Aufrufe
vor 6 Monaten

15.04.18 Grenzland Anzeiger

15. April 2018

15. April 2018 Grenzland Anzeiger – Bauen und wohnen Nr. 8/2018 Bildquelle: Gebhardt Holz-Zentrum GmbH, Cham Verlegefachbetrieb Fliesen-, Natursteinund Holzausstellung Große Auswahl in unserer Ausstellung! Lagerhausstr. 8 · D-84359 Simbach/Inn Tel. D - 0 85 71 / 983 46 48 · Fax D - 0 85 71 / 983 46 49 Mobil: D - 0170 / 9 32 46 31 · A - 0676 / 59 57 432 info@appelhagen-fliesen.de · www.appelhagen-fliesen.de Appelhagen Fliesenhandel Solarterrassendach doppelt nutzbar (djd). Allzu oft macht das launische Wetter hierzulande den Plänen einen Strich durch die Rechnung. Ein plötzlicher Regenguss oder ein Sommergewitter lässt die lange geplante Gartenparty dann buchstäblich ins Wasser fallen. Wer die freie Zeit im Grünen deutlich ausdehnen will, braucht über kurz oder lang ein festes Dach auf der Terrasse. Gut geschützt kann der Grillmeister auch bei Regenwetter die Kohlen anzünden. Und wenn an sommerlichen Tagen die Sonne allzu kräftig scheinen sollte, spendet das Dach den gewünschten Schatten. Besonders clever ist Schattenspender und privates Kraft werk in einem: Solarterrassen dächer bieten Hausbesitzern mehrfachen Nutzen Foto: djd/solarcarporte.de es, die Überdachung gleichzeitig mit Solarelementen auszurüsten: So gewinnt das Terrassendach auch noch umweltfreundliche Energie, die kos tenfrei im Haushalt zur Verfügung steht. Kraftwerk auf dem Terrassendach Das Prinzip ist denkbar einfach: Ein Solarterrassendach erzeugt selbst Strom – übrigens nicht nur bei greller Sonneneinstrahlung – und reduziert damit den Anteil an Energie, den die Bewohner aus dem öffentlichen Netz dazukaufen müssen. Das macht unabhängiger von Energieversorgern und von möglichen Preisschwankungen. Damit der eigene Solarstrom auch am Abend bei Dunkelheit noch zur Verfügung steht, empfiehlt sich zusätzlich die Anschaffung eines Energiespeichers. Wie eine Akkubatterie lädt sich der Speicher mit der selbst gewonnen Solarenergie auf und kann diese später wieder abgeben. Die Investition in die Verschönerung der Terrasse rechnet sich somit von selbst: Nach Berechnungen amortisiert sich durch die Stromeinsparung das Solarterrassendach innerhalb von zehn bis zwölf Jahren. Der Fachhändler begleitet Hausbesitzer bei der Verwirklichung einer Solarterrasse über alle Einzelschritte hinweg – vom Bauantrag über Statik und Fundamenterstellung bis zur Montage und den Elektroarbeiten. Gartensaison deutlich verlängern Neben der Energieerzeugung kommt es bei der Außengestaltung des Eigenheims natürlich auch auf die Optik an: Dazu stehen langlebige Aluminium- und Holzkonstruktionen zur Wahl, die sich in Design und Farbe der Architektur des Zuhauses anpassen lassen. Verbundsicherheitsglas mit einer Stärke von zehn Millimetern sorgt für die gewünschte Stabilität im Außenbereich. Ein weiterer Vorteil: Mit dem Witterungsschutz für die Terrasse verlängert sich gleichzeitig die Gartensaison bis weit in den Herbst hinein. Und auch für das Carport – mit direkter Auflademöglichkeit für das Hybrid- oder Elektrofahrzeug – sind die Solardächer geeignet. Schöne Pflastersteine auf Dauer (djd). Es liegt buchstäblich in der Natur der Sache: Alles, was ungeschützt der Witterung ausgesetzt ist, benötigt eine regelmäßige Pflege. Da machen auch Das heimische Klima wird immer wechselhafter und immer feuchter. Ob das bereits eine Folge des Klimawandels ist, sei dahingestellt. In jedem Fall hat das deutlich sichtbare Auswirkungen auf den Schutz des Zuhauses und der gepflasterten Flächen. Bis vor wenigen Jahren reichte eine Steinpflege alle zwölf Monate aus, damit die Flächen im Außenbereich gut und gepflegt aussahen. Durch die Klimaveränderungen wächst der Pflegebedarf, die notwendigen Intervalle werden kürzer, um stark vergrünte Flächen zu vermeiden. Gerade die zunehmende Feuchtigkeit setzt Pflasterungen deutlich zu. Empfehlenswert ist daher, den Pflegebedarf individuell zu ermitteln und die Arbeit dann am besten erfahrenen Profis zu überlassen. Mit Steinpflegepass dauerhaft vorsorgen Während der Laie mit einem Hochdruckreiniger Wie neu verlegt wirken Steinflächen rund auf den Flächen wo­ ums Haus nach einer fachgerechten Sanierung möglich noch mehr Foto: djd/steinfresh.de Schaden anrichten kann, weiß der Fachmann, die Steinflächen keine Ausnahme. was zu tun ist. Mit ökologisch unbedenklichen Hausbesitzer stellen das schmerzlich Spezialprodukten fest, wenn etwa die frisch gepflasterte Fläche auf der Terrasse oder der Einfahrt schon nach wenigen Monaten deutlich verwittert ist und unschöne Grünbeläge, Flechtenbildung oder Moosbewuchs nimmt er eine gründliche Steinwäsche vor, sodass die Pflaster ihre ursprüngliche Brillanz und Farbtiefe zurückerhalten. Besonders praktisch: Eigenheimbesitzer, die sich etwa für einen Steingelmäßigen aufweist. Mit einer repflegepass entscheiden, brau­ Steinpflege lässt sich der Verwitterung jedoch entgegenwirkenchen sich um nichts mehr zu kümmern. Der Steinpfleger kommt dann in regelmäßigen, zuvor vereinbarten Abständen und sorgt Pflegeaufwand wächst durch feuchtes Klima für gepflegte Steinflächen rund ums Haus – bevor überhaupt größere Verwitterungsspuren oder Schäden entstehen können. ✓ Blockhäuser ✓Rahmenhäuser Chemische Keule vermeiden Das Besondere an dieser Art der regelmäßigen Steinpflege: Die Behandlung ist umweltfreundlich und der unkontrollierte Einsatz von schädlichen Substanzen zur Vermeidung von Grünbelag wird vermieden. Das wiederum leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Wir schaffen Ihr Zuhause ✓ Zimmererarbeiten ✓ Renovierung/Sanierung Karl Moser GmbH · Hauptstraße 16 · 84384 Wittibreut Tel: 08574 - 9602-0 · Fax: 08574 - 9602-10 · www.moser-holzbau.de

15. April 2018 Grenzland Anzeiger – Bauen und wohnen Nr. 8/2018 Frühlings-Check fürs Haus (djd). Bei einem Frühlings- Check am Haus muss laut Sicherheitsexperten nicht nur Augenmerk auf die Winterschäden gelegt werden, die beispielsweise der Frost angerichtet hat. Wichtig ist darüber hinaus, den Einbruchschutz der eigenen vier Wände unter die Lupe zu nehmen. Besseres Sicherheitsgefühl für mehr Lebensqualität Bei einem Sicherheits-Check begutachtet ein Fachmann das Gebäude vor Ort und zeigt Sicherheitslücken auf. Zudem erstellt er bei Bedarf auch gleich ein maßgeschneidertes Konzept für den Schutz vor Einbruch, Brand oder Gefahren durch technische Defekte. Dass zuverlässiger Einbruchschutz wichtig ist, sollte selbstverständlich sein. Denn Einbrecher hinterlassen nicht nur finanzielle Schäden. Auch die seelische Belastung durch den Verlust des Sicherheitsgefühls innerhalb der eigenen vier Wände ist groß. Wirksame Sicherheitstechnik, senkt die Gefahr erheblich, Opfer eines Einbruchs zu werden. Fast jeder zweite Einbruchsversuch scheitert an einer zuverlässigen Sicherheitslösung. Gütesiegel belegen Zuverlässigkeit Wichtig ist jedoch, dass die gewählte Technik höchste Anforderungen an Zuverlässigkeit und Sicherheit gegen Manipulationen erfüllt. Es geht bei Sicherheit um Menschenleben sowie das Hab und Gut. Hier darf es keine Kompromisse geben. Daher sollte die eingebaute Sicherheitslösung im Gesamtverbund sowie jede Sicherheitskomponente einzeln das Gütesiegel der VdS Schadenverhütung tragen. Auch der Fachbetrieb, der die Planung, den Einbau und die Wartung übernimmt, muss zertifiziert sein. das Sicherheitsgefühl im Haus – und die Gefahr, einem Einbrecher in die Arme zu laufen, sinkt. Wichtig ist, dass eine Alarmanlage modular ausbaufähig ist. So lassen sich zusätzliche Komponenten Bei einem Frühjahrs-Rundgang um das eigene Haus sollten Immobilienbesitzer auch an einen kostenlosen Sicherheits-Check vom Fachmann denken. Dieser deckt Sicherheitslücken auf Foto: djd/Telenot Electronic GmbH etallbau Grünleitner Inh. Christian Schildhammer e. K. Dorfstraße 9 · 94140 Ering am Inn Tel. 08573 96926-0 · Fax 08573 96926-59 E-Mail: info@metallbau-gruenleitner.de Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Seit mehr als 25 Jahren sind wir als Anbieter für den anspruchsvollen Trockenbau und Innenausbau, mit Schwerpunkten Brandschutz, Schallschutz und Akustik im öffentlichen, privaten und gewerblichen Bereich tätig. In Sachen Raumausstattung bieten wir Ihnen eine Vielfalt an unterschiedlichen Böden, die wir natürlich auch fachgerecht verlegen. Zusätzlich sind wir ein starker Partner im Bereich Beschattungen und Markisen. Zur sinnvollen Ergänzung unserer Leistungen übernehmen wir für jedes Projekt auch die Leitung. zum Beispiel für den Brandschutz nach dem Baukastenprinzip einfach nachträglich installieren. Vorsicht ist gut, Alarmanlage ist besser Hand aufs Herz: Wenn man im Frühling und Sommer kurz das Haus verlässt, dann wird die Haustür oft nur in das Schloss gezogen und nicht verriegelt. Auch gekippte Fenster werden mitunter vergessen. Damit bieten sich aufmerksam beobachtenden Einbrechern beste Gelegenheiten, einfach in das Haus zu gelangen und auf Beutezug zu gehen. Fenster zumachen und Türen abschließen ist gut – noch besser ist der Einbau einer VdS-zertifizierten Alarmanlage. Sie haben die Idee? – Wir die Lösung! Ihr Rottaler Metallbau- Ihr Rottaler Metallbau- Profi in Sachen… Profi in Sachen… • Schüco - Systemprodukte • Fenster Schüco & Türen - Systemprodukte • Wintergärten Jansen - Systemprodukte • Pfosten-Riegel-Fassaden Fenster & Türen • Brand- und Rauch- schutztüren Pfosten-Riegel-Fassaden • Schaufenster Brand– und Rauchschutztüren • Geländer Schaufenster • Balkone • Zäune • Insektenschutz ausbaustudio360 Innenausbau Bodenbeläge Sonnenschutz Werkzeuge Baustoffe Maschinen Alarmanlage nach dem Baukastenprinzip Doch welche Alarmanlage ist nun die passende? Ein solider Einstieg ist bereits mit einer Grundsicherung gegen Einbruch möglich. Sie umfasst Bewegungsmelder, die Eindringlinge registrieren, und alarmiert unter anderem mit Blitzlicht und Sirene. Bereits in dieser Grundausstattung steigt A.S.T. Sommer GmbH | Rudolf-Diesel-Str. 5 | 84375 Kirchdorf am Inn Tel: +49 85 71 / 60 27 -0 | Fax: +49 85 71 / 60 27 -129 service@ast-sommer.de | www.ast-sommer.de | www.ausbaustudio360.com