Aufrufe
vor 1 Woche

Portfolio Stefanie Kramer

monokulare v e r d e c k

monokulare v e r d e c k u n g – kulissenwirkung Aufgrund der Eigenart unseres Wahrnehmungsapparates, fehlende Teilstücke von bekannten Formen instinktiv im Geiste zu ergänzen, vermuten wir in dem Fall , in dem eine Form eine andere verdeckt , ein Hintereinander und kämen nicht auf die Idee, dass der nur teilweise sichtbaren Form ein Stück fehlt. Diesem Prinzip verdanken wir unter anderem die majestätische Wirkung von hintereinander liegenden Bergketten, dieenorme räumliche Wirkung von mehrschiffigen gotischen Kathedralen oder auch der kathedralenähnlichen Wirkung großer Buchenwälder. Sinn für... s c h at t e n Weitere Hinweise über die Dreidimensionalität von Körpern und Räumen entnehmen wir ihrem Schattenwurf. Aus dem Lichteinfall lesen wir deren Volumen und Oberflächenbeschaffenheit ab, aber auch die vorherrschende Lichtrichtung und Lichtqualität. Dabei setzt unser Gehirn im Zweifelsfalle voraus, dass das Licht von oben kommt (sogenannte Licht - von - oben - Heuristik ), bevorzugt von links oben (jedenfalls in den Kulturen, die von links nach rechts schreiben und lesen). So können wir sehen, ob es sich um konvexe oder konkave Formen handelt und wie die verschiedenen Grenzen und Übergänge dazwischen beschaffen sind. Dementsprechend steigert die schattierte Darstellung der Körper deren Wiedererkennungsgrad. Der Eigenschatten (die dunklere, lichtabgewandte Seite) eines Körpers gibt ihm dabei Volumen und Ausdehnung, während der Schlagschatten (d.h. der Schatten, den der Körper auf seine Umgebung wirft) seinen räumlichen Bezug zu anderen Flächen und Körpern definiert – hier kommt auch das Prinzip der Verdeckung als Wirkung hinzu. raumwahrnehmung

Wissenswertes zum Thema Raumgestaltung » Der rechte Winkel zieht mich nicht wirklich an, und auch nicht die gerade, harte inflexible Linie, die der Mensch geschaffen hat. Was mich anzieht, ist die freie und sinnliche Kurve, die ich in den Bergen meines Landes finde, im mäandernden Lauf seiner Flüsse, in den Wolken des Himmels, am Leib meiner geliebten Frau. Das ganze Universum ist aus Kurven gemacht. Das gekrümmte Universum Albert Einsteins.« Raum ~ Oscar Niemeyer ~ 71 70