Aufrufe
vor 1 Woche

Portfolio Stefanie Kramer

Semesteraufgabe trace //

Semesteraufgabe trace // move // time ls Überthema waren die Begriffe » trace / move / time « vorgege- Ziel war es einen kurzen Film zu drehen , welcher Minimum Aben. eine und Maximum drei Minuten gehen sollte. In diesem Kurzfilm sollte eine künstlerische Auseinandersetzung mit den drei Begrifflichkeiten stattfinden. Ob nun mit Hilfe einer Handykamera oder mittels einer Spiegelreflexkamera oder ähnlichem gefilmt wurde, war jedem freigestellt.

Leitidee d a s g e h e i m n i s d e r z e i t Meine Semesterarbeit spielt mit all den unterschiedlichen Facetten der Zeitempfindung. Zu Beginn ist eine goldene Taschenuhr zu sehen, welche aufgeklappt wird. Das Gold der Taschenuhr verdeutlicht die Wichtigkeit der Zeit , da Zeit geradezu unser ganzes Leben bestimmt. Wir richten unseren kompletten Alltag nach dem Rhytmus der Zeit , sei es die Tageszeit, Jahreszeit , Arbeitszeit oder Freizeit. Im Anschluss ist ein langsam fließender Fluss zu sehen. Er versinnbildlicht » den Stom der Zeit «, der immerzu in Richtung Zukunft zu fließen scheint. Der Fluss erscheint langsam und ruhig vor sich hin zu fließen. Was für den einen ent- der » Rhytmus der Zeit « verändert. Alles erscheint deutlich schneller an einem vorbeizugehen. Zu Beginn die Uhren, welche sich schneller drehen. Besonders die beiden Uhren, die rechts und links von der großen Uhr stehen wirken, als würden sie sich noch schneller, als die Uhr in der Mitte drehen. Hier wird wieder mit unserer Wahrnehmung gespielt. Jeder empfindet die Zeit anders. In diesem Film drückt dies der fehlende Sekundenzeiger der großen Uhr aus. Daraufhin erscheint eine Baumwiese. Wind geht durch die Bäume, die noch einwenig Blätter auf ihren Baumkronen haben. Jespannend wirkt , auf einen Fluss zu schauen, ist für den anderen langweilig , fast schon so , als würde er seine »Zeit totschlagen « oder auch seine »Zeit verschwenden « . Das nächste Bild zeigt ein Flugzeug am Himmel vorbeifliegen , welches dem Betrachter vom Boden aus als sehr langsam erscheint. Doch » man nimmt sich die Zeit «, um die Richtung in die das Flugzeug fliegt, wahrzunehmen. Daraufhin sieht man ein Bild von einem Wald, indem der Wind durchgeht und auch schon einige Blätter mitnimmt. Die »Jahreszeit « tritt in Vorschein. Kräftiger Wind und fliegende Blätter sind ein deutliches Zeichen für den einsetzenden Herbst. Im Anschluss wieder die Taschenuhr, welche dieses Mal an einem Knopf gedrückt wird. Nun scheint es , als hätte sich 100 105 101