Aufrufe
vor 8 Monaten

Bergstegkurier 5 - 17/18

Wir machen Energie

Wir machen Energie effizient ! GOUDYN ® Blockheizkraftwerke GOUMAX ® Anthrazitkohlekessel 15 – 250 kW 12 – 2500 kW www.goumans.de 02834-93340 Seit 1890 Partner der grünen Branche: Heizung Bewässerung Agrartechnik Es ist zwar nur ein Spiel. Aber es verbindet Freunde fürs Leben. .de Mit den richtigen Mitteln erreicht man jedes Ziel. Dein erstes sollte ein Besuch bei uns sein. Denn wir bieten dir alles was nötig ist, um dich in deinem Sport zu verwirklichen. Eine große Auswahl an Marken, einen umfassenden Service sowie praktische Tipps von Menschen, die wissen wovon sie sprechen – auch in deiner Nähe. Sport- und Freizeit Dorenkamp GmbH Burgstraße 13-15 · 47608 Geldern

Tischtennis-Jugend Walbecker TT-Jugendteams spielen eine ordentliche Saison Die Spielzeit 2017/2018 der sechs Walbecker TT-Jugendmannschaften ist fast Geschichte. Lediglich die 1. Mädchen-Mannschaft hat noch ein Nachholspiel zu absolvieren und die Schüler-Mannschaft nimmt noch an der Relegation zur Jungen-Bezirksklasse teil. Dennoch kann jetzt schon ein (zufriedenstellendes) Fazit gezogen werden. Das Anhängeschild der Jugendabteilung ist derzeit die Schüler-Mannschaft. In der Besetzung Felix Hendrix, Sarah Mattheus, Nick op de Hipt und Devin Verhölsdonk wurde in der Schüler-Bezirksliga, der höchsten Schülerklasse, ein sehr beachtlicher 3. Platz erreicht. Lediglich die Teams der TG Neuss und von Borussia Mönchengladbach erwiesen sich als zu stark. Der Grundstein für den Erfolg wurde in der Hinrunde gelegt, als das Team um Coach Ralf Hendrix nur eben gegen diese beiden Mannschaften Punkte abgab. In der Rückrunde konnte man zwar nicht mehr ganz an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen. So ging das Heimspiel gegen SV BR Forstwald auch etwas überraschend mit 3:7 verloren. Jedoch geriet der 3. Platz, der zur Teilnahme an der Relegation zur Jungen-Bezirksklasse berechtigt, nie in Gefahr. Die anderen fünf Jugendmannschaften spielten in Spielklassen mit in sich abgeschlossenen Halbserien. Dabei agierte insbesondere die Jungen-Mannschaft sehr erfolgreich. In der Aufstellung Jan Tervooren, Lars van den Ham und Jan Hennes konnte in der Hinrunde ungeschlagen die Meisterschaft der Jungen-Kreisklasse gefeiert werden, die zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigte. Auch in der Kreisliga schlug sich das Trio um Betreuer Thomas van Rennings bei vier Siegen und vier Niederlagen recht wacker. In der Endabrechnung bedeutete dies Platz 6 – punktgleich mit dem Tabellenvierten TTV Rees-Groin II. der neuformierten Zweitvertretung kamen zahlreiche Mädchen zum Einsatz. Diese sollten in der Hinrunde noch Lehrgeld bezahlen. Mit nur einem Sieg, der zudem am 1. Spieltag gegen PSV Oberhausen II errungen wurde, ließ sich der letzte Tabellenplatz nicht verhindern. In der Rückrunde zeigte sich eine deutliche Leistungssteigerung, die insbesondere bei Alina Clahsen, Kira Aben und Justin Holtmanns sichtbar wurde. So konnte nicht nur die Partie gegen TuS 08 Lintorf mit 10:0 gewonnen werden. Dem TTC DJK GS Kaßlerfeld II und dem Tabellenzweiten (!!!) TTC BR Schaephuysen konnten jeweils Unentschieden abgetrotzt werden. Aktuell rangiert die 2. Mädchen-Mannschaft immerhin auf dem drittenletzten Platz. Die B-Schüler/innen-Mannschaft belegte in den beiden Halbserien der Kreisliga die Plätze 5 und 7. Das tabellarisch etwas schwächere Abschneiden in der Rückserie ist dadurch zu erklären, dass die Spielklasse in dieser Halbserie mannschaftlich etwas stärker besetzt war. Hannah Cools, Anna Croonenbroeck, Mike op de Hipt, Julian Rebant sowie der zur Rückrunde vom TTC BW Geldern- Veert gewechselte Hendrik van Hees bildeten den Kern der Mannschaft, die von Michael Cools betreut wurde. In der Rückrunde konnten die Spiele gegen TTV Rees-Groin (6:4), TSV Weeze II (9:1) und TTV Kalkar-Niedermörmter (6:4) erfolgreich gestaltet werden. Für die C-Schüler/innen-Mannschaft ging es in der Kreisliga lediglich darum, erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Die Spielergebnisse und der Tabellenplatz waren dabei eher Nebensache. Insbesondere Sven Deckers ließ oftmals schon sein enormes Leistungspotenzial aufblitzen. Auch der noch sehr junge Ben Rebant konnte mit sehr guten Ansätzen auf sich aufmerksam machen. In den Endabrechnungen standen die Plätze 4 und 5 (bei fünf Mannschaften) zu Buche. Die beiden Mädchen-Mannschaften gingen in der Bezirksliga B mit unterschiedlichem Erfolg an den Start. Die Erstvertretung, die in der Stammbesetzung mit Anne Hoverath, Renee Vallen und Dana Peters an die Platten ging, war stets in der oberen Tabellenhälfte anzutreffen. In der Hinrunde kamen die Mädels bei nur zwei Punkten Rückstand auf den Meister DJK Kleve als Dritte ins Ziel. In der Rückrunde steht vor dem Nachholspiel beim Vorletzten TTC DJK GS Kaßlerfeld II Platz 5 zu Buche. Mit einem Sieg würde man noch Platz 4 erreichen. Ein noch besseres Abschneiden wurde verpasst, weil sich das Team neben der einkalkulierten Niederlage gegen DJK Kleve noch drei eher unnötige Unentschieden einhandelte. In

Stadionheft - SF Elzach-Yach 2002 eV
Germania Info 08 - SG Germania Klein-Krotzenburg 1915 eV