Aufrufe
vor 6 Monaten

Herzog Loibner Magazin 2017

Der Goldpreis ist

Der Goldpreis ist allerdings, anders als die meisten anderen Anlageklassen, von seinen historischen Höchststanden noch weit entfernt: Das historische Allzeithoch wurde, in heutiger Kaufkraft gerechnet, im Jahr 1980 erreicht. Damals stand Gold bei 850,00 USD pro Unze, was inflationsbereinigt einem heutigen Wert von etwa 2.300 USD entspricht. Nach einer sensationellen Rallye zwischen 2001 und 2011, als Gold von etwa 300 USD auf bis zu 1900 USD anstieg, folgte ein schmerzhafter Absturz, der das gelbe Metall auf knapp über 1000 USD sinken liess. Doch als die Abgesänge am Lautesten waren, drehte die Stimmung und Gold setzte zu einer Aufholjagd an, die bis heute andauert. So bildete Gold bei 1200 US-Dollar einen wichtigen Boden aus. Preise jenseits dieser Marke würden auf den Minenbetreibern lasten, die nicht mehr profitabel arbeiten könnten und die Produktion kürzen müssten. Ein weiterer Grund in den Goldkauf zu investieren, aber längst nicht der einzige. Denn die Liste für Investment-Gründe ist lang: So wurden die weltweiten Finanzmärkte in den vergangenen Jahren gleich mehrfach durch einige überraschende politische Wendungen durcheinander gewirbelt. Mit dem sogenannten Brexit oder der Wahl von Donald Trump rechnete kaum jemand an den Börsen. Und auch wenn sich die Märkte schnell erholten, bestehen weiterhin grosse Zweifel an der Nachhaltigkeit bei Aktien und Co. Denn die Kurse befinden sich auf Rekordhochs, die Unternehmensgewinne und die Konsumlaune in den wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt aber hinken dieser Entwicklung hinterher. Der Börsen-Boom, der immer wieder neue Anleger in Aktien treibt, wird vor allem auf Pump finanziert: Die Notenbanken pumpten in den vergangenen Jahren exzessiv Geld in die Märkte, um die Konjunktur anzuregen. Profitiert haben jedoch vor allem Spekulanten, die billiges Geld für ihre Transaktionen bekamen. Die Inflationsrate, die inzwischen wieder ansteigt, reagierte nicht auf die Massnahmen der Notenbanken. Ihr Anstieg resultiert grösstenteils aus der Trendwende beim Ölpreis. Und die Eingriffe in die Märkte führten zu einer gefährlichen Situation: Einerseits liegen die Zinsen weiterhin auf Rekordtief, andererseits zieht die Inflation an. Notenbanken wie die „Fed“ oder die „EZB“ können die Leitzinsen nicht in nennenswertem Umfang anheben, weil sie sonst den Schuldendienst ihrer Regierungen verteuern – dies würde insbesondere den südlichen Eurostaaten das Genick brechen. Die Zeche zahlt der Sparer. Seine Rücklagen werden real negativ verzinst und so auf lange Sicht weniger wert. Gegenüber anderen Finanzprodukten bietet Gold diverse Vorteile. So beinhaltet Gold – anders als bei vielen Anlageklassen – kein Zahlungsversprechen, das ausfallen kann. Firmen können pleite gehen und Aktien wertlos werden, Anleihen können platzen und Währungen abgeschafft werden, doch Gold muss von niemanden auf der Welt in seinem eigentlichen Wert garantiert werden. Es ist ein unabhängiger Wert und wird gelegentlich auch als Ersatzwährung verstanden, was 20

den Zentralbanken durchaus ein Dorn im Auge ist. Gold ist in der heutigen Zeit nicht in erster Linie ein Renditebringer, sondern eine Vermögensversicherung. Der wahre Wert des Goldes besteht in seinem blossen Besitz. Dieser ist – wenn das Metall sicher gelagert wird – vor staatlichen Repressalien geschützt. Zudem kann Gold weder künstlich vermehrt noch zerstört werden. Es lässt sich zwar erhitzen und einschmelzen, jedoch immer wieder in den Ursprungszustand zurück versetzen. Beim Edelmetall-Kauf steht Vertrauen an vorderster Stelle – in einer Zeit, in der Internethändler florieren, ist eine seriöse Abwicklung und eine fundierte Beratung wichtiger als je zuvor. Die „Rheingold Edelmetall AG“ zählt seit 2013 zu den grössten Handelshäusern für Münzen, Barren und Edelmetalle im Fürstentum Liechtenstein und spezialisierte sich früh neben dem klassischen Edelmetallhandel auch auf moderne Zusatzdienstleistungen – beispielsweise auf die Lagerung von Edelmetallen im eigenen Schliessfach oder in einem Zollfreilager. Wer seine Schätze in dieser speziellen Lagerungsmöglichkeit belässt, zahlt beim Kauf und bei der späteren Weiterveräusserung keine Umsatzsteuer. Diese Services liegen im Trend – viele Anleger wollen ihr Gold zwar physisch besitzen, aber nicht in den eigenen vier Wänden lagern. Hier ist die „Rheingold Edelmetall AG“ im Verbund der „LPM Group“, zu der auch die „Trisuna Lagerhaus AG“ gehört, mit einer bankenunabhängigen Lagermöglichkeit, der bevorzugte Partner von Edelmetall-Investoren, insbesondere im Alpenraum und Süddeutschland. Der Kauf von Goldmünzen ist wegen seiner unkomplizierten Abwicklung bei vielen InvestorInnen beliebt – investiert wird nicht in ein abstraktes Finanzprodukt, sondern in einen greifbaren und sinnlichen Wert: Zur Auswahl stehen Münzen (die Produkte zur Wertanlage werden auch als „Bullion-Münzen“ bezeichnet) und Barren. Letztere sind aus Hollywoodfilmen bekannt, doch es gibt sie für das private Edelmetall-Investment bereits in Miniaturgrössen ab einem Gramm. Auch im Bereich der Bullion-Münzen besteht eine Auswahl an diversen Grössen. So können AnlegerInnen praktisch jeden beliebigen Betrag in Gold anlegen – eine entsprechende Stückelung aus grossen und kleinen Produkten sorgt für grösstmögliche Flexibilität. Ausserdem gilt beim Edelmetallkauf grundsätzlich: Je grösser das Anlageprodukt ist, desto geringer fallen proportional die Fixkosten für Herstellung und Vertrieb ins Gewicht. Mit Unzen zu 31,1 Gramm und Barren ab 100 Gramm machen AnlegerInnen nichts falsch, diese beiden Grössen gelten als Klassiker und sind seit Jahren wahre Verkaufsschlager. Individuelle Beratung beim Goldkauf ist genauso gefragt wie beim Kauf von Juwelen oder Schmuckstücken. Herzog Loibner kooperiert von Beginn an mit der Firma „Rheingold“. Das ermöglicht dem Interessierten oder der Interessierten einen einfachen Zugang zum Goldmarkt und bietet individuelle Investment-Möglichkeiten. Rheingold Edelmetall AG Schliessa 16 FL-9495 Triesen 21

Dimensionierungshilfen für ... - Hoval Herzog AG
Herzog Anton Ulrich-Museum - Naturhistorischen Museums in ...
DKV - Hoval Herzog AG
Wir machen auch aus ihrem Forwarder einen ... - Herzog Forsttechnik
Herzog Grizzly 700 HERZOG Forsttechnik AG
Marisa Herzog Die Altsteinzeit - Persen Verlag GmbH
V&MS HERZOG, Terrassendächer, Carports, Wintergärten
Künstler-Magazin 03-2017
Musiker Magazin 3/2017
AJOURE´ Men Magazin Juli 2017
Geleitwort von Sören Anders - Matthias Herzog
Kandidatur des Herzogs Karl August von Sachsen-Weimar für den ...
Mit Leidenschaft - HERZOG Küchen AG