Aufrufe
vor 4 Monaten

DERPART Time2Travel - Ausdgabe 02/2018

tIMe 2 tRAVel doch Noch

tIMe 2 tRAVel doch Noch SoMMEr S Sabine Schmidt ist umso aufgeregter, je näher die kreuzfahrt rückt.Täglich hofft sie auf die reiseunterlagen vom Postboten. zwei Wochen vor abfahrt ist es endlich so weit. „harald“, ruft sie schon von weitem und winkt mit dem großen umschlag ins Wohnzimmer. „Pack den decksplan aus, nun wird es konkret.“ harald fährt mit dem zeigefinger über die bunten kästchen auf den letzten Seiten des katalogs. „hier ist die Manchmal kabine“, stoppt er schließlich. erfahren die „Leider sichtbehindert – es hängt ein rettungsboot davor.“ Sabine Passagiere erst Schmidt freut sich trotzdem: bei der Einschiffung „immerhin haben wir ein Schnäppchen gemacht.“ ihre finale Kabinennummer. Last minute auf kreuzfahrt – das ist ein kleines abenteuer. Für den reduzierten reisepreis gibt der Passagier oft die hoheit über die Wunschkabine ab. zwar nehmen manche reedereien Wünsche entgegen, doch garantiert wird nur die kabinenkategorie – also innen, außen, mit balkon oder Suite. Manchmal erfahren die gäste erst bei der Einschiffung ihre konkrete kabinennummer. und es gibt weitere Einschränkungen: aida cruises bietet beispielsweise in den letzten drei Monaten vor reisebeginn kreuzfahrten im Vario- Tarif an. im gegensatz zum Premium-Preis zahlen die kunden zudem für das rail&Fly-Ticket sowie die Sitzplatzreservierung im Flieger extra, auch umbuchungen sind nur gegen aufpreis möglich. Wer kurz vor reisebeginn auf kreuzfahrten zum Schnäppchenpreis hofft, kann auch Pech haben und leer ausgehen. in den Ferienzeiten sowie zu den Feiertagen gibt es etwa bei aida so gut wie keine reisen im Vario-Tarif. generell sei der anteil der Premium-buchungen auf allen reisen größer, erklärt die rostocker reederei. Prinzipiell gilt: Je mehr Schiffe in einem Fahrtgebiet unterwegs sind und je länger die Saison dauert, umso größer sind die chancen auf Last-minute-angebote. das Mittelmeer wird längst das ganze Jahr über befahren, sodass es hier – gerade in den nicht ganz so beliebten herbst- und Wintermonaten – öfter mal Schnäppchenpreise gibt. Nord- und ostsee hingegen haben eine auf drei Monate begrenzte Saison und viele Fans, da sind Last-minute-angebote rar. . Spartarife für Pragmatiker die „Last Minute-deals“ bei costa kreuzfahrten sind nicht unbedingt extrem kurzfristig. in dieser kategorie werden auch reisen mit bis zu einem Jahr Vorlaufzeit angeboten. über den tagesaktuellen FlexPreis sparen Passagiere, die lediglich einen kabinentyp bestimmen, aber bis zu 50 Prozent gegenüber dem katalogpreis. dafür fallen jedoch auch einige annehmlichkeiten weg: roomservice und Frühstück in der kabine kosten extra und es gibt keine freie auswahl bei den Tischzeiten. >> 34

lIebeR FRüHbUCHeR? SO WeIt IM VORAUS PlANeN dIe ReedeReIeN Die Zahl der Schiffe wächst rasant, die der Häfen bleibt jedoch so gut wie gleich. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Reedereien immer früher ihre Routen festlegen, um sich rechtzeitig attraktive Liegeplätze sichern zu können. Zwei bis drei Jahre Planungsvorlauf sind bei den meisten Anbietern normal; schon jetzt sind erste Reisen für 2020 buchbar. Und das geschieht gar nicht mal so selten: Beliebte Kreuzfahrten mit Seltenheitswert sind oft schon am Tag des Katalogerscheinens ausgebucht – etwa die Atlantiküberquerungen auf Segelschiffen oder die Nordostpassage mit einem Expeditionsschiff. Bei Hapag-Lloyd Cruises etwa kann man sich schon mit Erscheinen der Vorschau vormerken lassen, um die Chancen zu erhöhen, nach Buchungsfreigabe einen Platz auf der Traumreise zu ergattern. Der frühe Vogel profitiert also auch im Kreuzfahrtbereich und zwar nicht nur von Frühbucherrabatten oder Bordguthaben. Wer schon kurz nach Katalogerscheinen bucht, hat gute Chancen auf die Wunschkabine – Balkonkabinen sind übrigens meist als erstes ausgebucht. Ein weiterer, nicht zu vernachlässigender Vorteil: Man kann sich länger auf den Urlaub freuen. Manche Anbieter geben eine Garantie auf den Katalogpreis, sodass sich Sparfüchse nach der Buchung ganz entspannt zurücklehnen können und keine Angst vor nachträglichen Rabatten zu haben brauchen. Oder die Reederei ermöglicht den Kunden später die kostenfreie Umbuchung in das günstigere Preismodell. Mit der Ersparnis des Last-minute- Schnäppchens ist unter Umständen ein Landausflugspaket finanzierbar. Fotos: taesmileland, Sergii Figurnyi – fotolia.com; aida cruises; hapag-Lloyd kreuzfahrten gmbh Um ganz allein im Pool seine Bahnen ziehen zu können, muss auch der Last-minute-Bucher früh aufstehen. 35