Aufrufe
vor 6 Monaten

15.04.18 Grenzland Anzeiger

15. April 2018

15. April 2018 Grenzland Anzeiger Nr. 8/2018 Irrtum vorbehalten – Für Druckfehler wird nicht gehaftet. Unsere Bäckerei hat jeden Sonntag oder Feiertag von 8.00 - 11.00 Uhr für Sie geöffnet! FRISCH vom Bäcker Wünsche! Ihr Ihr Einkaufserlebnis im im Rennbahncenter Simbach Besuchen Sie uns unter www.lebensmittelprofis.eu Mit saftig herzhafter Krume Roggenkruste 1 kg E 3,29 Leckeres zum Kaffee Quark-Rolli 2 Stück E 2,49 Preise gültig von MONTAG 16.4.2018 – SAMSTAG 21.4.2018 Simbach – Rennbahncenter Tel. +49 (0) 85 71 / 92 03 30 Kirchdorf – Kirchenweg 2 Tel. +49 (0) 85 71 / 92 02 53 Marktl – Simbacher Str. 8a Tel. +49 (0) 86 78 / 74 82 68 Wir sind gerne für Sie da! Evtl. Preisänderungen vorbehalten. Almighurt versch. Sorten, je 150 g Be. 100 g = -,22 E -,33 Frischkäse Arla BUKO versch. Sorten, je 200 g Be. 100 g = -,44 E -,88 Müller Froop Frucht Joghurt versch. Sorten, je 150 g Be. 100 g = -,20 E -,29 Meggle Alpen oder Joghurt Butter streichzart, 250 g Pckg. 100 g = -,67 E 1,69 Orig. ital. Hartweizennudeln Barilla Pasta versch. Sorten, je 500 g Pckg. 1 kg = 1,54 E -,77 Eilles Gourmet Kaffee 2 x 250 / 500 g Pckg. 1 kg = 7,58 E 3,79 Weihenstephaner Haltbare Milch 1,5 / 3,5 % Fett je 1 ltr. Pckg. E -,88 Käpt‘n Iglo 15er Fischstäbchen gefroren, 450 g Pckg. 100 g = -,44 E 1,99 Ferrero Kinderriegel oder Duplo 18 Stück, je 324 / 378 g Pckg. 100 g = -,86 / -,73 E 2,79 Der Karamellgenuss Merci Toffifee 15er Stück, 125 g Pckg. 100 g = -,88 E 1,11 Fruchtgummi Katjes versch. Sorten, je 175 / 200 g Btl. 100 g = -,28/-,25 E -,49 Heinz Gewürz, Chilli- oder Tomaten-Ketchup versch. Sorten, je 400-750 ml Fl. 1 ltr. = 3,47 - 1,85 E 1,39 Vollwaschmittel Ariel Pulver od. Color, 16 - 20 WL je Pckg. / Fl. 1 WL = -,24 - -,19 E 3,99 L‘Oreal Spülung oder Shampoo versch. Sorten, je 250 / 300 ml Fl. 100 ml = -,95 / -,79 E 2,39 Whiskas Katzensnacks versch. Sorten, je 36 - 100 g Pckg. 100 g = 2,44 - -,88 E -,88 Für den großen Durst Cola, Fanta etc. je 1,5 ltr. Fl. + -,25 Pfand 1 ltr. = -,66 E -,99 Feinkostsalate Farmersalat Nudelsalat od. Gurkensalat 100 g E -,89 Dr. Oetker Pizzaburger oder Pizza „Traditionale“ gefroren, je 345 - 405 g Pckg. 100 g = -,64 - -,54 E 2,22 Franziskaner Hefe-Weißbier Tr. 20 x 0,5 ltr. + 3,10 Pf. 1 ltr. = 1,20 E 11,99 albi Nektare oder Fruchtsäfte versch. Sorten je 1 ltr. Pckg. E 1,- Aus frischer Schlachtung Kalbs-Nierenbraten oder Kalbsbrust küchenfertig gefüllt 100 g E -,89 Aus bayer. Qualitäts-Fleisch Kalbs-Schnitzel oder Schlegelbraten 100 g E 1,29 Südbayerische Fleischwaren Gutes von Daheim Südbayerische Fleischwaren Frische Schweine- Schnitzel oder Schlegelbraten 100 g E -,44 Frisches Hackfleisch vom Schwein und Rind 100 g E -,55 Frische Schweins-Hax‘n hintere, vollfleischig 100 g E -,29 Aus frischer Schlachtung Hähnchen-Schenkel natur oder fein mariniert 100 g E -,49 Frische Schweine- Kotelett-Leitern „Loin-Ribs“, fleischig 100 g E -,69 Herzhaft-deftige „Qualivo“ Jungbullen Hohe Rippe ideal zum Kochen oder Braten 100 g E 1,19 „Qualivo“ Jungbullen Lenden-Steaks zum Kurzbraten, extra zart und saftig 100 g E 2,49 Nürnberger-Stadtwurst oder Gelbwurst im Ring 100 g E -,99 Extra feine Sport-Salami oder Geflügel-Sportsalami 100 g E 1,29 Bayerische Delikatess Leberwurst im Golddarm 100 g E -,79 Schwarzwaldhof Kirschwasser-Schinken mit echtem Kirschwasser verfeinert 100 g E 1,39 Ideal zum Grillen Schweine- Nacken-Steaks ohne Bein, „Toskana“ 100 g E -,69 Leckere Gyros-Spieße oder Fleisch-Spieße mariniert 100 g E -,89 Südbayerischer Firschwurst- Aufschnitt 6-fach sort. mit Bierschinken 100 g E -,69 In bekannt guter Qualität Debrecziner od. Chili-Debrecziner 100 g E -,89 Bayerischer Brotzeit-Aufschnitt 3-fach sortiert 100 g E 1,29

15. April 2018 Ranshofen (vo). Das Team der Regionalmanagement-Geschäftsstelle Innviertel-Hausruck präsentierte bei der Generalversammlung der Inn-Salzach-EUREGIO im Schloss Ranshofen einen Überblick über die Aktivitäten und Projekte in den Bezirken Braunau, Grieskirchen, Ried und Schärding. Als Gesellschafter der Regionalmangement OÖ GmbH stellt der Verein Inn-Salzach-EUREGIO/Regionalmanagement Innviertel- Haus ruck sicher, dass für die Bearbeitung von wichtigen Themen der Regionalentwicklung eine Anlaufstelle mit qualifizierten Regionalmanagerinnen in der Region Innviertel-Hausruck zur Verfügung steht. Bgm. Albert Ortig, Vorsitzender der Inn-Salzach- EUREGIO, konnte bei der Generalversammlung zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der 136 Mitgliedsgemeinden begrüßen. Geschäftsstellenleiterin und Regionalmanagerin für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Brigitte Dieplinger gab einen Überblick über die Angebote des Regionalmanagements für die Gemeinden und die Region Innviertel-Hausruck: Nachhaltige Gemeindeentwicklung mit Agenda 21, Willkommens-Check zur Entwicklung einer Willkommenskultur für Zu- und Rückwanderern in Gemeinden und Unternehmen, Gemeindecheck Modernes Landleben, Regionale Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler in Unternehmen, Aufbau und Management von Stadt-Umland- Kooperationen, EU-Förderung für grenzüberschreitende Projekte und EUREGIO-Projektefonds für kleine Umsetzungsprojekte in den Mitgliedsgemeinden. „Beim Blick auf die Karte der Region Innviertel-Hausruck sieht man sehr deutlich, dass unsere Angebote in allen vier Bezirken genutzt und für die unterschiedlichen Ent- Grenzland Anzeiger BRAUNAU Info Regionalmanagement präsentiert Aktivitäten (V.l.) Stefanie Moser, Bgm. Albert Ortig, Anna Pucher, Brigitte Dieplinger und Sandra Schwarz Foto: Regionalmanagement OÖ wicklungen in den Gemeinden eingesetzt werden“, so Dieplinger. Im Bereich der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit werden derzeit neun oberösterreichisch-bayerische Projekte betreut, in Summe können diese Projekte rund 6 353 000 Euro EU- Fördermittel (EFRE) aus dem Programm INTERREG Österreich- Bayern erwarten. Ein Agenda 21 Basisprozess ist nur der Einstieg für Gemeinden, die sich der nachhaltigen Gemeindeentwicklung mit Beteiligung der Bügerinnen und Bürger verschrieben haben. Besondere Themen der Gemeindeentwicklung werden in Vertiefungsprozessen bzw. Follow-Up-Prozessen u.a. in Braunau bearbeitet. So können auch besonders innovative Modellprojekte wie das Prinzip des Systemischen Konsensierens in Munderfing unterstützt werden. „Ein zusätzliches Angebot, das wir im Regionalmangement entwickelt haben, ist der Gemeindecheck Modernes Landleben, der es Gemeinden ermöglicht, sich intensiv mit der spannenden Zielgruppe junge Erwachsene in der Gemeinde auseinanderzusetzen“, erklärte Regionalmanagerin Stefanie Moser, die für den Fachbereich Nachhaltigkeit und Umwelt zuständig ist und proszesshafte, Edle Steine und Massagen für Körper, Geist und Seele Beratung und Verkauf Anja Felsing Albert-Seidl-Sr. 28 84359 Simbach nachhaltige Gemeindeentwicklung tatkräftig unterstützt. Einen weiteren Gemeinde- Check stellte Regionalmanagerin Anna Pucher vor, die von der Geschäftsstelle Wels aus in ihrem Fachbereich Arbeit und Qualifizierung auch die Region Innviertel- Hausruck betreut. „Mit dem Projekt ‘Regionales Schnupperlabor‘ sollen Jugendliche Einblicke in die Zukunftstechnologien der regionalen Wirtschaft bekommen und innovative Unternehmen mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen. Im Netzwerk der Region Innviertel-Hausruck sind bereits 36 Schulen (NMS, AHS, BHS, Poly) und 52 Unternehmen organisiert“, berichtet Regionalmanagerin Sandra Schwarz. Ihr Fachbereich in der Regionalmanagement OÖ GmbH ist die Raum- und Regionsentwicklung. „In unserer Region haben sich vier Stadt-Umland-Regionen zu einer Zusammenarbeit im Bereich der Raumplanung entschlossen: die Zukunftsregion Braunau, die Stadtregion Mattighofen, die Stadtregion Schärding und die Stadt Ried im Innkreis mit ihren Umlandsgemeinden“, freut sich Schwarz über das große Interesse an diesem Angebotspaket. In den Stadt-Umland-Kooperationen wird die Erarbeitung der stadtregionalen Strategie sowie Umsetzungsprojekte in den Schwerpunktbereichen Nahmobilität und Optimierung der Siedlungsstrukturen aus dem EU-Förderprogramm Investition in Wachstum und Beschäftigung (IWB) gefördert. „Dort wo es notwendig ist, übernimmt die Inn-Salzach-EURE- GIO auch weiterhin die Basisfinanzierung von neuen, regionalen Initiativen und für die Projekte in den Gemeinden stellen wir den EUREGIO-Projekefonds in bewährter Weise zur Verfügung“, vervollständigt Vorsitzender Ortig die Angebotspalette des Regionalmanagements. Anja’s Gesundheitseck Edelsteine Aloe Vera Aromaöle Räucherartikel Reiki Massagen Qi Gong Gutscheine Termine nach Vereinbarung Tel. 0 85 71/64 07, Fax.9 23 44 39 www.anjas-gesundheitseck.de Nr. 8/2018 KURZ BüNDIG Testfahrer/-innen gesucht UND Ranshofen (rh). Das automotive Hochtechnologieunternehmen AUDIO MOBIL bietet Besucherinnen und Besuchern der „Langen Nacht der Forschung“ am 13. April 2018 im Schloss Ranshofen ein besonderes Highlight. Interessierte Personen mit gültigem Führerschein haben die Möglichkeit, im Rahmen einer Testfahrt live an einer aktuellen Studie mitzuwirken. Der Fokus liegt dabei auf Bediensystemen, die in einem Konzeptfahrzeug integriert werden. Erforscht wird die intuitive Nutzbarkeit von Systemen, die vielleicht schon bald Einzug in kommende Fahrzeuggenerationen halten. Nach der begleiteten Testfahrt wird durch Beantwortung eines kurzen Fragebogens evaluiert, wie benutzerfreundlich die einzelnen integrierten Komponenten für die Testperson waren und ob, beziehungsweise welche, Verbesserungen notwendig sind. Wer Interesse an der Testfahrt hat, einfach den Stand der AUDIO MOBIL im Schloss Ranshofen besuchen und seinen gültigen Führerschein mitbringen. Nach einer kurzen Erklärung der im Fahrzeug integrierten Komponenten geht es auch schon los: Forschung hautnah in Ranshofen. Auskünfte und Detailinformationen erhält man bei der „Langen Nacht der Forschung“ oder direkt bei der AUDIO MOBIL per eMail unter testdrive@audio-mobil.com sowie telefonisch unter der Nummer: +43 7722 / 62 82 00, Mo-Do: 8-00 - 17-00 Uhr, Fr. 8.00 - 13.00 Uhr. Gartenlust Burg zu Burghausen 13.-15. April ◆Ca.100 hochwertigeAussteller ◆Viele Pflanzen und tolle Dekos ◆Schönes für Garten und Haus ◆Handwerk – Kunst–Kulinarik ◆Kinderprogr.,Musik &Vorträge FREI/SAM/SON 10 – 18 Uhr, 8 (bis16 J. frei) gartenlust.eu