Aufrufe
vor 1 Woche

Der neue Tipp

2 DER NEUE TIPP * bis

2 DER NEUE TIPP * bis Muttertag Christl’s elegante Wäsche Dessous und Bademoden Inh. Christine Gebhardt 20% * FRÜHLINGS- RABATT auf hochwertige Nachtwäsche und Hausanzüge 63739 Aschaffenburg Steingasse 15 a Tel. 06021-23604 Immer eine gute Adresse Vereine, Schulen, Kindergärten und auch der Feuerwehr. Unter anderem auch die Feuerwehr in Hemsbach. Im Gespräch mit dem dortigen Jugendwart Fabian Bozem erfahren wir, dass diese Aktion von der Jugendfeuerwehr schon seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt wird und zu einem festen Bestandteil geworden ist. Er erzählt uns, dass dabei nicht nur das Umweltbewusstsein im Vordergrund steht, sondern ebenso die Gemeinschaft. Weiterhin betont er im Gespräch, die positive Entwicklung, dass sich immer mehr Menschen …Fortsetzung von Seite 1 Materialien. Wie uns das Landratsamt Aschaffenburg mitteilte, wurden landkreisweit ca. 35 Tonnen Restmüll und eine Tonne Asbestzementplatten eingesammelt. Dazu kamen über 580 Reifen, 33 Fernseher, 16 Kühlgeräte, 15 Feuerlöscher und weitere gefährliche Abfälle wie Altöl und Lacke. Dies sind aber auch nur die aktuellen Zahlen zur Stunde! Diese unglaubliche Masse konnte nur durch all die vielen engagierten und fleißigen Helfer zusammengetragen und ordnungsgemäß entsorgt werden. zusammenfinden. Insgesamt beteiligten sich landkreisweit 2700 Helfer an dieser Aktion. Darunter auch wieder sehr viele Kinder, oft organisiert und aufgerufen durch „Gemeinsam für die Umwelt, den Zusammenhalt und das Dorf. In diesem Jahr beteiligten sich 18 Personen, ohne die ganzen weiteren Helfer, die für das an- DER PARTNER FÜR IHR INDIVIDUELLES ZU HAUSE Zur Lauterhecke 25 · 63877 Sailauf · Tel. 06093-8001 · Fax 06093-8002 E-Mail: info@bauernschmidt.de · www.bauernschmidt.de schließende Beisammensein für das leibliche Wohl gesorgt haben“, so der Jugendwart. Auch Brigitte Groß von der Hemsbacher Feuerwehr hat dazu einiges zu berichten: „Wir haben in 4 Gruppen für "Müllfreiheit" im und ums Dorf gesorgt. Das sieht dann so aus, dass wir wirklich jeden Lutscherstengel, jedes Bonbonpapierchen, jeden Kippenstummel und jeden Kronkorken aufsammeln. Jedes Jahr treffen wir auf allerhand Flaschen (Plastik, Glas, Mehrweg, Einweg), Blechdosen, Kippenpäckchen, Tetrapacks, Fastfood-Müll und Coffee-to-go- Becher. Es werden aber auch immer "alte Schätze" zutage gefördert, d.h. verbuddelte Autoreifen, sonstige Fahrzeugteile, Elektroschrott, Bauschutt und Folien. Neben dem guten Gefühl, etwas für die Attraktivität unseres Dorfes und die Umwelt getan zu haben, macht eine solche Gemeinschaftsaktion natürlich auch eine Menge Spaß!“ bikmeter Unrat aus Wald, Flur und Straßenrändern eingesammelt haben. Davon waren 60 % Hausmüll. (www.markt-schoellkrippen.de) Großostheim Auch in Großostheim und seinen Ortsteilen sammelten Schüler der Mittelschule sowie Jugendgruppen der Feuerwehren an mehreren Tagen gemeinsam mit den erwachsenen Helfern. Insgesamt nahmen hier außer den gemeindlichen Mitarbeitern 77 Personen, davon 54 Jugendliche, teil. Alzenau Die Karl Amberg Schule in Alzenau startete etwas früher mit dieser Aktion. Bereits am 22. März sammelten trotz des Schneeregens, 60 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule, fleißig Abfälle aus städtischen Grünanlagen und Parks. Weitere 158 Alzenauer Bürgerinnen und Bürger, davon über 30 Pfadfinder, die Kindergruppe des THW und die Jugendgruppen aller Freiwilligen Feuerwehren in Alzenau, nahmen ebenso am Samstag an der Aktion teil. In diesem Jahr erhielten die Sammelgruppen in Alzenau, Mainaschaff und Großostheim sowie der Kreisrecyclinghof Besuch von Landrat Dr. Ulrich Reuter. Dieser zeigte sich besonders erfreut über die große Zahl der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Bei aller Euphorie und der Ehre für all die engagierten Menschen, auch unser Respekt und Dank geht an all diese tatkräftigen Helfer. Aber ist es nicht eigent- Schöllkrippen Im Markt Schöllkrippen waren viele fleißige Helfer mit dabei. Insgesamt waren hier ca. 150 Personen mit 14 Fahrzeugen im Einsatz, die insgesamt 8 Kulich eine Schande das überhaupt so viel Müll herum liegt? Wäre es nicht ein noch besserer Grund zur Freude, wenn so eine Masse erst gar nicht zusammen käme? Natürlich ist diese Aktion auch eine gute Möglichkeit zur Sensibilisierung, dass Umweltbewusstsein unserer Kinder zu schulen, aber irgendwie auch schade, dass es doch für einige Menschen bei weitem nicht selbstverständlich scheint, seinen Müll eben nicht einfach irgendwo abzuladen, anstatt ihn ordnungsgemäß zu entsorgen. Wir reden hier ja auch nicht von ein bisschen Müll, sondern aktuell von immerhin von 35 Tonnen, alleine nur an Restmüll und das zu einem großen Teil gesammelt von Kinderhand! Diese Zahlen werden auch noch weiter nach oben korrigiert werden, wie das Landratsamt Aschaffenburg dem Neuen Tipp in einem Gespräch mitteilte, denn bis heute konnten noch nicht alle Abfälle zur Umladestation gebracht werden, somit muss insgesamt mit einer noch größeren Menge gerechnet werden. In den vergangenen Jahren hatten die Endergebnisse bei der Aktion „Sauberer Landkreis“ an gesammelten Mengen meist zwischen 50 bis 70 Tonnen gelegen. Wir, vom Neuen Tipp, bedanken uns natürlich auch bei allen Helfern, die so beherzt und engagiert mit angepackt haben. Jedoch wünschen wir uns für die Zukunft, dass es irgendwann vielleicht gar nicht mehr notwendig sein wird, sich über achtlos weggeworfenen Müll zu unterhalten. Eigentlich ist es doch ganz leicht! Daher noch ein kleiner Appell von uns an ALLE. Bei der Vielzahl von Möglichkeiten seinen Abfall ordnungsgemäß zu entsorgen, sollte es doch gar kein Problem darstellen dieses auch zu tun! Selbst wenn mal kein Mülleimer in der Nähe ist, sollte es doch ein leichtes sein, seinen Müll einfach mit nach Hause zu nehmen und zu entsorgen. Den Müll trennt man Zuhause doch in der Regel sowieso, das ist doch heutzutage wirklich nichts Neues mehr. Auch für größere Dinge und sogar für problematische Stoffe und Sondermüll gibt es Anlaufstellen. Ein Blick in den Abfallkalender hilft weiter, dort ist in der Regel genau vermerkt, welche Sammelstelle oder Recyclinghof welchen Abfall annimmt. Eins ist auf jeden Fall sicher: In die Natur oder auf die Straße gehört der Müll nicht!

DER NEUE TIPP 3 Glückslos-Nr.: 0411TI Buchungs- und Info-Hotline 06027 40972909 24-Stunden-Onlinebuchung unter www.stewa.de Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr / So. 10.00 - 16.00 Uhr Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark Bitte geben Sie bei Buchung Ihrer Reise die Glückslos-Nr. an und nehmen Sie an der monatlichen Verlosung einer Reise teil. Die Lichter des Mittelmeers mit COSTA Magica Info- Veranstaltungen COSTA-Flotte am Do 17.05.2018 um 15.00 & 19.00 Uhr im Bistro Café Zimt Anmeldung im Reisebüro Sa 29.09. - Sa 06.10.2018 Ferien Hessen, Tag der dt. Einheit Sa 06.10. - Sa 13.10.2018 Ferien Hessen Sa 13.10. - Sa 20.10.2018 Sa 20.10. - Sa 27.10.2018 Sa 27.10. - Sa 03.11.2018 Ferien Bayern, Allerheiligen 8 Tage Savona - La Spezia - Civitavecchia/Rom - Palma de Mallorca - Barcelona - Marseille - Savona Sie sparen bis zu € 1000,- pro Kabine gegenüber dem Costa Frühbucher-Extra-Preis! ab € 699,Īnternet-Code: p.P. A18AFCM9 Marseille Palma de Mallorca *Eine detaillierte Routenbeschreibung finden Sie auf www.stewa.de Kat. Kabinentyp STEWA-Sonderpreis p.P. bei Buchung bis 02.05.2018 Termin 29.09.2018 Termine 06.10. & 13.10.2018 Termine 20.10. & 27.10.2018 IC 2-Bett Innen Classic € 749,- € 729,- € 699,- AC 2-Bett Außen Classic € 879,- € 879,- € 849,- AP* 2-Bett Außen Premium* € 959,- € 959,- € 949,- BC 2-Bett Balkon Classic € 1079,- € 1029,- € 999,- BP 2-Bett Balkon Premium € 1179,- € 1129,- € 1099,- 3./4. Oberbett Erwachsene** € 489,- € 469,- € 459,- 3./4. Oberbett Kinder bis 17 J.** € 189,- € 189,- € 189,- Aufpreis Einzelbelegung** 50% 50% 50% *Teilweise Sichtbehinderung in den vorderen Kabinen**Auf verbindliche Anfrage (limitiertes Kontingent). Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Costa Katalog.Die CostaClub-Vorteile sowie die der Kategorien Classic und Premium (siehe Costa Hauptkatalog) für die Kreuzfahrt können bei Sonderpreisen nicht gewährt werden.Veranstalter ist STEWA Touristik in Zusammenarbeit mit Costa Kreuzfahrten,Niederlassung der Costa Crociere S. p. A., Piazza Piccapietra (Genua), Am Sandtorkai 39, 20457 Hamburg. Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. Absagefrist: 14 Tage vor Abreise. Reisedokument: Personalausweis, der noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist. LEISTUNGEN • Hin- und Rückreise bis / ab Savona (Italien) im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück Premium und Winzersekt auf der Rückreise • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie (7x Übernachtung) • Vollpension an Bord • Buffetrestaurants ohne feste Tischzeiten auch am Abend, sowie serviertes Abendessen in den Hauptrestaurants • Themenabende und Galadinner • Trinkgelder • Internationales Show- & Veranstaltungsprogramm • Nutzung des Fitnesscenters • Benutzung der kostenfreien Bordeinrichtungen • Bordzeitung und Tagesprogramm in deutscher Sprache • Deutschsprachige Betreuung an Bord • Kinderbetreuung im Squok-Club bis 17 Jahre • Ein- und Ausschiffungsgebühren in den Häfen • Gepäcktransport im ersten und letzten Hafen KABINENAUSSTATTUNG Sie wohnen in komfortablen Kabinen mit Dusche/WC, Telefon, Safe, TV/Radio, Föhn, Minibar und Klimaanlage. Frühling am Bodensee Blühendes Barock - Allgäurundfahrt - Bodenseerundfahrt inkl. Blumeninsel Mainau Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück PREMIUM • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ****Hotel Weisses Kreuz in Feldkirch • sämtliche Leistungen wie im Reiseverlauf beschrieben Unterbringung: Das ****Hotel Weisses Kreuz liegt in Feldkirch, der westlichsten Stadt Österreichs und ist ein idealer Ausgangspunkt für sämtliche Ausflüge im 4-Ländereck. Restaurant mit regionaler Küche, Bar und Sauna im Hotel vorhanden. ****Hotel Weisses Kreuz in Feldkirch Reiseverlauf: 1.Tag: Anreise nach Ludwigsburg. Besuch der Gartenschau Blühendes Barock (inkl. Eintritt). Am Nachmittag weiter nach Feldkirch. 2.Tag: Ausflug in das Allgäu nach Oberstaufen. Aufenthalt. Weiterfahrt durch das Westallgäu über Scheidegg zurück an den Bodensee nach Lindau. Freizeit. 3.Tag: Ausflug Bodenseerundfahrt. Über Bregenz entlang des schweizerischen Seeufers nach Konstanz. Besuch der Blumeninsel Mainau (inkl. Eintritt). Fährüberfahrt nach Meersburg. Aufenthalt. Rückfahrt mit dem Bus nach Feldkirch. 4.Tag: Rückreise mit Aufenthalt in Kempten. Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten. Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, Absagefrist: 14 Tage vor Abreise. Aufpreis p. P., bitte gleich mitbuchen: 3x Abendbuffet im Hotel € 49,-. Für Schnellbucher Limitiertes Kontingent Mo 14.05. - Do 17.05.2018 4 Tage EZZ € 75,- € 389,- Internet-Code: A18AEDO p.P. anstatt € 429,- Willkommen im STEWA Reisezentrum! Reise-Infoveranstaltungen Unsere Referenten berichten im Café Zimt über einzigartige Orte und die schönsten Reiseziele (Programmauszug): Mit persönlicher Beratung im STEWA Reisebüro 360° zu Ihrem nächsten Traumurlaub. Ob Frühstück, Mittagstisch oder Kuchen: Im Café Zimt genießen Sie täglich Frisches aus der Region! Themenwoche Italien Di 17.04.18 15 & 19 Uhr Côte D‘Azur & Blumenriviera Ref.: M. Murza Mi 18.04.18 15 & 19 Uhr Toskana Ref.: M. Murza Do 19.04.18 15 Uhr MSC Kreuzfahrten Ref.: S. Pötsch Di 241.04.18 15 & 19 Uhr Sizilien & Äolische Inseln Ref.: M. Murza Eintritt kostenfrei! Anmeldung bitte im Reisebüro 360° unter Telefon 06027 409721 oder auf www.stewa.de/ veranstaltungen Die Übersicht zu den Zustiegsmöglichkeiten im gesamten Rhein-Main-Kinzig-Gebiet sowie unsere Reisebedingungen/ Allgemeinenen Geschäftsbedingungen (AGB) für STEWA STEWA Touristik GmbH Lindigstraße 2, 63801 Kleinostheim Tel.: 06027 409721 www.stewa.de info@stewa.de Auch bei unseren Infoveranstaltungen bieten wir Ihnen nachmittags leckere Torten und Kaffeespezialitäten, abends hausgemachte kleine Gerichte. Das Team vom Café Zimt freut sich auf Ihren Besuch! Reservierungen unter Tel. 06027 40972 390.

gemeinde kahl am main - Inixmedia
gänserndorf top tipp top tipp Einkaufen in Gänserndorf April Ladies ...
1/2013 - FDP Kreisverband Aschaffenburg Land
Verschenken Sie keine staatlichen Förderungen! Tipp - VBM Oberwart
auch im Alter Es weihnachtet Balkonwettbewerb 2006 Tipp
Wandern – der Gesundheits- tipp par excellence! Wandern – der ...
lernen, leben, lachen - Paul-Gerhardt-Schule Kahl
Neu: Werbik im Rosenkrug - BookRix
Tourist-Information Weimar Unser Tipp - Weimarer Land
Originalgetreu & kreativ gestalten. Praxis Tipp Fernsprechbude aus ...
Wir begrüßen als neue Mitglieder - Bürgerverein Lohbrügge eV seit ...
neue Geräte # neue Kurse - Fitness-Class Women
Schulzeitung Nr. 71 (07/2011) - Paul-Gerhardt-Schule Kahl
Schulzeitung Nr. 66 - Paul-Gerhardt-Schule Kahl