Aufrufe
vor 6 Monaten

Beverunger Rundschau 2018 KW 15

Beverunger Rundschau 2018 KW 15

Beverunger Rundschau 2018 KW

Ausgabe Nr. 15 ❘ 11.04.2018 ❘ Auflage: 16.215 Ex. ❘ 37. Jahrgang ❘ www.beverunger-rundschau.de Wenn Kissen, dann Schübeler Amtsblatt Stadt Beverungen Lange Straße 28 37688 Beverungen Tel. (0 52 73) 2 18 81 www.schuebeler.de Akin-Kultfilm „Soul Kitchen“ als Bühnenfassung Temporeiche Milieu-Komödie Von Peter Vössing ____________ Beverungen - Selten wurde die große Bühne der Beverunger in all seiner Breite und Tiefe so ausgenutzt wie bei der Inszenierung einer Theaterfassung des Kultfilms „Soul Kitchen“ durch das Landestheater Detmold. Auch als E-Paper www.beverunger-rundschau.de STIL WIRD TREND Damen- oder Herren- Einstärken- Sonnenbrille Alles komplett in Ihrer Sehstärke: Ciel Conner ® -Marken-Fassung + Einstärken-Kunststoffgläser + Tönung nur €49,- Fassungen in verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Einstärken-Sonnenschutzglas aus leichtem Kunststoff mit sicherem UV-Schutz für Ihre Augen, in verschiedenen Tönungen und Farben, angefertigt in Ihrer Sehstärke. Lange Str. 34 • 37688 Beverungen • Tel. 0 52 73 / 55 22 Hanekamp 15 • 33034 Brakel • Tel. 0 52 72 / 39 770 www.loepp.de Inh. Norbert Loepp Langestr. 12 · 37688 Beverungen Tel. 0 52 73 / 3 65 94 94 Geschäftszeiten: Mo.-Fr. von 10.00 bis 18.00 Uhr Sa. von 10.00 bis 14.00 Uhr ✓ Gold- u. Silberankauf ✓ Zahngold (auch mit Zähnen) ✓ Münzen u. Barren ✓ Silberbestecke u. Zinn ✓ Sofort Bargeld ✓ Reparaturservice Auch als Gleitsichtbrille ab € 149,- Batteriewechsel 4 € Lucia (Kathrin Berg) kümmert sich um den von Schmerzen gepeinigten Besitzer des „Soul Kitchens“, Zinos (Adrian Thomser). Foto: Vössing Regisseur Fatih Akin hatte zusammen mit dem Hauptdarsteller Adam Boudoukos das Drehbuch zu seinem Film „Soul Kitchen verfasst“. Weltpremiere hatte der Streifen bei den 66. Filmfestspielen in Venedig. Dort gewann er den Spezialpreis der Jury und avancierte schnell zum Kultfilm. Der Film ist eine komödiantische Liebeserklärung an die Stadt Hamburg. Erzählt wird die Geschichte von Zinos, dem Besitzer des Imbisses mit Namen „Soul Kitchen“ in Hamburg - Wilhelmsburg. Auf der Speisekarte stehen Tütensuppen, Fertigpizzen und triefende Pommes, zubereitet in einer Küche, die allen Anforderungen der Hygiene mit Teppichen vor der Fritteuse, schlampige Gasanschlüsse etc. trotzt. Zinos bemüht sich redlich, den Laden mit seinen Mitarbeitern über Wasser zu halten. Zu allem Überfluss macht sich seine Freundin auf nach Shanghai und bei der Entsorgung seiner alten Spülmaschine ereilt ihn ein Bandscheibenvorfall. Kaum noch Perspektiven für das Geschäft gibt es, als Finanzamt und Gesundheitsamt auftauchen. Als Glücksgriff stellt sich dann die Anstellung des messerwerfenden Kochs Lesen Sie weiter auf Seite 4