe dieser Traum wahr wurde. In unzähligen Sitzungen plante ein Projektteam dieses Vorhaben und rief zu einer Spendenaktion in und um Nabern auf, um den nicht unerheblichen finanziellen Eigenanteil zu stemmen. Die Resonanz darauf war überwältigend und die Fußballabteilung verneigt sich und sagt »vielen Dank« an jeden einzelnen Spender, der uns bei diesem Projekt unterstützt hat. Als der stellvertretende Ortsvorsteher Rainer Kneile gemeinsam mit Abteilungsleiter Björn Renz den Platz seiner Bestimmung offiziell übergab und traditionell das Band durchschnitt, war die Freude bei allen Beteiligten riesengroß. Unsere B-Jugend hatte die Ehre, das erste Spiel auf dem neuen Rasen platz gegen den TSV Ötlingen zu bestreiten. Zum Abschluss des Festwochenendes waren dann 8 Mannschaften angetreten, um das Naberner Ortsturnier zu bestreiten. Viele spannende und vor allem faire Spiele wurden ausgetragen, bevor am Ende die Bissinger Faustballer den Siegerpokal in die Höhe recken konnten. Noch lange nach der Siegerehrung saß man im Zelt zusammen und ließ ein tolles Wochenende gemeinsam ausklingen. Allen, die zum Gelingen dieses Festaktes beigetragen haben, besonders den fleißigen Helfern und Gönnern, möchten wir recht herzlich danken. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft noch viele gemeinsame Stunden im Kreise der »Naberner Familie« verbringen können. Foto: Markus Brändli WURDE 13

jes - SV Spellen 1920 eV