Aufrufe
vor 2 Wochen

Ggbg Heft 1_2018_Ostern

die Barbarakapelle aus

die Barbarakapelle aus dem Jahr 1510. Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute, und weil es in der näheren einst reichen Bergbau, ließen die Knappen zu Ehren ihrer Schutzpatronin eine Kapelle erbauen. Aus dieser Zeit sind auch im Ort einige Knappenhäuser. Reisedaten: Die Fahrt wird bei jedem Wetter durchgeführt. Datum: Samstag, 22. September 2018 Abfahrt vor der Abtei in Fiecht: 8.30 Uhr; Zusteigemöglichkeiten in Schwaz, Pill, Weer, Wattens, Hall, Rumer Hof, Innsbruck und Schönberg Rückkehr vor der Abtei in Fiecht: ca. 18 Uhr; Aussteigemöglichkeiten in Schönberg, Innsbruck, Rumer Hof, Hall, Wattens, Weer, Pill und Schwaz Preis: je Mitglied € 30,00; je Nichtmitglied € 35,00 (Mittagessen, Bus, Maut, Eintritte enthalten; Getränke nicht enthalten) Anmeldung: mit Karte (Heftmitte) oder per E-Mai office@sankt-georgenberg.at (siehe auch Homepage sankt-georgenberg.at oder telefonisch 0650/2706 470. Weitere und nähere Informationen im Juni-Mitteilungsblatt. Ostergruß Der Vorstand hat beschlossen, den Besuchern von St. Georgenberg am Ostersonntag und Ostermontag nach den Gottesdiensten als Zeichen des Dankes einen kleinen, aber besonderen Ostergruß zu überreichen. Gregor Ingenhaeff-Berenkamp (kraftplatzl.com) besorgte die grafische Gestaltung, Johann Gredler die Herstellung der Kerzen. Ihnen und jenen Vorstandsmitgliedern, die an den beiden Osterfeiertagen persönlich die Verteilung vornehmen werden, gebührt ebenfalls unser herzliches Vergelt’s Gott. – 6 –

küche „Tiroler Kaspressknödl“ Aus der Gasthaus Nur noch wenige Tage, dann ist die Fastenzeit zu Ende. Besonders zum Osterfest darf man sich dann wieder etwas Besonderes gönnen – wie zum Beispiel original Tiroler Kaspressknödel. Hier stellen wir Ihnen das Originalrezept vor: Zutaten für 4 Personen: 20 dag Knödelbrot 30 dag Graukäse 6 Eier Milch, lauwarm (nach Bedarf) Zwiebel, geröstet Petersilie Salz & Pfeffer Zubereitung: Zutaten gut vermischen, mit nassen Händen Knödel formen, flach drücken und beidseitig in Butterschmalz anbraten. Dazu empfehlen wir gemischten Salat oder Rindssuppe. Ein Highlight im Frühjahr: etwas Bärlauch daruntermischen. Wer diese Köstlichkeit bei uns im Gasthaus St. Georgenberg genießen will, kann das gern ab 1. März wieder täglich tun. Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe des Mitteilungsblatts, wir stellen Ihnen dann eine neue Köstlichkeit vor. – 7 –