Aufrufe
vor 7 Monaten

Musikverein Infoheft 2018

Ein vielseitiges ?

Ein vielseitiges ? Kulturprogramm Wir lösen das. Die NEUE AARGAUER BANK unterstützt seit vielen Jahren ausgewählte kulturelle Veranstaltungen im Aargau. Auch in diesem Jahr sorgen wir für Ausgleich zum anstrengenden Arbeitsalltag und bereichern das Freizeitangebot im Kanton mit interessanten Kulturereignissen. Alles zu unserem Musik-Engagement auf nab.ch/sponsoring Teppich Parkett Laminat PVC TEPPICH-CENTER HUBER 5608 STETTEN Tel. 056 496 29 29 www.teppichhuber.ch Fax 056 496 50 50 info@teppichhuber.ch 48 2014_Ins_Huber_Teppich-Center_120x90 Mittwoch, 12. Februar 2014 21:13:34

From Wood to Brass Christoph Looser stellt sich vor Die erste Erinnerung und Faszination zu Brass geht weit in meine Kindheit zurück. Bei den Paraden der Dorfmusik war ich von den mächtigen Sousaphonen fasziniert. Die Freude und Begeisterung zur Musik war entfacht. Schulzeit, Flötenunterricht, Jugi mit Biss ins Turnerbänkli und herausgeschlagenen Schaufeln - aus der Traum Trompete - brachten mich zum Wood. Der Unterricht an der Musikschule Toggenburg mit den ersten Quietsch und Pfiffs aus der Klarinette fand im kleinen Kämmerchen mit dem zigarrenrauchenden Musikdirektor statt. Durch meine Militärmusikzeit begleitete mich die Klarinette und das Saxophon. Ich durfte an unvergesslichen Projektwochen in einem der ersten symphonischen Jungendblasorchester der Schweiz (Sommerblasorchester) teilnehmen. Noch heute bin ich Franco Cesarini dankbar, in seinem Orchester das Gefühl von „Schweben im Klang“ und „s`lauft mer chalt dä Ruggä durab“ erlebt zu haben. Unter diesen gleichgesinnten jungen Erwachsenen lernte ich meine Brass Band begeisterte Frau Regina kennen. Toggenburg meets Berner Oberland oder Brass meets Wood in der Jugi Beinwil am See. Seit nun gut 20 Jahren leben wir in Jonen auf der anderen Seite des Lindenbergs. Mit unseren 2 musikbegeisterten Kindern Cyril und Yaëlle geniessen wir gerne Musik der verschiedensten Stilrichtungen. So entstand durch meine Frau der Kontakt zur Brass Band Musik. Wau, mit nur rund 30 Brass Playern so einen mächtigen Klangkörper hervor zu zaubern, hat mich als Zuhörer immens beeindruckt. Die Virtuosität dieser Bands an Konzerten und Wettbewerben in Luzern / Montreux / London hat mich riesig begeistert. Nach beruflich bedingten 10 Jahren ohne aktives Musizieren sprang der Funke from Wood to Brass. Ich grub eines der Cornets im Estrich aus und fragte mich als 40-jähriger, ehemaliger Klarinettist: „Doch was mach ich nun?“ Üben, üben, üben und mich mit Tipps aus Unterricht fortlaufend in kleinen Schritten weiterentwickeln. Nun bin ich glücklich, den Schritt nach Künten in den Kreis einer tollen Brass Band gewagt zu haben. Von meinen neuen Musikkameradinnen und -kameraden wurde ich in der Cornet Back Row herzlich aufgenommen.Meine Freude am gemeinsamen Proben, die Vorfreude auf das kommende Jahreskonzert und das Kantonale Musikfest in Laufenburg gibt Schwung ins neue Musikjahr. Christoph Looser 49

Programm - Musikverein Gunningen eV
Jahreskonzert - Musikverein Weilheim
Jahreskonzert - Musikverein Weilersbach
einladung zum - Musikverein des Gemeindeverbandes Ehrenhausen
Der Solist Stefan Unterberger - Musikverein Geiersberg
Zeitung "Unsere Musik 2008" - Musikverein Pennewang
Jetzt downloaden - Musikverein Ansfelden
JAHRESKONZERT - Musikverein Verena Stäfa
Jahreskonzert 2012 - Musikverein Zürich-Höngg
Chronik 1921-2011 - Musikverein »Frohsinn« Flein eV
Te Deum Messe Es-Dur - Städtischer Musikverein Gütersloh eV
Programm 2013 - Musikverein Seedorf
Weihnachtskonzert 2009 - Musikverein Freiburg-Zähringen
szene NChor - beim Städtischen Musikverein zu Düsseldorf eV
Chronik_files/Chronik MV_blau.pdf - MUSIKVEREIN St. Nikolai im ...
Oberallgäuer Meisterkonzerte Programm 2018
Programm Musik mit Witz und Humor.pdf - Musikverein Frohnleiten
Konzertflyer - Musikverein Lenzburg
Festschrift 2010 (Jubiläumsjahr) - Musikverein St. Veit in der Gegend
Allegro - November 2007.pdf - Musikverein Braz