Aufrufe
vor 2 Monaten

SPORTCLUB Journal - 32. Jahrgang, Ausgabe 7

10. April 2018: SPORTCLUB Verl - Borussia Dortmund II / 14. April 2018: SPORTCLUB Verl - SG Wattenscheid 09

VERSCHIEDENES Notizen

VERSCHIEDENES Notizen aus der Regionalliga Nijhuis wird Chefscout: Alfred Nijhuis, der als Trainer beim SV Rödinghausen nach dieser Saison aufhören wird, hat bereits eine neue Aufgabe gefunden. Der 52-jährige Ex-Profi kehrt als Chefscout zum niederländischen Ehrendivisionär Heracles Almelo zurück. Bereits vor seinem Engagement in Rödinghausen war der ehemalige Bundesligaprofi (MSV Duisburg und Borussia Dortmund) als Scout für die Niederländer tätig. Viertes Remis hintereinander: Die kuriose Unentschieden-Serie des Wuppertaler SV setzt sich fort. Zum Abschluss des 28. Spieltages kam der WSV in einem Duell zweier ehemaliger Bundesligisten bei Rot-Weiß Oberhausen zu einem 1:1 (0:0). Für die Mannschaft von Wuppertals Trainer Christian Britscho war es bereits das vierte Remis in Folge. Unter Britschos Regie blieb der WSV auch im fünften Spiel unbesiegt. Der Wuppertaler SV muss Heidemann ziehen lassen: Der Drittligist SC Preußen Münster hat nach Innenverteidiger Dominik Lanius (FC Viktoria Köln) seinen zweiten Zugang für die kommende Saison aus der Regionalliga West bekannt gegeben. Vom Wuppertaler SV wechselt Niklas Heidemann im Sommer nach Münster. Für den 21-jährigen Linksverteidiger ist es die Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Bereits in der U 16 und der U 17 trug er das Trikot der Preußen. SV Rödinghausen bindet Knystock: Nico Knystock bleibt dem SV Rödinghausen treu. Der 22-jährige Außenverteidiger, der seit einigen Monaten wegen einer Leistenverletzung nicht mehr eingesetzt werden konnte, verlängerte seinen Kontrakt beim SVR jetzt bis zum 30. Juni 2020. »Trotz seiner aktuellen Verletzung wissen wir, was wir an Nico haben. Daher sind wir froh, weiter mit ihm planen zu können«, so SVR-Geschäftsführer Alexander Müller. 44 | SCVJOURNAL

ANZEIGEN SCVJOURNAL | 45